E3-Junioren

Filter
  • Erster Saisonsieg

    Am letzten Sonntag war die zweite Mannschaft von RSV Eintracht Teltow zu Gast. Die Teltower zählen zu den Aufstiegskandidaten in dieser Saison.

    Von Beginn an entwickelte sich eine von beiden Seiten intensiv geführte Partie. Unsere Mannschaft setze den Gegner früh unter Druck, so dass diese ihr Kombinationsspiel nicht entfalten konnten und über das gesamte Spiel lediglich mit hohen Bällen agierten. Dies stellte jedoch die Hintermannschaft von Fortuna nur selten vor ernste Probleme.

    Im Angriffsspiel entwickelten wir einige tolle Spielzüge. Einziges Manko bleibt bisher noch die Chancenverwertung. Mit einem 0:0 ging es in die Kabine.

    In der zweiten Halbzeit ging es so weiter, wie in der ersten. Fortuna lief die gegnerischen Spieler geschickt an und RSV versuchte es weiter mit langen Bällen. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir einige sehr gute Chancen, aber es dauerte bis zur 70. Minute. Nach einem schnellen langen Abschlag von Erik, "legte" Simav quer ab. Ali ließ sich die Chance nicht nehmen und schob zum verdienten 1:0 ein. In der Folge versuchte der Gegner noch einiges, konnte aber unsere Mannschaft nicht mehr in Verlegenheit bringen.

    Am Ende steht ein verdienter Sieg nach einer sehr guten Mannschaftsleistung.

    Das nächste Spiel findet am 01.10.2016 in Kirchmöser statt.

  • D2 - Zweites Spiel zweiter Sieg

    Hallo Sportsfreunde,

    unsere Jungs hatten dieses Wochenende das erste Heimspiel der Saison. Die Vorfreude war groß und sogar das Wetter spielte mit perfekten Temperaturen und Sonnenschein mit. Wir fanden sofort gut ins Spiel, wussten unsere Überlegenheit aber nicht zu nutzen da wir es immer zu kompliziert machten.

    In der 16 min erlöste und dann Paul und machte das 1:0 für Fortuna. Der Gegner Nowawes stande nun noch tiefer als zuvor schon. Trotzdem legte Tim mit einem Solo über das komplette Feld zum 2:0 in der 22 min nach. Das war leider auch nur der Halbzeitstand da wir Chancen für 12 Tore hatten.

    In der zweiten Halbzeit taten wir uns weiter schwer mit dem Tore schießen. Erst in der 55 min (Leo) und 58 min (Tim) belohnten die Jungs sich mit zwei fernschüssen zum 4:0 Endstand. Am Ende stehen 3 Punkte und kein Gegentor und viele erspielte Chancen die einfach nur besser genutzt werden müssen.

    Danke an alle Eltern und Zuschauer die Stimmung war wieder super.

    Euer Trainer und Betreuerteam

     

     

     

     

     

  • Den Spitzenreiter lange beherrscht und doch verloren

    Kreisliga: SV Kloster Lehnin - Fortuna Babelsberg 3:1 (0:0)

    "Wir waren klar besser, haben aber verloren", diesen Satz hört man leider bei Fortuna (zu) oft.

  • E2 belohnt sich nicht für couragierten Auftritt

    Am Sonntag, 25.9., stand das zweite Punktspiel der Saison für die E2-Junioren auf dem Plan.

    Bei strahlendem Sonnenschein erwarteten die Kinder die Sgm. Kirchmöser/Wusterwitz.

    Wer nun dachte die jahrgangsälteren, großen Jungs aus Kirchmöser/Wusterwitz sind (ob der Anstosszeit und Anreise) noch etwas müde, sah sich getäuscht. Doch erfreulicherweise waren die Fortunesen auch von Anfang an hellwach und setzten den Gegner unter Druck. Gleich in der 1. Spielminute konnte ein Gegner im Strafraum nur mit der Hand klären, den fälligen 9-Meter konnte Fortuna leider nicht verwandeln- er klatschte an den Pfosten.

    Es entwickelte sich nun ein rassiges E-Junioren Spiel, bei dem Fortuna mehr als mithalten konnte. Andre hatte einen tollen Tag erwischt und machte so manche Chance des Gegners zunichte. Leider wurden eigene Chancen zu überhastet abgeschlossen und vergeben. In der 7’ mussten die Kinder auch das 0:1 hinnehmen. Ein schneller Konter konnte nicht entschärft werden und Andre war ohne Chance.  Fortuna zeigte sich nicht beeindruckt und kam in der 17’ durch Theo zum verdienten Ausgleich.

    Pause

    In der 2.Hälfte ein ähnliches Bild. Chancen auf beiden Seiten, wobei Fortuna spielerisch zum Erfolg kommen wollte, die „Riesen“ aus Kirchmöser eher mit langen Bällen  agierten. In der 29’ konnte uns Aaron in Führung schießen und es wurde ein offener Schlagabtausch. In der 39’ Minute war es dann soweit. Wieder ein langer Ball in die Spitze und diesmal ließ sich der gegnerische Stürmer die Chance nicht entgehen. Mist. Schon eine Minute später ließ sich unser Torwart von einem Fernschuß überraschen und der Drops war gelutscht. Ein abgefälschter Fernschuß brachte noch das 2:4.

    Schade, zum Ende ging den Kindern sichtlich die Puste aus. Es war ein Spiel auf hohem Niveau und Fortuna hielt 40 Minuten lang prima mit. Das Spiel hätte ebenso 3:3 oder 5:5 ausgehen können. Mit etwas mehr Konzentration in der Schlussphase wäre mindestens ein Unentschieden möglich gewesen. Alle Beteiligten waren aber der Meinung, dass die Kinder heute ein tolles Spiel ablieferten, auch wenn es am Ende nicht ganz reichte. Beeindruckend war vor allem der Einsatzwille aller Kinder.

    Am nächsten Samstag geht es zum Brandenburger SC Süd, sicherlich eine ähnlich schwere Aufgabe für die Kinder.

     

     

  • 1. F-Junioren von Fortuna kommen ins Rollen

    Am heutigen Sonntag, bei bestem Sonnenschein, stand unser zweites Saisonspiel an. In unserem Heimstadion traten unsere Jungs ab 14:00 Uhr gegen Babelsberg 03 an. Bereits im Vorfeld hatten die Trainer noch das Testspiel Anfang des Jahres im Kopf, das ja bekanntermaßen nicht ganz so glücklich gelaufen ist.

    Aber, unverhofft kommt oft und wir mussten feststellen, dass unser Trainerkollege Andre mit seinen Jungs direkt in die E-Jugend gewandert ist und somit ein völlig neues Team vor uns stand. Da sich herausstellte, dass die Babelsberger dadurch mit ausschließlich jüngeren Kickern antritt, konnten die Trainer für die Startsieben flexibler reagieren. LeSo und LeHo konnten damit von Anfang ran und zeigen, was sie so auf der „Pfanne“ haben.

     

    Babelsberg1

     

    Kurz nach dem Anpfiff wurde schnell deutlich, dass in diesem Spiel nicht nur ein Alters-, sondern auch ein Klassenunterschied bestand. Ab der ersten Minute machten unsere Jungs Druck und wurden bereits nach 2 Minuten durch den Führungstreffer belohnt. Ab diesem Zeitpunkt war und blieb es bis zum Abpfiff ein Spiel in eine Richtung. Durch teilweise sehr gutem Kombinationsspiel, den richtigen Entscheidungen im richtigen Moment und dem notwendigen Esprit, wurde die Führung bis zur Pause auf 5:1 ausgebaut. Die 03er konnten dabei durch einen 9m einen Treffer erzielen. Im ersten Moment wurde der Schuss durch Erik sehr gut entschärft, allerdings, durch die Unachtsamkeit seiner Mitspieler, musste er den Nachschuss passieren lassen. Unnötig Jungs!

     

    Babelsberg2

     

    In der zweiten Halbzeit lief das Spiel weiterhin ausschließlich auf das 03er Tor. Auch auf Grund der doch recht hohen Temperaturen und der „kürzeren“ Beine ging den Babelsbergern langsam die Puste aus, so dass es am Ende ein 13:2 Sieg für unsere Kicker wurde. Die Babelsberger konnten dabei noch mit einem sehenswerten Treffer verkürzen.

    Herauszuheben gestern sind noch im speziellen drei Jungs von uns. Zum einen ist da unser Ngeukam, der mit einem satten Volleyschuss nach Flanke von Luca ein Wahnsinnstor geschossen hat. Zum zweiten wäre da LeHo, der den Vertrauensvorsprung seiner Trainer nutze und 4 Buden machte. Und zum dritten unser Luca. Er ist gestern seiner Rolle als Kapitän der Mannschaft gefolgt und hat das Team gelenkt und geleitet. Es hatte beinah den Eindruck, es gelingt im heute einfach alles.

    Nichts desto trotz Respekt an das gesamte TEAM. So langsam seid ihr und spielt ihr auch wie ein TEAM! Weiter so…

     

    Fazit: Alles im Soll

     

    Babelsberg3

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

     

    Es spielten: Erik, LeSo, Diego, Fabio (2), Luca (3), LeHo (4), Nguekam (1), Niels (2), Tim (1)

  • D1 gewinnt 7:2 gegen ESV LOK Elstal I

    Das 2. Punktspiel dieser Saison hat die D1 erfolgreich für sich entschieden.

    Obwohl unser Torwart leider krankheitsbedingt nicht dabei war und auch während des Spiels John und Justin ausfielen, gelang der D1 ein überragender Sieg.

    Das Spiel wurde von Fortuna durch einen Lattenschuß auf das gegenerische Tor in der 3 Minute eröffnet.

    Kurz darauf (6') fiel das 1:0.  Der Gegner war irritiert und es folgten 3 Tore in der 1. Halbzeit. 

    Auch zum Beginn der zweiten Halbzeit dominierte unsere Manschaft und es gelang das 5:0.

    Leider ließ dann etwas die Konzentration nach und der Gegner schoß einen Anschlusstreffer. 

    Nachdem wir nun wieder wach waren, konnten noch 2 Tore geschossen werden, aber auch der Gegner verkürzte auf 7:2.

    Für uns war das ein tolles Schlussergebnis.

     

     

  • Verdienter 2:0 Erfolg

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Union Neuruppin 2:0 (1:0)

    Beide Teams gehören zu den Favoriten in dieser Staffel und so war man gespannt, wie dieses Duell vor knapp 80 Zuschauern ausgehen würde?!

  • C2 startet erfolgreich

    Am Sonntag stand das erste Pflichtspiel unser neu gegründeten C2 an. Würde sich die intensive Vorbereitung auszahlen? Die Testspiele gegen die Potsdamer Kickers II (0:0) und Hertha 03 Zehlendorf VI (1:2) stimmten schon ganz positiv. Im Kreispokal erwischten wir ein Freilos und stehen somit in Runde 2.

    C2 Michendorf 1

    Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten uns die Kicker der SG Michendorf II in aller Frühe. Die Stimmung war gut, die Jungs waren heiß und konnten den Anstoß kaum erwarten. Und los ging es in die Saison 2016/2017. Von Beginn an machte unsere C2 enorm viel Druck und erspielte sich in den ersten Minuten schon aussichtsreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen. In der 9. Minute konnte Bjarne dann das 1:0 für Fortuna erzielen. Eine kleine Unachtsamkeit und die SG konnte in der 18. Minute ausgleichen. Nicht wild, wenn man bedenkt, dass Daniel heute das erste Mal im Tor stand. Bis zur Halbzeit schraubten Allan (25`) und Stephan (22`, 30`) das Ergebnis auf 1:4 hoch.

    C2 Michendorf 3

    Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld zeigte eine hohe Laufbereitschaft und so war Fortuna im ständigen Ballbesitz. Nur im Torabschluss zeigten wir uns ab und an nicht effektiv genug. So wurden einige Möglichkeiten ausgelassen. Felix erhöhte in der 50. Minute auf 1:5 und Stephan verwandelte zum 1:6. Die Michendorfer versuchten über schnelle Konter ihren Erfolg zu suchen. So verkürzten sie in der 60. Minute auf 2:6. Die Antwort gaben unsere Jungs direkt auf dem Platz. Mit dem vierten Treffer von Stephan in der 65. Minute wurde der Endstand von 2:7 hergestellt.

    C2 Michendorf 2

    Gelungener Start in die Saison durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Man konnte von Beginn erkennen, dass ihr die 3 Punkte mit nach Potsdam nehmen wollt. Die Zusammenführung zweier Team habt ihr gut hinbekommen. Macht weiter so Jungs, dann können wir eine tolle Saison gemeinsam bestreiten.

    Für Fortuna spielten: Daniel - Max, Bjarne (1), Aaron, Felix (1), Dennis, Lenny, Leon, Louis, Stephan (4), Tom, Allan (1), Tudor, Jakob

    Einen Dank an Gerlinde für die Fotos.

    Fotos von der Vorbereitung konnten wir von Ute Meesmann bekommen. Hierfür ebenso einen Dank.

  • D4 Vorbereitung & Auftakt

    Nun sind die Jungs schon D-Junioren, wie schnell doch die Jahre vergehen...
     
                           IMG 20160913 WA00161
    Zur Saisonvorbereitung setzten wir wie gewohnt in den letzten zwei Ferienwochen ein.
    Im September starteten wir mit einem Testspiel gegen Ruhlsdorf II. Der Test
    offenbarte leider viele Fehler auf unserer Seite, wir haben also im September noch
    ein gewaltiges Stück Arbeit vor uns um den Ligastart erfolgreich zu gestalten.
    10:1 hört sich nach einer Katastrophe an, aber Phasenweise ließen die Jungs
    durchblicken das sie doch Fussball spielen können und wollen.
    Da wir auf wundersame Weise (Freilos) eine Runde weiter im Pokal sind,
    hatten unsere Kinder nicht etwa frei, wir haben uns zum 10. September zum
    Blitzturnier beim JFC Berlin angemeldet.
    Hier ging es uns nur um die Spielpraxis, und siehe da, einige Partien konnten wir
    gut mithalten. Neben 2 Teams des Gastgebers waren auch Askania Coepenick,
    Blau Gelb Berlin und unsere Freunde von Babelsberg 03 am Start.
             IMG 20160904 WA0000120160910 113756
     

    Am 17.09.2016 war es soweit, wir bestritten unser erstes Punktspiel als D Junioren. Gleich zum Auftakt bekamen wir es mit der D2 vom TFV zu tun. Wir wussten dass dieses Team in der vergangenen Saison eine gute Landesliga Saison bestritten hatte. 

    Punkt 13.00 Uhr begann die Partie auf dem Fortuna Sportplatz. 

    Wie erwartet starteten die Gäste gleich hellwach in die Partie und wollten ein frühes Tor erzielen, doch auch Fortuna zeigte das sie Fußball spielen können und ließen kaum gefährliche Tor Abschlüsse zu und wenn doch war Torwart Paul zur Stelle. 

    Bis zur 14. Minuten konnte Fortuna gut mithalten und auch selber einige Chancen erarbeiten. Leider blieb dadurch die schnelle Rückwärts Bewegung aus und Teltow erzielt geschickt das 0:1. Bis zur Pause fielen noch drei weitere Tore für den Gegner. 

    Nach einer kurzen Auswertung und motivierende Worte durch das Trainer Team,

    ging es auch schon weiter. 

    Für einen kurzen Augenblick schien Fortuna noch in Gedanken in der Pause zu sein, denn Teltow konnte ohne große Probleme direkt auf 0:5 erhöhen. Ab dann begann Fortuna stärkste Phase im gesamten Spiel, der Gegner kam immer schwerer zu klaren Tor Chancen, unsere Abwehr fand immer mehr in das Spiel und Torwart Paul hatte heute mit einigen Paraden für Applaus gesorgt.

    Dementsprechend wurde der Gegner in einigen Belangen immer unsportlicher, was dieser Partie nicht angemessen war. In der Schlussphase fielen noch das 0:6 und 0:7. 

    Es war zu merken, dass der Gegner gerne mit einem höheren Ergebnis nach Hause gefahren wäre. 

    Ihr habt euch in diesen Spiel nie aufgegeben und gezeigt, dass auch eine D4 Fußball spielen kann. In den nächsten Trainings Einheiten, werden wir noch eine Schippe drauflegen, damit wir gewisse Fehler im Spiel endlich ablegen und uns auch mal belohnen. 

    Auch hier nochmal Danke an Micha, der uns bei dieser Partie als Trainer unterstützt hat. 

    Es haben gespielt: Paul (TW), Basti, Evan, Louis (SF), Janni, Phil, Dani, Keanu, Leo und Leif 

    Euer Trainer Team 

  • Mit Teamgeist zum verdienten Unentschieden

    Fortunas B-Jugend erkämpft 4:4 in Falkensee

    Nach der herben Pokalpleite vom letzten Wochenende, ging es für die U 17 von Fortuna Babelsberg am Samstag zum Punktspielauftakt nach Falkensee. Mäßige Temperaturen und Dauerregen waren für beide Teams unangenehmer Begleiter während der gesamten Begegnung. Die Filmstädter erwischten unten diesen Bedingungen den besseren Start und gingen bereits in der 13. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Florian Kell mit 0:1 in Führung. Kapitän Tobias Kauschmann erhöhte in der 19. Minute, nach sehenswerter Kombination sogar auf 0:2. Anschließend stellten die Babelsberger das Fußball spielen kollektiv ein! Falkensee erkannte die sich daraus ergebenen Möglichkeiten schnell und drehte das Spiel innerhalb von nur zehn Minuten in eine 3:2 Führung (22.,25.,31.). Dabei deckten sie die Schwächen der Gäste schonungslos auf und sorgten auf dem Weg zum Halbzeittee für Untergangsstimmung bei den Fortuna Kickern. 15 Minuten Pause sind eigentlich zu wenig für eine intensive Mediation aber manchmal dennoch genug Zeit einer Mannschaft wieder Leben und Selbstbewusstsein einzuhauchen. Die Jungs von Fortuna Babelsberg liefen jedenfalls mannschaftlich geschlossen und mit klarer Zielstellung zur zweiten Halbzeit auf. Jetzt endlich wurde gemeinschaftlich gegen den Ball gearbeitet und Druck erzeugt. Dann der Rückschlag in der 49. Minute. Fortuna schließt den Angriff nicht konsequent ab und Falkensee nimmt die Einladung zum Konter dankend an und erzielt das 4:2. Das „Aus“ für Babelsberg? Nein!

    Was nun folgte war sowohl für die mitgereisten Eltern, als auch für das Trainerkollektiv um Benno Knospe und Andreas Lehmann beeindruckend. Der Teamgeist ihrer Jungs war geweckt. Eindrucksvoll kämpften sie sich zurück. Gedanklich schon auf der Siegerstraße, verlor Falkensee mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. In der 68. Spielminute erzielt Tobias Kauschmann dann den Anschlusstreffer zum 4:3 und leitet damit die Schlussoffensive seiner Mannschaft ein. Um keinen Preis wollten sie hier verlieren. Allein das „Runde“ wollte nicht ins „Eckige“ trotz einiger toll heraus gespielter Großchancen. Zu Beginn der dreiminütigen Nachspielzeit hätte Falkensee den Sack zumachen können. Den gefährlichen Konter vereitelte Babelsbergs Schlussmann Duc H. Trinh Phan mit glänzender Reaktion.

    Noch eine Spielminute, Fortuna startet den letzten Angriff. Der weit herauseilende Torwart von Falkensee kann nicht klären, dass Tor ist leer der Ball frei.  Babelsbergs Hans Karori reagiert schneller als alle anderen und trifft aus 35 Metern zum 4:4 Endstand. Ob einen Punkt gewonnen oder Zwei verloren tat nichts zur Sache. Allein die Art und Weise wie sich  Babelsberg in der zweiten Halbzeit als geschlossenes Team präsentierte, gibt Anlass zur Hoffnung für die kommenden sportlichen Aufgaben.

    Am kommenden Samstag  wird am Sternsportplatz die Vertretung von Rot Weiß Groß Glienicke erwartet. Spielbeginn ist 13.00 Uhr

  • Verdienter Erfolg zum Saisonauftakt

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – SV Lausitz Forst   3 : 0 (2:0)

    Vor über 10 Jahren am 14.05.2006 war’s, dass letztmals eine C-Junioren-Mannschaft von Fortuna ein Punktspiel in der Landesklasse erfolgreich bestritt. Beim damaligen 6:0-Erfolg in Brandenburg waren bereits das jetzige Trainer- und Betreuerteam aktiv, wobei Co-Trainer Julian noch als Spieler im Einsatz war. Am Sonntag, den 18.09.2016 war es nun wieder soweit. Um 11 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie der Landesklasse Süd gegen SV Lausitz Forst an. Gegen die ebenfalls aufgestiegenen Gäste versuchten die Fortunen immer aus einer sicheren Abwehr heraus ihre schnellen Stürmer einzusetzen. In der 8.Minute war man damit dann auch erfolgreich. Seine 2.Torchance in diesen Spiel nutzte Leo und schob gekonnt zum 1:0 ein. In dieser Zeit beherrschte man das Spiel, stellte gekonnt die Räume zu, ließ dem Gegner kein Möglichkeit zur Spielentfaltung. Eine Freistoßflanke von Kapitän Max gab Erik in der 25.Minute noch die richtige Richtung zum Tor und man führte zur Halbzeit mit 2:0. Nach dem Pausentee kamen die Gäste aus Forst besser ins Spiel. Es gab nun die eine und andere Möglichkeit. Glück hatten die Fortunen als der Schiedsrichter einen klaren Vorteil für die Gäste zu einem Tor abpfiff. 4 Minuten später hielt ein heute überragend haltender Paul auch noch einen Elfmeter. Nun wog das Spiel hin und her. Die Fortunaspieler sicherten nun ihren Vorsprung mit einer guten Defensive. Mit schnellen Kontern wollte man nun „den sack zumachen“. Dies war Leo in der 62.Minute vorbehalten. Sein strammer Linksschuss von der Strafraumgrenze brachte den 3:0-Endstand. Wenig später pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Fortuna hat die ersten 3 Punkte auf seiner Habenseite.

    Am nächsten Sonntag (26.09.2016 um 10:30 Uhr) geht es zum Derby gegen SV Babelsberg 03 II ins Karl-Liebknecht-Stadion. Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 Uhr im selbigen.

  • E2- Gelungene Premiere in der Havellandliga

    Am Sonntag, 19.9., war es endlich soweit und die E2-Junioren starteten in das Abenteuer „Havellandliga“.

    Unser Gegner hieß Optik Rathenow und gut gelaunt machten wir uns auf den knapp 100km. langen Weg zum Stadion am Vogelsang. Auf der top gepflegten Anlage blieb genügend Zeit zum erwärmen und pünktlich um 10 ging es los.

    Fortuna war sofort spielbestimmend, die Kinder standen nah am Gegner und machten mächtig Druck. Nach einer Minute schon die erste Großchance von Bogdan. Eine Minute später traf er dann die Latte- was denn hier los?  In der 5’, mit seinem dritten Versuch, traf er dann das Tor. Gut gemacht!

    Dieses Tor gab nun die nötige Sicherheit und Fortuna spielte ihr Spiel. Schnelle Kombinationen und viel Laufbereitschaft war heute zu bestaunen. (Kein Vergleich zu voriger  Woche.)  Die neu formierte Abwehr um Niklas stand sehr sicher und leiteten so manchen Angriff der Fortuna gefährlich ein. Die Chancenverwertung war nicht so dolle und so dauerte es bis zur 22’ ehe Bogdan nach energischem Nachsetzen nochmals traf. Kurz danach war Halbzeit und man konnte nur lobende Worte für den Aufritt bisher finden.

     

     

     

    Die zweite Hälfte begann gleich mit einem Paukenschlag! Aaron fing den Anstoß des Gegners ab und nach Doppelpass mit Theo versenkte er die Kugel eiskalt. Prima.

    Jetzt war nur noch Fortuna am Drücker und Niklas(32’), William(34’) und Theo(37’) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

    Optik steckte aber nie auf und wurde in der Schlussphase stärker. In der 43’ erzielten sie dann auch den Ehrentreffer den sie sich durch ihren Einsatz auch redlich verdient hatten. Mehr ließ Fortuna nicht zu  und die ersten 3 Punkte waren im Sack!

    Bis auf Kleinigkeiten eine geschlossene Mannschaftsleistung der Fortuna. Keiner fiel ab, es wurde als Team agiert und auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Schön, dass sich Niklas nahtlos einfügte und die Vorgaben prima umsetzte, vielen Dank für die Unterstützung. Sehr erfreulich war auch, dass die Konzentration von der ersten Minute an da war, weiter so!

    Am nächsten Sonntag treffen wir auf die Spielgemeinschaft Kirchmöser/ Wusterwitz.

    Fortuna trifft sich um 8:00 auf dem Fotunasportplatz!

     

     

  • Erstes Saisonspiel in Premnitz

    Am Sonntag ging es für unsere Mannschaft auch in der Meisterschaft los. Wir waren zu Gast in Premnitz. 

    Der Gastgeber wurde im Vorfeld als einer der Favoriten auf den Staffelsieg gehandelt. Unsere Mannschaft fand aber recht gut in die Partie. Die ersten beiden Großchancen hatten wir als einmal Flo und dann Simav frei vor dem Premnitzer Torwart auftauchten, diesen jedoch leider nicht überwinden konnten. Und so kam es, wie es kommen musste. In der zwölften Minute entschied der Schiedsrichter nach einem leichten Körperkontakt im Strafraum auf Elfmeter. Die Chance ließ sich der Gegner nicht nehmen. Unsere Mannschaft zeigte sich durch das Gegentor ein klein wenig verunsichert, aber fing sich schnell wieder. Als in der 32. Minute dann das 2:0 fiel, ging bei dem einen oder anderen Spieler bereits der Kopf runter.

    Mit dem 2:0 ging es in die Kabine. In der zweiten Hälfte sahen wir eine enorm motivierte Fortunamannschaft. Die Zweikämpfe wurde angenommen, keine Ball verloren gegeben, lediglich im Abschluss war uns an diesem Tag "Fortuna" nicht gewogen. Selbst ein ganz klarer Elfmeter (Dome wurde im Strafraum festgehalten) wurde uns nicht gegeben. Der Schiedsrichter hatte es wohl nicht gesehen. Wir dominierten den Gegner in der zweiten Hälfte ohne etwas zählbares für uns dabei herauszuholen.

    Auf die Leistung über das gesamte Spiel lässt sich jedoch aufbauen, so dass es bei konzentrierter Trainingsarbeit und etwas mehr Treffsicherheit in Zukunft auch wieder Siege zu bejubeln geben wird. Super-Leistung in der zweiten Halbzeit Jungs!!

  • Trotz Sieg "noch Luft nach oben"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Eiche Ragösen 2:0 (1:0)

    Am 4. Spieltag der Kreisliga Havelland traf die zweite Mannschaft von Fortuna Babelsberg auf Eiche Ragösen.

  • D-1 Saisonstart mit 2:3 gegen RSV Eintracht 1949 II

    Am Samstag fand das Saison-Eröffnungsspiel der D-1 statt.

    Nach dem Anpfiff begann ein tolles Duell, wobei unsere D-1 einige spielerische Defizite durch große Willenstärke kompensierte.

    Erst in der 26' fiel das 1:0 für Fortuna. Allerdings konterte der Gegnersofort noch in der gleichen Minute zum 1:1. Ärgerlich, denn bei besserer Konzentration, wäre dieses Tor sicher vermeidbar gewesen.

    Ähnlich begann die 2. Halbzeit. Direkt nach dem Anpfiff (32') das 2:1 für Fortuna und direkt danach der Ausgleich des Gegners.

    Leider fiel dann noch kurz vor Schluss das 2:3 für den Gegner.

     

  • Eine sehr unterhaltsame Partie gewann der RSV Eintracht 1949 letztlich mit 3:2 gegen die E1 von Fortuna Babelsberg.

    Das Spiel wogte hin und her, die E1 holte zwischenzeitlich zur Pause einen 2:1 Rückstand auf, hatte dann in der zweiten Hälfte kurz vor Schluss aber doch das Nachsehen.

