E1-Junioren

Jahrgang: 2007

Training: Dienstag und Freitag 16:00-17:30 Uhr

Trainer: Frank Schmidt

Betreuerin: Wilma Wartmann

 

Wir, die E1-Junioren, brauchen eure Unterstützung

Donnerstag, 21.06.2018 17:00 Uhr
Relegationsspiel Landesliga

Unsere E1-Junioren treffen auf SG Rot-Weiß Neuenhagen und lädt alle zu diesem Spiel ein.

Weiterlesen: Wir, die E1-Junioren, brauchen eure Unterstützung

Hitzeschlacht bei '74 (2)

Am Dienstagabend spielte die E1 ein vorgezogenes Punktspiel beim FSV Babelsberg’74.

Die Kinder hatten sich viel vorgenommen und wollten mindestens einen Punkt mit nach Hause nehmen. Pünktlich kamen wir an und es erwartete die Kinder brütende Hitze. Schatten war kaum da aber der FSV stellte Behälter mit Wasser an den Spielfeldrand um die Hitze zu mildern. Vielen Dank.

Fortuna bestimmte von Anfang an das Spiel. Die Abwehr stand kompakt und leitete so manchen Angriff ein. Leider wurden die Chancen nicht genutzt und es ging mit 0:0 in die Pause.

In Hälfte 2 das gleiche Bild. Fortuna klar spielbestimmend und so war es eine Frage der Zeit wann hier mal ein Tor fällt. In der 26‘ war es dann soweit und Theo köpfte eine Ecke stark ins Tor. Als Justin nach schöner Einzelleistung das 2:0 erzielte war eine Vorentscheidung gefallen. Wir wechselten jetzt viel um den Kindern Ruhepausen zu gönnen. Darunter litt der Spielfluss etwas aber nach Theo’s 3:0 waren hier alle Messen gesungen. In der 41‘ krönte Marvelous seine heutige, bärenstarke Leistung mit dem Tor des Tages. Er setzte sich gegen 2 Gegenspieler durch und zog aus 15 Metern ab. Der Ball landete unhaltbar im Knick. Suuuuuuper.

Als abgepfiffen wurde waren die Kinder stehend K.O. aber glücklich. Die Einsatzbereitschaft bei diesen Temperaturen war mehr als vorbildlich! Wenn diese Einstellung auch in den beiden letzten Spielen zu Tage tritt kommen die Kinder dem Klassenerhalt sehr nahe.

Es spielten und schwitzten: Andre, Aljoscha, Marvelous(1), Ole, Jess, Justin(1), Ibrahim, Anton, Nico, William, Theo(2)

Ein großes „Danke“ an Ole und Jess aus der E3 für die Unterstützung.

Frank

2.Platz beim eigenen Turnier

Am Pfingstsamstag veranstaltete unsere E1 ihr eigenes Pfingstturnier. Geplant waren eigentlich 10 Mannschaften, es reichte aber am Ende nur für 5 Gäste, bei denen wir uns recht herzlich bedanken. Mit dabei waren neben der Fortuna die SG Michendorf, SV Wannsee, BSV Hürtürkel, Lok Seddin und Concordia Nowawes. Gespielt wurde jeder gegen jeden in Hin und Rückspiel. Fortuna traf als erstes auf die SG Michendorf. Wir waren hier weit überlegen und erspielten uns viele Torchancen. Leider nutzte nur Justin eine Chance aus und erzielte den 1:0 Siegtreffer. Spielerisch war es eine tolle Leistung, nur unsere Chancen müssen wir besser verwerten.Das 2. Spiel ging dann gegen den SV Wannsee. Unsere Jungs waren wohl vom ersten Spiel ziemlich kaputt und so verloren wir durch 2 unkonzentrierte Aktionen verdient mit 0:2. Wannsee war hier klar spielbestimmend und gewann verdient. Im 3. Spiel traf die Fortuna dann auf Concordia Nowawes. Diese hatten bisher alles gewonnen und den Fortunen war klar, dass es entsprechend schwer werden würde. Doch Fortuna spielte besonders in der Defensive sehr gut und es gelang ein verdientes 0:0. Ganz starkes Spiel, obwohl wir auch hier Chancen hatten und diese leider nicht nutzten.Im 4.Spiel traf die Fortuna auf Hürtürkel. Das Spiel war auch hier sehr spannend und es gab Chancen auf beiden Seiten. Theo erzielte den Treffer zum 1:0 als der Torwart der Gäste seinen Kasten verlassen hatte. Ein toller Distanzschuss von Theo. Unsere Verteidigung und Andre ließen nichts weiter zu und so gelangten die nächsten 3 Punkte auf unser Konto .Nun folgte das letzte Hinrundenspiel gegen Lok Seddin. Hier drehten unsere Jungs richtig auf und es gelangen jede Menge Torchancen. Am ende gelang uns ein 3:0 Sieg, der zu keiner Zeit gefährdet war.Nun folge die Rückrunde. Als erstes wieder gegen Michendorf. Man merkte langsam, dass die Kräfte nachliessen. Wir erspielten uns wieder viele Chancen, bekamen durch eine Unachtsamkeit aber recht schnell das 0:1 eingeschenkt. Die Fortunen steckten aber nicht auf und erzielten den Ausgleich. Tolle Leistung, aber bei den vielen Chancen muss mehr gemacht werden. Am Ende blieb es bei diesen Unentschieden. Schade eigentlich, denn dies sollte sich am ende rächen.Im 2. Rückrundenspiel ging es gegen SV Wannsee. Die Fortunen nahmen sich eine Menge vor, zumal im Hinspiel eine Niederlage winkte. Die Jungs erkämpften sich mehrere Chancen und es gelang ein toller treffer. Tolle Teamleistung der Mannschaft, auch wenn hier wieder mehr drin war.Nun ging es gegen Concordia. Unsere Fortunen knüpften am letzten Spiel an und erspielten sich viele Chancen .Am Ende gelangen uns 2 tolle Tore und unsere Defensive konnte alle Chancen vereiteln. Tolles Spiel Jungs.

