C1-Junioren

Filter
  • Rehbrückes Zweite klar beherrscht

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV 05 Rehbrücke II 4:0 (2:0)

    Nach einer längeren Pause trat Fortunas Dritte wieder in einem Heimspiel an und fuhr sicher 3 Punkte ein.

    Nach 12 Minuten schoss Adrian Neumann die Gastgeber in Führung, die nach 38 Minuten von Marco von Boborowski auf 2:0 ausgebaut wurde.

    Der Start in Hälfte zwei gelang perfekt, der Sekundenzeiger hatte noch nicht einmal eine ganze Umdrehung auf der Uhr zurückgelegt, da erhöhte Thomas Conrad auf 3:0 (46.). Damit war eine gewisse Vorentscheidung gefallen und als in der 70.Minute Julian Zimmermann traf, war der Sack zugebunden.

    Schiedsrichter Maik Vulpius hatte in eine fairen Spiel leichtes amtieren und musste nur 1 x Gelb ziehen.

     

     

  • Drei Testspielerfolge und Training in der Berliner Wuhlheide

    Testspiel 1 am 27.10.2016: Askania Coepenick – Fortuna Babelsberg   1 : 5

    Testspiel 2 am 28.10.2016: VSG Rahnsdorf – Fortuna Babelsberg   2 : 4

    Testspiel 3 am 29.10.2016: Chemie Adlershof II – Fortuna Babelsberg   0 : 23

    Am Mittwoch, den 26.10.2016 machten sich die C1-Junioren mit Regio- und S-Bahn auf den Weg in die Berliner Wuhlheide. Dort bezogen 14 Spieler sowie Trainer und Betreuer für 4 Tage Quartier im „Fuchsbau“, um sich auf die nächsten Punktspiele vorzubereiten. Freundlicherweise stellte der vor Ort beheimatete Sportverein Askania Coepenick ihren Kunstrasen für mehrere Trainingseinheiten zur Verfügung. So nutzten die Fortunen in den Vormittagsstunden den Platz zum Training und es konnten einige taktische Varianten geübt und gefestigt werden. Neben dem Fußball besuchte das Team den ganz in der Nähe gelegenen Modelpark Berlin-Brandenburg, in dem Baudenkmäler aus der Region in Miniaturansicht zu bestaunen sind. In den Nachmittags- bzw. frühen Abendstunden ging es dann jeweils zu den Testspielen. Einmal konnte Askania Coepenick mit 5:1 bezwungen werden. Beim VSG Rahnsdorf gab es auf Naturrasen ein 4:2-Erfolg. Auf dem Heimweg am Samstag machte die Mannschaft noch einen Zwischenstopp bei Chemie Adlershof II. Hier gelang ein 23:0-Erfolg. Anschließend ging es mit der S-Bahn wieder daheim nach Potsdam. Alles in allem ein gelungenes Trainingslager. Nicht nur „fussballtechnisch“ war es ein Erfolg. Auch bzw. gerade im zwischenmenschlichen Bereich lernte man sich noch besser kennen, auch wenn es hier und da auch mal zu Reibereien kann. Nun gilt es das Gute mitzunehmen und auf die Punktspiele anzuwenden.

    Es findet jetzt wieder zur normalen Zeit um 18:00 Uhr jeweils Mittwoch und Freitag das Training statt. Am Sonntag. Den 06.11.2016 spielen wir um 11:00 Uhr das Punktspiel gegen BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Zwei unterschiedliche Halbzeiten

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Brück 1922  2:4 (0:2)

    Herrliches Herbstwetter und die guten Leistungen der Hausherren in den letzten Wochen lockten rund 80 Zuschauer auf den Stern-Sportplatz.

  • Fortuna kommt zunehmend in Schwung

    Landesklasse: SG Lok Brandenburg - Fortuna Babelsberg 1:2 (1:1)

    Die Bäume und Sträucher zeigten am letzten Oktober-Spieltag der Landesklasse bunte Herbstfarben und die Schiedsrichter ließen sich in einer Reihe von Spielen auf den Plätzen des Landes wohl davon inspirieren. Sie zeigten reichlich Gelb, Gelb/Rot und Rot.

  • Da war mehr möglich

    Kreisliga: Caputher SV 1881 - Fortuna Babelsberg II 2:2 (2:2)

    Nach zuletzt viel Grau und Regen zeigte sich am Sonntag ein wenig die Sonne und lockte so über 50 Zuschauer auf den Caputher Sportplatz. Gute Bedingungen also für ein Fußballspiel.

  • C2 erfolgreich am dritten und vierten Spieltag

    Unser drittes Ligaspiel bestritten wir gegen die erste Vertretung vom SV 05 Rehbrücke. Mit dem Anpfiff konnte Stephan uns schon mit 1:0 in Führung bringen. 3 Minuten später folgte jedoch der Ausgleich. Nach den guten Ergebnissen der letzten Wochen sollte es heute eine enge Partie werden? Bis zur 20. Minute wog das Spiel auch gut hin und her. Danach nahm Fortuna das Heft in die Hand und konnte noch bis zur Halbzeit auf 4:1 erhöhen. In der zweiten Halbzeit gaben wir das Helft dann nicht mehr aus der Hand und so stellten die 4 weiteren Torschützen das Endergebnis von 8:1 her. 

    C2 Rehbrücke 1

    C2 Rehbrücke 2

     

    Der vierte Spieltag sollte uns das bis dahin engste Spiel bereithalten. Die C1 Junioren von Concordia Nowawes erwartete unsere C2 Junioren. Concordia bekannt durch seine gute Abwehrarbeit in allen Mannschaften, stellte uns heute vor eine Geduldsprobe. Bis zum Strafraum spielten wir einen ansehnlichen Fußball. Der tief stehende Gegner verhinderte jedoch ein ums andere Mal den finalen Pass.  So mussten wir bis zur 39. Minute warten, dass Stephan den erlösenden Führungstreffer erzielte.

    Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Da unsere Jungs jedoch nicht locker ließen, konnten wir bis zum Abpfiff verdient auf 3:0 erhöhen. Klasse Jungs. 

    C2 Concordia 1

    C2 Concordia 2

    C2 Concordia 3

    C2 Concordia 5

    C2 Concordia 4

    In den ersten 4 Spieltagen konntet ihr die intensive Vorbereitung und die damit verbundenen Vorgaben gut umsetzen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, eure hohe Laufbereitschaft und eure Einstellung trugen zum sehr guten Saisonstart bei. 9 verschiedene Torschützen konnten sich bereits in die Torschützenliste eintragen. Prima Jungs. Nun heißt es jedoch weiterarbeiten, um auch die kommenden Aufgaben erfolgreich zu bestreiten. Am Sonntag geht es im Pokal auswärts gegen die C1 Junioren vom ESV Lok Elstal.

    Für Fortuna spielten an beiden Spieltagen: Benni, Paul – Tudor, Dennis, Leon, Bjarne (1), Felix, Allen (2), Stephan (6), Jason, Aaron (1), Max (1), Lenny, Louis, Daniel, Jakob, Pascal

     

  • C2 mit Kantersieg am zweiten Spieltag

    Am zweiten Spieltag empfingen wir auf heimischen Rasen die C2 Junioren vom ESV Lok Elstal. Da die meisten Gegner in unserer Liga für uns unbekannt sind, wussten wir auch an diesem Spieltag nicht, was uns erwarten würde. Unsere Jungs waren heiß und zeigten von Beginn ein druckvolles Spiel nach vorn. Zum Pausentee ging es mit einem Halbzeitstand von 11:0. Da auch in der zweiten Halbzeit, nach einigen Umstellungen, kein Leistungsabriss zu erkennen war, konnten wir unser Ergebnis auf 20:0 hochschrauben. Klasse Männer. Heute lassen wir mehr die Bilder sprechen. 

    C2 Elstal 6

    C2 Elstal 1

    C2 Elstal 2

    C2 Elstal 3

    C2 Elstal 4

    C2 Elstal 5

    Für Fortuna spielten: Benni – Tudor (2), Dennis, Leon, Bjarne (2), Felix, Allen (6), Stephan (7), Jason (1), Aaron (1), Max, Lenny (1), Louis, Daniel, Jakob

     

  • Testspiel sowie Spiel- und Trainingstournee

    Testspiel: Fortuna Babelsberg – FV Turbine Potsdam   6 : 1 (2:0)

    In einem Testspiel empfingen die C1-Junioren das Team von FV Turbine Potsdam. Beide Mannschaften haben sich mit einem bzw. zwei B-Juniorenspielern ergänzt, da viele Spieler noch auf Reisen während der Schulferien waren. Von Beginn an übernahmen die Fortunen das Spielgeschehen, zeigten einige sehenswerte Spielzüge und führten zur Halbzeit verdient mit 2:0. Auch in der 2.Halbzeit bestimmten die Fortunaspieler das Spiel, ließen dem Gegner kaum Torchancen zu und gewannen am Ende verdient mit 6:1.

    In der zweiten Ferienwoche sind die C1-Junioren zu einem Spiel- und Trainingslager in der Berliner Wuhlheide unterwegs. Neben einigen Trainingseinheiten werden Testspiele bei Askania Coepenick, VSG Rahnsdorf und Chemie Berlin-Adlershof II bestritten.

    Am Sonntag, den 06.11.2016 erfolgt um 11:00 Uhr der Anpfiff des nächsten Punktspiels. Gegner ist die Mannschaft vonBSC Preußen 07 Blankenfelde- Mahlow.

  • Endlich auch Tore zu sehen

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Rot-Weiß Gülitz 6:0 (2:0)

    An dem Schlusssatz des letzen Wochenendes, es macht wieder Spaß zu zusehen , knüpfte unser Team nahtlos an. Auch die Äußerungen des Teltow Coach Ingo Hecht mit dem großen Gefälle innerhalb der Klasse bewahrheiteten sich von Beginn an, es war nur eine Frage der Zeit, wann die Tore fallen würden.

  • D1 gewinnt 6:2

    Am Samstag trat unsere D1 gegen die SG Blau-Weiß Beelitz an. Mit schönen Kombinationen und Spielzügen hat unsere D1 bewiesen, das sie doch miteinander Fussball spielen können. So kam es bereits in der 4. Minute zum 1:0 durch Justin. Auch in der 15. Minute fiel das 2:0 durch Justin, welcher kontrolliert mit der Innenseite den Ball ins Netz brachte. In der 19. Minute erhöhten wir durch Kennley zum 3:0 und gingen mit diesem Stand in die Halbzeitpause. Motiviert und voller Willensstärke kamen unsere Jungs aus der Pause und erhöhten bereits nach 3 Minuten zum 4:0 durch einen sehenswerten Treffer von Kalle,  welcher aus einer Distanz von 20 Metern genau in den Dreiangel traf. Dann kamen leider einige Minuten der Unaufmerksamkeit und so kam es in der 34. Minute zum 4:1 und in der 50. Minute zum 4:2. In der 51. Minute waren sie jedoch wieder voll da und erhöhten durch Leon zum 5:2 und in der 58. Minute durch Prince zum 6:2 Endstand. 

  • 7. Internationales Herbstturnier bei Oranje Berlin

    Insgesamt 10 Mannschaften hatten sich zusammengefunden. Wir spielten auf einer großen Anlage mit einem schönen gepflegten Rasenplatz in zwei Gruppen. In der ersten Begegnung gegen Westend 1901 spielten beide Mannschaften um ein 1:1 Unentschieden. In der zweiten Begegnung gegen Teutonia trafen unsere Jungen auf einen starken und sicheren Gegner, dem wenig entgegen zu setzen war. Das Spiel endete 3:0 für die Teutonen. Im Laufe des Turniers hatten alle Mannschaften die Gelegenheit ihre Torgefährlichkeit beim Elfmeter schießen unter Beweis zu stellen. Dabei trafen Sie auf einen Keeper älteren Jahrgangs und auf ein Großfeld Tor. Jeder Spieler hatte einen Schuss um sich für einen zweiten Schuss zu qualifizieren und wer den zweiten Schuss unterbringen konnte, konnte sich für die Endrunde im Elfmeter schießen am Ende des Turniers qualifizieren. Nur Jack hat es bis in die Endrunde geschafft. Danach ging es weiter im Turnierverlauf. In der dritten Begegnung trafen unsere Jungen auf die Mannschaft vom 1. FC Spandau. Diese Partie endete 1:3 für die Spandauer. Die vierte Begegnung gegen den Gastgeber sollte gut für uns ausgehen. In einem packenden Spiel, tat die Defensive alles dafür kein Tor zu kassieren. Mit etwas Glück endete das Spiel 0:1 für unsere Jungen. Damit erreichten wir in der Vorrunde den vierten Platz in der Gruppe B. In der Finalrunde, trafen unsere Jungen auf den 1. FC Wilmersdorf. Das Spiel endete 0:3 für die Wilmersdorfer. Die sechste und letzte Partie spielten wir gegen MSV Normannia und gewannen nochmal 0:1. Wir danken für die Unterstützung der E2.

    Es spielten: Aljoscha (E2), Theo (1)(E2), Tim Luca, Hugo, John (1), Emil (2), Taj, Jack und Lukas (TW).

  • Ein hochverdienter Auswärtsdreier

    Landesklasse:Potsdamer Kickers - Fortuna Babelsberg 0:1 (0:1)

    Hochkonzentriert begann unsere Elf das schwierige Ortsderby gegen die Potsdamer Kickers im Luftschiffhafen. Gegenüber der Vorwoche rückte Tim Wolter wieder in die Startelf, Rene Oschmann übernahm die Torwartposition.

  • Fortunas F1 gegen F2 und F6 vom Teltower FV 1913

    Am 01.10.16 ging es bei schönstem Fritz Walter Wetter nach Teltow. Da das Spiel heute auf Rasen stattfinden sollte, wurde das Aufwärmen der Jungs genutzt, um ihnen nochmals zu zeigen, wie sich der Ball auf dem nassen Rasen verhält. Training RasenDie Trainer waren guter Dinge und die Kids sowieso wie immer hochmotiviert!

    Also starteten wir in die erste Halbzeit! Der Regen wurde etwas stärker, aber das sollte uns nicht weiter stören. Als Fabio in der 5. Minute das erste Tor erzielte, dachten wir, dass es so weiterläuft, aber falsch gedacht. Teltow hielt dagegen und kam durch einen Konter in der 11. Minute zum Ausgleich! Unsere Jungs hatten wohl doch mehr Probleme mit dem Rasen als wir dachten. Nach unzähligen ungenutzten Torchancen bekamen wir in der 17. Minute die Quittung und gingen mit 2:1 für Teltow in die Pause!

    Teltow kam, sicher dem Sieg, aus der Kabine und erhöhte in der 26. Minute auf 3:1. Die Jungs ließen kurz die Köpfe hängen, rappelten sich dann aber schnell wieder auf und machten Druck nach vorne. Diese Anstrengung sollte belohnt werden, Fabio schlug in der 30. Minute eiskalt zu und startete damit die Aufholjagd. Diesen Sieg wollten sie sich, trotz Rückstand, nicht nehmen lassen. In der 32. Minute glich Fabio per Direktannahme, nach einem toll ausgeführten Eckstoß von Luca, zum verdienten 3:3 aus. Jetzt begann der Kampf, beide Mannschaften wollten den Sieg für sich entscheiden. In der 38. Minute folgte dann der Siegtreffer für unser Team. Endstand nach diesem nervenzerreißenden Spiel 4:3 für uns.

    Für Fortuna spielten:

    Erik - Leo S., Diego, Tim, Fabio (4), Nguekam, Erik und Luca

    ...

    ...

    Bei dicken Wolken und Dauerregen trafen wir uns am 08.10.2016 um 10 Uhr bei Fortuna auf dem Platz. An diesem Tag war ein Spiel gegen den Teltower FV VI angesetzt. Kaum waren alle Kids angekommen, hörte es auf zu regnen und die Sonne zeigte sich. Dieses Spiel sollte nicht so kompliziert werden wie das der vorherigen Woche gegen die II. von Teltow.

    Parallel zu unserem Spiel, spielte noch unsere F3 gegen Teltow V. Leider hat unsere F3 2:1 verloren. Bei unserem Spiel sollte es anders sein. Es fing gut an. Gleich in der 4. Minute fiel ein Tor für uns. In der 7. Minute legte Luca zum 2:0 nach.

    Torwart TeltowIn diesen zeitlichen Abständen sollte es jetzt auch weitergehen. Zur Halbzeit stand es dann 6:1 für uns. Das Gegentor fiel durch einen gut heraus gespielten Konter.In der Halbzeit wurden unsere kleinen Kicker wieder eingeschworen.

    Weiter ging es in die 2.Halbzeit. In der 21. Minute zeigte Luca gleich, was er an diesem Tag noch vorhatte. Bis zur 33. Minute flog der Ball regelmäßig ins gegnerische Tor. In der 35. Minute spielte der Gegner wieder so, dass der Ball in unserem Tor landete. Kurz vor Abpfiff gab es noch ein Strafstoß gegen uns wegen Handspiel und der landete im Tor. Damit ging dieses Spiel an diesem Tag 13:3 auch zu Ende.

    Fazit:

    Durch streckenweise guten und direkten Angriffsfußball konnte ein klarer Sieg eingefahren werden. Auf Grund der in allen Belangen unterlegenen Gäste war es mehr eine Trainigseinheit. Wobei der F6 aus Teltow Respekt gezollt werden muss, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten tollen Fußball gezeigt haben.

    Für Fortuna spielten:

    Leo S. – Diego, Tim (1), Fabio (1), Nguekam (1), Niels, Erik (2), Luca (6), Niclas (1), Felix, Avnd und Leo H.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Souveräner Sieg im Derby

    Im Nachbarschaftsduell wollten die Babelsberger die 3 Punkte bei sich zu Hause behalten. Das Duell gegen Turbine gab es bereits in der letzten Saison. Beide Teams konnten am Ende aufsteigen, Fortuna sicherte sich zudem den Meistertitel.

    Fortuna dominierte nahezu das komplette Spiel, bis auf wenige, kurze Phasen, wo Turbine für ein wenig Gefahr sorgen konnte. Belohnt wurden die Gastgeber in der 38. Minute, als Greg das 1:0 erzielte. Nur drei Minuten später erzielt Simav mit einem Traumtor das 2:0. Zwei Tore zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es den Gästen Gefahr aufzubauen und so kam es, dass Fortuna einen Handelfmeter verschuldete, welchen Turbine in Person von Perry (53.) nutzen konnte. Jedoch war die Freude auf Seiten der Gäste von kurzer Dauer, da Ali in der 56. Minute den alten Abstand wieder herstellte.

    Fortuna spielte das Spiel souverän herunter. Fadi gelang in der 65. Minute noch das 4:1!

    Es war ein verdienter Sieg für Fortuna Babelsberg, welche sich nun vorerst auf dem ersten Tabellenplatz schieben konnten.

     

    Facebook-Bericht von Vinzenz - Vielen Dank dafür!!

  • Auswärtssieg in Kirchmöser

    In Kirchmöser ging es gegen die einzige 9er-Mannschaft aus der Havellandliga. Wie wir erwarten hatten, tat sich unsere Mannschaft speziell in der ersten Halbzeit schwer, die vorhandenen Räume konsequent auszunutzen. Nachdem wir den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren haben, ging unser Gegner mit 1:0 in Führung. Das Gegentor führte dazu, dass unsere Mannschaft etwas wacher wurde. Kurz vor der Pause gelang dann auch der verdiente Ausgleichstreffer. Mit 1:1 ging es in die Kabine.

    Für die zweite Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft einiges vorgenommen. Dies konnte leider nicht sofort umgesetzt werden. Aber mit fortschreitender Spieldauer wurde Fortuna immer überlegener. So war es nur eine Frage der Zeit bis das 2:1 für uns fiel. Nachdem das 2:1 für uns gefallen war, hatten wir aber auch das Glück, dass unser Torwart die eine oder andere klare Möglichkeit unseres Gegners zu nichte machte. Mit dem Schlusspfiff fiel dann die Entscheidung für unsere Mannschaft, die einen Konter mustergültig abschloss.

    Es lässt sich festhalten, dass dies wohl das schlechteste Spiel seit langem war, aber am Ende haben wir die drei Punkte mitgenommen und nur das zählt. In den nächsten Spielen werden wir dann mit Sicherheit wieder eine bessere Fortuna-Mannschaft zu sehen bekommen.

  • Mit Moral zum Sieg

    Kreispokal:  Borussia Brandenburg – Fortuna Babelsberg 2:5 (2:1)

    In der 3. Pokalrunde traf am Sonntagnachmittag unsere Zweete von Fortuna auf die Havelstädter Borussia Brandenburg. Wenn man unsere Ligaspiele gesehen hat, hätte man denken können das nach 22 Minuten das Spiel schon erledigt ist,

  • Fortunas B- Jugend bedankt sich beim Sponsor

    Erstes Heimspiel geht 1:2 verloren

    Vor dem ersten Heimspielauftritt der laufenden Meisterschaft bedankte sich das B-Jugendteam und die Vereinsführung von Fortuna Babelsberg persönlich beim Geschäftsführer der Firma „mediahype“  Stefan Tappert für die neue Einkleidung. Trainingsanzüge, Taschen und ein schicker Trikotsatz sorgen ab sofort für ein einheitliches Erscheinungsbild der neu formierten U 17.

    Dann eröffnete Schiedsrichterin Heike Masch die Begegnung. Die Gäste aus Treuenbrietzen starten in dieser Saison mit einer  9er Mannschaft, wodurch sich auch Fortuna entsprechend zahlenmäßig anpassen musste. Bereits in der 6. Spielminute zeigte sich das die Filmstädter damit ganz und gar nicht zurechtkamen.   Treuenbrietzen kam frei zum Torschuss und traf aus gut 25 Metern zum 0:1.  Der Weckruf kam an. Fortuna nun endlich aktiver, übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen und erarbeitete sich Chance um Chance. Kapitän Tobias Kauschmann erzielte dann in der 21. Minute, nach schöner Einzelaktion, den verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1.  Weitere gute Einschussmöglichkeiten vor der Halbzeitpause vereitelte der hervorragend reagierende Gästeschlussmann.

    Wie zu Beginn des Spiels, verschliefen die Fortuna-Kicker auch den Start in Hälfte Zwei. Wieder kommt Treuenbrietzen ungehindert zum Distanzschuss aus gut 20 Metern und trifft in der 48. Minute zum 1:2. Während Babelsberg daraufhin bemüht war das Spiel noch zu drehen, glänzten die Gäste mit solider Abwehrarbeit und teils gefährlichen Kontern. Tore kamen dabei für beide Teams nicht mehr heraus und so musste Babelsberg am Ende bereits die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

    Am kommenden Sonntag geht es für Fortuna zum ungeschlagenen Tabellendritten nach Nauen. Spielbeginn dort ist bereits um 10.00 Uhr. 

