Filter
  • 3.Platz in Falkensee und Lehrstunde in Berlin

    Im Januar nahmen die C1-Junioren von noch an 2 weiteren Hallenturnieren teil. Am Sonntag, den 22.01.2017 ging es zum Falkenseer Wintercup, veranstaltet von der Landesklassenmannschaft SV Falkensee/Finkenkrug II. Diese hatten die Fortunen auch gleich im 1.Spiel zum Gegner und man trennte sich 0:0. Torlos blieb es auch im nächsten Spiel gegen FSV Union Fürstenwalde. Ein 2:0-Erfolg gegen SV Glienick reichte zum Einzug ins Halbfinale. Dort unterlag man knapp dem Ligakonkurrenten RSV Eintracht Teltow II mit 0:1. Im Spiel um Platz behielt man gegen Eintracht Falkensee trotz zweimaligen Rückstands mit 4:2 die Oberhand und erzielte den 3.Platz im Turnier. Sieger des Turnier wurde Gastgeber SV Falkensee/Finkenkrug II.

    Ein Woche später. Am Samstag, den 28.01.2017, stand das letzte Hallenturnier auf dem Programm. Das Teilnehmerfeld des Turniers von den Veranstaltern Empor Berlin und FC Nordost Berlin war gespickt mit Teams aus der Verbands- sowie Landesliga aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen. Dementsprechend fielen an diesem Tag die Ergebnisse des Fortuna-Teams aus. In der Vorrunde gab es gegen Stern Marienfelde (0:2), den 1.FC Union Berlin (0:6) und dem Verbandsligist aus MV Pasewalker SV (1:1) kein Erfolgserlebnis. Dies änderte sich auch nicht in der Zwischenrunde: FC Internationale (2:4), Lichtenrader BC (1:2), Fortuna Biesdorf (1:2), Tasmania Berlin (1:4). Schadlos hielt man sich im Platzierungsspiel gegen den SV Minerva 93 mit 2:0. Heute war zu verzeichnen, dass zu viele „hallenunerfahrene“ Spieler auf dem Parkett standen. Interessant ist mitzunehmen, mit welchen Tempo, mit welcher Dynamik und trotzdem noch präzisen Passspiel die Berliner Teams sich auf dem Hallenparkett bewegten. Das soll Anspruch fürs Training sowie die nächsten Spiele sein. Turniersieger wurde die Mannschaft vom KSV Baunatal aus Hessen, das im Finale nach Siebenmeterschießen gegen den 1.FC Union Berlin erfolgreich war.

    In den Ferien wird wie gehabt Mittwoch und Freitag 18:00 – 19:30 Uhr trainiert. 

  • Wir suchen interessierte Fußballer Jahrgang 2006.

    Wenn du dich angesprochen fühlst, dann komm doch einfach mal vorbei zum Training der E1.

  • Erfolgreicher Start ins neue Jahr

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74  5:1 (3:1)

    Für das erste Testspiel im Jahre 2017 hatte sich unsere Fortuna als Gast Viktoria Jüterbog eingeladen. Leider sagten diese am Donnerstag kurzfristig ab und so bemühte man sich intensiv um einen möglichen Ersatz.

  • Zweiter Test und wieder 6 Tore

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - FSV Ketzin/Falkenrehde 6:0 (3:0)

    Testspiele und ihre Ergebnisse sind immer mit Vorsicht zu bewerten, denn es wird auf beiden Seiten "getestet".

  • Marco Jung mit schwerer Verletzung

    Beim Hallenturnier unserer Zweiten hat sich Torhüter Marco Jung am vergangenen Wochenende mit dem Riss der Achillessehne eine schwere Verletzung zugezogen und wurde einen Tag vor seinem Geburtstag (27.01.) operiert.

  • Ü-40 in der Halle mit Platz 2

    Bei einem Fünfer-Turnier in der Golmer Uni-Sporthalle erreichte Fortunas Ü-40 in Vorbereitung auf die Hallenbestenermittlung einen sehr guten zweiten Platz. Im "Endspiel" der beiden besten Teams behielten die Kicker der Potsdamer Sportunion 04 mit 3:1 die Oberhand und belegten damit Platz eins. 

  • Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

    Am Mittwoch, den 25.01.2017 fand um 19 Uhr die Mitgliederversammlung und Wahl des Vorstands im Vereinsheim "Zum Kicker" statt. Die Vorstandsmitglieder legten für Ihre Verantwortungsbereiche gegenüber den anwesenden Vereinsmitgliedern Rechenschaft ab.

  • Platz 3 beim 22.Taverpakmasters in Potsdam

    Das Potsdamer Hallenmasters scheint unseren Jungs zu liegen, nachdem die Veranstaltung seit 2 Jahren in Kooperation Sven Thoss/Fortuna Babelsberg durchgeführt wird.

  • 6:0 im ersten Test nach der Winterpause

    Testspiel: Fortuna Babelsberg II - SG Schenkenhorst 6:0 (2:0)

    Mit dem Tabellenachten der 1.Kreisklasse, bei dem mit Rene Boborowski und Rene Schöder zwei Ex-Fortunen mitwirkten, hatten sich die Gastgeber einen durchaus zu beachtenden Gegner eingeladen.

  • Fortunas "Zweete" mit Personalveränderungen

    Fortunas "Zweete" konnte sich zur Rückrunde der Saison 2016/2017 mit sieben neuen Spielern verstärken.

  • 4.Platz in der Stadt, 5.Platz im Kreis

    An 2 Hallenturnieren nahmen die C1-Junioren im neuen Jahr bereits teil. Am Montag, den 02.01.2017 war man zu Gast bei den 2.Stadtmeisterschaften, veranstaltet vom SV Babelsberg 03. In der Vorrunde gewann man gegen den Werderaner FC Viktoria 1920 (2:0) und Concordia Nowawes (2:1), gegen Potsdamer Kickers gab es eine deutliche Niederlage (0:4). Im Halbfinale zog man gegen den späteren Turniersieger Turbine Potsdam mit 1:3 den kürzeren. Im Spiel um Platz 3 verlor man gegen den Gastgeber knapp mit 1:2.

    Die Endrunde der Hallenkreisbestenermittlung fand am Sonntag, den 08.01.2017 in Stahnsdorf statt. Die Gruppenspiele sahen für die Fortunen nicht gut aus (0:0 gegen Concordia Nowawes II, 0:1 gegen SV Dallgow 47, 1:2 gegen FSV Babelsberg 74). Im Spiel um Platz 5 zeigten sich die Fortunaspieler von ihrer besseren Seite und gewannen gegen SG Michendorf mit 3:2.

    Zu zwei weiteren Hallenturnieren sind die C1-Junioren noch eingeladen. Am 22.01.2017 ist man zu Gast bei SV Falkensee/Finkenkrug II. Empor Berlin lädt am 28.01.2017 zum 2.Wintercup, wo man in der Vorrunde unter anderem auf das Team vom 1.FC Union Berlin trifft.

  • Erster Auftritt der neuen Ü-32

    Fortunas in Gründung befindliche Seniorenmannschaft zeigte beim Ü-32 Hallenmasters richtig guten Fußball.

  • Die Erste erneut mit Platz zwei

    Beim zweiten Hallenturnier in diesem Winter belegte Fortunas 1.Männermannschaft in Wünsdorf erneut Platz zwei.

  • D4 startet in die Hallensaison

    Die Winterpause ist endlich vorbei und so startet unsere neu gemischte D4 Jugend
    voller Tatendrang ins neue Jahr 2017.
    Erste Station unserer Hallen Serie sollte am 8. Januar der TSV Mariendorf 1897 sein.
    Weitere 6 Teams waren noch beim 1. Aycapima Winterturnier 2017 dabei:
    Wacker 21, 1. FC Wilmersdorf, FC Nordost, FC Hertha 03, Berliner Amateure
    und unsere Freunde vom SV Babelsberg 03.
    Jeweils 10 Minuten, 5+1 auf dem Feld wurde mit einer Bande gekickt,
    im ersten Spiel hielten wir ein 0:0 gegen Wilmersdorf, Partie zwei haben wir leider durch Abwehrfehler 0:2 gegen Wacker hergeben müssen. Die Jungs waren nun im Hallenmodus angekommen, im dritten Spiel jedoch der gefürchtete Gegner Hertha 03.
    Wir gingen da aber sogar 0:2 in Führung,
    dann fasste sich der Gegner ein Herz und holte auf,
    Anschlusstreffer, Ausgleich, 3:2 Fortuna wieder hinten. Aber die Jungs kämpften,
    so kamen wir zum Mindestens verdienten 3:3, gut gegen so einen Gegner,
    aber wieder nur ein Punkt.
    In Partie vier gegen FC Nordost hatten wir leider keine Chance, 0:3 verloren.
    Aber es waren ja noch 3 Spiele für uns übrig.
    Gegen die Berliner Amateure wieder nur ein 0:0,
    wir hatten nun schon 3 Punkte nach 5 Spielen auf dem Konto. Die vorletzte Partie dann gegen den Ausrichter aus Mariendorf, lange hielten wir gegen den späteren Turniergewinner, aber dann kamen sie doch zum Zug und wir verloren knapp 1:0.
    Zum Abschluss dann die Partie auf die sich alle so gefreut hatten, die jahrgangsjüngere D Jugend vom Nachbarn SV Babelsberg 03. Die Partie lief gut für uns an, und dann kam ein Spieler durch,
    wir lagen nun 0:1 hinten. Das wollte unsere Mannschaft nicht auf sich liegen lassen, der Ausgleich erfolgte noch durch einen Kunstschuss von Maurice. 1:1. Wir feierten das Unentschieden wie einen Sieg, untergegangen sind wir in keinem Spiel, durch vier Unentschieden aber nur 4 Punkte auf dem Konto wurden wir 8,
    dennoch ein guter Auftakt für den Start ohne Hallentraining und nach der Winterpause.
    Für Fortuna waren dabei:
    Kjel (2), Marlon, Michi, Maurice (2),Hai Long, Josef, Jonas und Julius.
     
    IMG 20170108 WA0009IMG 20170108 WA0014
  • Zweiter Hallenerfolg der A-1

    Auch im zweiten Hallenturnier dieses Winters zeigten sich Fortunas A-Junioren gut in Schuss.

  • C2 beim Neujahrsturnier erfolgreich

    Am Sonntag, 8. Januar 2017 folgten wir der Einladung der SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin zum Neujahrcup 2017.

  • C2 Jahresabschlussturnier

    Um den Weihnachtsspeck ein wenig abzuarbeiten veranstalteten die C2-Junioren zwischen Weihnachten und Silvester ein Jahresabschlussturnier in der Heinrich-Mann-Allee.

    C2 Heimturnier

    Insgesamt traten 10 Teams in 2 Gruppen an.

    Gruppe A: Teltower FV C2, Babelsberg 03 U14, SV Pfefferwerk C2, SC Charlottenburg U14, SC Minerva C2

    Gruppe B: FV Turbine 55 C1, NFC Rot Weiß Berlin C2, Concordia Nowawes C2, Hertha 03 U14 III, Fortuna Babelsberg C2

    Nach 3 Siegen gegen Concordia Nowawes, NFC Rot Weiß und Hertha 03 standen wir schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Turbine 55 im Halbfinale. Im Halbfinale trafen wir auf die Kiezkicker von Babelsberg 03. Nach einer 0:3 Niederlage blieb uns nur das Spiel um Platz 3 gegen SV Pfefferwerk. Nach einem langen Turniertag war dann leider die Luft raus. Wir wirkten unkonzentriert und konnten das Turnier nicht auf einem Podiumsplatz abschließen. Der Turniersieger wurde im 10 Meterschiessen zwischen der U14 von Babelsberg 03 und der C1 von FV Turbine Potsdam ermittelt.

    Die Platzierungen im Überblick.

    1. FV Turbine Potsdam C1
    2. Babelsberg 03 U14
    3. SV Pfefferwerk C2
    4. Fortuna Babelsberg C2
    5. NFC Rot Weiß Berlin C2
    6. SC Charlottenburg U14
    7. Concordia Nowawes C2
    8. Teltower FV C2
    9. Hertha 03 U14 III
    10. SC Minerva C2

    Das Trainerteam bedankt sich allen Eltern und Steffi für die Organisation und Durchführung unseres Jahresabschlussturniers. Die Stimmung war grandios und ich hoffe wir werden den ein oder anderen Gegner im nächsten Jahr wieder begrüßen können.

    Für Fortuna spielten: Paul – Max, Lenny, Stephan, Allan, Jakob, Aaron, Gregor, Daniel, Leon

  • Hallensieg der A-1 in Ludwigsfelde

    Am 27.12.2016 veranstaltete der Ludwigsfelder FC mit dem SMB-Cup ein, zum Teil mit Brandenburgligisten, gut besetztes Hallenturnier für A-Junioren.

  • B-1 siegt beim Rhode-Cup in Wustrau

    Fortunas B1-Junioren überraschten mit diesem guten Hallenauftritt und rehabilitierten sich damit für den verpatzten Hallensaisonbeginn bei den Potsdamer Stadtmeiterschaften am vergangenen Wochenende.

  • Hallenauftakt unserer B-1 ging völlig daneben

    Der 2. Januar stand in der Potsdamer Sporthalle in der Heinrich-Mann-Allee voll im Zeichen des Hallenfußballs.

    Die B- und C-Junioren des SV Babelsberg 03 luden zum zweiten Mal zu den Potsdamer Stadtmeisterschaften. Nach torreichen Gruppenspielen bei den B-Junioren, schied der bis dahin ungeschlagene Gastgeber im Halbfinale gegen die Junioren der Potsdamer Kickers knapp nach dem Neunmeter-Schießen aus. Diese bewiesen auch im Endspiel starke Nerven gegen den FSV Babelsberg 74 und sicherten sich die Stadtmeisterschaft durch einen 2:0-Sieg.

    Hier gibt es alle Partien in der Übersicht:

    Vorrunde

    1 A 15:30 Fortuna - Nulldrei 0:9
    2 A 15:44 Turbine - Bornim 2:2
    3 B 15:58 Michendorf - Kickers 1:3
    4 B 16:12 Concordia - 74 1:4
    5 A 16:26 Bornim - Fortuna 2:1
    6 A 16:40 Nulldrei - Turbine 2:0
    7 B 16:54 74 - Michendorf 2:2
    8 B 17:08 Kickers - Concordia 5:1
    9 A 17:22 Turbine - Fortuna 4:1
    10 A 17:36 Bornim - Nulldrei 0:3
    11 B 17:50 Concordia - Michendorf 1:4
    12 B 18:04 74 - Kickers 3:2

    Platzierungsspiele:

    ​1. Halbfinale

    18:30 SVB - Kickers 5:7 n.N.

    2. Halbfinale

    ​18:43 74 - Turbine 3:0

    Spiel um Platz 7 und 8

    18:58 Fortuna - Concordia 0:2

    Spiel um Platz 5 und 6

    19:11 Bornim - Michendorf 1:7

    Spiel um Platz 3 und 4

    19:24 SVB - Turbine 5:2

    Endspiel

    19:37 Kickers - 74 2:0

    Abschlusstabelle:

    Potsdamer Kickers

    FSV Babelsberg 74

    SV Babelsberg 03

    Turbine Potsdam

    SG Michendorf

    SG Bornim

    Concordia Nowawes

    Fortuna Babelsberg

  • Die "Erste" mit Platz 2 in Jüterbog

    Gut 120 Zuschauer hatte der Budenzauber in der Flämingstadt angelockt.

  • Platz 7 beim Hallenturnier das SV Bbg. 03 II

    Fortunas Zweite nahm einen Tag vor Silvester am Hallenturnier des SV Babelsberg 03 II teil. Allerdings wurden sie sowohl auf der Homepage der 03-er, als auch im SportBuzzer als Fortunas Erste angekündigt und man blieb auch in den Spielberichten dabei. Nach dem ersten Spiel und Hinweisen der Mannschaftsverantwortlichen blieb man unverständlicherweise dabei, auf dem Parkett agiert Fortunas Erste.

    Das Auftaktspiel gegen den gastgebenden Landesligisten und späteren Turniersieger (Babelsberg 03 II - Team Blau) wurde nur äußerst knapp mit 2:1 verloren (das zweite Tor fiel 20 Sekunden vor Schluss). Hier war Fortuna nicht clever genug, statt die Zeit runter zu spielen, suchte man den Angriff und wurde prompt ausgekontert.

    Im zweiten Spiel gegen den Brandenburgligisten Werderaner FC Viktoria folgte ein Katastrophenauftritt, denn nach 90 Sekunden lag Fortunas Zweite bereits 0:3 hinten, jeder Schuss ein Treffer. Werder spielte ganz stark und über Fortunas Gegenwehr in den 12 Minuten deckt man lieber den Mantel des Schweigens.

    Im dritten Spiel gegen Blau-Weiß Beelitz wurde zwar vom Ergebnis her ebenfalls klar mit 4:1 verloren, aber spielerisch war man lange ebenbürtig, phasenweise sogar etwas besser. Ungenauigkeiten im Angriff führten zu den Kontertoren. So blieb am Ende nur das Spiel um Platz 7, das sicher und klar gewonnen wurde.

     

  • Erfolgreicher Testspielauftakt 2016

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Blau-Weiß Rädel 5:2 (4:1)

    In diesem ersten Test des Jahres 2016 standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die eine Fanfreundschaft verbindet.

  • E2 - Winter Cup 2016

    Auch wenn von Winter nicht viel zu spüren ist, hat die E II von Fortuna Babelsberg zum E- Junioren Hallenturnier, unter dem Motto „Winter Cup 2016“, am Sonntag den 31.01.2016 eingeladen.

    Folgende Mannschaften folgten der Einladung:

    Der FSV Babelsberg 74, der Mariendorfer SV 06, die Tennis Borussia Berlin, der FSV Fortuna Pankow 1640, die FSV Spandauer Kickers 1975 und der SV Concordia Nowawes 06, leider ist eine Mannschaft trotz Zusage aus unbekannten Gründen nicht angetreten.

    Das erste Spiel wurde standesgemäß durch die Spieler des Gastgebervereins gespielt, dabei ging es gegen keine geringere Mannschaft als die Spieler vom SV Concordia Nowawes 06. In bekannter Manier zeigten die Fortunen im Eröffnungsspiel was Sie in den vergangenen Wochen gelernt haben und gewannen das erste Spiel 3:1.

    Im zweiten Spiel ging es heftig zur Sache gegen einen ebenbürtigen Gegner, dem FSV Spandauer Kickers 1975, mit viel Engagement gelang es den Kickern von Fortuna das Spiel 0:1 zu gewinnen.

    Im dritten Spiel trafen wir auf die Spieler vom FSV Babelsberg 74 unseren stärksten Gegner des Turniers, eine ganze Weile ging der Ballbesitz hin und her, unsere Jungen hatten auch mehrere Chancen, aber der Abschluss blieb aus. Dann tat sich die Lücke für den Gegner auf und damit die Chance auf einen Treffer und schon zappelte das Leder im Tor. Mit der gleichen Taktik kamen die Gegner dann auch etwas später zum zweiten Treffer, am Ende hieß es für unsere niedergeschlagenen Spieler 0:2 verloren.

    Das vierte Spiel gegen Tennis Borussia Berlin lief eine ganze Weile auf Augenhöhe, nur durch einen kleinen Fehler in der Abwehr konnte der Gegner letztlich nach hartem Kampf ein Tor erzielen, unsere Jungen hatten in diesem Spiel viele Möglichkeiten, aber in diesem Spiel konnten sie Ihre Chancen leider nicht nutzen, das Spiel wurde für den Gegner 1:0 zu leicht verloren.

    Gegner Nummer fünf war der Mariendorfer SV 06, bei diesem Spiel haben unsere Jungen mit maximaler Kraft abgewehrt und kaum den Weg nach vorn gesucht/gefunden, und wenn dann konnten sie keinen Treffer erzielen, weil die Abwehr der Gegner das Tor hermetisch abriegelten. Genauso stark spielten die Mariendorfer nach vorn, so dass sie den Erfolg auf Ihrer Seite verbuchen konnten, leider wurde dieses Spiel 0:2 verloren.

    Als wir im sechsten Spiel auf den FSV Fortuna Pankow 1640 trafen, zeigten unsere Jungen volle Einsatzbereitschaft und spielten mit guten Zügen nach vorn, der vermeintlich stärker Gegner konnte durch gekonnte Pässe und Vorlagen leicht ausgespielt werden und in der Abwehr zeigten sich unsere jungen Spieler von ihrer besten Seite. Der Gegner wollte aber eben auch und konterte sehr schnell zurück, so dass auch unser Keeper mächtig gefordert war, am Ende hieß es 1:1 unentschieden.

