C2-Junioren

c2 junioren

Jahrgang: 2004

Training: Dienstag und Freitag 17:30-19:00 Uhr

Trainer: Frank Hoffmann

Co-Trainer: Gregor Ulrich

Betreuerin: Janette Hoffmann

C2 rückt nach Auswärtssieg gegen SV Ruhlsdorf auf den 2. Tabellenplatz

Am Wochenende fand das Rückspiel gegen SV Ruhlsdorf statt. Wir hatten uns fest vorgenommen, den Punktestand möglichst ohne Gegentor auszubauen, allerdings stellte der nasse Rasenplatz uns vor einige Probleme.

Das Spiel begann mit großer Unsicherheit auf unserer Seite und einem hochmotivierten Gegner, welcher die erste Viertelstunde dominierte. Die Abwehr hatte erheblich zu tun, um den Ersttreffer des Gegners zu verhindern und nur mit etwas Glück gelang unseren Jungs dann doch nach 15' das 1:0. Dadurch kehrte etwas Ruhe und Sicherheit in Spiel ein und wir konnten in der 25' den Vorsprung auf 2:0 erhöhen.

Als dann kurz nach der Halbzeit der Gegner einen Anschlusstreffer landet, war das Spiel wieder offen. Genau vor dieser Situation hatten wir unsere Jungs in der Pause gewarnt. Auch wenn der Gegner neuen Mut gefasst hatte, gelang ihm aber nicht der Ausgleichstreffer, sondern wir erzielten in der 46' das 3:1. Danach gab es weitere gute Chancen (Pfosten, Latte…) und kurz vor Schluss noch das 4:1.

DANKE an die Eltern und Freunde, die uns heute so zahlreich unterstützt haben!!!

C2 gewinnt erneut gegen RSV Eintracht 1949 IV - 8:0

Als Auftaktspiel der Rückrunde fand am Wochenende das Spiel gegen RSV (IV) statt. Im Hinspiel hatte es der Gegner mit verbalen Attacken geschafft, eine Reaktion von einem unserer Spieler zu provozieren, welche einen Platzverweis nach sich zog. Entsprechend bereiteten wir unsere Spieler darauf vor, sich nicht provozieren zu lassen.

Wider Erwarten verlief das Spiel fair und ohne große Zwischenfälle ab.

Wir dominierten von Anfang an und ließen dem Gegner kaum Raum für eigene Angriffe. Trotz der hohen Toranzahl gab es einige Möglichkeiten, welche hätten verwandelt werden müssen. So gingen wir aus dem Spiel zwar als Sieger, aber mit der Erkenntnis, dass bei einigen noch erhebliche Trainingsdefizite auszugleichen sind.

C2 Sieg gegen Eintracht Falkensee mit 9:4

Am 10.3.2018 fand das letzte Punktspiel in der Hinrunde der Saison statt. Es war kein sehr schönes, aber erfolgreiches Spiel. Unser Team konnte durch einen klaren Sieg den Punktestand optimieren und liegt nun auf dem 3. Platz der Tabelle.

C2 Niederlage gegen ESV Lokomotive Potsdam

Heute spielten unsere Jungs im Luftschiffhafen gegen ESV Lokomotive Potsdam. Das Spiel begann aufgrund organisatorischer Probleme mit einer Verzögerung von 40 Minuten.

Nach den letzten drei Niederlagen hatten wir uns fest vorgenommen 3 Punkte zu holen.

Wir begannen mit hohem Druck auf das gegnerische Tor, jedoch ohne effektive Ideen im Spielaufbau. Immer wieder zog es uns in die Mitte, wo wir dann in der Abwehr steckenblieben oder es gab für die Ballführenden nicht ausreichend Anspielstationen. Ein Analogiefehler zu den letzten Spielen, welcher direkt in der 12' mit dem 0:1 bestraft wurde. Der Gegner wurde durch den Vorsprung noch gefährlicher und unsere Jungs hatten Mühe und Glück, dass nicht noch ein zweites Tore in der ersten Halbzeit fiel.