    Die Fortuna sieben war in der Anfangsphase deutlich zielstrebiger, suchte schnell den Abschluss und störte den RSV erfolgreich im Spielaufbau. Den ersten Hochkaräter gab es in der (7.) zum 0:1. Der Treffer weckte die Spieler vom RSV endgültig auf. Wenig später verkürzten sie in der (9.) auf 1:1. Richtig turbulent sollte es dann bis zur Pause mit vielen Chancen auf beiden Seiten zugehen. Die Gastgeber machten dabei deutlich mehr Druck, aber auch die Gäste wussten den Ball zu verarbeiten und den Gegner zurückzudrängen. Leider blieben zu viele Chancen ungenutzt. Der RSV und die Fortunen schienen bis dahin beide klar auf Siegkurs. Der RSV wollte nicht locker lassen und machte weiter mächtig Druck immer wieder wurde die Abwehr und der Keeper auf die Probe gestellt, letztlich gelang in der 22. Minute der Vorteils-Treffer für den Gastgeber. Wie zuletzt auf heimischem Rasen, zeigte die Mannschaft trotzdem oder vielleicht erst recht weiter eine intakte Moral. Die Spieler gaben sich nicht auf und ordneten sich nochmal um weiter ihren Spielaufbau voran zu bringen, dies brachte nach einigem Zweikämpfen und dem eisernen Willen in der (25.) den so wichtigen Treffer. Die Partie war ausgeglichen und ging entsprechend mit einem bis dahin gerechten 2:2 in die Pause.

    Die Gäste nun mit Rückenwind auf dem Weg zum Punktgewinn? Es sollte anders kommen. Bei jetzt widrigem Starkregen drückte der RSV die gesamte Mannschaft gekonnt in die eigene Hälfte. Die Abwehr aber hielt stand und konnte den Frontalangriff mehrfach abwehren. Im weiteren Verlauf glich das Spiel eher einem Krimi, neben einigen Fouls wie schon in der ersten Hälfte und damit nötigen Wechseln bei den Gästen wurde die Mannschaft aus dem Tritt gebracht. Das hatte zur Folge, dass der Gastgeber mehrere Chancen hintereinander hatte, doch der Keeper konnte mit hervorragenden Paraden das schlimmste verhindern. Dann, ein kurzer Moment der Unachtsamkeit den die Spieler des RSV nutzten um den Ball in der (50.) zum 3:2 ins Netz zu setzen. Fortuna suchte in der knappen verbliebenen Zeit seinerseits die Chance zum erneuten Ausgleich. Doch als der schnellste den Ball bei einer 1 gegen 1 Situation gegen den gegnerischen Keeper in der Nachspielzeit nicht aufs Tor bringen konnte, war die Partie entschieden.

    FAZIT: Die Spieler der E1 haben im Verlauf des gesamten Spiels einen überzeugenden Team-Fußball gespielt, das Trainerteam ist sehr stolz auf euch. Es gab Zeiten in denen hat Fortuna zweistellig gegen den RSV verloren. Also Kopf hoch und weiter so!

    Es spielten: Lukas (TW) (C), Simon, John (2), Taj, Johann, Emil, Jack, Tobias, Niclas und Jason

  • D2 - Sicherer Saisonauftakt

    Hallo Sportsfreunde,

    die D2 von Fortuna ist heute mit einer Ungewissheit zum ersten Punktspiel nach Glindow gereist. Durch die schleppende Saisonvorbereitung wussten wir nicht wirklich wo wir stehen. Die Jungs haben diese Frage aber schnell auf dem Platz beantwortet. Schon in der 2 min machte Brian das 1:0 für Fortuna durch eine super Kombination über Fefe und Hamudi so das Brian nur noch einschieben musste. In der 4 min machte Yunes sofort das 2:0 durch einen Fernschuss in die 3erangel. Die Mannschaft blieb weiter giftig in den Zweikämpfen und wollte mehr. Zur Halbzeit stand es dann auch 4:0 durch zwei weitere Tore durch Momo und Yunes.

    In der zweiten Halbzeit fing es dann stark an zu Regnen und der Gegner stellte auch Taktisch um wodran wir uns 10 min gewohnen mussten. In diesen 10 min bekamen wir dann auch zwei Gegentreffer durch Standarts. Am Ende legten wir dann nochmal zu so das es zu einem Endergebnis von 7:2 für Fortuna kam. Die letzten drei Tore schossen Momo, Brian und Luci. Im großen und ganzen zufrieden stellend aber wir haben natürlich noch viel Arbeit vor uns damit wir noch besser werden.

     

    Gruß euer Trainer und Betreuerteam 

  • 2:0 Führung noch verspielt

    Landesklasse: VfL Nauen - Fortuna Babelsberg 2:2

    Fortuna Babelsberg "verspielt" zu Saisonbeginn Punkte, die am Ende eventuell für die hochgesteckten Saisonziele fehlen könnten.

  • F1 - Gelungener Einstieg in die neue Saison!

    Diese Saison startet für uns alle mit etwas Neuem. Mit der FairPlay-Liga. Das heißt für die Eltern, Abstand vom Spielfeldrand halten und den Kids keine guten Tipps mehr zurufen. Für die Trainer heißtes aber auch, dass sie den Kids keine Anweisungen vom Spielfeldrand mehr entgegenwerfen dürfen. Die Kids sollen das Spiel alleine führen.

    Unser erstes Spiel in der Fairplay-Liga war bei schönstem Wetter am 11.09.2016 gegen JC Alpha / FV Turbine Potsdam. Gespielt wurde 6-1 über 2x20 Minuten.

    Die Kids freuten sich riesig auf das erste Spiel nach der langen Sommerpause. Wir trafen uns pünktlich um 10 Uhr auf dem Fortuna-Sportplatz. Die Kids verschwanden mit den Trainern in der Kabine und wurden nochmal eingeschworen. Mit Stolz geschwollener Brust kamen sie dann mit ihren neuen Trikots aus der Kabine.

    Das Spiel wurde um 11 Uhr angepfiffen.

    11.09.16 1

    Es fing schon spannend an. Unerwarteter Weise spielten unsere Kids schon in den Anfangsminuten super miteinander. Sie sahen die Lücken, sprachen miteinander und spielten super Pässe. Dieses spielen sollte schon früh belohnt werden. Fabio schoss das erste Tor in der 4. Minute, in der 8.Minute legte Nguekam nach. Ein unglückliches Eigentor der Gegner sicherte uns das 3:0. Nach einem Abstoß des gegnerischen Torwarts, der über die Mittellinie ging, hatten wir einen Freistoß und Fabio verwandelte diesen dann zum 4:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnte sich Luca mit einem Tor.

    Mit 5:0 ging es dann in die verdiente Halbzeit.

    Die Sonne brannte und die Temperatur wurde immer unerträglicher, daher haben die Trainer beider Mannschaften beschlossen, die 2.Halbzeit zu splitten um eine Trinkpause zu machen.

    Anpfiff der 2. Halbzeit.

    11.09.2016

    Gleich in der 23. Minute belohnte Tim das Team mit einem Tor. Nur 3 Minuten später folgte ein Tor von Nguekam und dann auch schon der „Abpfiff“ zur Trinkpause. Nach dieser Trinkpause schwanden die Kräfte von unseren Kids, die Gegner fanden von Minute zu Minute immer mehr zusammen. Dennoch sollte in letzter Minute ein Tor von Leo H. für uns fallen. Und nur Sekunden danach erfolgte der Schlusspfiff.

    Super gespielt, Jungs! Eure Belohnung ist der Sieg mit 8:0.

     

    Fazit:Jungs, ihr habt super gespielt. Ihr habt alles umgesetzt, was euch die Trainer beigebracht haben. Ihr habt Lücken gesehen. Ihr habt super Pässe gespielt. Ihr habt miteinander geredet. Ihr habt euch gegenseitig aufgebaut. Ihr habt euch nicht auf eurem Vorsprung ausgeruht. Jeder war für jeden da! Weiter so!

    11.09.2016 3 Für Fortuna spielten: 

    Erik – Diego, Tim (1), Fabio (2), Leo H. (1), Nguekam (2), Niels, Leo S. und Luca (1)

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E 2 - Eine gute Halbzeit reicht eben nicht!

    Am Samstag, 10.9., fuhr die E2 nach Niemegk zum Pokalspiel. Dort erwartete uns der ältere Jahrgang mit einigen 2007er Spielern. Gespielt wurde auf Rasen, oder besser: Wiese.

    Auf dem ungewohnten Untergrund hatten die Kinder anfangs große Schwierigkeiten. Pässe „verhungerten“ unterwegs, kaum was kam an. Dies und sehr viele Unkonzentriertheiten in der Abwehr waren ursächlich, dass es nach 9 Spielminuten schon 5:0 stand. In der 11. Minute konnte Theo zwar noch verkürzen, dies hinderte die Niemegker Jungs nicht daran bis zur Pause auf 10:2 von dannen zu ziehen. ( Aaron verwandelte einen 9-Meter souverän).

    25 Minuten zum gruseln waren vorbei, wenn das weitergeht gibt es hier ein Debakel.

    In der Pause wurden an die Fähigkeiten der Kinder appelliert dagegenzuhalten um hier nicht völlig unter zu gehen. Und siehe da: plötzlich waren die Kinder das bessere Team. Es wurde nun mutiger nach vorn gespielt, es ergaben sich Chancen. Einige wurden vergeben, doch Theo netzte noch 3x ein. Kurz vor Schluss mussten die Kinder noch den 11ten Treffer hinnehmen, war jetzt auch egal.

    Fazit: Aufgrund der verpennten ersten Hälfte geht diese Niederlage völlig in Ordnung. Die 2. HZ war bis auf Kleinigkeiten in Ordnung und macht Hoffnung auf die Zukunft. Wenn die Kinder es lernen von Anfang an konzentriert zu spielen, sollten solche 25 Min. der Vergangenheit angehören.

    Am nächsten Sonntag ist nun die „Feuertaufe“ in der Havellandliga, wir fahren zu Optik Rathenow. Wir treffen uns um 8:00 bei Fortuna!

  • Endstation bereits in 1.Runde

    Pokalspiel SpG Zellendorf/Jüterbog/Petkus – Fortuna Babelsberg 4 : 2 (3:1)

    Zum Landespokalspiel in der 1.Runde reisten die C1-Junioren am Samstag, den 10.09.2016 zum letztjährigen Pokalsieger des FußballkreisesDahme/Fläming, dem Team vonSpG Zellendorf/Jüterbog/Petkus. Nach verspäteter Abfahrt (Bitte wieder auf Pünktlichkeit achten!) und langen Suchen des Sportplatzes kam der Tross erst kurz vor Spielbeginn an. Der Schiedsrichter ließ den Fortunen jedoch keine Zeit zum Warmmachen und pfiff das Spiel gefühlte 10 Minuten nach Ankunft in Zellendorf an. Dementsprechend fiel die 1.Halbzeit aus. Fortuna fand nicht ins Spiel. Auch kämpferisch war man heute nicht auf gewohnter Höhe. Dazu kamen krasse individuelle Fehler, die die Gegentore ermöglichten. In der 2.Halbzeit dann ein etwas anderes Bild. Fortuna versuchte das Spiel zu drehen, scheitere jedoch mit klarsten Chancen. Zwar gab es kurz vor Abpfiff den 2:3-Anschlußtreffer, den die Gastgeber in der Schlussminute mit dem 4:2-Endstand beantworteten.

    Nach zwei guten Testspielvorstellungen (3:2 in Großbeeren, 7:2 gegen Teltower FV 1913) gab es mit dem Pokal-Aus ein ernüchterndes Ergebnis. Nun gilt es, „Mund abputzen und weitermachen“.

    Am Sonntag, den 18.09.2016 um 11:00 Uhr starten die Fortunen in die Punktspielserie der Landesklasse Süd. Gegner ist der SV Lausitz Forst. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Pokalaus für Fortunas B-Jugend

    Babelsberger unterliegen deutlich 6:0

    In vielerlei Hinsicht hätte Fortunas B-Jugend beim Pokalauftritt in Rathenow eine kalte Dusche benötigt. Am Ende blieb es nur bei einer, die jedoch war mit 0:6 wenig erfrischend sondern eher ernüchternd. Die Kicker vom BSC Rathenow waren den Babelsbergern in allen Phasen des Spiels deutlich überlegen. Spielstark, taktisch clever und leidenschaftlich kämpfend präsentierten sich die Gastgeber. Fortuna dagegen wirkte in einigen Mannschaftsteilen fahrig, schläfrig, unkonzentriert und das über die gesamte Spielzeit hinweg. Da verwunderte es wenig, dass Rathenows erster langer Ball bereits in der 1. Spielminute den Führungstreffer brachte. Ein Weckruf den niemand hörte! Das 2:0 durch einen sehenswerten Kopfball nach Ecke in der 5. Spielminute zeigte deutlich, dass auch Standartsituationen bei den Gästen nicht beherrscht wurden. Das 3:0 in der 37. Minute war der hochverdiente Pausenstand für den BSC. Auch die zweite Spielhälfte lief völlig an Fortunas U 17 vorbei. Nur selten gelang es Zugriff auf das Spiel zu bekommen und selber Chancen zu erarbeiten. Drei weitere Treffer (49., 64., 75.) besiegelten die klare 0:6 Niederlage.

    Der Glückwunsch zum sportlichen Erfolg gilt uneingeschränkt den Gastgebern vom BSC Rathenow, die sich eindrucksvoll präsentierten. Für die Kicker von Fortuna Babelsberg verbleibt nunmehr eine Woche, die Geschehnisse rund um das frühe Pokalaus aufzuarbeiten. Am kommenden Samstag bestreiten die Filmstädter dann ihr erstes Punktspiel beim SV Falkensee/ Finkenkrug.

  • Derbe Klatsche für die Zweite in Deetz

    Kreisliga: FC Deetz - Fortuna Babelsberg II 5:1 (3:1)

    War es die Hitze oder die Einstellung oder Beides? Fortunas Zweite bot jedenfalls vor über 100 Zuschauern die schwächste Vorstellung in dieser noch jungen Saison.

  • Pokalspiel D1 Fortuna gegen FSV Babelsberg 74 - 1:4

    In einem Heimspiel am Samstag haben unsere Jungs leider den Einstieg in die Saison noch nicht optimal geschafft. Fortuna verlor gegen den FSV Babelsberg 74 mit 1:4.

    Die erste Halbzeit begann ausgeglichen. Als jedoch in der 17' das erste Tor und 2 Minuten später das 2. Tor für den Gegner fiel, verlor unsere Manschaft den Faden.

    Nach der Pause wurde um das Anschlusstor gekämpf, jedoch reichte die Kondition und die Spielweise nicht aus.

  • Drei Punkte für die E1!

    Fortuna Babelsberg E1 : SV Falkensee-Finkenkrug 6 : 3

    Am sonnigen und sehr warmen Samstag traf man im ersten Heimspiel auf die Spieler vom SV Falkensee-Finkenkrug. Mit Anpfiff der 1. Halbzeit schaffte es die Heimmannschaft den Ball ruhig in den eigenen Reihen zu halten und den Gegner laufen zu lassen. Mit technischem Geschick und schnellem Angriffspiel trafen sie nach nur vier Minuten zum 1:0. Zwar spielten die Gäste auch nach dem Gegentor weiter mutig nach vorne, die Abwehr konnte aber bis dahin jeden Angriff stoppen. Im weiteren Verlauf kam der Gastgeber noch besser ins Spiel und baute die Führung durch zwei gut ausgespielte Konter zum 3:0 aus. Die 2. Halbzeit begann mit einem echten Offensivfeuerwerk der Gäste. Innerhalb weniger Minuten kamen sie durch, was noch einmal neue Hoffnung freisetzte. So kam es in der Folge durch drei clever herausgespielte Spielzüge zum Unentschieden. Sichtlich überrascht wollten die Jungen Fortunen es nun noch einmal wissen. Sie schafften es in den letzten Minuten das Spiel zu drehen. Durch einen wunderbar herausgespielten Konter wurde der Spielstand zunächst auf 4:3 erhöht. Dann war die Heimmannschaft nochmal mit vollem Ehrgeiz da. Fortuna beschäftigte sich wieder mehr damit den Ball in den eigenen Reihen zu halten, sodass das Tempo immer weiter erhöht werden konnte und sich weitere Chancen ergaben. Kurz vor Spielende warfen die Gäste zwar nochmal alles nach vorne um den Ausgleichstreffer zu erzielen, vernachlässigten dabei aber die Defensive, sodass sie sich noch zwei Gegentreffer kurz vor Schluss einfingen. Mit dem Spielstand von 6:3 beendete der Schiedsrichter dann die Partie. Unsere E1 schaffte es somit zum ersten Sieg im Landesligaspielbetrieb.

    Es spielten: Jack, Lukas(TW,C), Taj, Sergiu, Emil(1), John(1), Hugo(ETW), Niclas, Tobias(2), Jason(2).

     

     

     

  • Torreiches Ortsderby

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Bornim 5:3 (2:2)

    Dieses Spiel und Ergebnis hätten sich die Gastgeber sicher gern am letzten Spieltag der Saison 2014/2015 gewünscht, als sie den Landesligaaufstieg gegen eben diese Bornimer, nach einer Serie von 12 Siegen in Folge, doch noch verspielten.

  • Fortunas Junioren im neuen Gewand

     E1C2 Mannschaftsfoto mit Sponsoren 500x320

    Am letzten Donnerstag wurden den E- und C-Junioren von Fortuna Babelsberg 2 Trikotsätze von Patrizia und Claudia Lienau von der Allfinanz/Deutsche Vermögensberatung übergeben.

    Fortuna sagt auf diesem Wege nochmals: VIELEN DANK !

  • Trainingsauftakt der F1

    Heute haben unsere Jungs voller Elan Ihr Training für die neue Saison gestartet.

    20160905 F1 TrainingsbeginnTrainiert wird jeden Montag und Mittwoch 16 Uhr - 17:30 Uhr.

     

    Am Sonntag, den 11.9. haben die Kids Ihr erstes Pflichtfreundschaftsspiel der Saison, gegen JC Alpha/FV Turbine Potsdam.

     

    Wir hoffen auf eine genauso spannende Saison wie die letzte. 

  • Fortunas B1-Junioren bereit für den Saisonstart

    Als Schiedsrichter Otto Deutsch am vergangenen Samstag das Spiel beendete, sah man in zufriedene Gesichter. Die Jungs der B1-Junioren vom Havellandligisten Fortuna Babelsberg hatten ihren letzten Test gegen die Gäste von Stern 1900 Berlin souverän mit 8:1 gewonnen.

    Mit diesem sportlichen Zwischenerfolg beendete die neu formierte B-Juniorenvertretung um das Trainerkollektiv Benno Knospe und Andreas Lehmann die dreiwöchige Saisonvorbereitung. An nur 11 Trainingstagen galt es für alle Beteiligten ein breites Aufgabenspektrum abzuarbeiten. Ehemalige Spieler aus B- und C- Junioren des Vereins sowie einige Neuzugänge mussten sich in kürzester Zeit zu einem neuen Team zusammenfinden. Ob Training bei hohen Temperaturen, Teambildung und Abkühlung beim Drachenbootfahren oder aber Praxis am aktiven Gegner bei insgesamt vier Testspielen, die jungen Fortuna-Kicker aus den unterschiedlichsten Nationen gingen mit großem Engagement an die sportlichen Zielstellungen.

    Verdient und mit besonderem Stolz nahm die Mannschaft am Samstag die neue Teamkleidung in Empfang, mit der sie zukünftig Fortuna Babelsberg auch nach außen repräsentieren werden.

    Am kommenden Wochenende ist Saisonstart. In der ersten Pokalrunde reist das Fortuna-Team  am Sonntag zum BSC Rathenow, einem Verein der für seine hervorragende Nachwuchsarbeit bekannt ist. Der Ligastart beginnt für die Babelsberger dann am 17. September beim SV Falkensee/Finkenkrug III. Nachdem beide Auswärtstestspiele in der Vorbereitung verloren gingen, können die Filmstädter nunmehr beweisen, dass man auch in der „Fremde“ in der Lage ist, sportliche Erfolge zu erzielen.

    Wer die neuen B1-Junioren auf heimischem Geläuf sehen möchte, muss bis zum 24. September 2016 (13.00 Uhr) warten. Dann empfängt Fortuna die Ligavertretung von Rot Weiß Groß Glienicke auf dem Sternsportplatz. 

  • Die Dritte mit Pokalaus in acht Minuten

    Kreispokal 1.Hauptrunde: Fortuna Babelsberg III - SV Babelsberg 03 Welcome United 0:4 (0:3)

    Es war das befürchtete Pokalaus, gegen den Aufsteiger der letzten Saison. Einige Minuten der Unachtsamkeit genügten und die Partie war entschieden. Als in der 21. und 22.Minute Arabong Edmond Taku Welcome United mit 0:2 in Führung geschossen hatte, war dies bereits eine kleine Vorentscheidung, die nur wenige Minuten später (29.) Obinwanne Benjamin Anyanwu mit seinem 0:3 ausbaute.

    Auch nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber nichts Zählbares verbuchen, so dass das 0:4 (77.) durch Abdihafid Ahmed die endgültige Entscheidung bedeutete.  

     

  • Ü-50 mit 5:0 Auftaktsieg

    Mit einem klaren 5:0 Sieg im ersten Punktspiel starteten Fortunas "Alte Herren" erfolgreich in die neue Saison. In regelmäßigen Abständen wurden die Tore erzielt. Klar überlegen, versäumten es die Kicker um Bernd Räcke und Lutz Adolph allerdings, ein noch höheres Ergebnis zu erzielen. Fortuna- Torhüter "Jonny" Hansen verlebte einen vergleichsweise ruhigen Abend. 

  • In zwei Minuten das Spiel gedreht

    Kreispokal 2.Hauptrunde: SG Grün-Weiß Golm - Fortuna Babelsberg 1:3 (1:0)

    Respekt voreinander war beiden Teams anzumerken und so sahen die Zuschauer von Beginn an ein konzentriertes Spiel von beiden Seiten.

  • Mit Elfmeterkrimi eine Runde weiter

    Kreispokal 2.Hauptrunde: Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 6:4 n.E. (1:1, 2:2 n.V.) 

    Weit nach 22 Uhr ging vor rund 70 Zuschauern am Donnerstagabend unter Flutlicht ein, von Minute zu Minute spannender werdender Pokalfight mit einem Elfmeterkrimi zu Ende.

  • Ü-40 schnuppert an der Tabellenspitze

    Kreisliga Ü40: FV Turbine Potsdam 55 - Fortuna Babelsberg 0:2 (0:2)

    Fortunas Ü40-Senioren haben sich mit diesem Sieg bis auf einem Punkt an den Spitzenreiter Bornim herangearbeitet.

    Dabei waren die Voraussetzungen nicht besonders gut. Gerade mal ein komplettes Team (ohne Auswechselspieler) konnten die Gäste aus den verschiedensten Gründen aufbieten und mit Mirko Steinke, Marco Stohr und Alexander Fuchs standen bekannte Namen auf Seiten der Gastgeber, die ebenfalls auf viel Fußballerfahrung zurückgreifen können. Ein Spiel auf Augenhöhe war angesagt.

    Fortuna hatte an diesem Tag mit Matthias Radschuk den Torschützen in ihren Reihen. In der 10.Minute brachte er mit dem 0:1 seine Farben in Front und legte in der 22.Minute mit dem 0:2 gleich noch einmal nach.

    Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

    Turbine versuchte in Hälfte zwei den Anschlusstreffer zu erzielen, während Fortuna mit einem weiteren Tor eine Vorentscheidung suchte. Beides gelang nicht und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:2 und der, aus Fortuna-Sicht, erfreulichen Tabellenkonstellation.

  • F1 fliegt unglücklich aus dem Pokal

    Am heutigem Mittwoch fuhr die F1 zum fälligen Pokalspiel zum RSV2 nach Stahnsdorf. Es sollte ein ausserordentlich spannendes Match werden.

    Fortuna begann sehr verhalten, war anfangs nicht bei der Sache. In der 8‘ mussten die Kinder das 1:0 nach Ecke hinnehmen, die Zuordnung klappte überhaupt nicht. In der 18‘ vergab Theo eine Riesenchance und im Gegenzug fiel, wieder nach einer Ecke, das 2:0. Bis zur Pause traf der RSV noch 2x die Latte, die Fortuna hatte Glück, dass sie nicht höher in Rückstand geriet.

    In der Hälfte 2 agierte Fortuna nun bissiger. Theo traf den Pfosten doch in den nächsten 2 Minuten fiel das 3:0 und das 4:0 für den RSV. Die Fortunesen wurden nun immer stärker, in der 29‘ erzielte Theo das 4:1, 1‘ später das  4:2. Ging hier doch noch was? Als dann Aeneas in der 37‘ den Anschluss erzielte, war alles möglich. Leider hatten die Fortunen die Rechnung ohne den pfeifenden Papa gemacht. Theo tankte sich durch den Strafraum, schloss ab. Leider hielt ein RSVler den Fuß drüber so dass der Ball in den Himmel ging und Theo verletzt und heulend liegenblieb. Klarer Neuner !1 Minute vor Ultimo pfiff der Schiri ein Handspiel vom RSV. Theo wollte ausführen, doch der Schiri meinte es wäre jetzt genug und pfiff ab. In Anbetracht der Tatsache, dass es viele Unterbrechungen gab( laufend Schuhe binden, Auswechselungen beim RSV) hat das schon Geschmäckle. Sehr ärgerlich, aber das Spiel wurde in der 1. Halbzeit verloren. Beeindruckend war, wie Fortuna sich nach dem 4:0 nochmals aufbäumte, dies hat der Schiri sicherlich auch bemerkt.  Schön, dass bei Fortuna ausgebildete Schiedsrichter pfeifen, da brauchen wir uns in dieser Hinsicht nichts nachsagen zu lassen.

    Frank

  • Niederlagen gegen RSV III

    Am vergangenen Sonntag stand unser drittes Punktspiel an, Gegner war RSV Eintracht III. Dieser war erst vor 3 Wochen unser Pokalgegner, was deutlich mit 11:0 verloren ging. Was wird uns heute erwarten? Der RSV begannsehr Druckvoll , so ging der RSV verdient mit dem 1:0&2:0 in Führung . Nun merkten unsere Fortunen, dass sie langsam mal mit den Fußballspielen beginnen müssen. So ergaben sich zwei Torchancen durch Felix und Leif, die leider nicht genutzt wurden. Es folgte kurz vor der Pause noch das 3:0 seitens des Gegners. Nach kurzer Pausenansprache ging es auch schon mit Halbzeit zwei weiter. Die ersten Minuten gehörten ganz klar den RSV, gleich zum Wiederanpfiff netzten sie zum 4:0&5:0 . Wieder das gleiche Bild wie zum Anfang der ersten Hälfte. Auch hier gab es wieder zwei Chancen, die liegen gelassen wurden. Im Gegenzug lochten die Stahnsdorfer zum Endstand von 6:0 ein.

     

    Fazit: Es war eine Leistungssteigerung zu erkennen, aber die Torchancen müssen zukünftig einfach effektiv genutzt werden. Auch die Ballannahme und das Passspiel, ließen einige Fragen offen. Daran werden wir bis zum nächsten Spiel arbeiten. Ohne unseren Torwart Paul und Abwehrheld Louis, wäre das Ergebnis deutlich höher ausgefallen.

     

    Es haben gespielt: Paul, Janni, Philipp, Phil, Louis, Basti,Leif, Felix, Jakob, Dani und Keanu. Euer Trainerteam:)

  • Klarer Sieg der F1

    Am Sonntag, 27.9. stand das nächste Heimpunktspiel der F1 an. Es ging gegen den Werderaner FC Viktoria und die Kinder wollten den Punktverlust von voriger Woche vergessen lassen.

    Dies gelang sehr eindrucksvoll. Fortuna war sofort präsent, ließ die Werderaner kaum aus ihrer Hälfte. Es waren schöne Doppelpässe zu bestaunen und zur Halbzeit stand es bereits 6:0. In der Halbzeitpause wurden nur lobende Worte gefunden- heute hat fast alles geklappt. Ab der 21‘ ging es munter weiter und man konnte schon Mitleid mit den Jungs aus Werder bekommen. Nahezu chancenlos ergaben sie sich in ihr Schicksal und mussten noch 12 Tore hinnehmen.

    Eine schöne Mannschaftsleistung der Fortunen gegen einen ,streckenweise, überforderten Gegner.

    Es spielten: Andre, Aeneas, William(1),Robbie, Aaron, Aljoscha, Ben(2), Bogdan(7), Theo(8)

    Am Mittwoch steht das Pokalspiel gegen den RSV II an, wir treffen uns um 15:45 Uhr bei Fortuna und am Samstag richten wir auf heimischen Gelände ein Turnier zum Tag der deutschen Einheit aus. Treff ist da um 9:00 Uhr bei Fortuna.