  • Erster Auswärtssieg!

    Nach drei verlorenen Spielen in Folge haben unsere Jungen endlich wieder einen Sieg eingefahren! Die Fortunen wirkten von Beginn an bissig und laufbereit. Sie versuchten im schnellen Umschaltspiel nach vorn zu spielen, ohne dabei die eigene Abwehr zu vernachlässigen. Nach nur vier Minuten gelang der erste Treffer zum 0:1. Zwar konnte der Gegner durch kluge Kombinationen oft vor unser Tor kommen, aber die Defensive war heute nicht zu überwinden. Und wenn doch, dann war der Keeper zur Stelle. Nach jedem gewonnenen Zweikampf wurde das Tor der Gastgeber anvisiert, bis in der zehnten Minute das 0:2 gelang. In den verbleibenden fünfzehn Minuten bis zur Halbzeitpause sah man ein Zweikampf betontes Spiel ohne weitere Tore.

    In der zweiten Halbzeit hatten unsere Jungen zunächst Mühe den jetzt stärker werdenden Gegner abzuwehren, doch es gelang und man konnte dem Tor der Gastgeber gefährlich nahe kommen, aber auch die gegnerische Abwehr war wach. Beide Mannschaften versuchten ihr Spiel zu spielen. Doch man wollte gegenseitig keine allzu großen Chancen mehr zulassen. Zum Ende der Spielzeit ergab sich noch einmal eine gute Möglichkeit für unsere Jungen, die leider nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnte. Es wäre verdient gewesen.

    Insgesamt kann man sagen, das war eine gute Leistung von allen.

    Es spielten: John (C)(1), Hugo, Simon, Emil (1), Tobias, Taj, Lukas, Jason, Sergiu, Niclas, Johann, und Jack.

  • Ungefährdeter Heimsieg der E2

    Am 9. Oktober, einem trüben Herbsttag, sollte ein für Fortuna heiteres Spielchen stattfinden. Unsere Jungs trafen in ihrem vierten Ligaspiel auf  die Potsdamer Kickers.

    Die Kinder waren heiß, wollten sie doch ihrem Trainer, der diesmal nicht dabei sein konnte, alle Ehre und die letzten Pleiten wieder gut machen.

    Das taten sie auch. Schon in der Zweiten Minute traf Bogdan nach einem schönen Pass das Tor, Theo legte in der Dritten nach. Nach einer Ecke wollte Theo einnetzen, der Gegner hielt noch dazwischen, abgefälscht und drin !

    Jetzt schienen die Kickers wach zu werden und hielten kräftig dagegen. Doch das Bemühen wurde nicht belohnt. Aaron in der 21. und Bogdan in der 22. banden den Sack  zu.

    Pause.

    Mit einem 5:0 sollte es doch ein sicheres Polster sein? Theo traf auch gleich in der 27. Minute zum 6:0 aber der Gegner zuckte noch einmal auf. Zwei Gegentore innerhalb von zwei Minuten folgten. Wir zitterten, doch die Kinder ließen sich nicht beirren. Theo antwortete prompt mit dem Siebten, Aaron kurz vor Schluss mit dem achten Tor für Fortuna.

    Ein schönes Zeichen von unseren Jungs, zeigt es doch, was die Kinder gegen Spieler ihres Jahrgangs vollbringen können.

    Trainer Daniel vertrat unseren Frank sehr engagiert. Vielen Dank nochmals!!

    Für Fortuna spielten: André, Aljoscha, Ben, Jimmy, Aeneas, Justin, William, Aaron (2), Bogdan (2), Theo (4)

  • D1 verliert 1:4 gegen ESV Lok Potsdam I

    Das Spiel begann mit einem Treffer des Gegners, unmittelbar nach dem Anstoß. Dieser verursachte bei unseren Jungs erhebliche Verunsicherung.

    Wir hatten uns vorgenommen, das Aufbauspiel des Gegners durch konsequente Mann-Deckung zu stören. Leider wurde dieser Vorsatz nicht umgesetzt.

    So fiel dann auch schon kurze Zeit später (11') das 0:2.

    Trotzdem kämpften wir mit hohem Einsatz weiter und konnten in der 26' eine der vielen Chancen in einen Anschlusstreffer verwandeln.

    Mit neuer Hoffnung begann die 2. Halbzeit, jedoch wurde der Gegner stärker und uns fehlte neben dem Spielvermögen auch das Glück. 

     

  • Enttäuschende Niederlage in Ludwigsfelde

    Punktspiel Landesklasse: SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin - Fortuna Babelsberg   2 : 0 (2:0)

    Das 4.Punktspiel unserer C1-Junioren fand am Samstag, den 08.10.2016 bei der SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin statt. Mit einer sehr enttäuschenden Leistung lagen die Fortunen in der 1.Halbzeit bereits mit 0:2 in Rückstand. Zwar fehlten an diesen Spieltag 6 Spieler verletzungs- und krankheitsbedingt, doch darf dies nicht als Entschuldigung für fehlenden kämpferischen Einsatz gelten. In der 2.halbzeit sahen man dann eine andere Fortuna-Elf, die immer wieder versuchte, das „Blatt noch zu wenden“. Doch heute konnten bestens heraus gespielte Torchancen nicht genutzt werden. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Erfolg der Gastgeber, die seit über einen Jahr mal wieder ein Spiel erfolgreich bestritten haben.

    Nun gilt es für die Fortunen sich in der punktspielfreien Zeit wieder zu ordnen.„Mund abputzen und weitermachen“ – nach der Devise wird das Team nach 2 Niederlagen hintereinander mit der richtigen Trainings- und Spieleinstellung wieder in die Erfolgsspur finden.

    In den Herbstferien werden Training (wie gehabt zu den üblichen Zeiten), Testspiele (16.10. und 23.10.2016) und ein Trainingslager (27.-30.10.2016) durchgeführt. Genaue feststehende Termine werden über die WhatsApp-Gruppe bekannt gegeben.

  • Auswärtshürde souverän gelöst

    Kreispokal: FC Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg 1:4 (0:2)

    Das Los hat es im Kreispokal so gewollt, das uns die Fahrt zum 5.der Kreisoberliga nach Belzig führte. Nach den zuletzt gezeigten durchwachsenen Leistungen, war ein Sieg das Ziel, um vor allem Selbstvertrauen zu tanken.

  • Knappe Heimniederlage

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – JFV FUN Guben   0 : 1 (0:1)

    Am 3.Spieltag (02.10.2016) der Landesklasse Süd empfingen die C1-Junioren das Team von JFV FUN. Im letzten Spieljahr belegten die Gäste aus Guben den 4.Platz. In den ersten Minuten hatten die Fortunaspieler mehr vom Spiel, eine Hereingabe von der linken Seite konnte jedoch nicht zum Torerfolg genutzt werden. Nach 11 Minuten nutzten die Gäste aus Guben einen Konter zur 1:0-Führung. Von diesem Rückstand erholte sich das Fortuna-Team bis zur Pause nicht mehr. Zu dieser Zeit war man in allen Belangen unterlegen. Mit Beginn der 2.Halbzeit verschoben die Fortunen nun ihr Spiel weiter nach vorn. Man zeigte sich nun bissiger in den Zweikämpfen und hatte mehrere Gelegenheiten zum Rückstand zu egalisieren. Dies glückte den Fortunen nicht mehr und es gab die erste Niederlage in den Punktspielen dieser Spielzeit.

    Am kommenden Samstag, den 08.10.2016 reisen die Fortunen zur SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:45 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • D2 - Pokal weiter und Sieg in der Liga

    Hallo zusammen,

    heute gibt es gleich zwei Spiele in einer Zusammenfassung aus dieser Woche. Am 3.10 sind wir zur zweiten Pokalrunde nach Niemegk gereist. Bei mittelmäßgem Wetter an diesem Feiertag haben wir uns vorgenommen die nächste Runde zu erreichen. Das erste Spiel diese Saison auf dem Rasen haben wir gleich konzentriert angefangen Fussball zu spielen. Wie erspilten uns wieder vile Chancen und ließen nur wenig zu. In der 15 min belohnte Jordy das Team mit dem 1:0 für Fortuna durch einen spritzigen Lauf nach vorne. Nur 4 min später erhöhte Tim dann auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit kam dann auch Niemegk ins Spiel und erspielte sich 2 große Chancen die zum Glück für uns nicht rein gingen. In der zweiten Halbzeit rotierten wir viel im Team was alle Jungs gut gemacht haben. Leider reichte es nicht mehr für Tore aber es blieb beim 2:0 Auswärtssieg für Fortuna und den Einzug in die dritte Pokalrunde. Vielleicht bekommen wir in der nächten Runde wieder ein Heimspiel für unsere Fans.

     

    Am heutigen Wochenende hatten wir die Punktlosen Teltower zu Gast. Wieder ein Spiel mit einem gefühlten zugenagelten Tor stand uns bevor, und so war es auch. Obwohl Luci in der 5 min das 1:0 erziehlte bekamen wir es in der ersten Halbzeit nicht hin noch ein Tor zu erziehlen. Trotz grob geschätzen 15 Torabschlüssen. In der zweiten Halbzeit sah es dann schon ein wenig besser aus. Weitere erziehlten Juliano, Tim, Leo(2x) und Jordy. Hervorzuheben ist das 4:0 durch eine saubere Passstafette aus der eigenen hälfte bis zum Tor das Leo das sauber rein gemacht hat. Fazit ist das wir uns zalreiche schöne Chancen erspielen wodrauf wir auch sehr Stolz sind, wir müssen einfach nur clevere und kaltschnäuziger vor dem Tor sein. Nächstes Wochenende geht es dann zum Stadtnachbarn nach Babelsberg (03).

    Allen einschönes Wochenende euer Trainer und Betreuerteam

  • 3:6 Niederlage besiegelt das frühe Aus im Landespokal

     Am Tag der deutschen Einheit musste man durch eine 3:6 Niederlage die Segel im Landespokal vorzeitig streichen. Von Beginn an präsentierten sich die Pritzwalker als agressiveres und schnelleres Team. Die Defensive wurde in den ersten 15 Minuten förmlich überrannt und die durchaus guten Spielzüge der Offensive konnten durch das harte einsteigen der Gegner nicht abgeschlossen werden. Zur Halbzeit stand es 5:0. In der Halbzeitpause wurden die Spieler durch den Trainer motiviert und aufgefordert in der Defensive besser zusammen zu spielen und die Laufwege der Gegner zu schließen.

    Mit dem Anpfiff zu zweiten Halbzeit machten die Gegner weiter Druck und schlossen in der 26. Minute zum 6:0 ab. Jetzt sollte es reichen denn jetzt setzten die Spieler das was in der Halbzeitpause angesprochen wurde auch um und erspielten sich deutlich bessere Chancen nach vorn, die Abstimmung war besser unter den Spielern. Damit gelang auch endlich der Anschlusstreffer in der 30. Minute, das ließ hoffen. Sichtlich motivierter kamen unsere Spieler jetzt besser ins Spiel, nach einigem hin und her konnte auf 5:2 in der 42. Minute verkürzt werden. Auch wenn der Gegner weiter sehr stark das Spiel nach vorn suchte war die wieder funktionierende Abwehr zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle. Der Elfmeter nach Foul im Strafraum in der 50. Minute konnte durch den gegnerischen Torhüter zunächst pariert werden, aber durch den beherzten Einsatz von Sergiu konnte in der letzten Minute das 6:3 erzielt werden.

    Angesichts der Leistung in der zweiten Halbzeit wäre ein Weiterkommen durchaus verdient  gewesen. Schon am Samstag sollte man beim FSV Babelsberg 74 wieder sein wahres Gesicht zeigen.

    Es spielten: Jack, Taj, Johann, Simon, Sergiu (1), Lukas (TW) Emil (1), John, Niclas (C), Tobias (1) und Jason.

  • Dicke fette Niederlage!

    Ja, eine dicke fette Niederlage hat man uns da am Samstag, den 24.9.eingeschenkt.

    Schon in der 1. Minute versenkten die Luckenwalder das Leder in unserem Kasten.

    Spielerisch waren da einige Dinge bei uns, die man sonst nicht so sieht.

    Der Willen einzelner Spieler war zumindest da, so haben die Jungen zweimal

    in der ersten Halbzeit ausgeglichen.

    Jedenfalls ging das Spiel 2:6 für die Gäste aus. Aus Sicht der Trainer war definitiv mehr drin.

    Es reicht aber nicht schnell vor das Tor des Gegners zu kommen, man

    muss auch gezielt und sicher abschließen.

     

    Es spielten: Lukas (TW), Jack, Johann, Simon, Sergiu, Emil, John, Niclas,

    Tobias und Jason.

     

     

  • Trotz Niederlage einen Schritt nach vorn gemacht

    Fortuna Babelsbergs B-Jugend verliert 3:0 bei Turbine 55

    Bereits in der 5. Spielminute mussten die Babelsberger Kicker den ersten Rückschlag hinnehmen. Ein Fehlpass im Mittelfeld führte zum schellen Gegenangriff und zum 1:0 Führungstreffer der Gastgeber. Nur langsam gelang es den Gästen Zugriff auf das Spiel zu bekommen, denn Potsdam zeigte sich fast immer ein Schritt schneller und aufgeweckter. Ein Freistoß in der 8. Minute durch Kauschmann und ein Torschuss in der 22. Minute durch Karori waren die einzigen aussichtsreichen Chancen von Fortunas U 17 in der ersten Spielhälfte. Turbine 55 nahm auch den nächsten Patzer der Babelsberger dankend an und erzielte in der 32. Minute, wiederum durchs Zentrum, das 2:0.

    Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten sich die Filmstädter nun wesentlich präsenter. Mannschaftlich geschlossen, willensstark und leidenschaftlich kämpfend, konnte man so die Potsdamer Angriffsbemühungen deutlich eindämmen. Leider fehlte es den Babelsbergern insbesondere in der Offensive an Durchschlagskraft, so dass man sich für die gute Teamleistung nicht mit Toren belohnte.

    Eine Unkonzentriertheit in der 78. Minute genügte der Turbine- Elf. Sehenswert aus 20 Metern erzielten sie das 3:0 und besiegelten damit die erste Niederlage der Babelsberger in einer noch jungen Meisterschaft.

    Trotz der Niederlage sieht Trainer Benno Knospe sein Team auf dem richtigen Weg. Einige Neuzugänge sind immer noch nicht spielberechtig und auch erste Verletzungen dezimieren derzeit den Kader. Die Mannschaft reagiert darauf mit Schulterschluss und Trainingsfleiß, kompensiert so die noch bestehenden personellen Lücken. Da wächst zusammen was zusammen gehört und es macht Spaß mit den Jungs zu arbeiten, sagt Knospe.

    Am kommenden Wochenende bestreitet Fortuna das erste Heimspiel. Am Samstag um 13.00 Uhr empfängt man mit der SpG Treuenbrietzen/ Niemegk erstmals eine sogenannte 9er Vertretung. Man darf gespannt sein, wie man am Sternsportplatz mit dieser sportlichen Herausforderung umgehen kann.

  • D1 gewinnt 6:1 gegen SV 05 Rehbrücke

    Das Spiel verlief in den ersten 5 Minuten ohne klare Vorteile für eine Mannschaft. Doch dann platzte der Knoten und es gab die ersten Torchancen für Fortuna. 

    Mit hohem Einsatz kämpften unsere Jungs dann weiter und wurden schließlich in der 12' mit dem 1:0 belohnt.

    Aus den direkten Gegentreffern der Vorspiele hatten wir gelernt. Unter allen Umständen wollten wir diese verhindern.

    Die enge Deckung, gute Absprachen und hohe Laufgeschwindigkeiten ermöglichten dann kurz vor der Halbzeit (28') noch das 2:0.

    Nachdem in der 33' unmittelbar nach Beginn der 2. Halbzeit das 3:0 erzielt wurde, fingen die Jungs an ein tolles Kombinationsspiel aufzuziehen.

    Genau die im Training vorbereiteten Spielzüge wurden angewendet und ermöglichten sehenswerte Folgetreffer in 37', 38' und 42' zum 6:0.

    Leider erzielte der Gegner aus einem Missverständnis beim Abstoß doch noch ein Tor und die Partie endete 6:1.

  • Torfestival "Am Stern"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 7:4 (4:2)

    Fortuna Babelsbergs Zweite, erstmalig in den neuen schmucken weiß/schwarzen Präsentationsanzügen auftretend, wollte sich im übertragenen Sinne die "weiße Weste" nicht von der Michendorfer Landesligareserve beschmutzen lassen

  • D2 - Topspiel knapp gewonnen

    Unsere D2 ist an diesem Wochenende bei der noch ungeschlagenden dritten Mannschaft vom RSV Teltow zu Gast gewesen.

    Dieses Spiel sollte der erste richtige Gradmesser werden in dieser Saison. Rsv hatte in den ersten beiden spielen zwei hohe Siege eingefahren ohne dabei auch ein gegntor zu kassieren. So war unser Ziel klar, möglichst jede Torchance nutzen.

     

    Bei guten Fussballwetter waren die Jungs heiß auf die Partie und fanden gleich gut ins Spiel. Wir haben in den ersten 30 min eine sehr gute Deckungsarbeit abgeliefert und vorallem ein gutes Pressing auf die gegnerische Abwehr gespielt. So dauerte es nur 3 min bis es 1:0 für Fortuna stand durch ein Missverständnis der Torwarts und Abwehrspielers von Rsv der sich den Ball in eige Tor legte. Somit waren die Teltower noch ungenauer im Aufbauspiel.

    In der 15 min knallte Jordy dann das 2:0 in den Winkel durch einen Freistoß aus zentraler Position. So ging es dann auch in die Kabine ohne das wir großartig eine Chance zugelassen haben. Für die zweite Halbzeit wussten wir das die Teltower wütend aus der Kabine kommen werden.

    Und so war es auch, sie spielten schneller und genauer. Wir versuchten mit jedem einzelnen Mann gegen zu halten und unseren Vorsprung zu verteidigen. In der 37 min bekamen wir dann aber einen kleinen Dämpfer als die Teltower durch einen Fernschuss zum Anschluss kamen. Nun versuchten wir noch besser zu stehen und keine Möglichkeit für den Gegner zu zulassen und selber Nadelstiche nach vorne zu setzen. Bis zum Abpfiff ergaben sich für beide Team aber nicht mehr wirklich Möglichkeiten so das wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Das Team hat dieses Spiel als Team gewonnen und darauf wollen wir noch weiter drauf Aufbauen. Super Leistung!

     

    Morgen den 3.10 geht es dann zur zweiten Pokalrunde nach Niemegk.

    Euer Trainer und Betreuerteam

     

  • Mit leeren Händen von weiter Tour zurück

    Landesklasse: FSV Veritas Wittenberge/Breese - Fortuna Babelsberg 3:2 (1:0)

    Fortuna Babelsberg trat die weite Reise nach Wittenberge "ohne 11" an, denn es fehlte Trainer Sebastian Michalske praktisch eine komplette Mannschaft wegen Verletzung, Urlaub und arbeitsbedingten Gründen.

  • Punkteteilung im Lokalderby

    Punktspiel Landesklasse: SV Babelsberg 03 II - Fortuna Babelsberg   1 : 1 (0:1)

    Am Sonntag, den 25.09.2016 waren die C1-Junioren zu Gast beim Lokalrivalen SV Babelsberg 03 II, der mit den Jahrgängen 2003 und 2004 diese Saison bestreitert. Vor einer stattlichen Kulisse von 80 Zuschauern auf dem Kunstrasen im Karl-Liebknecht-Stadion (dort wo die Vorgängervereine Rotation und DEFA früher spielten und trainierten, ehe zum Stern umgezogen wurde), zeigten beide Teams eine ausgeglichene 1.Halbzeit. Der technischen und spielerischen Überlegenheit der 03er setzten die Fortunen ihre Willens- und Kampfstärke entgegen. In der 16.Minute erzielte Magomed mit einem fulminanten 20-m-Schuss die 1:0-Führung. In der 2.Halbzeit waren die Gastgeber deutlich feldüberlegen, setzten immer wieder technische und spielerische Akzente. Die Fortunaspieler hielten defensiv gut dagegen und ließen kaum Torchancen zu, zeigten aber in der Offensive ebenfalls keine Aktionen. In der Schlussminute entschied der Schiedsrichter überraschend für alle auf Elfmeter für 03, den diese zum Ausgleich nutzten.

    Am kommenden Sonntag, den 02.10.2016 um 11:00 Uhr spielen die Fortunen in der Punktspielserie der Landesklasse Süd gegen JFV FUN aus Guben. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Herbstcamp bei Fortuna

    In der vergangenen Woche fand das erste Mal ein Herbstcamp bei Fortuna statt. Bei "durchwachsenem Wetter" wurden Trainingsinhalte in der Halle und im Freien vermittelt, das DFB-Fußballabzeichen abgelegt und ein kleiner, fußballspezifischer Wettbewerb durchgeführt. Es wurden tolle Leistungen gezeigt und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

    Neben den Trainern Andre und Frank trugen auch Gudrun und die Vereinsgaststätte zum Gelingen dieses Camps bei! Vielen Dank!

     

     

  • Einen Punkt beim Favoriten geholt

    Kreisliga: FSV Babelsberg 74 II - Fortuna Babelsberg II 1:1 (1:0)

    Ein Ortsderby zwischen zwei Teams, deren Heimstätten "nur einen Steinwurf" auseinanderliegen hat immer eine besondere Brisanz.

  • Fortuna "schwächelt" etwas

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FK Hansa Wittstock 1:4 (0:3)

    Bei den Gastgebern läuft es in den letzten Wochen einfach nicht richtig.

  • Punkteteilung im Tabellenkeller

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Ferch 2:2 (1:1)

    Zwei Teams, die dringend Punkte im Abstiegskampf benötigen, standen sich auf dem Sportgelände "Am Stern" gegenüber.

  • Fußballfest trotz 0:2

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV Babelsberg 03 "Welcome United" 0:2 (0:1)

    Rund 275 Zuschauer, unter ihnen einen Reihe von Kommunalpolitikern, bildeten einen würdigen und tollen Rahmen für dieses Spiel, das im Vorfeld unter Anschuldigungen gegen den Gastgeberverein litt.

  • Starker Pokalauftritt der Zweiten

    Kreispokal: Fortuna Babelsberg II - SV Empor Schenkenberg 0:2 (0:0)

    Nach der überraschenden Pleite der "Ersten" am Vortag stand Fortunas Reserve vor der schwierigen Aufgabe, gegen einen höherklassigen Gegner im Pokal weiterzukommen.