Jetzt sollte es gegen Hürtürkel gehen. Unsere Jungs waren am Ende ihrer Kräfte und das merkte man. Viel zu oft konnten die Gäste vor unser Tor. Unsere Offensiven Bemühungen verliefen sich im Sande und fanden kaum statt. Folgerichtig gelang es den Berlinern einen tollen Treffer nach einer Ecke zu erzielen. Wir waren nicht gut sortiert und müssen dieses Ergebnis leider hinnehmen.

Im letzen Spiel des Tages ging es dann gegen Lok Seddin. Hier wurde endlich wieder an die tollen Offensiven Leistungen des Turniers angeknüpft und wir erzielten toll heraus gespielte 4 Tore. Defensiv konnten wir wieder alle Angriffe des Gegners vereiteln.

Fazit: Wir erreichten tolle 20 Punkte, erzielten 13 Tore und kassierten NUR 4 Gegentreffer. Dies ist Turnierbestwert. Klasse Leistung. Mit nur einen Wechselspieler konnten die Fortunen heute viele  tolle Aktionen zeigen. Zu keiner Zeit wurde aufgegeben und es wurde alles rausgeholt was möglich war. 120 Minuten Spielzeit waren sehr sportlich. Andre wurde zusammen mit den Torwart der SG Michendorf zum besten Torwart nominiert, verlor aber leider im 9 Meter Schießen mit 1:2, sodass die SG Michendorf den besten Torwart des Turniers stellte. Bester Spieler wurde die Nr. 10 von Concordia Nowawes.

Es Spielten: Andre, Aljoscha, Marvelous, Justin(5), Theo (3), Ibrahim (2), Anton (2), Timm (1, vielen Dank für die Unterstützung)

Micha

E1 gewinnt Turnier in Michendorf

Für die E1 ist es seit Jahren Tradition am 1.Mai nach Michendorf zum Maiturnier zu fahren.Gestern war es mal wieder soweit und wir reisten mit einem Mix aus E1 und E3 an.

In der Vorrunde konnten wir gegen Michendorf III, Schenkenhorst und Siethen gewinnen ehe uns Babelsberg’74 unsere Grenzen am heutigen Tage aufzeigte. Trotz sehr durchwachsener Leistung standen die Kinder im HF und trafen da auf die Potsdamer Kickers. Bis zum Ende stand es 0:0 und ein 9-Meterschiessen musste her. Unsere Helden trafen alle, ein Kicker verschoss und die Kinder waren im Finale.

Im Finale hatten alle mit ’74 gerechnet, umso grösser war die Überraschung als uns der Caputher SV gegenüber stand. Anton brachte uns in Führung doch kurz vor Schluss spielten die Caputher Jungs einen Konter schön zu Ende und glichen aus. So blieb es bis zum Schluss und wieder musste ein Entscheidungsschiessen ran.

