1.Männer

Ein attraktives Spiel

Testspiel: Fortuna Babelsberg - MSV Zossen 5:3 (3:1)

Trotz des kalten Winterwetters erwärmte das Spiel beider Teams am Mittwochabend unter Flutlicht auf dem Sportgelände "Am Stern" die Zuschauer.

Der souveräne Spitzenreiter der Kreisoberliga Dahme/Fläming zeigte gegen den Gastgeber wenig Respekt, agierte beherzt und offensiv. Beide Kontrahenten machten den Ball zum schnellsten Mitspieler und so ergaben sich immer wieder Gefahrensituationen, die aber zunächst nicht zum Erfolg führten.

Nach gut 20 Minuten bekamen die Hausherren allmählich leichtes Übergewicht und Felix Thoß brachte in der 27.Minute per Kopf seine Farben mit 1:0 in Führung und nur vier Minuten später erhöhte Denny Schwabe auf 2:0 (31.).

Doch die Gäste gaben sich nicht geschlagen und in der 42.Minute schloss Tom Franke eine schöne Kombination über rechts mit dem Anschlusstreffer zum 2: 1 ab. Doch Fortuna schlug durch Florian Bitzka noch vor dem Halbzeitpfiff des gut leitenden Schieris Daniel Seyed Vousoghi, mit dem 3:1 (45.) zurück.

Nach dem Seitentausch wechselten beide Seiten kräftig durch, der Spielfluss ging aber nicht verloren und die Grundausrichtung Offensive blieb auf beiden Seiten bestehen. Fortuna hatte zwar mehr Spiel- und Chancenanteile, doch die Zossener waren bissig und mit ihren schnellen Spitzen immer wieder gefährlich.

In der 55.Minute nutzte Florian Neuschäfer-Rube eine der Gastgeberchancen zum 4:1. Doch die Gäste kamen nur vier Minuten später durch Frank Wernicke wieder auf 4:2 heran. Als Tony Zimmermann mit einem fulminanten Schuss zum 5:2 (77.) traf, war aber der alte Abstand wieder hergestellt, doch erneut Frank Wernicke war es, der mit seinem Treffer auf 5:3 verkürzte.

Weitere Chancen auf beiden Seiten sah die Keeper auf dem Posten oder das Aluminium verhinderte den Einschlag. So blieb es bei diesen acht Toren in einem offensiven und attraktiven Spiel.