  • Fortuna mit Pokalblamage

    Kreispokal: SV Busendorf - Fortuna Babelsberg 3:2 (1:1)

    Fortuna fuhr am 10.10.2015 als klarer Favorit nach Busendorf und unter den dortigen Fans hatten sich wohl selbst Optimisten wenig gegen das Landesklasseteam ausgerechnet. Aber im Fußball kommt es manchmal anders als man denkt.

  • Der Vorstand sagt Danke

    Viele von Euch sind unserem Aufruf am Sonntag gefolgt und haben mit Ihrer Anwesenheit ein deutliches Zeichen gesetzt.

  • Fortuna mit Kantersieg ins Viertelfinale

    Fortuna Babelsberg - SV Roskow (9er) 7:0

    Nachdem man bereits das erste Ligaspiel in Roskow mit 4:3 gewinnen konnte, ging man mit breiter Brust ins Pokalspiel gegen den gleichen Gegner. Die Zuschauer und das Team konnten nach etwas schwacher Anfangsphase in der 14. Minute das erste Mal jubeln, als Kapitän Adam Atarouwa den Ball zum 1:0 aus kurzer Distanz ins Tor knallte. Daraufhin entwickelte sich ein Spiel, wie es ein Trainer gerne sieht. Tore nach schönen Kombinationen, wie im Training geübt, führten schließlich zum Stand von 7:0, welcher gleichzeitig Halbzeit- und Endstand war. Die weiteren Torschützen für Fortuna waren Simav Mahmo (20., 28.), Nazo Redzic (34.), Adam Atarouwa zum zweiten (38.), Lucas Troschinski (40.) und Stefan Kuster (45.) mit dem letzten Tor des Tages.

    Der Gegner im Viertelfinale wird in Kürze ermittelt!

  • AUFRUF an ALLE Vereinsmitglieder

    Fortuna gegen Rechts

    Durch öffentliche Darstellungen wurde im Vorfeld des Spieles am kommenden Sonntag unser Verein negativ dargestellt.

  • D1- Klarer Sieg

    An diesem Wochenende begrüßten wir die erste D-Jugend der SG Michendorf bei goldenem Herbstwetter auf dem Stern-Sportplatz zum vierten Spieltag in der Havellandliga Staffel Süd. Im Vergleich zur Vorwoche, in der die Jungs von Fortuna ihre wirklich gute Leistung im Pokalspiel gegen die Potsdamer Kickers leider nicht durch einen Sieg belohnen konnten, mussten die Trainer das Team nur auf einer Position im zentralen Mittelfeld umstellen. Ob das der Grund für eine eher zerfahrene und spielerisch wenig sehenswerte erste Halbzeit war, kann nur vermutet werden. Obwohl der Gegner in keiner Phase des Spiels Gefahr auf das Fortunator ausübte, lebte das Spiel zunächst von Einzelaktionen und einer kämpferisch guten Grundeinstellung der Stern-Kicker. 3x Allan und ein Tor durch Stephan markierten den verdienten Pausenstand. (4:0)
     
    Obwohl die Trainer in der Halbzeit keine Veränderung an der taktischen Ausrichtung vornahmen, schienen die Jungs die wesentlichen Tipps der Ansprache nun besser aufgenommen zu haben. Nachdem Marko durch einen tollen Kopfballtreffer nun endlich die Eckballdominanz ausnutzen konnte, ging ein spürbarer Ruck durch die Mannschaft. Alle Spieler agierten jetzt mit mehr Geschwindigkeit. Die Jungs liefen sich frei und forderten die Bälle ihrer Mitspieler. Plötzlich lief der Ball über mehrere Stationen und auch die Links- und Rechtsaußen wurden mit ins Spiel einbezogen! Die Spielfreude spiegelte sich schnell auch im Ergebnis wieder. So konnten alle Mannschaftsteile (Abwehr, Mittelfeld, Sturm) teilweise im Minutentakt Tore zum hohen Endspielstand von 13:0 beitragen. Die Jungs präsentierten sich als Team in dem erneut jeder seine Einsatzzeit erhielt und für das es sich lohnt zu rackern und zu kämpfen.
     
    Am Ende blickten die zahlreich erschienen Eltern zurecht mit Stolz in die glücklichen Gesichter ihrer Jungs… Dank der starken zweiten Halbzeit, mit einer Vielzahl von gut herausgespielten und sehenswerten Toren, ein verdienter Sieg der drei weitere Punkte sichert!
     
    Euer Trainer und Betreuerteam
  • F1 in Beelitz

    Am Samstag, 10.10. , war die F1 zu Gast bei Blau Weiß Beelitz zum fälligem Punktspiel.

    Nachdem wir die schöne Sportanlage der Beelitzer in herbstlichem Glanz bewundern konnten, ging es pünktlich los.

    Die erste Chance hatte Beelitz. Unsere Kinder waren wohl noch im Schlafmodus und sie hatten Glück, dass Andre im nachfassen einen gefährlichen Schuss der Beelitzer noch von der Linie holte. Ein Weckruf zur rechten Zeit.

    Nun spielte nur noch die Fortuna und bis zur Pause wurde ein 7:0 Vorsprung herausgeschossen.

    In der zweiten Hälfte wurde gehörig umgestellt, um mal eine völlig andere Aufstellung zu testen. Die Spieler meisterten die nun übertragenden Aufgaben mit Bravour und so konnten sich zu unseren Torgaranten auch noch andere Kinder in die Torschützenliste eintragen.

    Andre im Tor hatte einen geruhsamen Vormittag, wurde aber fast von einem Fernschuss der Beelitzer überrascht. Der farbenprächtige Wald war in diesem Moment wohl interessanter als das Spiel.

    In einem sehr überlegen geführtem Spiel ging die F1 mit 18:0 Toren vom Platz. Ein Sieg , der nicht wirklich aussagekräftig ist, dazu forderte der Gegner die Jungs zu wenig.

    Kombinationen in der Vorwärtsbewegung sowie das Nachrücken der Verteidiger waren heute sehr schön anzusehen. Die dicken Brocken in der Staffel kommen aber noch, es heißt also weiterhin konzentriert zu trainieren.

    Am nächsten WE hat die F1 spielfrei, dann ist das Herbstcamp und noch eine Woche Ferien. Genießt die Zeit, erholt Euch, ehe wir das Jahr mit (hoffentlich) weiteren Erfolgen , beschließen können.

    In den Ferien ist kein Training.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Ben(1), Aeneas(1), Aaron(3), Robbie, Bogdan(6), Theo(6)

     

  • Gegen Tabellenführer unterlegen

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Bbg. – SG Groß Glienicke/Seeburg   0 : 4 (0:3)

    Im zweiten Heim-Punktspiel dieser Saison am Sonntag, den 11.10.2015 hatte das Fortuna-Team die verlustpunktfreie Vertretung der Spgm.Groß Glienicke/Seeburg zu Gast. Das Vorhaben, den Gast aus einer sicheren Abwehr immer wieder mit schnellen Angriffen zu bearbeiten, war schon nach weniger Zeit dahin. Einen Abspielfehler in der Defensive wurde bereits in der 5.Minute mit dem 0:1 bestraft. Danach kamen die Fortunen besser ins Spiel und hatten die eine und andere Torchance zum Ausgleich. In der 18.Minute konnten die Gäste einen Konter zum 2:0 abschließen und keine 9 Minuten später auf 3:0 erhöhen. In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Die Fortunen standen zwar nun in der Defensive besser, wehrten sich immer wieder tapfer gegen weitere Gegentreffer, so dass nur ein Gegentor man noch kassieren musste. Die Angriffsbemühungen waren heute immer zu ungenau, zu hektisch oder zu planlos wurde der Ball nach vorn geschlagen, auch das gemeinsame Angreifen wurde heute vermisst. Wenn die Fortunaspieler dann mal in Tornähe waren, wurde der schnelle Torabschluss vergessen.

    Fazit: Es muss weiter am Passspiel, am Zusammenspiel, an einer gewissen Zweikampfhärte und am Torabschluss gearbeitet werden.

    In der kommenden Woche trainieren die C1-Junioren Mittwoch und Freitag um 18:00 Uhr. In der ersten Woche der Oktoberferien findet kein Training statt, in der zweiten Ferienwoche wird wieder Mittwoch und Freitag um 18:00 trainiert. Am Sonntag, den 01.11.2015 spielt man im Pokal bei der Spgm. Groß Glienicke/Seeburg. Falls jemand zu den genannten Terminen nicht kann, rechtzeitige Informationen an den Trainer.

  • E1 Heimsieg nach starker zweiter HZ

    E-Junioren Havellandliga: Fortuna I – Schönwalder SV I 8:1 (1:0)

    Am Samstag stand das vierte Ligaspiel für unsere E1 Junioren an. Wir empfingen an diesem kalten, aber sonnigen Herbsttag die E1 vom Schönwalder SV.

    Der Gegner war für uns völlig unbekannt und überhaupt nicht berechenbar. Schönwalde wurde in der vergangenen Saison ebenfalls Staffelsieger und konnte sich so einen Kreisligaplatz für diese Saison sichern. In der Tabelle standen die Jungs direkt hinter uns, mit gleich vielen Punkten und der gleichen Anzahl an geschossenen Toren. Wir waren gewarnt.

    Von Beginn an machte Fortuna Druck, hielt den Ball in den eigenen Reihen und näherte sich dem Tor der Gäste an. Die Abschlüsse waren jedoch viel zu ungenau, segelten rechts, links, oben vorbei oder landeten beim starken Keeper der Gäste. Die Schönwalder Jungs, konzentriert in ihrer Abwehrarbeit, versuchten sich über lange Bälle zu befreien. Yunes und Jordy waren jedoch hellwach und ließen nichts anbrennen. In der 20. Minute gab es dann jedoch eine brenzlige Situation, in der beinahe der Gegentreffer gefallen wäre und wir nicht gewusst hätten warum. Jakob reagierte jedoch schnell und rettete vor dem Strafraum. Den darauffolgenden Freistoß klärte Yunes zur Ecke und die Gefahr war gebannt.  Kurz vor der Halbzeit war ein tolles Zusammenspiel von Tim und Jerry dann doch noch von Erfolg gekrönt und wir gingen mit 1:0 in die Halbzeitpause.

    Die Pausenansprache der Trainer verfehlte ihre Wirkung nicht. Fortuna war mit dem Anpfiff wieder im Ballbesitz und kannte nur noch eine Richtung, die Eroberung des Gästetores. Tims starker Schuss rutschte dem, bis dahin sicheren Keeper, durch die Handschuhe und es stand 2:0. Von da an ging es Schlag auf Schlag. In der 31. und 34. Minute erhöhte Jerry mit einem Doppelschlag auf 4:0. Die Schönwalder wurden in der Verteidigung immer unsicherer und so konnte Juliano ebenfalls mit einem Doppelschlag auf 6:0 erhöhen. Schönwalde versuchte sich noch einmal aufzubäumen und konnten den Ehrentreffer zum 6:1, durch einen abgefälschten Ball, erzielen. Noch waren 5 Minuten auf der Uhr, die dann wieder Fortuna nutzte. Tim setzte sich stark im Mittelfeld durch und stellte den alten Abstand mit 7:1 wieder her. FeFe setzte dann den Deckel auf diese Partie, nach schöner Vorarbeit von Juliano, und netzte zum 8:1 ein.

    Fazit: Ihr habt von Beginn an gezeigt, wer hier und heute den Platz als Sieger verlassen wollte. Bis zum gegnerischen Strafraum habt ihr den Zuschauern schönen Fußball, mit viel, viel Ballbesitz für Fortuna, gezeigt. Einzig die Chancenverwertung war in der ersten Halbzeit problematisch. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser und wir konnten unsere Chancen nutzen. Jungs, das war heute eine Klasse Mannschaftsleistung und ich bin verdammt stolz auf euch.

    Jetzt heißt es weiter arbeiten bis zum Pokalspiel Ende Oktober. Nachdem wir bereits 2 Kreisligisten ausschalten konnten, wartet wie durch ein Wunder, unser Ligakonkurrent Babelsberg 03 II auf uns.

    Für Fortuna spielten: Brian, FeFe, Jakob, Jerry, John, Jordy, Juliano, Tim, Yunes

    Tore: Juliano (2), Tim (2), FeFe (1), Jerry (3)

    Bleibt gesund und bis denne

    Euer Trainerteam

  • Auswärtssieg dank Traumtor

    SG Germania Berge - Fortuna Babelsberg 2:3

    Über 90 Minuten sahen Trainer und Zuschauer eine in vielen Teilen des Spiels bestimmende Fortuna-Mannschaft. Dass sich das Spiel am Ende aber doch zum Krimi entwickelte, hätte man anfangs nicht erwartet.
    Nach 16 Minuten konnte Simav Mahmo die verdiente Führung für die Fortuna erzielen. Doch die Freude hielt nicht lange, denn direkt im Gegenzug erzielte Berge durch Marvin Kunz (17.) den Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause, nachdem man auf Seiten der Fortuna noch ein paar Chancen zu sehen bekam. 11 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Stefan Kuster erneut die Führung für die Gäste erzielen, jedoch war man erneut zu fahrlässig und lies fünf Minuten später den erneuten Ausgleich zu, allerdings mit gehöriger Mithilfe des bei Fortuna Babelsberg gesperrten Schiedsrichters Heiko Tybussek. Florian Krusemark brachte einen Freistoß flach aufs Tor, den der Keeper der Fortuna ins Tor rollen ließ. Klarer Torwartfehler. Schließlich war man bemüht, noch den Dreier mitzunehmen. Nach einem Freistoß von Moritz Edlich aus der eigenen Hälfte konnte Simav Mahmo zwar einköpfen, jedoch zählte der Treffer aufgrund einer Abseitssentscheidung nicht. Dies sollte kurz darauf jedoch besser ausgehen. Erneut gab es einen Freistoß in der eigenen Hälfte, erneut schoss Moritz Edlich. Die Entfernung zum Tor betrug ca. 65 Meter. Und der Ball schlug ein. Direkt verwandelt. Moritz Edlich brachte Fortuna mit diesem Traumtor nach 71 Minuten in Führung. Daraufhin entwickelte sich ein Spiel, welches noch anders hätte ausgehen können. Umso größer war die Freude am Ende bei den Trainern Maik Troschinski und Sven Franz, sowie Betreuer Detlef Weber-Hermenau, den Spielern und den mitgereisten Fortuna-Fans nach dem Schlusspfiff.
    Mit diesem Sieg wurden die erreichten 7 Punkte aus der Vorsaison schon mal eingestellt.

  • Wachrüttler zur rechten Zeit?

    Am Samstag fuhr unsere Mannschaft zum fälligen Pokalspiel zum SV 71 Busendorf, einem Team das in der Kreisliga B beheimatet ist und zwei Klassen tiefer spielt.

  • E3 mit Remis beim Heimspiel

    Zum 4. Punktspiel trafen die E3 Fortunen am Samstag zu Hause auf die E 4 des ESV
    Lok Potsdam. Bei herbstlichem Sonnenschein war der Platz für die Partie bestens
    hergerichtet, die Fangemeinde fieberte am Rand schon ungeduldig dem Anpfiff entgegen.
     
    Um 11:00 Uhr war es dann soweit, das Spiel ging los, und wie…
     
    E3 vs lok 4st
     
    Da unser Stammkeeper durch Krankheit ausgefallen war,
    mußte Basti ran und er half gern zwischen den Pfosten aus,
    die Sonne stand tief, und in der ersten Halbzeit wurde er,
    trotz Kopfbedeckung in Oliver Kahn Manier, ziemlich geblendet.
     
    Die ersten 10 Minuten waren gespielt, da kam die #36 von Lok unserem Tor
    gefährlich Nahe, zack, und er zog ab, da konnte unser Torwart nichts machen,
    die Abwehr hat sich diesen Rückstand zu Start auf die Fahnen zu schreiben.
     
    Und diese war sich dessen bewußt, Ioannis konnte in der 15. Minute in das Tor
    auf der Schattenseite einnetzen. Ausgleich 1:1,
    Jungs ihr habt gleich wieder ins Spiel gefunden, super!
     
    Wir bauten nun mehr Druck auf und das Spiel verlagerte sich, die Nerven
    des Trainerteams schonend, vor das gegnerische Tor. Wir bekamen einen Strafstoß,
    Dani war dran und netzte ein. So stand es nach 18 Minuten 2:1 für die Fortuna,
    das sollten wir nun in die Kabine bringen. Leider nein, unsere Abwehr überlegte
    wohl schon ob und welchen Kuchen es zum Pausentee gibt, 23. Minute,
    Einschlag in unserem Tor 2:2. Die Partie wieder auf der Kippe! Halbzeit.
     
    Die Pause verbrachten wir auf dem Platz, es gab kaltes klares Wasser
    und warme klare Worte.
     
    Frisch motiviert und gute geordnet ging es in Halbzeit 2. Nun mit der lieben
    Sonne im Rücken. Das Spiel ging nun hin und her, packende Zweikämpfe
    wechselten sich mit groben Stellungsfehlern ab. Der Gegner wie auch wir kamen
    zu etlichen Torchancen, alle Kinder wollten ja das entscheidende Tor machen,
    und das 25 Minuten lang! Da es niemand gelang den Ball ins Tor zu bringen,
    war das Remis wohl gerecht. Wie es so ist bei einem Unentschieden,
    wir hätten die Partie auch gewinnen können.
     
    Aber auch verlieren, wenn ich an den Pfostenkracher an unserem Tor denke.
     
    Unsere nächsten Trainingseinheiten werden sich der Raumaufteilung
    und dem Abwehrverhalten annehmen, die Kinder spielen schon gut miteinander,
    jedoch bringen hier und da grobe Schnitzer in Regelmäßigkeit den Puls
    des Torwarts unnötig in die Höhe.
     
    Danke nochmal an unseren Basti, Du hast super im Tor ausgeholfen,
    und Louis hat als Kapitän viele Dinger ausgeputzt und gefährliche Distanzschüsse
    auf das gegnerische Tor abgegeben, so kann einer den anderen ergänzen,
    super wenn das in einer Mannschaft funktioniert,
     
    Ihr habt heute alle das hohe Tempo der Partie mitgespielt und den Punkt festgehalten!
     
    Kader: Basti (TW), Ioannis (1), Louis ©, Felix, Dani (1), Leif, Philipp, Romijo und Keanu
     
    Euer Trainerteam
    Steffie & Lars.
     
    10.10. E3
  • Endlich mal belohnt!!

    Am Sonntag begrüßten wir hier bei Fortuna das Team TSV Treuenbrietzen.
    Als verdienter Sieger verließ Fortuna den Platz. Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung.
    Früh wurde TSV Treuenbrietzen unter Druck gesetzt.
    Auch unser Passspiel, klappte an diesen Tag sehr gut.
    Flach und über aussen, war das Motto bei unseren Angriffen.
    Vielen Dank an Trainer Tom für die Unterstützung. Die Torschützen waren Gordon, Gregor und Daniel Für die D 3 spielten Emilia, Fritz, Benny, Yasin, Daniel, Gordon, Gregor, Jarkob Rocco, Jason und Finley Fazit: Wer fleißig trainiert und im Spiel umsetzt was gesagt wird, sieht auch das man Erfolge erzielen kann.

     

     

  • E2 - 2. Pokalspiel am Donnerstag auf heimischem Platz

    Bei sonnigem Herbstwetter trafen beim zweiten Pokalspiel Fortuna Babelsbergs EII als Gastgeber auf den FV Turbine 55.

    Der Unparteiische pfiff das Spiel pünktlich an. Wie gewohnt, selbstbewusst und dominant, versuchten unsere Jungen dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Diese wiederum versuchten ebenfalls ihr Spiel zu finden, woran unsere sie immer wieder hindern konnten, selbst wenn sie dann doch vor unser Tor kamen, war unser Torwart zur Stelle.
    Ein Durchkommen durch die gegnerische Abwehr war, wie sich dann zeigte, zwar nicht unmöglich, aber durchaus schwierig. Wenn sie das geschafft hatten, war da der Schlussmann, der irgendwie alles zu halten schien. Mit guten und anfangs genauen Pässen erreichten unsere Jungen irgendwann doch den Durchbruch, denn Sie hatten das Ziel so viele Tore wie möglich zu erzielen, mit schönem Passspiel gelang ihnen in der 8. Minute das 1:0. Wie gewohnt waren unsere Kids hungrig auf mehr Tore, auch wenn der Gegner versuchte mit allen Mitteln gegenzuhalten, gelang fünf Minuten später durch eine schöne Vorlage auf unseren Sturm ein weiterer Treffer aufs gegnerische Tor, so stand es 2:0. Danach war fürs Erste eine wenig die Luft raus, die Pässe wurden ungenauer, ja wir gaben zu leichtfertig den Ball an den Gegner ab. Unsere Abwehr lies zu viel zu und so kam der Gegner in der 18. Minute zu seinem verdienten 2:1 Anschlusstreffer. Nun hatten die Gegner die Lunte gerochen und machten mehr Druck. Unsere Spieler hatten sichtlich Probleme bei dem hohen Tempo mitzuhalten, aber sie konnten durch ihre bis dahin gute Koordination gut gegenhalten und mit der knappen 2:1 Führung in die Halbzeitpause gehen.

    In der Halbzeitpause sah man unseren Kindern an, dass das bis dahin sehr aufregende Spiel Spuren hinterlassen hatte. Auf Nachfragen des Trainers sagten alle, wir wollen weiterkämpfen und unsere Führung ausbauen.

    Nun war es auch soweit, der Schiedsrichter pfiff die zweite Halbzeit an und uns erwarteten spannende 25. Minuten. Der Gegner war von Beginn an deutlich stärker in seinem Spielaufbau, so dass wir Schwierigkeiten hatten gegenzuhalten. Nach dem ersten Angriff der Gegner gelang es uns mit klugem Kombinationsspiel vors gegnerische Tor zu kommen und schossen das 3:1. So und jetzt sollte sich einfach alles ändern. Im nun folgenden Spielablauf hatten unsere Jungs einfach nicht mehr die Kraft gegen den jahrgangsälteren Gegner mitzuhalten. Mit klugen Flanken auf ihren Sturm konnte unsere Abwehr zu leicht ausgeschalten werden. Gegen die meisten Angriffe mit zwei Angreifern konnte auch heute unser ausgesprochen guter Torwart nichts ausrichten. So kam es eben zu vier kurz aufeinanderfolgenden Gegentoren, die nicht hätten sein müssen. Durch den hohen Druck zeigten wir zunehmend Schwächen in der Abwehr. Dieser Rückstand konnte trotz der unzähligen Gegenangriffe nicht mehr eingeholt werden.

    Schade.