Die Spannung nun kann man nur schwer beschreiben- um es kurz zu machen: Milo hielt den entscheidenden 9ner und die Kinder waren Turniersieger.

Obwohl die Trainer mehr Schatten als Licht in der Spielweise der Fortunen sahen haben sich die Kinder diesen Erfolg durch Einsatzbereitschaft und Teamgeist verdient.

Micha und Frank

E1-Junioren senden Lebenszeichen

Am Sonntag ging es für die Fortunen gegen den Ludwigsfelder FC. Wir hatten uns viel vorgenommen und die Jungs gut eingestellt. Das im Training gelernte sollte umgesetzt werden. Früh morgens allerdings der erste Schreck,Aljoscha fiel gesundheitsbedingt aus. Zum Glück hatte das Trainerteam im Vorfeld Verstärkung aus der E3 organisiert. So stand uns wenigstens ein Wechsler zur Verfügung.

Das Team begann wie die Feuerwehr und nach 36 Sekunden gelang es Theo zum 1:0 einzunetzen. In der 3. Minute konnte William aus der 2. Reihe seine Chance nutzen und erhöhte auf 2:0. In Minute 7 erhöhte Justin auf 3:0 was erst einmal ein toller Vorsprung war. Nach einem Stellungsfehlev on Marvellous konnte der LFC in der 12. Minute auf 3:1 verkürzen. Jess stellte den alten Abstand in der 16.Minute wieder her. 4:1 Im direkten Gegenzug konnte der LFC leider den erneuten Anschlusstreffer erzielen. 4:2.Kein Problem, denn Jess erzwang in der 20.Minute das Tor zum 5:2, nachdem ein Gegengenspieler den Ball ins Tor abfälschte. Dann gingen die Fortunen in die wohlverdiente Pause. Dort wurden die Spieler gelobt, es war eine tolle Teamleistung bis dahin. Leider wurden nur 2 der 3 Ziele in der ersten Hälfte erfüllt. Wir konnten den Ball über längere Strecken in unseren Reihen halten und wir hielten die Abstände ganz gut ein. Das 3. Ziel ohne Gegentor zu bleiben, konnte nicht erfüllt werden und wurde in der Pause dann umgeschrieben. Es sollte nun kein weiteres Gegentor zugelassen werden. In der 34.Minute konnte Nico seinen ersten Saisontreffer erzielen und erhöhte auf 6:2. Theo nutzte dann einen Freistoß nach einen Foul und hämmerte den Ball unhaltbar in den Knick. 7:2. In der 44. Minute erzielte Justin einen weiteren Treffer,8:2 und Jess erzielte in der 47. Minute den 9:2 Endstand.

Fazit: Wir haben heute endlich das im Training gelernte umgesetzt. Es ist uns gelungen miteinander zu kombinieren und so tolle Angriffe einzuleiten. Die Abstände wurden über weite Strecken gut eingehalten und auch der Ballbesitz wurde im Vergleich zum letzten Spiel erhöht. Tolle Leistung. Nun kann wieder mal gefeiert werden.

Es spielten: Andre, William (1), Marvellous, Theo (2), Justin (2), Nico (1), Ole und Jess (3) (beide aus der E3. Danke für eure Unterstützung).

Micha und Frank

Nach grossem Kampf doch noch verloren

Am Donnerstag kam es endlich zum letzten Hinrundenspiel der E1. Es ging nach Deetz zum ungeschlagenen Tabellenführer.Unsere Helden waren klar in der Außenseiterrolle und sie hatten sich vorgenommen hinten die"0" so lange wie möglich zu halten. Schnelle Nadelstiche sollten die Deetzer Jungs zudem etwas ärgern.

Vorhaben 1 ging nicht auf, nach 3 Minuten lagen wir schon zurück. Aljoscha ließ seinem Gegenspieler zu viel Platz und der schloss gekonnt ab. Vorhaben 2 klappte schon besser, Fortuna tauchte immer wieder gefährlich vor dem Deetzer Tor auf. Leider wurden die Chancen nicht genutzt und so ging es mit 1:0 in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang Justin der umjubelte Ausgleich. Jetzt wurde es ein stark umkämpftes, körperbetontes Spiel, bei dem jedes Team Möglichkeiten zum Torerfolg hatte. In der 33‘ fiel der erneute Führungstreffer der Deetzer. Fortuna wollte unbedingt den Ausgleich und machte nun Druck. Belohnt wurden sie in der 37’als Justin erneut ausgleichen konnte. Jetzt noch eine viertel Stunde durchhalten………..