    Bis dahin,

    Frank

  • F2 gewinnt gegen Teltow

    8:1 gewonnen! 8:1 !!

    Am Samstag, den 26.09.2015 war bei strahlendem Sonnenschein der Teltower FV unser Gast zum Punktspiel.

    Unsere Jungs waren gut aufgestellt und wild aufs Gewinnen. Das merkte man deutlich, nachdem Luca bereits in der 4. Spielminute zum 1:0 einlochte. Die Menge jubelte. Weiter ging es mit Getöse. In der 12. Minute nahm ein Spieler des gegnerischen Teams die Murmel in die Hand und der Schiri entschied sich ganz regelkonform für einen 9.-Meter.. Karl trat und … traf :) Jay. 2:0. Weiter ging es mit grandiosen schnellen Pässen, es wurde abgespielt, den Gegner ausgespielt.. Klasse. Bereits in der 14. Minute blockten Leo und Jess einen gefährlichen Angriff, passten zu Tim, er schlug zu Fabio vor und TOOOOR. 3:0 :) Das 4:0 lochte ein Spieler von Teltow selbst ein, sodass es zu Halbzeit bereits 4:0 stand.

    Nach ein paar lieben Worten seitens der lieben Trainerschaft stiegen unsere Fortunen kämpferisch in die 2. Halbzeit ein. In der 23. Spielminute erspielte sich Nguekam den Ball, passte zu Tim, der wiederum zu Karl. Karl rannte was das Zeug hielt fast zur Ecke und schoss und lochte ein :) Jay, 5:0. Kurz darauf netzte Teltow selbst zum 6:0 ein. Erik setzte zum Gegenschlag an und trat den Ball ganz weit nach vorne, Tim stellte Karl zu, dieser schoss zum 7:0.. Kurz danach netzte Tim selbst zum 8:0 ein. 2 Minuten vor Schluss kam der Gegner zum Schuss – Endstand 8:1.

    Großartig Jungs, es hat uns riesig Freude bereitet, euch zuzuschauen. Ihr habt gerackert und gekämpft. Habt unsere taktischen Vorgaben, mit ein klein wenig Hilfe von der Seite, hervorragend umgesetzt. Und euch mit einem tollen Sieg belohnt! Damit hat Teltow mit Sicherheit nicht gerechnet. Wir können nur sagen, ihr habt den nächsten Schritt gemacht und euch alle weiter entwickelt. Ihr habt im Sturm gewirbelt wie ein Tornado, die Abwehr stand wie ein Bollwerk und Erik hat den Rest mit seiner rechten Klebe rausgedroschen. Auch wenn ihr danach ziemlich platt ward, dass habt ihr euch verdient!

    8:1 !!! Grandios, Chapeau, Hut ab

     Für Fortuna spielten

    Erik – Tim (1), Fabio (1), Karl (3), Jess, Diego, Luca (1), Leo S., Nguekam und Philipp

     

  • Den Frust von der Seele geschossen

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Blau-Weiß Damsdorf 6:3 (4:3)

    Unglücklich in die Punktspielsaison gestartet, 3 Punkte am "grünen Tisch" verloren und nur ein Tor auf der Habenseite, das war die bisherige frustrierende Punktspielbilanz der Gastgeber vor dieser Begegnung.

  • E1 zu Gast beim Seeburger SV

    E-Junioren Havellandliga: Seeburger SV I – Fortuna Babelsberg 0:8 (0:2)

    Am Samstag hieß unser Gegner, bei allerschönstem Fussballwetter, Seeburger SV.

    Gespielt wurde auf der schönen Sportanlage in Dallgow, die uns schon vor zwei Wochen ganz gut lag. Schon beim Aufwärmen zeigten die Seeburger den mitgereisten Fans, dass sie durchaus schießen können. Also sollte es dazu gar nicht erst kommen. Nach dem Aufwärmprogramm studierte der Gegner unsere Jungs genau und die Seeburger Jungs versuchten zu Beginn die Anweisungen ihrer Trainer genau zu befolgen.

    Die ersten 10 Minuten waren somit sehr mühevoll für unsere E1. Das Spielgeschehen fand meist im Mittelfeld statt. Ballverluste hüben wie drüben bestimmten das Geschehen. Die Seeburger setzten die ersten Versuche, sich unserem Tor zu nähern. Zum Abschluss kamen sie jedoch nicht, da unsere Abwehr hellwach war. In dieser Phase agierten wir viel zu verhalten. Ein Bild, welches wir so nicht kennen von unserer E1. Lag da doch noch die Niederlage von letzter Woche schwer im Magen? Der Trainer wusste Abhilfe zu schaffen, stellte auf dem Platz um und schon wurde das Spiel von Fortuna vorangetrieben. Das Spielgeschehen verlagerte sich sukzessive in die gegnerische Hälfte.

    Die Abwehr der Seeburger wurde zu Fehlern gezwungen und der gegnerische  Torwart gehörig unter Druck gesetzt. Von den Abstoßfehlern profitierten dann natürlich unsere Jungs. Ein  Freistoß von der Mittellinie wurde von Jerry scharf aufs Tor gezogen, streifte den Schopf eines Spielers und schlug unhaltbar im Tor ein, 1:0. Laurin war der nächste Nutznießer, der 5 Minuten später als Erster den Abstoß annahm , sofort reagierte und zum 2:0 einschob.

    Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Die Aufstellung wurde wie immer durchrotiert und ab ging es in Halbzeit 2.

    Fortuna legte auch gleich los wie die Feuerwehr. Der Ball wurde schön durch die eigenen Reihen gegeben und Torchancen ansehnlich herausgespielt. Die Erste nutzte Jerry nach einem präzisen Zuspiel von Jordy zum 3:0. Anders herum geht es aber auch. Jerry spielte den Ball durch die schmale Gasse auf Jordy und 4:0. Der Seeburger SV wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt und kam kaum mehr über die Mittellinie. Dort war spätestens bei Yunes Schluss, den wir letzte Woche doch schmerzlich vermissten. FeFe, Paul, Brian und Juliano waren ebenfalls sehr wachsam und sicher in ihren Aktionen. Ja und dann begann die Zeit unseres Tims. Die finalen Pässe landeten perfekt bei Tim und dieser ließ sich nicht lange bitten, 5:0 (38`), 6:0 (42`), 7:0 (48`) und 8:0 (49`) wurden eiskalt versenkt. Die Fans fragten sich schon, ob Tim mit Nachnamen Lewandowski heißt.  Lach.

    Leider war die Zeit dann schon um und es blieb bei einem 8:0 Auswärtserfolg für unsere Fortunen.

    Fazit: Der Beginn war doch etwas holprig. Ihr musstest die Niederlage der letzten Woche erst einmal abschütteln. Das gelang euch ab Mitte der ersten Halbzeit immer besser. In der zweiten Halbzeit habt ihr den Gegner dann förmlich überrannt. Das musste auch der Seeburger Trainer neidlos anerkennen.

    Es macht sich immer mehr bezahlt, dass alle Kinder alle Positionen spielen. Auf bestimmte Situationen kann einfach schneller reagiert werden. Gut gemacht Jungs!!!

    Für Fortuna spielten: Jakob – Jordy (1), FeFe, Paul,  Tim (4), Yunes, Laurin (1), Juliano, Brian und Jerry Lee (2) 

  • Niederlage im Derby

    A-Junioren: Fortuna Babelsberg - FV Turbine Potsdam 55 1:3 (0:2)

    Obwohl Fortuna über weite Strecken der Partie die bessere Mannschaft war und ein deutliches Chancenplus vorweisen konnte, musste man sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben.

    In der 22. Minute gingen die Gäste durch Perry Asongwe Onabid mit 1:0 in Führung.

    Unverdient, da Fortuna zuvor das Aluminium traf und bessere Chancen hatte. Kurz vor der Pause erhöhte Pascal Krause auf 2:0 nach einem Fortuna-Fehlpass im Aufbauspiel am gegnerischen Strafraum. Somit ging es in die Pause.

    Fortuna kam gut aus dieser und erzielte 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff durch Gregory Ohwerhi den 2:1 (48.) Anschlusstreffer. Fortuna war bemüht, den Ausgleich zu erzielen, jedoch gelang dies nicht.

    Kurz vor Schluss (83.) konnte Turbine nach einem Torwartfehler durch Maximilian Bauch zum entscheidenden 3:1 einnetzen. Am

     

    04.10.15 steht nun zu Hause das Pokalspiel gegen Roskow an.

     

  • Kevin Bauer mit Viererpack

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SG Schenkenhorst II 4:2 (2:1)

    Nach dem klaren 5:0 Testspielsieg gegen Lok Seddin II trat Fortunas Dritte mit breiter Brust wieder in den Punktspielbetrieb ein und machte da weiter, wo sie im Testspiel aufgehört hatten, nämlich beim Tore erzielen.

  • E2 - Wer ehrgeizig ist, belohnt sich am Ende selbst

    Am 3. Spieltag bei Sonnenschein waren wir am 26.09.2015 zu Gast beim FV Turbine Potsdam 55. Nach einem guten Aufwärmen bei dem unsere Fortunen sehr aufmerksam waren, ging das Match nach einiger Verzögerung endlich los.

    Der Unparteiische pfiff das Spiel an und der Gegner machte gleich Druck, da unsere Jungen damit nicht gerechnet hatten, spielten die Gegner ihre erste Chance raus und so lagen wir nach nur zwei Minuten 0:1 zurück. Auch wenn wir ab diesem Zeitpunkt etwas besser im Stellungsspiel waren, blieb der gegnerische Druck weiter bestehen und so fiel nach vier Minuten das 0:2. Turbine war nun nicht mehr so schnell erfolgreich, denn unsere Abwehr machte nun seine Arbeit. Doch die Pässe nach vorn waren nicht sicher genug, so dass sich Turbine den Ball erkämpfte, sich freispielen konnte und ein weiteres Tor erzielte.

    Danach lieferten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch im Mittelfeld, denn wir hielten endlich in gewohnter Spielweise gegen und vereitelten die Angriffe. So konnten unsere Jungs mit einem Anschlusstreffer in der 13. Minute den Abstand auf 1:3 verkürzen. Nun war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Sichtlich motiviert, griffen wir den Gegner weiter an und legten in der 14. Minute noch eins drauf und verkürzten zum 2:3. Nun wurde Turbine wieder stärker, weite Flanken nach vorn folgten und unsere Abwehr ließ sich überrennen. Unser Torwart sah sich vor zwei Spielern machtlos, 2:4. Kurz darauf kam Fortuna zurück! Sie spielten kluge Pässe und kämpften jetzt um jeden Ball. Durch eine schöne Flanke erzielten wir das 3:4. Nach nun immer besserem Kombinationsspiel übernahmen unsere Jungen die Hauptrolle in diesem Match. Nach einem schönen Pass kam es endlich zum Ausgleich von 4:4. Nun waren es unsere Jungs, die beim gegnerischen Anstoß ordentlich Druck machten. Der Ball wurde unter Kontrolle gebracht und durch ein schönes Passspiel auf links im gegnerischen Tor untergebracht, 5:4! Mit diesem kleinen Vorsprung ging es dann in die Halbzeitpause.

    Der Schiedsrichter pfiff zur zweiten Halbzeit und nun sollte das Spiel ruppiger werden. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte der FV Turbine Potsdam 55. Bereits zwei Minuten nach dem Seitenwechsel markierten sie das 5:5 und zeigten damit Fortuna, dass Sie wieder da sind. Sichtlich beeindruckt von dem erneuten gegnerischen Angriffsspiels nutzten wir nicht unsere Möglichkeiten im Abwehrspiel und so fiel das 5:6. Nun wollte Fortuna Ihre Chancen besser nutzen. Sie hörten nicht auf anzugreifen, so dass Turbine sich nur noch mit unfairen Aktionen zu helfen wusste!

    Der „Unparteiische" erkannte und ahndete dies leider nicht und somit lagen wir 5:7 zurück. Doch jetzt kamen endlich nochmal unsere Jungs. Mit richtig viel Biss gingen sie stärker auf den Ball, machten ihr schönes Kombinationsspiel und ließen den Gegner nicht mehr ins Spiel kommen. Folgerichtig erzielten wir den nächsten Anschlusstreffer zum 6:7. Die Jungs kämpften und der Ausgleichstreffer zum 7:7 fiel kurze Zeit später!
    Obwohl die unfairen Fouls der Gegner zunahmen, ließen unsere Jungen bei einem regelrechten Gemetzel auf dem Platz nicht locker. So kam es nicht zum ersten Foul dieses Spiels, aber diesmal bekamen wir einen Freistoß und machten das verdiente 8:7. Der Gegner war nun wieder stark im Zuspiel, konnte sich gut freilaufen und schoss den Ausgleich zum 8:8. In der 49. Minute erzielte dann wiederum Turbine das Tor, weil diese immer aggressiver spielten und Fortuna dadurch eher zögernd zum Ball ging. Jetzt waren unsere Jungen zwar sichtlich geschwächt, aber sie kämpften um jeden Ball, konnten den Ball mit schönen Kombinationen führen. Doch dann wieder ein Foul, der Schiedsrichter musste pfeifen, sonst hätte er sich bei diesem Spiel in Gänze falsch entschieden. Nun war es an einem unserer Schützen, doch der setzte ganz cool zum Freistoß an und belohnte sein Team mit dem endgültigen 9:9 Ausgleichstreffer kurz vor dem Abpfiff.

    Fazit: Unsere Jungen haben nach schwacher Anfangsphase nicht locker gelassen, sind immer wieder zum Ball, haben sich den Zweikämpfen gestellt und konnten diesen oft für sich gewinnen und auch den Ball einige Zeit durch schönen Kombinationsfußball halten. Trotz des Rückstandes gelang unseren Jungs durch ihre unaufgeregte Spielweise noch in der ersten Halbzeit die Führung - dafür haben sie meinen Respekt verdient. Auch wenn der Gegner ab der zweiten Halbzeit sehr aggressiv wurde und unsere Jungen durch unfaire Attacken schwächen wollten, haben diese gezeigt, dass sie sich nicht klein machen lassen und konnten dadurch einige Male den Gegner in seine Schranken weisen. Am Ende war es ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe, aber wir waren die jüngeren, dass lässt doch hoffen. Vielen Dank für eure gegenseitige Motivation, dass hat euch geholfen und wird euch bei den nächsten Spielen weiter helfen, aber bitte nicht zu übermotiviert auftreten. Danke unseren heutigen Auswechselspielern, leider hängt euer Einsatz von der Spielentwicklung ab, so dass ich euch nicht immer einsetzen kann.

    Es spielten: Angelo (Torwart), Emil (4), Simon (2), John (2), Jack (1), Johann, Niclas, Taj, Hugo und Lukas.

  • Zu Zehnt noch zum Ausgleich

    Landesklasse: TSV Treuenbrietzen - Fortuna Babelsberg 2:2 (0:1)

    Mit der Begegnung gegen den Spitzenreiter Fortuna Babelsberg stand den Kickern des TSV Treuenbrietzen eine schwere Aufgabe in ihrem dritten Heimspiel bevor. Da aber die Filmstädter in den Auftaktspielen mit "kleinen Wacklern" bisher noch nicht die Konstanz, wie in der vergangenen Rückrunde (12 Siege in Folge) zeigten, bestand für die Gastgeber durchaus Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden.

  • Mit Kampf und Einsatzwillen noch Punkt geholt

    Punktspiel Havellandliga: RSV Eintracht 1949 III - Fortuna Babelsberg   2 : 2 (2:1)

    Am 3.Spieltag (Samstag 26.09.2015) in der Havellandliga ging es für die C1-Junioren in die Stahnsdorfer Zillestraße zum gastgebenden Team von RSV Eintracht 1949 III. Beide Mannschaften sind mit je einem Sieg und eine Niederlage in die Saison gestartet. Die Fortunen erwischten den besseren Beginn. Bereits nach 2 Minuten konnte Serhat nach einem schnellen Angriff zum 1:0 einschießen. Immer wieder hatten man in der Anfangsphase die Möglichkeiten die Führung auszubauen. Mit der Zeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erzielten in der 21.Minute den 1:1-Ausgleich. Kurz darauf musste Maximilian das Feld verletzungsbedingt („Pferdekuss“) verlassen. Immer so drastischer, da bereits vier Spieler aufgrund von Sperre, Verletzung und Krankheit fehlten. Die jetzt einziehende Unsicherheit nutzten die RSVler zum 2:1, welches der Halbzeitstand war. Nach dem „Halbzeittee“ besannen sich die Fortunaspieler auf ihre kämpferischen Fähigkeiten. Obwohl es diesmal spielerisch nicht schön anzusehen war (Wir müssen unser Passspiel verbessern!), die Moral und der Kampf stimmen im Fortuna-Team. Das Spiel wog jetzt hin und her. Chancen auf beiden Seiten gab es zu Hauf. Doch abermals war es Serhat vorbehalten, den verdienten 2:2-Ausglich, der auch den Endstand bedeutete, zu erzielen.

    Am nächsten Sonntag, den 04.10.2015 um 10:00 geht es im Pokal weiter. Wir fahren nach Bad Belzig zur dortigen FC Borussia. Treffpunkt für die Fortunaspieler ist um 08:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Pokalspiel D2 Junioren

    Unser nächstes Pokalspiel findet am 04.10. um 8.55 Uhr gegen ESV Lok Potsdam statt. Treff ist um 8.00 Uhr bei uns auf dem Sternsportplatz.

  • Premiere der F4

    Am Mittwoch, 23. September, hatte nun auch die neugegründete F4 von Fortuna endlich ihre Punktspielpremiere. Spielpartner war kein geringerer als Fortuna’s F2.

    Das Ergebnis war für die Mannschaft  und die kommissarischen Trainer völlig zweitrangig, ging es doch eher darum, den Kindern Freude und Spaß auch im Punktspielbetrieb zu vermitteln und Spielpraxis zu ermöglichen.  Und das gelang.

    Es zeigte sich, dass die Vereinskameraden der F2  schon länger zusammen spielen, technisch sowie vom Spielverständnis her schon viel weiter sind. Bis zur Pause lagen Pepe und Co. mit 4:0 zurück. Macht nicht’s, und es wurde beim Pausentee die Marschroute ausgegeben wenigstens einmal gefährlich vor des Gegners Tor zu kommen.

    Obwohl die Kinder nun immer müder wurden (wir hatten keinen Auswechselspieler am Spielfeldrand) wurde immer versucht  das Ergebnis zu korrigieren.  In der 39‘ war es dann soweit, Lukas erzielte das erste Tor für die F4.

    Am Ende gewann die F2 standesgemäß mit 9:1. In Anbetracht der Tatsache, dass hier ein neues Team aus dem Boden gestampft wurde, erst seit 10 Tagen gemeinsam trainiert wird eine , vor allem kämpferisch ansprechende Leistung der F4. Vielen Dank an alle Beteiligten!

    Wenn weiterhin fleißig trainiert und den Kindern der Spaß am Fußball vermittelt wird, dann wird dieses junge Team auch noch Erfolge erringen. Potential ist auf alle Fälle vorhanden.

    Es spielten: Theo, Pepe, Tjark, Niklas, Lukas(1), Alexa, Denzel

  • B-Junioren verlieren gegen Turbine

    FV Turbine Potsdam 55 - Fortuna Babelsberg 5:2 

    Letzten Sonntag kam es zum Derby in der Waldstadt. Beide Teams brauchten nicht lange für ihre ersten Angriffe. Es ging gleich schnell nach vorne. Die ersten 3 Tore sollten binnen 10 Minuten fallen. Das 1:0 in der 14 min. für Turbine. Nur 4 Minuten später traf Erik, nach Vorlage von Attila, zum 1:1. Doch das Unentschieden sollte nicht lange bestand  haben. In der 24 min. ging Turbine wieder in Führung. Mit dem 2:1 ging es auch in die Pause. 

    Den besseren Start erwischte wieder Turbine und baute seinen Vorsprung aus. Erst das 3:1 (48 min.) und wenig später sogar das 4:1 (54 min.). Es schien jetzt alles gelaufen und Turbine sah wie der sichere Sieger aus. Doch unsere Fortunen wollten das so nicht hinnehmen. In dieser Phase gewannen die Jungs vieles Zweikämpfe und er erspielten sich einige Großchancen. Doch bis auf das 4:2 durch James (Vorlage von Fadi), wollte kein Ball mehr ins Tor. Stattdessen das 5:2 für Turbine.

    In den letzten 20 Minuten passierte nicht mehr viel und es blieb beim 5:2. Ärgerlich, wenn man bedenkt, was für Chance liegen geblieben sind. Aber verdient für die Turbine, da sie immer gefährlich und auch erfolgreich abgeschlossen haben.

    Spiel schnell abhacken und auf das nächste Spiel konzentrieren. Den am Samstag den 26.9. wir spielen wir zu Hause gegen FSV Optik Rathenow.

  • F2 gewinnt 2. Punktspiel dieser Saison

     

    Heute, am 23.09.2015 bestritt unsere F2 ihr zweites Punktspiel gegen die F4 von Fortuna Babelsberg und gewann mit einem 9:1. Zu sehen bekamen die Zuschauer neben einer starken geschlossenen Teamleistung vor allem gut umgesetzte Trainingsinhalte.

    Es spielten

    Erik – Luca, Fabio (4), Tim (1), Jess, Diego, Niels (1), Leo S., Philipp, Nguekam und Karl (2)

  • 2 Pflichtspiele - 6 Punkte

    Unser erstes Punktspiel bestritten wir gegen Turbine Potsdam und gewannen mit einem knappen 3:2. Dabei hat man gesehen das noch viel Arbeit in der Defensive besteht, doch dank Felix blieben wir gut im Spiel. Bereits in der ersten Minute gingen wir durch einen Treffer von Friedrich mit 1:0 in Führung. Jedoch in der achten Minute glich Turbine zum 1:1 aus. In der zwanzigsten Minute gerieten wir dann mit einem 1:2 in Rückstand, aber kurz vor dem Pausenpfiff glich Kenley zum 2:2 aus und so ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit schafften unsere Jungs dann in der 41. Minute die Führung zum 3:2 durch ein sehr schönes Kombinationsspiel von Tim P. und Kalle, wobei dies dann auch der Endstand der Partie war.

    Im Einsatz waren: Felix, Tim P., Jeffrey, Lennox, Jost, Prince, Kenley, Friedrich,  Nils, Kalle,  John und Yasin

     

    An diesem Sonntag ging es dann zu Concordia Nowawes I wo wir ein wunderschönes Spiel von unseren Jungs gesehen haben, wo fast alles stimmte, ein schönes Kombinationsspiel zu sehen war, von hinten schön heraus gespielt wurde und Kampfgeist gezeigt wurde. Das einzige was zu kritisieren ist, das wieder einmal Chancen nicht genutzt wurden. 

    Tore: 10. Minute 0:1 durch Prince

              14. Minute 1:1

              48. Minute 1:2 durch Prince (Endstand)

    Im Einsatz waren: Paul, Kalle, Tim P., Jeffrey, Louis, Jost, Prince, John, Nils, Tim Sch. und Lennox

     

  • F1- Schwer erkämpfter Punkt bei '74

    Am Samstag, 18.9. , stand nun das 2. Punktspiel der Saison für die F1 an. Spielpartner war der FSV Babelsberg  74.

    Als um 9:00 Uhr angepfiffen wurde, zeigte sich sehr schnell, dass die Kinder scheinbar den FSV unterschätzten. Hatten sie ja in der Vergangenheit gegen die 74er immer klar gewonnen. Heute sollte es ganz anders sein, es wurde ein Spiel auf Augenhöhe.

    74 war hervorragend eingestellt und bestimmte sofort das Geschehen. Unsere Jungs agierten viel zu zaghaft und träge, waren immer einen Tick zu spät.  Theo wurde vom Gegner quasi abgemeldet, doch leider konnte kein Mitspieler die sich dadurch bietende Räume nutzen. Als dann in der 9’ das 1:0 fiel, wurden die Fortunesen immer unsicherer. Mit viel Glück überstanden die Kinder die erste Hälfte mit nur einem Tor Rückstand.

    In Hälfte 2 wollte Fortuna das Spiel unbedingt drehen. Diesmal war das Glück auf  der Seite der 74er, 2 „Riesen“ wurden überhastet vergeben und so blieb das Zittern bis zum Schluss.

    In der 38’ konnte Theo seinen Bewachern mal entwischen und mit einer schönen Einzelleistung erzielte er den Ausgleich. Puuuuhhhhhhh.....

    Wir hatten im Anschluss noch die Möglichkeit das Spiel zu gewinnen, allerdings auch die Ortsnachbarn( Willi kratzte einen Schuss noch von der Linie). Am Ende steht ein leistungsgerechtes Remis mit dem sich die Fortunen arrangieren müssen. Babelsberg 74 hatte mehr vom Spiel, wir die besseren Chancen, was solls.

    Am nächsten Sonntag haben wir den Werderaner FC Viktoria zu Gast, wir treffen uns um 8:30 Uhr auf dem Sportplatz.

    Allen eine schöne Woche,

    Frank

     

  • Mit 40-Metertor zum Unentschieden

    Eintracht Glindow - Fortuna Babelsberg 2:2 (1:0)

    Die Partie in Glindow verlief oft auf Augenhöhe. Beide Teams versuchten, sich Chancen zu erspielen.

    Das erste Tor gelang den Gastgebern durch Lucas De Matos drei Minuten vor dem Pausenpfiff (42.) und so wechselten beide Teams mit dem knappen 1:0 die Seiten.

    Fortuna kam jedoch nach dem Pausentee gestärkt auf den Platz zurück und in der 60. Minute nach guter Vorarbeit von Lucas Troschinski durch Gregory Ohwerhi zum verdienten 1:1-Ausgleich.

    Jedoch hielt das Unentschieden nicht lange, denn vier Minuten später ging Glindow durch Tony Manuel Lerbs mit 2:1 (64.) in Führung.

    Diese bestand aber nur bis zu dem Zeitpunkt, als Stefan Kuster mit einem Wahnsinnstor in der 75. Minute das letzte Tor des Tages mit dem 2:2 Ausgleich erzielte. Er setzte einen Schuss aus ca. 40 Metern über den Torhüter hinweg ins Tor!

    Insgesamt war das 2:2 am Ende jedoch auch etwas glücklich für Fortuna, da Glindow bis zum Schlusspfiff noch eine Reihe von Chancen liegen ließ.

    Weniger Glück hatte Schiedsrichter Wolfgang Leps, der einen mehr als "gebrauchten Tag" erwischte, sehr unglücklich mit seinen Entscheidungen agierte und so für viel Gesprächsstoff auf und neben dem Feld sorgte.

    Ein erneuter Dank geht an Fortunas "Betreuer-Doc" Detlef Weber-Hermenau der (wieder einmal) für beide Teams während des Spiels die medizinische Versorgung übernahm.

  • Tabellenplatz zwei der Lohn

    Kreisliga Ü-40: Fortuna Babelsberg - ESV Lok Potsdam 4:1 (3:0)

    Mit dem ESV Lok Potsdam trat eine Mannschaft "Am Stern" an, die vom spielerischen Potenzial nicht zu unterschätzen war, schließlich wirkte u.a. aus Verbandsligazeiten Ex-Fortune Torsten Müller bei Lok mit. Der 4:1 Sieg hat also Gewicht.

    Das Spiel begann gut für die Gastgeber, denn Timo Supper brachte seine Farben bereits nach 4 Minuten mit 1:0 in Führung und als Matthias Radschuk nach 12 Minuten das 2:0 nachlegte gab dies Sicherheit.

    Der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Steffen Franke in der 21.Minute verunsicherte Fortuna nicht, denn nur 4 Minuten später war es erneut Matthias Radschuk der mit dem 3:1 (25.) den alten Abstand wieder herstellte.

    In der zweiten Halbzeit spielten beide Teams auf Augenhöhe und erst Sekunden vor dem Abpfiff war es Mario Fiebig, der mit dem 4:1 (60.) den Endstand markierte.

  • D1- 3 Pflichtspiele 3 Siege

    Der Saisonstart ist geglückt!