    Fazit: Das Spiel war für unsere Zuschauer sicherlich nicht langweilig. Unsere Jungen haben ihre Chancen anfangs gut herausgespielt und die Gegenangriffe konnten schnell unterbrochen werden. Dass der Gegner ein Jahr älter war, zeigte der weitere Spielablauf, konditionell und kräftemäßig waren unsere Gegner nicht bezwingbar, aber mit ausgeprägtem technischen Geschick am Ball, dem Spaß am Spiel, unserem Torwart und dem starken Willen im Team konnten wir den Gegner gut in Schach halten. Toll Jungs, das war ein sehr interessantes Spiel.

    Es spielten: Lukas (Torwart), Emil, Simon (3), John, Jack, Johann, Niclas, Taj, Hugo und Jason.

  • "Einheitsturnier" der F1

    Am „Tag der Deutschen Einheit“ richtete die F1 ein Turnier mit 10 Teilnehmern auf heimischen Gelände aus.

    Bei strahlendem Sonnenschein traten in der Vorrunde je 5 Teams in 2 Gruppen an:

    Gruppe A:                                                                Gruppe B:

    BFC Alemannia 90                                                  Reinickendorfer Füchse                     

    SC Charlottenburg                                                  SG Bornim

    Union Frankfurt/Oder                                              SG Michendorf

    GW Ahrensfelde                                                      Concordia Nowawes

    Fortuna  F3                                                               Fortuna F1

    Gegen Bornim stand am Ende ein ungefährdeter 3:0 Erfolg (Bogdan2,Ben1) ehe uns Concordia ,im nächsten Spiel, am Rande einer Niederlage hatte. Concordia führte bis kurz vor Schluss, ehe Theo den umjubelten Ausgleich erzielen konnte.

    Der nächste Spielpartner waren die Reinickendorfer Füchse. Die Fortunesen erstarrten fast vor Ehrfurcht und kamen überhaupt nicht ins Spiel. Die schnellen Füchse ließen unsere Kinder ganz schön alt aussehen, stellenweise wurden sie in der Abwehr wie Fahnenstangen umkurvt, Schwachstellen wurden dadurch schön aufgezeigt.  Wir verloren deutlich 1:3.

    Im letzten Vorrundenspiel gegen Michendorf reichte es nur zu einem 1:1 und das große Rechnen begann. Dank des besseren Torverhältnisses belegten die Kinder, hinter den Füchsen, den 2.Platz in der Gruppe vor Concordia Nowawes. In der Gruppe A setzten sich der SCC, Union Frankfurt/Oder und als bester Gruppendritter, GW Ahrensfelde durch.

     

    Nach einer kurzen Mittagspause ging es danach in der Gold - und Silberrunde weiter.

    Gegen den SCC spielten die Kinder ihr bestes Spiel an diesem Tag. Sehr schnell schossen Theo und Bogdan eine 3:0 Führung heraus. Sichtlich überrumpelt kam der SCC nur noch zum Ehrentreffer. Prima!

    Klaglos nahmen die Kinder danach die 0:4 Niederlage gegen die Füchse hin, die waren heute eine Klasse besser als alle anderen. Diese Scharte wurde im nächsten Spiel eindrucksvoll ausgemerzt und GW Ahrensfelde wurde klar 5:0 bezwungen. Jetzt waren die Kinder ziemlich platt, das lange Turnier forderte Tribut. Vor dem letzten Spiel waren einige Motivationskünste gefragt- und die fielen auf fruchtbaren Boden. Gegen Union Frankfurt/Oder war die Fortuna sofort der „Chef im Ring“ und erreichte einen 3:0 Erfolg. In der Endabrechnung hatten die Füchse ,souverän, mit 10 Punkten/13:1 Toren die Nase vorne. Fortuna’s F1 erreichte mit 9 Pkt./11:5 Toren den tollen 2.Platz.

    In der Silberrunde setzte sich ,überraschend, eine sehr starke Vertretung vom BFC Alemannia 90 durch. Chapeau!

    Der langjährige Freund und Unterstützer von Fortuna Babelsberg, Gerhard Siegert, nahm im Anschluss die Siegerehrung vor. Vielen Dank Gerhart, für Dein Engagement im Jugendfußball, auch dies trug zum Gelingen des „Einheitsturniers“ bei.

    Die Reinickendorfer Füchse wollten den Wanderpokal nicht mit nach Hause nehmen. Sie wussten nicht, ob im nächsten Jahr eine Verteidigung möglich sein wird.( Von Buhrufen habe ich nichts mitbekommen), was nun? Nach kurzer Überlegung überreichten wir den Pokal dem Gewinner der „Silberrunde“. Da wird er verbleiben bis die „neue“ F1 im nächsten Jahr zum „Einheitsturnier“ lädt.

    Wir ließen den Tag noch mit freundschaftlichen Gesprächen ausklingen, festigten die Freundschaft zu Alemannia 90 und der Turniertag lief noch mal Revue. Wir waren uns alle einig, das unsere Arbeit im Vorfeld und während des Turniers Früchte trug und fast alles reibungslos klappte. Andi überraschte uns dann doch noch mal mit einer großzügigen Spende für die Mannschaftskasse. Vielen Dank dafür!

    Ein ganz dickes Lob nochmals an die Eltern! Ohne Euch hätte das Turnier nicht in diesem Umfang gestemmt werden können- IHR SEID KLASSE !

    Es spielten: Andre, Aeneas, Robbie, William, Ben(1), Aaron, Aljoscha, Bogdan(9), Theo(6)

    Am Samstag steht nun die nächste Aufgabe an, es geht zum Punktspiel nach Beelitz. Fortuna trifft sich um 9:00 Uhr bei Fortuna.

     

    Bis bald,

    Frank

     

     

  • E1 nach Pokalkrimi eine Runde weiter

    Am Sonntag traf sich die E1 beim schönsten Fußballwetter, um in der zweiten Pokalrunde den RSV II zu empfangen. Dass diese Partie spannend werden würde stand vorher fest, schließlich traf der Zweite der Havellandliga Ost auf den Dritten der Havellandliga West. Umso erfreulicher, dass es bereits nach 5 Minuten 2:0 für Fortuna stand. FeFe netzte nach schönem Zuspiel von Juliano ein und Tim legte, mit einem sehenswerten Kopfball nach einer Ecke, direkt nach. Zu dieser Zeit gab sich der RSV recht passiv. So konnte Jakob, unser zweiter Torwart und heute Feldspieler, nach schönem Sololauf das 3:0 markieren. In der 20. Minute erhöhte Jerry, aus zentraler Position, mit einem satten Schuss ins Eck auf 4:0. Wer aber dachte hier wären nun alle Messen gelesen, der irrte. Die Jungs vom RSV kämpften sich über einen fantastischen Fernschuss, da klatschte selbst unser Trainer, wieder ins Spiel zurück und noch vor dem Pausentee konnten sie sogar auf 4:2 verkürzen.

    Wie gewohnt erfolgten in der Pause einige Umstellungen. Wir taten uns diesmal ein wenig schwerer damit und luden den RSV ein, auf 4:3 heran zukommen. Das Fortuna Trainerteam reagierte recht schnell, stellte um und die nötige Sicherheit war wieder vorhanden. Jordy, Yunes und Jerry ließen nun nichts mehr hinten anbrennen. Fortan gelang ein guter Spielaufbau, so dass Tim in der 40. Minute zum beruhigenden 5:3 einschieben konnte. Kurz vor Schluss stellte Jerry dann den 6:3 Endstand her und die anwesenden Fans sowie die Spieler jubelten ausgelassen.

    Fazit: Aus einer sicheren Abwehr heraus konntet ihr den stark spielenden Jungs vom RSV ein gutes Spiel liefern. Ihr habt als Team gut zusammen gespielt und es war eine Freude diesem Pokalkrimi beizuwohnen. Wir gratulieren euch zum Einzug in die nächste Pokalrunde.

    Für Fortuna spielten: Flo – Yunes, Jordy, Tim (2), Brian, FeFe (1), Juliano, Jakob (1) und Jerry Lee (2)

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • Trotz Überzahl in der Schlußphase, Spiel verloren

    Kreisliga: SV Eiche Ragösen - Fortuna Babelsberg II 2:1 (0:0)

    Bei den Gästen herrschte Vorfreude auf das Spiel in Ragösen, da sie mit einem Sieg im Gepäck und in einer personell guten Besetzung anreisen konnten.

  • Beim Spitzenreiter unter die Räder gekommen

    2.Kreisklasse: Potsdamer FC 1973 - Fortuna Babelsberg III 7:1 (2:1)

    Fortunas Dritte ging nach guten Spielen in den letzten Wochen auch gegen den Potsdamer FC 1973 mit der Hoffnung auf 3 Punkte durchaus berechtigt ins Spiel.

  • Viele Tore im Pokalfight – Eine Runde weiter

    Pokalspiel C-Junioren: FC Borussia Belzig – Fortuna Babelsberg   4 : 6 (3:3)

    Mit 11 einsatzfähigen Spielern reisten die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg zum Pokalspiel beim Ligarivalen FC Borussia Belzig. Die Fortunen legten einen Start nach Maß hin. Ein schneller Angriff konnte in der 1.Minute erfolgreich zum 1:0 abgeschlossen werden. Die erhoffte Sicherheit brachte diese Führung aber nicht. Innerhalb kürzester Zeit drehten die Belziger das Spiel und gingen mit 2:1 in Führung. Nun zeigte man, dass sie nicht kampflos das Spiel hergeben. Einen schnellen Angriff und ein Kopfballtor nach einer Ecke brachte eine erneute Fortuna-Führung ein. Leider fiel kurz vor dem Halbzeitpfiff der erneute Ausgleich für die Borussia. Hier muss sich das Team einfach cleverer verhalten und eine Führung in die Halbzeit bringen. Nach der Halbzeitpause kamen die Fortunaspieler besser ins Spiel, die Defensive stand nun besser und ließ wenig hinten anbrennen. Nach vorn zeigte man immer wieder gefährliche Angriffsszenen. Bei schnelleren Direktspiel und noch besserer Chancenverwertung hätte man den Erfolg noch viel früher klarmachen können. So musste man bis in die Nachspielzeit zittern, ehe der verdiente 6:4-Erfolg feststand.

    Am nächsten Sonntag, den 11.10.2015 um 11:00 empfangen die Fortunen den Tabellenführer, die Spielgemeinschaft RW Groß Glienicke/Seeburger SV. Treffpunkt für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

     

  • Ü-50 klettert auf Tabellenplatz 1

    Kreisliga Ü50: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 2:1 (2:0)

    Fortunas Ü50 Senioren sind gut in die Saison gestartet und setzten diesen Trend auch gegen den RSV Eintracht fort, in dessen Reihen mit Mathias Mros der Ex-Trainer von Fortunas Erster stand.

    Dies ließ die Gastgeber aber nicht vor Ehrfurcht erstarren, ganz im Gegenteil.

    Konzentriert nutzten sie ihre Chancen und führten so durch Tore von Andreas Achenbach 1:0 (6.) und Dirk Matthäs (26.) zur Pause mit 2:0.

    Dies war natürlich kein Ruhekissen und so blieb das Spiel auch in Hälfte zwei spannend. Den Hausherren gelang in der Folge kein weiterer Treffer um den Sack zubinden zu können, aber auch die Gäste konnten lange Zeit nichts Zählbares verbuchen. Bis in die Schlussphase durften sich die Gastgeber nicht sicher fühlen und die Gäste hoffen.

    Der 2:1 (58.) Anschlusstreffer für den RSV Eintracht, erzielt von Ludger Heskamp, fiel aber erst zwei Minuten vor dem Abpfiff. Zu spät, um noch eine Punkteteilung zu erreichen.

    Mit diesem Sieg kletterte Fortuna auf den ersten Tabellenplatz.

     

     

  • D1-Junioren im Trainingslager

    Vom 24. – 28.10.2014 weilten die D1-Junioren zum Trainingslager im Jugenddorf am Ruppiner See. Vor Ort waren sehr gute Trainingsbedingungen vorhanden. Rasen- und Kunstrasen, zwei SoccerFields sowie eine Sporthalle standen dem Team zur Verfügung. Auch die Unterkünfte und die Verpflegung waren gut. Neben mehreren Trainingseinheiten am Tag absolvierte das Team auch drei Testspiele. Der 1. Mannschaft des MSV Neuruppin, die in der Landesliga spielt, unterlag man mit 0:6. Die 2.Vertretung des MSV Neuruppin wurde mit 6:2 bezwungen. Gegen die ebenfalls im Jugenddorf trainierenden U13-Mädchen von RasenBallsport Leipzig wurde ein deutlicher 8:1-Erfolg eingefahren.

  • Außer Spesen nichts gewesen

    Landesklasse: BSC Rathenow 1994 – Fortuna Babelsberg 3:0 (3:0)

    Bei herrlichem Wetter sahen über 100 Zuschauer, darunter gut 20 Gästeanhänger der Fangruppe „Bretterbude“, Spieler der "Zweiten" sowie weitere Fortunen, von denen die Meisten per Bahn angereist waren (vielen Dank für die Unterstützung), am Schwedendamm ein gutklassiges Landesklasse-Spiel zwischen dem Tabellenersten BSC Rathenow 1994 und Verfolger Fortuna Babelsberg bei denen sich die Hausherren an diesem Tag als taktisch reifer und cleverer erwiesen..

  • E2 Training ab 01.11.2014

    Training E2 01.11. - 31.03.2015

         

    Dienstags

     Hallentraining

     

    16:00 - 17:00 Uhr

    Sporthalle Gagarinstr.

       

    Freitags

     Stern Sportplatz

     

    16:00 - 17:30 Uhr

    solange es die Witterung zulässt

       

    Hallensonntage

    02.11.2014

    15:00 - 17:00 Uhr

    (voraussichtlich)

    16.11.2014

    16:30 - 18:00 Uhr

     Sporthalle Newtonstr.

    30.11.2014

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    04.01.2015

    15:00 - 16:30 Uhr

    Event. Änderungen

    11.01.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

    durch Turnierteilnahmen

    18.01.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    01.02.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    22.02.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    01.03.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

     

    15.03.2015

    15:00 - 16:30 Uhr

     

    22.03.2015

    16:30 - 18:00 Uhr

  • Gerechtes Remis

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II – SG Michendorf II 1:1 (0:1)

    Am zehnten Spieltag der Kreisliga B hatte man die Reserve von Michendorf zu Gast.

    Fortuna II kam sehr langsam ins Spiel und hatte Probleme technisches Können umzusetzen. In der ersten Halbzeit hatte Michendorf mehr vom Spiel und nutzte eine Ecke in der 30. Minute zur verdienten Führung.

  • Vereinsausstattung

    Um Einheitlichkeit in der Außendarstellung unserer Mannschaften zu gewährleisten, wurde auf der Vorstandssitzung beschlossen, allen Fortuna-Mannschaften den Anzug „Copa“ von Jako (in schwarz-weiß) zur Mannschaftseinkleidung zu empfehlen.

    Nächster Bestelltermin: ________ --> Bestellformular

    Preisliste(Oberteile inklusive „Fortuna-Emblem“ auf der Vorderseite und Schriftzug „Fortuna Babelsberg“ auf der Rückseite).

                                       bis Größe „164“       ab Größe „S“

    • Jacke Polyester          21,20 €                    24,20 €
    • Hose Polyester           12,00 €                    15,00 €
    • Zip Sweatshirt             27,20 €                    30,20 €
    • Hose Training*            18,00 €                    21,00 €
    • Sweatshirt                   24,20 €                    27,20 €
    • Regenjacke                 30,20 €                    33,20 €
    • Winterjacke                                                 66,20 €

    *sehr strapazierfähig

    Bestellverfahren und Hinweise: 

    Das Bestellformular ist als Anlage beigefügt.

    Das ausgefüllte Bestellformular ist an Isolde Vieweg zu übergeben.

    Bestellungen werden nur per Vorkasse ausgelöst.

    Bei falsch bestellter Größe besteht kein Rückgaberecht!

    Bei Trainingsanzügen sind Jacke und Hose jeweils einzeln bestellbar und können daher in verschiedenen Größen kombiniert werden.

    Bei zusätzlicher Beflockung einer Hose, Jacke u.a. mit einer Spielernummer oder einem Namen erhöhen sich die Kosten (je Flock 2,60 € bis 3,60 €)

     

     

  • 401 Minuten ohne Gegentor

    Kreisliga B: GW Niemegk - Fortuna Babelsberg II 0:3 (0:0)

    Mit breiter Brust reiste man zum Auswärtsspiel zum Tabellen-Schlusslicht nach Niemegk.

    Die Marschroute war ein schnelles Tor zu erzielen um Sicherheit ins Spiel zu bekommen, doch man tat sich schwer auf dem holperigen Grün.

  • C1- Liga Top und Pokalaus

    Hallo Sportsfreunde,

    am 12.10.14 trafen wir auf unsere Gäste vom RSV Teltow. Der RSV ist bis zu diesem Zeitpunkt noch ohne Punktverlust bei uns in der Liga.

    Somit war unser Ziel klar, diese Serie des Gegners zu brechen. So begannen wir auch und es dauerte keine 60 Sekunden das Erik für uns das 1:0 schoss.

    Der Gegner war völlig von der Rolle und wir machten mit agressivem Pressing weiter. So war in der 5 min schon wieder Erik zur Stelle und machte das

    2:0. Dann konnten wir das Spiel erstmal weitgehend beherrschen und Flo erhöhte nochmal in der 15 min auf den 3:0 Pausenstand.

    In die zweite Hälfte des Spiels fanden wir auch wieder gut hinein bis in der 50 min uns ein Fehler in unserer Abwehrreie unterlief somit stand es nur noch 3:1.

    Diese Führung konnten wir aber souverän über die Zeit bringen und holten uns die drei Punkte.

    Ein Top Leistung des TEAMS, ihr habt euch und uns mit dieser tollen Leistung echt belohnt.

     

     3 Tage später empfingen wir zum zweiten Mal in dieser jungen Saison die Mädels vom FFC Turbine Potsdam zum Pokalspiel.

    Nach dem gutem letzten Eindruck hatten die Jungs großes vor, aber dies ging in den ersten 5 min völlig schief und wir lagen bereits 0:2 zurück. Aber die

    Mannschaft nahm jetzt erst recht den Kampf an und wir kamen schon in der 8 min zum Anschlusstreffer durch Daniel. Nun war es ein hin und her.

    Die Mädels stellten nur kurz darauf den Abstand wieder her. Trotzdem ging es für uns weiter und erneut verkürzte Daniel zum 2:3. Leider mussten wir kurz vor der

    Halbzeit erneut ein Rückschlag hinnehmen. So ging es mit einem 2:3 Rückstand in die Kabinen. Die zweite Halbzeit begannen wir gleich mit ein paar guten Chancen,

    so das wir in der 43 min durch ein 45 Meter Freistoßtor durch Djeb wieder dranne wahren. Nun spielten wir mit offenem Visier und konnten uns leider nicht belohnen

    so dass Turbine kurz vor Schluss den Sack zu machte zum 3:5 Endstand.

    Trotz des Pokalaus war es eine super Leistung und wir gratulieren Turbine zum weiterkommen in die nächste Runde.Nun können wir uns volkommen auf die Liga

    konzentrieren und dort das best mögliche raus holen.

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • G1 - Minikicker-Cup 2014

    Minikicker-Cup 2014

    Es begab sich zu jener morgendlichen Zeit, als der dichte Nebel die Felder bedeckte. Tollkühne Helden kämpften sich durch nebelige Lande. Sie strömten zum.. FUSSBALLPLATZ :)

    Heute war es wieder so weit: unsere G1 trug ihr eigenes Heimturnier aus!

    Ein Spiel dauerte 10 Minuten. Gespielt wurde in Gruppen:

    Gruppe A:

    Fortuna Babelsberg II, Babelsberg 03 II, Teltower FV 09 I, Teltower FV 08

    Gruppe B:

    Fortuna Babelsberg I, Babelsberg 03 I, SV Falkensee-Finkenkrug, Teltower FV 09 II, RSV Eintracht Teltow


    Der Grill wurde angezündet. Die Sonne kam raus. Auf auf!

    In unserem ersten Gruppenspiel trafen unsere Ballkünstler auf Babelsberg 03 I. Alle standen auf ihrer Ausgangsposition. Der Schiri pfiff an. Es folgte ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Abwehr stand wieder einmal felsenfest, sodass Nguekam und Karl im gegnerischem Strafraum umhertänzeln konnten und Karl zunächst zum 1:0 gefolgt vom 2:0 Endstand einlochte.

    Das fing ja schon mal prima an.. Aber auch kein Wunder, immerhin hat Niels Mama diese ominösen blauen Muffins mit unheimlichen Augen gezaubert. Manche Kinder aßen diese sogar! Weiter geht’s. Wir haben doch keine Zeit!



    Im zweiten Spiel sollte der SV Falkensee-Finkenkrug unser Gegner sein. Den Zuschauern stockte der Atem, denn Falkensee hatte, wie wir, die feste Absicht zu gewinnen. Unsere Helden legten sich ins Zeug, passten sich hin und her. Es wurde gezaubert, Gelerntes gezeigt und – am Wichtigsten – miteinander gespielt. Verdienter Endstand hier: 2:1, durch Nguekam und Karl.

    Man man man. Jetzt roch es nach frischen Bratwürsten. Und Kaffee für alle über 1,50m. Das waren gute Vorzeichen!



    Im Anschluss traf unsere G1 auf den Teltower FV 09 II. Bereits in den ersten Minütchen war deutlich zu spüren, dass das UNSER Spiel wird. Durch saubere Pässe von Tim, Niels und Nguekam konnte Karl mit einem lupenreinen Hattrick zum Zwischenstand von 3:0 einnetzen. Doch nicht nur die Bratwürste waren heiß! Nach einer Ecke hielt unser Jess seinen Kopf an die Murmel und die purzelte doch tatsächlich ins TOR! Das war schockierend stark! Prima! Immer noch nicht genug?! Na gut, Erik entlockte dem gegnerischen Team den Ball und passte zu Niels, der sich nicht lange bitten ließ und mit einem Hammerschuss zum 5:0 Endstand einnetzte.

    So. Eine Erfrischung gefällig?

    Im letzten Spiel der Gruppenrunde sollte der RSV Eintracht unser Gegner sein. Man merkte sofort, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe spielten und sich nichts schenkten. Die ein oder andere Chance wurde um wenige Zentimeter verfehlt. Leider. Es wurde gekämpft und gelaufen.. Endstand hier 2:2. Torschützen: Nguekam und Karl.

    So, die Gruppenphase wäre also bestens überstanden. Spielen durften wir um Platz 3 und 4.