Dann begann die zweite Halbzeit und wir waren nach einem wunderschönen Spielzug und dem Ausgleichstreffer in der 36' wieder zurück. Allerdings hielt die Euphorie nicht lange an, denn schon fünf Minuten später schoss der Gegner sein zweites Tore. Danach hatte man das Gefühl, uns fehlte das Gegenmittel und zusätzlich auch bei einigen Spielern der nötige Biss, dem Spiel nochmal eine Wende zu geben. Kurz vor Schluss erhielt der Gegner durch dieses fehlende Engagement Freiraum zum Tor und konnte durch einen platzierten Schuss noch in der 67' auf 1:3 seinen Vorsprung ausbauen.

C2 Niederlage gegen Potsdamer Kickers 94 II

Nach den Herbstferien fand an diesem Wochenende das vorletzte Punktspiel vor der Winterpause statt. Die erste Halbzeit begannen wir mit hohem Druck, aber ohne vernünftigen Spielaufbau. Dadurch war unser Spiel einfach zu durchschauen und endete immer wieder an der Verteidigungslinie des Gegners. Gefühlt waren wir 25 Minuten ausschließlich in der gegnerischen Spielhälfte, aber es gab keine nennenswerte Torschussaktion.

Danach gelang es dem Gegner einige Male den Ball über den versierten Mittelstürmer bis vor unser Tor zu bringen, allerdings konnte unser Torwart einen Treffer verhindern.

Obwohl wir in der Halbzeitpause unsere Jungs nochmals ausgiebig instruiert hatten, änderte sich an der Spielart wenig. Im Ergebnis erzielte der Gegner dadurch in der 37' seinen ersten Treffer. Offensichtlich spürten die Jungs, dass hier eine Niederlage vermeidbar ist und das Engagement und die Qualität des Spiels nahmen merklich zu. Allerdings fehlte es dann doch an Glück oder Können, einige der sicheren Chancen in ein Tor zu verwandeln, obwohl unser Spiel wirklich sehenswert war. In der 54' konnte der Gegner seinen Vorsprung noch weiter ausbauen und das Spiel endete mit diesem Stand dann 0:2.

C2 Niederlage gegen Dallgow-Döberitz

Am 14.10 haben unsere Jungs gegen Dallgow 0:6 verloren. Der Gegner war uns spielerisch und körperlich überlegen. Nur durch große Anstrengung gelang es uns, bis zur 21' ein Tor zu verhindern. Unmittelbar nach dem ersten Treffer (23') folgte das 0:2. Als dann direkt nach dem Anstoß zur 2. Halbzeit das 0:3 fiel, war unsere Widerstandskraft gebrochen und es folgten noch 3 weitere Tore.

C2 - Niederlage gegen SG Michendorf

Nach der Niederlage des letzten Pokalspiels starteten unsere Jungs mit hoher Motivation in das wichtige Punktspiel gegen Michendorf. Allerdings zeigte sich direkt nach dem Anpfiff, dass der Gegner gut vorbereitet war. Es begann ein Spiel auf Augenhöhe, in welchem wir bereits in der 2. Minute unser erstes Tor schossen. Allerdings konterte der Gegner in der 12' direkt mit einem Ausgleichstor. Trotzdem waren unsere Jungs in der ersten Halbzeit überlegen und so gingen wir mit Vorsprung von 3:2 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wieder ausgeglichen. In der 45' gelang dem Gegner der Ausgleich (3:3), wir gingen in der 54' wieder in Führung (4:3) und der Anschlusstreffer des Gegners in der 62' führte erneut zum Ausgleich (4:4). Dann begann der Endkampf um die Entscheidung und durch eine übermotivierte Aktion an der Strafraumgrenze erhielt der Gegner einen Elfmeter, der zum 4:5 Endstand führte.