    Nachdem am ersten Spieltag bereits gegen den Teltower FV ein knapper aber verdienter Auswärtssieg gelungen war, sollten an diesem Wochenende erneut drei Punkte eingefahren werden. Bei bestem Fußballwetter sahen die Eltern auf dem heimischen Kunstrasen gegen den Ortsnachbarn vom FSV 74 ein bis zum Ende spannendes Spiel. Nach dem guten Beginn der Fortunen, in dem sie sich optisch einen Vorteil in punkto Ballbesitz und zweikampfverhalten erarbeitet hatten, sprang zunächst nicht mehr als eine zwingende Torchance durch Janosch nach gutem Spielzug über die rechte Seite dabei heraus. Als dann auch noch der Gegner zum Ende der ersten Hälfte begann mutiger zu agieren, konnte man erahnen, dass es das erwartet schwere Spiel auf Augenhöhe werden würde. Etwas überraschend erzielte Felix in dieser Phase mit einem beherzten Schuss aus der Bedrängnis den 1:0 Treffer kurz vor der Pause. Leider konnte dieses Tor nur kurz für Euphorie in den Reihen der orang/weiß gekleideten Spieler sorgen. So agierte man zu Beginn der Zweiten Halbzeit zwar konzentriert aber ohne Zug zum Tor und meist nur noch über Einzelleistungen. Als dann auch noch der Gegner einen Schnitzer in der Fortunabwehr eiskalt zum 1:1 Ausgleich nutzen konnte, hätte das Spiel kippen können. Doch wie schon im Pokalspiel und im ersten Punktspiel bewiesen die Jungs Teamspirit. Der Glaube an die eigene Stärke und der Wille dieses Spiel gewinnen zu können, war auch in der Aktion zu erkennen, die zum 2:1 Siegtreffer in der 46 min führte. Janosch belohnte mit einem strammen Droppkick aus zentraler Position seine eigene gute Offensivleistung an diesem Tag und gleichzeitig die geschlossene Mannschaftsleistung aller 11 Spieler. Am Ende bleiben die 3 Punkte also am Stern… auch ohne das die Fortunen dafür spielerische Glanzpunkte setzen mussten.

     

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • Die Dritte mit gutem Testspielergebnis

    Testspiel: Fortuna Babelsberg III - Lok Seddin II 5:0

    -Spielbericht folgt-

  • Der Spitzenreiter war eine Nummer zu groß

    Kreisliga: SV Ruhlsdorf 1893 - Fortuna Babelsberg II 3:0

    Der augenblickliche personelle Engpass wegen vieler Verletzungen im Landesklasseteam schlug nun auch auf Fortunas Zweite durch und so standen Trainer Daniel Friedrich am Sonntag genau 11 einsatzbereite Akteure zum Auswärtsspiel in Ruhlsdorf zur Verfügung.

  • Erstes Heimspiel verloren

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – SV Dallgow 47   1 : 3 (1:2)

    Zum ersten Punktspiel auf dem heimischen Kunstrasen des Stern-Sportplatzes empfingen die C1-Junioren am Sonntag, den 20.09.2015 die Mannschaft von SV Dallgow 47. In einem von beiden Seiten intensiv geführten Punktspiel unterlagen die Fortunen am Ende mit 1:3. Ohne ihren etatmäßigen Torwart hatten die Fortunaspieler die erste Chance. Max setzte nach einem Eckball von Alex den Ball knapp per Kopf am Tor vorbei. Immer wieder versuchte man mit schnellen Angriffen vor das Tor zu kommen. Jedoch mangelte es heute im Abschluss. Einen ersten gefährlichen Angriff der Gäste nutzten diese ihrerseits zur Führung. Nun verstärkten die Babelsberger ihre Angriffsbemühungen. Zwar hatte man Chancen zum Torabschluss zu kommen, aber nutzen konnte man keine. Einzig Florian war es vorbehalten, nach Eingabe von Paul zum Ausgleich einzunetzen. Leider kamen die Dallgower kurz darauf erneut zum Torerfolg. Ein abgefälschter Ball war für Ersatztorwart Duc nicht zu halten. Nach der pause verflachte immer mehr das Spiel. Ein krasser fehler in der Fortuna-Abwehr brachte letztendlich das 3:1-Endergebnis.

    Fazit: Es gibt noch viel zu tun! Einsatz und Kampfeswillen waren zu sehen. Nun gilt es in den nächsten Wochen am ordentlichen Passspiel und dessen Genauigkeit sowie am zielstrebigen Torabschluss zu arbeiten.

    Am kommenden Wochenende geht es zum Punktspiel beim RSV Eintracht Teltow III. Gespielt wird am Samstag, den 26.09.2015 um 13:30 Uhr auf dem Kunstrasen in der Stahnsdorfer Heinrich-Zille-Str. Die Fortunaspieler treffen sich um 12:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • E2 - An einem frühherbstlichen Sonntag

    Bei schon recht frischen Temperaturen, fand am Sonntagvormittag, den 20.09.15, das erste Punktspiel der zweiten Mannschaft der E-Junioren von Fortuna Babelsberg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam statt.

    Nach dem pünktlichen Anpfiff des Unparteiischen gingen unsere Jungen gleich zur Sache und kamen von Beginn an schnell vor das gegnerische Tor, dabei wurden zunächst zwei gut herausgespielte Chancen liegen gelassen. Dann kam die dritte Möglichkeit die unsere Jungen nutzten und sich endlich die 1:0 Führung erkämpften. Nach dem Anstoß des Gegners machte unser Team weiter Druck und konnte nach nur einer Minute mit einer guten Vorlage die 1:0 Führung zum 2:0 ausbauen. Der Gegner wirkte sichtlich überrascht und kam nicht so richtig in den Tritt. Nach mehreren guten Querpässen und schnellem Kurzpassspiel wurde der Gegner zu Beginn des Matches nahezu schwindlig gespielt, so fiel nach wenigen Minuten das nächste Tor zum 3:0.

    Die Mädels von Turbine versuchten sich immer wieder neu zu ordnen. Nach dem Anstoß kamen wir nicht gleich an den Ball, aber hielten ihrem Angriff stand und konnten mit einem Konter das nächste Tor zum 4:0 erzielen. Nun gingen es unsere Jungen zunächst etwas ruhiger an, nach jedem erkämpften Ballbesitz wurde darauf geachtet möglichst lange den Ball zu halten auch wenn der Gegner zunehmend stärker wurde.

    Mit einem sicheren Kombinationsspiel gelang uns der nächste Treffer zum 5:0. Beim nächsten Anstoß der Gäste hatten wir zunehmend Gegenwind, denn diese waren ab diesem Zeitpunkt sichtlich selbstbewusster und erspielten sich eine gute Chance, die in letzter Sekunde abgewehrt werden konnte. Unsere Jungen hatten nun Anstoß, dass von eben hat etwas Unruhe verursacht. Nach einem Fehlpass holten sich die Mädels den Ball, doch unsere Abwehr konnte diesen Angriff früh unterbinden. Mit einem Konter unsererseits schossen sich unsere Jungen mit dem 6:0 wieder ein, das 7:0 und 8:0 folgte im Minutentakt.

    Doch dann war der Gegner wieder am Zug, nun hatten sie endgültig genug, unsere Abwehr sollte nun überrannt werden. Damit hatten unsere Jungen wohl nicht mehr gerechnet, so kam es zum sicherlich verdienten 8:1 Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Halbzeit.

    Mit dem Pfiff zur zweiten Halbzeit machte unser Team weiter Druck und konnte den Treffer zum 9:1 für sich verbuchen. Nach drei Wechseln zur nächsten Halbzeit zeigte sich, dass wir nun nicht mehr so gut aufgestellt waren, wie in der ersten Halbzeit, denn der Gegner gewann zunehmend die Oberhand. So kamen sie unserem Tor durch schnelle Pässe gefährlich nahe. Unsere Abwehr konnte das nun folgende Tor durch individuelle Fehler zum 9:2 nicht verhindern. Nach dem Anstoß legte sich Fortuna wieder mehr ins Zeug und kam mit schönen Kombinationen vor das gegnerische Tor, dann fiel das Tor zum 10:2.

    Ab diesem Anstoß sollte sich das Blatt endgültig wenden, der Gegner fand immer besser ins Spiel. Sichtlich überrascht griffen unsere Jungen in der Abwehr zu nachsichtig in das Spiel des Gegners ein. So kam es nach Abwehrfehlern und einem folgeschweren Torwartfehler in kurzen Abständen zu zwei Treffern in unserem Kasten. Damit wurde der Abstand auf 10:4 verkürzt.

    Sichtlich geschockt nahm der Trainer zwei Wechsel vor, die das Spiel wieder drehen sollten. Für einen kurzen Moment sollte diese Rechnung auch aufgehen, denn unsere Jungen spielten an dieser Stelle wieder stärker und trafen zum 11:4.
    So dachten wir, denn der Gegner wollte und wollte nicht nachlassen. Nach mehreren Angriffen und Verteidigungen auf beiden Seiten gewann der Gegner wieder die Oberhand und schenkten uns mit cleveren Spielzügen und Fehlern in der Abwehr zum Ende hin drei Tore in kurzer Zeit ein. Der Trainer reagierte mit einem letzten Wechsel um die Abwehr wieder zu stärken, unsere Jungen ließen nicht locker und griffen weiter mit schönen Kombinationen das gegnerische Tor an und trafen zum Schlussstand von 12:7.

    Fazit des Spiels, das heutige Spiel hat in der ersten Halbzeit stark begonnen, doch nach drei Wechseln wurden wir im Spielaufbau und in der Verteidigung schwächer, was der Gegner auch schnell erkannte. Wir müssen darauf achten, dass der Gegner nicht zum Zug kommt. Positionen, die stark besetzt sind, werden nur durch Einzelwechsel verändert und unsere Jungen sollten nicht zögern, wenn der Gegner angreift. Es kam zu Situationen, die wir in der Lage sind besser zu lösen.
    Trotz alledem haben wir das Spiel gewonnen und stehen zurzeit auf dem 2. Platz.

    E2-20.09.15 gegen 1.FFC Turbine

    Die Spieler: Sebastian (Torwart), Niclas (6 Tore), Simon (3 Tore), Jason (1 Tor), Lukas, Johann, John (K), Ersatzspieler: Leo, Taj, Angelo

  • Spanndes Punktspiel der E-3

     

    Am Samstag stand unser zweites Punktspiel gegen die Potsdamer Kickers III an. Nach dem gelungenen Punktspiel Auftakt vergangenes Wochenende,war es unser Ziel dort weiter zu machen, wo wir aufgehört hatten. So begann  Fortuna auch gleich, sich Torchance über Torchance zu erarbeiten. Nachdem die ersten Chancen nicht verwertet werden konnten, starteten die Kickers mit einen Konterangriff, aber bei Louis unser heutiger Abwehrchef  war dann für die Kickers auch wieder vorbei. So dauerte es bis zur 14. Minute bis die langersehnte Führung errungen wurde. Nachdem sich erst Daniel und Jakob an den Torwart der Kickers versuchte , war es Schlussendlich Felix der sich die Chance nicht nehmen lies und den Ball ins Tor beförderte. 1:0 Prompt ging es auch gleich mit dem 2:0 durch Jakob weiter, der sich nach einer tollen Einzelaktion durchsetzen konnte. Leider hatte die Führung einen Faden bei geschnackt. Die Abwehr stand mehr in der Gegners Hälfte als auf ihren eigentlichen Positionen, so kam es auch zustande dass die Kickers innerhalb kürzester Zeit das 2:1 und 2:2 erzielten. So ging es dann auch in die Pause. Nach deutlicher und motivierender Ansprache des Trainerteams, ging es dann auch schon mit der 2. Halbzeit weiter. So war es dann auch Jakob der durch einen schönes Zuspiel von Janni das 3:2 erzielte. Es folgten noch etliche andere Torchancen, die aber entweder vom Torwart der Kickers  entschärft wurden, oder knapp ans Tor vorbei gingen. Auch die Kickers versuchten nochmal ihr Glück, scheiterten aber an unserer endlich gut stehende Abwehr. Nachdem der Schlusspfiff kam, war auf Seiten von Fortuna die Freude groß. Was für ein Krimi- Spiel heute. 

    Fazit: Trotz vier Ausfällen, habt ihr ein spannendes und tolles Spiel geliefert. Einziges großes Manko, die miserablen Einwürfe. Fast jeder Einwurf musste wiederholt werden, auch seitens des Gegners. Das wird im nächsten Training intensive geübt;). 

    Es haben gespielt: Keanu-, Bastian, Martin, Chi Chung, Romijo,Louis, Janni, Jakob, Evan, Felix, Daniel, Hai Long

  • F2 - Unentschieden im 1. Pflichtspiel

    Unentschieden im 1. Pflichtspiel

     

    Heute, am 20.9.2015 fuhr unsere F2 zum Pflichtspiel zu FV Turbine. Gespielt wurden 2x20 Minuten auf Rasen.

    Zu Beginn der ersten Halbzeit machten die Fortunen ordentlich Druck. Viele Torchancen wurden herausgespielt. Auch Turbine war gut ausgeschlafen und verwandelte in der 6. Minute zum 1:0. In der 14. Minute konnte Karl dann endlich den ersehnten Ausgleich erzielen. Weiter ging es. Es wurde auf beiden Seiten hart geackert. In der 18. Spielminute ergattere sich unsere Abwehr den Ball, Luca passte Karl zu, und Karl verwandelte zum 2:1. Halbzeit.

    Zu Beginn der 2. Halbzeit ging es weiter. Von ein paar Stellungsfehlern in unserer Abwehr begleitet, erzielte Turbine den Ausgleich und kurz danach sogar die 2:3 Führung. Nun mussten alle Kräfte nochmal mobilisiert werden. Tim wirbelte wie verrückt im Mittelfeld umher, Leo S. hielt starke Bälle des Gegners und irgendwie schaffte es die Murmel dann doch zu Luca, der zum 3:3 Endstand einnetzte.

    Fazit: Wir drehen im Training an dieser oder jener Schraube, arbeiten als Team zusammen und müssen Positionen halten. Für den Anfang.. Hut ab, Jungs :)

    Für Fortuna spielten:

    Leo S. - Diego, Jess, Pepe, Leo H., Niels, Fabio, Tim, Luca (1) und Karl (2)

  • E1 – nun ist es doch passiert

    Nach 16 Monaten ohne Niederlage in den Ligaspielen war es heute leider soweit. Der 2005er Jahrgang verliert zu Hause. Dabei sahen die ersten Minuten sehr vielversprechend aus. Doch am Abschluss hinderte uns der Gegner massiv. In den 50 Minuten sahen die Zuschauer ein gut geführtes Spiel von beiden Seiten. Die 03er Jungs waren schlussendlich einen Tick flinker und torhungriger. Im Gegenzug nutzten wir keine unserer herausgespielten Torchancen. Schade.

    An Niederlagen werden jedoch auch unsere Fehler aufgezeigt, die im Training nun angegangen werden.

    Für Fortuna spielten: Flo – Tim, Jordy, FeFe, Juliano, Laurin, Paul, Brian, Jerry Lee

  • Plötzlich Tabellenführer

    Landesklasse:Fortuna Babelsberg - SV Rhinow/Großderschau  3 : 0 (2:0)

    Daran hatte vor dem Spiel niemand auch nur einen Gedanken verschwendet, das Fortuna gegen 17.00 Uhr die Tabellenführung übernehmen würde. Geplagt von Personalsorgen hatte Trainer Sebastian Michalske Mühe eine Truppe zusammen zu stellen. Viele Ausfälle aus den verschiedensten Gründen, sorgten für eine quantitativ dünne Bank.

  • Auftakt erfolgreich gestaltet

    Die C1-Junioren haben den Saisonauftakt erfolgreich gestaltet. Beim FV Turbine Potsdam auf dem Rasen in der Potsdamer Waldstadt gewann das Team am Sonntag, den 13.09.2015 klar und deutlich mit 9:2.

    Im nächsten Punktspiel wird auf dem Kunstrasen des Stern-Sportplatzes am Sonntag, den 20.09.2015 die Mannschaft von SV Dallgow erwartet. Das Spiel beginnt um 11:00 Uhr, Treffpunkt für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

    Im Anschluß an das Spiel findet um 13:00 Uhr ein Eltern-Informationsgespräch statt.

  • G1 Erster Sieg im Pflichtfreundschaftspiel

    Heute, am 15. September 2015, fand das erste Pflichtfreundschaftspiel der G1 bei den Potsdamer Kickers statt. Gespielt wurde 2x15 Minuten. 

    Unsere kleinen Kicker gingen das Spiel gleich motiviert an und so konnte Alexa schon nach wenigen Minuten das erste Tor für Fortuna schießen. Der Großteil des Spiels spielte sich im Strafraum des Gegners ab und so konnte Alexa nach kurzer Zeit auch den zweiten Ball im Netz des Gegners versenken. Nach dem Seitenwechsel setzten unsere Fortunen ihr konzentriertes Spiel fortsetzen und Joel konnte das 3:0 verwandeln. Die ganze Mannschaft spielte super zusammen. Mit dem 4:0 besiegelte Gustav in den letzten Spielminuten den ersten Punktspielsieg für unsere kleinen Minikicker.

    Für Fortuna Babelsberg spielten: Alexa, Enrico, Gregor, Gustav, Jamie, Joel, Leon, Lilly, Lucas, Paul (Tor).

    Torschützen der Fortuna: Alexa (2 Tore), Gustav (1 Tor), Joel (1 Tor).

    Das Trainer- und Betreuerteam gratuliert ganz herzlichen zum Sieg im ersten Pflichtspiel und drückt auch für die weiteren Aufgaben fest die Daumen! Desweiteren bedanken wir uns bei allen Eltern für die tolle Bereitschaft und die Unterstützung bei der Realisierung dieses ersten (verschobenen) Pflichtspiels sowie auch die vorbildliche Einhaltung der Fair-Play-Regeln.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Dritter Platz der G1 beim ersten Turnier des neuen Fußballjahres

    IMG-20150912-WA0014

  • B-Junioren mit Sieg gegen F/F III

    Fortuna Babelsberg : Falkensee/Finkenkrug III  4:1

    Von Beginn an versuchten die Fortunen sicher zu stehen und das Spiel über aussen aufzubauen. So erarbeiteten sie sich auch die ersten Torchancen. Doch in der 18. Spielminute trafen die Gäste aus Falkensee, mit einem Sonntagsschuss zum 0:1. Trotz des Gegentreffers, spielte Fortuna weiter nach vorne. Und kam so in der 24. min. zum verdienten Ausgleich. Atilla traf nach Vorlage von Fadi. Nur 2 Minuten später, erzielte Erik das 2:1 für Fortuna. Als er genau richtig stand und abstaubte. Das 3:1 fiel neun Minuten vor dem Pausenpfiff. Im Zweikampf eroberte Djeb den Ball und bediente Fadi, der mit einem satten Schuss aus der zweiten Reihe, den Ball ins Tor beförderte. Nach dem Seitenwechsel versuchte Falkensee nochmal ins Spiel zu kommen und erhöhten den Druck. Dadurch ergaben sich gute Konterchancen für die Heimelf. Doch Tore wollten nicht fallen. Das einzigste Tor in Hälfte zwei schoss Atilla, mit einem sehr schönen Freistosstor aus ca. 30 Metern. 

    Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg zum Saisonauftakt.

     

    Das nächste Spiel ist Sonntag den 20. 9. bei Turbine Potsdam. Anstoss ist 11.00 Uhr. Wir treffen uns um 10.00 Uhr vor Ort.

  • F1 Saisonstart gelungen

    Am Samstag, 13.9., stand nun das erste Punktspiel der Saison für die F1 an. Spielpartner war die F1 der SG Michendorf, ein Team, das uns in der abgelaufenen Spielzeit einige Probleme bereitete. Wir waren gespannt wie diese Kinder sich weiterentwickelt haben.

    Pünktlich zu Spielbeginn lichtete sich der Nebel und die Sonne schien.

    Fortuna erarbeitete sich sofort ein Übergewicht, agierte aber im Abschluss zu zaghaft und unentschlossen. In der 9’ traf Bogdan zum 1:0. Nach einer Ecke (11’) reagierte William am schnellsten und drückte den Ball zum 2:0 in die Maschen. Weitere Chancen wurden fahrlässig vergeben, so blieb es beim 2:0 zur Pause.

    Michendorf kam nun voller Elan aus der Kabine um das Spiel zu drehen. Der Torhüter wurde ausgetauscht und zeigte im Mittelfeld sofort Präsenz. Ein toller Spielzug, von Bogdan gekonnt abgeschlossen, brachte in der 22’ das 3:0. Im Freudentaumel der Fortunesen waren die Michendorfer nun blitzschnell vor unser Tor gelangt und konnten auf 3:1 verkürzen.

    Fortuna ließ sich nicht beirren und machte weiterhin Druck auf das gegnerische Tor. 27’ Bogdan, 35’,36’ Theo und nochmals 2x Bogdan (der endlich mal wieder wie gewohnt traf) stellten den, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg her.

    Eine runde Leistung, wenn auch die Chancenverwertung ,gerade in Hälfte 1, zu Wünschen Raum lässt. Im Training wird daran weiterhin zielstrebig gearbeitet werden, dann können wir uns auf eine spannende Saison freuen.

    Es spielten: Andre, Robbie, Aeneas, William (1), Aljoscha, Aaron, Bogdan (5), Theo(2)

    Am nächsten Samstag geht es zu Babelsberg 74 , wir treffen uns um 8:00 Uhr bei Fortuna!

    Frank

     

  • Ü-40 siegt an der Templiner Straße

    Kreisliga Ü-40: Potsdamer Sportunion 04 - Fortuna Babelsberg 1:3 (0:0)

    Es war ein Treffen alter Bekannter an fußballhistorischer Stätte in der Templiner Straße, wo in früheren Jahren so manches höherklassige Spiel zwischen den beiden Kontrahenten stattgefunden hatte.

    Außerdem spielten eine ganze Reihe von Aktiven des Gastgebers (Mohr, Plötz, Kraft, Gottschalkson, Goly usw.) früher gemeinsam bei Fortuna in der Verbandsliga. So war es ein freundschaftliches Treffen, aber auch eines, dass natürlich den Ehrgeiz anstachelte, denn Jeder wollte zeigen, dass er noch nichts verlernt hatte und so ließen beide Teams in der ersten Halbzeit nichts anbrennen und gingen mit einem 0:0 in die Pause.

    Auch in Hälfte zwei zunächst das gleiche Bild, keine Mannschafte konnte Zählbares verbuchen und erst, als die Kräfte und damit auch die Konzentration ein wenig schwanden fielen die Tore.

    Zunächst brachte Mike Schramm Fortuna in der 47.Minute mit 0:1 in Front und Andre Krüger wusch nur 3 Minuten später mit dem 0:2 (50.) kalt nach.

    Für die Gastgeber galt jetzt die Devise "Alles oder Nichts" und Bernd Gottschalkson gelang in der 52.Minute der Anschlusstreffer zum 1:2.

    Nun war die Partie noch einmal heiß umkämpft mit dem besseren Ende für die Gäste, denn Andreas Achenbach gelang eine Minute vor dem Abpfiff das 1:3 (59.) und damit war der Drops gelutscht.

  • Zwei "Eigentore"

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 0:2 (Spielwertung Sportgericht);Fortuna Babelsberg II - SG Michendorf II 1:0 (0:0) zum Spielende.

  • Die Punkte redlich geteilt

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV 05 Rehbrücke 1:1

    Die Rehbrücker Gäste reisten als Tabellenerster und bisher ungeschlagenes Team an und so waren die Gastgeber trotz Heimvorteil nicht in der Favoritenrolle.

  • E1 erfolgreich in Dallgow

    E-Junioren Havellandliga: SV Dallgow I – Fortuna Babelsberg I 3:9 (0:5)

    Das erste Punktspielwochenende in der Kreisliga stand für unsere E1 Junioren an und führte uns zum SV Dallgow I.

    Eine schöne Sportanlage erwartete uns, auf der die Fortunen auch erfolgreich sein wollten. Gesagt getan -  2. Minute eine Hereingabe von Brian nutzte FeFe zum 1:0 Führungstreffer. 4 Minuten später traf Jerry nach einem Einwurf von Paul zum 2:0. Bis zur Halbzeit trafen noch Tim, mit einem Doppelpack in der 13. und 17. Minute sowie Brian in der 25. Minute. Allesamt schön herausgespielte Tore. Die Abwehr um Jordy stand sicher und nach vorn wurde viel Druck ausgeübt. So ging es in die Kabinen mit einem 5:0 Pausenstand.

    Nach der Halbzeit dann eine völlig veränderte Aufstellung, in der der Trainer einige Tests durchführen wollte. Zu Beginn sah das auch sehr vielversprechend aus. Jerry erhöhte auf 6:0 und Juliano auf 7:0. Dann wurde das Ganze jedoch einen Tick zu Offensiv. Nun wollte jeder noch ein Törchen erzielen und in der Rückwärtsbewegung wurde Laurin zu oft allein gelassen. Das Resultat waren 3 unnötige und vermeidbare Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 7:3. Ein Positionswechsel auf dem Feld brachte dann die nötige Ruhe wieder rein und das gewohnte Aufbauspiel fand wieder statt. So freuten sich Tim in der 48. und Jerry in der 50. Minute jeweils über einen Hattrick.

    Endstand 9:3

    Der Saisonauftakt, mit dem Weiterkommen im Pokal sowie dem ersten Dreier in der Liga, ist geglückt. Vorerst nimmt die E1 den Platz an der Sonne ein. Nächste Woche empfangen wir dann einen ganz anderen Gegner auf heimischen Rasen (B´03 II). Unser neuer Trainer Sven hatte sichtlich Spaß an diesem Tag und feierte erfolgreich seinen Einstand.

    Für Fortuna spielten: Flo, Jakob – Tim (3), Jordy, Juliano (1), Laurin, Brian (1), Paul, FeFe (1) und Jerry Lee (3)

  • Newsletter erstes Punktspielwochenende der Junioren

    Unsere Nachwuchskicker (Groß- und Kleinfeld) starteten sehr erfolgreich in die Saison 2015/2016.

  • Nach deutlicher Führung, knapper Sieg

    SV Roskow - Fortuna Babelsberg 3:4 (1:3)

    Da der Gastgeber für die Saison nur eine 9-er Mannschaft gemeldet hat, wird es für jeden Gegner ungewohnt sein, sich auf ein Spiel Neun gegen Neun umzustellen. Und so war die Frage vor dem Spiel, wie dies den Babelsbergern gleich beim Saisonauftakt gelingen würde.

    Über weite Teile der 1.Halbzeit gelang dies ausgezeichnet und es sah nach einer mehr als deutlichen Angelegenheit für Fortuna aus.

    Sie führten nach Toren von Simav Mahmo (12.), Stefan Kuster (22.) sowie erneut Simav Mahmo (30.) nach einer halben Stunde Spielzeit bereits mit 0:3, ehe die Hausherren Sekunden vor der Halbzeitpause per Elfmeter durch Dominik Biele auf 1:3 (45.) verkürzen konnten.

    So ging es in die Pause und aus dieser kamen die Gastgeber deutlich besser als die Fortunen. Vier Minuten nach Wiederanpfiff (49.) gelang Robin Zeuch der 2:3 Anschlusstreffer und das Spiel hätte noch kippen können.

    Erst Simav Mahmo mit dem 4:2 (74.) gab den Gästen wieder einen komfortableren Torvorsprung. Allerdings fühlten sie sich zu früh sicher und so wurde es noch einmal spannend, als nur drei Minuten später ein weiterer Strafstoß für Roskow erneut durch Dominik Biele zum 3:4 (77.) Anschlusstreffer führte.

    Die letzten 15 Minuten des Spiels entwickelten sich zu einer Zitterpartie, jedoch gingen die 3 Punkte mit nach Potsdam.

    Sicherlich gibt es noch Verbesserungsbedarf, jedoch sah das Spiel der Fortunen in vielen Teilen schon recht gut aus.

  • In Hälfte Zwei den Sieg klar gemacht

    Landesklasse: SG Rot-Weiß Gülitz - Fortuna Babelsberg 0:3 (0:0)

    In der Staffel West sind die Wege weit, wenn man nicht gerade in der Mitte des Gebietes zu Hause ist und so stand für die Babelsberger die erste von mehreren 2 Stunden Fahrten zu Auswärtsspielen an.

  • E3 gewinnt erstes Punktspiel

    Nachdem wir vergangenes Wochenende das Pokalspiel deutlich verloren haben, stand heute nach vielen langen Wochen unser erstes Punkstpiel als E3 gegen Fortunas E4 an. 