    In unserem letzten Spiel, im Platzierungsspiel, trafen wir auf den Teltower FV 08. Die Spannung war kaum auszuhalten. Man konnte den Kindern ansehen, dass sie schon gut kämpfen mussten in den anderen Spielen. Die Teltower konnten sich schließlich mit einem 2:0 den 3. Platz sichern. Doch deshalb scheint die Sonne immer noch :)

    Liebste Fortunen, heute war ein besonderer Tag, nicht nur für euch. Ich denke, eure Eltern waren mindestens so aufgeregt, wie ihr, haben fleißig gebacken und gewerkelt, um dieses Turnier bei uns zu Hause auf die Beine zu stellen. Ihr habt wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, hattet viele gute Aktionen, habt euch verstanden und SPAß gehabt! Auch wenn man nicht immer gewinnt, Tränchen muss man nicht vergießen. Ihr ward spitze!


    Das Trainer-Team bedankt sich herzlich für die Unterstützung der Eltern, für Speis und Trank, für die Hilfe der G2, bei Melly und Micha, Tino, Jerry Lee und Nils (und ihr Schiri-Debüt) und bei allen kleinen und großen Zauberern :)

    Platzierungen:

    1. RSV Eintracht Teltow

    2. Babelsberg 03 II

    3. Teltower FV 08

    4. Fortuna Babelsberg I

    5. SV Falkensee-Finkenkrug

    6. Teltower FV 09 I

    7. Babelsberg 03 I

    8. Fortuna Babelsberg II

    9. Teltower FV 09 II



    Für Fortuna spielten:

    Mohamed – Niels, Nikita, Karl, Tim, Milo, Niklas, Tjark, Nguekam, Denzel, Erik und Jess

    Euer Trainer-Team

  • Langsam wird es unheimlich

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Union Neuruppin   3:1 (2:1)

    Rechnet man die Spiele im Kreispokal mit, kam unsere Elf am Samstag zum 7.Pflichtspielsieg in Folge. Platz 2 in der Tabelle ist der verdiente Lohn in dieser noch jungen Saison.

  • D2-Junioren gehen in Michendorf unter

    Am gestrigen Mittwoch spielten wir unser Nachholspiel in Michendorf. Bei wunderschönem Wetter traten wir in Bestbesetzung an und waren dennoch gnadenlos unterlegen gegen einen in allen Belangen an diesem Abend überlegenen Gegner. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel und die wenigen guten Chancen vergaben wir zudem noch fahrlässig. Somit war die deftige 10:0 Niederlage nicht unverdient.

    Vielleicht kommt die Pause bis 15. November gerade zur rechten Zeit. Wir werden weiter an unseren Grundlagen arbeiten und uns im Training noch mehr anstrengen müssen.

  • F2 erhielt Lehrvorführung

    Am Sonntag, 12.10., empfing die F2 den SV Babelsberg 03 I zum Punktspiel. Der Spieltag fing schon schwierig an. Robbie fiel "ernährungsbedingt" kurzfristig aus und Andre kam (schuldlos) erst kurz vor Anpfiff auf dem Sportplatz an.

    Es wurde also die Abwehr umgestellt und los ging es.  

    Von Beginn an zeigte sich, dass `03 uns in allen Belangen überlegen war. Unsere Kinder wirkten unsicher, wenn nicht gar verängstig ob des großen Namens und stellenweise wurde nur ehrfurchtsvoll zugeschaut. Schnelles Passspiel, Laufbereitschaft und Stellungsspiel ließen unsere Kinder alt aussehen und wir erhielten eine Lehrvorführung innerhalb von 40 Minuten. Wir verloren (chancenlos) mit 0:20 und die Kinder schlichen mit hängenden Schultern vom Platz. Ein Sonderlob geht dennoch an unseren Torhüter Andre, der einige Male sehr stark hielt und heute der einzige war, der keine Angst vor dem älteren Jahrgang hatte.

    In der Vergangenheit zeigte sich, dass die Kinder von älteren Jahrgängen immer viel lernten, ich hoffe nach diesem Spiel auf einen ähnlichen Effekt. Abhaken, Mund abputzen…nicht so schlimm.

    Jetzt gilt es im Training fleißig die Schwachstellen zu bearbeiten um die Hinserie erfolgreich beenden zu können.

    Das nächste Punktspiel ist die Nachholpartie gegen Lok Potsdam am 2.11.,  Anstoß ist am Stern um 9:30 Uhr. Treffpunkt ist  8:30 auf dem Sportplatz.

    In der 2.ten Ferienwoche wird (im Hinblick auf das Punktspiel) Training angeboten!

    Für Fortuna spielten: Andre, Aljoscha, William, Alexander, Viktoria, Felix, Aaron, Theo

  • Tanz auf der Rasierklinge

    Pokalspiel: Kienberger SV – Fortuna Babelsberg   1 : 2 (1:0)

    Mit einem knappen 2:1 Erfolg bei den vier klassentieferen Kienberger SV ist unsere Elf ins Viertelfinale eingezogen.

  • Wieder Remis im Spitzenspiel

    Punktspiel D-Junioren: SV Dallgow 47 – Fortuna Babelsberg   4 : 4 (3:2)

    Nachdem am letzten Spieltag die D1-Junioren aufgrund von „spielfrei“ auf den 3.Platz abrutschten, ging es diesmal zum nächsten Spitzenspiel. Das Team des derzeitigen Tabellenzweiten, SV Dallgow 47 begrüßte uns am Samstag, den 11.10.2014 zum Punktspiel. Leider standen wieder nicht alle Spieler aufgrund von Verletzung, Krankheit und anderen Gründen nicht zur Verfügung. Doch die mitgereisten Spieler zeigten sich überwiegend von einer guten Seite und trugen maßgeblich zu einem interessanten, spannenden und sehr emotionalen Fußballspiel bei. Zum Spiel: Nicht mal eine Runde hat der Sekundenzeiger auf der Uhr zurückgelegt, da setzte sich Stephan über die linke Angriffsseite energisch durch und dessen Hereingabe netzte Serhat zum 1:0 ein. Leider brachte die frühe Führung keine Sicherheit ins Spiel der Fortunen. Mit einem Doppelschlag in der 5.und 9.Minute gingen die stark spielenden Dallgower ihrerseits mit 2:1 in Führung. Das Spiel wog hin und her. Das Fortuna-Team hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen. Ein Konter in der 23.Minute brachte den 2:2-Ausgleich. Erik hat den startenden Serhat geschickt in Szene gesetzt und dieser vollendete eiskalt. Doch keine 3 Minute später gingen die Gastgeber erneut mit 3:2 in Führung. Nach der Halbzeitpause war dann ein ganz anderes Fortuna zu sehen. Abermals Serhat in der 33.Minute und 3 Minuten später mit seinen Toren 3 und 4 nach Flanke von Stephan und einer Ecke von Lukas brachte nun die Fortunen in Front. Nun bestimmten die Fortunaspieler das Geschehen auf dem Rasen und ein Auswärtssieg bei einem der Staffelfavoriten lag in greifbarer Nähe. Ein Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft von Fortuna ermöglichte dem Gastgeber den 4:4-Ausgleich, was auch gleichzeitig der Endstand war. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Enno, Paul, Lukas, Maximilian, Felix, Pascal, Serhat (4 Tore), Stephan und Erik.

    Ob am nächsten Wochenende (18./19.10.2014) ein Spiel stattfindet, entscheidet sich erst innerhalb der Woche. Vom 24. - 28.10.2014 reisen die D1-Junioren zum Trainingslager ins Jugenddorf am Ruppiner See. Unter andrem sind während dieser Zeit zwei Testspiele (MSV Neuruppin 1. und 2.Mannschaft) vorgesehen.

  • E2 – Auswärtssieg bei Blau Gelb Falkensee

    E-Junioren Punktspiel:  Blau Gelb Falkensee III – Fortuna Babelsberg II 0:8 (0:6)

    Am Samstagmorgen fuhren wir nach Falkensee, um gegen die Jungs von Blau Gelb zu kicken. Bei leichtem Regen ging es hinaus zum Aufwärmen. Der Stimmung tat das aber nicht weh und pünktlich zum Anstoß war auch von oben Besserung in Sicht. Das Leder rollte und unsere Jungs legten auch gleich mal ordentlich los. Domi ließ sich kaum halten und brachte in der 4., 5. und 6. Minute mit einem Hattrick unsere Fortunen in Front. In der 10. Minute zog Jerry ab. Der Ball wurde vom Abwehrspieler, unhaltbar für den guten Schlussmann, zum 0:4 abgelenkt. In der 15. Minute kam der Ball nach einer Ecke hoch in den Strafraum. Nils hielt die Rübe hin und das Runde schraubte sich in die Maschen zum 0:5. Kurz vor der Pause, Jerry setzte sich gut durch und versenkte den Ball aus spitzem Winkel zum 0:6 Pausenstand.

    Die zweite Hälfte begannen wir mit einigen Umstellungen. Der Spielfluss stockte zwar zuerst und wir mussten ein wenig warten, ehe wir wieder zwingende Aktionen Richtung gegnerisches Tor entfalten konnten. Tim setzte sich in der 39. Minute gut durch und sein Schuss traf ins Schwarze zum 0:7, ehe Jerry den Schlusspunkt zum 0:8 markierte.

    Fazit: Gute geschlossene Mannschaftsleistung mit einigen Hindernissen zu Beginn der zweiten Halbzeit. Daran werden wir weiter arbeiten.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Domi – Jordy, FeFe, Yunes, Nils, Tim, Daniel und Jerry Lee

    Tore: Domi (3), Nils (1), Tim (1), Jerry Lee (3)

  • „Acki“ Galke mit Doppelpack

    Kreisliga B: SV 71 Busendorf - Fortuna Babelsberg II 0:2 (0:1)

    Mit nur 13 Mann reiste man zum Tabellen 14. SV 71 Busendorf.

    Fortuna begann stark offensiv und nutzte die erste große Chance. A. Galke machte in der 6. Minute seinen 3. Saisontreffer. Die technisch stärkeren Fortunen dominierten das Spiel deutlich und ließen Ball und Gegner gut laufen.

  • B1 - Derbysieg gegen die Kickers

    Gestern stieg das nächste Derby der laufenden Saison gegen die zweite Mannschaft der Potsdamer Kickers. Unser Team ging von Anfang an sehr konzentriert zu Werke. Wir erarbeiteten uns die eine oder andere gute Möglichkeit, aber auch die Kickers kamen gefährlich vor unser Tor. Unsere Führung glichen die Kickers noch kurz vor dem Halbzeitpfiff aus. 

    Nach dem Seitenwechsel gingen wir durch einen Doppelschlag mit 3:1 in Führung. In der Folge entwickelte sich die erwartet umkämpfte Partie. Die Kickers kamen zwar durch den Anschlusstreffer nochmals heran. Jedoch stellte unser Team kurz darauf den alten Abstand wieder her.

    Am Ende stand ein verdienter 4:2 Sieg für unsere Mannschaft!!!!

  • G1- Turniersieger

    Fortuna, sei Dank, hat der Regen aufgehört.. 
    Also, auf auf, zum Turnier!!

    Heute, am Samstag, den 11.10.2014 startete unsere G1 gemeinsam mit ihren vielen Fans zum Mini-Kicker-Turnier des SV Ferch.

    Ein Spiel war auf 10 Minuten angesetzt.

    Eingeladen waren: natürlich der SV 1948 Ferch, SG Michendorf,Werderaner FC, SG Geltow, Eintracht Glindow, Blau-Weiß Beelitz und wir - Fortuna Babelsberg.

    Leonard zog sich die Handschuhe an, die Abwehrkette stand. Los geht’s.

    Im ersten Spiel trafen unsere tollkühnen Helden auf den Werderaner FC. Ein spannendes erstes Turnierspiel entwickelte sich, was unsere Kids zu Ihrem machten. Erik zerstörte gekonnt ein paar Angriffe! Endstand: 1:0, Torschütze: Karl.

    Das fing ja schon mal fantastisch an! Man hätte meinen können, dass die Sonne uns hinter den Wolken zublinzelte ;)

    Anschließend war Eintracht Glindow unser nächster Gegner. Auch hier entwickelte sich ein interessantes Miteinander. Jess behauptete sich prima als Innenverteidiger. Es ist schön zu sehen, wenn Trainingsinhalte tatsächlich so gut umgesetzt werden. Belohnt haben sich die Kinder selbst mit dem 1:0 erzielt durch unseren Niels, gefolgt vom 2:0 von unserem Nguekam. Schlußpfiff. Endlich! Na das kann ja spannend werden..



    Nun mussten unbedingt die Muffins (danke, liebe Mama vom Niels) vertilgt werden, man munkelt, dass da heute unser Zaubertrank versteckt war. Auch die Glaskugel sagte dies eindeutig voraus..

    Keine Zeit. Weiter geht’s, Im nächsten Turnierspiel sollte der SG Michendorf unser Gegner werden. Noch gut bekannt vom letzten Turnier, ließen sich auch die Michendorfer nicht den Wind aus den Segeln nehmen. Ein Holpern in unserem Strafraum führte schließlich zum 0:1 Rückstand. Manno. Also, Jungs, Zähne zusammenbeißen und nochmal alles geben! Und es gelang! Niels glänzte in der linken Abwehr und Karl verwandelte in der letzten Minute zum 1:1 Endstand! Jeah!

    Nun waren die Muffins alle, die Bratwürste mussten also her – verdient haben die Kids sich diese allemal!

    Im 5. Spiel trafen wir auf die SG Geltow. Sofort nach dem Anpfiff schnappte sich unser Tim die Murmel und versenkte unhaltbar zum fantastischen 1:0! Die Menge tobte! Doch die Kinder waren immer noch torhungrig. Durch ein gekonntes Passspiel von Nguekam lochte Karl zum 2:0 und 3:0 ein. Einer geht noch oder? Das dachte sich anscheinend auch unser Nguekam und erhöhte auf 4:0 Endstand.

    Jetzt war allen klar: wir können als Turniersieger nach Hause gehen! Doch die Hauptsache ist und bleibt der SPAß am gemeinsamen Fussballspielen!

    Das ließen sich die Jungs nicht 2 Mal sagen. In unserem Endspiel hieß unser Gegner Blau-Weiß Beelitz. Ein im höchsten Maße spannendes Gänsehautspiel entwickelte sich. Die Kinder schenkten sich nichts. Verdienter Endstand hier: 1:1 – erzielt durch Nguekam!

    Puh. Atmen.

    Dann kam der entspannte Teil am heutigen Turnier: die Siegerehrung. Meine lieben wunderbaren Fortunen, ihr habt diesem Regentag wirklich eine große Portion Sonnenschein geschenkt, habt von 6 Spiele, 4 gewonnen und 2 unentschieden gespielt und geht als verdienter Turniersieger vom Platz. Jeder von euch nimmt eine tolle Medaille mit nach Hause und die Gewissheit, dass man sich auf euer Team immer verlassen kann – jeder von euch ist stark – doch nur als Team seid ihr unschlagbar!

     





    Euer Trainerteam

  • C1-zurück in der Erfolgsspur

    Hallo Sportsfreunde,

    nach der bitteren Heimniederlage gegen den FSV Brück (2:3) hatte sich das ganze Team viel vorgenommen.

    Das erste Auswärtsspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft vom Teltower FV begannen wir sehr konzentriert.

    Wir erarbeiteten uns gleich viele Möglichkeiten um das 1:0 zu erziehlen, aber es dauerte bis zur 18 min bis Daniel das Führungstor erzielte.

    In der 29 min erhöhte dann Jerry zum wichtigen 2:0. Das war auch der Halbzeitstand.

    Wir nahmen uns für die zweite Hälfte vor unsere Chancen besser zu nutzen und so ging es sehr motiviert in die zweite Halbzeit.

    Dann machten wir auch schnell das Spiel klar. Daniel erhöhte in der 37 und 38 min auf 4:0. Nun konnten wir den Ball und den Gegner noch besser

    laufen lassen. So kam es zum verdienten Endstand von 8:0. Die Mannschaft hat heute wieder gezeigt das sie auch das umsetzen können was sie im Training lernen.

    Jetzt heißt es weiter so und am nächsten Wochenende gegen RSV Teltow die nächsten Punkte sammeln.

     

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • D2 Junioren mit neuen Trikots

    Am gestrigen Mittwoch übergab Herr Wilke einen neuen Trikotsatz an unseren Mannschaftskapitän Janosch, der sich genauso riesig  wie der Rest der Mannschaft über das neue Outfit freut.

    Unsere neuen Trikots sind natürlich in den Vereinsfarben Schwarz-Weiß gehalten.

    Wir danken Herrn Wilke herzlich für diese großzügige Spende!

  • F1 - Mit toller Mannschaftleistung zum Sieg

    Am Samstag, den 04.10.2014 hieß es dann also zu humaner Uhrzeit, 11 Uhr gegen die Mannschaft vom ESV Lok Potsdam wieder gewinnen! Denn irgendwie schlich sich so langsam ein Rhythmus ein - Eins verlieren und das Nächste gewinnen. Die Fans waren also optimistisch und setzten alle auf Sieg.

    Vor Spielbeginn wurden die Jungs nochmals darauf hingewiesen, dass Fußball ein Mannschaftssport ist! Das heißt, macht einer einen Fehler, sind noch genügend andere Spieler (Freunde) auf dem Platz um zu helfen.

    Fortuna machte Lok von Beginn an klar, wer hier heute die 3 Punkte holt! Sie kamen gut ins Spiel und ließen den Ball schön, über mehrere Stationen, laufen. Jason fackelte nicht lang und zeigte Lok gleich mal was die Uhr geschlagen hat. Er dribbelte sich nach vorne und zeigte dem Torwart von Lok, was ein Hammerschuss ist! Der Ball zappelte im Tor, 1:0. Dann ein Pfiff, indirekter Freistoß für Fortuna. „Go" Jason, hieß es vom Trainer! Emil berührte und Jason schoss Fortuna das 2:0. Die Jungs wollten mehr! Sie zeigten schönen Kombinationsfußball und halfen sich, wenn der Ball doch mal verloren ging. Sie bewiesen mit ihren Spielzügen, dass Fußball ein Mannschaftssport ist. So freuten sich die Jungs, dass Emil für die Mannschaft 4 Tore erzielte. 6:0 – ab in die Halbzeitpause und Kräfte sammeln.

    In der Pause wurde es dann leider kurz hitzig, denn vor lauter Euphorie wurden sie trotz allem ermahnt: Sie müssen hinten aufpassen, auch wenn sie alle vorne die Tore machen möchten.

    Also Obacht in der zweiten Hälfte. Großes Lob, denn es war toll mit anzusehen, wie diese doch hitzige Auseinandersetzung in der Halbzeitpause, dann sofort bedacht und umgesetzt wurde. Die Reihen hinten waren dicht und hielten! Es wurde toll kombiniert und unser Keeper, Lukas wurde durch tolle Rückpässe mit ins Spielgeschehen eingebunden. Dieser hütete sein Tor, wie sein Augapfel und lenkte das Spiel mit seinen Abstößen wieder in die andere Richtung. Janne holte sich das Leder und setzte den Torwart mit seinem Schuss ordentlich unter Druck, dieser hielt ihn nicht fest und John stand gut und setzte nach. Zack 7:0! Kurz darauf bekam Emil den Ball von Jack und dribbelte sich durch die Reihen. Schuss 8:0! Angelo fasste sich ein Herz und schoss das 9:0. Dann Ecke Fortuna! Jason tritt an: Ja und was soll man sagen – ein großartiges Eckballtor!!!!! Und die Reihen hinten hielten immer noch stand! So kam der Ball wieder nach vorne und Angelo netzte den Ball zum 11:0 ein. Den Schlusstreffer erzielte dann unser Philipp zum 12:0!

    Fazit: Es war schön mit anzusehen, wie ihr die Worte des Trainer-& Betreuergespanns beherzigt habt. Jeder hat dem Anderen geholfen, wenn es mal nicht so geklappt hat. Laufbereitschaft, Kombinationsfußball und Kampfgeist waren wieder spürbar! Genauso muss es sein! Großartig Jungs! Macht weiter so und wir bekommen Beständigkeit rein.

    Siegerspurt Lok

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Leo Röding, Jack Rahtz, Felix Grandt, Janne Möhring, Angelo Berger (2), Jason Danneberg (3), Philipp Schlender (1), Emil Thor (5), John Homuth (1)

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • Schwere Beine

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II - Potsdamer Kickers II 2:0 (1:0)

    Im dritten Spiel innerhalb einer Woche, war bei herrlichem Sonnenschein die Reserve der Potsdamer Kickers zu Gast.

    Von Beginn an waren die Fortunen „Herr im Haus“, aber die letzte Woche steckte deutlich in den Knochen.

  • F1 – iKK-EINHEITS-CUP

    Am 03.10.2014 (Tag der deutschen Einheit) veranstalteten wir von 10 – 14 Uhr, zusammen mit unserem Sponsor der iKK Brandenburg und Berlin, unser
    iKK-EINHEITS-CUP Turnier.

    Das gute Wetter war schon vor Wochen bestellt und so begrüßten wir freudig und unbesorgt die angereisten Mannschaften:

    - MSV Normannia 08
    - Füchse Berlin Reinickendorf
    - CBS Fussball AG
    - SC Charlottenburg
    - SV Blau Weiss Berlin
    - RSV Eintracht 1949
    - Potsdamer Kickers

    Gespielt wurde in 2 Gruppen:

    Gruppe A
    MSV Normannia 08
    Füchse Berlin Reinickendorf
    CBS Fussball AG
    Fortuna Babelsberg

    Gruppe B
    SC Charlottenburg
    SV Blaus Weiss Berlin
    RSV Eintracht 1949
    Potsdamer Kickers

    Danach ging es im Kreuzvergleich (kleines Halbfinale) weiter, um letztendlich die Platzierungsspiele auszuspielen.

    Neben den Fußballspielen konnten sich die Kinder bei dem Stand unseres Sponsors am Speed Stacking (Becher stapeln) versuchen. Die 3 Schnellsten konnten somit tolle Preise für die Mannschaft gewinnen!

    IKK Stand neu

    Vorrunde Gruppe A (1x12 Minuten)
    Fortuna machte sich die eigene Gruppenauswahl nicht leicht. So hießen unsere Gegner Füchse Berlin, MSV Normannia und die CBS Fussball AG.