    Vielen Dank für die Unterstützung aller Beteiligten, ohne euch wäre dieses gelungene Hallenturnier der E II nicht möglich gewesen.

    Für Fortuna Babelsberg spielten: Lukas (TW), Sergiu, Emil, Niclas, John, Jason, Juliano und Paul

    Ergenistabelle 31.01.2016

    Ergenistabelle 2 31.01.2016

    Bester Torwart mit vier Stimmen Jonas Dippl vom FSV Fortuna Pankow
    Bester Spieler mit drei Stimmen Juliano Hidanovic von Fortuna Babelsberg

  • E1 bei Tasmania Berlin

    Am gestrigen Samstag folgten wir der Einladung von Tasmania und nahmen zu sehr früher Morgenstunde an ihrem Hallenturnier teil.

    Nachdem Brian bereits verhindert war, folgte am nächsten Morgen die krankheitsbedingte Absage von Jerry. Beim Treff stellte sich heraus, dass auch Tim über Bauchweh klagte. Wie sagte Trainerin Steffi daraufhin: „Ihr habt echt die Seuche“.

    Um 8 Uhr versammelten sich 8 Teams in der Halle in Neukölln. Mit dabei waren die U11 Teams von: RW Viktoria Mitte, Grünauer BC, GW Neukölln, U11 II Hertha 03 Zehlendorf, SG Großziethen und 2 Vertreter der Gastgebers.

    Das erste Vorrundenspiel gegen RW Viktoria Mitte bestritten wir souverän und konnten ein 2:0 für uns verbuchen. Torschützen waren Jakob und Paul. Das zweite Spiel gegen den Grüner BC konnten wir ebenfalls ohne Gegentreffer für uns entscheiden. Yunes und Paul waren sehr wachsam und vorn trafen 2 x Jordy und 1 x Juliano. Mit diesem Ergebnis standen wir bereits im Halbfinale, obwohl wir die Partie gegen Tasmania noch verloren. Im Halbfinale hieß unser Gegner Hertha 03. Es wurde aufopferungsvoll auf beiden Seiten gekämpft. Leider hinterließ das Spuren. Flo, eine Bank im Tor heute, fiel bei einer Rettungsaktion aufs Knie, ebenso Jordy und bei Jakob war es der Ellenbogen. Das Spiel endete 0:0 und ein Entscheidungsschießen musste her. Flo parierte zwei der drei Schüsse, leider der Torwart der Hertha alle drei.

    Es blieb also nur noch das Spiel um Platz 3. Wer sollte denn jetzt noch spielen? Kaputtes Knie fällt aus, Ellenbogen muss ran. Die Jungs gaben zwar noch einmal alles, mussten sich dann aber Tasmania mit 0:1 geschlagen geben. So konnten wir uns heute über einen guten vierten Platz freuen. Einen Dank an unsere gute Seele Fe, der sich bei jedem Turnier aufopferungsvoll um die Verletzten kümmerte.

    Am nächsten Samstag bestreiten wir unser zweites Heimturnier für diese Saison und damit auch das letzte Hallenturnier. Danach geht es gleich an die Testspiele. Die Teilnehmerliste für unser Turnier verspricht harte, spannende Spiele. Mit dabei sind die U11 Teams von: Hertha 03 Zehlendorf, FSV Babelsberg 74, Stern 1900, BFC Preussen, Wacker Lankwitz, Lichtenberg 47 und wir.

    Bis dahin alles Gute

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Tim, Fe, Paul (1), Yunes, Jakob (1), Jordy (2), Juliano (1)

  • Nur der Wind war stürmisch

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Schönwalder SV 0:1 (0:1)

    Regen und stürmischer Wind waren nicht die besten Fußballvoraussetzungen für Spieler und Zuschauer.

  • Das Herz schlägt für Fortuna

    Treue Seele: Jochen Stolzmann ist seit 1990 Betreuer von Fortuna Babelsberg

  • Infos zu den 2005ern

    http://fortuna2005er.jimdo.com/

     

    Infos zum Team und Terminen

  • Zwei unterschiedliche Hälften

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Eintracht Glindow 3:2 (1:0)

    Was für ein Luxus an Spielern auf Seiten der Gastgeber?!

  • E1 bei Hertha 03 Zehlendorf

    Am Sonntag folgten wir der Einladung der U11 von Hertha Zehlendorf zum Peter-Hanisch-Gedenkturnier. Das Teilnehmerfeld versprach spannende Spiele. Mit von der Partie waren die U11 Teams von:  1. FC Magdeburg, TeBe, Stern 1900, RSV Eintracht, Viktoria 89, SC Staaken, 2 Teams des Gastgebers, der Hallenkreismeister und Vizelandesmeister FSV Babelsberg 74 und unsere U11.

    Die Vorzeichen standen für uns jedoch nicht sonderlich gut. Aufgrund der Witterung fehlten Trainingseinheiten. Am Abend meldet sich Brian krank. Am Morgen dann Juliano und Jakob konnten wir postwendend zurück fahren, weil er ebenfalls krank war. Dazu meldete sich auch unser Trainer krank. So übernahm Sven die Leitung des Turnieres und an seiner Seite Patty. Allerdings raufte sich Sven schon leicht die Haare, als er die Personaldecke sah. Als der Veranstalter kurzzeitig überlegte auf 5 Feldspieler zu erhöhen, musste eine Lösung her. Terminliste von Fortuna auf – E2 Termine gecheckt – top spielfrei und Johnny sprang wieder einmal ein. Lieben Dank. Das 5 + 1 wurde wieder auf 4 + 1 zurück genommen und los ging es in die Gruppenphase. Das ganze Chaos im Vorfeld ging aber an den Jungs nicht spurlos vorüber. In den ersten beiden Partien gegen TeBe und Stern 1900 gelang nicht wirklich viel. Beide Spiele wurden verloren und lediglich ein Tor von Jerry konnte erzielt werden.

    2 Vorrundenspiele bleiben noch, um Schadensbegrenzung zu betreiben. Das Spielsystem wurde geändert und Flo ging ins Tor. Die Veränderungen brachten die gewünschte Sicherheit ins Spiel. Im dritten Spiel gegen Hertha 03 gingen wir durch Jordy mit 1:0 in Führung. Am Ende reichte es unglücklich nur zu einem 1:2, aber spielerisch waren wir wieder da. Die letzte Partie gegen den RSV Eintracht stimmte uns wieder versöhnlich. Durch Jerrys Hattrick, Johnnys Tor und Tims Seitfallzieher konnten wir die Partie mit 5:1 für uns entscheiden.

    Eine lange Hallensaison neigt sich langsam dem Ende. Ihr habt viel gelernt und viele schöne Turniere bestritten. Nächste Woche bestreiten wir noch ein Turnier bei Tasmania und am 06.02.16 richten wir unser Heimturnier aus. Danach geht es dann endlich los mit 2 Testspielen auf dem Platz.

    Bis dahin gute Besserung

    Für Fortuna spielten: Flo – Johnny (1), Yunes, Tim (1), FeFe, Jordy (1), Paul und Jerry Lee (4)

  • Kleine Zusammenfassung unserer letzten Turniere

    Am 12.12.2015 ging es zur Hallenbestenermittlung nach Teltow. Dort schieden wir in der Vorrunde aus.

     

    Am 27.12.2015 fuhren wir zum Lehmannscup nach Ludwigsfelde. Beim Turnier in Ludwigsfelde erreichten wir bei der Platzierung die goldene Mitte. Es traten Insgesamt 7 Mannschaften an, wobei wir Platz 4 belegt haben.

     

    Am 18.01.2016 lud uns der FSV Babelsberg 74 zu einem kleinen Freundschaftsturnier ein. Neben dem Gastgeber und uns, trat noch der FC Wannsee an. Wir spielten im Modus Jeder gegen Jeden und belegten bei diesem kleinen Spaßturnier den 3. Platz.

     

    Am 24.01.2015 ging es dann zu LOK zum localscup. Es traten insgesamt 10 Mannschaften in zwei Gruppen an. In unserer Gruppe belegten wir nach den Vorrundenspielen Platz 2 und kämpften somit in der Endrunde um Platz 3 oder 4. Nach einem tollen 2:1 gegen LOK 2 belegten wir am Ende des Turniers einen super 3. Platz. Schade das die Platzierungsspiele nicht ausgespielt wurden, sonst hätten wir uns eventuell noch weiter qualifiziert und um Platz 2 oder sogar Platz 1 gekämpft.

     

    Die kommenden Termine sind:

     

    07.02.2016 zu Hause gegen FSV Babelsberg 74 - Anstoß 9.30 Uhr

     

    13.02.2016 zu Hause gegen Schenkenhorst - Anstoß 11.00 Uhr

     

    14.02.2016 MBS Regiocup in Stahnsdorf beim RSV Eintracht 1949 - Start des Turniers ist um 12.00 Uhr

     

  • F1 erreicht 3.Platz beim Wintercup in Teltow

    Am Sonntag, 24.1., folgte Fortuna’s F1 der Einladung vom Teltower FV zum 3.Wintercup.

    Es waren 6 Teams am Start, Jeder gg. Jeden, 1:5.

    Im dritten Spiel des Turniers trat Fortuna gegen die Freunde von Alemannia 90 an. Die Berliner Jungs waren scheinbar noch nicht richtig wach, schnell führten unsere Recken mit 3:0 ehe Alemannia noch zum Ehrentreffer kam. Schöner Start in das Turnier.

    Das nächste Spiel gegen Babelsberg 74 wurde nach Rückstand schnell gedreht. In einem überlegen geführten Spiel siegten die Fortunesen mit 3:1.

    Der SVB 3 trat mit einer jahrgangsjüngeren Mannschaft an und hat sich durchweg gut präsentiert. Unsere Kinder ließen auch hier nichts anbrennen und siegten sehr souverän mit 3:0. Hier war bis jetzt noch alles drin und das nächste Spiel gegen den Gastgeber sollte zeigen, wohin die Reise heute geht.

    Fortuna begann allerdings viel zu zaghaft, die Teltower waren heute bissiger im Zweikampfverhalten und führten schnell mit 3:0. Nachdem Fortuna das 1:3 erzielte fingen sie sich den 4ten Treffer ein ehe Theo nochmals auf 2:4 verkürzte. Das war es dann aber auch in einem sehr spannenden Spiel.

    Ein Sieg gegen Hertha 03 Zehlendorf konnte jetzt nun noch den Turniersieg bringen, mit einem Remis wären die Kinder Zweiter. Unser letztes Spiel sollte also ein richtiges Endspiel werden.

    Leider ließen die Kinder die Zehlendorfer zu ungestört agieren und verloren, trotz viel Einsatz nach den Rückständen, mit 1:3 und wurden Dritter in diesem sehr schön organisierten Turnier!

    Fortuna stellte mit Theo den Torschützenkönig in diesem Wettkampf, er erhielt für 7 erzielte Tore einen schönen Einzelpokal, Herzlichen Glückwunsch!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Robbie,William(1), Aaron, Aeneas, Bogdan(3), Theo(7)

    Am nächsten Samstag,   30.1., geht es in die Dreifelderhalle nach Brandenburg. Treffpunkt bei Fortuna ist :                  8:15 Uhr!!!!!

     

     

     

  • Turniersieg in Oranienburg

    c1 20016 01 23 02

    Die letzten beiden Hallenturniere führten unserer C1-Junioren am Samstag, den 23.01.2016 zur 2.Vertretung vom Oranienburger FC Eintracht 01 und am Sonntag, den 24.01.2016 zum RSV Eintracht Teltow II. Mit einer Minibesetzung von 6 Spielern reisten die Fortunen in der MBS-Arena von Oranienburg. 8 teilnehmende Mannschaften spielten in zwei Vorrundengruppen die Halbfinalisten aus. Unsere Jungs zogen nach 3 dramatischen Unentschieden gegen den FC Schwedt II (0:0), SV Altlüdersdorf (1:1) und dem OFC Eintracht 01 II B (2:2) ins Halbfinale ein. Dort trafen sie auf unseren Liga-Kontrahenten Optik Rathenow, der mit 1:0 bezwungen wurde. Im Finale konnte die A-Vertetung des Gastgebers OFC Eintracht 01 A mit 2:0 bezwungen werden. Stolz nahmen die Fortunaspieler den Siegerpokal in Empfang.

    c1 20016 01 23 01

    Einen Tag später ging es nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht Teltow II. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielten sieben Teams aus Berlin und Brandenburg gegeneinander. Im ersten Spiel trafen die Fortunen auf den Gastgeber und späteren Turniersieger RSV Eintracht Teltow II aus der Brandenburger Landesklasse. Man verlor klar und deutlich mit 0:4. In den nächsten fünf Spielen erreichte man jeweils ein Remis. Hier spielte man außer gegen FC Viktoria 1889 IV (1:1) gegen höherklassige Mannschaften: Stern Marienfelde (1:1) und FC Internationale (0:0) aus der Berliner Verbandsliga sowie Potsdamer Kickers (0:0) aus Brandenburg höchster Spielklasse.

    Kommende Woche wird Mittwoch und Freitag draußen trainiert. Am Samstag, den 30.01.2016 um 11:30 Uhr bestreiten wir daheim unser erstes Testspiel. Gegner ist der Werderaner FC Viktoria 1920. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Guter Test, trotz 0:3

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - RSV Waltersdorf 09  0:3 (0:1)

    Absagen der Testspiele allerorten, aber trotz widriger Bedingungen konnte auf dem vom Schnee geräumten Kunstrasenplatz Am Stern Fußball gespielt werden.

  • Fortuna II mit Trainerduo in die Rückrunde

    Fortuna Babelsbergs Kreisligateam startet mit einem Trainerduo in die Rückrunde.

  • Turnier am 17.1.2016 bei Viktoria 1889

    Am frühen Nachmittag trafen wir uns, bei schönstem Winterwetter, zum Hallenturnier bei Viktoria.

    Total motiviert verzogen sich die Jungs in die Umkleide und warfen sich in ihre Trikots und wurden nochmal von den Trainern eingeschworen. Die Eltern haben ihre Stellungen zum Anfeuern bezogen. Wir waren alle bereit für den ersten Anpfiff.

     

    Vik2

     

    Es wurde im 5-1 System auf verdammt rutschigem Boden gespielt.

    Unser erstes Spiel sollte gegen das blaue Team der Gastgeber gehen. Aufstellung steht – Anpfiff. Oh nein, in der 2. Minute landete der Ball auch schon in unserem Tor. Aber schon in der 4. Minute bekam Fabio die Chance zum Unentschieden und schoss an die Latte – der Gegner bekam den Ball und drückte ihn ins eigene Tor. 1:1, so blieb es dann auch bis zum Abpfiff.

    Das 2. Spiel gegen den TSV Rudow entschieden wir in der 3. Minute, durch ein Tor von Tim, für uns.

    Gegen den BFC war es dann wieder nicht ganz so „einfach“. Gleich in der 1. Minute bekamen die Jungs einen kleinen Dämpfer, der aber nur bis zur 6. Minute anhielt. Luca glich zum 1:1 aus.

    Das Spiel gegen den BSC Preussen 07 ist schnell beschrieben. Es waren 3 unglückliche Tore gegen uns.

    Das 5. Spiel sollte wieder ein wenig besser laufen. Unsere Gegner war der Teltower FV. Gleich in der 1. Minute versuchte Fabio, mit einen satten Fernschuss, sein Glück. Und Fortuna (Glücks-& Schicksalsgöttin) stand uns bei, der Ball flog ins Tor. Fortuna wollte uns nochmals hold sein und verzauberte Lucas Ball, der dann in der 6. Minute ins gegnerische Tor flog. 2:0, die Freude war riesig.

     

    Vik3

     

    Um 17:50 Uhr hatten wir, für heute, unser letztes Spiel gegen die roten von Viktoria 1889. Bei einem Sieg in diesem Duell würde Platz 2 uns gehören. Fortuna musste wohl gedacht haben, dass wir so spät kein Spiel mehr haben und ist wahrscheinlich schon abgereist. Leider ging dieses Spiel 3:0 gegen uns aus.

    Für heute habt ihr den 4. PLATZ erreicht.

     

    Vik4

     

    Fazit: Jungs, ihr habt heute klasse gespielt, aber wenn ihr euch mehr auf die Spiele konzentrieren würdet, könntet ihr mehr schaffen.

     

    Für Fortuna spielten:

    Leo H. – Tim, Fabio, Diego, Nguekam, Niels, Luca, Erik und Leo S.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E1 verpasst den Sprung nach Cottbus

    Für unsere E1-Junioren stand an diesem Wochenende die Vorrunde der Hallenlandesmeisterschaften an. Die Reise sollte ins 160 km entfernte Perleberg gehen, wo wir alles geben wollten, um am kommenden Samstag die Endrunde der HLM in Cottbus zu spielen. Aufgrund der Wettervorhersagen und der frühen Anfangszeit, entschlossen wir uns schon am Freitag zu fahren. So verlebten wir einen schönen Freitagabend und wollten uns früh zu Bett begeben. Bis dahin ging der Plan auch auf.

    Am nächsten Morgen änderte sich dann das Bild. Jakob klagte über Halsschmerzen. Das fängt ja prima an.

    In unserer Gruppe hatten wir es mit den Landesligateams von FSV Babelsberg 74, TuS Sachsenhausen, Eiche 05 Weisen, MSV Neuruppin und Werneuchen, als Kreisligaersten, zu tun. Gespielt wurde „Jeder gegen Jeden“ bei 12 Minuten Spieldauer.

    Gleich zu Beginn der ersten Partie gegen TuS Sachsenhausen die nächste Aufruhr. Ein Pass zum Torwart zurück wurde vom Schiedsrichter gepfiffen. Der daraufhin folgende Freistoß saß und wir lagen nach ein paar Sekunden schon zurück. Aber halt, in den E-Junioren darf beim Futsal doch zurück gespielt werden. Große Aufregung machte sich breit und Telefonate wurden geführt. Wir bekamen Recht und so wurde die Partie wieder neu angepfiffen und auf 0 gesetzt. Diese Unterbrechung tat uns aber überhaupt nicht gut und so stand es nach 6 Minuten bereits 0:2. Von da an waren wir wach und schafften erst durch Brian den Anschlusstreffer und durch Juliano auch den Ausgleichstreffer. Endstand 2:2 … Puuh.

    Im zweiten Spiel gegen RW Werneuchen das gleiche Bild. Fortuna lag zurück mit 0:1. Die Jungs kämpften und Jerry erzielte den Ausgleich zum 1:1. Auch diese Partie endete mit einem Unentschieden.

    Gegen Eiche 05 Weisen sollten nun endlich drei Punkte her. Eigentlich war die Stimmung im Team bis dahin ganz gut. Jedoch brachte ein unsportliches Verhalten im eigenen Team die Jungs völlig aus dem Tritt. Es wollte in dieser Partie nichts richtig gelingen. Unser Yunes musste auch noch mit Nasenbluten vom Feld. Schlussendlich verloren wir 0:2. Verdammt Schade.

    In den letzten 2 Partien ging es gegen die beiden Erstplatzierten. Was wäre jetzt noch drin? Gegen den Hallenkreismeister und Landesligaspitzenreiter FSV Babelsberg 74 sahen wir ein starkes Spiel unserer E1. Wir lagen zwar 0:1 hinten, jedoch wurde aufopferungsvoll um jeden Zentimeter Hallenboden gekämpft. Leider konnten wir in dieser Partie das Tor nicht treffen und mussten auch diese Partie mit 0:1 hergeben.

    Gegen den Turniersieger MSV Neuruppin beschränkten wir uns weitestgehend aufs Verteidigen. Das Spiel gegen den FSV kostete zuvor viel Kraft. Der MSV konnte sich trotzdem 2 schöne Tore herausspielen und die Messe war gelesen.

    Es endete eine lange HBE Serie für uns und der Weg nach Cottbus bleibt leider versperrt. Unsere E1 Junioren waren schon ein wenig traurig. In allen Spielen wart ihr nie chancenlos. Fast alle Spiele standen auf Messers Schneide. Leider fehlte diesmal auch ein Quäntchen Glück. Kopf hoch Jungs. Ihr habt uns sehr viel Freude bereitet und einige gute Teams ausschalten können. Wir sind stolz, es bis zu den HLM geschafft zu haben. Als Versöhnung spielen wir halt nächstes Wochenende ein Turnier bei Hertha 03 mit tollen Teams wie TeBe, 1. FC Magdeburg, RSV Eintracht, Viktoria 89, SC Staaken und auch unsere 74er sind wieder dabei. Bis dahin gute Besserung unseren Kranken und Verletzen.

    Für die Endrunde der Hallenlandesmeisterschaften konnten sich aus dem Fußballkreis Havelland die Teams vom FSV Babelsberg 74 I und Babelsberg 03 II qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg am Wochenende in Cottbus.