    Die Jungs waren hoch motiviert, den ersten dreier mitzunehmen. So war es auch Louis der den Torreigen in der 1. Minute eröffnete, ein gut geschossener Schuss aus 15 Meter ins gegnerische Tor. 1:0 für die E3. Nur wenige Minuten später schoss Leif per Abstauber das 2:0, 3:0 und 4:0. Natürlich lies Daniel es sich nicht nehmen nach bisher guter Abwehr arbeit das 5:0 nach schöner hereingabe von Phil zu schiessen. Sauber! Mit 5:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach einigen Positionswechseln brauchten unsere Jungs, einen moment um wieder an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Es wurden schöne Doppelpässe und über außen gespielt. Hier stimmte das miteinander heute hervorrangend. So das Louis nach einen schönen Zusammenspiel das 6:0 schoss. Aber das sollte noch längst nicht alles sein, Phil belohnte sich mit dem 7:0 und 8:0 für seine spitzenleistung nochmal einmal besser gesagt zweimal selbst. Nun war es noch einmal Felix der mit einem kraftgeprägten Schuss auf 9:0 kurz vor Schluss erhöhte. Wahnsinn!

    Leider kam der Gegner auch noch einmal vor unser Tor, wobei der Ball durch unsere E3 im eigenen Netz landete. Aber das war uns egal, denn danach war Schluss und der erste Dreier war unser.

     

    Ein wahnsinns Spiel aller Kinder heute, jeder hat Gas gegeben, hat die Zweikämpfe schon viel besser angenommen als noch vor einer Woche.

     

    Auch hier nochmal ein riesen Dank an Micha und Melly Lutzmann, die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

     

    es haben gespielt: Paul, Basti, Louis, Felix, Philipp Ö., Romijo, Chi Chung, Lukas, Leif, Phil und Daniel

     

    Tore: 2x Louis, 3x Leif, 2x Phil M., 1 Felix und 1x Dani.

     

    Wir sind Stolz auf euch:)!

     

    Euer Trainerteam

     

     

  • Gegen gute Gäste unterlegen

    Kreisliga Ü-50: Fortuna Babelsberg - SG Schenkenberg 2:7 (1:4)

    Es war das Spiel des Tabellenersten gegen den -dritten und der Spitzenreiter aus Schenkenberg bewies seine Klasse. Mit schnellem Angriffs- und Umkehrspiel, war die Spielanlage sehr modern und die Spieler für diese Altersklasse mehr als flott unterwegs. So wurden mit Pässen in die Tiefe immer wieder Löcher in die Abwehr der Hausherren gerissen und die Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Bei einigen Treffern allerdings auch unter tätiger Mithilfe der Fortuna-Defensive. 

    Pech hatten die Babelsberger allerdings in der Offensive mit 2 Latten- und einem Pfostentreffer sowie der Tatsache das sie mit Andreas Hollmann einem Schenkenberger Torwart gegenüber standen, der mehrfach glänzend reagierte und damit ein "engeres Spiel" verhinderte.

    So ergab sich am Ende ein klarer und auch verdienter Sieg für die Gäste, der aber um 2 bis 3 Tore zu hoch ausgefallen ist.

    Torfolge: 1:0 (9.) Olaf Reiter, 1:1 (13.) und 1:2 (18.) Olaf Kornemann, 1:3 (24.) Gerhard Dublin, 1:4 (26.) Lutz Schellhase, 1:5 (31.) Lutz Kornemann, 1:6 (35.) Lutz Schellhase, 2:6 (40.) Dirk Matthäs, 2:7 (54.) Lutz Schellhase 

  • E1 weiter im Pokal

    Kreispokal E-Junioren: Fortuna Babelsberg I – FSV Babelsberg 74 II 9:1 (4:0)

    Am Samstag war es endlich wieder soweit und die Pflichtspiele starteten. Unser Gegner im Pokal war der FSV Babelsberg 74 II.

    Unsere Jungs waren motiviert bis in die Haarspitzen und begannen mit dem Startpfiff druckvoll den Gegner in dessen Hälfte zu spielen. Es dauerte dann 42 Sekunden und Fortuna ging durch Brian in Führung. Eine Minute später erhöhte Brian auch schon auf 2:0. Angriff um Angriff wurden vorgetragen. Der Torwart von B´74 konnte sich über Langeweile nicht beklagen, im Gegensatz zu unserem Flo. In der 14. Minute nutzte Juliano die Unruhe im gegnerischen Strafraum und erzielte das 3:0. Vor dem Pausentee setzte sich Tim gegen 2 Verteidiger gut durch und netzte im kurzen Eck ein.

    Nach der Pause und 3 Auswechslungen ging der Angriff auf das Tor der Gäste weiter. Jerry zog aus zentraler Position ab und es stand 5:0. Unsere Gegner kamen selten über die Mittellinie heraus. Einer der wenigen Angriffe von B´74 war dann jedoch von Erfolg gekrönt, als ein Klärungsversuch unseres Keepers im eigenen Tor landete. Paul stellte sofort den alten Abstand wieder her 6:1. Jordy, der in der ersten Halbzeit keinen Gegenspieler vorbei ließ, belohnte sich jetzt mit einem Doppelschlag in der 41. und 45. Minute 8:1. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann noch einmal Jerry mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag.

    Endstand 9:1

    Gegen den jahrgangsjüngeren Gegner von Babelsberg 74 hatte unsere E1 wenig Mühe. Die Zuschauer sahen ein schönes Zusammenspiel zwischen allen Spielern. Der Ball wurde gut laufen gelassen und der Mitspieler gesucht. Mit ein wenig mehr Treffsicherheit hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können.

    Am nächsten Sonntag wird das schon ein wenig mehr Arbeit. Unser Gegner auswärts in der Kreisliga Ost ist der SV Dallgow I.

    Für Fortuna spielten: Flo, Jakob – Yunes, Tim (1), Jordy (2), FeFe, Paul (1), Brian (2), Laurin, Juliano (1) und Jerry Lee (2)

  • Saisonstart der Ü-40 mit Niederlage

    Kreisliga Ü-40: Fortuna Babelsberg - SG Bornim 3:7 (1:3)

    Der vermeintliche Staffelfavorit stellte in diesem Saisonauftaktspiel seine Ansprüche auf Tabellenplatz 1 klar. Die Gastgeber hielten zwar gut dagegen, als aber die Bornimer in 5 Minuten (35. - 40.Minute) den Vorsprung auf 4 Tore ausbauten, war das Spiel vorentschieden.

    Torfolge: 0:1 (3.) Carsten Pannek, 0:2 (13.) Andreas Ludwig, 2:1 (15.) Paul Nicholson, 1:3 (24.) Andreas Rösler, 2:3 (34.) Timo Supper, 2:4 (35.) Andreas Rösler, 2:5 (37.) Andreas Ludwig, 2:6 (40.) Carsten Pannek, 3:6 (55.) Michael Fischer, 3:7 (57.) Carsten Pannek 

  • Ü50 mit Sieg in Bornim in die Saison gestartet

    Kreisliga Ü-50: SG Bornim II - Fortuna Babelsberg 3:5 (0:3)

    Fortunas Ü-50 startete erfolgreich in die neue Saison. Mit einem Sieg bei Bornim II, der nach klarer Führung allerdings durch den zwischenzeitlichen 3:3 Ausgleich noch einmal auf der Kippe stand, sind die ersten 3 Punkte eingefahren.

    Torfolge: 0:1 (5.) und 0:2 (7.) Dirk Matthäs, 0:3 (12.) Andreas Achenbach, 1:3 (34.) Andre Oldenburg, 2:3 (36.) Falk Lemke, 3:3 (49.) Burkhard Murr, 3:4 (53.) Andreas Achenbach, 3:5 (51.) Bernd Räcke 

  • Saisonauftakt – Pokalerfolg – Lehrvorführung

    Drei Spiele hat das neue C1-Junioren-Team von Fortuna bereits hinter sich.

    Noch in den Sommerferien am Mittwoch, den 26.08.2015 hatte man die Spielgemeinschaft Caputh/Seddin im Testspiel zu Gast. Auf dem Rasen des Stern-Sportplatzes waren die Fortunen von Beginn an total überlegen. Das spiegelte sich auch letztendlich im Endergebnis von 11:2 nieder.

    Im Pokalspiel der 1.Runde traf man am Samstag, den 05.09.2015 auf der Sandscholle bei Concordia Nowawes III, einer 9er Mannschaft an. Da dieses Spiel mit 9 gegen 9 Spielern ausgetragen wurde, konnte man keine großen Rückschlüsse für die kommenden Aufgaben schließen. Deutlich überlegen war das Fortuna-Team über das gesamte Spiel, so dass der erzielte 5:0-Erfolg viel zu niedrig ausfiel.

    Einen Tag später, am Sonntag, den 06.09.2015 begrüßten die Fortunaspieler die 2.C von FC Viktoria 1889 Berlin zu einem Testspiel auf dem Kunstrasen des Stern-Sportplatzes. Die Gäste, die in der Berliner Landesklasse spielen, zeigten den Gastgebern deutlich ihre Grenzen und gewannen auch in der Höhe von 9:0 völlig verdient. Die Fortunen haben das gesamte Spiel über kämpferisch gut dagegen gehalten, aber in punkto Pass- und Direktspiel, Zweikampfverhalten, Rückwärtsbewegung erhielten sie eine Lehrvorführung.

    Am kommenden Sonntag, den 13.09.2015 starten die C1-Junioren in die Punktspielserie der Havellandliga. Um 09:30 Uhr beginnt das Punktspiel bei FV Turbine Potsdam. Die Fortunen treffen sich um 08:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz bzw. um 08:30 Uhr auf dem Turbine-Sportplatz in der Waldstadt.

  • F1 erreicht mühelos die 2.Pokalrunde

    Am Sonntag, 6.9. stand nun das erste Pflichtspiel der Saison an. Es ging bei ollem Herbstwetter zu Hause gegen den Caputher SV 2.

    Wir waren nicht ganz sicher, wie den Kinder der anstrengende Turniertag vom Samstag noch in den Knochen stecken würde und standen, bewaffnet mit Regenschirmen und Heißgetränken, am Spielfeldrand als pünktlich um 10:00 angepfiffen wurde.

    Die Kinder erarbeiteten sich sofort ein Übergewicht, doch Chancen wurden wieder mal leichtfertig vergeben. In der 5’setzte Theo mal energisch nach, 1:0. Es wurde schön weiterkombiniert, doch leider wurde das Tor nicht getroffen. Mehr als ärgerlich, wenn herausgespielte Chancen so leichtfertig vergeben werden und dann auch noch mit einem Achselzucken abgetan werden. Es dauerte tatsächlich bis zur 19’ ehe das 2:0 fiel. Theo fing einen Abwurf gekonnt ab und netzte sofort ein. In der 20’ war es dann der starke Ben der den Halbzeitstand von 3:0 herstellte,

    Pause.

    In der 22’ und 23’ schraubte Theo das Ergebnis auf 4:0, Ben mit einem schönen Weitschuss erzielte sein 2.Tor. Jetzt wurden Latte, Pfosten getroffen oder der starke Keeper hielt hervorragend. So dauerte es wieder 10’ ehe Aaron traf. Das letzte Tor erzielte wiederum Aaron nach einer sehr schönen Kombination über William und Theo. Letzterer legte uneigennützig vor dem Tor auf Aaron, könnt Ihr ruhig mal öfters so machen.

    Am kommenden Samstag steht nun das erste Punktspiel gegen die SG Michendorf an. Sicherlich ein anderes Kaliber, da wird eine Steigerung aller von Nöten sein um dieses Spiel siegreich zu gestalten.

    Es spielten: Andre, Aeneas, Ben(2), Aljoscha, Aaron, Robbie, Aaron(2), Bogdan, Theo(4)

    Bis dahin,

    Frank

     

  • 125 Jahre Alemannia- F1 war dabei

    Nachdem die F1 eine intensive Saisonvorbereitung durchlief( u.a. eine gemeinsame Turnierteilnahme mit BFC Alemannia 90 in Haselhorst als SF.Ali Baba, Turnier in Hakefelde und einem Testspiel gegen die E2 von Lok Seddin stand zum Abschluss ein F-Juniorenturnier beim BFC Alemannia 90 zum 125-jährigem Bestehen an. Uns sollte eine Menge geboten werden.

    Es wurde in 3 Gruppen a 4 Teams gespielt. Leider reiste Nord Wedding nicht an und deren Spiele wurden als 0:2 gewertet. Ein anderer Teilnehmer sagte schon vorher ab. Dafür sprang dann kurzfristig unsere F3 ein, Fortuna war also zahlenmäßig sehr gut vertreten.

    Wir hatten es mit Teutonia Spandau, Concordia Wittenau und unsere F3 zu tun. Teutonia, die uns schon vor einer Woche beim Turnier klar in die Schranken wiesen, ließ den Helden im ersten Spiel keine Chance. Ein schön vorgetragener Angriff und die Recken lagen auch schon in Rückstand. Bogdan konnte ausgleichen doch danach unterliefen dem Torhüter und dem Rest der Abwehr eklatante Fehler, die dann zur 1:4 Niederlage führten.

    Concordia Wittenau , der nächste Spielpartner wurde danach mit 5:0 bezwungen. Bogdan legte seine Ladehemmung ab und erzielte 3 Tore, Theo und Aaron den Rest.

    Das letzte Spiel gegen unsere F3 war unser schwächstes Vorrundenmatch. Die F3 verkaufte sich sehr gut und verteidigte mit Mann und Maus. Theo gelang der Führungstreffer ehe Bogdan das schönste Tor des Tages erzielte. Mit dem Rücken zum Tor wurde der Ball angenommen und per Fallrückzieher in das von Milo stark gehütete Tor befördert. Eine technisch feine Leistung! Obwohl ich ja solche Kunststückchen nicht so gerne sehe ,  musste ich doch mit der Zunge schnalzen und ihm zu seinen Mut gratulieren. Willi traf dann auch mal und das Spiel wurde 3:0 gewonnen.

    Als bester Gruppenzweiter waren wir plötzlich in der Goldrunde, ein Umstand der doch etwas verblüffte.

    Mit der F1 vom Gastgeber, Teutonia, und Hürtürkel stritten die Kinder nun um den größten „Pott“.

    Gegen Alemannias 1.F zeigten die Kinder ihre beste Turnierleistung2x Bogdan, 2x Theo und 2x Aaron schossen einen ,nie gefährdeten 6:0 Erfolg heraus.

    Teutonia, entwickelt sich so langsam zum Angstgegner, fertigte unsere Kinder klar mit 1:5 ab. Wir gingen zwar durch Theo schön in Führung, danach war aber von Fußballkunst nicht mehr viel bei der Fortuna zu sehen.

    Müdigkeit machte sich jetzt bei den Recken auch bemerkbar und so ist die 1:5 Niederlage gegen Hürtürkel  folgerichtig.

    Am Ende reichten die gezeigten Leistungen zu einem 3.Platz in einem toll organisierten Turnier. Vielen Dank für die Organisation und Durchführung desselben! Die angebotenen Events wie Speedtennis, Trampolin und Skilanglauf wurden von den Kindern gerne angenommen und halfen, die Wartezeit sehr kurzfristig zu gestalten. Danke auch für diese Ideen!

    Bei der anschließenden Siegerehrung bekam jedes Kind eine Erinnerungsmedallie, wir bekamen eine Urkunde und einen riesigen Pokal.

    Am Samstag, 6.9. steht nun unser Pokalspiel gegen Caputh an, mal sehen ob die Vorbereitung auf die Saison dann erste Früchte trägt.

    Unsere F3 unter Trainer Andre Hartmann erreichte immerhin einen 9.Platz .

    Es spielten: Andre, Robbie, Aljoscha, Ben, Aeneas, William(1) Aaron(3), Theo(5), Bogdan(7)

    Frank

     

     Turnier Bericht und Ergebnisse auch unter :www.f3ale90.de 

  • Problemlos in nächste Runde eingezogen

    Kreispokal: Traktor Schlalach - Fortuna Babelsberg 0:5 (0:2)

    Das Schlalacher Dorffest am Vortag stand unter dem Motto "Alles dreht sich ums Ei" und ein Fußballfest sollte es für die Fans von Traktor Schlalach gegen die 3 Klassen höher spielenden Babelsberger auch am Sonntag werden, auch wenn das "Ei" in diesem Falle rund war.

  • F2 - 1. Pokalspiel

    1. Pokalspiel 

    Heute traf die F2 in ihrem ersten Pokalspiel auf den jahrgangsälteren RSV Eintracht 1949 III.

    Die gesamte 1. Halbzeit dominierten unsere Fortunen; passten hervorragend, spielten sogar 3 Torchancen heraus. Nach der Halbzeit spielte sich fast alles in unserem Strafraum ab, sodass die Kids sich mit einem 0:4 geschlagen geben mussten.



    Trotzdem von uns Respekt und Hochachtung! Ihr habt euch super verkauft und könnt stolz auf euch sein. Auch wenn das Ergebnis das nicht widerspiegelt.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • E2 Pokalspiel - Eine Runde weiter

    Am 05.09.2015 um 10:00 Uhr traf Fortuna Babelsberg II auswärts zum Kreispokalspiel auf den FSV Brück II.

    Die Taktik von unserem Team lautete: Hinten wenig zulassen und vorne mit schnellen Angriffen versuchen zum Erfolg zu kommen. Dies klappte in der ersten Halbzeit hervorragend.

    Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits in der 1. Spielminute erzielten unsere Jungen die 0:1 Führung. Danach kamen unsere Jungen wieder schnell an den Ball und machten den Spielzug gleich nochmal, so gelang der nächste Treffer zum 0:2 nur eine Minute später. Die Gegner reagierten geschockt und hatten Mühe ihre Ordnung zu finden. Die E II des FSV Brück zog sich etwas zurück und lauerte auf Fehler auf unserer Seite, damit gelang Ihnen in der 3. Minute durch eine Konterchance das für den Moment verdiente und schön herausgespielte 1:2. Davon unbeeindruckt spielten unsere Jungen weiter Ihr Spiel, versuchten über beide Flügel mit einem, für die mitgereisten Eltern schön anzusehenden Fußball nach vorn zu kommen. Die E II von Fortuna Babelsberg bestimmte nun wieder das Spiel und wurde belohnt. In der 6.min trafen unsere Jungen nach einer tollen Vorlage zum 1:3 dem im Minutentakt mit eben so schönen Vorlagen drei weitere Treffer im gegnerischen Tor folgten. Damit stand es nach nur 10 min 1:6 für uns. Sichtlich glücklich mit den bis dahin schnellen erfolgreichen Spielzügen ließen es unsere Jungen dann ein wenig ruhiger angehen und versuchten auf Ihren Ballbesitz zu achten und den Gegner auf Distanz zu halten. Der Gegner versuchte die Phase der Ruhe auszunutzen, scheiterte aber oft an der Abwehr und zuletzt am Torwart. Um unserem Erfolg weiter auszubauen, machten unsere Jungen weiter mächtig Druck und erspielten sich einen Konter und machten ihr nächstes Tor zum 1:7. Der Gegner ließ ebenfalls nicht locker und versuchte immer wieder durch clevere Pässe unsere Abwehr zu bezwingen, doch die Rechnung haben Sie wieder ohne unseren Schlussmann gemacht. Nach dem nun folgenden Abstoß unseres Torwarts gelang uns in der 20.min wieder ein Treffer zum 1:8 und nach drei weiteren Minuten setzte unser Team mit dem 1:9 noch eins drauf.

    Dann ging es nach einer für uns erfolgreichen Halbzeit in die wohlverdiente Pause.
    Die zweite Hälfte verlief nach drei Auswechslungen auf unserer Seite eher verhalten. Beide Teams egalisierten sich im Mittelfeld. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten ließen keinen Spielfluss zu. Bis dann der Wille der Gastgeber durch klasse gespielte Pässe gebrochen wurde und unsere Spieler sich mit dem nächsten Tor zum 1:10 belohnten. Dann spielte sich wieder mehr oder weniger alles im Mittelfeld ab wobei die Gastgeber eine Konterchance nutzten und zum umjubelten 2:10 trafen. Der ab diesem Zeitpunkt stärker werdende Gegner wollte nun noch mehr, doch wir waren hellwach und ließen beinahe nichts mehr zu. Sie scheiterten häufig an unserer starken Abwehr, denn unser Torwart bekam in diesem Spiel eher weniger zu tun. Da insgesamt das Spiel in der zweiten Hälfte nicht so richtig laufen wollte, wurde nochmal mit drei taktischen Einwechslungen versucht das Spiel nach vorn zu verstärken, dies zahlte sich auch kurze Zeit später mit dem 2:11 Treffer aus. Nun wurden unsere Spieler nochmal auf allen Positionen richtig aktiv und legten noch ein weiteres Tor nach. Mit dem Endstand 2:12 wurde das Spiel kurze Zeit später abgepfiffen.

    Alle waren sich einig: Das war ein tolles Spiel von unserem starken Team.

    E2-05.09.15 2
    Ich freue mich ganz besonders dass die Trainingseinheiten im Spiel umgesetzt werden. So habt Ihr die Möglichkeit dem Gegner immer einen Schritt voraus zu sein, weiter so.
    Danke, Jungs.

    Es spielten: Lukas (Torwart), Emil, Simon, John, Niclas, Johann, Jack, Angelo, Hugo und Sebastian.

  • A-Junioren mit Auswärtstestspielsieg

    Testspiel: SV Grün-Weiß Großbeeren – Fortuna Babelsberg 2:3

    Im ersten und einzigen Testspiel der A-Junioren von Fortuna konnten sich die Babelsberger Gäste verdient mit 3:2 gegen den höherklassigen Gastgeber durchsetzen.

    Die Tore für die Fortuna erzielten Simav Mahmo (2x) und Nazo Redzic.

    Die Aktionen im Spiel der Fortunen sahen bereits recht gut aus, sowohl defensiv wie offensiv.

    Jedoch bleibt zu hoffen, dass die Chancenverwertung in Zukunft besser wird. Denn dann können noch bessere Ergebnisse erzielt werden.

    Am 12. September beginnt die Saison auswärts beim SV Roskow!

     

  • Die Zweite mit faustdicker Pokalüberraschung

    Kreispokal: Fortuna Babelsberg II - ESV Lok Potsdam 3:2 (1:1, 2:2) n.V.

    Lok Potsdam musste am Mittwochabend in den Schlusssekunden eine Niederlage im Punktspiel der Landesklasse gegen Fortunas Erste hinnehmen. Nur 3 Tage später sollte an gleicher Stelle im Pokal gegen Fortunas Zweite "Alles ganz anders" werden. So zumindest der Plan des Favoriten und an dem gab es auch unter den rund 70 Zuschauern wenig Zweifler.

  • E2 - Testspiel gegen Concordia Nowawes

    Zum zweiten Testspiel der E II von Fortuna Babelsberg wurde der SV Concordia Nowawes 06 begrüßt, vielen Dank für eure kurzfristige Zusage. Der Spielfeldrand befand sich an diesem Donnerstagnachmittag in Potsdam am Stern, wo bei bestem Fußballwetter das zweite Testspiel der E II stattfand. Nach einer zeitlich begrenzten Aufwärmphase und einer gegenseitig anerkennenden Begrüßung pfiff der Unparteiische das Spiel an.

    Zu Beginn des Spiels gelangen mit den Veränderungen im Kader zwar teils sichere Pässe, das Spiel nach vorn wollte jedoch nicht so recht gelingen. Nach einer kurzen Phase des Ballhaltens und Kontrollierens, wurde schnell deutlich welch verschiedene Spielausrichtungen aufeinandertreffen. Die Spieler begannen mit ihrer zurückhaltenden, einen größeren Laufaufwand minimalhaltenden Spieleinstellung, daher kam es im Verlauf der ersten Halbzeit kaum zu nennenswert herausgespielten Torchancen. Durch zunehmend ungenauer werdende Pässe erspielten sich die Gäste ein leichtes Übergewicht, und kamen nach einer guten Vorlage zum Führungstreffer. Der in dieser Szene machtlose Torwart sah sich nach einem sicheren Pass des Gegners dem Torschützen gegenüber und konnte das Tor zum 0:1 nicht mehr verhindern. Die Gastmannschaft agierte, möglichgemacht durch eine läuferisch anerkennenswerte Leistung, mit einer gefühlten elf-Mann-Abwehr und zehn-Mann-Angriffs Taktik. Wenn wir am Zug waren konnte der Gegner unseren Angriff zu früh stören und die zahlreichen aber ziellosen Flanken nach vorn wollten keine Anspielstation finden. War im richtigen Moment ein Spieler zur Stelle konnte man durch verzögerte Pässe nicht mehr auf´s Tor schießen dabei hätte es mit dem ein oder anderen cleveren Rückpass durchaus gelingen können. So konnte der Gegner nach kurzer Zeit mit einem Konter das zweite Tor zum 0:2 erzielen. Unsere durchaus vorhandenen Konter konnten wir nicht vernünftig zu Ende spielen, da irgendwie der Weg immer zu weit war und der Torwart oft sehr gut hielt. Trotz der weiterhin guten Abwehrleistungen konnte auch das 0:3 nicht verhindert werden. Bis dahin hatte unser bisheriges Spiel mit spielerischer Kunst noch sehr wenig zu tun, durch ein paar Wechsel wurde der Versuch unternommen das Team zu verstärken und zu stabilisieren, das gelang bis dahin nicht vollständig. Dafür kassierten wir dann bis zur Halbzeitpause einen weiteren Treffer des Gegners zum 0:4.

    Die Jungen sammelten sich in der Halbzeitpause um den Trainer, der in Gesichter sah, die nicht mehr bei allen frisch wirkten. Im obligatorischen Halbzeitplausch nahm der Trainer ein paar entscheidende Wechsel vor, zugleich wies er seine Spieler darauf hin doch etwas mehr Engagement an den Tag zu legen, dann würde das Spiel sicher noch gewonnen werden, war sich der Coach trotz Rückstandes sicher. Auf der Concordia Nowaweser Bank ging man vermutlich davon aus, dass die Gastgeber das angeschlagene Tempo kaum würden durchhalten können.

    Nach Wiederanpfiff und sichtlich motiviert spielten sich die Jungen einige Chancen heraus, die jedoch überraschend stark durch den gegnerischen Torwart gehalten wurden. Aber dann kamen die aus meiner Sicht schönsten 20 Minuten des Tages: Unsere Jungen gaben richtig Gas und zeigten, was sie können, bis dann nach massivem Druck unserer Jungen endlich das 1:4 folgte (das allerdings durch den Gegner fiel). Im Anschluss zeigte sich die spielerische Klasse unserer Spieler immer deutlicher und wurde folgerichtig mit einem seeehr schönen Tor belohnt. Wieder und wieder griffen unsere Jungen nach fast jedem Abstoß des Gegners mit gleichbleibender Formation und einer immer besseren Spieltaktik weiter das gegnerische Tor an. In dieser Hälfte waren unsere Jungen endlich am Zug, doch mit viel Pech scheiterten Sie am Torwart so dass ihre zum Ende hin sichere Spielweise keine weitere Anerkennung fand. Nennenswert war dabei dass sich unsere Jungen bis auf wenige Ausnahmen mit dem Torwart des Gegners einen regelrechten Schlagabtausch lieferten. Gegen einen starken und fairen Gegner hätte man sich jedoch, auch aufgrund des zwischenzeitlichen null zu vier Tore Rückstandes auch nicht über ein Unentschieden beklagt.

    Am Ende zählt aber halt nur das Endergebnis. Eigentlich unterliegt der Fußball einem ganz einfachen Gesetz-ungeachtet diverser taktischen Spielerwechsel, gewinnt doch am Ende die Mannschaft die bis zum Schlusspfiff mehr Tore erzielt hat als ihr Konkurrent. Das Zustandekommen eines Ergebnisses hingegen ist teils schwieriger nachzuvollziehen. Manche Spiele gewinnt die bessere, andere auch einfach nur die glücklichere Mannschaft. Am Ende zählt jedoch wie so oft nur das Ergebnis. Ob der Sieg mit zwei zu vier Toren der Concordia bei ihrem Gastspiel bei Fortuna Babelsberg nun verdient war oder nicht ist somit nur etwas für Stammtischphilosophen und lässt durchaus mehrere Meinungen zu. Er lässt prächtige Diskussionen am Spielfeldrand zu.

