1.Männer

Überlegenheit erneut nicht ausgenutzt

Testspiel 1.Männer: Fortuna Babelsberg - SV Siethen 1977  1:1 (0:1)

Das Testspiel der beiden Landespokalenttäuschten (Ausscheiden in der Ko-Runde) sowie die Ortsnähe lockte doch eine ganze Reihe von Zuschauern an und die sahen, wie schon so oft, einen Gastgeber, der viel Ballbesitz hatte und das Spiel bestimmte, aber mit seinen Tormöglichkeiten schluderte.

Bereits in der 4.Minute hat Denny Schwabe die Chance zur Führung, als er eine Flanke von Tony Zimmermann knapp über das Tor köpft. Fortuna spielt, Siethen verteidigt und praktisch aus dem „Nichts“ gelingt den Gästen trotzdem die Führung, als Daniel Jung in einer ungefährlichen Situation beim Rückspielversuch auf den Torhüter der Ball verspringt und Tobias Senff, allein vor Marco Jung stehend, keine Mühe hat, den Ball zum 0:1 im Kasten unterzubringen. Damit war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Auch weitere Kopfballchancen von Denny Schwabe und Justus Kautz in der 19. und 20 Minute finden nicht den Weg ins Tor. Die Gäste verhindern dies mit Glück und Geschick, einem gut haltenden Alexander Thürmann sowie einer vielbeinigen Abwehr auf der Linie. Auch danach tun sich die Gastgeber beim Tore schießen schwer. Immer wieder ist noch ein Bein oder ein anderes Körperteil der gut organisiert stehenden Gästeabwehr dazwischen. Offensiv findet Siethen aber kaum statt. Einzelne Konterversuche stellen Fortunas Abwehr vor kein Problem. Torwart Marco Jung hat diesbezüglich einen ruhigen Nachmittag und trotzdem hätte es in der 41.Minute fast zum zweiten Mal bei ihm eingeschlagen, als Nicy Röll ganz schlitzohrig und für Alle unerwartet, von der Mittellinie den Ball mit Rückenwind in Richtung Tor schlägt und dieser auf die Querlatte klatscht. Da hatten die Gastgeber viel Glück. So wechseln beide Teams mit dem 0:1 die Seiten. Auch in Hälfte Zwei das gleiche Bild. Fortuna im Vorwärtsgang, optisch gut anzusehen, aber in der unmittelbar torgefährlichen Zone können sich die Angreifer nicht entscheidend durchsetzen, werden immer wieder von den Abwehrspielern am Torerfolg gehindert. Die Gäste versuchen ihrerseits mit vereinzelten Kontern zum Erfolg zu kommen, aber Fortunas Abwehr steht sicher. Der in der Halbzeit eingewechselte Torhüter Rene Oschmann muss so gut wie nicht eingreifen Sein Gegenüber Alexander Thürmann muss da schon mehr investieren, so z.B. in der 77.Minute, als nach einem schönen Spielzug über halbrechts Denny Schwabe schießt, aber er im großen Stil hält. Als schon Alle schon  mit dem mehr als glücklichen Auswärtssieg der Siethener rechnen, bekommt Fortuna doch noch die Ausgleichchance. Der rechts in den Strafraum eindringende Odaee Abbas wird in der 88.Minute von den Beinen geholt (die Siethener sahen es anders). Die Elfmeterchance lässt sich Denny Schwabe nicht entgehen und erzielt das hochverdiente 1:1 Unentschieden. Fortuna ist in guter spielerischer Verfassung, sucht aber nach wie vor die „Killerform“ der Stürmer. Siethen hingegen muss noch zulegen, will man in der neuen Staffel eine gute Rolle spielen.