    Für Fortuna spielten: Jordy – Paul, Tim, Yunes, FeFe, Brian (1), Jakob, Juliano (1) und Jerry Lee (1).

     

  • E4 hinterlässt starken Eindruck

    Nachdem unsere E4 Junioren am letzten Montag ihr erstes Hallentraining mit dem neuen Trainergespann absolvierten, folgte heute schon das erste Hallenturnier.

    Wir folgten der Einladung vom ESV Lok Potsdam und fanden uns in der Halle des OSZ Potsdam ein. 6 weitere Teams, Lok Potsdam rot, Lok Potsdam schwarz, Seeburger SV, SV Ruhlsdorf, FV Wannsee und Blau Weiß Pessin, traten im Modus „Jeder gegen Jeden“ an.

    Gegen den späteren Turniersieger, dem FV Wannsee, war die Aufregung den Jungs doch deutlich anzumerken. Kein Spieler wollte Fehler machen. Wir agierten noch ein wenig zögerlich, ließen die schnellen Jungs aus Wannsee leider dreimal ziehen und mussten das Spiel mit 0:3 abgeben. Kopf hoch, aller Anfang ist schwer.

    Im zweiten Spiel gegen Lok Potsdam schwarz war dann die Aufregung verflogen. Wir Zuschauer erfreuten uns an euren Einsatz und euren Willen dieses Spiel gewinnen zu wollen. Durch Leons Treffer konntet ihr die ersten 3 Punkte einfahren. Toll.

    Der nächste Gegner hieß Blau Weiß Pessin. Ihr konntet den Schwung aus dem zweiten Spiel mitnehmen und wir sahen ein Spiel auf ein Tor. Der Keeper von Pessin parierte stark. Es war zum Mäuse melken. Ein schnell vorgetragener Konter der Pessiner wurde erfolgreich abgeschlossen und so mussten wir die Partie unverdient mit 0:1 hergeben.  

    Diese knappe Niederlage ließ euch jedoch nicht verzweifeln. Im Spiel gegen Lok Potsdam rot konnte man schon ein schönes Spiel miteinander erkennen. Die Abwehr stand und so konnte das stärkere Lok Team euch kein Tor einschenken und so trennte man sich 0:0.

    Im fünften Spiel, gegen die E2 von SV Ruhlsdorf, hatten wir einen ganz schweren Gegner vor der Brust. Der bis dahin Zweitplatzierte hatte sehr schnelle Spieler dabei, aber wir hatten die Schnelleren. Gereth  brachte uns durch 2 satte Schüssen in Führung und bis zum Abpfiff habt ihr auch nichts mehr anbrennen lassen.

    Im letzten Spiel gegen den Zweitplatzierten, dem Seeburger SV, war dann die Kraft langsam am Ende. Die Seeburger konnten diese  Partie mit 2:0 für sich entscheiden. Nun hieß es warten auf das Ergebnis der Partie Lok rot gegen Pessin. Pessin gewann diese Partie und so waren wir mit dieser Mannschaft punktgleich. Auch die Tordifferenz und die Zahl der geschossenen sowie bekommenen Tore war gleich. Der Veranstalter entschied sich den direkten Vergleich zu zählen. Leider verloren wir ja diese Partei und so holten wir uns den fünften Platz in diesem Turnier.

    Ein langes und für euch ungewohntes Turnier ging zu Ende. Ein Punkt fehlte zu Platz 3 und 3 Punkte zu Platz 2. Jungs, nach einmaligem Training, konnte man schon jetzt sehen was in euch steckt. Ihr kämpft fantastisch miteinander und zeigt eine hohe Laufbereitschaft. Toll. Eure Trainer Patty und Jerry übernehmen tolle, ehrgeizige Jungs, die uns noch viel Freude bereiten werden. Ein Dank an Basti, der uns mit seiner Erfahrung im Tor unterstützen konnte. Ein Dank auch an Steffi, die Patty in ihrem ersten Turnier so tatkräftig unterstützte. Bis Ende der Saison werden Steffi und Lars euch montags zusätzlich mitbetreuen und am Donnerstag der Micha. Macht weiter so!!!

    Für Fortuna spielten: Diego, Basti – Jenny, Collin, Dustin, Gereth (2), Felix, John, Leon (1), Min Duc, Tung

    In den Ferien steht schon unser zweites Hallenturnier an. Es geht in die Heinrich-Mann-Allee zum Turnier vom FV Turbine 55.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • E3 langsam aber sicher im Hallenmodus

    Das neue Jahr ist nun zwei Wochen „alt“ da können wir nach drei Hallenturnieren schon
    eine Zwischenbilanz der Indoor-Saison ziehen. Der Auftakt dafür begann bei den E3 Junioren mit dem Weihnachtsturnier am 20. Dezember beim BFC Dynamo Berlin,
    dem 4. NBW Cup.
     
    IMG 20151220 WA0003
     
    Das Teilnehmerfeld war eine zu große Herausforderung für unsere Jungs,
    vom BFC war es zwar die 5. E-Jugend, aber sonst nur 1. E Mannschaften aus dem Berliner Nordosten…die Jungs hielten aber super gegen und waren oft nur einen Millimeter vom Sieg entfernt. Gruppenletzter nach 4 Spielen á 12 Minuten mit nur 0:7 Toren…
    Da wollte man nun im Spiel um Platz 9 alles geben. Aber auch hier ein knappes 0:1
    und Peng waren wir Letzter. Aber auch für den gab es einen schönen Pokal und für alle Kinder eine Medaille, und die Spiel - Erfahrung
    kostete nur die Fahrzeit zum anderen Ende der Welt.
     
    Nun war Weihnachten und es gab bei allen Kindern wohl mehrere Gänsebraten nebst prall gefüllten Naschtellern. Ein Turnier zwischen den Feiertagen werden wir wohl vorerst nicht mehr ansetzten, es sei denn wir haben den 28. Dezember 2015 vergessen.
    Unser eigenes Jahres- Abschlußturnier, dazu als Krönung die große Halle
    in der Heinrich-Mann-Alle, das sollte ein schöner Abschluß für das recht erfolgreiche Jahr
    der Kinder, im Hinblick auf die Punktspiele!, werden.
    Diesmal konnten wir uns steigern, wir wurden 6.
     
    Leider blieben trotz der Hilfe von Flo alle hinter den Erwartungen zurück,
    immerhin das Spiel gegen die 3. E. von Babelsberg 03 konnten wir knapp 2:1 für uns entscheiden. Trotz der relativ wenigen Zuschauer an einem Montag Vormittag war die Stimmung gut, ein großes Dankeschön an Ronald der eine super Arbeit am Mischpult und der Steuerung der Anzeigetafel machte. Für das nächste Turnier bestelle ich die Pokale in umgekehrter Reihenfolge…
    der Erste bekommt den Kleinsten und der Letzte den Großen ;-).
     
    Der Jahreswechsel und das Knallzeug hatten aber wohl eine positive Wirkung
    auf die Kinder, unser Neujahresturnier am 10.01. in der Sporthalle
    der Grundschule im Kirchsteigfeld war wieder sportlich gesehen auf der Linie.
    Ein 2. Platz machte die zwei Ausrutscher davor vergessen,
    eventuell kommen wir auch jetzt erst richtig in den Hallenmodus.
    Danke an Frank der mit seinen Ansagen und seiner Musik
    eine super Stimmung in die kleine Halle brachte.
     
    IMG 20160110 WA0015
     
    Das macht jetzt wieder Lust auf mehr…zunächst heißt es aber Morgen Schneeschieben
    für unser Montagstraining auf dem Platz, am 20.02. haben wir wieder ein Punktspiel
    und da möchten wir 2016 erfolgreich starten!
     
    Euer Trainerteam
    Steffie & Lars
  • Zur Erwärmung schieben, dann trainieren

    Es gilt wieder für alle Mannschaften => "Bei Schnee auf dem Kunstrasenplatz, erst schieben und danach auf der freien Fläche trainieren."

  • Starke Leistung beim 21.Potsdamer Hallenmasters

    Organisator Sven Thoss hatte sich erstmals Fortuna als Veranstalter mit "ins Boot" geholt und die Landesklassenkicker zeigten ein tolles Turnier. Ungeschlagen erreichten sie das Finale des 21.Potsdamer Hallenmasters und ließen nahmhafte höherklassige Teams hinter sich.

  • 4.Platz beim Turnier in der Soccer-World

    Zu einem Turnier in der Soccer-World in Berlin-Marienfelde hat der FV Wannsee am Samstag, den 16.01.2016 kurzfristig geladen. Mit 8 Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ auf 2 Indoorplätzen über 9 Minuten wurde gespielt. Nachdem im ersten Spiel die erste Vertretung des Gastgebers FV Wannsee mit 6:0 geschlagen wurde, gab es gegen Borussia Pankow (1:4) und Berlin International School (1:2) jeweils Niederlagen. Mit einem 4:1-Erfolg gegen den Werderaner FC Viktoria fand das Team wieder zurück in die Erfolgsspur, gegen die Spgm. Geltow/Ferch trennte man sich nach einem 0:3-Rückstand noch 4:4. Gegen die zweite Vertretung des Gastgebers gab es einen 1:0-Erfolg. Im letzten Spiel des Turniers brachte man den Turniersieger SG Großziethen beim 3:3 den ersten Punktverlust bei. Mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen kamen die Fortunen letztendlich auf einen guten 4.Platz ein.

    Am kommenden Dienstag, den 19.01.2016 wird um 18 Uhr in der Halle, am Mittwoch (20.01.2016, 18 Uhr) und Freitag (22.01.2016, 18 Uhr) auf dem Stern-Sportplatz trainiert. Am Wochenende finden zwei Hallenturniere statt: Samstag, den 23.01.2016 nach Oranienburg treffen wir uns um 13 Uhr am Stern-Sportplatz. Sonntag, den 24.01.2016 geht es nach Stahnsdorf. Treff ist hier um 13:40 Uhr am Stern-Sportplatz. Zu beiden Turnieren werden noch Fahrer gesucht.

  • E2 - Nur ganz knapp den Gesamtsieg verpasst..!

    Am 16.01.2016 folgte die E2 von Fortuna einer Einladung des SV Empor Schenkenberg zu einem Hallenturnier nach Groß Kreutz. Es hieß daher wieder einmal an einem Samstag früh aufzustehen und frisch und kampfeslustig anzutreten.

    Da unser Trainer an diesem Tag einen Lehrgang besuchen musste, sprang kurzfristig ein Spielerpapa ein und übernahm mutig dieses ehrenvolle Amt.

    Das erste Spiel des Tages gegen die SG Geltow gingen unsere Jungs zunächst noch etwas müde an, so dass sie schnell 0:1 zurücklagen. Spätestens jetzt war auch der Letzte aufgewacht und bald erreichte Sergiu nach einem Traumpass von Niclas den Ausgleich. Kurz darauf traf Niclas nach gutem Zuspiel zum 2:1 Endstand.

    Guter Einstieg.

    Bei ihrem zweiten Auftritt gegen den Gastgeber Empor Schenkenberg waren unsere Spieler von Anfang an sehr konzentriert. Schnell fiel nach schönem Zusammenspiel durch Sergiu das Tor zur 1:0 Führung. Diese konnte Simon zum 2:0 ausbauen, bevor durch eine kurze Schwäche in der Abwehr der Anschlusstreffer für den Gegner fiel. Mit einem schönen Fernschuss konnte Niclas jedoch bald auf 3:1 erhöhen. Dieser Spielstand wurde bis zum Ende gehalten.

    Sicher ausgebaut.

    Die Jungen des BSC Süd begannen in unserem dritten Spiel die Partie munter und beherzt und überraschten die Fortuna, die nach einer längeren Pause noch nicht wieder ganz auf dem Platz zu sein schien. Daher hieß es kurz nach Beginn 0:1 aus unserer Sicht. Jetzt jedoch ging ein Ruck durch die Mannschaft und nach super Zusammenspiel gelangen zunächst John der Anschlusstreffer und später zwei weitere Tore Niclas, der erst das 2:1 erzielte und kurz darauf zum Endstand von 3:1 traf.

    Jetzt war das Treppchen schon sicher.

    Gegen die Sportfreunde vom SV Empor Brandenburg gingen unsere Jungs von Beginn an fokussiert zur Sache. Gutes, genaues Zuspiel fand statt und eine sichere Abwehr verhinderte, dass der Gegner ins Spiel fand. Zwei schöne Treffer von zunächst John und später von Simon sorgten für den sicheren, verdienten Sieg. Klasse Spiel.

    Nun fehlte nur noch der letzte Schritt.

    Im Spiel um den Turniersieg stand uns die starke Mannschaft des bis dahin ebenfalls ungeschlagenen FSV Optik Rathenow I gegenüber. Die fast ausnahmslos 2005er Jungen waren von ihren Trainern bestens auf unser Spiel eingestellt worden. Durch gezielte Manndeckung ließen sie kaum einen Spielfluss auf unserer Seite zu und verhinderten ein ums andere Mal das tapfere Bemühen unseres Sturms.

    Sehr unglücklich fiel dann in der 6. Spielminute der Führungstreffer für die ihrerseits stark pressenden Rathenower. Trotz großen Kampfes unserer Fortunen blieb es bei diesem einen Tor, so dass wir am Ende doch nur der zweite Sieger waren.

    Zunächst überwog bei unseren Jungs, die sich in ihrem Siegeswillen völlig verausgabt hatten noch die Enttäuschung. Aber schon kurze Zeit später freuten sie sich über einen prima 2. Platz in einem überwiegend durch den älteren Jahrgang besetzten Turnier.

    Tolle Mannschaftsleistung und taktisch klug geleitet vom Aushilfstrainer Olaf, dem ebenfalls ein Dankeschön gilt!
    Als Krönung des Tages wurde Lukas als „Bester Torwart“ des Turnieres geehrt. Super Leistung!

    16.01.2016 Turnier Schenkenberg

    Für die E2 von Fortuna spielten: Lukas, Sebastian, John(2), Jack, Simon(2), Sergiu(2), Johann, Niclas(4)

    Foto alle Mannschaften 16.01.2016

  • E2 - Ko, aber stolz

    Unsere E2 von Fortuna Babelsberg war am 10.01.2016 zu Gast bei Borussia Brandenburg. Wir waren für unsere E1 angereist.

    Denn unsere E1 hat es bis in die Endrunde bei der Hallenbestenermittlung geschafft und sich für die Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft qualifiziert. Super Leistung an unsere E1. Danke, dass wir für euch an diesem Turnier teilnehmen durften.

    Unsere Jungs wollten unbedingt den 1.Platz, euch würdig vertreten, glücklich machen und haben bis zum Schluss gekämpft.

    Vorrunde: Das 1. Spiel haben sie in der letzten Sekunde mit einem Unentschieden geschafft (1:1), super und weiter so. Das 2. Spiel (sehr schade, aber der Gegner war einfach zu stark) haben sie mit einem 1:4 verloren. Aber noch war alles drin um ins Halbfinale einzuziehen. Das 3. Spiel folgte, Yes, 2:0 gewonnen. Nun waren wir auf dem 2. Platz in der Gruppe B. Es kam auf die letzten zwei Gegner an, um den Einzug ins Halbfinale zu schaffen. Oh man, das war spannend, ein Unentschieden reichte uns völlig aus. Die 10 min kamen uns vor wie Stunden. Die letzten Sekunden liefen und dann, Juhu..... wir haben es geschafft. Halbfinale wir kommen. Nun mussten unsere Jungs gegen den Zweitplatzierten von der Gruppe A ran.
    Unsere Jungs kämpften, aber es war kein Durchkommen zum Tor, somit verloren wir 0:3.
    Aber egal Jungs, Kopf hoch, wir sind zwar nicht im Finale aber wir spielen um den 3. Platz. Sie wollten ihn unbedingt, aber der Gegner hatte einfach noch mehr Puste als sie. Das Spiel war zu Ende, schade 0:2 verloren.

    Fazit: Die Jungs haben ihr Bestes gegeben, gekämpft bis zum Schluss und einen verdienten 4. Platz von 10. Mannschaften erreicht. Wir sind stolz auf euch.

    10.01.2016 Turnier Borussia Brandenburg

    Eurer Trainer und Betreuer Team

  • F1 beim "Jedermann Cup"

    Das neue Jahr war noch keine 10 Tage alt, da bestritt die F1 bereits ihr zweites Hallenturnier in 2016!

    Borussia Brandenburg und die Jedermann Gruppe luden am Samstag, 9.1., 10 F-Juniorenteams zum Kräftemessen in die Dreifelderhalle Am Wiesenweg ein. Es wurde in 2 Gruppen gespielt mit Halbfinale/Finale. Da nur 1:4 in dieser recht grossen Halle über 10 Minuten gespielt wurde, mussten die Jungs heute ganz schön rennen!

    Im ersten Spiel gg. Die Spggm.GW Klein Kreutz/Borussia Brandenburg waren die Kinder erst nicht richtig bei der Sache. Kurz nach Anpfiff lagen sie auch schon 0:1 zurück. Ging ja prima los.

    Doch Bangemachen gilt ja bekanntlich nicht und so nahm die Fortuna ab da an das Zepter in die Hand. 3x Theo und 1x Bogdan schossen noch einen ungefährdeten 4:1 Sieg heraus. Start also doch geglückt.

    Das Spiel gegen Empor Brandenburg möchte ich am liebsten gar nicht kommentieren, zu überfordert waren die Jungs von Empor. Die konnten einen schon leid tun. Aljoscha, Willi mit je einen Treffer, Bogdan mit 4 und Theo mit 5 Erfolgen liessen keinen Zweifel am Sieger in diesem Spiel.

    Ein Sieg noch und die Helden stehen sicher im Halbfinale. Der sollte nun gegen Optik Rathenow her. Theo konnte das 1:0 erzielen doch weitere Chancen wurden nun nicht mehr genutzt. Es muss auch gesagt werden, dass Optik einen bärenstarken Torhüter auf der Linie hatte, der so manche Chance zunichte machte.

    Gegen den FC Deetz ging es nun um den Gruppensieg. Sofort machten die Fortunen Druck, gingen in Führung, verloren allerdings danach etwas die Linie. Am Ende stand ein glücklicher 2:1 Erfolg der Deetzer Jungs.

    Nun folgte eine lange Pause für unsere Jungs. Das es nicht gelang, die Spannung im Halbfinale gg. Schenkenberg zu halten war dann auch zu merken. Nach Rückstand drehte Bogdan das Spiel zum zwischenzeitlichen 2:1, nach dem Ausgleich war dann die Gegenwehr der Fortunen weg und Schenkenberg gewann mit 5:2. Sicherlich verdient, aber um 2 Tore zu hoch.

    So blieb das Spiel um Platz 3 gegen Chemie Premnitz. Die Fortunen wollten unbedingt auf’s Treppchen, spielbestimmend wurde Chemie unter Druck gesetzt. Bogdan traf 2x und die Premnitzer kamen nur noch zum Anschlusstreffer. Damit wurden unsere Kicker Dritter in diesem sehr schönen Turnier.

    Bis zum Finale (das der FC Deetz für sich entschied) lag Theo mit 10 Treffern in der Torschützenliste vorn. Als dann  sein Deetzter Konkurrent traf war er untröstlich und den Tränen nahe. Bei der Bekanntgabe des von den Trainern gewählten“Besten Spieler des Turniers“ hellte sich seine Miene schnell wieder auf, denn er durfte diese schöne Einzelauszeichnung entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

    Für Fortuna spielten: Andre, Aljoscha(1), William(1),Aeneas, Aaron, Bogdan(9), Ben, Theo(10)

     

     

    Foto1: Fussballschule Maik Hampshire

     

     

     

  • Eröffnungsfeier im "Kicker"

    Die neuen Betreiber der Vereinsgaststätte laden am Sonnabend, den 23.01.2016 ab 16 Uhr zur Eröffnungsparty ein.

  • Hallenturnier für die Initiative „kontrakrebs“

    Am Samstag, den 09.01.2016 waren die C1-Junioren zu Gast beim JFV Havelstadt Brandenburg, der erstmals zum Benefizturnier der Initiative „kontrakrebs“ eingeladen hatte. An dem Turnier nahmen u.a. Mannschaften aus der Regional-, sowie den Brandenburger und Berliner Verbandsligen teil. Im Spiel ersten trafen die Fortunen auf die Vertretung des Gastgebers und verlor mit 0:3. Auch im nächsten Spiel unterlag man deutlich mit 0:3, der Gegner war aber kein Geringerer als Hertha BSC. Gegen den Berliner AK 07 schrammte man knapp an einer Überraschung vorbei. Erst kurz vor Schluss musste man den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Gegen den späteren Turniersieger und Brandenburgligist Oranienburger FC Eintracht ging es ebenfalls knapp zu. Erst in den Schlusssekunden musste man den 0:2-Endstand hinnehmen. Im letzten Vorrundenspiel trafen die Fortunen auf das Team von SV Altlüdersdorf. Ein 0:1-Rückstand wurde in einen 2:1-Erfolg umgewandelt. Im Spiel um den 9.Platz traf man auf die Potsdamer Kickers, die in der Brandenburgliga spielen. Nach guten Spiel verließ die Fortunaspieler die Halle mit einem 2:0-Erfolg. Sieger des Turniers wurde der Oranienburger FC Eintracht vor Tennis Borussia Berlin und Hertha BSC.