    Gespielt haben: Angelo (Torwart), Emil, Hugo, Jack, Jason, Johann, John, Leo, Lukas, Niclas, Sebastian, Simon und Taj

  • "Grüner Pavillon" nun mit festem Dach

    Unser Sportgelände ist wieder etwas schicker geworden, denn ein festes Dach ziert nun das grüne Pavillon-Metallgerüst, das viele Monate "nackt" da stand. Der Dank für diese, nun auch deutlich wetterfestere Unterkunft gilt

  • Vor diesem Mann muss Fortuna den Hut ziehen

    Er ist, sofern für ihn möglich, immer dabei. Auswärts, zu Hause „Am Stern“, bei der ersten und zweiten Männermannschaft und vor allem für die A-Junioren. Detlef Weber-Hermenau ist stets treuer Begleiter der genannten Mannschaften.

  • F2 - Saisonstart

    Die F2 startet gut erholt aus den Somemrferien und voller Energie in ihre erste Punktspielsaison.

    Trainiert wird jeden Montag und Mittwoch von 16:00 - 17:30 Uhr.

     

    Am Sonntag, den 06.09.2015, geht es zum Pokalspiel nach Stahnsdorf. Treff dort ist 8:30 Uhr. Anpfiff ist 9:30 Uhr.

    Wir wünschen allen Kids eine erfolgreiche und lehrreiche Saison,

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Sieg in den Schlusssekunden

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - ESV Lok Potsdam 3:1 (1:0)

    Rund 150 Zuschauer hatte das vorgezogene Ortsderby, trotz des nur "einen Steinwurf" entfernt stattfindenden Testspieles zwischen dem SV Babelsberg 03 und Union Berlin angelockt.

  • Termine der G1

    Liebe Kinder,

    liebe Eltern,

    ab dieser Saison wird die G1 am Punktspielbetrieb teilnehmen. Geplant sind derzeit 7 Spieltage bis Jahresende. Im letzten Jahr haben wir von den Eltern eine tolle Unterstützung bei den Turnieren erfahren. Auch in dieser Saison hoffen wir darauf, dass wir so gut zusammenarbeiten können und darauf, dass es wieder viele Rückmeldungen bei der Turnierteilnahme geben wird.

    Geplant sind derzeit folgende Punktspieltermine:

     

    12.09.2015    Potsdamer Kickers - Fortuna Babelsberg

    - V E R S C H O B E N   A U F   15.09.2015 - 16:30 Uhr

    Ort: Sportplatz Potsdamer Kickers, Kirschallee, Kunstrasen

    Zeit: 14:00 Uhr

    12.09.2015 AOK Sportfest beim RSV Eintracht

    Ort: Stahnsdorf

    Zeit: 14 - 18 Uhr

    19.09.2015    Fortuna Babelsberg - IKK-Cup

    Ort: Sportplatz Fortuna, Newtonstr., Kunstrasen

    Zeit: 9:30 - 13 Uhr

    19.09.2015    Fortuna Babelsberg - 1. FFC Turbine Potsdam

    Ort: Sportplatz Fortuna, Newtonstr., Kunstrasen

    Zeit: 12:30 Uhr

    27.09.2015    Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht

    Ort: Sportplatz Fortuna, Newtonstr., Kunstrasen

    Zeit: 11:00 Uhr

    10.10.2015    SG Geltow - Fortuna Babelsberg

    Ort: Sportplatz Geltow, Am Mühlenberg,Kunstrasen

    Zeit: 14:00 Uhr

    08.11.2015    Fortuna Babelsberg - SG Rot-Weiß Groß Glienicke

    Ort: Sportplatz Fortuna, Newtonstr., Kunstrasen

    Zeit: 12:00 Uhr

    14.11.2015    Juventas Crew Alpha - Fortuna Babelsberg

    Ort: Sportplatz Kahleberg, Kunstrasen

    Zeit: 9:30 Uhr

    21.11.2015    Teltower FV - Fortuna Babelsberg

    Ort: John-Schehr-Platz, Kunstrasen

    Zeit: 11:00 Uhr

     

    Sportliche Grüße,

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • G1 startet in neue Saison

    Nach langer Spielpause in den Sommerferien geht es für unsere kleinen Fußballer endlich wieder los. Die ersten beiden Trainingswochen sind vorbei. Die Saison begann für die Kids mit einer schönen Fußballveranstaltung anlässlich des Saisonstarts der "Großen", bei dem unsere kleinen Kicker ihre DFB-Fußballabzeichen absolvieren konnten. Alle waren mit viel Freude dabei.

     

    Wir freuen uns auf eine Saison mit hochmotivierten kleinen Kickern. In diesem Jahr wird die G1 im Spielgebiet Kreis Havelland die ersten Punktspielerfahrungen sammeln können. Hierfür wünscht das Trainer- und Betreuerteam allen Spielern viel Erfolg und vor allem auch viel Spaß. Wir wollen viele eigene Tore sehen und drücken für die erste Punktspielsaison ganz fest die Daumen.

     

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • Die Zweite mit löchriger Abwehr

    Kreisliga: Schönwalder SV 53 II - Fortuna Babelsberg 4:0 (1:0)

    Das zweite Spiel in Folge mit 0:4 verloren und in der Offensive nichts Zählbares, so präsentiert sich Fortunas Reserve zur Zeit. Allerdings sind die Babelsberger durchaus nicht so schwach, wie die Ergebnisse es erscheinen lassen.

  • Balsam für die F2-Seele

    Am Sonntag, 27.9. , empfing die F2 das Team der Potsdamer Kickers II. Nach der Klatsche am vorigem Spieltag sollte nun die Rehabilitation her und das gelang eindrucksvoll.

    Nach leichter Verzögerung wurde angepfiffen und es war sofort klar, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen will. Fortuna machte ordentlich Druck und Theo erzielte in der 6. Minute das 1:0. Es wurden weitere Chancen herausgearbeitet aber leichtfertig vergeben. Zur Halbzeit hätte das Ergebnis höher sein müssen.

    So begann die 2. Hälfte mit dem knappen Vorsprung. Es war zu merken, dass die Fortunen sich heute was vorgenommen hatten und nach schöner Flanke von Theo war Felix zur Stelle- 2:0.

    Nur eine Minute später nutzte Theo eine Unaufmerksamkeit der gegnerischen Abwehr und schloss sehr schön ab. Nach einer Ecke war es dann Robbie der auf 4:0 erhöhte.

    In der 34. .bzw. 36. Min. war dann Theo noch 2x erfolgreich und der , nie gefährdete, Heimsieg war da.

    Eine prima Leistung aller Kinder, der Siegeswillen war von Anfang an zu spüren. Doch ausruhen dürfen wir uns auf diesem Erfolg nicht. Es gilt im Training weiterhin konzentriert zu arbeiten, dann ist auch in Ruhlsdorf am nächsten Sonntag was machbar.

    Herzlichen Glückwunsch zur Leistung aller Kinder, weiter so!

     

    Es spielten: Andre, Lean, Aljoscha, William, Aaron, Robbie (1), Viktoria, Alexander, Felix (1), Theo (4)

    Bis dahin,

    Frank

  • Remis im Spitzenspiel

    Punktspiel D-Junioren: SG Geltow – Fortuna Babelsberg   2 : 2 (0:2)

    Zum Spitzenspiel in der Havelland-Liga Staffel Nord reisten die D1-Junioren von Fortuna Babelsberg am Samstag, den 27.09.2014 als Tabellenführer zum Zweitplatzierten, der Mannschaft von der SG Geltow. Ohne ihren erfolgreichsten Torschützen Eliaz, aber mit Neuzugang Serhat (vom VfR Kesselstadt) traten die Fortunen zum Spiel an. Man hatte sich viel vorgenommen, was in den ersten Spielminuten auch ersichtlich war. Mit mehreren gelungenen Spielzügen brachte man sich immer wieder gut in Szene und erspielte sich einige Torchancen. Eine davon nutzte Lukas zur 1:0-Führung. Dem kurz zuvor eingewechselten Serhat war es dann vorbehalten, mit seiner ersten Ballberührung im Spiel per Kopf auf 2:0 zu erhöhen. Leider kam durch die Halbzeitpause ein Bruch in das Fortuna-Spiel. Der vorher gezeigte Kombinationsfußball kam in der ersten Hälfte der 2.Halbzeit viel zu kurz. Zwei Fehler in der Defensive nutzten die Gastgeber zum 2:2-Ausgleich und hätte Alexander im Tor der Fortunen nicht einige Male glänzend gehalten, wären ein Rückstand für das Fortuna-Team durchaus möglich gewesen. Zwar kamen die Fortunaspieler „nochmal zurück“ und erspielten sich ihrerseits noch einige Torchancen. Aber am Ergebnis änderte sich nichts mehr und man trennte sich in einem durchaus attraktiven und vor allem spannenden Spiel zweier starker Mannschaften mit 2:2. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul, Lukas (1 Tor), Maximilian, Felix, Serhat (1 Tor), Pascal, Stephan, Enno und Erik.

    Weil die D1-Junioren am kommenden Wochenende nicht im Punktspieleinsatz sind, bestreiten sie ein Testspiel gegen den Tabellenführer der Süd-Staffel, dem Team von SV Babelsberg 03 II. Daheim auf dem Stern-Sportplatz findet das Spiel am Sonntag, den 05.10.2014 um 09:30 Uhr statt. Die Fortunaspieler treffen sich um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • E2 Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten

    E-Junioren: Eintracht Glindow II – Fortuna Babelsberg II  2:3 (1:0)

    Am Samstag fuhren wir nach Glindow zum Tabellenzweiten. Das es ein spannendes Spiel werden würde, war im Vorfeld klar. Die beiden Teams liefen auf und ab gings. In den ersten Minuten suchten wir nach dem Schlüssel, um in dieses Spiel zu kommen. Einige Stellungsfehler begünstigten dann sogar den Rückstand. Einem Glindower Spieler gelang es durchs Abwehrzentrum zu stürmen. Ein Schuss und es stand plötzlich 1:0. Nun war es interessant mit anzusehen, wie unsere Jungs mit diesem Rückstand klar kommen. Nach und nach machten wir unser Spiel. Viele Fouls seitens des Gastgebers, die zum Teil nicht geahndet wurden, ließen aber wenig Spielfluss zu. Dennoch waren wir bemüht und kamen zu guten Torchancen.

    Mit dem 1:0 ging es dann in die Pause. Wir machten uns Mut und nach einer klaren Ansprache des Trainerteams ging es raus aufs Feld. In der 30. Minute gelang es Jerry, sich auf dem Flügel stark in Szene zu setzen. Er gewann den Zweikampf gegen den Abwehrspieler, verzögerte leicht und schob die Pille zum verdienten 1:1 ins Netz. Doch der Ausgleich währte nicht lang. Ecke Glindow und Tor (2:1) und schwupp lagen wir wieder zurück. Manno, was für eine Dramatik. Ab diesem Zeitpunkt gelang es uns, dass Spiel an uns zu reißen. Nach starkem Antritt von Tim, folgte in der 35. Minute der Schuss. Gehalten, doch der Ball war noch heiß. FeFe roch den Braten und schob zum 2:2 ein. Jetzt war hier alles möglich und unsere Jungs wollten diese 3 Punkte. Abermals kamen wir auf dem Flügel gut durch. Die Flanke ins Abwehrzentrum war gut. Der Torwart verschätzte sich und der Ball kullerte zu Nils. Dieser nahm Maß und rums Tor. Aber nein, der Pfiff des Schiris verhinderte unsere Führung – Torwartbehinderung – alles klar. Egal, weiter ging es. Glindow war drauf bedacht nun dieses Ergebnis zu halten und kam nur noch selten mal vor unser Tor. Ein Freistoß kurz hinter der Mittellinie sollte schließlich die Entscheidung bringen. Tim schob den Ball flach auf Jerry, der startete Richtung Tor und zog ab. 2:3 – Klasse Jungs. Jetzt wollten wir dieses Ergebnis mitnehmen. Schlussendlich gelang es Glindow nicht mehr, das Leder an unserem großartigen Torwart Flo vorbeizuspielen. Endstand 2:3.

    Fazit: Diese Partie war ein echtes Spitzenspiel zweier Mannschaften, die sich alles abverlangt haben. 2 x seid ihr in Rückstand geraten, habt Charakter bewiesen und das Ding unter erschwerten Bedingungen trotzdem noch gedreht. Das gibt eine 1 + mit Bienchen. Wobei die „1“ für Einsatz und das Bienchen für Teamgeist vergeben werden.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo – Tim, Yunes, Jordy, Nils, Daniel, Philipp, FeFe und Jerry Lee

    Tore: FeFe (1), Jerry Lee (2)

  • Sieg auf Sieg

    Kreisliga B: Eintracht 90 Babelsberg - Fortuna Babelsberg II 1:3 (0:1)

    Im Auswärtsspiel auf eigenem Platz hieß der Gegner Eintracht 90 Babelsberg. Um in der Tabelle aufschließen zu können, mussten drei Punkte her.

  • Aufwärtstrend der E3 geht weiter

    Heute konnte ein souveräner 17:0 Sieg gegen die Spgm Beelitz/Seddin II erspielt werden. Nach dem wir das erste Spiel noch 1:4 und das zweite Spiel 2:5 verloren haben, haben die Kinder das dritte Spiel mit 2:0 gegen die SG Borkheide/Busendorf für sich entscheiden können. Das vierte Spiel ging zwar 1:2 verloren, aber wenn du selbst im Kinderbereich verpfiffen wirst, kannst du noch so gut spielen. Die Niederlage hat uns nur noch stärker gemacht. Unter der Woche stand dann ein Testspiel bei der F 1 von den Potsdamer Kickers an.

    Dieses wurde doch etwas überraschend deutlich mit 4:0 gewonnen.

    Am heutigen Sonntag konnte man wie oben schon erwähnt, das Punktspiel bei der Spgm. Beelitz/Seddin II mit 17:0 gewinnen. Gleich vom Anpfiff an, spielte die E 3 einen konzentrierten Ball, worauf auch gleich in der ersten Minute David das 1:0 schoss. Das gesamte Spiel ging nur in eine Richtung, und die Kinder bemerkten schnell, dass heute eine Menge getan werden kann. Die Tore schossen heute:

    5 x David

    3 x Felix

    3 x Basti

    2 x Justin

     und je 1 x Max, Michi, Laurien und Rouven

     Heute spielten; Jakob, Louis, Michi, Julius, Max, Justin, Basi, Rouven, David, Felix, Laurien

    Am kommenden Samstag empfangen wir den Tabellenzweiten vom FSV Brück.

  • Auswärtssieg "zu Hause"

    2.Kreisklasse: Eintracht 90 Babelsberg II - Fortuna Babelsberg III  1:2 (1:1)

    Für Fortunas Dritte, war das Auswärtsspiel eigentlich auch ein Heimspiel, denn Eintracht 90 nutzt, wie Fortuna, das Sportgelände "Am Stern" für ihre Spiele. Die Gastgeber, in diesem Falle Eintracht 90, konnten also nicht auf den Heimvorteil bauen.

  • D2 verliert knapp in Rehbrücke

    Unsere Mannschaft verlor in einem über weite Strecken vom Gegner überhart geführte Partie unverdient mit 1:2 in Rehbrücke.

    Auf einem für unsere Mannschaft ungewohnten und zudem noch sehr schlechtem Rasenplatz kamen wir sehr gut ins Spiel.

    Von Beginn an dominierten wir das Spiel, auch wenn uns öfter der Ball vom Fuß sprang, was aber wirklich an dem recht schlechten Platz lag.

    dennoch ging der Gegner wie aus dem nichts in der 17. Minute in Führung. Da begann die Zeit des Schiedsrichter.

    Der Gegner spielte überhart und holte Maurice, der völlig frei auf der rechten Außenbahn durch war, mit einem Tritt von den Beinen.

    Zwar gab es einen Pfiff, die persönliche Strafe für den Spieler blieb jedoch aus. In der 30. Minute brachten wir uns dann unglücklich mit einem Eigentor 0:2 in Rückstand.

    In der zweiten Hälfte gab es dann zwei krasse Fehlentscheidungen gegen uns. Zuerst lief Maurice alleine auf das gegnerische Tor zu und wurde erneut von hinten brutal umgetreten. Wieder gab es lediglich Freistoß und keine Sanktion gegen den Spieler. Anschließend wurde Max klar im Strafraum gelegt. Diesmal verlegte der Schiedsrichter die Aktion außerhalb des Strafraums.

    Janosch gelang dann 5 Minuten vor Schluss das hochverdiente Tor zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es leider nicht mehr.

    Bleibt zu hoffen, dass sich unsere Mannschaft davon nicht entmutigen lässt und weiter mutig nach vorne spielt.

  • F1 im Torrausch gegen Turbine Potsdam

    Am Mittwoch, den 24.09.2014 fand unser Nachhole-Punktspiel gegen den FV Turbine Potsdam 55 statt. Gut gelaunt fuhren wir dorthin. Mit der sicheren Gewissheit im Gepäck, dass wir nicht wieder dort antreten und ohne getätigtes Spiel zurückfahren werden. Einstimmig hieß es 16:30 Uhr Anpfiff!

    Nach der verlorenen Partie am letzten Samstag hieß es nun besser machen gegen Turbine. Und das wollten alle! Was dann kam, unglaublich!

    Jason war der erste, der den Torreigen eröffnete! Kurz nach dem Anpfiff knallte er den Ball zum 1:0 ins Netz. Über mehrere Stationen, von hinten nach vorne, kam der Pass zu Emil. Dieser erhöhte dann auf 2:0. In der 5. Minute dann der Hammerschuss von Jason! Dieser landete auf dem Rücken des gegnerischen Abwehrspielers, sprang weiter und landete im Tor, 3:0. Und so ging es munter weiter. Es klingelte noch 11 weitere Male im Kasten von Turbine und so gingen wir mit 14:0 in die Halbzeitpause.

    Foto Turbinespiel

    In dieser wurden dann, durch die hohe Führung, Positionswechsel vorgenommen! Ist ja schließlich Kinderfußball, sie sollen ja was lernen. Und das Zusammenspiel ist wichtiger als ein überhöhtes Torverhältnis! Also hieß es nun Positionswechsel aller! Mittelfeld und Sturm nach hinten und die Abwehrreihe ab nach vorne.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte merkte man schon, dass die Jungs sich erst einmal auf der neuen Position zurechtfinden mussten. Doch nach der Eingewöhnung ging dann das Tore schießen munter weiter. So kam auch mal die sonstige Abwehrreihe zu ihren verdienten Toren! Glückwunsch! Wir beendeten diese Partie mit 19:0!

    Siegerspurt Turbinespiel

    Fazit: Jungs, super gemacht! Glückwunsch an alle! Auch nach der Umstellung habt ihr nicht mit dem Druck auf den Gegner aufgehört. Euren neuen Mitspieler, Jack, habt ihr in seinem ersten Pflichtspiel voll integriert und somit konnte er sein erstes Pflichtspieltor für die Mannschaft erzielen. Klasse!

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Leo Röding (1), Sebastian Augsten, Angelo Berger, Jack Rahtz (1), Hugo Heinrich (1), Jason Danneberg (6), Emil Thor (8), John Homuth (2), Janne Möhring

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • Geburtstagskind sieht Rot

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Rot-Weiß Gülitz  3:2 (2:2)

    Bei schönstem Fußballwetter reisten die Spieler von Rot-Weiß Gülitz zum ersten Mal nach der neuen Staffeleinteilung zur Fortuna nach Babelsberg und hofften, zumindest einen Punkt entführen zu können.

  • F1 verliert Punktspiel gegen Babelsberg 74

    Am Samstag, den 20.09.2014 hieß es um 7:45 Uhr Treffpunkt bei Fortuna. Denn zum Anpfiff um 9:00 Uhr erwartete uns der FSV Babelsberg 74 I zum Punktspiel.

    Vor dem Anpfiff wurden die Jungs nochmals eindringlich gewarnt, den Gegner nicht zu unterschätzen! Sie müssen kämpfen wie Löwen. Die Jungs liefen auf. Der Schiedsrichter erklärte noch kurz einige Dinge, dann folgte noch schnell der Mannschaftsspruch (schon da merkte man, dass einige Jungs heute nicht so ganz in Wallung kamen) und los ging die Partie.

    Gleich in der 2. Minute das 0:1 für Babelsberg 74. Die Jungs waren wohl noch nicht wach! Dann versuchten sie doch einige Minuten dagegen zu halten aber dann wurden die Pässe nicht genau gespielt, die Zweikämpfe nicht bis zum Schluss durchgeführt und 74 wurde immer mehr Platz zum Spielen gegeben. So schossen sie in der 10. Minute noch das 0:2 und so ging es dann auch in die Halbzeit.

    In der Halbzeit wurde versucht die Jungs wach zu rütteln und wieder aufzubauen. Doch schon da merkte man, dass heute einigen irgendwie das Adrenalin/die Motivation fehlte. Auf dem Weg zurück aufs Spielfeld sprach die Körperhaltung buchstäblich Bände!

    Es wurde versucht zu kombinieren doch wieder wurden die Zweikämpfe zu einfach aufgegeben und dann auch noch dem Gegner samt Ball hinterhergeguckt. Man lief dem Ball beim Passspiel nicht entgegen, sondern wartete bis er da war. Aber da spielte Babelsberg 74 nicht mit! Sie gingen stets und ständig dazwischen und vereitelten jeden Versuch eines Angriffes und konterten unsere Jungs aus. Lukas, unser Keeper, war eindeutig der beste Spieler bei diesem Spiel, auch wenn er öfter hinter sich greifen musste. Mit seinen tollen Paraden ging dieses Spiel nur mit einem 0:5 verloren.

    Fazit: Ihr habt in diesem Spiel nicht wirklich hineingefunden. Es hat kein Spielaufbau stattgefunden. Die Zweikämpfe wurden einfach aufgegeben, wenn der Gegner mal ein bisschen dagegen hielt. War wohl nicht euer Tag bzw. eure Uhrzeit! Also heißt es beim nächsten Punktspiel: „GO FORTUNA", aus den Fehlern lernen und besser machen.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Leo Röding, Sebastian Augsten, Angelo Berger, Jason Danneberg, John Homuth, Philipp Schlender, Emil Thor, Janne Möhring

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • E2 weiter an der Tabellenspitze

    E-Junioren: Fortuna Babelsberg II – FSV Babelsberg 74 IV 7:0 (3:0)

    Am Dienstag trafen wir hier bei Fortuna auf die Mannschaft von Babelsberg 74. Das Wetter zeigte sich noch einmal von seiner Schokoladenseite und die Stimmung war prächtig. Wir wollten von Beginn an Druck machen und den Gegner zu Fehlern zwingen. Schon in der 2. Minute trat Tim zur Ecke an. Die Kugel kam flach hinein, Jerry schaltete schnell und schob durch den Hosenboden des Keepers zum 1:0 ein. Unsere Fortunen wirkten entschlossen, nahmen das Heft in die Hand und erspielten sich ein deutliches Chancenplus. In der 15. Minute war es schließlich Tim, der sich die Chance nicht entgehen ließ und mit einem satten Schuss auf 2:0 erhöhte. Vor dem gegnerischen Tor wurde es nun immer enger und wir hatten Probleme, den Finalen Pass zu spielen. Kurz vor der Pause schafften wir es aus dem Gewusel heraus dennoch. Daniel bekam den Ball gut unter Kontrolle und fackelte nicht lange. Toor 3:0 Pausenstand

    Die zweite Hälfte begann hektisch. Einige Stellungsfehler ließen den Gegner hoffen. Wir fanden jedoch schnell wieder ins Spiel zurück und zeigten fortan ein gutes Kombinationsspiel. Mit dem Oberschenkel erhöhte Flo auf 4:0, ehe er den Ball für Nils auflegte und dieser mit einem Hammerschuss ins Eck das 5:0 markierte. Die Aus- und Umstellungen wirkten sich nicht negativ aus und so gelang Jordy das Leder zum 6:0 einzunetzen. Den Schlusspunkt setzte Tim, der den Endstand von 7:0 erzielte.

    Fazit: Gute geschlossene Mannschaftsleistung, die Lust auf mehr macht.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Laurin – Tim, Yunes, FeFe , Nils, Jordy, Daniel, Juliano und Jerry Lee

    Tore: Flo (1), Tim (2), Nils (1), Jordy (1), Daniel (1), Jerr y Lee (1)

     

  • Sebastian Pecht mit dem goldenen Tor

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Rot-Weiß Groß-Glienicke  1:0 (1:0)

    Die Entscheidung im Spiel zweier gleichstarker Teams fiel schon früh.

  • Absolute Offensive

    Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II – Teltower FV 4:2 (0:1)

    Im zweiten Heimspiel der Saison war der Teltower FV II vor gut besuchter Kulisse zu Gast. Die Marschroute lautete „Spiel auf Sieg“. Doch bereits in der 5. Minute schlug der Ball durch einen Sonntagsschuss von K.Schlecker zum 0:1 im eigenen Gehäuse ein.

  • Derbe Niederlage der F2 in Groß Glienicke

    Am Samstag, 2o.9. , war die F2 zu Gast bei Rot-Weiß Groß Glienicke.

    Der Punktspieltag fing schon suboptimal an. Viktoria lag mit Fieber im Bett und konnte nicht mitspielen, 2 weitere Kinder mussten aus dem Bett geholt werden. Also alles andere als gute Startbedingungen für den Punktspieltag.

    Bei leichtem Nieselregen kamen wir in Groß Glienicke an und pünktlich um 9:00 Uhr war Anstoß. Um 9:06 stand es bereits 4:0 und mir wurde Angst und Bange. Die beiden Langschläfer träumten immer noch und die anderen Kinder ließen sich von diesen Unkonzentriertheiten anstecken. Zum Ende der ersten Hälfte konnten wir auch mal vor das gegnerische Tor kommen, der Abschluss war allerdings optimierbar. Mit 5:0 ging es zur Pause.

    Die 2.Halbzeit begann wie die erste endete. Die Kinder konnten in keiner Phase des Spiels zeigen was in ihnen steckt und wir wurden mit 14:0 nach Hause geschickt und alle waren froh, dass es vorbei war. Etwas mehr Gegenwehr wäre wünschenswert gewesen, allerdings fiel die Niederlage doch um 3 bis 4 Tore zu hoch aus.

    Sicherlich trug der Umstand ,dass es sich beim Gegner um jahrgangsältere Kinder handelte, auf Rasen gespielt wurde und das große Spielfeld ( wozu gibt es eigentlich verbindliche Spielfeldgrößen?)  dazu bei, dass die Kleinen heute eine Lehrvorführung in Sachen Passspiel, Kombinationen und Laufbereitschaft erhielten.

    Jetzt heißt es Spiel abhaken, Fehler im Training klar benennen und in den nächsten Punktspielen zeigen, dass die Fortunen viel mehr drauf haben.

    Es spielten: Andre, Robbie, William, Aaron, Felix, Alexander, Lean, Theo

    Bis demnächst,

    Frank

  • Im vierten Spiel der 4.Punktspielerfolg

    Punktspiel D1-Junioren: Fortuna Babelsberg – RW Groß Glienicke  9:0 (3:0)

    Auch im vierten Punktspiel dieser Spielzeit waren die D1-Junioren erfolgreich und konnten abermals den Platz als Sieger verlassen. Der Gegner vom Samstag, den 20.09.2014 war das Team von Rot-Weiß Groß Glienicke. Von Beginn des Spiels an beherrschten die Fortunen das Spielgeschehen. Viele gelungene Spielzüge konnten die Zuschauer sehen, einzig das Toreschießen schienen die Gastgeber fast zu vergessen. Da jedoch zweimal Eliaz und einmal Pascal ins Tor der Gäste einnetzten, ging man mit einem klaren 3:0-Vorsprung in die Pause. Auch nach der Pause ließen die Fortunaspieler nicht locker. Immer wieder kombinierten sie sich vor das Tor vom Gegner, der seinerseits keine nennenswerten Torchancen hatte. Viermal Eliaz und zweimal Erik waren in der 2.Halbzeit erfolgreich, so dass am Ende ein mehr als klarer und verdienter 9:0-Erfolg zu Buche stand. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Felix, Paul, Lukas, Maximilian, Eliaz (6 Tore), Erik (2 Tore), Stephan und Pascal (1 Tor).

