A1-Junioren

Jahrgänge: 1999 und 2000

Training: Dienstag und Donnerstag 18:15-19:45 Uhr

Trainer: Torsten Clavis

Co-Trainer: Alexander Munke

Betreuer: Wolfgang Wisme

Klarer Sieg trotz Unterzahl

A-Junioren Havellandliga: Fortuna Babelsberg - VfL Nauen 6:1 (3:1)

Wie "die Alten" so "die Jungen" könnte man im Moment bei Fortuna sagen. Die Erste und Zweite bei den Männern eilen, zum Teil sehr souverän, von Sieg zu Sieg und dies tun ihnen die A-Junioren gleich. Nach dem 9:2 Erfolg am vergangenen Wochenende gegen Borussia Belzig wurde nun, trotz Unterzahl, ein sicheres 6:1 gegen den VfL Nauen eingetütet und damit die Tabellenführung gesichert.

Bereits nach 10 Minuten brachte Enis Wendland die Hausherren mit 1:0 in Front. Aber der VfL Nauen konnte nach 35 Minuten durch das Tor von Leon Rosinski zum 1:1 alles wieder auf Anfang stellen. Erneut Enis Wendland war es, der in der 41.Minute mit dem 2:1 die Führung für Fortuna wieder herstellte und als Islam Guguev nur zwei Minuten später zum 3:1 (43.) einnetzte war dies gut für die Pausenmoral.

Fortuna kam nach dem Seitenwechsel wacher aus der Kabine und nach fünf gespielten Minuten baute Ali Saad mit seinem Treffer zum 4:1 (50.) den Vorsprung auf 3 Tore aus.

Nach 75. Minuten hätte es eventuell noch einmal brenzlig werden können, denn Doppeltorschütze Enis Wendland wurde nach einem Foulspiel mit Rot wegen Nachtretens vorzeitig zum Duschen geschickt. Wer nun aber glaubte, die Gäste würden noch einmal alles versuchen, sah sich getäuscht. Die Gastgeber zogen in Unterzahl noch einmal an und erhöhten das Ergebnis in der 83.Minute durch Simav Mahmo auf 5:1 und Fadi Majad Tchakutch machte mit dem 6:1 in der 88.Minute den klaren Sieg und damit die weitere Tabellenführung perfekt.

 

Unerwartet deutlicher Sieg

A-Junioren Havellandliga:  FC Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg 2:9 (1:4)

Trotz recht guter Testspielvorbereitung fuhr das Team von Trainer Torsten Clavis mit gemischten Gefühen zum Auswärtsspiel nach Belzig, fehlten doch einige Spieler aus den verschiedensten Gründen und so wusste man nicht, ob das erste Punktspiel Freude oder Enttäuschung bringen würde?! Es wurde Freude pur, denn die Gäste landeten einen mehr als klaren Auswärtssieg.

Dabei begann die Partie alles andere als vielversprechend, denn den Torreigen eröffneten die Gastgeber bereits nach drei Minuten, als Simon Brüggemann zum 1:0 traf. Doch das focht die Babelsberger nicht an, Islam Guguev stellte nach einer Viertelstunde mit dem 1:1 den Gleichstand wieder her.

Danach fielen die Tore für Fortuna in regelmäßigen Abständen wie reife Früchte. Es trafen Mirsad Muratovic (18./26./50.), Enis Wendland (40./58./70.), Hans Hamisi Karori (72.) und Leon-David Kretschmann (88.) bei einem weiteren Gegentreffer durch Simon Brüggemann (67.) zum Endstand von 2:9.

Ein klarer Auswärtssieg in einer fairen Partie, in der Schiedsrichter Stefan Hoche keine Karte ziehen musste.

 

Sieg und Niederlage bei zwei Test`s am Wochenende

FSV Babelsberg 74 - Fortuna Babelsberg 4:5

Fortuna Babelsberg - BSV 1892 2:7

An vergangenen Wochenende testeten Fortunas A-Junioren an zwei Tagen gegen höherklassige Konkurrenz die aktuelle Form. Auf Grund der Ferienzeit kamen einige Spieler erst aus dem Urlaub und so fast ohne Training zum Einsatz, auch drei B-Junioren halfen aus (Danke dafür).

Gegen den Ortsnachbarn FSV Babelsberg 74 gelang dabei ein 5:4 Erfolg, der durchaus spielerisch ansehenswert war. Auch gegen den Berliner Landesligisten BSV 1892 wurde lange Zeit gut mitgehalten, aber in der zweiten Halbzeit ließen dann (verständlicherweise) die Kräfte allmählich nach und so wurde das Ergebnis noch deutlich. 

Trainer Torsten Clavis konstatierte denn auch gute Leistungen in der Offensive, während ihm die Abwehrleistung noch etwas Kopfzerbrechen bereitet. Auf diese "Baustelle" wird in den nächsten Wochen besonderes Augenmerk zu legen sein.