    Für die Fortunaspieler war dieses Turnier ein deutlicher Gradmesser, vor allem was Spieltempo, Passgenauigkeit und Spielverständnis betrifft.

    Am Mittwoch, den 13.01.2016 um 18:00 Uhr wird Training auf dem Stern-Sportplatz durchgeführt.

  • Männerteam "Eins" in Jüterbog Vierter

    Am Samstagnachmittag traten beim 16. VW-Cup in Jüterbog acht Mannschaften zum Budenzauber an.

    In Gruppe A starteten Gastgeber FC Viktoria Jüterbog sowie der Titelverteidiger FSV 63 Luckenwalde II, der Teltower FV und ein Allstar-Team.

    In Gruppe B gingen Fortuna Babelsberg, die U17 des SV Babelsberg 03, der VfB Trebbin und der Werderaner FC an den Start. Fortuna scheiterte unglücklich im Halbfinale im Penaltyschießen an den gastgebenden Jüterbogern und unterlag dann im anschließenden Spiel um Platz 3 Luckenwalde II. Am Ende sicherte sich der Brandenburgligist Werderaner FC, der erst kurzfristig für den SSV Nonnendorf ins Teilnehmerfeld gerückt war, im Endspiel gegen den FC Viktoria Jüterbog, mit einem 3:1 den Turniersieg.

    Hier alle Ergebnisse vom Samstag in der Übersicht:

    Gruppe A

    Teltower FV - Viktoria Jüterbog 2:4

    FSV 63 Luckenwalde II - Allstar-Team 1:3

    Teltower FV - FSV 63 Luckenwalde II 0:1

    Viktoria Jüterbog - Allstar-Team 4:1

    Teltower FV - Allstar-Team 0:2

    Viktoria Jüterbog - FSV 63 Luckenwalde II 2:5

    Gruppe A

    1. Viktoria Jüterbog                10:8     6

    2. FSV 63 Luckenwalde           7:5     6

    3. Allstar-Team                              6:5     6

    4. Teltower FV                               2:7     0

    Gruppe B

    Fortuna Babelsberg - VfB Trebbin 5:0

    SV Babelsberg 03 U17 - Werderaner FC 0:3

    Fortuna Babelsberg - SV Babelsberg 03 U17 0:3

    VfB Trebbin - Werderaner FC 1:5

    Fortuna Babelsberg - Werderaner FC 2:2

    VfB Trebbin - SV Babelsberg 03 U17 3:1

    Gruppe B

    1. Werderaner FC                  10: 3    7

    2. Fortuna Babelsberg             7: 5    4

    3. SV Babelsberg 03 U17              4: 6    3

    4. VfB Trebbin                               4:11   3

    Halbfinale 1: Viktoria Jüterbog - Fortuna Babelsberg 3:1 nach Penalty-Schießen

    Halbfinale 2: FSV 63 Luckenwalde II - Werderaner FC 5:6 nach Penalty-Schießen

    Spiel um Platz 7:  Teltower FV - VfB Trebbin 1:3

    Spiel um Platz 5: Allstar-Team - SV Babelsberg 03 U17 4:2 Penalty-Schießen

    Spiel um Platz 3:Fortuna Babelsberg - FSV 63 Luckenwalde II 0:2

    Finale:Viktoria Jüterbog -Werderaner FC 1:3

    Abschlussplatzierungen

    1.Werderaner FC

    2.Viktoria Jüterbog

    3. FSV 63 Luckenwalde II

    4. Fortuna Babelsberg

    5.Allstar-Team

    6.SV Babelsberg 03 U17

    7.VfB Trebbin

    8.Teltower FV

  • Zweites Männerteam "durchwachsen" beim Beelitzer Hallenmasters

    Bei der 20. Auflage ihres traditionellen Hallenmasters gewann die SG Blau-Weiß Beelitz den Pokal in der Sporthalle der Diesterweg-Grundschule.

    Durch einen 4:1-Erfolg im Endspiel gegen den Kreisoberligisten FC Borussia Belzig sicherte sich die "blaue" Vertretung des Gastgebers den Triumph.

    Fortuna Babelsberg, vorwiegend mit Spielern der 2.Männermannschaft (Kreisliga) angetreten, erreichte sehr unterschiedliche und "durchwachsene" Ergebnisse (Sieg und Unentschieden standen hohen Niederlagen gegenüber). Dies reichte dann letztendlich nur zum Spiel um Platz 7. Hier wurde Blau-Weiß Damsdorf im Penaltyschießen mit 1:0 bezwungen.

    Überraschend, dass Vorjahressieger ESV Lok Potsdam (Landesklasse) früh die Segel streichen musste und nicht über den vorletzten Platz in der Endabrechnung hinaus kam.

    Die Ergebnisse in der Übersicht.

    Vorrunde

    Spiel 1: SV Felgentreu - Fortuna Babelsberg 6:0

    Spiel 2: FC Borussia Belzig - SG Blau-Weiß Beelitz (rot) 2:0

    Spiel 3: RSV Eintracht 1949 II - SG Lok Brandenburg II 3:0

    Spiel 4: SV Blau-Weiß Damsdorf - SV Ransgdorf 28 1:2

    Spiel 5: SG Blau-Weiß Beelitz (blau) - SV Felgentreu 6:2

    Spiel 6: ESV Lok Potsdam - FC Borussia Belzig 0:0

    Spiel 7: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 II 2:2

    Spiel 8: SG Blau-Weiß Beelitz (rot) - SV Blau-Weiß Damsdorf 3:3

    Spiel 9: SG Lok Brandenburg II - SG Blau-Weiß Beelitz (blau) 0:1

    Spiel 10: SV Ransgdorf 28 - ESV Lok Potsdam 2:2

    Spiel 11: SV Felgentreu - RSV Eintracht 1949 II 3:5

    Spiel 12: FC Borussia Belzig - SV Blau-Weiß Damsdorf 2:0

    Spiel 13: Fortuna Babelsberg -  SG Lok Brandenburg II 1:0

    Spiel 14: SG Blau-Weiß Beelitz (rot) - SV Ransgdorf 28 1:0

    Spiel 15: SG Blau-Weiß Beelitz (blau) - RSV Eintracht 1949 II 4:2

    Spiel 16: ESV Lok Potsdam - SV Blau-Weiß Damsdorf 1:5

    Spiel 17: SV Felgentreu - SG Lok Brandenburg II 3:3

    Spiel 18: FC Borussia Belzig - SV Ransgdorf 28 1:2

    Spiel 19: Fortuna Babelsberg - SG Blau-Weiß Beelitz (blau) 0:8

    Spiel 20: SG Blau-Weiß Beelitz (rot) - ESV Lok Potsdam 2:0

    Gruppe A:

    1. SG Blau-Weiß Beelitz (blau)  12

    2. RSV Eintracht 1949 II              7

    3. SV Felgentreu                           4

    4. Fortuna Babelsberg                   4

    5. SG Lok Brandenburg II             1

    Gruppe B:

    1. FC Borussia Belzig                   7

    2. SG Blau-Weiß Beelitz (rot)      7

    3. SV Rangsdorf 28                       7

    4. SV Blau-Weiß Damsdorf          4

    5. ESV Lok Potsdam                     1

    Halbfinale 1:SG Blau-Weiß Beelitz (blau) - SG Blau-Weiß Beelitz (rot) 2:1

    Halbfinale 2: RSV Eintracht 1949 II - FC Borussia Belzig 1:2

    Penaltyschießen um Platz 9:Lok Brandenburg II - ESV Lok Potsdam 1:2

    Penaltyschießen um Platz 7:Fortuna Babelsberg - SV Blau-Weiß Damsdorf 1:0

    Penaltyschießen um Platz 5:SV Felgentreu- SV Rangsdorf 28 1:2

    Spiel um Platz 3: SG Blau-Weiß Beelitz (rot) - RSV Eintracht 1949 II 1:3

    Finale:SG Blau-Weiß Beelitz (blau) -FC Borussia Belzig 4:1

    Einzelehrungen

    Bester Torschütze - Kevin Wüstenhagen (RSV Eintracht 1949 II, neun Tore)

    Bester Spieler - Rino Loth (SG Blau-Weiß Beelitz)

    Bester Torhüter - Kevin Weiß (SV Rangsdorf)

    Abschlussplatzierungen

    1. SG Blau-Weiß Beelitz (blau)

    2. FC Borussia Belzig

    3. RSV Eintracht 1949 II

    4. SG Blau-Weiß Beelitz (rot)

    5. SV Rangsdorf

    6. SV Felgentreu

    7. Fortuna Babelsberg

    8. SV Blau-Weiß Damsdorf

    9. ESV Lok Potsdam

    10. SG Lok Brandenburg II

  • E-1 erkämpft sich Teilnahme an den Hallenlandesmeisterschaften

    72 Teams des Fußballkreises Havelland wollten sich für die Landersmeisterschaften qualifizieren, unseren E1-Junioren ist dies mit sehr guten Leistungen bei der Endrunde der Hallenbestenermittlungen gelungen.

  • F1 gewinnt Neujahrsturnier

    Am Sonntag,3.1., lud sich die F1 5 befreundete Teams zum „Fortuna-Neujahrsturnier“ ins Kirchsteigfeld ein. SV Caputh, Teltower FV, Alemannia 90, RSV Eintracht und die SG Michendorf waren unserer Einladung gefolgt. Nachdem die Neujahrswünsche ausgetauscht wurden ging es im Modus Jeder gg. Jeden, 1:5 los.

    Alemannia fehlte heute ein Torhüter   und da Milo unter den Zuschauern weilte wurde er kurzerhand verpumpt. Vorweg, er hat seine Sache prima gemacht. Ehe er umgezogen war bestritt Fortuna das Auftaktmatch gegen Caputh. Schnell zeigte sich, dass unsere Jungs heute schwer zu bremsen sein werden. Nach 5 Minuten hatte Willi, Aljoscha, Bogdan eine 4:0 Führung herausgeschossen. Dann ließen es die Fortunen ruhiger angehen und die Caputher Jungs kamen zum Ehrentreffer ehe Aaron zum Enstand von 5:1 traf. Das war ein Auftakt nach Maß!

    Alemannia war der nächste Spielpartner. Es war deutlich zu merken, dass die Berliner Freunde heute nur mit einer Rumpftruppe anreisen konnten. Fortuna war sofort spielbestimmend und führte durch Theo, Bogdan und Aaron schnell mit 3:0, obwohl Milo stark hielt. Dann nahmen wir unser Sturmduo raus um den anderen Kindern die Möglichkeit zu geben mal zu treffen. Dies gelang nur Aaron und auch der Alemannia wurde ein Ehrentreffer gegönnt.

    Es war nun abzusehen, dass es heute gegen den Teltower FV um den Turniersieg geht. In Leipzig waren wir ja noch klar unterlegen, heute sollte eine Revanche her. Im besten Spiel der Fortunen am heutigen Tag, wurde der TFV dann mit 2:0 besiegt. Es war spannend bis zum Schluss!

    Mit Michendorf kam nun der nächste Staffelkonkurrent.  In einem überlegen geführten Spiel siegten die Helden mit 5:0. Auch in dieser Höhe völlig verdient.

    Zum Abschluss traten die Fortunen dann noch gegen den RSV an. Anfangs spielbestimmend und mit 1:0 vorn, ließ die Konzentration im Spielverlauf nach und der RSV wurde stärker und kam zu vielen Chancen. Der knappe Vorsprung wurde gehalten und auch unser letztes Spiel war siegreich. Damit waren die F1-linge von Fortuna mit 15 Punkten und 17:2 Toren souverän, vor dem TFV und RSV, Turniersieger! Schöne Leistung aller Kinder!

    Wir fragten uns im Laufe des Turniers oft, warum bei der HBE und in Leipzig nicht so gespielt wurde. Da wurde nur ansatzweise gezeigt was die Jungs schon draufhaben.

    Ein herzliches Dankeschön an alle die geholfen haben dieses Turnier durchzuführen und natürlich an unsere Gäste für das faire Miteinander!

    Am Samstag, 9.1. haben die Fortunesen die Möglichkeit die gezeigte Leistung zu manifestieren, wir fahren nach Brandenburg zum Jedermann-Cup und da warten hochkarätige Gegner auf das Team.

    Treffpunkt ist um 8:15 bei Fortuna!

    Es spielten: Andre, Aljoscha(2), William(1), Aaron(2), Robbie, Ben, Bogdan(6), Theo(6)

    Frank

     

  • 2. „traditionelles“ Neujahrsturnier der F2

    Nachdem die „fetten“ Weihnachtsfeiertage und Silvester gut überstanden waren, trafen wir uns am 2.1.2016 erholt zu unserem ersten Turnier dieses neuen Jahres. Es wurde im 4:1 System gespielt.

    Bild1.1

    Im ersten Spiel dieses Turniers trafen wir auf Falkensee Finkenkrug. In der 5. Minute versenkten die Gegner gleich den Ball im Tor. Unsere Jungs kämpften noch und ergatterten sich in der 11. Minute durch einen Nachschuss von Fabio das 1:1, was auch der Endstand des Spiels war.

    Unsere nächsten Gegner waren dann Babelsberg 03. Es sollte unser Spiel werden, aber Pustekuchen. Wir haben 3 Tore geschossen, nur leider ins eigene Tor. In der 12. Minute landete Tims Torschuss schließlich im richtigen Tor. Endstand dieses Spiels 1:3.

    Nachdem unsere Kids heute sowieso spielten wie sie wollten, klinkten sich die Trainer dann auch aus und ließen die Jungs ihr Ding machen. Bei den letzten beiden Spielen konnte dann lustiges Ein- und Auswechseln und interessante Aufstellungen beobachtet werden, da die Kids dieses selbst in die Hand genommen haben.

    Das nächste Spiel gegen Viktoria Berlin startete gleich in der 1. Minute mit einem Tor, aber nicht für uns. Es sollte so weitergehen, in der 11. & 15. Minute fielen die nächsten Tore gegen uns. Endstand dieses Aufeinandertreffens 0:3.

    Bild2.1

    Unser letztes Spiel war gegen den BAK 07. In der 12. Minute fiel ein Tor, leider wieder gegen uns. In der 15. Minute, nach einer Ecke von Erik: Toooor … oh, ein Eigentor von BAK 07. Aber egal: Tooooooor! Endstand 1:1

    Platzierungen dieses Turniers

    1. Platz Viktoria Berlin
    2. BAK 07
    3. Falkensee Finkenkrug
    4. Babelsberg 03
    5. Fortuna Babelsberg (wir waren zurückhaltend, als Gastgeber ;) )

    Bild3.1

    Also Jungs, wir haben festgestellt, dass ihr nicht ganz bei der Sache wart. Vielleicht seid ihr noch im Feiertagsmodus gewesen? Ihr habt nicht das gezeigt, was ihr eigentlich könnt. Bei diesem Turnier wäre mehr für euch drin gewesen, das zeigt ihr uns des Öfteren bei den Punktspielen. Auf Eigentore vom Gegner sollte man sich nicht verlassen.

    Für Fortuna spielten:

    Leo H. & Leo S. – Tim, Fabio, Diego, Niels, Karl und Erik

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Attraktive Gegner für die C1

    Von Bastian Simon (www.oliver-schwandt.de): Am Samstag, 9.1. richtet der JFV Havelstadt Brandenburg ein hochkarätig besetztes Hallenturnier aus. In der Halle am Marienberg treffen unter anderem Hertha BSC, Tennis Borussia Berlin, Berliner AK und der RSV Teltow auf die lokalen Größen aus Brandenburg.Neben dem sportlichen Kräftemessen soll aus den Einnahmen des Turniers die Initiative „kontrakrebs“ unterstützt werden. Die Einnahmen der Veranstaltung werden dieser Gemeinnützigen Organisation gespendet, die mit ihrer Arbeit krebskranke Kinder und deren Familien unterstützen. Das Turnier beginnt um 11 Uhr und die insgesamt zwölf Mannschaften werden in zwei Gruppen um den Turniersieg spielen. Für den guten Zweck wird zusätzlich eine Tombola veranstaltet. Nach Abschluss der Gruppenphase um ca. 15.30 Uhr wird es einen „Freestyle-Wettbewerb“ der besten Spieler zur Unterhaltung der Zuschauer geben.

  • A-1 mit Sieg bei den Kreis-Hallenmasters

    Babelsberger A-Junioren behalten beim Masters in Brandenburg die Oberhand

  • Drei Ergebnisse von Hallenturnieren

    An 3 Hallenturniere nahmen die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg bisher teil.

    Das Erste war auch gleichzeitig die Vorrunde der Hallenbestenermittung. Am Sonntag, den 13.12.2015 traf man in der Vorrundengruppe auf die Landesklassenmannschaften von Grün-Weiß Brieselang und dem Teltower FV 1913 sowie auf die Vertretungen der 1.Kreisklase von der Spgm.Caputh/Seddin und Teltower FV 1913 III. Zum Auftakt traf man auf das Team vom Teltower FV 1913 III, welches mit 2:0 gewonnen wurde. Gegen die Spgm.Caputh/Seddin gab es ebenfalls ein 2:0-Erfolg. Im dritten Spiel war Teltower FV 1913 der Gegner und man verlor mit 0:2. Auch gegen den zweiten Landesklassenvertreter Grün-Weiß Brieselang wurde mit 1:2 verloren, so dass am Ende der 3.Platz in der Vorrundengruppe raus sprang.

    Eine Woche später, am Sonntag, den 20.12.2015, waren die Fortunen zu Gast beim Hallenturnier von SC Siemensstadt. Gegen ausschließlich Berliner Mannschaften lief es diesmal nicht berauschend für das Team. Lediglich 2 Unentschieden gegen Arminia Tegel (2:2) und gegen Hertha 03 Zehlendorf IV (1:1) kamen am Ende bei raus. Gegen die anderen Teilnehmer SC Siemensstadt (2:4), Frohnauer SC (2:3), Berliner SC (0:3) und Turniersieger SC Borsigwalde (0:3) gab es Niederlagen. Am Ende belegte man den 7. und letzten Platz beim Turnier.

    Einen Tag vor dem Jahreswechsel, am Mittwoch, den 30.12.2015 nahm das Fortuna-Team an den Potsdamer Stadtmeisterschaften teil. Im ersten Spiel in ihrer Vorrundengruppe konnte man die Vertretung von Concordia Nowawes mit 3:0 bezwingen. Gegen den Havellandliga-Spitzenreiter Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst war man mit 3:1 erfolgreich und auch Turbine Potsdam konnte man ebenfalls 3.1 schlagen. Im Halbfinale war die U14 des Gastgebers SV Babelsberg 03 eine Nummer zu groß und man verlor klar mit 1:5. Im Spiel um Platz 3 trafen die Fortunen erneut auf die Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst. Diesmal gab es eine 2:4-Niederlage, so dass bei den Potsdamer Stadtmeisterschaften der 4.Platz belegt wurde.

  • Erneut zu viele Gegentore

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - SV Siethen 1977  2:4

    Regen begleitete dieses Testspiel, dass vielleicht eher die Bezeichnung "gemeinsame Trainingseinheit mit Wettkampfcharakter und Schiedsrichter" erhalten sollte.

  • E2 erreicht sehr effektiv den 3. Platz beim BSV 1892

    Am Sonntag machte sich die E2 auf nach Berlin zum BSV 1892. Am Start waren 8  Mannschaften in 2 Gruppen. Wir traten ohne Stammkeeper Flo, ohne Wirbelwind FeFe und ohne Kapitän Jerry an. Dafür waren die Spieler, welche sich nicht im Lazarett befanden, motiviert und konnten den Anstoß kaum erwarten.

    Gespielt wurde mit einem Futsal Ball, aber 5 Feldspielern und beidseitig mit Bande. Na gut, wobei ich der Meinung bin, wenn Futsal dann Futsal und nicht eine der vielen abgewandelten Varianten.

    Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SV Tasmania Berlin. Über weite Strecken war die E2 die spielbestimmende Mannschaft. Ein wenig zögerlich wurde jedoch vor dem gegnerischen Tor agiert und so kam was kommen musste, kurz vor Abpfiff der Gegentreffer. Unnötig und Schade. 0:1.

    Die Kabinenansprache half und so ging es gegen die 1. Vertretung der Gastgeber hinaus aufs Feld. Jetzt wurde nicht lange gefackelt. Yunes brachte uns mit einem sehenswerten Schuss in Front. Tim legte augenblicklich später zweimal nach. Hier hattet ihr ein gutes Auge füreinander und habt den Ball schön laufen lassen. Endstand 3:0.

    Das letzte Vorrundenspiel bestritten wir gegen den TSV Rudow. Wieder war Fortuna meistenteils im Ballbesitz. Chancen wurden schön herausgespielt, jedoch  im Torabschluss nicht konsequent. Wenn der Gegner mal am Ball war, war auch im Mittelfeld meistens Schluss. Die Abwehr stand. So endete diese Partie 0:0.

    Aufgrund der besseren Tordifferenz zogen wir in das Halbfinale ein. Dort wartete schon der BAK auf uns. Mit dem BAK hatten wir eine mitspielende Mannschaft vor uns. Beide Seiten versuchten über ein gutes Passspiel den Ball zu halten. Unsere Abwehr stand felsenfest, wogegen wir uns auch hier Torchancen rausarbeiten konnten. Genutzt wurde Keine und so endete die Partie 0:0. Das 9 Meterschießen musste her, mit Futsal auf Handballtoren und 5 Schützen. Keine leichte Aufgabe. Unsere ersten 3 Schützen vergaben. Der BAK traf aber auch nur einmal. Unser Keeper Jordy war dann an der Reihe und traf, der BAK aber auch sowie den letzten 9er und wir mussten ein wenig traurig zur Kenntnis nehmen, dass nun nur noch der 3. Platz möglich war.

    Die letzten Kräfte wurden mobilisiert. Die Ansprache des Trainers wurde aufgenommen und schon ging es gegen die 2. Vertretung des BSV 1892. Auch in diesem Spiel stand hinten die 0. Vorn gab es etliche Torschüsse. Tim hatte keine Lust auf ein weiteres 9 Meterschießen und so sicherte er uns nach schönem Zuspiel von Daniel den 3. Platz mit seinem 1:0.

    Nach hinten habt ihr gut gearbeitet. Vorn wart ihr heute nicht kaltschnäuzig genug. 4 Spiele zu 0 und insgesamt nur 1 Gegentor lassen sich durchaus sehen.  Als Belohnung gab es den drittgrößten Pokal.

    Für Fortuna spielten: Jordy – Laurin, Yunes, Tim, Daniel, Juliano, Kalle, Brian

    Tore: Jordy (1), Tim (3), Yunes (1)

    Die nächsten 2 Wochenenden richtet die E2 eigene Turniere in der Sporthalle der Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld aus.

    Bis denne 

  • 7.Platz beim Sparkassen Regio-Cup

     

    Hallenturnier D-Junioren: Hallenturnier Sparkassen Regio-Cup beim RSV 1949

    Am Sonntag, den 25.01.2015 machten sich die D1-Junioren auf dem Weg nach Stahnsdorf, wo erstmals das Hallenturnier um den „Sparkassen Regio-Cup“ stattfand. Das Turnier diente auch als Qualifikation für das im Februar stattfindende „AOK-Juniorenmasters“, an dem unter anderen Mannschaften wir FC Bayern, FC Schalke 04 oder Hertha BSC teilnehmen. Neben Gastgeber RSV Eintracht 1949 II aus der Kreisliga und unserem Team nahmen nur Mannschaften aus den höchsten Berliner und Brandenburger Spielklassen teil. Gespielt wurde nach Fußball-Regeln mit 1 Torwart und 4 Feldspielern über eine Spielzeit von 12 Minuten. Gleich im ersten Turnierspiel trafen unsere Fortunaspieler auf einen der großen Mitfavoriten, das Team von Hertha 03 Zehlendorf. Mit großen Engagement und Kampf hielten unsere Jungs voll dagegen, verloren aber gegen einen sehr starken Gegner mit 0:2. Im zweiten Spiel ging es gegen den Teltower FV 1913. In einem packenden Vergleich ging es „hin und her“. Es gab Chancen auf beiden Seiten, doch das bessere Ende hatten diesmal die Teltower und Fortuna unterlag knapp mit 2:3. Im letzten Gruppenspiel trafen die Fortunen auf die Mannschaft vom TSV Rudow, die ebenfalls in der Berliner Verbandsliga tabellenmäßig oben angesiedelt ist. Von Beginn zeigten sie den Fortunaspielern ihre Grenzen, so dass sie den Rudowern deutlich mit 1:5 unterlagen. Trotz der 3 Niederlagen präsentierte sich das Fortuna-Team heute von einer guten Seite, zeigten sie doch gegen extrem starke Mannschaften immer wieder eine gute Leistung. RSV Eintracht 1949 hieß der Gegner im Spiel um den 7.Platz. In einem deutlichen überlegen geführten Spiel gewann man verdient mit 4:1. In einem packenden und dramatischen Finale sicherte sich der TSV Rudow durch einen 2:1-Erfolg über Hertha 03 Zehlendorf, beide waren die Vorrundengegner von Fortuna, den Siegerpokal und die Teilnahme am AOK-Juniorenmasters. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Maximilian (2 Tore), Paul, Pascal, Erik, Daniel, Felix (1 Tor), Serhat (2 Tore) und Stephan (2 Tore).

    Am kommenden Samstag, den 31.01.2015 in der Zeit von 09:00 – 13:00 Uhr nimmt das Team am Hallenturnier um den 5.Krokodiils-Cup beim 1.FC Lübars teil. Treff für die Fortunaspieler ist um 07:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • F2 testet gg. Lok Seddin

    Am Samstag, wollte die F2 eigentlich ein Testspiel gegen Concordia Nowawes spielen. Leider musste Concordia absagen und es bedarf einige Mühe einen Testspielgegner zu organisieren.

    Dem Lehrgangsteilnehmer fiel Lok Seddin ein und die kamen prompt! Klasse!!!

    Wir starteten pünktlich um 12:00 bei 0° und sahen ein ansehnliches Spiel.

    Ein Konter brachte die Fortunen in Rückstand, doch was spielerisch zu sehen war machte Hoffnung.

    Bogdan gelang der Ausgleich, Robbie, heute sehr stark, erzielte die Führung und nach schönem Zuspiel von Theo gingen wir durch Bogdan mit 3:1 in Führung.

     

    …..Halbzeit….

    Lok Seddin kam nun anders aus der Kabine. Unsere Kinder dachten wohl es ginge so weiter. Kurz nach der Pause 3:2 und die Kinder wurden immer nervöser. Zwei Konter brachten dann den Erfolg für die Lok-Sieben….nicht so wild. Es war ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Heute hatte Seddin die Nase vorn.

    Bei einem freundschaftlichen 9-Meterschießen  haben wir den Mittag ausklingen lassen.

    Vielen Dank an Lok für die schnelle und unkomplizierte Bereitschaft ein Testspiel gegen unsere Jungs zu spielen!

    Am 31.1. können wir das ja geraderücken J

    Frank

  • Klassisch ausgekontert

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - Empor Schenkenberg 0:3 (0:2)

    Testspiele dienen, wie der Name es schon sagt, zum testen und deshalb sollten die erzielten Ergebnisse weder über- noch unterbewertet werden. Sie geben den Trainern und Spielern aber Fingerzeige, wo der Hebel in der weiteren Vorbereitung noch angesetzt werden muss.

  • E2 – Turniersieger beim RSV und Titel verteidigt

    Am Samstag lud der RSV zum Neujahrsturnier nach Stahnsdorf. Mit von der Partie waren Stern 1900, der Seeburger SV, Concordia Nowawes und der Gastgeber mit 2 Teams. Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden, bei 4 +1 und 10 Minuten Spieldauer.

    Wir eröffneten das Turnier gegen Stern 1900. Unsere Fortunen waren trotz der frühen Uhrzeit hellwach. Tim eröffnete in der 1. Minute den Torreigen. Jerry legte zweimal nach, ehe Daniel und FeFe auch mal wollten. Der Ball wurde schön laufen gelassen und die Torchancen auch konsequent genutzt. Eine kleine Unaufmerksamkeit ließ den Gegner auch mal jubeln und so stand es am Ende 5:1 für unsere E2. Auftakt gelungen. Dann hieß es 3 Spiele warten. Die Wartezeit tat der Konzentration jedoch keinen Abbruch. Wieder konnten die Zuschauer schöne Zusammenspiele sehe. Die Abwehr stand und vorn wurden die Torchancen gut herausgespielt. Tim nutzte eine Möglichkeit zum 1:0. FeFe legte jetzt zweimal nach und erhöhte auf 3:0. Daniel belohnte sich mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag und so stand es 4:0. Der echt starke Keeper von Concordia verhinderte schlimmeres und so blieb es bei einem 4:0.

    Nun hieß es wieder drei Spiele warten und dann folgte die Partie gegen die zweite Vertretung des RSV. Die Partie entwickelte sich spannender als die Vorangegangenen. Unsere E2 ging durch zwei Treffer von Jerry mit 2:0 in Führung. Ein Konter der Gegner und der RSV verkürzte auf 1:2. Tim stellte den Abstand wieder her. Kurz vor Schluss fiel zwar noch das 2:3, jedoch war die Zeit danach abgelaufen und der dritte Dreier eingefahren.

    Jetzt hieß es schneller verschnaufen. 10 Minuten später folgte die Partie gegen den RSV I. Auch hier ging unsere E2 durch Jerry mit 1:0 in Führung. Das Spiel war recht ausgewogen. Torchancen bestanden auf beiden Seiten, jedoch waren sowohl die Abwehr als auch die Keeper konzentriert. Trotzdem gelang dem RSV noch der Ausgleich und so endete die Partie 1:1.

    Im letzten Spiel hieß unser Gegner Seeburger SV. Da auch Seeburg in schwarz spielte, wurde sich schnell umgezogen. Ganz in weiß ging es aufs Spielfeld. Aufgrund unserer besseren Tordifferenz wäre mit einem Unentschieden der Turniersieg vor dem RSV I perfekt gewesen. Daniel hatte aber keine Lust darauf und holte uns mit seinem Tor lieber den Dreier. Endstand 1:0.

    Mit 4 Siegen, einem Unentschieden und einer Tordifferenz von 14:4 holte sich die E2 wie im Vorjahr den Titel.

    Für Fortuna spielten: Flo – Juliano, Tim, FeFe, Daniel, Laurin, Kalle und Jerry Lee

    Tore: Tim (3), FeFe (3), Daniel (3), Jerry Lee (5)

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • F2-zweiter Turniersieg in Folge

    Am Sonntag, 18.1., fuhr die F2 zu ihrem dritten Turnier in diesem Jahr zum RSV Eintracht in die Heinrich Zille Strasse nach Stahnsdorf.

    Wir trafen dort auf 3 Teams des Gastgebers, SV Falkensee/Finkenkrug, BFC Preussen, Hertha 03 Zehlendorf. Jeder gegen Jeden, 1:5 und 1x 10 Min. war der Spielmodus.

    Fortuna begann gegen Hertha’s F6. Die Kinder ließen hier nichts anbrennen und gewannen, sehr souverän, mit 3:1. Klasse Start.

    Gegen die Preussen lief es anfangs sehr gut. Wir bestimmten das Spiel, die Kinder erarbeiteten sich viele Chancen. Bogdan traf zum 1:0, es kamen noch einige Lattentreffer dazu. Dann war unser Pulver offenbar verschossen. Die Berliner Jungs drehten das Spiel mit 2 Fernschüssen, bei denen Andre machtlos war. In der Kabine gab es lange Gesichter, waren wir ja die klar bessere Mannschaft. Weiter geht’s !

    Gegen den RSV 4 das gleiche Bild. Die Kinder dominierten und Tore von Ben und Theo brachten den ,nie gefährdeten, 2:0 Sieg. Prima, die Gesichter hellten sich wieder auf.

    Nach einer längeren Pause erwartete uns nun FF. Ein Team, gegen das wir immer gut ausgesehen haben, aber die wir in vielen Spielen nie bezwingen konnten. Doch jetzt waren die Fortunesen mal dran. In einem überlegen geführten Spiel trafen Theo, Ben und Bogdan zum 3:0 Erfolg. Nachdem die Glückwünsche zu dieser tollen Leistung verarbeitet waren trafen wir auf RSV Blau. Schönes Kombinationsspiel, gepaart mit großem Einsatzwillen, ein treffsicherer Bogdan und 2x Theo (der heute sehr viel einstecken musste) garantierten den 3:0 Erfolg in diesem Spiel.

    Die spielerisch stärkste Mannschaft vom RSV , Team Weiß, war der letzte Spielpartner. Anfangs hatten die Kinder kleinere Schwierigkeiten die auch noch  zu einem Gegentor führten. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch, beide Teams zeigten hervorragenden Fußball.

    Es zeigte sich, dass Theo und Bogdan vorne immer besser harmonieren, Bogdan traf 3x zum Erfolg.

    Prima, Juchu &Jubel : die Kinder waren Turniersieger!!!!!!!

    Eine sehr schöne Leistung von den Kindern. Das Zusammenspiel klappt immer besser, der Einsatz stimmt und auch ansonsten ist die Stimmung im Team super. Bogdan erweist sich immer mehr als feste Größe, Viktoria ist der Fels in der Brandung, Ben beweist immer mehr seine Übersicht, Aeneas, Aaron,Willi und Aljoscha machen  große Fortschritte und Theo lässt sich auch durch viele Attacken/Fouls nicht entmutigen! Der Anhang ist zu Recht stolz auf Euch! Weiter so!!

    15 Punkte und 15: 4 Tore erreichten: Andre, Viktoria, William, Ben(2), Aaron, Aljoscha, Aeneas, Bogdan(6), Theo(7)

    Damit kein Rost angesetzt wird hier die nächsten Termine der F2 : 

    21.1.                                      Training auf dem Fortunaplatz

    23.1                                       Hallentraining in der kleinen Halle

    24.1.    12:00   Beginn        Testspiel Fortunaplatz

    25.1.    15.00                        Hallentraining große Halle

    31.1     10:00   Beginn         eigenes Hallenturnier im Kirchsteigfeld

    08.2.    09:30   Beginn         Winterturnier beim Teltower FV

    Frank

     

  • E4 Hallenturnier Vorbereitung

    Liebe Eltern,

     

    da wir am 08.02.2015 unser eigenes Hallenturnier haben, wollen wir unsere Gäste mit Speisen versorgen. Um dies zu ermöglichen, wäre es schön wenn jeder sich in die Liste unter denn folgenden Link einträgt: http://www.tabble.de/show.jsp?id=tbr-ac80b898-4481-4732-8eb3-2a3d7af812e6&locale=de

     

    Am 19.01.2015 bekommt jedes Kind ein Zettel mit allen wichtigen Infos fürdie kommenden Wochen.

     

    Sportliche Grüße, 

     

    Lars& Steffie.

  • FSV Babelsberg 74 gewinnt 20. Hallenmasters

    Am Sonnabend, den 17.01.2015 gingen ab 17 Uhr zehn Mannschaften - von der Regionalliga bis hin zur Kreisliga - beim 20. Potsdamer Hallenmasters an den Start.

  • G1 zu Gast beim SV Germania 08 Roßlau

    Hallenfussballturnier beim SV Germania 08 Roßlau

    Am Sonntag, den 11.1.2015 lud der SV Germania 08 Roßlau zum Turnier. Gäste waren die Hertha 03 Zehlendorf, der GW/PSV 90 Dessau, der Brandenburger SC Süd 05, der TSV Rot-Weiß Zerbst, der Schönebecker SV 1861 und wir – die G1 von Fortuna Babelsberg.

    Gespielt wurde Jeder gegen Jeden im 5+1 – System; Spieldauer: 10 Minuten.

    Im unserer ersten Begegnung trafen unsere Fortunen auf die Hertha 03 Zehlendorf. Es entwickelte sich ein sehr starkes Spiel des Gegners mit tollen Pässen und Stellungsspielen ihrerseits, welches wir leider mit einem deutlichen 0:4 verloren.

    Weiter geht’s. Kopf hoch.

    Anschließend sollte der TSV Rot-Weiß Zerbst unser Gegner sein. In diesem Spiel fanden sich die Jungs schon etwas besser zurecht. In der 5. Minute schnappte sich Nguekam die Murmel und schoß, Pfosten. Mist. Danach lochte der TSV zum 1:0 und anschließend zum 2:0 ein. In der 8. Minute verschaffte sich Luca eine tolle Torschance, welche leider daneben ging. Endstand hier: 0:2. Manno.

    Verschnaufpause. Teambesprechung.

    Im dritten Spiel spielten die Jungs gegen den Schönebecker SV. Dieses Spiel war unser Spiel. Gleich zu Beginn erobertet ihr euch die Bälle und ein Torhagel startete:

    4. Minute – Jess, 4. Minute – Nguekam, 5. Minute – Karl, 6. Minute – Tim, 2x 7. Minute – Karl, 9. Minute – Karl und 9. Minute – Mohamed.

    Endstand hier: 8:0. Was für ein Motivationsschub für die unsere kleinem Fussballer. Das war deutlich zu spüren.

    Unser nächster Gegner war der GW/PSV 90 Dessau. Hier verloren wir leider mit einem 1:4, den Ehrentreffer erzielte Karl.

    Im 5. Spiel trafen wir auf den SV Germania 08 Roßlau. Ein interessantes Spiel entwickelte sich. Zunächst traf die gegnerische Mannschaft zunächst zum 0:1, anschließend zum 0:2. In der 7. Minute verpasste Karl knapp eine gute Torchance. Auch Mohameds Schuss verfehlte das Tor in der 8. Minute leider sehr knapp. Ein spannendes Passspiel im gegnerischen Strafraum ließ Karl ungehindert aufs Tor zielen, streifte einen Gegenspieler – Tor! 1:2. Jay. In der 9. Minute versenkte Mohamed zum Gleichstand von 2:2. Doch leider baute der Gegner in der letzten Minute seinen Spielstand zum 2:3 Endstand aus. Schade.

    Eine letzte Ansprache zur Motivation – und schon startete das 6. und letzte Spiel gegen den Brandenburger SC Süd 05, welches wir mit einem 2:1 durch Mohamed (1. Minute) und Karl (3. Minute) für uns entscheiden konnten.

    Es folgte die Siegerehrung und es gab eine tolle Urkunde. Unsere G1 belegte den 5. Platz in diesem fordernden und lehrreichen Turnier.

    Fazit: Es heißt ja immer das erste Spiel im Turnier ist das schwerste,
    allerdings galt das diesmal für unsere kleinen Fortunen für die beiden
    ersten Spiele. Wir (Trainer) hätten uns den Kampfgeist aus den beiden
    letzten Spielen auch gern in den ersten gewünscht, so dass wir uns leider
    gegen Hertha 03 und Zerbst unter Wert verkauft haben. Nichts desto trotz
    haben unsere Ballkünstler gezeigt, was in ihnen steckt und uns viel Freude
    bereitet. Und Nerven gekostet. Wir sind stolz auf unsere Jungs. Gerade weil
    sie in den letzten Spielen gezeigt haben, dass aus ihnen ein Team gewachsen
    ist. Ein Team das füreinander rackert, ackert und kämpft. Eine starke Truppe
    mit Schuhgröße 27-32...

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Mohamed (3), Tim (1), Jess (1), Luca, Niklas, Nguekam (1), Niels und Karl (7).

    Euer Trainer-Team

  • B1 - Trainingsauftakt

    Wir beginnen am 27.01.2015 um 18 Uhr auf dem Sternsportplatz die Vorbereitung auf die Rückrunde!

     

     

  • F 1-Jugend beim Werderaner FC

    Wir trafen uns um 8:30 Uhr am Vereinshaus, um einen langen Turniertag zu beginnen. Wir waren vom Werderaner FC zu einem Hallenturnier mit 10 Mannschaften in zwei 5er-Gruppen eingeladen worden.

    Das Turnier begann um 10:oo Uhr und wir hatten das zweite Spiel um 10:12.
    Als wir kurz nach 9:00 Uhr unsere Kinder umziehen lassen wollten, stellten wir verdutzt fest, dass die Trikottasche leer war???? Was tun? In 45 ist das erste Spiel! Nun war Elternteamarbeit angesagt. Annika fuhr mit Sascha nach Potsdam zum Vereinshaus, einen neuen Trikotsatz holen. Jörg organisierte einen Schlüssel und bat die Turnierleitung um das Nachhintenlegen unseres ersten Spiels um zwei Partien. Vielen Dank an den Werderaner FC dafür. Mandy B. schnappte sich die Kinder und machte Erwärmung. Kommen die Trikots rechtzeitig? Mit einer Punktlandung kamen die Trikots in Werder an und unsere Kinder konnten das erste Spiel bestreiten.