    Das nächste Spiel bestreiten die D1-Junioren am kommenden Samstag (27.09.2014) beim punktgleichen Tabellenzweiten SG Geltow. Das Spiel beginnt um 11:00 Uhr, Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Mitgespielt und doch verloren

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913  0:3 (0:2)

    Nach dem Sieg am letzten Wochenende hatte sich Hoffnung im Team breit gemacht, auch gegen die favorisierten Teltower ein gutes Ergebnis erzielen zu können. Das sollte aber bereits in der Anfangsphase schief gehen, denn in der 4.Minute brachte Jonas Gäbler die Gäste mit 0:1 in Führung, was das Unterfangen für die Hausherren nicht leichter machte und als in der 23.Minute Maximilian Böhlke ein Eigentor zum 0:2 unterlief, sanken die Hoffnungen weiter. Bis zur Pause konnten aber beide Defensivreihen weitere Treffer verhindern und so glimmte doch ein Fünkchen Hoffnung bei den Fortunen, analog der 1.Männermannschaft gestern in Nauen, das Spiel doch noch drehen zu können. So versuchten beide Mannschaften in der 2.Halbzeit Tore zu erzielen um, aus Sicht der Gastgeber, doch noch zumindest einen Punkt "Am Stern" zu behalten, während die Teltower den Sack endgültig zubinden wollten. Dies gelang ihnen in der 80. Minute, als Timo von Trotha einen Elfmeter sicher verwandelte. Damit war die Partie entschieden, bei der die Gastgeber durchaus mitgespielt hatten, aber der Favorit den Erfolg einfuhr.

  • E-1 gewinnt gegen Rehbrücke

    SV Rehbrücke 05 I : Fortuna Babelsberg I  0:5

    Dieses Wochende ging es für unsere Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison. Aufgrund von einigen Ausfällen, musste die Startformation gegenüber dem letzten Spiel, ordentlich geändert werden. Tim ersetzte Kilan im Tor. Karl und Jeffrey besetzten die Aussenverteidiger Position und Friedrich rutschte ins rechte Mittelfeld. Die ersten 10 Minuten gehörten den Gastgebern. Aber ohne große Gefahr auf unser Tor auszustrahlen. Glück hatte Fortuna nur bei einem Pfostentreffer der Rehbrücker. Ansonsten stand unsere Verteidigung gut organisiert. Mit dem ersten Torschuss erzielte Kenley, nach einem tollem Solo, das 0:1 in der 12. Minute für Fortuna. Dies war der Startschuss für unser Team. In der 17. Minute war Friedrich, nach einem super Angriff zur Stelle und erhöhte auf 0:2. Den dritten Treffer erzielte wieder Kenley, und wie im letzten Spiel wieder mit Köpfchen. Die Flanke wurde von Friedrich hereingebracht. Bis zur Pause erspielten sich unsere Jungs noch einige gute Chancen, doch es blieb beim 0:3.

    Nach dem Seitenwechsel, das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte. Rehbrücke versuchte es mit langen Bällen über unsere Abwehr und Fortuna bemühte sich um das flache Kurzpassspiel, mit dem Versuch Tempo aufzubauen. In der 30. Minute klappte genauso ein Angriff und Friedrich war nach guter Vorarbeit von Kenley, mit einer satten Direktabnahme erfolgreich. Und ließ dem gegnerischen Torwart keine Chance. Es ergaben sich einige weitere gute Tormöglichkeiten, doch traf man das Tor nicht mehr. So wie Karl, der einen schönen Schuss aus der zweiten Reihe an die Latte setzte. Erst eine Ecke von Kenley in der 45. Minute brachte den Endstand. Lennox traf auch per Kopf, sein erstes Kopfballtor(!!!) zum 0:5.

     

    Fazit: Gute Defensivarbeit und einfaches und schnelles Angriffsspiel brachten den Erfolg... Positiv, das man die erste Erfolge aus dem hartem Training sieht. Gute Zweikampfarbeit, Spiel über aussen und Tempo in des Gegners Hälfte sind die Grundpfeiler für ein erfolgreiches Spiel. Es freut mich auch, daß es das zweite Spiel in Folge war, was zu Null gewonnen wurde.

     

    Mit dabei: Tim Panter, Karl Bolle, Prince Nweke, Jeffrey Groth, Friedrich Berkowsky, Kenley Wojahn, Lennox Rahimic, Mohamed Ouro-Gbele und Nils Ulrich

  • Sieg nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten

    Landesklasse: VfL Nauen - Fortuna Babelsberg  2:3 (2:0)

    Auch in den vielen Jahren der gemeinsamen Landesligazugehörigkeit ging es zwischen beiden Mannschaften immer eng zu. Dies sollte sich nun auch auf Landesklassenebene an diesem Wochenende nicht ändern.

  • neuer Pokaltermin der E1

    1.Runde Kreispokal Fortuna Babelsberg I : FSV Babelsberg 74 II

     

    Der neue Termin ist am 25.9.2014. Wir treffen uns um 16.00 Uhr am Platz. Anstoss ist dann 17.00 Uhr.

     

    Gruss Ronny

  • B1 - 4:3 Sieg im Heimspiel gegen Turbine

    Am Mittwoch trafen sich Fortuna und Turbine zum ersten Stadtderby der neuen Saison. Dies entschied Fortuna vor ca. 60 Zuschauern mit 4:3 für sich. Die Stimmung auf dem Sternsportplatz war sehr gut. 

    Unsere Mannschaft begann das Spiel offensiv mit guten Aktionen. Sie erarbeitete sich Chancen, wodurch das 1:0 nicht ganz überraschend kam. Leider muss man aber auch festhalten, dass das Defensivverhalten der Mannschaft über fast die gesamte Spielzeit noch stark verbessungswürdig ist. So viel auch der Ausgleich aus einem Fehler unserer Mannschaft. Unsere Mannschaft zeichnet jedoch in dieser Saison der starke Wille aus, so dass wir durch zwei weitere Treffer vor der Pause mit 3:1 in die "Kabine" gingen. 

    Nach der Halbzeit stabilisierte sich zunächst unser Abwehrverhalten. Wir gingen sogar mit 4:1 in Führung. Eigentlich dachten wir, dass wir damit durch seien. In der Folge schlichen sich jedoch wieder einige Fehler im Spielaufbau ein. Turbine verkürzte auf 4:3. Durch großen Einsatzwillen der gesamten Mannschaft wurde der drohende Ausgleich verhindert. Wir hatten in der Schlussphase sogar die eine oder andere gute Möglichkeit das Spiel zu entscheiden. Am Ende stand ein hart erkämpftes 4:3 und die aus meiner Sicht positive Bilanz von 3 Siegen aus vier Spielen (inklusive Pokal).

     

    So kann es von mir aus weiter gehen!!!!

  • Wir trauern um Rainer Hebenstreit

    Wir trauern um unser, am 15.09.2014 viel zu früh und völlig unerwartet im Alter von 53 Jahren verstorbenes langjähriges Vereinsmitglied Rainer Hebenstreit.

  • Erfolgreich gegen Beelitz/Seddin

    Fortuna Babelsberg  : Spgm. Beelitz/Seddin  4:0

     Mit diesem Sieg endete das dritte Heimspiel in Folge. 2 Siege und eine Niederlage gab es für unsere Jungs in diesen Begegnungen. Das letzte Spiel gewann man verdient mit 4:0. Prince war mit einem Lupfer zum 1:0 erfolgreich. Kurz vor der Pause war Kenley per Kopfball zum 2:0 erfolgreich.

    Nach dem Seitenwechsel traffen noch Lennox und Momo zum Enstand.

    Fazit:Leistungssteigerung gegenüber der Niederlage vom 03 Spiel. Aber es steckt noch genug Potenzial nach oben in der Mannschaft.

    Mit dabei: Friedrich Berkowsky, Tim Panter, Prince Nweke, Lennox Rahimic, Paul Utech, Kenley Wojahn, Nils Ulrich und Mohamed Ouro-Gbele

  • F1 holt sich die ersten 3 Punkte

    Nach dem Pokal-Aus am Mittwoch hieß und heißt es nun für die F1 volle Konzentration auf die Punktspiele. Am Samstag, den 13.09.2014 war es dann auch schon wieder soweit. Unser Gegner war diesmal die Spgm. Rehbrücke/Saarmund I.

    Die Jungs waren bester Stimmung und der Fokus lag diesmal darauf: „Wir holen uns heute endlich die ersten 3 Punkte."

    Um 12 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an! Sofort gingen unsere Jungs auf den Gegner und schnappten sich den Ball. Es gab also mal keine Begutachtung. Und so saß auch gleich der erste Angriff kurz nach dem Anpfiff! Über rechts kam die Flanke auf den in der Mitte laufenden Janne, dieser fackelte nicht lang und versenkte den Ball gnadenlos zum 1:0. Man sah sofort: Dieses Spiel beherrschte Fortuna. Schöne Passspiele, sowie Zweikämpfe waren von Beginn an zu sehen. So erzielte John, durch die hervorragende Vorlage von Janne, den 2. Treffer für Fortuna. Die Jungs erspielten sich immer wieder ganz viele Torchancen. Ich weiß nicht mehr wie viele es waren?! Aber es waren viele. (Irgendwie hatte bzw. hatten da wohl einige kein Zielwasser getrunken ;-). Fortuna's Fanblock munkelte, dass es eventuell am falschen Frühstück lag....). So gingen wir mit einem 2:0 in die Halbzeit.

    IMG-20140913-WA0007In dieser Pause wurde den Jungs noch einmal vor Augen geführt, dass sie sich heute mal für Ihre tollen Leistungen belohnen sollen und sich den verdienten Sieg nicht wieder aus den Händen nehmen lassen sollten. Die Jungs schüttelten die Köpfe: „Nein das wollen wir nicht!"

    So ging die zweite Halbzeit mit Druck, Druck und nochmal Druck weiter. Der Gegner schaffte es kaum aus dem eigenen Strafraum heraus. So hagelte es seitens Fortuna Torschüsse ohne Ende. Und falls es doch mal einen Irrläufer gab, wurde dieser Angriff sofort von unserer Abwehr oder von unserem Keeper vereitelt. Durch diese tolle Leistung und die schönen Spielzüge aller und die dazugehörige Obacht, gelang es den Jungs vorne die entscheidenen Treffer zu landen: 3:0 John, 4:0 Emil, 5:0 Philipp, 6:0 Emil und zu guter Letzt nochmal Emil, zum 7:0 Endstand!

    Fazit: Ihr habt dieses Spiel von Anfang an bestimmt! Und euch endlich mit den ersten 3 Punkten belohnt. Eure schönen Spielzüge, die klasse Zweikämpfe und die notwendige Konzentration haben bei diesem Spiel zu dieser klasse Mannschaftsleistung geführt. Glückwunsch und weiter so!

    Siegerspurt 13.09.2014

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Sebastian Augsten, Angelo Berger, Jason Danneberg, John Homuth (2), Philipp Schlender (1), Emil Thor (3), Janne Möhring (1)

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • Pokalkrimi - knappes Aus der F1

    Zu unserem Pokalspiel fuhren wir am Mittwoch, den 10.09.2014 zur SG Bornim I.
    Um 17 Uhr startete die abwechslungsreiche, regnerische und auch sonnige Partie. Nach ca. 5 Minuten nahm Fortuna immer mehr Fahrt auf. Unsere Abwehr mit Blick auf den gegnerischen Stürmer. Dieser versuchte sich sehr oft durch unsere Abwehr zu mogeln, um dann dort vor unserem Keeper mutterseelenallein auf den Ball zu lauern. Aber erstmal wurde mutig nach vorne gespielt. Ziel war es, den Ball im gegnerischen Tor zu platzieren! So ging Fortuna in der 10. Minute verdient mit 0:1 in Führung. Die Jungs wollten unbedingt den zweiten Treffer erzielen, doch leider wurden die Chancen nicht verwertet. Somit gingen wir mit dieser knappen Führung in die Spielpause.

    In der zweiten Hälfte merkte man, dass die Jungs heiß auf den Sieg waren. Sie wollten ihn diesmal unbedingt! So dauerte es keine 4 Minuten und wir konnten die Führung ausbauen: Emil dribbelte sich gut durch die Abwehr und zog ab. Die Fans schon aus dem Häuschen, denn alle dachten „der ist drin"! Es gab einen Knall – Nein! Pfosten! Doch das wollte er nicht akzeptieren und eroberte sich den Ball zurück und schob ihn gekonnt ins Netz! 0:2 für Fortuna. Klasse, weiter so! Leider vergaß man nach dieser Führung, bei den eigenen Angriffen, öfter mal die notwendige Abwehrarbeit zu leisten. Der Gegner konterte immer wieder schnell und bediente den Stürmer, der sich immer wieder gekonnt durch unsere Abwehr mogelte. Erst 1:2 dann 2:2 und dann 3:2. Na das gibt es doch nicht! Das dachten sich die Jungs auch. Nochmal starteten sie einen ordentlichen Angriff. John wurde von Emil genau rechtzeitig bedient und knallte den Ball ins Tor, 3:3. Der Schiri pfiff ab!

    Nun hieß es - Verlängerung (2 x 5 Minuten). Die Jungs kämpften! Aber man merkte auch, dass die Kräfte langsam nachließen. Aber sind wir mal ehrlich: Das ist doch kein Wunder! Erst früh aufstehen, dann Schule, danach Hort, dann auf zum Spiel, und dann 17 Uhr Anpfiff und 2 x 20 Minuten alles geben.

    In der ersten Verlängerung gab es kein Tor. Die Partie ging munter hin und her und die Fanblöcke rauften sich die Haare! Warum ging dieser Ball nicht ins Tor? Na ja, er ging ins Tor, aber leider in unseres. Kurz vor dem Abpfiff der zweiten Verlängerung gelang Bornim das Tor. Schade! So endete dieser Krimi 4:3.

    Fazit: Kampfgeist und der Drang nach vorne war heute euer Motto! Ihr werdet immer besser. Leider wurde durch den Drang nach vorne ab und an die wichtige Abwehrarbeit vergessen. Gerade in so hitzigen Situationen solltet ihr dann unbedingt versuchen auf die Stimme des Trainers zu achten, auch wenn ihr voll im Spielrausch seid.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Sebastian Augsten, Angelo Berger, Hugo Heinrich, John Homuth (2), Philipp Schlender, Emil Thor (1), Janne Möhring, Jason Danneberg

    Euer Trainer- & Betreuerteam

  • B1 - Knappe Auswärtsniederlage in Beelitz

    Am Wochenende verlor unsere Mannschaft knapp mit 1:2 in Beelitz. Das Unglück nahm bereits vor dem Anpfiff seinen Lauf. Max fiel bereits nach der Erwärmung mit Leistenproblemen aus. Da auch noch ein weiterer Spieler aufgrund familiärer Termine nicht dabei war, mussten wir die halbe Mannschaft umbesetzen.

    Trotz der vielen ungewohnten Positionen der einzelnen Spieler schlugen sie sich über die gesamte Spielzeit mehr als beachtlich. Die beiden Gegentore resultierten aus leichten vermeidbaren Ballverlusten im Mittelfeld. Was für die Moral der Mannschaft spricht, ist die Tatsache, dass sie auch nach einem 0:2 nicht aufgesteckt, sondern bis zum "Umfallen" gekämpft hat. So kamen wir in der Schlussphase noch zum Anschlusstreffer. Zu mehr hat es leider nicht gereicht.

    Abschließend lässt sich feststellen, dass die Einstellung innerhalb der Mannschaft stimmt. Leider sind wir in der Breite des Kaders jedoch nicht so gut aufgestellt, so dass uns bereits Ausfälle von zwei "Stammspielern" in Bedrängnis bringen. So viel zum Thema wir brauchen ja einige Spieler nicht so dringend, wie andere Mannschaften!

  • A-1 holt Auswärtsdreier

    Havellandliga: SG Busendorf/Lehnin - Fortuna Babelsberg  0:1 (0:0)

    Mit dem knappsten aller Ergebnisse fuhren die Gäste aus der Landeshauptstadt, die einige Neuzugänge wie z.B. Vinzenz Schneider oder Yusuf Topcu zum ersten Mal einsetzten, einen (auch für die Moral) hochwichtigen Auswärtssieg bei der Spielgemeinschaft Busendorf/ Lehnin ein.

  • D2 verliert gegen Nowawes

    Über dieses Spiel ist eigentlich schnell berichtet. In der ersten Halbzeit hielten wir gegen einen Gegner, der komplett mit älterem Jahrgang spielte, sehr gut dagegen und führten nicht ganz unverdient mit 2:1 durch Tore von Max und Nicholas.

    In der zweiten Halbzeit brachten uns leider individuelle Fehler innerhalb von kurzer Zeit in Rückstand der dann auch nicht mehr aufzuholen war.

    An der ersten Halbzeit müssen und sollten wir anknüpfen.

  • Tore am Fließband

    Kreisliga B: SV Eiche Ragösen - Fortuna Babelsberg II 4:4 (2:3)

    Der dritte Spieltag bescherte Fortuna II die weiteste Auswärtsfahrt ins für uns sportlich unbekannte Ragösen. Die Kulisse vor guten hundert Ragösener Anhängern konnten die ca. 15 mitgereisten Fans aber nicht beeindrucken. Der Fanclub Bretterbude unterstützte uns lautstark und konnte auch noch Platz für die beliebten Banner finden.

  • Punkt aus Falkensee entführt

    2.Kreisklasse: Eintracht Falkensee - Fortuna Babelsberg III  3:3 (3:2)

    Ein torreiches Auswärtsspiel von Fortunas "Dritter", dessen Endergebnis (fast) schon zur Halbzeit feststand. Aber eben nur fast.

  • Auftaktniederlage der Dritten

    2.Kreisklasse: Potsdamer FC 73 - Fortuna Babelsberg III  2:1 (2:0)

    Ein erfolgreicher Saisonauftakt eine Spielklasse höher ging mit dem 1:2 beim PFC äußerst knapp daneben.

  • E2 feiert Schützenfest auf der Sandscholle

    E-Junioren Concordia Nowawes II – Fortuna II 1:13 (0:7)

    Am Sonntag stand das nächste Punktspiel gegen Concordia Nowawes statt. Das Regenradar zappelte wild und zeigte nix Gutes von oben. Das Team war dennoch heiß und wild darauf die Niederlage  vom Dienstag im Pokal aus den Köpfen zu schießen. Wir begannen gut, ließen den Ball schön laufen und erspielten uns Möglichkeiten fast im Minutentakt. Tim auf FeFe und Tooor 0:1. Der Torreigen war eröffnet. Nächste Szene Freistoß von der Mittellinie. Der Ball fand in Yunes einen dankbaren Abnehmer und Schuss 0:2. Das 0:3 gelang Laurin per Kopf nach Hereingabe von Jerry. Beim 0:4 stand Juliano goldrichtig und versenkte die Ecke von Laurin direkt mit der Rübe. Klasse. Noch dreimal durften wir jubeln, 1x Jerry und 2 x Yunes, ehe es zum verdienten Pausentee ging. Halbzeitstand 0:7.

    Jetzt wollten wir noch einmal etwas Neues ausprobieren und stellten um. Mit breiter Brust und einem Schluck Zaubertrank ging es hinein in Hälfte 2. Wir brauchten einige Minuten, um im neuen System unsere Linie wiederzufinden. Tim, Jerry und Brian schraubten weiter am Torverhältnis und erhöhten durch sehenswerte Treffer auf 0:10, ehe Concordia einen Patzer unserer Abwehr ausnutzte und zwischenzeitlich auf 1:10 verkürzte. Unserem Spiel tat das aber nicht weh und Jordy stellte per Kunstschuss von der Mittellinie den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase zwangen wir dem Gegner weiter unser Spiel auf und gingen durch 2 Treffer von Jerry, die Vorlagen kamen jeweils von Flo, weiter in Front. Der Schlusspfiff ertönte und mit 1:13 gewannen wir schließlich die Partie.

    Fazit: Nach dem Dämpfer im Pokal, war das genau die richtige Reaktion heuer. Ihr habt als Team gespielt und auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Super Leistung, ich bin stolz auf euch.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Jordy – Tim, Yunes, FeFe, Juliano, Laurin, Brian und Jerry Lee

    Tore: Jordy (1), Tim (1), Yunes (3), FeFe (1), Juliano (1), Laurin (1), Brian (1), Jerry Lee (4)

  • C1- Spiel auf Augenhöhe knapp verloren

    Hallo Sportsfreunde,

    nach dem gelungenen Auftakt am letzten Wochenende waren wir auf das heutige Spiel sehr gespannt vor allem weil wir 5 Ausfälle zu beklagen hatten.

    Zu Gast waren die Mädels von Turbine Potsdam. Bei sehr regnerischem Wetter begann das Spiel etwas verspätet da der Hauptschiedsrichter nicht angetreten ist.

    Markus Gruben konnte zum Glück einspringen. Nun konnte das Spiel beginnen. Unsere Jungs legten gleich wieder konzentriert los und versuchten es dem spielerisch starken Gegner schwer zu machen. Leider bekamen wir trotzdem in der 7 min. ein frühes Gegentor. Die Jungs ließen sich davon aber nicht beeindrucken und so kam es auch ganz schnell zum Ausgleich nur 5 min später. Nun begann ein toller Schlagabtausch der beiden Teams. Es ging dann auch mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.

    Es ging auch in der zweiten Halbzeit gleich so weiter wie die Erste endete. In der 47 min kam es dann zum unglücklichen Eigentor unsererseits. Wir versuchten noch alles um das Spiel zu drehen aber Turbine brachte dieses knappe Ergebnis über die Zeit.

    Trotz allem dem war es wieder eine Top Leistung der Mannschaft. Das nächste Punktspiel findet in zwei Wochen statt. Diese Zeit wollen wir nutzen um uns noch zu verbessern und das nächste Spiel positiv zu gestalten.

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • E4 mit erneutem Rückschlag

    Am gestrigen Samstag ging es für unsere E4 auf nach Kleinmachnow zum RSV Eintracht 1949, eine E5 erwartete uns zum Anpfiff um 10:45, also diesmal sollten alle ausgeschlafen sein.

    Am Spieltag davor hatten wir bei Concordia Nowawes mit dem 22:0 einen herben Dämpfer bekommen, nach unserem Punkspielauftakt gegen ESV Lok Potsdam III, der zwar 3:4 verloren ging deutete nichts darauf hin.

    Durch krankheits- und sperrenbedingter Ausfälle mussten wir Spieler der E2 und E3 zur

    Verstärkung gewinnen, dies gelang uns, und so fuhren wir frohen Mutes vom Fortuna Hauptquartier ab.

    Doch die Ernüchterung folgte auf der Spur, zur Halbzeit lagen wir wieder hoch hinten, 8:0,

    das ging gar nicht. Es klappte auch diesmal nicht viel, kein vernünftiger Pass, bedrohliche Bälle wurde nur zurück zum Gegner geschlagen, Laufwege gab es keine.

    Gut, die Kinder hatten so auch noch nicht zusammen gespielt, es hätte aber auch mal klappen können.

    Halbzeit 2 tauschten wir dann den Keeper, Unser Keeper Milo hatte nun mit dem letzten Spiel schon 30 Gegentoren binnen einer Woche kassiert, das reicht eigentlich für eine Saison.

    Ohne den Torwart hätten wir noch mehr gefangen, das ist sicher. So hielten die nächsten 25 Minuten noch satte 9 Tore für uns bereit. Endstand 17:0. Wieder hoch zweistellig, was wir nicht wollten.

    Nun haben wir einige neue Spieler in unserem Team, die Fehler und Schwächen wurden uns mehr als einmal aufgezeigt, es gilt diese nun im Training anzupacken. Wir wollen Fortuna bei unserem letzten Punktspiel im September würdig zu Hause vertreten.

    Wir erwarten keinen geringeren als den SV Ruhlsdorf 1893 I!

    Für Fortuna spielten:

    Milo (TW), Max (TW), Jeremy, Unaiss, Evan, Marlon, Lukas, Philipp, Jason, Daniel, Steven

  • Verschlafene zweite Halbzeit

    Havellandliga: Fortuna Babelsberg - FC Borussia Belzig 1913  2:6 (1:2)

    Belzigs A-Junioren fuhren einen, am Ende auch ungefährdeten, deutlichen 6:2-Auswärtserfolg bei Fortuna Babelsberg ein. In der letzten Saison gab es an gleicher Stelle noch ein spannendes 5:5-Unentschieden. Auch an diesem Tag sollten die Zuschauer wieder eine Menge Treffer zu Gesicht bekommen. Von der ersten Minute an war beiden Teams anzumerken, dass sie um Spielkontrolle bemüht waren und es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie. Die ersten guten Möglichkeiten hatten die Borussen, doch gleich dreimal wurden gute Kontersituationen nicht genutzt. Den Bann für die Gäste brach Julian Hennig mit seinem 1:0-Führungstor in die kurze Ecke (28.). Doch fast postwendend der 1:1-Ausgleich (31.) per Sonntagsschuss am Sonntagvormittag traf Leon Holz. Ein schöner Kopfballtreffer von Robin Berisha, nach einer Ecke von Nils Morten Bolz, brachte keine fünf Minuten später die Borussen wieder in Front und mit dem knappen Vorsprung in die Pause. Nach dem Wiederbeginn waren die Gäste plötzlich besser im Spiel und bestimmten ab da das Geschehen auf dem Platz. Die Abwehr stand sicher und über die gesamte Offensivabteilung wurden gute Angriffe vorgetragen, Fortuna hatte den Spielfaden irgendwie verloren. Dem 3:1 von Nico Besirovic ging eine sehr schöner Angriff über die rechte Seite, mit einer präzisen Flanke von Julian Hennig, voraus (55.). Drei Minuten später war der Flankengeber von eben per Lupfer über den Torhüter erfolgreich und nur kurze Zeit später „tütete“ Nils Morten Bolz den Erfolg ein. Per Volleyabnahme aus gut 25 Metern überwand er in der 62.Minute Murad Isaevic Vahaev im Fortuna-Tor. Als 5 Minuten später Nick Schäler im Strafraum gefoult wurde, ließ sich Morten Bolz die Elfmeterchance nicht entgehen, indem er den fälligen Strafstoß versenkte. Das 2:6 durch Christopher Bolle in der 70. Minute nach einer Ecke, brachte für die Gastgeber nicht mehr als etwas Ergebniskosmetik. Am Ende stand ein überraschend hoher Auswärtserfolg für die Bad Belziger Borussen zu Buche, den sich die Spieler mit einer engagierten und mannschaftlich geschlossenen Leistung gegen unverständlich nachlassende Fortunen verdient hatten. Am kommenden Wochenende können diese aber beweisen, dass die „verschlafene“ 2.Halbzeit nur ein „Ausrutscher“ war.

  • F2 testet gegen Hertha Zehlendorf

    Leider sagte Lok Potsdam das für den 14.9. angesetzte Punktspiel kurzfristig ab. Um die Kinder weiterhin im Spielrythmus zu halten konnten wir sehr kurzfristig einen Testspielgegner organisieren. Kein Geringerer als Hertha 03 Zehlendorf  gab uns die Ehre und kam bei Dauerregen zum Stern. Der Spielbeginn verzögerte sich etwas, doch pünktlich zum Anstoß regnete es auch nicht mehr.

    Das Team von Hertha 03 agiert zwar als F4, ist spielerisch aber schon weiter als unsere neu zusammengestellte Mannschaft. Beide Trainer probierten einige Varianten durch und es wurde ein munteres Spielchen bei dem beide Trainer nicht ergebnisorientiert spielen ließen. Dadurch entstand eine sehr angenehme Atmosphäre und die Kinder konnten sich auf das wesentliche konzentrieren. In den ersten beiden Dritteln setzte uns die kleine Hertha arg zu und vielen Neulingen bei Fortuna fehlte die Bindung zum Spiel. In der letzten „Halbzeit“ haben wir dann eine Aufstellung gefunden die Mut für die Zukunft macht. Spielerisch war jetzt mehr zu sehen und die Neulinge sahen auch nicht mehr so schlecht aus. Einige Tore fielen jetzt auch für unsere Helden, mitgezählt hatte aber keiner der Trainer.(War ja wurscht)

    Ein Supertest, mit einer sehr sympathischen Mannschaft war zu Ende und die Hertha gewann mit etwas Abstand am Ende doch deutlich.

    Einen herzlichen Dank an Hertha 03 Zehlendorf für das sportlich faire und freunschaftliche Miteinander!

     

    Am nächsten Wochenende geht es nach Groß Glienicke und ich hoffe, dass der heute extra angereiste Spion dann doch noch überrascht werden kann.