    Gleich das erste Spiel bestritten wir gegen die starken Füchse Berlin. Diese zeigten großartigen Kombinationsfußball und die Zuschauer staunten, was diese Mannschaft, schon in so jungen Jahren für einen tollen Fußball spielte. Wir verloren diese Partie mit 1:3. Im zweiten Spiel ging es gegen die Jungs der CBS Fussball AG. Der noch unbekannte Spielgegner beflügelte die Mannschaft und ließ hoffen. Der Sieg musste her. Die Jungs ließen die vorherige Niederlage hinter sich und gewannen dieses Spiel mit 1:0. Unser letzter Gruppengegner hieß MSV Normannia. Nun hieß es Gruppenzweiter oder –dritter. Die Jungs kämpften, doch Normannia hielt dagegen und brachte den Ball 4 Mal gekonnt in unserem Tor unter. Wir beendeten diese Partie mit 1:4.

    Finalrunden (1x15 Minuten)
    So ging es als Gruppendritter ins kleine Halbfinale gegen den Gruppenvierten der Gruppe B. Wir trafen auf den RSV Eintracht 1949. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel zweier siegeshungriger Mannschaften. Der Schlusspfiff ertönte und es stand 2:2. Das Spiel musste also im Neunmeterschießen entschieden werden. Die Auswahl der 3 Schützen wurde getroffen. Doch Fortuna brachte kein Glück. Wir verloren diese Partie mit 2:3.

    Nun hieß es Platzierungsspiele Platz 7 oder 8. Die Tränen wurden getrocknet und die Jungs wollten zeigen, was sie spielerisch drauf haben. Unsere letzten Gegner dieses Turniers waren die Potsdamer Kickers. Die Füße waren schon schwer, doch sie gaben noch einmal Alles. So gewannen sie mit 3:1 und belegten somit den 7. Platz.

    Im Finale des diesjährigen iKK- EINHEITS-CUP's standen der SC Charlottenburg und die Füchse Berlin.

    Beide Mannschaften machten ein riesiges Spiel. Spannender konnte das Turnier nicht enden. Nach einem spektakulären Neunmeterschießen ging der SC Charlottenburg als Sieger vom Platz. Herzlichen Glückwunsch!

    Pokale

    Zur Siegerehrung überreichte die iKK an alle Mannschaften, die schönen gesponserten Pokale. Nebst dem schönen Siegerpokal überreichte die iKK dem diesjährigen Sieger noch den größten aller Pokale - den Wanderpokal!

    Wanderpokal

    Zum krönenden Abschluss schossen wir mit allen Mannschaften ein tolles Foto!

    Schlussfoto 1

    Wir möchten uns ganz herzlichst bei unserem Sponsor der iKK Brandenburg und Berlin für die tollen Pokale und Preise bedanken.

    Ein großer Dank auch, für das faire Miteinander und die spannenden Spiele, der angereisten Mannschaften. Wir hoffen es hat Euch genauso viel Spaß gemacht, wie uns.

    Und selbstverständlich auch ein herzlichstes Dankeschön an unsere Eltern! Ihr habt einen großartigen Job gemacht und für das Wohl Aller gesorgt!

  • F1 Niederlage gegen Babelsberg 03

    Nach dem Spiel am Mittwoch hieß es am Sonntag, den 28.09.2014 Punktspiel gegen Babelsberg 03. Treffpunkt diesmal um 08:00 Uhr, denn um 09:00 Uhr war Anpfiff. „Guten Morgen und Gääähhnnnn.... ;-)!"

    Unsere Jungs waren, trotz dieser nicht mehr gewohnten frühen Uhrzeit, gut drauf. Sie hatten noch das Torrausch-Spiel vom Mittwoch im Blut und gerade deshalb wurde vor Spielbeginn noch einmal gewarnt: Babelsberg 03 wird alles daran setzen, um zu gewinnen. Folglich hieß das volle Konzentration, Kampfgeist und das gelernte vom Training im Spiel umsetzen.

    Das Spiel ging pünktlich los und unsere Jungs starteten gut in Partie. Sie hielten gut dagegen und hatten einige gute Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Babelsberg 03 konterte und der Schuss saß, 0:1! Fortuna hingegen ließ sich von diesem Gegentor nicht beirren, denn kurz darauf gelang der Ausgleichstreffer zum 1:1! Spannender konnte die Partie nicht beginnen. Babelsberg 03 wollte das so aber nicht hinnehmen und traf erneut, 1:2. Wieder hielten unsere Jungs dagegen. Sie wollten erneut den Ausgleichstreffer erzielen, doch die Torchancen wurden liegen gelassen. Babelsberg 03 nutze ihre Torchancen und die Schüsse saßen. So endete diese erste Halbzeit mit 1:4.

    DSCN0026 neu

    Die zweite Halbzeit begann. Fortuna bemühte sich dagegen zu halten. Doch nach und nach ging dieser Kampfgeist leider verloren. Babelsberg 03 hingegen presste immer weiter und schoss in dieser Halbzeit noch 5 weitere Tore, zum Endstand von 1:9.

    Fazit: In den nächsten Punktspielen müssen wir zusehen, dass die erspielten Torchancen verwertet werden. Wir dürfen diese nicht so oft liegen lassen. Des Weiteren darf bei einem Rückstand euer Kampfgeist nicht verloren gehen, denn erst wenn der Schiedsrichter abpfeift, ist die Messe gelesen. Das heißt niemals aufgeben, auch bei einem Rückstand ist es möglich, das Spiel noch zu drehen und sich den Sieg zu holen. Vergesst nie: Ihr Jungs seid die Mannschaft! Ihr müsst Euch gegenseitig helfen, antreiben und motivieren!

    Für Fortuna spielten: Angelo Berger – Leo Röding, Jack Rahtz, Felix Grandt, Hugo Heinrich, Lukas Rath, Jason Danneberg, Philipp Schlender, Emil Thor (1), John Homuth, Janne Möhring

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • F2- Knappe Niederlage in Ruhlsdorf

    Am Sonntag ,5.10., war die F2 zu Gast beim SV Ruhlsdorf. Die Kinder hatten sich viel vorgenommen, wir wollten unseren Tabellenplatz festigen und das „ Fortuna Wochenende“ abrunden.

    Nachdem sich der Frühnebel etwas verzog war um 9:00 der Anstoß. Es zeigte sich schnell, dass es hier heute nicht einfach wird. Ruhlsdorf begann sehr stark und hatte in den ersten Spielminuten auch die besseren Chancen. Viele Kinder hatten auf dem nassen Rasen Standschwierigkeiten und schlitterten mehrmals an Ball und Gegner vorbei. Also  bitte immer an das richtige Schuhwerk denken!

    In der 7. Min. hatten wir die Chance in Führung zu gehen vergeben und während ein Spieler noch diskutierte fiel auch prompt das 1:0. War mehr als vermeidbar.

    Fortuna bemühte sich sehr, spielte kämpferisch stark,aber der letzte Pass kam meistens zu ungenau. Kurz vor Halbzeit mussten die Kleinen auch noch das 2:0 hinnehmen.

    In der Pause gelang es, die Kinder wieder aufzurichten und an ihre Kampfkraft und ihre fußballerischen Fähigkeiten zu erinnern. Mit frischem Mut ging es in Hälfte 2 und es stand plötzlich eine andere Mannschaft auf dem Rasen. Es wurde ordentlich Druck gemacht, jetzt war auch der Einsatzwille unverkennbar.

    Im Tor stand heute das erste Mal Lean und die Nervosität war ihm das ganze Spiel über anzumerken. Einen missglückten Abschlag nutzte dann leider auch der Gegner und baute seine Führung auf 3:0 aus.

    Die Fortunesen zeigten in dieser Phase des Spiels eine tolle Moral. Mit allen Kräften wurde sich gegen die Niederlage gestemmt und nach schönem Diagonalpass von Theo erzielte Andre in der 37. Min. das 3:1. Ging da noch was? Es wurde jetzt richtig spannend und die Kinder waren alle wach  und wollten mehr.

    In der 38.Min. erzielte Theo nach schöner Vorarbeit von Andre den Anschlusstreffer und alle hofften wieder auf ein zufriedenstellendes Ergebnis. In der 39. Min. war die Chance zum Ausgleich da, leider wurde der finale Pass zu ungenau gespielt und im Gegenzug fiel dann in der letzten Spielminute das 4:2 aus Ruhlsdorfer Sicht, was den K.O. unserer Helden bedeutete.

    Eine vermeidbare Niederlage gegen einen ebenbürtigen Gegner bedeutet aber nicht den Weltuntergang. Was die Kinder(besonders in Hälfte 2) an Moral und Willen zeigten, lässt auch weiterhin für die Zukunft hoffen. Mit kleinen Schritten wächst so langsam ein Team zusammen was uns bestimmt noch viel Freude bereiten wird.

    Am nächsten Sonntag kommt der Staffelprimus SV Babelsberg 03 I zum Stern, Anstoß ist um 11:00 Uhr.

    Bis dahin,

    Frank

    Es spielten: Lean, Aljoscha, William, Robbie, Aaron, Andre(1), Felix, Theo(1)

     

     

  • Mühsamer Heimsieg der E2

    E-Junioren Punktspiel: Fortuna Babelsberg II – Grün Weiß Golm II  6:2 (3:2)

    Am Samstag trafen wir auf heimischen Boden auf Grün Weiß Golm. Wir wollten druckvoll beginnen und dem Gegner wenig Angriffsfläche bieten. Das gelang uns recht gut und in der 4. Minute durften wir auch schon das erste Mal jubeln. Domi behauptete den Ball gut, legte ihn sich in Position und Toor 1:0. Weitere 4 Minuten später brach Tim gut durch und bediente FeFe, der die Kugel zum 2:0 gekonnt versenkte. Weiterhin blieben wir am Drücker und erspielten uns Klasse Möglichkeiten. In der 14. Minute umspielte Nils einen Abwehrspieler und 3:0. Das läuft ja oder??? Keine Ahnung warum, aber diese deutliche Führung bewirkte bei dem Einen oder Anderen den Effekt, dass wir das Spiel wohl im Sack haben. Anders ist es nicht zu erklären, wenn weitere beste Chancen kläglich vergeben werden und wir in der Rückwärtsbewegung viel zu viel zugelassen haben. Kurz um, Golm setzte nach und es gelang ihnen unser Abwehrzentrum 2 x zu überwinden. Durch Stellungsfehler verkürzten sie schließlich noch bis zur Pause auf 3:2

    Der Pausenpfiff kam keinen Augenblick zu spät. Klare Worte und selbstkritische Äußerungen einzelner Spieler gab es zum Pausentee und dank Obelix ging  es mit neuem Mut aufs Feld. Die ersten Minuten gehörten dann aber doch den Grün Weißen, die Morgenluft schnupperten und beinahe den Ausgleich erzielten. Tief durchatmen und auf das Besinnen, was wir hier eigentlich tun. Fortuna begab sich dann wieder in Angriff und fand in ihr gewohntes Spiel. Einwurf Jerry auf Tim. Dieser peilte sofort das Gehäuse an und Toor 4:2. Unsere Aktionen waren wieder sicherer und wir zeigten zum Teil gute Kombinationen. In der 40. Minute schob Jerry den Ball lang auf Tim. Dieser flankte den Ball Klasse zu Juliano, der mit seinem Schuss das 5:2 markierte. Jetzt schien der Willen der Gäste gebrochen und es herrschte helle Aufregung im Strafraum der Golmer. Aus dem Gewühl heraus kam der Ball zu Nils, der mit seinem zweiten Treffer heuer das 6:2 erzielte. Abpfiff.

    Fazit: Nach starkem Beginn bauten wir die Golmer wieder auf und zeigten Nerven. Dennoch fanden wir zurück zu unserem Spiel und der Sieg geht 100% ig in Ordnung. Doch ihr habt gesehen was passieren kann, wenn man sich allzu sicher ist. Hoffe ihr habt daraus gelernt.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Jordy – Tim, Yunes, Nils, FeFe, Laurin, Domi, Daniel, Juliano und Jerry Lee

    Tore: Nils (2), Tim (1), Juliano (1), FeFe (1), Domi (1)

     

  • Auch die Dritte im Erfolgsmodus

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Kickers 94 III  3:0 (0:0)

    Bei schönsten Herbstfußballwetter trafen in diesem Orstderby die dritten Mannschaften von Fortuna Babelsberg und den Potsdamer Kickers auf dem Sportplatz "Am Stern" aufeinander.

  • G1 Turnier 05.10.2014

    Die Sonne schien, also: „Auf, auf zum Turnier!!“ oder auch „Pack den Zaubertrank ein!“

     

    Heute, am 05.10.2014 luden die Potsdamer Kickers zum „Oktober Cup“. 8 Mannschaften fanden sich an diesem wunderschönen Sonntag in Potsdams Norden ein. Gespielt wurde in 2 Gruppen mit je 4 Mannschaften.
    Ein Spiel dauerte 13 Minuten, die Endrunde 15 Minuten. Eingeladen waren:

    Gruppe A:

    1. SG Rot-Weiß Groß Glienicke II

    2. SG Michendorf

    3. Babelsberg 03

    4. Potsdamer Kickers

    Gruppe B:

    1. SG Rot-Weiß Groß Glienicke

    2. Teltower FV

    3. SV Falkensee-Finkenkrug

    4. Fortuna Babelsberg :)

    Unser erster Gegner hieß SG Rot-Weiß Groß Glienicke. Die angereisten Fortuna Fans (ihr seid die Besten!) bekamen ein äußerst spannendes Spiel auf Augenhöhe geboten. Leider erspielten die gegnerischen Spieler den Ball oft. Einmal gelang dann ein Treffer in unser heiliges Tor.. Unhaltbar für Mohamed. Aber keine Panik, wir haben ja noch Zeit. Es kam zu einer ausgeglichenen Partie ehe sich die Stürmer auf den Weg machten. Nguekam sicherte sich den Ball, passte gekonnt zu Karl und und TOOOR!
    Jubidu! Die versammelte Gemeinde erfreute sich sehr! Abpfiff. Endstand: 1:1

    Ein kurze Pause folgte.. und ein paar Gummimännl.. und eine Capri Sonne..

    Frisch gestärkt und eingewiesen sollte der SV Falkensee-Finkenkrug unser Gegner sein. Kaum auszuhalten war die Spannung auf dem Feld. An unserer Abwehr Tim kam niemand so einfach vorbei. Ein munteres Hin und Her leider gefolgt von einem gegnerischen Treffer. Manno. War unnötig. Aber gut. Abpfiff. Endstand: 0:1

    Die zweite Packung Caprisonne wurde vertilgt, gefolgt von einer Traineransprache. Schließlich hieß unser nächster und letzter Gegner in der Vorrunde der Teltower FV sein. Der Trainer flößte noch gute Worte sowie Zaubertrank ein. Schon pfiff der Schiedsrichter wieder an. Also, auf auf, ihr wunderbaren Fortunen!

    Dieses Mal stimmte wohl die Mixtur des Trankes nicht.. Der Gegner lochte ein zum 1:0, 2:0 und anschließendem Endstand von 3:0. Ui. Das saß. Konnte man den Kindern in ihren Gesichtern ansehen. Aber wir wollen doch fröhlich sein! Ronny griff sich seine Bande und baute sie ganz
    wunderbar wieder auf.. Denn immerhin war das Turnier noch nicht vorbei. Unser Torwart fiel aufgrund einer Verletzung kurz aus. Unser Niklas ging deshalb ins Tor, danke sehr!
    In der Endrunde spielten wir um den 7. Platz. Auch der SG Michendorf hatte die feste Absicht, diesen Thron zu erklimmen. Aber da haben sie nicht mit uns gerechnet. Die Fortunen waren höchst motiviert. Die Eltern und Fans gespannt wie ein Flitzebogen. Anpfiff.


    Unsere Abwehr stand wunderbar wie ein Fels in der Brandung! Prima, Niels, weiter so! Die Kinder erspielten sich viele Torchancen. Aber was war das? Unser verletzter Torwart biss sich auf die Lippen (!) und kam wieder! Super! Respekt! Belohnt haben sich die Kinder mit einem 1:0, erzielt von Karl.

    Was für Turnier! Tolles Wetter, tolle Fans! Tolle Medaillen für jedes Kind und ein wunderschöner Pokal sind der Lohn für die Arbeit! Liebe Fortunen, wir sind stolz auf euch! Ihr habt euch gut verkauft. Alles andere üben wir einfach im Training.








    Euer Trainerteam

  • Ohne Fünf – klare Testspielniederlage

    Testspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SV Babelsberg 03 II  0 : 4 (0:1)

    Das punktspielfreie Wochenende nutzten die D1-Junioren zu einem Testspiel gegen den Tabellenführer der Havellandliga Staffel Süd, dem SV Babelsberg 03 II. Leider meldeten sich nachdem Max und Felix bereits zu einer Familienfeier nach Bayern fuhren, auch noch Serhat, Stephan und Erik kurzfristig mit Krankheit ab. So trafen sich am Sonntag, den 05.10.2014 8 D1-Spieler sowie Max aus der D2 und der sich vor Ort befindliche Benjamin aus der D3. Nun hieß es, sich so gut wie möglich zu verkaufen. Mit ihren großen kämpferischen Einsatz hielten die Fortunen die zu erwartende Niederlage deutlich in Grenzen. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul, Lukas, Maximilian R., Pascal, Enno, Sam, Eliaz und Benjamin.

    Am kommenden Samstag, den 11.10.2014 spielen die D1-Junioren von Fortuna Babelsberg, die aufgrund ihrer Spielpause jetzt auf Platz 3 in der Tabelle liegen, gegen den Tabellenzweiten SV Dallgow 47. Anpfiff ist um 11:30 Uhr, die Fortunaspieler treffen sich um 09:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Ein Sieg des Willens

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II - Juventas Crew Alpha  2:0 (1:0)

    Bei herrlichem Fußballwetter fanden am Tag der deutschen Einheit rund 130 Zuschauer den Weg auf das Fortuna-Sportgelände "Am Stern" und bildeten eine gute Kulisse für dieses Ortsderby. 

  • Seit 6 Pflichtspielen ungeschlagen

    Landesklasse: SV Kloster Lehnin - Fortuna Babelsberg  2:5 (2:2)

    Die Gäste reisten zwar mit dem festen Willen an, ihre niederlagenfreie Serie weiter auszubauen, wussten aber die Spielstärke der Gastgeber schwer einzuschätzen, die mit deftigen Niederlagen, aber auch überraschenden Auswärtssiegen diesbezügliche eine Achterbahnfahrt in der bisherigen Saison hingelegt hatten und dazu bekam Fortuna noch vor Spielbeginn „Probleme“.

  • A-1 mit Schützenfest auf Tabellenplatz 4

    Fortuna Babelsberg - FSV Brück  8:1 (3:0)

    Das herrliche Fußballwetter schien nur die Gastgeber zu beflügeln, denn bereits nach kurzer Zeit deutete sich an, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde.

  • Geschlossene Mannschaftsleistung bringt den Sieg

    Fortuna Babelsberg E 3 - FSV Brück 5:1

     

    Am heutigen Tag konnte unsere E3 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Sieg holen. Vor dem Spiel war heute allen klar, das man mit einem Sieg, bis auf 3 Punkte an dem Tabellenzweiten ran rucken könnte.  So traten dann auch die Kinder im Spiel auf. Der Gegner wurde schon früh in der eigenen Hälfte angegriffen und zu Fehlern gezwungen. Daraus ergab sich auch in der 16. min das 1:0 für Fortuna. Justin erarbeitete sich den Ball und zog einfach mal aus dem Lauf aus ca 12 metern ab. Ein Schuss wie ein Strich. Nun dachten die Kinder aber wohl das es von selbst laufen würde, doch dem sei weit gefehlt. Brück kam nun immer besser ins Spiel, ohne jedoch sich zwingende Torchancen zuerarbeiten. In der 23. min jedoch war die Fortunaabwehr im Tiefschlaf, und Brück konnte noch vor der Halbzeit auf 1:1 ausgleichen. Konstruktive Kritik und auch aufbauende Worte schien dann Trainer Stengel in der Halbzeitpause gefunden zu haben. Nach wieder Anpfiff ging es dann permanent in Richtung Brück' er Tor. In der 33. min belohnten sich dann die Fortunen für ihre Bemühungen und Bastie traf zur verdienten 2:1 Führung. Die Kinder wollten mehr ! In der 37. min traf dann David durch eine sehr gute Einzelaktion zum 3:1. Einwurf, lang von Justin, Ball an und mitnahme von David, 2 Gegenspieler ausgespielt und drin der Ball. So einfach kann manchmal Fussball sein. In der 43. min traf dann erneut David mit einer direkt vewandelten Ecke zum 4:1. Den Schlusspunkt setzte erneut Bastie aus dem gemenge heraus zum 5:1. 

     

    Dadurch das man wirklich über 50 Minuten die bessere Mannschaft gewesen ist, und den Sieg einfach mehr wollte, ist auch das Ergebniss mit 5:1 in dieser Höhe vollig verdient. 

     

    Am nächsten Wochenende geht die Reise nun zum Tabellenersten nach Niemegk um dort sich mit der                                                SG Treuenbzietzen/Niemegk II zu messen.

  • B1 - Sieg gegen Ruhlsdorf

    Am letzten Samstag fand das Heimspiel gegen die SV Ruhlsdorf statt. Unsere Mannschaft ließ vom ersten Moment an keinen Zweifel daran aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Zur Halbzeit stand ein 8:0 für unser Team. Auch nach der Halbzeit ließ unser Team nicht nach, so dass noch einige Tore bis zum Endstand von 17:0 hinzukamen. Dieses Ergebnis hat unserer Tordifferenz sehr gut getan. ;o)

    Zum Spiel lässt sich noch sagen, dass wir kaum einen gegnerischen Angriff zugelassen haben. Lediglich bei langen hohen Bällen kam hin und wieder etwas Unsicherheit auf.

    Als nächstes geht es gegen die Potsdamer Kickers - ein echtes Derby und wohl auch als Gegner ein anderes Kaliber.

  • 1 Punkt

    Am gestrigen Samstag den 26.10.2013 hat die E3 gegen RSV Eintracht 1949 VI gespielt.
    In der 1 HZ hatten unsere Jungs viele guten Chancen, die leider nicht genutzt wurden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
    In der 2.HZ waren beide Teams auf Augenhöhe, mitte der 2. HZ machte der RSV das 0:1. Unsere Jungs hat das wach gerüttelt und sie kämpften sich immer wieder durch die gut stehende Abwehr der RSV'er. In der letzten Minute spielte Max auf Fritz, der mit aller Kraft auf das Tor schoss. Tooooor für Fortuna . Kurz danach wurde Abgepfiffen und das Spiel endete 1:1.