    Unser erster Gegner hieß SG Bornim II und wir hatten Anstoß. Unsere Kinder zeigten zum Beginn des Spiels schönen Kombinationsfußball und drängten den Gegner in deren eigene Spielhälfte und unsere Abwehr konnte offensiv nachrücken. Trotz mehr Spielanteilen und besseren Chancen durch Emil, Jack, Philipp und Janne gelang es unseren Kids nicht das Runde ins Eckige zu bekommen. Ein Lattenkracher an die Unterkante von Jack zur Mitte des Spiels erinnerte zwar an Wembley, aber der Ball war nicht im Tor. Unserer offensiven Spielweise war es geschuldet, dass SG Bornim II immer mal wieder über Konter in unsere Spielhälfte gelangen konnten. Aber entweder wurden die gegnerischen Spieler von unseren Abwehrspieler abgelaufen (Angelo, Felix, Hugo und Basti), oder unser Torwart Lukas hatte als sicherer Rückhalt immer die Hände am Ball. So verliefen die aufregenden 10 Minuten wie im Fluge und es Stand am Ende 0:0.

    Wegen der Partieverschiebung hatten unsere Kinder nur ein Spiel Pause. Das zweite Spiel ging gegen die zweite Mannschaft des Gastgeber Werderaner FC II. Jörg wechselte die Abwehr und das Mittelfeld einmal durch und nun stand eine frische Mannschaft auf dem Feld. Unsere Kids agierten nicht so offensiv, wie im ersten Spiel, so dass die Gegner auch aufrücken konnten. Nach dem gut 4 Minuten gespielt waren, schnappte sich Hugo als Abwehrspieler kurz vor der Mittellinie den Ball und durchlief wie Lothar Matthäus 1990 gegen Jugoslawien die gegnerische Abwehr. Er umkurvte die Abwehr wie Fahnenstangen und schloss mit einem trockenen Schuss aus 5 Metern ab. 1:0! Kurze Zeit später fiel der Ball Janne in zentraler Position am 7Meter-Kreis vor die Füße. Er nahm Maß und schoss unhaltbar unten links in die Ecke. 2:0! Kurz vor dem Ende des Spiels setzte Emil wieder Mal zu seinen bekannten Linienläufen an und zog kurz vor der Mittellinie in die Mitte und schoss in das Spielergetümmel vor dem Tor. Der Ball prallte unglücklich von einem Gegenspieler in deren eigenes Tor. 3:0! Endstand.

    Bis zum dritten Spiel hatten wir 50 Minuten Pause. Der Gegner hieß Eintracht Glindow II und war der vermeintlich stärkste Gegner aus unserer Gruppe. Diese Partie entwickelte sich zu einem der spannendsten Spiele des Turniers. Es ging hin und her. Beide Abwehrreihen hatten viel zu tun und beide Angriffsreihen begeisterten durch guten Kombinationsfußball. Unsere Abwehrrecken mit Angelo, Felix, Hugo und Basti wurden durch Taj unterstützt. Auch die Stürmer beteiligten sich an der Abwehrarbeit. Und die Abwehr unterstütze den Angriff. Fortuna ging durch ein Eigentor der Eintracht 1:0 in Führung. Emil hatte wieder einmal nach einem Flügellauf in die Mitte in ein Spielergetümmel gepasst und der Ball prallte von einem Gegenspieler ins Tor. Leider konnten unsere Jungs die Führung nicht über die Zeit bringen. Eintracht Glindow II glich mit einem Schuss unter die Latte aus. Da war Lukas leider machtlos. Endstand 1:1.

    Das letzte Spiel gegen FC Deetz II war das Entscheidungsspiel um den zweiten Platz in der Gruppe, der die Teilnahme am Halbfinale garantierte. Eintracht Glindow II war uneinholbar auf dem ersten Platz (3-1-0). FC Deetz II hatte sich über das Turnier hin von einer Niederlage über ein Unentschieden zu einem Sieg steigern können. Ausgangssituation: FC Deetz II 4 Punkte; Fortuna Babelsberg 5 Punkte. Ein Unentschieden sollte reichen. Beide Mannschaften waren gleich stark. Jedoch konnte FC Deetz II das Spiel mit einem Sonntagsschuss unter die Latte mit 1:0 für sich entscheiden. Verloren! Halbfinale verpasst. Unsere Jungs waren zu recht traurig und Aufbauarbeit musste geleistet werden.

    Das Spiel um Platz 5 wurde gegen den drittplatzieren der anderen Gruppe Brandenburger SC Süd II ausgetragen. Um es kurz zu fassen, dass Spiel wurde nach guter Leistung und durch ein Tor von Philipp frei vor dem Tor nach Flanke von Emil mit 1:0 für entschieden.
    Unsere Jungs haben immer ihr Bestes gegeben und wir Eltern sind stolz. Ein großer Dank geht auch an Trainer Jörg. Bei einer anderen Gruppenzusammensatzung hätte es auch anders ausgehen können. Alle Spiele im Gruppenvergleich wurden von unserer Gruppe gewonnen.
    Turniersieger wurde FC Deetz II, der Eintracht Glindow II im Finale besiegen konnte.

    11.01.15

    Es waren mit dabei: Lukas, Janne, Philipp, Basti, Taj, Felix, Angelo, Emil, Jack und Hugo

    Andreas

  • Wintervorbereitung der E1

    Am nächsten Montag , den 19.1. haben wir Hallentraining in der Schule 39. Treff ist 17.15 Uhr. Das Training endet um 18.30 Uhr. Wir bleiben auch erstmal in der Halle. Das erste Training auf unserem Sportplatz wird voraussichtlich Ende Januar stattfinden. 

    Zudem haben wir auch noch 2 Hallenturniere in diesem Winter.

    31.1. Hallenturnier im Kirchsteigfeld Schule 56

    7.2.  Hallenturnier  in der Heinrich-Mann-Allee

    Das erstes Punktspiel ist am 28.2. gegen SG Geltow.

    Gruß Ronny

  • Am 21.01. um 19:30 Uhr Trainingsauftakt der Dritten

    Am Mittwoch den 21.01.2015 um 19:30 Uhr lädt das Trainerduo H.-J.König/Kai Eberhardt alle interessierten Spieler zum Trainingsauftakt der 3.Männermannschaft

  • F2-Trainer platzte fast...

    .....aber nicht wegen eventueller Leibesfülle , sondern vor Stolz! Doch der Reihe nach.

    Am Samstag war die F2 auf Einladung von Alemannia 90 zu Gast in Schildow beim Neujahrsturnier.

    Es wurde eine Vorrunde in 2 Gruppen , 1:5, 1x 10 Min. gespielt.

    Gruppe A: SV Mühlenbeck, BW Hohen Neuendorf, 1.FC Schöneberg, BFC Alemannia 90

    Gruppe B: Concordia Wittenau, SC Borsigwalde, Nordberliner SC, Fortuna Babelsberg

    Im ersten Spiel gegen den Nordberliner SC hatten die Kinder anfangs Glück das sie nicht in Rückstand gerieten. Als sich die Fortunen gefunden hatten dominierten sie das Spiel und gewannen verdient durch 2 Tore von Bogdan und Theo mit 3:0. Start mehr als geglückt.

    Gegen Concordia Wittenau sollte sich nun zeigen wohin die Reise heute geht. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr lagen die Fortunen schnell mit 0:1 hinten. Dann fingen die Kleinen an Fußball zu spielen, der Ball wurde laufen gelassen und die Angriffe schön über die Flügel vorgetragen. Das brachte dann auch Erfolg. Bogdan glich aus, Theo schoss uns in Führung und wieder Bogdan stellten den 3:1 Endstand her. Super- ging hier heute was?

    Wir waren nun sicher in der „Goldrunde“ (die beiden Erstplatzierten der VR. spielten die Plätze 1-4, die anderen in der „Silbergruppe“ die Plätze 5-8 aus) so dass im nächsten Spiel gegen Borsigwalde die Kinder mit etwas weniger Erfahrung die Möglichkeit erhielten ihr Können unter Beweis zu stellen. Bogdan, Theo und Robbie erhielten eine Verschnaufpause und durften sich mal das Spiel von der Bank anschauen. Unsere Youngster Aaron, Willi, Ben und Aeneas traten sehr selbstbewusst auf und gingen durch ein Tor von Ben in Führung. Der Sieg war zum greifen nahe, doch in der Schlussphase gelang den tapfer kämpfenden Jungs aus Borsigwalde der Ausgleich. Egal, wir waren Gruppensieger!

    In der Gruppe A setzte sich Schöneberg vor Mühlenbeck durch. Mit Wittenau und Fortuna stritten diese jetzt um den Turniersieg.

    Mühlenbeck präsentierte sich hier als sehr spielstarkes Team. In einem spannenden Spiel lagen die ersten Chancen bei Mühlenbeck, mit etwas Glück überstanden die Kinder diese Phase. Unser Gegner erhielt einen Freistoss an der 9-Meterlinie, schoss aber direkt und Andre ließ diesen Ball eiskalt passieren. Zählte nicht. Großes Kino, tolle (Nicht-) Reaktion! Kurz vor Schluss hatte Bogdan einen „Riesen“, leider versprang ihm der Ball beim Abschluss. Wir trennten uns gerecht 0:0.

    Wittenau als Nächster hatte sich im zweiten Spiel gegen uns etwas besser auf unseren Sturm eingestellt. Die Kinder erarbeiteten sich viele Chancen und Bogdan, sowie Theo trafen zum 2:0.

    Gegen die ungeschlagenen Schöneberger Jungs kam es nun zu einem Endspiel um den Turniersieg. Die Kinder zu motivieren war unnötig, sie wollten hier mal wieder als Turniersieger vom Platz gehen. Selbstbewusstsein und Körpersprache stimmten, dass sah man sofort. Die Kinder ließen Schöneberg keine Chance und gewannen , mehr als überzeugend, mit 5:0. Juhu....Turniersieger!

    Die Kinder jubelten und freuten sich unbändig über diesen schönen Erfolg. Nach langer Zeit mal wieder oben zu stehen tut so richtig gut und zeigt die Wirkung der geleisteten Trainingsarbeit. Alle Kinder zeigten hervorragende Leistungen und haben sich selber belohnt. Es war eine super Stimmung im Team, jeder rannte für seinen Nebenmann und schöne Spielzüge waren zu bestaunen. Ein perfekter Auftritt! Gratulation an Euch!!

    Eine Gratulation auch an den Ausrichter! Tolle Halle, nette, faire Teams mit coolen Trainern. Danke für die Einladung.

    Ein ebenso großes Dankeschön an die Elternschaft. Durch die Bereitschaft auch zu entlegenen Turnieren zu reisen wurde dieser Erfolg erst möglich. Herzlichen Dank!

    17 Punkte und 14:2 Tore erreichten: Andre, Viktoria, Robbie, Aaron, Aeneas, Ben(1), Willi, Bogdan(8), Theo(5)

    Den nächsten Auftritt hat die F2 am Sonntag, 18.1. 2015. Da geht es zum Hallenturnier nach Stahnsdorf. Abfahrt ist  9:00 Uhr bei Fortuna.

    Training findet am Mi. wie gewohnt statt, am Freitag ist Hallentraining in der kleinen Halle von 16:00 – 18 :00.

    Frank

     

  • 2.Platz beim Neujahrsturnier in Berlin

    Hallenturnier D-Junioren: Neujahrsturnier am 10.01.2015 beim SC Siemensstadt

    Zum ersten Turnier des Jahres 2015 begaben sich die D1-Junioren nach Berlin. Der Landesligist SC Siemensstadt lud zum Neujahrsturnier. Insgesamt waren 6 Mannschaften am Start. Es wurde nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ mit 1 Torwart und 5 Feldspielern über jeweils 13 Minuten in der sehr großen Halle des Sport-Centrums Siemensstadt gespielt. Gleich im ersten Turnierspiel traf man auf den Gastgeber und war mit 1:0 erfolgreich. In den nächsten beiden Spielen gegen BFCTürkiyemspor (D2) und Schwarz-Weiß Spandau musste man jeweils knappe 1:2-Niederlagen hinnehmen. Das vierte Spiel gegen das bis dahin ungeschlagene Team von Brandenburg 03 Berlin wurde durch ein Tor in der Schussphase mit 1:0 gewonnen. Im abschließenden Spiel gegen die D2 vom Berliner SC wurde ein 3:1-Sieg erreicht. Am Ende erreichten die Fortunen den 2.Platz hinter TurniersiegerBFCTürkiyemspor. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Maximilian, Paul (1 Tor), Ben, Pascal, Lukas, Daniel (1 Tor), Felix, Serhat (2 Tore) und Stephan (3 Tore).

    In der kommenden Woche wird am Donnerstag (15.01.2015 17:00 Uhr) erstmals in diesem Jahr draußen auf dem Stern-Sportplatz trainiert.Ab der darauf folgenden Woche trainieren die D1-Junioren nach dem üblichen Rhythmus.

    Das nächste Hallenturnier bestreiten die Fortunen am Sonntag, den 25.01.2015. Von 14:00-18:30 Uhr nehmen sie am Qualifikationsturnier zum AOK-Juniorenmasters des RSV Eintracht 1949 teil. Gespielt wird in der Sporthalle in der Zillestrasse in Stahnsdorf. Teilnehmer: Hertha 03 Zehlendorf, TSV Rudow, Teltower FV 1913, Fortuna Babelsberg, Stern Marienfelde, 1.FC Wilmersdorf, RSV Eintracht 1949, SV Babelsberg 03. Der Sieger dieses Turniers nimmt am Hauptturnier am 14./15.02.2015 teil, an dem u.a FC Bayern München, FC Schalke 04, FC Augsburg und Rapid Wien teilnehmen.

  • E2 eigene Winterturniere

    Winterturnier 1

    Wann: 31.01.2015

    Wo: Sporthalle der Friedrich–Wilhelm–von–Steuben Gesamtschule,

             Ricarda–Huch–Str. 23, 14480 Potsdam

    Zeit: ca. 10 - 14 Uhr (Anreise ab 9 Uhr)

    Spielmodus: Jeder gegen Jeden (6 Mannschaften)

    Spieldauer:1 x 13 min

    Spielstärke: 4 Feldspieler + 1 Torwart

    Startgebühr: 10 €

    Teilnehmer:

    * 2.E Berliner SC
    * 2.E SV Tasmania
    * 2.E Tennis Borussia
    * 2.E Grün Weiß Neukölln
    * 4.E RSV Eintracht 1949
    * 2.E Fortuna Babelsberg   

     

    Winterturnier 2

    Wann: 08.02.2015

    Wo: Sporthalle der Friedrich–Wilhelm–von–Steuben Gesamtschule,

             Ricarda–Huch–Str. 23, 14480 Potsdam

    Zeit: 12 – 16 Uhr (Anreise ab 11 Uhr)

    Spielmodus: Jeder gegen Jeden (6 Mannschaften)

    Spieldauer:1 x 13 min

    Spielstärke: 4 Feldspieler + 1 Torwart

    Startgebühr: 10 €

    Teilnehmer:

    * 2.E Potsdamer Kickers 
    * 2.E Stern Marienfelde 
    * 2.E FC Wacker 21 Lankwitz
    * 4.E Hertha 03
    * 2.E Oranje Berlin
    * 2.E Fortuna Babelsberg   

  • G1-Neujahrsturnier 2015

    Neujahrsturnier 03.01.2015

     

    Am 03.01.2015 luden wir zu unserem ersten Neujahrsturnier ein. Babelsberg 03, der SV Caputh, die Potsdamer Kickers, der SV Grün-Weiß Großbeeren und die SG Bornim waren unsere Gäste in der Sporthalle der Rosa-Luxemburg-Grundschule. Die Stimmung war fantastisch, die Kinder ausgeschlafen, die musikalische Untermalung stand und das Catering war am Start.

    Gespielt wurde 5+1 für je 10 Minuten.

    In unserem ersten Spiel trafen unser Fortunen auf Babelsberg 03. Schon von Beginn an war abzusehen, dass wir dieses Spiel in der Hand hatten. In der 3. und 4. Minute gelang es Karl die Murmel im Netz des gegnerischen Teams zu versenken. Torjubel-Musik erdröhnte – grandios. Weiter ging es. Schon in der 5. Minute setzte Tim , nach einem Pass von Jess, nach und erhöhte auf 3:0. Die Sterne schienen für uns – ganz klar. In der 7. Minute erspielte sich Luca eine fantastische Torchance, welche knapp daneben ging – nicht schlimm, dann halt beim nächsten Mal. Kurz vor Schluß netzte unser Nguekam zum Endstand von 4:0 ein.

    Wenn das kein toller Start ist :)

    Im folgendem Spiel trafen unser Helden auf den SV Caputh. Auch hier konnte man deutliche Trainingsfortschritte beobachten. Die Jungs spielten ab, schauten nach ihren Mitspielern, was sie sich selbst in der 3. und 5. Minute durch zwei Tore von Mohamed belohnten. Die Fortunen eroberten sich den Ball, Philipp stand bereit, leider kam unser Pass nicht an. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit gelang es Caputh bis auf ein 2:1 an unsere Fortunen heranzurücken. In der Schlußminute erhöhte Karl zum Endstand von 3:1. Jay! Fein gemacht.

    Die Kinder und Eltern stürmten das Catering – war ja genügend da.

    Unser Gegner im nächsten Spiel war der SV Grün-Weiß Großbeeren. Ein durchaus spannendes Spiel war von Beginn an zu sehen. In der 3. Minute schnappte sich Mohamed die Kugel, passte zu Karl, welcher zum 1:0 traf. Jubel. Musike.

    Ein spannendes Hin und Her, bis der Großbeeren in der 8. Minute zum 1:1 ausglich. Unsere Verteidiger in diesem Spiel (Niels und Jess) bezogen schnell wieder Postition. Da kam keiner mehr vorbei! In der 9. Minute hatte unser Luca eine tolle Torchance. Es blieb beim 1:1 Endstand. Puh.

    Ging unseren Kämpfern langsam die Puste aus? Egal. Die Gummischlagen mussten dran glauben und weiter ging es.

    Im vorletzen Spiel des Turniers waren die Potsdamer Kickers unsere Gegner. In den ersten Minuten konnten Nguekam, durch einen Pass von Leo, und Mohamed (Pfosten) ihre Torchancen leider nicht nutzen. Was für ein Pech. Gespannt wie ein Flitzebogen verfolgten die Zuschauer diese Partie auf Augenhöhe. Die Kickers nutzen ihre Torchancen und gewannen diese Partie 0:2. Schade. Trotzdem: Gekämpft habt ihr, darauf kommt es an.

    Letzte Stärkung am üppigen Buffet, letzte Trinkpause mit den neuen schicken Flaschen und auf, auf – zu unserem letzten Spiel in diesem Turnier.

    Kein Geringerer als die SG Bornim sollte unser letzter Gegner sein. Hier kämpfte man auf Augenhöhe von Beginn an. Die Abwehr, bestehend aus Jess, Niels bzw. Leo und Niklas, stand wie ein Fels in der Brandung. Leider stand auch die gegnerische Abwehr ebenso stark, sodass wir uns mit einem 0:0 trennten.

    Fazit: Zu Beginn ein grandioser Start, viele angekommene und verwandelte Zuspiele, Abspiele und Tore.

    Liebe Kinder,

    es war uns eine Freude, euch zuzusehen. Ihr seid zu einem richtigen Team herangewachsen, was uns sehr stolz macht. Ihr setzt zunehmend Trainingsinhalte um, was euch erfolgreich macht.

    Liebe Eltern,

    vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung in jedem Bereich. Es ist sehr beruhigend für uns zu wissen, dass viele helfende Hände unsere Arbeit unterstützen :)

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Philipp, Jess, Mohamed (2), Niels, Nguekam (1), Karl (4), Leonard, Niklas, Tim (1) und Luca


    Euer Trainer-Team

  • MIt Pfostenschuss im Halbfinale gescheitert

    Fortuna Babelsberg beim 19.Beelitzer Hallenmasters

    ESV Lok Potsdam heißt der Sieger des 19. Beelitzer Hallenmasters. Obwohl der Landesklasse-Neuling auf Training in der Halle verzichtet hatte, triumphierten die Eisenbahner am Samstag, den 03.01.2015 vor etwa 200 Zuschauern beim traditionellen Beelitzer Hallenturnier.

  • F2 beim Neujahrscup vom ABC

    Am Dritten des neuen Jahres fuhr die F2 voller Hoffnung und mit einem tollen Ersatztrainer zum Neujahrsturnier des Adlershofer BC.