Die Überraschung blieb leider aus, in der 43‘ konnte eine Ecke nicht konsequent geklärt werden und der Deetzer Spieler brauchte nur noch einzunicken.

Das dritte Fortunator erzielte William, leider ins eigene Tor. Sein Abwehrversuch landete sehenswert im eigenen Tor und die Messe war gesungen. Es blieb bei der 4:2 Auswärtsniederlage.

Es ist weiterhin eine Steigerung der Mannschaftsleistung zu erkennen. Die Einsatzfreude war heute vorbildlich, die Abwehr ließ nicht viel zu. Es war zu sehen, dass die Jungs heute als geschlossenes Team aufgetreten sind. Das macht Hoffnung auf die Zukunft.

Samstag erwartet Fortuna’s E1 den SV Babelsberg 03, Anstoß ist um 11:30 und die Jungs würden sich über lautstarke Unterstützung freuen.

Frank und Micha

E1 startet bescheiden ins Fußballjahr 2018

In der vorigen Woche startete die E1 endlich in den Punktspielbetrieb in 2018.

Am Dienstag trafen wir bei schönstem Fußballwetter auf einen erwartet starken RSV. Die Kinder begannen recht ordentlich doch in der 5‘ fiel, bedingt durch einen individuellen Fehler, dass 1:0. Fortuna drängte auf den Ausgleich, doch ein katastrophaler Abstoß wurde vom RSV konsequent zum 2:0 genutzt. Jetzt hatte Fortuna seine beste Zeit, leider wurde das nicht in Tore umgemünzt. Zu ungenau waren die Zuspiele, Aktionen wurden nicht besonnen ausgespielt sondern überhastet vertändelt.

Nach der Pause waren gerade mal 3 Minuten gespielt, da klingelte es wiederum im Fortunator. Der Drops war damit gelutscht, unsere Kinder ließen die Köpfe hängen. Der RSV war fortan das spielbestimmende Team. Theo gelang es noch einen schönen Konter zum 3:1 abzuschließen, das war es aber auch. Die Kinder mussten noch 4 weitere Gegentore hinnehmen. 7:1 Endstand.

Es war deutlich zu merken, dass einige Kinder noch im Ferienmodus waren, heute gelang fast nichts und Trainingsinhalte wurden kaum abgerufen. Diese Niederlage ging völlig in Ordnung, über eine höhere hätten wir uns auch nicht beschweren dürfen. Schade dass in Hälfte 2 die Moral weg war und man den Stahnsdorfern das Toreschießen so leicht gemacht hatte.

Am Freitag danach stand für die E1 das Nachholspiel gegen die Potsdamer Kickers an. Im

Hinspiel verloren wir, da wir unsere Chancen nicht nutzten. Diesmal hatten wir uns mehr

vorgenommen.

Fortuna begann sehr unkonzentriert.. In der 10.und 11. Minute konnten die Kickers mit 2 Toren in Front gehen. Unsere E1 konnte in der 13.und 15. Minute den alten Abstand wieder herstellen (Marvelous und Theo nach jeweils schönen Solos).

In der 20. Und 25. Minute konnten die Kickers 2 Fehler unserer Hintermannschaft nutzen und stellte den alten 2 Tore Vorsprung wieder her. Dann ging es dementsprechend geknickt in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste endete. In der 29. Minute konnte ein Fehler unseres Torhüters die Kickers weiter in Front bringen. In der 31. und auch in der 39 Minute erhöhten die Kickers noch auf 2:7. Dies war dann auch der Endstand. Fortuna versuchte in den letzten Minuten noch zu punkten, konnte aber ihre Chancen nicht nutzen.

Es ist deutlich zu erkennen dass die Abgänge zu Beginn der Saison und in der Winterpause riesige Lücken hinterlassen haben. Es wird noch etwas Zeit brauchen um das Team wieder in die Erfolgspur zu bringen. Trainingsinhalte müssen im Spiel abgerufen werden, das gelernte muss auch mutig angewendet werden.

Am Donnerstag steht die nächste schwere Aufgabe an: es geht nach Deetz zum Ligaprimus.

Da Programm wird dann für diese Woche am Samstag abgerundet, wir erwarten den SV Babelsberg 03 zum Punktspiel.

Micha und Frank