    Fazit: Es war ein schönes Spiel indem zu merken war, dass das intensive Training bei den Jungs gefruchtet hat.
    Gespielt haben: David, Lukas, Kevin, Michi, Aaron, Justin, Fritz, Max, Finley, Julius, Marlon, Leon

    Lg Steffie

  • 3 hart erkämpfte Punkte

    Am 19.10.2013 fuhr die E-3 der Fortunen zur Sandscholle, der Gegner hieß SV Concordia Nowawes 06 die 2te. Gegen den direkten Tabellennachbarn taten Wir uns Anfangs des Spiel sehr schwer. Nach kurzer Zeit des abtastens gerieten wir schon früh in Rückstand. Dadurchwirkten nun unsere Fortunen sehr verunsichert und handelten sich darauf auch gleich das zweite Gegentor ein. Da waren gerade mal erst 17 Minuten gespielt. Doch anders als in den vergangenen Spielen gaben sie sich nicht auf und erspielten in der Folge einige große Torchancen. Eine von diesen konnte dann auch kurz vor der Pause von Max genutzt werden. Halbzeitstand 2:1! Mit neuem Mut und dem Anschlusstreffer im Rücken begannen wir die zweite Hälfte sehr druckvoll und brachten die Gastgeber immer mehr in Bedrängnis. Zusehens konnte man erkennen,dass das Training der letzten Wochen fruchtet. So wie beim 2:2 von Fritz der durch eine schöne Kombination zur erfolgreichen Torchance kam. Nun war es ein Hartumkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und Concordia hatte sogar die Führung auf den Fuß, doch der Ball ging zum Glück an die Latte. Kurz vor Schluss hatten Wir dann das Glück auf unserer Seite und erzielten den langerhofften Siegtreffer durch Max. Spannender kann ein Fussballspiel kaum sein. 2:3 Auswärtssieg für Fortuna!

     

    Für Fortuna Babelsberg spielten, David, Leon, Kevin, Aaron, Lucas, Fritz, Maximillian, Michael, Julius, Finley und Marlon 

  • Weihnachtsfeier F2

    Liebe Kinder und Eltern am 24.11.2013 von 15.00-18.00 Uhr findet unsere diesjährige Weihnachtsfeier in der Turnhalle hinter dem Vereinshaus statt,bitte diesen Termin freihalten.Weitere Infos erfolgen rechtzeitig.

    Liebe Grüße Romeo,Anika und Silvana

  • Erfolgreicher Sieg der F-2 gegen RSV Eintracht 1949

    RSV Eintracht 1949 V – Fortuna Babelsberg II 0:1 (0:1)

    Am letzten Sonntag ging es zum RSV Eintracht 1949. Das Wetter war recht trüb und regnerisch, doch als wir unsere Zuschauer und den RSV mit unserem Mannschaftsspruch begrüßten, strahlte für uns die Sonne und das sollte ein gutes Zeichen sein.
    Das Spiel war recht ausgeglichen und in der ersten Zeit auch chancengleich. Immer wieder machten sich jedoch die Fortunen bemerkbar und kamen oft gefährlich nah vor das gegnerische Tor. In der 20. Spielminute schoss Jason für uns einen Freistoß aus gut 15 Meter und traf zum 1:0. Mit diesem Stand gingen wir in die Pause.
    In der zweiten Hälfte waren unsere Jungs heiß und wollten die Führung ausbauen.  Philipp zeigte eine gute Leistung, kam oft vor das Tor, schoss jedoch zweimal knapp daran vorbei. Ärgerlich, aber nicht aufgeben hieß es. Ein paar Minuten später bediente Philipp John H. mit einem guten und langen Pass in den Lauf. Leider blieb diese Torchance ungenutzt. So hieß es dann in den letzten Minuten zittern. Unseren Jungs ging langsam die Luft aus und es hieß nur noch den knappen Vorsprung aufrecht zu erhalten. Der RSV hatte noch ein paar gefährliche Torchancen, doch scheiterten sie an unserem Tormann Lukas, der wieder einmal eine starke Vorstellung abgab. Am Ende gingen wir mit einem knappen, aber verdienten Sieg vom Platz. (1:0)
    Ein großes Dankeschön geht an Rouven, der unsere Mannschaft tatkräftig unterstützte und eine gute Spielleistung zeigte.
    Für Fortuna spielten: Lukas, John H, Jason, Louis, Angelo, Felix, Janne, Philipp, Rouven und Sebastian

     

     

  • E1 nächste Termine

    Da am Donnerstag Feiertag in Brandenburg ist, fällt das Training aus. Wir sehen uns dann zum Spiel am Samstag gegen Rehbrücke. Treffpunkt ist jetzt am Sportplatz bei Fortuna, da nicht alle Kinder direkt nach Rehbrücke kommen können. 9.10 Uhr ist treff.

     

    Zudem ist endlich auch die 2. Runde im Pokal ausgelost.

    Eintracht Falkensee I : Fortuna Babelsberg I

    Sa. 16.11.`13 Anstoss: 10.30 Uhr

  • E1 bleibt am Spitzenreiter dran

    Fortuna Babelsberg I : Teltower FV II      7:0

     

     

    Fortuna spielte wie in den Wochen zuvor, konzentriet und Druckvoll auf'`s gegnerische Tor. Doch das erste Tor wollte nicht gleich fallen. Es dauerte bis zur 12. Minute. Als Solomon den ersten Treffer für Fortuna markierte. Danach fielen die Tore fast im Minutentakt. Erst traf Felix zum 2:0 und danach schlug Stephan mit einem Doppelpack zu. Mit dem 4:0 ging es in die Pause.

    Nach der Pause spielten sich die Fortunen noch etliche Torchancen heraus. Und so erhöhten Stephan (35`,39`) und Eliaz (48`) noch auf 7:0. Damit sicherten sich die Jungs den 6. Sieg in Folge und bleiben am Spitzenreiter Beelitz/Seedin dran.

     

    Fazit: Verdienter Sieg nach einer tollen Mannschaftsleistung, wo auch die Abwehrspieler und der Torwart Daniel, mal erwähnt werden müssen. Da sie wieder mal gut verteidigt und sich toll im Aufbauspiel beteiligt haben.

     

    Mit dabei: Daniel Nestmann, Felix Lehe, Paul Pöppel, Solomon Roß, Benjamin Küppers, Lennox Rahimic, Eliaz Rahimic, Tim Panter, Stephan Ngah, Ben Krone

  • E2 mit Spitzenspiel gegen den RSV Teltow VII

    Wer hätte das gedacht, dass unsere E2 in der ersten Minute durch eine Vorlage von Yasin und dem Treffer von Philipp in Führung gehen würde. Leider hielt die Führung nicht lange an, denn bereits in der fünften Minute gleicht der RSV zum 1:1 aus. Jetzt ging die Schlacht erst richtig los. Beide Mannschaften schenkten sich gegenseitig nichts und auf beiden Seiten bestand jeder Zeit die Chance, das Tor erneut zu treffen. Jedoch kam es in den restlichen 20 Minuten der ersten Halbzeit zu keinem weiteren Treffer und so gingen wir sehr zuversichtlich und hoch motiviert in die Pause.

    Auch in der zweiten Halbzeit hielten wir mit einer starken, kämpferischen Leistung dagegen. In der 43. Minute kam es dann aber trotzdem durch einen Treffer von RSV zum 2:1. Unsere Jungs ließen sich davon jedoch nicht unterkriegen und kämpften stark weiter um den Ausgleich zu erziehlen und noch einen Punkt nach Hause zu holen, was uns leider nicht gelang.

    Fazit: Super starkes Spiel, wir sind auf dem richtigen Weg. Jetzt heißt es am Ball bleiben und nicht die Köpfe hängen lassen.

    Im Einsatz waren: Kilian Lehniger, Karl Bolle, Jeffrey Groth, Marco Grahl, Phillipp Klapper, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Paul Utech, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky

  • Voraussichtliche Termine F1 Nov./Dez.

      

    Datum

    Uhrzeit

    Anliegen

    Treff

    Sa. 02.11.2013

    11 Uhr

    Punktspiel F1 – Potsdamer Kickers III

    10 Uhr Fortuna

    So .03.11.2013

    16:30 – 18:00 

    Hallensonntagstraining

     

    Sa. 09.11.2013

    11:40 Uhr

    Punktspiel Eintracht Glindow II – F1

    10 Uhr Fortuna

    Sa. 16.11.2013

    09 Uhr

    Pokalspiel Teltower FV II – F1

    7:20 Uhr Fortuna

    So. 17.11.2013

    15:00 – 16:30 

    Hallensonntagtraining

     

    Sa. 23.11.2013

    11 Uhr

    Punktspiel F1 – Caputher SV

    10 Uhr Fortuna

    Sa. 30.11.2013

    11 Uhr

    Punktspiel F1 – Concordia Nowawes

    10 Uhr Fortuna

    07./08.12.2013

     

    Vorrunde Hallenbestenermittlung

     

    14./15.12.2013

    eventuell

    Zwischenrunde Hallenbestenermittlung

     

    So. 15.12.2013

    15:00 – 18:00 

    Weihnachtsfeier F1 + F3 Halle

    Newtonstraße

    21./22.12.2013

    eventuell

    Zwischenrunde Hallenbestenermittlung

     
  • Kleine Schwächephase der Dritten

    3.Kreisklasse: SV 05 Rehbrücke - Fortuna Babelsberg III  5:2 (1:1)

    Bis zur Pause sah es noch nicht nach einer klaren Niederlage aus.

  • F1 - erste Saisonniederlage im Spitzenspiel

    F - Junioren Teltower FV I – Fortuna Babelsberg I 2:1 (2:0)

    Bereits am Samstag bestritten unsere jungen Fortunen, in den frühen Morgenstunden, ihr Auswärtsspiel beim noch ungeschlagenen Teltower FV I. Die Vorzeichen standen nicht unbedingt zum Besten, traten wir doch mit einem ganz neuen Torwart (Eric) an. Trotzdessen war die Stimmung gut und so ertönte auch sogleich der Anpfiff. In den ersten Minuten tasteten wir uns zu vorsichtig ins Geschehen. Wir ließen dem Gegner zu viele Räume. Teltow nutzte dieses geschickt und brachte den Ball mehrmals gefährlich nach vorn. Bei einem Stellungsfehler im Abwehrzentrum gelang es uns nicht, den Ball raus zu kicken. Der Gegner bedankte sich und schwupps stand es nach 5 Minuten 1:0. Jetzt waren wir wach, doch weiterhin gelang es uns nicht, in die Zweikämpfe zu kommen. Nur wenige Minuten später, brannte es erneut im Strafraum. Aus zentraler Mittelfeldposition konnte ein hoch geschlagener Ball nicht entschieden genug geklärt werden. Der Angreifer von Teltow erkannte die Situation und schob zum 2:0 Pausenstand ein.

    In der zweiten Hälfte nahmen wir den Kampf an und wirkten entschlossener. Fortan entwickelte sich ein schönes Spiel, wobei sich beide Teams mehrere Torchancen erspielten. In der 33 Minute keimte Hoffnung auf, als es Basti gelang, das Leder in Richtung Daniel zu passen. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen, nahm den Ball über rechts kommend gut mit und traf zum mehr als verdienten 2:1 Anschlusstreffer. Die letzten Minuten gehörten Fortuna. Wir warfen nochmal alles nach vorn, doch die gute Abwehr von Teltow hielt und so ging die Partie mit 2:1 verloren.

    Fazit: Startschuss verpennt, geschüttelt und wieder aufgestanden. Ich fand es Klasse, mit welchem Einsatz ihr hier wieder in die Partie zurück gefunden habt. In Spitzenspielen wie diesem entscheiden oft nur Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage. Dieses Mal hatten wir Pech. Doch Köpfe hoch, denn schon in der nächsten Woche könnt ihr euch aufs Neue beweisen.

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Eric Breitenbach – Basti Engnath, Yunes Hoppe, Daniel Supak (1), Tim Schüßler, Felix Bitterich, Nils Taubert, Florian Tagnatz, Domenik Bahl und Jerry Lee Lutzmann

  • Schade – Gegen den Tabellenführer sehr knapp unterlegen

    Punktspiel D-Junioren: Teltower FV 1913 II - Fortuna Babelsberg   1 : 0 (0:0)

    Der 8.Spieltag brachte den D1-Junioren ein Zusammentreffen mit dem Tabellenführer Teltower FV 1913 II. Diese haben alle ihre bisher ausgetragenen 7 Spiele gewonnen und dabei 73 Tore erzielt. Bei Fortuna fehlten Torwart Steven W. und Lukas krankheitsbedingt sowie Enno aus familiären Gründen. Eigentlich keine guten Vorzeichen. Doch „bange machen“ galt auch an diesen Tag für das Fortuna-Team nicht und was die Fortunen dann daraus machten, war mehr als bemerkenswert. Mit dem erstmals im Tor stehenden Maurice hielten die Fortunaspieler ihr Tor durch sehr geschicktes und engagiertes Defensivverhalten in der 1.Halbzeit sauber und setzten mit ihren schnellen Angriffen immer wieder „Nadelstiche“ in Richtung Teltower Tor. Leider glückte es nicht aus diesen guten Angriffen Kapital zu schlagen. In der 2.Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck auf das Fortuna-Tor, doch mehr als den Siegestreffer konnte der Tabellenführer gegen wacker kämpfende und ihren Gegner ins Schwitzen bringende Gäste nicht erzielen. Leider schaffte man es auch in der 2.Halbzeit nicht ein eigenes Tor zu erzielen, obwohl Möglichkeiten, wenn auch nicht viele, vorhanden waren. Für Fortuna waren im Einsatz: Maurice Baade – Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Steven Ray Kutz, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski und Pascal Gischke.

    Fazit: Zwar gab es diesmal eine Niederlage, aber mit dem leidenschaftlichen Auftritt aller Spieler brauchen wir uns vor keinem Gegner verstecken. „Weiter so, Jungs!“

    Das nächste Punktspiel bestreiten die D1-Junioren daheim gegen ESV Lok Potsdam. Anpfiff ist am Samstag, den 02.11.2013 um 09:30 Uhr, Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Zweiter Sieg ın Folge

    Kreisliga: SG Blau-Weiß Beelıtz - Fortuna Babelsberg II  1:2 (1:2)

    Das stimmt doch endlıch optimistisch. Mit 2 Siegen in Folge rutschte das Team auf Tabellenplatz 12.

  • Unentschıeden ın letzter Minute

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Bornim  2:2 (0:1)

    In diesem interessanten Ortsderby sicherten sich beide Teams je einen Punkt.

  • G1- Freundschaftsspiele

    Über Niederlagen berichtet der Schreiberling nicht gerne, ich mach es aber trotzdem weil sie 1. viele Erkenntnisse über die Mannschaft brachten und

    2. Spaß und Laune machten.

    Doch der Reihe nach.

    Am Freitag, 18.10. war die G1 zu einem Testspiel gegen die F3 der Potsdamer Kickers eingeladen. Diese Chance wollten wir uns nicht entgehen lassen- sind uns die Kickers ja als schnelle, starke Mannschaft in Erinnerung und gegen ältere Kinder zu spielen hat ja in der Vergangenheit immer einen Lerneffekt ausgelöst.  Schon die Hinfahrt war eine teambildene Maßnahme mit besonderem Charakter! Mit 8 Kindern im Berufsverkehr in der Straßenbahn- das hat schon was!

    Wir einigten uns auf 3x 20 Min. und gingen mit etwas Aufregung in diese Partie. Ruck/ Zuck lagen wir auch schon hinten und ab da war es den Kinder anzumerken, dass der Respekt riesengroß war und immer mehr wuchs. Wir fanden in keiner Phase ins Spiel und wurden glatt an die Wand gespielt. Die Kickers wirkten bedeutend frischer, schneller im Erfassen der Situation, zweikampfstärker. Viele Tore fielen durch individuelle Fehler (die ich aber hier nicht benenne) und dadurch mussten die Kinder die erste 2stellige Niederlage in ihrer jungen Laufbahn hinnehmen. Eine Erfahrung die ich ihnen von Herzen gönne, sind ja schon wieder Anflüge von Höhe aufgetreten.(auch beim TrainerJ) Interessant war, wie unterschiedlich die Kinder reagierten. Ja Jungs, man verliert und gewinnt immer gemeinsam! Ein Punkt, wo angesetzt werden muss um die Kinder zu fairen Sportlern zu machen. Der Einsatz stimmte, die Niederlage war eingeplant, aber fast ein Dutzend hätten es nicht gleich sein müssen. Ein Ehrentor ist uns aber doch noch gelungen! Abgehakt, schnell nach Hause denn morgen geht es gleich wieder los!

     

     

    Samstag fuhren wir zu den Fliegengewichten (F2)der SV Nord Wedding. Wir waren vom Trainer Andi zum Frühstück eingeladen und vorher sollten die Kinder zeigen was sie gelernt haben.

    Auf sehr rutschigem Untergrund setzte sich der gestrige Abend nahtlos fort. Die Zwerge waren ängstlich und konnten den Fliegengewichten kaum gefährlich werden. Es war sicherlich auch Müdigkeit dabei. Kurz vor Schluss stellten die Weddinger uns auch noch auf die Probe und wurden von ihrem Trainer Andi derart verhext, dass sie nach einem Anstoß zu Salzsäulen erstarrten. Nick und Theo nutzten dies und griffen schulmäßig  an….Ehrentreffer. Vielen Dank für diese liebe Geste, die Kinder freuten sich sehr darüber: “ haste gesehen? Die haben uns `ne Chance gegeben!!!!“ Ein schöner Abschluss bevor es zum tollen Buffet ging. Es war noch Zeit zu fachsimpeln, um Erfahrungen auszutauschen und um Pläne zu schmieden.Alle Kinder erhielten eine persönliche Erinnerungsmedallie und so ging ein toller Vormittag  zu Ende. Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei den Fliegengewichten und Schwergewicht Andi für diesen tollen Tag bedanken! Ihr seid eine sehr sympathische und nette Truppe! Dankeschön für Eure Gastfreundschaft, so stell ich mir Fußballfreunde vor!

     

     

    Am Mittwoch, 23.10. waren wir mal der Gastgeber zu einem Testspiel. Wir empfingen den RSV F5 mit ihrem netten Anhang bei uns am Stern. Eigentlich eine G1, die aber im Spielbetrieb als F5 startet.

    Trainer Markus bat mich mit 7 Feldspielern spielen zu lassen, ist ja für sein Team besser als Test zu verwerten. Das taten wir auch und unser 7.Feldspieler entpuppte sich das eine und andere mal als kleiner "Störenfried". Die Mannschaft hat ja in solch einer Konstellation auch noch nie gespielt. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel wo die Kinder ihre Stärken wie Laufbereitschaft, Zweikampstärke und genaues Passspiel zeigen konnten. Am Ende hatten wir die Nase knapp vorn. Mit einem 9-Meterschiessen ließen wir den Abend noch ausklingen…..es hat allen viel Spaß gemacht.

    Vielen Dank noch mal an die E2, die dieses Spiel erst möglich machte.

     

    So, das war es fürs Erste, wir freuen uns nun auf die Hallensaison, der erste Termin ist schon fix.

    Eine Bitte noch an alle (!) Eltern: Am 1.11.( nach dem Training) müssen wir eine Elternversammlung abhalten. Es steht die Weihnachtsfeier an und es sind noch organisatorische Belange zu besprechen. Ich bitte um zahlreiches Erscheinen.

     

     

     


    Bis bald,

    Frank 

  • E1 weiter ungeschlagen

    Fortuna Babelsberg I : Rot Weiss Groß Glienicke II            5:1

    SG Geltow I : Fortuna Babelsberg I             2:6

     

    Kaum sind die Herbstferien vorbei, schon rollt der Ball wieder. Und das auch gleich mit einer englischen Woche. Zuerst gab es das Nachholespiel gegen RW Groß Glienicke und 2 Tage später das Spiel in Geltow. Gut gespielt und verdient gewonnen, so das kurze Fazit nach diesen Spielen. Und so klettert Fortuna weiter ungeschlagen in der Liga auf Platz 2.

     

    Im ersten Spiel trafen Eliaz, Felix, Tim, Ben und ein Eigentor von RW Groß Glienicke. Gegen Geltow traf Felix und Eliaz doppelt, auch Kenley war erfolgreich und wieder ein Eigentor.

     

    Mit dabei: Daniel Nestmann, Ben Krone, Tim Panter, Paul Pöppel, Felix Lehe, Eliaz Rahimic, Lennox Rahimic, Kenley Wojahn, Stephan Ngah und Benjamin Küppers

  • C1-Mittwoch Training

    Hallo zusammen

     

    Am Mittwoch muss leider das "Sondertraining" ausfallen.

    Somit findet für ALLE ganz regulär Training statt.

    Wir beginnen aber etwas früher!

    Mittwoch 23.10.2013 um 17.00Uhr Training!

     

    Liebe Grüße

    Silke

  • E2 mit einer Komplettumstellung zum Erfolg

    Am Sonntag trat unsere E2 gegen den Teltower e.V. an und zeigte bereits in den ersten Minuten das sie heute unbedingt einen Sieg einfahren wollten, und bereits einige Chancen auf ein Tor hatten. In der 5. Minute zeigten unsere Kleinen ein schönes Kombinationsspiel, durch welches Yasin eine gute Vorlage zum Torabschluss für Laurin gelang und wir gingen mit 1:0 in Führung. 15 Minuten und 1000 gefühlte Chancen später gelang Friedrich, durch eine Vorlage von Laurin, der nächste Treffer und wir erhöhten zum 2:0. Mit diesem Stand gingen wir dann in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit sah es nicht anders aus. Wieder hatte unsere E2 zahlreiche Chancen, die jedoch nicht umgesetzt wurden. In der 30. Minute konnten wir dann zum 3:0 durch einen 9 Meter erhöhen, der von Friedrich ins Tor gebracht wurde. Nachdem sich ein Spieler unserer Abwehr verletzt hatte und somit die Mannschaft umgestellt werden musste, kam eine leichte Verunsicherung ins Spiel, welches auch der Gegner bemerkte und Druck aufbaute. Und so kam es dann in der 45. Minute das wir dem Gegner auch noch etwas Schützenhilfe leisteten und ihnen das 3:1 schenkte.

     

    Fazit: Wenn man vernünftig zuhört und ordentlich Fussball spielt dann kann man auch gewinnen.