    Uns erwarteten neben Adlershof der BFC Preussen, der SC Staaken, Hertha 03 , Ascania Cöpenick und der Rixdorfer SC mit zwei Teams.

    Ein Turnier mit acht Mannschaften – jeder gegen jeden – das sollte ein hammerharter Tag für unsere doch sehr unerfahrenen Spieler werden.

    Pünktlich ging es los und schon im ersten Spiel gegen Staaken konnte Theo einen schönen Pass aus der Abwehr mitnehmen, vor den gegnerischen Schlussmann sprinten und das ziemlich kleine Tor treffen. Die Abwehr um Robbie stand danach bis zum Abpfiff.

    Nicht sehr glamourös... aber die ersten drei Punkte waren da.

    Gegen den BFC Preussen sollte es nicht so gut laufen. Obwohl die Kinder ein gutes Spiel zeigten, die Preussen waren stärker und bezwangen uns letztendlich mit Tor nach Ecke und einem schnellen Kontertor zwischendurch.

    Gut, aufmuntern, weiter geht’s.

    Das dritte Spiel gegen den Gastgeber lief deutlich besser. Wir waren mal wieder einen Hauch besser und Theo konnte dies mit einem beherzten Fernschuss unter die Latte bekräftigen. Unsere heute sehr muntere Abwehr hielt das 1:0 eisern bis zum Schluss.

    Dann stellte der Veranstalter die Bedingungen um. Vom 1:5- Modus wurde auf Anfrage eines Trainers hin zum Modus 1:6 umgestellt. Gar nicht gut für uns, brachte es doch unseren Ersatztrainer Timm und die Kinder sehr durcheinander.

    Es kam wie es kommen musste. Das Spiel gegen das eigentlich unterlegene Team2 des Rixdorfer SC verloren die Fortunen mit 0:1 nachdem sie statt in das Tor nur um das Tor herum trafen.

    Gegen das starke Team1 der Rixdorfer bäumten sich die Jungs zwar auf, doch Rixdorf ,  wesentlich schneller,  nutzte Torwart- u. Abwehrfehler gnadenlos zum 0:3 gegen uns.

    Nun folgten unsere Freunde von Hertha 03 Zehlendorf. Starkes Spiel auf beiden Seiten, Kampf um jeden Ball. Am Ende hatten die Herthaner jedoch mit ihrer Spritzigkeit die Nase vorn. Das 0:1 fiel nach einer Unaufmerksamkeit beim Eindribbeln. Das wars.

    Schade, hatten es doch unsere Jungs der Hertha richtig schwer gemacht.

    Macht nichts. Da war ja noch die Chance auf den vierten Platz.

    Ascania Cöpenick war unser letzter Gegner und hatte bis dahin nur einen Punkt. Das ist doch machbar dachten alle. Tja. Es wurde gespielt was das Zeug hielt. Alle Fortunen ballerten den Strafraum der Gegner zu, Bogdan...vorbei... Theo Kopfball... knapp drüber... Bogdan... Latte... auf unserer Seite spielte sich gar nichts ab. Nach gefühlten 50 Torchancen und gespielten 7 Minuten fiel das lang ersehnte Tor durch Bogdan... endlich. Doch das sollte nicht das Ende sein. Das Spiel ging weiter aber unsere gesamte Abwehr stand immer noch vor dem gegnerischen Strafraum. So nutzte ein flinker Gegenspieler seine Chance zur Flucht nach vorn, hängte die Abwehr und den Sturm  ab und schoss das 1:1 in der letzten Spielminute.

    Was für ein Drama. Der vierte Platz war futsch.

    Tja wer keine Tore schießt...

    Nach kurzer Trauerfeier in der Kabine sammelte man sich wieder. Und nachdem jedes Kind seine heißbegehrte Medaille um den Hals hatte, konnte sich Fortuna auch über den sechsten Platz freuen. Die Endergebnisse machen Mut, waren wir doch punktgleich mit dem Fünften und nur einen Punkt nach dem Vierten.

    Am Ende siegten die Herthaner knapp vor Rixdorf.

    Die Kinder haben eine ordentliche Leistung abgeliefert, wieder etwas dazu gelernt und auch Timm hat sich sicher wieder daran erinnert, wie schwer es manchmal ein F- Junioren Trainer hat. Vielen Dank an Timm Schuldt für die Unterstützung.

    Auch einen Dank an den Gastgeber Adlershofer BC. Es war ein sehr faires und spannendes Turnier.

    Es spielten: Aaron, Aljoscha, Aeneas, Ben, Bogdan(1), Robbie, Theo(2), Willi

    Der nächste Termin ist am 10.1., Treffpunkt ist um 11: 15 Uhr bei Fortuna

    Bis dahin,

    Wilma

     

  • B1 - HALLENKREISMEISTER

    Herzlichen Glückwunsch zur Hallenkreismeisterschaft!!!

  • G1-Termine

    Liebe Kinder,liebe Eltern, 

    aktuelle Termine der G1 findet ihr unter "Terminliste" (Button oben). In den Filter "G1" entippen und ENTER :)

     

    Euer Trainerteam

  • Erstes Training nach der Winterpause der E2

    Morgen, Dienstag den 28.01., starten wir um 17.00 Uhr mit unserem ersten Training im neuen Jahr. Bitte denkt alle an warme Kleidung ( Handschuhe, Mütze). Trainingsende wird um 18.00 Uhr sein.

    Am Freitag gehen wir dann um 18.00 Uhr wie gewohnt in die Halle.

    Am Samstag findet bei den Potsdamer Kicker´s ein Hallenspaßturnier statt. Nähere Info´s gibt es morgen bzw. am Freitag.

    Viele Grüße

    Eure Trainer

  • Rückrundenvorbereitung der D1

    Datum                                   Uhrzeit                  Spiel/Turnier

    Sa., 01.02.2014                   14:30 Uhr             HT SC Borsigwalde

    So., 09.02.2014                   09:30 Uhr             FH – GW Großbeeren

    Sa., 15.02.2014                   09:30 Uhr             FH – BSC Preußen 07

    So., 16.02.2014                   10:00 Uhr             HT  WFC Viktoria 1920 II

    Sa., 22.02.2014                   09:00 Uhr             HT Teltower FV 1913 II

    So., 23.02.2014                   09:30 Uhr             FH – Spgm. Rehbrücke/Saarmund

    Sa., 01.03.2014                   09:30 Uhr             FH – Teltower FV 1913 V

    Änderungen vorbehalten! Teilnehmer für Hallenturniere werden rechtzeitig bekannt gegeben.

    Falls jemand zu den genannten Terminen definitiv nicht teilnehmen kann, so bitte rechtzeitige Information an Trainer.

  • Erst schieben, dann trainieren, hat sich erneut gelohnt

    So schwer es auch dem Einen oder Anderen gefallen ist, die Regelung hat uns erneut, wie in den vergangenen Jahren auch, einen freien Platz für Training und Spiele ermöglicht. Da der Wettertrend der nächsten 14 Tage deutlich in Richtung Plusgrade zeigt, sollte damit (hoffendlich) zunächst das Schlimmste an Winterwetter und unbespielbaren Platz überstanden sein. Ein großes Dankeschön allen fleißigen Helfern vom Vorstand.

  • A-Junioren ungeschlagener Hallenturniersieger

    Beim Hallenturnier in Trebbin gelang der A-Juniorenspielgemeinschaft Fortuna/FSV Bbg. 74 ein toller Einstieg in das neue Jahr. Nur im Eröffnungsspiel gegen den FV Turbine Potsdam musste sich das Team nach einem 0:2 Rückstand mit dem 2:2 begnügen. Danach kam die Mannschaft aber so richtig in Fahrt und gewann alle Spiele. Damit war Platz 1 gesichert. Als bester Torschütze wurde Teodor Statnic geehrt, als bester Torhüter Sebastian Lahn.

  • Wieder ein undankbarer 4.Platz

    Zum gut organisierten Hallenturnier der SG Blau-Weiß Beelitz waren die Fortunen am Sonntag, den 26.01.2014 eingeladen worden. Bei insgesamt 7 teilnehmenden Mannschaften wurde im Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt. Die Mannschaft zeigte wieder mal eine gute spielerische Leistung. Doch am Ende reichte es bei 11 erzielten Punkten nur zu dem undankbaren 4.Platz. Turniersieger mit gerade mal 3 Punkten mehr wurde der Landesligist Werderaner FC Viktoria 1920 vor der SG Michendorf und Blau-Weiß Beelitz, die jeweils 12 Punkte verbuchen konnten. Die Ergebnisse der Fortunen im Einzelnen: Blau-Weiß Beelitz 1:1, Werderaner FC Viktoria 1920 1:1, SV Ferch 2:1, SG Michendorf 0:1, Caputher SV 3:0, FV Turbine Potsdam 4:1. Für Fortuna waren dabei: Maximilian Lehe – Hannes Kaschubowski, Steven Kutz, Felix Lehe (1 Tor), Enno Plath (1 Tor), Erik Klemke (5 Tore), Christopher Paul (1 Tor), Luca Cikrit und Bobby Okezie-Andicene (3 Tore).

    In der kommenden Woche wird (wenn das Wetter mitspielt) Montag, Mittwoch und Donnerstag (Halle) trainiert. Am Samstag, den 01.02.2014 geht es zum Siegfried-Lindner-Gedenkturnier (Halle) bei der SC Borsigwalde. Treff für die Fortunaspieler ist um 12:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • E1 kein Training am Montag

    Wegen des schlechten Wetters, findet am Montag den 27.1. kein Training statt.

    Ich hoffe das bis zum Donnerstag, das Wetter wieder so ok ist, das wir mit unserer Vorbereitung anfangen können.

    Gruß Ronny

  • Ein Spiel auf Augenhöhe

    Testspiel: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 Teltow  1:2 (0:2)

    Trotz des geräumten Kunstrasenplatzes blieb bei eisigen Temperaturen noch genügend Glätte übrig, so dass manch gut gemeinte Aktion vom Mitspieler nicht erreicht werden konnte. Fortuna fand sich zunächst besser mit den Bedingungen ab und ´hatte folgerichtig auch die ersten Chancen.

  • Mehr, als nur gut mitgehalten

    Testspiel: Fortuna Babelsberg III - RSV Eintracht 1949 Teltow II  2:3 (2:2)

    Ein Dankeschön geht zunächst an beide Teams, die vor dem Spiel die noch nicht geräumten Teile des Platzes vom Schnee befreiten. Dass die Untergrund- und Wetterbedingungen bei -10 Grad allen beiden Teams Schwierigkeiten bereiten, ist nicht verwunderlich.

  • Fortuna und RSV Eintracht 1949 im Test

    Am Sonnabend, den 25.01.2014 um 14:00 Uhr trifft Fortunas Landesklassenteam auf den Aufstiegsaspiranten der Landesliaga Nord, RSV Eintracht 1949 Teltow zu einem interessanten Vergleich, bei dem beide Trainer Spieler und Spielsysteme testen wollen.

    Um 11:00 Uhr bestreiten Fortuna Babelsberg III und die Reserve des RSV Eintracht 1949 Teltow das Vorspiel.

  • Rückrunden Vorbereitung E1

    Gute Nachrichten für unsere  E1. Absofort haben wir mit Stefen Neckritz, einen neuen Co Trainer. Er wird uns in der Rückrunde unterstützen. Auch an den Trainingszeiten hat sich was geändert. Montags und Donnerstags immer zwischen 17.00 und 18.30 Uhr.

     

    Die nächsten Termine:

    27.1.  erstes Training draussen

    1.2.  Hallenturnier von Lok Potsdam (ist noch in Planung)

    8.2. erstes Testspiel (Gegner steht noch nicht fest)

    15.2. Hallenturnier in Brandenburg

    22.2. zweites Testspiel gegen SV Babelsberg 03 E1

    1.3. drittes Testspiel (gegner steht noch nicht fest)

    8.3. viertes Testspiel (Gegner steht noch nicht fest)

    15.3. Punktspiel gegen Rot Weiß Groß Glienicke

  • F1 - Training Freitag im Babelsberger Park

    Hallo ihr Lieben,

    unser Training für Freitag sieht wie folgt aus: Zur Steigerung der Fitness gehen wir RODELN!!!

    Treff 15:30 Uhr Babelsberger Park - Alt Nowawes Eingang gegenüber Restaurant Jourfixe.

    Bitte mit Schlitten oder geeigneter Rutschunterlage erscheinen. Gern gesehen werden wie immer Kannen mit Kaffee für die Eltern und Kannen mit Kakao für die Kids.

    Lg Melly

  • Gemeinsames F–Junioren Wintertraining

    Bei angenehmen Temperaturen und ohne Eis konnten wir gemeinsam unser Training absolvieren. Die Hallenzeiten sind knapp bemessen, aber Trainingspausen können wir uns nicht leisten. Der Nachwuchs hat viel vor und ging mit Freude ans Wintertraining.

    Ich wünsche allen Fortuna Nachwuchskickern eine schöne Winterzeit und nutzt eisfreie Zeiten zum Training! Hierzu stehe ich euch bei Fragen und bei der Suche nach geeigneten Trainingsübungen gern zur Seite. Bei Schnee und Eis ist der Platz, ohne vorherige Räumung, für das Training gesperrt. In der punkt- und testspielfreien Zeit kann der Bolzplatz jedoch bei Schnee genutzt werden. Mit Beginn der Spiele sind alle Mannschaften aufgefordert sich aktiv an der Räumung des Platzes zu beteiligen.

    Sportliche Grüße

    Micha Lutzmann

    Nachwuchsleiter Kleinfeld

  • C1-Mittwoch kein Training

    Hallo zusammen

     

    Das Training am Mittwoch fällt aus!

    Das nächste Training ist HALLENTRAINING und findet am Freitag, 24.01.2014, um 17:30Uhr in der Turnahlle am Fortunaplatz statt.

    Danach haben wir noch um 19:00Uhr Elternversammlung.

     

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche

    Silke

  • C1 beim Schönwalder Hallenturnier

    Unsere C-Junioren waren am Samstag beim Schönwalder SC 53 zum Hallenturnier. Die Fortunen hatten in ihrer Gruppe Blau Weß Spandau, den Brandenburger SRK und BG Falkensee. Außerdem traten noch SC Siemensstadt, SW Spandau, ESV Lok Elstal und der Gastgeber Schönwalder SV 53 an. Der Tag dort fing schon unter keinem guten Stern an, da sich Daniel beim aufwärmen so doll am Daumen verletzte, dass er als Torwart nicht eingesetzt werden konnte und Victor dafür ins Tor ging, Daniel bandagiert wurde und die Mannschaft im Spiel unterstützte.Was wir zu diesem Zeitpunkt nicht ahnten, dass sollte nicht das letzte Mal an diesem Tage sein, dass das Torwarttrikot gewechselt wurde. In den Vorrundenspielen stellten wir wieder mal fest, dass unsere Jungs eine Turniermannschaft ist. Sie steigerten sich von Spiel zu Spiel, obwohl unsere Verletzten sich stetig vermehrten. Unter anderem auch Attila, der auf Grund eines bösen Sturzes, nicht mehr gut rennen konnte. Somit ging er ins Tor und Victor konnte draußen der Mannschaft helfen. Zum Ende der Vorrunde sah es nach einem Spiel um Platz 5 aus. Eine kleine Hoffnung keimte aber noch in der Mannschaft. Wenn die Blau Weißen Spandauer ihr letztes Spiel gewinnen, könnten wir doch noch ins kleine Finale einziehen und eventuell doch noch um den "Großen Pott" spielen. Diesmal war tatsächlich das Glück uns hold und Blau Weiß Spandau schoss uns im wahrsten Sinne des Wortes ins kleine Finale. Dies wurde ein absoluter Krimi und SC Siemensstadt kämpfte genauso stark, um den Einzug in das Finale, wie unsere Jungs. In den letzten 10 Sekunden hatte Fortuna den Sieg förmlich auf dem Fuss, aber diese Chance wurde verschenkt. Nun kam das, was keiner von uns wollte...9 m Schießen. Attila wurde im Tor aufgebaut und den Schützen Mut zu gesprochen. Diesmal behielt Fortuna die Nerven und gewann diesen Krimi und stand somit im Finale. Dort ging es nun wieder gegen Blau Weiß Spandau. Diese spielten das ganze Turnier über schon etwas sehr körperbetont und bei unseren angeschlagenen Jungs fehlte am Ende dann die Kraft und Fortuna verlor mit 0:2 und holte sich aber am Ende des Tages den 2.Platz...mit welchem am Anfang des Turnieres niemand gerechnet hatte. Im Nachgang erfuhren wir, dass der Turniersieger Blau Weiß Spandau sogar Landesliga spielt. Fazit: Starke Leistung, mit wachsender Konzentration und Steigerung, trotz Blessuren und Verletzungen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!!! Danke auch an den Schönwalder SV, für dieses gut organisierte und faire Turnier, einschließlich der netten Versorgung!

    Es spielten: Daniel, Victor, Johann, Attila, Tom, Anton, Kevin, Flo

     

    Danke auch unseren mitgereisten Eltern und Fans!

    Ohne eure Unterstützung und Fahrbereitschaft, hätten wir alle nicht so einen netten Nachmittag in Schönwalde gehabt.

  • G1 Junioren werden Turniersieger beim BFC Südring

    Auf Einladung der „ Fußballady Marion“ war die G1 am 19.1. zu Gast beim BFC Südring. In der Kreuzberger Lobeckhalle erwarteten uns: Hertha 03, Stern Marienfelde, Mariendorfer SV, SW Neukölln und der BFC Südring.

    Da 2 Kinder ihren Geburtstag feierten aktivierten wir Janne für uns um wenigstens einen Auswechselspieler zu haben. Vorweg- er hat seine Sache prima gemacht. Vielen Dank an dieser Stelle.

    Im ersten Spiel gegen Hertha 03 begann die Zwergenbande sehr druckvoll. Die Kinder bestimmten von Anfang an das Spiel und ließen keine Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger vom  Platz gehen wird. Es wurde mit einem Filzball gespielt und  die Fortunen hatten das eine und andere mal Schwierigkeiten den Ball zu kontrollieren. Dementsprechend war die Chancenverwertung nicht so dolle. Der ständige Druck auf das gegnerische Tor zeigte aber trotzdem Wirkung und die Kleinen gingen durch ein Eigentor der Herthaner in Führung. Theo nutze einen Torwartfehler aus und ein weiteres Eigentor besiegelte einen ungefährdeten 3:0 Erfolg. Ein starker Anfang im Turnier war gemacht.

    Im nächsten Spiel gegen den BFC Südring zeigte unsere „Abteilung Attacke“ was sie schon können. Die groß gewachsenen Kinder vom BFC Südring verteidigten sehr geschickt, doch nachdem Theo den Pfosten traf war es der gut aufgelegte Markus der nach einem schönen Pass von Theo das 1:0 markierte. Kurze Zeit später war es andersrum und Theo verarbeitete einen Pass von Markus zum Endstand von 2:0. Starker Auftritt!!!

    Nach diesen beiden Duftmarken war die Konkurrenz gewarnt und das bekamen wir als erstes gegen den MSV zu spüren. Gegen tief stehende und stark kämpfende Mariendorfer gelang uns nur ein Pfostentreffer und wir trennten uns 0:0.

    Die Schwarz/Weißen aus Neukölln kämpften genau so aufopferungsvoll und stellten ihren besten Spieler ins Tor. Der parierte auch einige Male großartig ehe Markus mit seinem schwächeren rechten Fuß das 1:0 erzielte. Kurze Zeit später nutzte Janne eine Unaufmerksamkeit des Torhüters spitzbübisch aus und traf zum 2:0. Nach einem Freistoss an der Strafraumgrenze mussten wir noch den Anschlusstreffer hinnehmen, dann war Schluss.

    Das letzte Spiel gegen Stern Marienfelde hatte nun keinen Einfluss mehr auf den Turnierausgang. Ich weiß nicht, ob jemand den Kindern sagte das sie das Turnier bereits gewonnen hatten aber in diesem Spiel wurden die Chancen reihenweise vergeben. In anderen Spielen rächt sich das sehr schnell, hier sollte es nicht so sein und es blieb beim 0:0.

    Uns so waren wir am Ende mit 11 Punkten und 7:1 Toren Turniersieger….Juchuuuuuuuuuuuuu…..

    Wichtiger als der Erfolg war aber für mich, dass die Kinder das gelernte und geübte auch in Spielen umsetzen. Unsere Stürmer agierten immer mit dem Blick für den freien Mitspieler, die Abwehr mit Robbie und Nick war heute sehr stark und mit Übersicht im Einsatz.

    Ein schöner mannschaftlicher Erfolg der neugierig macht, zu welchen Leistungen diese „Bande“ in der Zukunft noch fähig sein kann.

    Einen herzlichen Dank an Marion für die Einladung, verbunden mit besten Wünschen für die Gesundheit und die Zukunft soll hier nicht vergessen werden!

    Für die Fortuna spielten: André, Robbie, Nick, Janne(1), Nguekam, Markus(2),Theo(2)

    Am 1.2. geht es zum Jubiläumsturnier zum TSV Teltow und es wäre schön, wenn unsere Helden sich ähnlich stark präsentieren können!

    Bis dahin,

    Frank 

  • 4.Platz beim Wintercup in Berlin-Marzahn

    Am Sonntag, den 19.01.2014 hat der jüngere Jahrgang der D1-Junioren (inklusive zweier E-Juniorenspieler) an einem Hallenturnier für 2002er des BSC Marzahn teilgenommen. 14 Teams waren am Start, unter anderem Mannschaften aus Angermünde und Bentwisch (bei Rostock) sowie vom BFC Dynamo. Leider sind der VfL Halle und Union Frankfurt/Oder nicht angetreten. In ihrer Vorrundengruppe mussten sich die Fortunen mit der ersten Vertretung des Gastgeber, dem wohl großen Turnierfavoriten 1.FC Union Berlin und der Mannschaft vom Oranienburger FC Eintracht auseinandersetzen. Der Start ist den Fortunaspielern gelungen. 2:0 wurde der BSC Marzahn bezwungen. Eine kleine Überraschung gelang den Fortunen mit einen glücklichen 2:2 in letzter Sekunde gegen den 1.FC Union Berlin. Im abschließenden Spiel der starken Vorrundengruppe musste nun ein Sieg her, um weiter um gute Platzierung spielen zu können. Mit 1:0 gegen den Oranienburger FC Eintracht gelang es schließlich. In der Zwischenrunde hatte man auch einen guten Start. 2:0 konnten die Reinickendorfer Füchse bezwungen werden. Als im nächsten Spiel ein 2:1-Erfolg gegen BSC Marzahn II gelang, war der Weg ins Halbfinale geschafft. Das letzte Vorrundenspiel wurde gegen Tasmania Berlin mit 0:1 verloren, so dass man im Halbfinale abermals gegen den 1.FC Union Berlin antreten musste. Diesmal wurden die Unioner ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen mit 2:0. Leider gelang auch im Spiel um Platz 3 kein Erfolg. Gegen unseren Lokalrivalen FSV Babelsberg 74 wurde nach verschlafenen Start zwar eine tolle Aufholjagd gestartet, doch die 1:2-Niederlage konnte nicht abgewendet werden. Sieger des gut organisierten Turniers (Ein Dank nochmals an die Gastgeber BSC Marzahn) wurde der 1.FC Union Berlin, der das Endspiel klar mit 3:0 gegen Tasmania 73 Berlin gewann.

    Für Fortuna waren dabei: Alexander Zeplin – Ben Krone, Maximilian Lehe, Enno Plath (1 Tor), Lukas Knüttel (3 Tore), Sam Kadow (1 Tor), Felix Lehe (1 Tor) und Bobby Okezie-Andicene (4 Tore).

    In der kommenden Woche wird wieder Montag, Mittwoch und Donnerstag (Halle) trainiert. Am Samstag, den 25.01.2014 steht das erste Testspiel auf dem Programm. Um 09:00 heißt der Gegner BSC Preußen 07. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Einen Tag später (Sonntag, 26.01.2014) geht es zum Hallenturnier bei Blau-Weiß Beelitz. Treff für die Fortunaspieler ist ebenfalls um 08:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Trainingsauftakt der E2

    Am 28.01. starten wir wenn es die Wetterlage zulässt wieder draußen mit unserem Training. Sollte das Wetter jedoch nicht mitspielen dann sehen wir uns alle am 31.01. in der Halle wieder. 

    Gruß Frank und Bobo

  • F1 holt Turniersieg in Teltow

    Am heutigen Sonntag folgten wir der Einladung des RSV, zu ihrem diesjährigen Neujahrsturnier. Vorweg ein dickes Lob an den Ausrichter, die Rahmenbedingungen waren Klasse.

    Unsere Jungs durften auch gleich ran und eröffneten gegen den Teltower FV das Turnier. Schnell fanden wir uns im ungewohnten System zurecht und ließen den Ball schön laufen. Nils legte den Ball für Domi auf und Tooor, die Pille schlug ein und wir gingen in Führung. Wenige Augenblicke später reagierte Jerry am schnellsten und donnerte das Leder in die Maschen zum 2:0. Wer jetzt aber glaubte, das Spiel ist schon in trockenen Tüchern, wurde wieder eines besseren belehrt. Teltow nutzte einen Abstimmungsfehler gnadenlos aus und verkürzte auf 1:2. Gerade eingewechselt nahm Daniel sich den Ball, peilte das rechte Eck an und Toor 3:1. Jetzt wollte Teltow es noch einmal wissen und warf alles nach vorn. Schließlich gelang ihnen der Anschluss zum 2:3, doch die Sirene ertönte und der Sieger stand fest.

    Im zweiten Spiel gegen Concordia hielten wir das Zepter fest in der Hand. Nils schoss uns verdient in Führung, ehe unserer Keeper Flo von der Mittellinie zum 2:0 erhöhte und sich selbst ein Geburtstagsgeschenk bereitete. Eine missglückte Rückgabe machte es dann wieder spannend und Concordia verkürzte auf 1:2. Fortuna bewies Moral und kämpfte weiter. Schließlich hoppelte der Ball vor die Füße von Jerry, der abzog und Tooor. (3:1 Endstand).

    Im dritten Spiel ging es gegen den Gastgeber. Die 2. Vertretung der 2005er des  RSV hatte in den ersten Minuten mehr vom Spiel und ging verdient mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs gaben jedoch nicht auf, fanden den Schlüssel zum Spiel und glichen durch Tim wieder aus. Der RSV kämpfte leidenschaftlich, doch kurz vor Schluss gelang es Jerry über links kommend, das Runde ins Eckige zu befördern und so gewannen wir diese Partie mit 2:1. Im vierten Spiel gegen Ruhlsdorf spielten wir wie im Rausch. 2 x Daniel, 2 x Tim und 1 x Jerry schossen die Tore. Ruhlsdorf durfte auch einmal jubeln und so wurde die Partie schließlich mit 5:1 gewonnen.

    Da Seeburg nicht antrat, stellte der RSV kurzerhand in zweites Team, welches der Gegner im letzten Spiel war. Wir dominierten das Geschehen, doch es gelang uns nicht die Pille zu versenken. Es blieb daher spannend bis zum Schluss. Am Ende reichte uns das 0:0 zum Turniersieg.

    Fazit: Neues Spielsystem mit Hindernissen. Ihr habt es gut umgesetzt und auch Klasse Spielzüge gezeigt. Unsere Abschlussschwäche stand uns jedoch heute mehrmals im Weg. Daran müssen wir arbeiten. Alles in allem habt ihr aber gezeigt wozu ihr fähig seid, wenn ihr konzentriert zu Werke geht. Das nächste Turnier ist nicht mehr fern und ich will mehr.

    Bis denne euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Florian Tagnatz (1) – Nils Taubert (1), Felix Bitterich, Tim Schüßler (3), FeFe Studier, Daniel Supak (3), Domenik Bahl (1) und Jerry Lee Lutzmann (4)

  • G-1 beim Puky-Cup in Falkensee

    Am 12.1. war die G-1 zum Puky-Cup mit 7 Mannschaften nach Falkensee eingeladen.

    Uns erwarteten neben dem Gastgeber aus Falkensee/Finkenkrug die Teams vom RSV Eintracht, Stern 1900, SC Staaken, Stahl Brandenburg und Eintracht Falkensee.

    Gegen die starken Jungs aus Brandenburg bestritten wir unser erstes Spiel. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe bei dem wir leichte Vorteile hatten. Leider schoss unsere Zwergenbande trotz vieler Chancen kein Tor. Unsere Abwehr stand sicher und ließ auch nicht viel zu- wir trennten uns am Ende 0:0.

    Gegen den SC Staaken klappte es danach mit dem Tore schießen besser. Theo brachte uns in Führung, Markus vergab danach eine riesige Chance. Kurze Zeit später machte er es besser und traf zum 2:0. Nach schönem Diagonalpaß von Theo erhöhte Markus sogar noch auf 3:0. Kurz vor Ende gelang es Theo eine Ecke direkt zu verwandeln- ein sehr kurioser Treffer. Prima, der erste Sieg war da.

    Gegen den RSV hatten wir heute wenig Mühe. Felix(der immer mehr Spielverständnis zeigt) gelang gegen diesen sehr sympatischen Gegner das erste Tor seiner noch jungen Fußballerkarriere- Herzlichen Glückwunsch!!

    Theo legte noch 2 mal nach, Andre reagierte im Tor einmal sehr stark und wir gingen als souveräner Sieger vom Platz.

    SV FF war der nächste Prüfstein und dieses Spiel sollte dann schon richtungsweisend sein wohin die Reise heute geht. Die Falkenseeer wollten unbedingt gegen uns gewinnen und die Scharte vom letzten Turnier bei uns ausbessern. Es entwickelte sich ein tolles Spiel zweier sehr starker Mannschaften. Anfangs hatten wir leichtes Übergewicht und  konnten auch durch Theo verdientermaßen mit 1:0 in Führung gehen. Doch dann schlugen die Minuten von Leo mit der Rückennummer 2. Vor dem Spiel wurden die Kinder immer wieder auf diesen starken Spieler aufmerksam gemacht, ist er doch mit seinem starken Zug zum Tor und seiner Schußstärke der Torgarant für FF. Zuerst traf er nur den Pfosten, doch als er das 2te mal entwischte lies er Andre im Tor keine Chance. Ein starker Auftritt beider Teams mit einem gerechtem 1:1.

    Die groß gewachsenen Kicker von Stern 1900 waren der nächste Spielpartner. Das Spiel plätscherte so dahin, Stern stand sehr kompakt und lies nicht viel zu. Theo gelang aber doch der Führungstreffer und alle dachten schon das war es. Doch aus unerfindlichen Gründen wurde Andre im Tor immer nervöser und einen missglückten Abstoß , sowie das halbherzige agieren des Abwehrspielers nutzte die Stürmerin von Stern und spitzelte den Ball an Andre vorbei ins Tor. Sehr ärgerlich und sehr schade. Der Turniersieg war jetzt weg, obwohl wir die bessere Mannschaft waren.

    In unserem letzten Spiel gegen die Eintracht aus Falkensee zeigten einige Zwerge nun schon Anzeichen von Müdigkeit. Viele Chancen wurden überhastet vergeben aber dann ging unsere Geheimwaffe Nguekam mal mit nach vorne. Eine unübersichtliche Situation nutzte er doch tatsächlich und unser jüngstes und kleinstes Mannschaftsmitglied erzielte sein erstes Tor im Fortunadress. Schön zu sehen, wie alle Kinder sich für ihn und seinen ersten Treffer freuten. Jubel, Jubel.

    Kurz danach war Abpfiff und wir beendeten dieses kurzweilige und ausgeglichene Turnier mit 12 Punkten, 10:2 Toren auf einem sehr starken 3. Platz.

    Für Fortuna spielten: Andre, Arwid, Robbie, Nguekam(1), Felix(1), Markus(2) und Theo(6)

    Am nächsten Sonntag geht es zum BFC Südring in die Lobeckhalle, mal sehen ob die Zwerge da eine ähnlich gute Leistung erbringen können.

    Bis dahin,

    Frank

  • C1- Tolle Turnierleistung

    C1 - 4. Platz im Hallenturnier bei SG Schulzendorf

     

    Unsere C-Junioren sind heute zum Hallenturnier nach Schulzendorf gereist.

    Man merkte allen an, dass sie das letzte Turnier noch nicht ganz verarbeitet hatten und waren sehr angespannt. Es wurde in 2 Gruppen gespielt und wir erwischten die A-Mannschaft des Gastbebers, den TSV Rudow und Alt Glienicke. Außerdem waren noch der Adlershofer BC, SV Dallgow, SV Schmöckwitz und die B-Mannschaft des Gastgebers dabei. In unserer Gruppe belegten wir den 2.Platz und mussten dann im Halbfinale gegen SV Schmöckwitz ran. Allen war klar, dass dies ein schwerer Gegner sein würde, aber am heutigen Tage stimmte die gesammte Mannschaftseinstellung. Es wurde ein spannendes Spiel und war hart umkämpft, aber leider verloren wir dies unglücklich. Die Kinder waren sehr enttäuscht, was weder die mitgereisten Eltern noch Kelle und ich verstanden. Es war sicherlich ärgerlich, aber für uns zählte heute nur die Einstellung und der Wille. Und Beides war das gesamte Turnier über bei allen zu sehen. Im Spiel um Platz 3 mussten wir dann gegen den SV Dallgow ran. Auch dies sollte ein absolut spannendes Spiel werden, was kurzzeitig sogar noch nach 9m-Schießen aussah. Am Ende war uns das Glück dann doch nicht mehr hold und wir verloren dieses Spiel dann doch noch und belegten somit den 4.Platz und nahmen einen Pokal und eine Urkunde mit nach Hause. Alle konnten aber mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Wir als Trainerteam waren sehr zufrieden, weil auch die Stimmung in der Mannschaft heute sehr gut war.

    Einen kleinen Pokal durfe Fortuna sogar noch mitnehmen. Unser Flo wurde zum Besten Spieler gewählt, mit dem Satz "Die Größe ist nicht immer entscheidend über die Leistung, denn der Kleinste kann auch mal der Beste sein!" Herzlichen Glückwunsch dafür nochmal an Flo!

     

    Fazit: Tolle Leistung Jungs und Danke für eure heutige Einstellung! Weiter so!

    Danke auch an die mitgereisten Eltern für eure Unterstützung und auch Danke an den SG Schulzendorf für das gut organisierte und faire Turnier! Es hat Spaß gemacht bei euch zu spielen!

     

    Es spielten: Daniel, Max, Victor, Attila, Tom, Marius, Anton, Jerry und Flo

  • "Erste" bekleckert sich auch nicht mit Ruhm

    Beim 18. Beelitzer Hallenmasters, dass Fortuna im Jahr 2010 schon einmal gewinnen konnte, blieb in diesem Jahr nur Platz 7. Allerdings sind Hallenturniere letztendlich nur "Spaß an der Freude" und die Mannschaftsverantwortlichen treten diesbezüglich auf Grund der Langzeitverletzten (Baneth, Kubitza u.s.w) kurz, um nicht noch weitere Hiobsbotschaften zu erhalten.

  • Hallenparkett liegt der "Zweiten" nicht

    Wie schon beim Fortuna-internen Hallenturnier, musste unsere 2.Männermannschaft feststellen, dass die Halle nicht "ihr Ding" ist, denn auch bei der Hallenbestenermittlung der Kreisliga blieb nur der letzte Platz in der Vorrunde. Allerdings wurden eine Reihe von Spielen äußerst knapp verloren, so dass mit etwas Glück auch ein besseres Abschneiden möglich gewesen wäre.

  • F3 hatte trotz 6. Platz Spaß am Turnier

    Hallenturnier 29.12.2013 F3

     

    Als Jahresabschluss wollten wir uns die Teilnahme an unserem Vereins-Hallenturnier
    natürlich nicht nehmen lassen. Das erste Spiel hatten wir gleich gegen unsere
    Fortuna F2. Das letze Trainingsspiel haben wir ja vielleicht gewonnen,
    aber heute hatten wir trotz der Unterstützung aus der F1 keine Chance. 0:2 verloren.
    Nun, Mund abputzen, es sollten ja noch 4 Spiele folgen.
    Und es kam knüppelhart, gegen die Spgm. Rehbrücke/Sarmund 0:3,
    das gleiche gegen die Spgm. Beelitz Seddin 0:3,
    einzig im Spiel mit der SG Geltow gelang uns ein Treffer, 1:3.
    Hurra, wir schöpften Hoffnung,
    das letzte Spiel gegen den SV 1948 Ferch wollten wir gewinnen,
    hier hatten wir ja im EDEKA-Schlender Cup bei uns auf dem Platz
    ein Unentschieden geschafft...aber in der Halle gelten andere Gesetze.
    Wieder 0:3. Das Turnier hat uns aber viel Spass gemacht, denn die Stimmung war super.
    Trotzdem die Hälfte des Teams fehlte, müssen wir weiter an uns arbeiten.
    Milo, unser Torwart hat einige Paraden hingelegt, ein großes Lob für Ihn, sonst hätten wir noch höher verloren...
     
    Es wird auf jeden Fall noch eine Hallenturnier - Teilnahme unseres Teams
    folgen, bis dahin müssen wir aber fleißig etwas für ein Erfolgserlebnis tun!
     
    LG Lars.
     
     
    Hansa
     
    Samstag, den 8. Februar war es dann soweit,
    unser 2. Hallenturnier bei Hansa 07 in Berlin war angesetzt.
     
    Im Starterfeld waren neben dem Gastgeber noch weitere 3 Berliner Clubs: NFC Rot-Weiß,
    Türkiyemspor und BSC Kickers. Da BSV Hürtürkel nicht angereist ist erhöhte
    sich die Spieldauer auf 12 Minuten für jedes unerer 4 Spiele.
     
    Unser erstes Spiel hatten wir gleich gegen Hansa 07, wir konnten gut mithalten,
    Evan hat ein Tor erzielt, das Spiel endete jedoch 1:3 für die Gastgeber.
    Die 2. Partie gegen NFC Rot-Weiß verloren wir leider 0:1,
    die Jungs wollten wohl das Unentschieden verwalten, das ging schief....
    Nun noch Türkiyemspor! Diese Partie endete 3:0 gegen uns...
    zum Abschluss folgte einknappes 2:1 gegen die BSC Kickers.
     
    Nun wir haben alle 4 Spiele verloren, einige Spiele waren aber schon besser,
    und die Jungs hatten auch Freude an dem Turnier.
     
    Lieben Dank an John, Janne und Angelo
    von der F2 die uns unterstützten.
     
    Ein großes DANKESCHÖN an Tino, er hat den Großteil des Teams gefahren
    und für uns das Fortuna-Club Mobil organisiert. 
     
    Für Fortuna Babelsberg haben gespielt: Milo (Tor), Max, Jeremy, Evan, Emanuel, Lukas,
    John, Janne und Angelo. Vielen Dank an Hansa 07 für die Einladung. 
     
     
  • Termine der E1

    Am Montag den 6.1. fällt das Training leider aus.

    Nächstes Training dann wieder am 13.1. in der Halle. Treff ist wie immer um 15.45 Uhr.

    Und ab den 27.1. geht es draussen wieder los.

    Im Februar gibt es dann wieder Testspiele, als Vorbereitung für die Rückrunde. Die Termine und Gegner werden noch bekannt gegeben.

  • 6.Platz beim Wintercup in der Arena Strausberg

    Im einen gut besetzten Hallenturnier um den Wintercup in der Arena Strausberg (großer, blauer Kunstrasen mit Bande) belegte das Fortuna-Team den 6.Platz von insgesamt 9 Teilnehmern. Zum Auftakt verloren die Fortunen in ihrer Gruppe gegen den späteren Turniersieger Empor Berlin klar mit 0:4. Nachdem sich das Team gesammelt hatte, konnten die nächsten beiden Spiele gegen MSV Normania Berlin (1:0) und den FC Strausberg (2:0) gewonnen werden. Das entscheidende Gruppenspiel um den Einzug ins Halbfinale verlor man dann aber gegen SV Tasmania Berlin mit 0:1. Im Spiel um den Platz 5 war man zwar die gesamte Zeit feldüberlegen, aber wie in vielen Spielszenen zuvor nicht torgefährlich und verlor abermals mit 0:1. Turniersieger wurde, wie bereits erwähnt, Empor Berlin vor SV Babelsberg 03 und Berolina Stralau. Für Fortuna waren dabei: Steven Dorn, Alexander Zeplin – Hannes Kaschubowski, Maximilian Lehe, Steven Kutz, Christopher Paul, Lukas Knüttel, Enno Plath (1 Tor), Erik Klemke (1 Tor), Luca Cikrit und Bobby Okezie-Andicene (1 Tor).

    In der kommenden Woche wird nur am Donnerstag (09.01.2014 17:30 Uhr) in der Halle trainiert. Ab dem 13.01.2014 trainieren wir wieder regelmäßig montags (17:30 Uhr) und mittwochs (17:00 Uhr) auf dem Stern-Sportplatz und donnerstags (17:30 Uhr) in der Halle.

Wer ist online

Aktuell sind 149 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Partner