     

    Im Einsatz waren: Kilian Lehniger, Karl Bolle, Marco Grahl, Laura Hoffmann, Mohamed Ouro-Gbele, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Paul Utech, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Maximilian Rünger, Laurin Diener

  • Wieder gegen ein Spitzenteam gewonnen

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74 II 2 : 1 (1:0)

    Nach vier Wochen Punktspielpause, einem gewonnenen Pokalspiel und einem gelungenen Trainingscamp ging es für die D1-Junioren von Fortuna wieder auf „Punktejagd“. Am Samstag, den 19.10.2013 war diesmal das Team von FSV Babelsberg 74 II zu Gast auf dem Stern-Sportplatz, eine Mannschaft die in bisher 6 Punktspielen viermal als Sieger vom Platz ging. Das es nicht mehr werden sollten, dafür wollten an diesen Tag die Fortunen sorgen. So gingen sie von Beginn an engagiert zu Werke, scheuten keinen Zweikampf und kauften somit den spielerisch starken Gästen „den Schneid ab“. Spielerisch ausgeglichen, hatten jedoch die Fortunen die besseren Torchancen in der 1.Halbzeit. Als alle bereits mit einer torlosen 1.Halbzeit rechneten, schmetterte Bobby nach guter Vorarbeit von Hannes den Ball unhaltbar in den Winkel. Auch in der 2.Halbzeit kämpften die Fortunen um jeden Ball. Einen davon erkämpfte sich Maximilian L., der den gewonnenen Ball mit einem Fernschuss zum 2:0 im Tor der Gäste unterbrachte. Nun wog das Spiel hin und her. FSV 74 hatte mehr Spielanteile, Fortuna die besseren Torchancen. Als kurz vor Schluss der Gast eine Unaufmerksamkeit in der diesmal gut stehenden Fortuna-Defensive zum 1:2-Anschluss nutzte, wurde es noch einmal spannend. Doch mit viel Geschick und etwas Glück brachten die Fortunaspieler den 2:1-Sieg verdient über die Runden. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn – Steven Ray Kutz, Maximilian Zech, Maximilian Lehe (1 Tor), Enno Plath, Lukas Knüttel, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski und Pascal Gischke.

    Fazit: Wieder brachte eine geschlossene Mannschaftsleistung, ein gutes Defensivverhalten und der Kampf bei allen Spielern einen verdienten 2:1-Erfolg gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. „Wir sind auf einen guten Weg.“

    Zum nächsten Punktspiel reisen die D1-Junioren nach Teltow. Dort wartet kein geringerer als der Spitzenreiter Teltower FV 1913 II, der bisher alle Spiele klar und deutlich gewonnen hat. Am Samstag, den 26.10.2013 um 11:30 ist Anpfiff, Treff für die Fortunaspieler ist um 09:50 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Erster Heimsieg der F2

    F2 Fortuna – Teltower FV IV 3:0 (1:0)

    An diesem Sonntag begrüßten wir die Kicker vom Teltower FV. Das Wetter war Ok und so ging es in eine Partie, die wohl dem einen oder anderen Fortunen noch lange in freudiger Erinnerung bleiben wird. In den ersten Minuten ging das Leder munter hin und her. Unseren Fortunen gelang es immer deutlicher, durch gutes Zweikampfverhalten, den Gegner zu verunsichern. Dies führte dazu, dass es mehrmals im Teltower Strafraum lichterloh brannte. Kurz vor dem Pausentee dann der Hammer. Janne, gerade eingewechselt, bekam in zentraler Position den Ball zugespielt, behielt die Nerven, umkurvte noch einen Gegenspieler und rums stand es 1:0. Erst der Pausenpfiff ließ die Jubelgesänge langsam verstummen und strahlende Gesichter schlürften zufrieden an ihren Trinkflaschen.

    Mit einem Tor im Rücken spielt es sich leichter und so kämpften unsere jungen Wilden in der 2. Hälfte hochmotiviert um jeden Zentimeter Kunstrasen. Der Einsatz sollte sich auszahlen. John H. erkämpfte sich den Ball und schob zu Emil rüber, der in der 28. Minute sicher zum 2:0 einschob. In Führung liegend können Minuten zu Stunden werden und alle ersehnten wohl schon den Schlusspfiff herbei. Doch einen, einen haben wir noch. In den letzten Spielminuten gelang es John H. erneut sich die Kugel zu erobern und wieder setzte er Emil daraufhin gut in Szene, der den Ball an- und mitnahm und mit einem strammen Schuss zum 3:0 Endstand einschob.

    Fazit: Zu Beginn war es ein Spiel auf Augenhöhe, das Hochspannung pur bereithielt. Mit zunehmender Spieldauer wurdet ihr immer sicherer in euren Aktionen und habt den Gegner phasenweise sogar in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Bravo junge Fortunen, ihr habt mit Leidenschaft diesen wichtigen Sieg errungen und könnt mit Recht stolz auf euch sein.

    Weiter so, denn Wassereis schmeckt nach Siegen doppelt so gut.

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Lukas – John H., Philipp, Janne (1), Jason, Emil (2), Angelo, Dustin, Basti und Evan 

     

     

  • Immer noch vorn mit dabei

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Kickers 94 III  0:1 (0:1)

    Trotz dieser knappen Niederlage, die Gary Siewert in der 31.Minute besiegelte, ist Fortunas Dritte immer noch vorn in der Tabelle dabei und sollte durchaus ein Wort bei der Titelvergabe mitzureden haben.

  • Endlich ist der Knoten geplatzt

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Potsdamer Kickers 94 II  3:0 (3:0)

    Da ist Trainer Tino Greve und der gesamtem Mannschaft ein Stein vom Herzen gefallen, denn mit diesem Sieg wurde erst einmal die Abwaertsspirale unterbrochen und mit 3 Toren auch ein wenig das Torverhaeltnis aufgebessert, was in einem sogenannten Sechspunktespiel besonders wichtig ist.

  • Offensive mit Ladehemmungen

    Landesklasse: FSV Eintracht 1910 Koenigswusterhausen - Fortuna Babelsberg  2:0 (0:0)

    Was Trainer Mathias Mros schon seit Wochen hinter vorgehaltener Hand befuerchtete, zeigt sich nun sehr deutlich. Er hat keine (von der Piecke auf) gelernten Stuermer.

  • F1 Heimsieg gegen Turbine

    F1 Fortuna – Turbine Potsdam I 9:0 (6:0)

    Am heutigen Samstag hatten wir die Jungs von Turbine Potsdam zu Gast. Im ersten Punktspiel nach der mehrwöchigen Pause wollten wir versuchen, an die guten Leistungen anzuknüpfen. Bunte Blätter sprenkelten den Kunstrasen und bei angenehmen Temperaturen ließen sich unsere Fortunen nicht zweimal bitten und legten von Beginn an konzentriert druckvoll los. Belohnt wurde dies sogleich mit dem 1:0 durch Domi, der sich gut durchkämpfte und zum Abschluss kam. Dieser Treffer gab Sicherheit und Fortuna beherrschte von da an das Geschehen. Domi gelang es erneut, die wackelige Abwehr zu durchbrechen und traf zum 2:0, ehe Tim mit einem satten Linksschuss ins rechte Eck auf 3:0 erhöhte. Unserer Abwehr gelang es die vereinzelten Konterangriffe der Gäste gut abzufangen und brachte ihrerseits den Ball oft wieder gefährlich nach vorn. Nils zeigte wenige Augenblicke später, was in ihm steckt und brachte per Fernschuss das Leder unhaltbar im Gehäuse zum 4:0 unter. Erneut konnte Tim seinen Gegenspieler gekonnt abschütteln und netzte zum 5:0 ein. Kurz vor der Pause setzte sich Jerry über links kommend gut durch und schlug die Flanke in den Strafraum. Domi justierte noch einmal nach und wumms zappelte der Ball erneut im Netz. (6:0)

    Pause

    Mit einigen Umstellungen  gingen wir die 2. Hälfte an. Dem Spielfluss tat das aber keinen Abbruch und es wurde weiter frech nach vorn gespielt. Ein Eigentor markierte das 7:0, ehe Jerry mit einem strammen Schuss ins linke Eck das 8:0 gelang. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Daniel, der nach einer Vorlage von Jerry zum 9:0 einköpfen konnte. Bravo Jungs, das war super.

    Fazit: Es war schön zu sehen, wie ihr heute den Gegner bespielt habt. Die notwendige Systemumstellung hat schon ganz gut geklappt. Klar gibt es immer etwas zu verbessern. Hier und da müssen wir noch abgeklärter agieren, aber das kommt mit der Routine. Fußball wollten wir heute sehen, und Fußball habt ihr heute geboten. Daher ein dickes Lob an euch alle und weiter so.

    Gruß euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex – Daniel (1), Yunes, Nils (1), Flo, Domi (3), Felix, Tim (2), Basti und Jerry Lee (2)

     

  • EDEKA Schlender Cup 12.10.2013

     

    Am Samstag, 12.10.2013 war es soweit, unser erstes selbst organisiertes Turnier.

    Zu Gast waren insgesamt 9 Mannschaften aus Berlin und Brandenburg sowie wir als Gastgeber mit der F2 und F3. Wir spielten auf zwei Kleinfeldern mit einer Spieldauer von 10 Minuten (6+1). 

     

    Zu Gast waren:

    SV Ferch 1948, Grün Weiß Neukölln, SC Westend, SC Siemensstadt, SFC Stern 1900, NFC Rot Weiß Berlin, SC Staaken 1919, Tennis Borussia und Hertha 03

    Leider mussten ein paar Änderungen am Turnierplan vorgenommen werden, da die Mannschaft des SV Empor Berlin kurzfristig absagt. Unserer Vorfreude auf dieses Turnier war trotzdessen sehr groß.

    Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den SFC Stern 1900. Unsere Jungs waren noch nicht so richtig wach und mussten erst mal ins Spiel rein finden. So verloren wir dieses Spiel mit 3:0.Dann ging es für uns ins zweite Spiel gegen den NFC Rot Weiß Berlin. Trotz guter Leistungen unserer Jungs und einigen Torchancen, bekamen wir durch einen Freistoß unser erstens Gegentor. Auch weiterhin sah es für uns nicht gut aus. Nach einer Ecke kassierten wir unser zweites Gegentor. So endete das Spiel 2:0 für unseren Gegner.

    Dann hieß es mit neuem Mute ins nächste Spiel gegen Tennis Borussia. Wir machten ein ordentliches Spiel und unsere Mühe wurde durch ein platziert geschossenen Freistoß von Jason belohnt und wir gingen mit 1:0 in Führung. Leider wurden wir nach einen schlecht gespielten Rückpass gleich mit einem Gegentor bestraft und das Spiel endete 1:1. Das nächste Spiel gegen Hertha 03 war spannend und die Torchancen recht ausgeglichen. Wieder kam es zu Freistoß für uns, den Jason ein zweites Mal verwandelte. Jedoch nutzte der Gegner seine Chance und schoss zum 1:1 Endstand.Im letzten Vorrundenspiel gegen SC Staaken, der an diesem Tag eine hervorragende spielerische Leistung zeigte, unterlagen wir mit 3:0.

    Im Platzierungsspiel um Platz 9 kämpften wir gegen SC Siemensstadt. Ein spannendes Spiel begann. Pascal, der an diesem Tag ein letztes Mal für Fortuna spielte, schoss das 1:0 und unterstütze uns auch sonst tatkräftig. Durch diesen 1:0 Sieg sicherten wir uns den 9. Platz.

    Über den verdienten 1. Platz freute sich Grün Weiß Neukölln.

    Wir, die F2 und F3 von Fortuna, bedanken uns auf diesem Wege bei unserem Sponsor EDEKA Schlender, der allen Kindern eine Medaille sponserte. Alle Mannschaften die an diesem Turnier teilgenommen haben, ihr wart sehr freundliche Gäste und habt uns ein spannendes und schönes Turnier geliefert.

    Für F2 Fortuna spielten: Lukas, Sebastian, Pascal, Angelo, John H., John O., Philipp, Louis, Jason

    Folgenden Kindern danken wir für die Unterstützung in der F3: Janne, Dustin und Jamie

  • Trainingslager im Camp Störitzland

    Fünf Tage vom 09.-13.10.2013 weilten unsere D1-Junioren zu einem Trainingslager im Camp Störitzland in der Nähe von Grünheide. Bei guten Rahmenbedingungen und bester Verpflegung wurde fleißig trainiert. Auch das „Team“ konnte durch das noch bessere Kennenlernen und durch gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Tischtennis, Quad fahren und Kartenspielen noch mehr verbessert werden. Einige Verwegene sprangen in den kalten See. Neben den Trainingseinheiten führte man auch Testspiele gegen Mannschaften aus der Umgebung durch. Gegen den verlustpunktfreien Tabellenzweiten der Kreisliga Oder/Neiße Staffel West Borussia Fürstenwalde wurde bei strömenden Regen klar mit 1:7 verloren. Zwei Tage später ging es zum Tabellenvierten der gleichen Liga, dem Team von FV Kickers Trebus. Dieses Team wurde von den Fortunen deutlich mit 6:0 bezwungen. Zum Abschluss des Trainingslagers war man noch zu Gast beim Tabellenführer der Kreisliga Dahmeland und verlor nach gutem Spiel knapp mit 2:4. Für Fortuna waren unterwegs: Steven Dorn – Steven Ray Kutz, Maximilian Lehe (2 Tore), Enno Plath, Lukas Knüttel (1 Tor), Erik Klemke (3 Tore), Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Luca Cikrit, Alexander Zeplin (1 Tor), Hannes Kaschubowski, Pascal Gischke (1 Tor), Felix Lehe und Maurice Baade.

    Am Samstag, den 19.10.2013 um 09:30 Uhr steht wieder ein Punktspiel an. Auf dem Stern-Sportplatz erwarten die D1-Junioren das Team von FSV Babelsberg 74 II. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr.

  • F1 Licht und Schatten beim Ferienprogramm

    In der mehrwöchigen Spielpause nutzten wir die Zeit, um an mehreren Turnieren/Testspiel teilzunehmen. Hierbei lag der Fokus klar beim Abwehrverhalten und der Spieleröffnung.

    Das 1stündige Testspiel gegen die Kickers sollte zur Standortbestimmung dienen. Leider gerieten wir durch einige individuelle Fehler schnell in Rückstand und so stand es nach 30 Minuten 0:4. In der zweiten Hälfte kamen wir immer besser in die Partie und es gelang uns sogar der Anschlusstreffer zum 1:4, ehe die Kickers mit 3 weiteren Treffern die Partie 1:7 verdient für sich entscheiden konnten.

     

    Mit den gewonnenen Erkenntnissen im Laderaum bestiegen wir nur wenige Tage später die Shuttles und sausten nach Berlin zumHaselhorsterLöwencup. 20 Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil und gespielt wurde in 4 Gruppen. Anfangs kamen wir nur schwer mit den veränderten Bedingungen (5+1) zurecht. Dennoch belegten wir hinter Hertha 03 Zehlendorf und BAK Berlin den 3. Platz in unserer Vorrundengruppe und qualifizierten uns somit für die Zwischenrunde. Hier trafen wir auf die Reinickendorfer Füchse. Diese spannende Partie wurde zwar mit 1:4 verloren, aber durch ein 0:0 gegen Hertha 06 und dem besseren Torverhältnis, beendeten wir die Zwischenrunde als Zweiter. Alle 2. Plätze der Zwischenrunden endeten als Platz 5-8, da nur die Plätze 1-4 ausgespielt wurden. Nach ca. 8,5 Stunden Mammutprogramm schafften wir gerade noch den Homebutton zu drücken und flogen mit einigen guten Ansätzen und etwas gemischtem Bauchgefühl wieder heim.  

    Zum letzten Test, bevor es mit den Punktspielen weiter geht, fuhren wir zum Herbstcup des FV Wannsee. In diesem super organisierten Turnier traten 8 Mannschaften in zwei Gruppen an. Gespielt wurde 20 Minuten und Fortuna legte in der ersten Partie gegen SF Kladow auch gleich mal gut los. Sie ließen den Ball schön laufen und am Ende gewannen wir mit 7:1. Bemerkenswert fand ich, dass wir 7 verschiedene Torschützen hatten. Das Spiel gegen den Gastgeber ging leider mit 0:3 verloren, doch unsere Jungs fanden im letzten Vorrundenspiel gegen die S.C. Berliner Amateure wieder zurück zu ihrem Spiel und gewannen mit 3:0. Als zweiter der Vorrunde ging es im Halbfinale nun wieder gegen unsere Potsdamer Kickers ;).Die Kickers erwischten einen Traumstart und kombinierten stark vor unserem Gehäuse. Schnell stand es 0:5. Dennoch kämpften unsere Jungs tapfer weiter und mit dem Mut der Verzweiflung gelang es unsere Fortunen im letzten Drittel das Spiel wieder offen zu gestalten. Auch der ein oder andere Treffer wäre sicher nicht unverdient gewesen (Endstand 0:5). Im Spiel um Platz 3 wartete ein weiterer Kreisligist, der RSV Teltow. Erneut das gleiche Bild. Erst als der Drops gelutscht war, begannen wir Fußball zu spielen. Respekt Jungs, dass ihr auch nach einem 0:5 immer noch weiter gekämpft habt. Schließlich wurdet ihr für euer Bemühen mit einem schönen Spielzug, der zum 1:5 führte, belohnt. Jerry passte auf Tim, Tim peilte Daniel im Zentrum mustergültig an und Tor. Endstand 1:5 und damit ein ordentlicher 4. Platz.  

    Fazit: Krasse individuelle Fehler, aber auch schönen mutigen Kombinationsfußball haben wir bei allen Veranstaltungen gesehen. Wenn es euch gelingt, die Köpfe frei zu bekommen, Nebensächlichkeiten abzustellen und euch damit nicht immer selbst im Weg stehen würdet, kann es uns mit viel Fleiß im Training gelingen, die Lücken zu den Besten zu schließen. Doch IHR müsst es wollen, denn ihr seid ein Team.

    Das Ferienprogramm machten mit: Yunes, Tim, Jerry, Felix, Daniel, Basti, Nils, Flo, Domi, Erik, Alex

  • Pokalaus für die "Zweite"

    Kreispokal: SG Grün-Weiß Golm/ Töplitz - Fortuna Babelsberg II  3:1 (2:0)

    Erneut eine Leistung der "Zweiten", die mehr Fragen aufwirft, als Antworten gibt.

  • Eine Nummer zu groß für die "Dritte"

    Kreispokal:Fortuna Babelsberg III - FSV Babelsberg 74 II  0:3 (0:2)

    Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und so haben auch die unterklassigen Gegner die Hoffnung auf einen Sieg. Mit einem Doppelschlag in der 8. und 10.Minute, stellte der FSV Babelsberg 74 II aber sofort klar, dass man hier nichts anbrennen lassen wollte.

  • Mit verdientem Sieg in Pokalrunde 3 eingezogen

    Kreispokal: Juventas Crew Alpha -Fortuna Babelsberg  1:3 (0:0)

    Gut 200 Zuschauer hatten sich zu diesem Pokalortsderby auf dem Kunstrasenplatz im Kirchsteigfeld eingefunden und bildeten eine würdige Kulisse für einen interessanten Pokalfight.

  • C1-Sonntag Testspiel gegen Empor Berlin

    Hallo zusammen

     

    Sonntag 13.10.2013 geht es zum Testspiel gegen Empor Berlin. Anpfiff ist um 10.30Uhr im Fr. Ludwig Jahn Sportpark und Treffpunkt ist um 8.45Uhr am Fortunaplatz!

     

    Liebe Grüße

    Silke

  • G-1 Turniersieger bei Liberta

  • F-2 mit Platz 2 beim Herbsttunier

  • Endlich den "Bock umgestoßen"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Werderaner FC Viktoria 1920 II  1:1 (0:0)

    Da stand doch endlich mal wieder ein Team auf dem Platz, das Spaß am Fußball hatte und mit der Körpersprache zeigte, dass man nicht zu einem gemütlichen "Wochenendknödeln" gekommen war. 

  • Kantersieg gegen Caputh II

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Caputher SV 1881 II  5:0 (3:0)

    Fortunas Dritte zeigt mit Beständigkeit, dass sie zu den Spitzenteams der 3.Kreisklasse gehört. Ganz maßgeblich dafür ist, dass die Defensive mit nur 6 Gegentoren die Stabilste der Staffel ist und dass auch die Offensive nicht mit Toren geizt. Dies musste nun auch die zweite Mannschaft des Caputher SV erfahren.

  • Viele Chancen, keine Tore

    Landesklasse:FC Viktoria Jüterbog - Fortuna Babelsberg  0:0

    Hätte man sich in vergangenen Spielzeiten noch über Auswärtspunkte gefreut, so ist inzwischen der Anspruch ein Anderer. Fortuna  bestimmte, wie schon in den letzten Partien auch, klar das Spielgeschehen, konnte dies aber, wie in der Vorwoche, erneut nicht in Toren ausdrücken. Fortuna bestimmte ganz klar das Spielgeschehen und erspielte sich Chance um Chance, dies wurden aber reihenweise (auch von erfahrenen Spielern) "versiebt". Die Bezeichnung "es war ein Spiel auf ein Tor, traf in dieser Partie zu. Jüterbog fand im Fortuna-Strafraum so gut wie nicht statt. Fortuna erzielte zwar 3 Treffer, aber Schiedsrichter Pascal Backhaus hatte jeweils etwas dagegen. Auch verweigerte er in der 35.Minute bei einem glasklaren Foul an Daniel Ziemann ebenso den Elfmeterpfiff, wie bei einem für alle sichtbaren Handspiel im Jüterboger Strafraum (70.Minute). So kam es in der 90.Minute, nach einem anstandslos erzielten Tor durch Pascal Baneth (das der Schiedsrichter ebenfalls nicht anerkannte) zu Tumulten, die mit einer Gelb/Roten Karte für Pascal Baneth endete. Trotzdem sollte das Team den "Verlust" von 2 Punkten nicht an der diskussionswürdigen Leistung des Schiedsrichtertrios festmachen. Es gab Torchancen in Masse, die zu verwerten gewesen wären.

    Fazit: Fortuna lieferte eine geschlossene Mannschaftsleitung ab, so dass der Gastgeber in den gesamten 90 Minuten zu keiner nennenswerten Torchance kam. Die Nutzung der zahlreichen Torchancen Bedarf aber unbedingt der Verbesserung, will das Team am Ende der Saison das gesteckte Ziel (Platz 3 bis 5) erreichen.  

  • Zwei Mal "geschlafen"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Eintracht 90 Babelsberg  0:2 (0:2)

    Erneut zeigte sich, dass einige Fortuna-Spieler von Beginn an nicht wach genug sind. Ansonsten ist nicht erklärlich, wie zwei Eintracht 90-Spieler bereits in der 2.Minute so frei im Fortuna-Strafraum stehen und sich den Ball zuspielen können?!

  • Spielverlegung E-1 vom 12.10. auf 17.10.

    Das Punktspiel am 12.10. gegen RW Groß Glienicke fällt aus.

    Der neue Termin ist Donnerstag, der 17.10.2013 um 17:30 Uhrund statt in Groß-Glienicke, wird bei uns "Am Stern" gespielt.