     

    Treffpunkt: 7:45 bei Fortuna

    Für Fortuna spielten: Andre, Lean, Aljoscha, Viktoria, Alexander, Robbie,  William, Felix, Aaron, Theo

     

    Bis dahin,

     

    Frank

     

     

  • Pokalaus der E2

    E-Junioren Pokalspiel:  Fortuna II – SG Bornim I 1:5

    Bereits am Dienstag bestritt die E2 ihr Pokalspiel gegen den Ersten der Kreisliga, die SG Bornim. In den ersten 10 Minuten tasteten sich beide Teams vorsichtig in die Partie, ehe Bornim den Druck langsam erhöhte. Nach einem Fernschuss, unser Keeper war noch dran, flog der Ball ins Netz zum 0:1. Weiterhin waren wir bemüht ins Spiel zu finden, doch kurz vor der Pause dann der nächste Schock. Erneut setzte der Bornimer Angreifer zum Schuss an und versenkte ihn zum 0:2 Pausenstand.

    Jetzt galt es die Mannschaft wieder aufzubauen. Durch einen verletzungsbedingten Wechsel stellten wir das System um und gingen die zweite Hälfte an. Keine 5 Minuten waren gespielt, da mussten wir die Pille auch schon wieder aus unserem Netz fischen. Zu passives Abwehrverhalten begünstigten Bornims Angriffsbemühungen (0:3). Wir versuchten unser Aufbauspiel in den Griff zu bekommen und näherten uns dem gegnerischen Strafraum, doch hinein kamen wir kaum. Ein erneuter Fehler im Abwehrzentrum nutzte der Gegner gnadenlos aus und erzielte das 0:4. Das Bornim auch Ecken schießen kann, zeigten sie in der 45 Minute und schon stand es 0:5.

    Mit dem Mut der Verzweiflung spielten wir nun gelöster und zeigten über links einen schönen Angriff. Jerry kam in den Rücken der Abwehr, eine Flanke ins Angriffszentrum und FeFe belohnte sich mit dem 1:5 für seine gute kämpferische Leistung. Der Schlusspfiff ertönte und die Messe war gelesen. Doch Kopf hoch Jungs, phasenweise habt ihr gut mitgespielt. Irgendwie war heute der Wurm drin.

    Fazit: Wir fanden nie wirklich in die Partie. Bornim nutzte gnadenlos ihre Torchancen und das Ergebnis geht völlig in Ordnung. Auch in Niederlagen steckt immer etwas Positives. Wir werden unsere Lehre daraus ziehen und es nächstes Mal einfach besser machen.

    Bin trotzdem stolz auf euch.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Jordy – Tim, Yunes , FeFe, Juliano, Laurin, Brian und Jerry Lee

    Tore: FeFe (1)

  • Steigerung in der 2.Halbzeit brachte Erfolg

    Punktspiel D-Junioren: Teltower FV 1913 II – Fortuna Babelsberg 2 : 7 (2:1)

    Viel Arbeit lag hinter den Fortunen als der Schiedsrichter am Samstag (13.09.2014) das Punktspiel beim Teltower FV 1913 II abpfiff. Am Ende stand ein verdienter 7:2-Erfolg, doch es bedürfte einer großen Steigerung in der 2.Halbzeit. Die ohne ihren Mannschaftskapitän Maximilian, den kurzfristig erkrankten Sam und dem disziplinarisch gesperrten Enno, aber abermals mit dem aus Blankenfelde dazu gestoßenen Erik trat das Fortuna-Team an. Bereist nach „sage und schreibe“ 15 Sekunden lagen die Fortunen mit 0:1 zurück. Pascal erzielte mit einer gelungenen Einzelleistung den 1:1-Ausgleich, aber man kam trotzdem nicht so richtig ins Spiel. Zwar hatten die Gäste eine gewisse Feldüberlegenheit, doch im Passspiel und vor dem Tor zeigte man immer wieder klare Schwächen. So kam es, das die Teltower Gastgeber mit einem ihrer gefährlichen Konter mit 2:1 in Führung gingen. Beim Halbzeit-Tee hieß es nun sich wieder zu ordnen. Nach klaren Worten in der Kabine war auf einmal ganz anderes Fortuna-Team zu sehen. Innerhalb von 7 Minuten drehte man das Spiel und ging durch Tore von Stephan, Eliaz und einem Eigentor in Führung. Nun beherrschten die Gäste das Spiel. Die Gefährlichkeit der Gäste-Konter ließ merklich nach. Jedoch mussten die Fortunen immer hellwach sein, da sie es nicht verstanden selbst klarste Torchancen zu nutzen. Mit einem Gegentor hätte der TFV wahrscheinlich noch einmal „die zweite Luft“ bekommen. Das es nicht dazu kam, lag auch daran, dass in den letzten 3 Minuten Stephan, Eliaz und abermals ein Eigentorschütze zum Endergebnis von 7:2 einschossen. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul, Lukas, Eliaz (2 Tore), Felix, Stephan (2 Tore), Pascal (1 Tor) und Erik.

    Das nächste Spiel bestreiten die D1-Junioren daheim auf dem Stern-Sportplatz. Gegner am Samstag, den 20.09.2014 ist das Team von Rot-Weiß Groß Glienicke. Anpfiff ist um 09:30 Uhr, die Fortunaspieler treffen sich um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Fortuna mit dem notwendigen Quäntchen Glück

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Meyenburger SV Wacker 1922  2:1 (2:1) 

    Zum dritten Saisonpunktspiel reiste der bisher ungeschlagene Tabellenzweite an die Potsdamer Newtonstrasse und um die 3 Punkte zu Hause zu behalten, dies wussten die Gastgeber, musste auch das nötige Quäntchen Glück, was sie in den vorherigen Begegnungen nicht unbedingt hatten, dazukommen.

  • Termine der G1

    Liebe Kinder,

    liebe Eltern,

    im Folgenden eine kleine Übersicht über bevorstehende Termine der G1:
    (ab sofort auch unter dem Button "Terminliste" zu finden --> G1 eintippen ;)

    Datum

    Anlass

    Wo

    05.10.

    12:00-16:00

    Turnier

    Potsdamer Kickers

    Sportplatz

    Kirschallee 172
    14469 Potsdam
    (direkt an der
    Karl-Förster Grundschule)

    11.10.

    12:00-17:30

    Turnier

    SV Ferch

    Sportplatz
    Fercher Straße
    Schwielowsee Ortsteil Ferch

    18.10.



    9:00-13:00

    Turnier

    Fortuna

    Fortuna

    01.11.

    10:00

    Freund-
    schafts-

    spiel

    FSV Babelsberg 74

    Sportplatz

    Rudolf-Breitscheid-Str. 173

    14482 Potsdam

    08.11.

    11:00-15:00

    Gedenkturnier
    zum Mauerfall

    Friedenauer TSC

    Sporthalle

    Bosestraße 21

    12103 Berlin


    Bitte, je nach Witterung, an Wechselsachen, ggf. Thermounterwäsche und Regensachen denken.

    Folgende Schuhe sind erforderlich:

    Sportplatz: Noppenschuhe/Multinoppen (KEINE STOLLEN!)

    Sporthalle: Hallenfussballschuhe

    Da immer nur 10 Kinder einer Mannschaft zu den Turnieren eingeladen sind, werden die Einladungen vorab verschickt.

    Wir freuen uns :)

    Euer Trainerteam

  • Alter schützt vor Tor(geil)heit nicht

    Kreispokal: FC Borussia Belzig 1913 - Fortuna Babelsberg  1:2

    Bereits im letzten Punktspiel mit 2 Treffern erfolgreich und nun erneut mit dem 2:1 Siegtreffer, erlebt Oldie Sebastian (Hotte) Höhlich seinen zweiten Fußballfrühling, dieses mal in der Rolle des Torjägers.

  • E1 verlieren gegen SV Bbg 03

    Fortuna Babelsberg I : SV Babelsberg 03 II     2:6

     

    Nach dem ersten Sieg gegen Geltow, gab es am 2. Spieltag, das Derby gegen die E2 von 03.

    Von Beginn an standen unsere Jungs ordentlich unter Druck. Und so ging 03 auch schnell in Führung. Baute diese auch auf 0:4 binnen der ersten 20 Minuten aus. Viel zu oft war Fortuna nur zweiter Sieger in den Zweikämpfen und auch im Spielaufbau gab es zu viele Fehlpässe. Erst kurz vor Ende der ersten Hälfte wachten die Kinder von Fortuna auf und belohnten sich mit dem Anschlusstreffer. Prince hatte zum 1:4 getroffen.

    In der zweiten Hälfte waren auch unsere Kinder im Spiel. Und so kam es zu einem interessanten Schlagabtausch beider Teams. Doch die Chancenverwertung auf Seitens Fortuna ließ zu wünschen übrig. Tim gelang zwar noch das zweite Tor für Fortuna, doch die anderen Torchancen wollten einfach nicht rein. Da auch 03 noch zwei Tore schoss, endete das Spiel 2:6.

    Fazit: Nur eine gute Halbzeit reicht nicht um zu gewinnen... Nun heißt es Mund abwischen und auf den nächsten Gegner konzentrieren.

    mit dabei: Kilian Lehninger, Jeffrey Groth, Prince Nweke, Friedrich Berkowsky, Lennox Rahimic, Kenley Wojahn, Tim Panter, Mohamed Ouro-Gbele und Nils Ulrich

  • F2-AOK Cup und Punktspielerfolg

    Am Samstag erwartete uns der RSV Eintracht zum diesjährigen AOK-Cup. Bei Sonnenschein und gefühlten 30° trafen wir in unserer Gruppe auf : RSV II, Stern Marienfelde und den Lichtenrader BC.

    Der Turnierverlauf ist schnell erzählt. Wir verloren gegen RSV II mit 0:3, Stern Marienfelde 0:4 und gegen den LBC mussten wir 5 Treffer hinnehmen. Die Kinder hielten anfangs gut dagegen, doch aus unerfindlichen Gründen entschleunigten sie sich immer mehr. William spielte seine ersten Spiele für Fortuna und es war zu merken, dass die Bindung zu den Mitspielern noch fehlt. Ist nicht schlimm, ist er ja erst seit kurzer Zeit beim Training.

    Uns blieb das Spiel um Platz 7 gegen ’74 (unser nächster Punktspielgegner) und da zeigten die Kinder Moral und Kampfgeist und wir gewannen dieses Spiel mit 3:1. Ein versöhnliches Ende des Turniers, indem sich am Ende der LBC 25 gegen Stern Marienfelde verdient durchsetzte.

    Für Fortuna spielten: Andre, Robbie, Lean, William, Viktoria, Alexander, Theo (3)

     

     

     

    Nur einen Tag später, am Sonntag, stand dann die nächste Punktspielaufgabe an. Wieder ging es gegen Babelsberg ’74. Eine etwas andere Mannschaft erwartete uns nun, doch dies sollte die kleinen Fortunen nicht verunsichern. Von Anfang an setzte Fortuna den Gegner unter Druck und so war es folgerichtig, dass schnell die ersten Tore fielen. Felix konnte heute mal die sich ihm bietenden Chancen verwerten. Tolle Flankenläufe, genaue Pässe waren ursächlich, dass wir durch Felix und Theo zur Pause 0:4 führten.

    Nach der Halbzeit das gleiche Bild, Fortuna war spielbestimmend. Unsere Abwehr hatte einen ruhigen Tag und Robbie war erfreulicherweise im Mittelfeld sehr souverän. Felix traf nach schöner Vorarbeit noch 2 mal und wir gingen als verdienter Sieger vom Platz. Schön, der erste „Dreier“. Prima Leistung aller Kinder bis zum Ende der Partie. Aljoscha, der das erste Mal dabei war, wird noch Zeit brauchen um im Team anzukommen.

    Jetzt können sich die Kinder über den 2.Tabellenplatz freuen, aber am nächsten Sonntag geht es auf dem Sternsportplatz um 11:00 gegen Lok Potsdam.

    Für Fortuna liefen auf: Andre, Lukas (Danke), Alexander, Viktoria, Aljoscha, Robbie, Felix(5) und Theo(1)

    Frank

     

     

     

  • E2 feiert Heimsieg

    E-Junioren Punktspiel:  Fortuna Babelsberg II – Eintracht Falkensee I  7:0 (3:0)

    Zu unserem ersten Heimspiel in dieser Saison hatten wir die Eintracht aus Falkensee zu Gast. Die Sonne verbrannte einen den Pelz, doch die Stimmung war Klasse. Der Pfiff des Schiris ertönte und ab ging die wilde Fahrt. Von Beginn an waren wir hellwach und hielten den Ball in unseren Reihen. Über die beiden Außen entwickelten wir den nötigen Druck und in der 4. Minute bediente Tim den eingelaufenen Brian, der gekonnt zum 1:0 einschob. Jetzt nahm die Partie Fahrt auf. Juliano setzte stark nach und markierte in der 9. Minute per Abstauber das 2:0. Von Schockstarre war bei Falkensee keine Spur. Sie kämpften und erspielten sich Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause stellte Jerry den Pausenstand zum 3:0 her.

    Mannschaftsbesprechung im Schatten der Bäume, dazu eine kühle Brise .. oh, äh, ich schweife ab. Los Jungs, auf geht es. Zaubertrank geschluckt und hinein in die zweite Hälfte.

    Wir knüpften nahtlos an die erste Hälfte an und dominierten das Geschehen. Jerry ging entschlossen Richtung Tor und zog ab … abgefälscht und Tor 4:0 kurz nach Wiederanpfiff. In der 35. Minute gab es einen Freistoß von der Mittellinie. Die Täuschung funzte und Tim traf ins Schwarze zum 5:0. 10 Minuten später gleiche Situation, doch dieses Mal war Juliano zur Stelle und traf zum 6:0, nach Vorlage von Jerry. Eine Reihe von Auswechslungen folgte, doch dem Spiel tat das nicht weh. In der letzten Minute erkämpfte sich Philipp den Ball, kratzte ihn quasi von der Torauslinie und schob ihn von rechts ins Angriffszentrum. Flo ließ sich diese Chance nicht entgehen und netzte zum 7:0 Endstand ein.

    Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung - hier geht Jeder für Jeden durchs Feuer. Weiter so!

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Flo, Jordy – Yunes, Juliano, FeFe, Tim, Philipp, Brian, Daniel und Jerry Lee

    Tore: Flo (1), Tim (1), Juliano (2), Brian (1), Jerry Lee (2)

  • C1-Mit Heimsieg in die Saison gestartet

    Liebe Sportsfreunde,

    Am Sonntag den 7.9.14 hatte das warten endlich ein Ende. Das erste Spiel haben wir heute gegen die SG Michendorf bestritten. 

    Bei bestem Fussballwetter fing die Mannschaft ab der ersten Sekunde an konzentriert zu arbeiten. Es dauerte 17 Minuten bis einer unserer vielen Chancen nutzen konnten. Unser Geburstagskind Daniel hat sich selber beschenkt und hat zum 1:0 eingenetzt. Es folgte 8 min später das 2:0 durch Felix. Die Mannschaft bekam nun immer mehr Spaß am Spiel. So das Daniel in der 31.  und 33. min zum 4:0 Halbzeitstand verwandeln konnte. In der zweiten Hz hieß es dann das Ergebnis zu sichern. In der 43 min legte dann auch Erik zum 5:0 nach. Dann kamen die Gäste bis zum ende noch auf 5:2 Endergebnis ran aufgrund von Auswechslungen unsererseits. Durch diese Wechsel ging die Ordnung in der Schlussphase etwas verloren. Im Großen und Ganzen war es ein super Spiel, zeigt uns mehr davon Jungs. 

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • Schützenfest in Rädel

    2. Männer: Blau-Weiß Rädel - Fortuna Babelsberg II 1:7 (0:2)

    Fortuna II nutzte die Spielpause durch die weitere Pokalrunde für ein Testspiel bei den Freunden aus Rädel. Die Anweisungen des Trainers lauteten diesmal, den Focus auf die Laufbereitschaft und das Spielverständnis zu legen.

  • Elternversammlung der E4

     Liebe Eltern,

     
    am 10.09.2014 um 17.30Uhr findet in unserer Vereinsgaststätte unsere Elternversammlung statt. Über zahlreiches erscheinen würden wir uns freuen.
     
    Euer Trainer- Team
  • G-Mannschaften - Turnier in Stahnsdorf

    Auf, auf zum Turnier...

      

    Am Samstag, den 07. September 2014 schien die Sonne, sodass sich unsere tollkühnen Fortunen sofort auf den Weg nach Stahnsdorf zum RSV Vereinsfest und AOK Familientag aufmachten. 

     

     

    Nach dem Umziehen wurde erst einmal die heutige Taktik beprochen. Wir hatten so viele Kinder, dass wir zwei Mannschaften bilden konnten:  Fortuna Babelsberg II (blaue Leibchen) und Fortuna Babelsberg I.

     

     


    Die Stimmung konnte nicht besser sein und auch das unseren Wilden gebotene Unterhaltungsprogramm 
    "Henriettas Reise ins Weltall", Hüpfburgen und Riesenrutschen zauberte ein Lächeln auf alle Gesichter. 

     

    Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften. Ein Spiel dauerte 10 Minuten. Und schon ging es los...

      

    Die Gruppen erzielten folgende Ergebnisse:

     

    Fortuna Babelsberg II:

    Im ersten Spiel trafen unsere Tollkühnen II auf den Teltower FV 1913 und verloren knapp mit einem 0:1. Anschließend trafen sie auf die Potsdamer Kickers. Auch hier fehlten die Superkräfte noch und die Kickers gewannen (knapp) mit 4:0.

    Danach hieß der Gegner FC Stern Marienfelde. Die Zahl "4" verfolgte uns irgendwie. Endstand 0:4. Leider nicht für uns. Das letzte Gruppenspiel wurde gegen den RSV Eintracht I ausgetragen und knapp verloren. Endstand hier leider 0:8.

     

    In der Endrunde ging es um Platz 9 und 10. Die Rivalen hießen wieder FC Stern Marienfelde. Am Kampfgeist unserer II Mannschaft kann es wirklich nicht gelegen haben. Vielleicht fehlten auch die Gummibärchen. Auch hier wurde knapp verloren und somit erreichte Fortuna Babelsberg II den 10. Platz. Alle freuten sich sehr über ihre güldenen Medaillen, die verlorenen Spiele waren schnell vergessen - und Spaß hatten alle!

     

    Fortuna Babelsberg I:

    Im ersten Spiel trafen unsere Fortunen auf den FSV Babelsberg 74. In einem spannenden Miteinander trafen für die Erste 3x Milo und 1x Karl. Endstand: 4:0. Anschließend sollte der RSV Eintracht 1949 II unser Gegner sein. Hier spielte man auf Augenhöhe und trennte sich anschließend 2:1. Unser zweifacher Torjäger war unser Jess.

     

     

    Im dritten Spiel trafen wir auf den SV Falkensee-Finkenkrug. Zunächst ging Fortuna sicher mit einem 3:0 in Führung. (1:0 Nguekam, 2:0 Milo, 3:0 Jess). Doch zu früh in Sicherheit gefühlt. Der SV setzte gekonnt nach. Endstand: 3:0. Mist. :P Das letzte Spiel in der Gruppenphase bestritten die Helden gegen Mariendorfer SV 06 und verloren mit einem knappen 0:1.

     

    Gut erkämpft hat sich die Erste das Spiel um Platz 3 und 4. Am Ende wurde es der 4. Platz für Fortuna Babelsberg I. Alle freuten sich sehr über die Medaille. Ebenso bekam jede teilnehmende Mannschaft einen bei den Kleinen allseits beliebten Pokal. Die Augen funkelten bei Groß und Klein und wahrscheinlich ist an diesem Abend keiner allzu spät ins Bett gefallen!

    Schön wars!

     

      

    Euer Trainerteam

  • Hoher Auswärtssieg beim RSV

    Punktspiel D-Junioren: RSV Eintracht 1949 III – Fortuna Babelsberg 0 : 10 (0:6)

    Zum ersten Auswärtspunktpiel traten die D1-Junioren von Fortuna am Samstag, den 06.09.2014 bei der 3.Vertretung vom RSV Eintracht Teltow an. Da einige Spieler fehlten bzw. angeschlagen waren, wusste man nicht, wo man in diesem Spiel bei diesem Gegner steht. Doch bereits nach wenigen Minuten im Spiel war klar, welches Team heute siegreich den Platz verlassen wird. Den Torreigen eröffnete in der 5.Minute Pascal. In den nächsten 11 Minuten schraubten Stephan, Pascal und zweimal Eliaz das Ergebnis auf 5:0. Pascal mit seinem 3.Treffer war es dann, der den 6:0-Halbstand erzielte. Auch in der 2.Halbzeit beherrschten die Fortunen das Spiel. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor der Gastgeber. Paul, Lukas und abermals Eliaz im Doppelpack schraubten das Ergebnis auf 10:0 hoch. Alles in allem wieder eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung mit einem auch in dieser Höhe verdienten 10:0-Erfolg. Nun gilt es diese Leistung im nächsten Spiel zu bestätigen. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Ben, Paul (1 Tor), Lukas (1 Tor), Maximilian, Eliaz (4 Tore), Felix, Stephan (1 Tor), Pascal (3 Tore) und Sam.

    Am nächsten Samstag (13.09.2014) sind die Fortunen zu Gast beim Teltower FV 1913 II. Anpfiff ist um 11:30 Uhr auf dem Sportplatz (Kunstrasen) in der John-Schehr-Straße in Teltow. Die Fortunaspieler treffen sich um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • D2 unterliegt knapp zu Hause

    Wieder einmal verschliefen wir die ersten Minuten und gingen bereits nach 10 Sekunden nach eigenem Anstoß in Rückstand, ehe wir langsam in unser Spiel fanden und zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen konnten.

    In der zweiten Hälfte wollten wir wacher sein, doch schnell lagen die Gäste mit 3:1 vorne. Durch ein beherztes Nachsetzen kamen wir noch einmal auf 2:3 heran, ehe wieder die Gäste zuschlugen und mit 2:4 in Führung gingen. Noch einmal bäumten wir uns auf und kamen zum 3:4. Doch der Gast blieb wach und erhöhte nochmals auf 3:5. Zum Schluss blieb uns leider nur eine Ergebnis Korrektur und so ging dieses Spiel 4:5 für den Gegner aus.

    Was bleibt ist eine starke kämpferische Einstellung und einige sehr sehenswert vorgetragene Angriffe. Darauf werden wir weiter aufbauen.

  • G2 - Tummelstunde

    Liebe Kinder,

    liebe Eltern,

     

    ab dem 25.09.2014 findet

     

    jeden Donnerstag

    von 16:00 - 17:00 Uhr

     

    eine Tummelstunde statt. 

     

    Die G1 trainiert weiterhin jeden Dienstag und Freitag von 16:00 - 17:30 Uhr, damit sie ab der nächsten Saison gut vorbereitet in die Pflichtspiele starten können.

     

     

    Sportliche Grüße

    Das Trainer-Team

  • C1- erstes Heimspiel

    Liebe Sportsfreunde,

    am Sonntag den 07.09.2014 beginnt auch endlich für uns die Saison. Wir spielen bei uns auf dem Sternsportplatz gegen die Sg Michendorf um 9:30 Uhr.

    Eingeladen sind folgende Spieler:Max, Marius, Anton, Hannes, Kevin, Jerry, Djep, Felix, Chrissi, Daniel, Erik, Tim, Haqif und Duc.

    Treffpunkt ist pünktlich um 8:30 Uhr auf dem Sternsportplatz.

    Außerdem sind natürlich auch alle anderen Spieler des Kaders und alle Eltern recht herzlich eingeladen.

    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • B1 - Erstes Punktspiel - Erster Sieg

    SG Bornim - Fortuna Babelsberg 2:5

    Am letzten Samstag ging es im ersten Punktspiel der laufenden Saison zur SG Bornim.

    Nach nervösem Beginn und dem frühen Gegentor fing sich unsere Mannschaft sehr schnell wieder. Der Ausgleich gab der Mannschaft etwas mehr Sicherheit in den eigenen Aktionen. In der ersten Halbzeit brachten wir uns durch leichte Fehler immer wieder in Schwierigkeiten. Glücklicherweise nutze der Gegner die Fehler nicht.

    In der zweiten Halbzeit drehte unsere Mannschaft dann so richtig auf. Es wurden die entscheidenen Zweikämpfe gewonnen. Danach ging es dann schnell nach vorn. Es vielen dann schnell die Tore zwei bis fünf für Fortuna. Nach dem zwischenzeitlichen 5 : 1 kehrte wieder etwas der Schlendrian ein. So kam der der Gegner zu seinem zweiten Tor.

    Dieses konnte unseren verdienten Auftaktsieg in die Punktspielsaison jedoch nicht mehr gefährden.

    Als nächstes warten jetzt Beelitz/Seddin. Da heißt es an die sehr gute Leistung anzuknüpfen.

  • G2 - Trainer dringend gesucht

     

    Liebe sportbegeisterte Papa's, Freunde, Bekannte,

     

     

    es gibt eine gute Nachricht - es gibt eine Menge fussballverrückte Kinder in den G-Mannschaften, 

    so viele, dass auch die G2 eigene Trainerbekommen soll.

     

    Wer ist engagiert und hat Lust, die jüngsten Fortunen regelmäßig mit Herz und Verstand zu trainieren?

     

    Bei Interesse bitte umgehend mit Michael Lutzmann in Verbindung setzen.

     

    Vielen Dank

  • G-Junioren - Turnier am Samstag

    Liebe Eltern unserer Jüngsten,

     

    am Samstag findet unser erstes Turnierdieser Saison in Stahnsdorf statt.

     

    Wann:

    Samstag, 06.09.2014 - Treff 12:45 Uhr dort

    Ende ist gegen 18:00 Uhr geplant

     

    Wo:

    RSV Eintracht Teltow

    Heinrich-Zille-Straße 32

    14532 Stahnsdorf

     

    Mitzubringen sind gute Laune, Spaß und Kunstrasenschuhe.

    Bitte gebt den Trainern Ronny und Steven schnellstmöglich Bescheid, ob ihr kommen könnt.

     

    Euer Trainerteam 

  • Der neue Vorstand ist gewählt

    Auf der, am 03.09.2014 durchgeführten Mitgliederversammlung wählten die anwesenden Vereinsmitglieder den neuen Vorstand, der für die kommenden 2 Jahre die Geschicke von Fortuna Babelsberg leiten wird.

  • Trainersitzung Kleinfeldbereich

    Liebe Trainer,  kleine Erinnerung an die Trainersitzung am 02.09.2014. Treff: 18:30 Uhr Fortuna. Grüße  Tom + Micha

  • F2- Das erste Punktspiel

    Nach dem Pokalaus am Samstag ging es für die F2 am Sonntag das erste Mal um Punkte. Spielpartner war die Spgm. Rehbrücke/ Saarmund. Bei grauem Nieselwetter begannen die Fortunen sehr druckvoll, doch aus dem Nichts gerieten die Kleinen in der 6. Min. in Rückstand. Unbeeindruckt spielten die Kinder weiterhin nach vorne, es war auch mal wieder Kombinationsfußball zu sehen was viel mit Janne und seiner Übersicht im Mittelfeld zu tun hatte. Nach schönem Flankenlauf von Theo brauchte Felix nur noch das Knie hinhalten und es stand 1:1. In der Folge kam Fortuna zu vielen Chancen, 3 konnte Theo nutzen ehe kurz vor Halbzeit ein Konter der Spgm. das 4:2 brachte.

     

    In Hälfte zwei das gleiche Bild. Fortuna stürmt, lässt aber zu viele Torchancen liegen und die Spgm. taucht immer mal wieder mit Tempogegenstößen vor unserem Tor auf. Theo 5:2 und alle dachten das Ding ist im Sack. Was jetzt folgte war für die Zuschauer aufregend und spannend, ich fand das nicht so prickelnd. Unsere Abwehr rückte immer mehr auf, vergaß leider die Rückwärtsbewegung und so mussten wir tatsächlich in 6 Minuten noch 3 Treffer hinnehmen die alle nach dem gleichen Muster fielen. Fortuna brachte sich schlussendlich um den verdienten Sieg und die Spielgemeinschaft aus Rehbrücke/Saarmund belohnte sich nach großem Kampf mit einem(jetzt gerechten) Unentschieden.

    Es war wiederum eine Leistungssteigerung zu erkennen, was heute aber auch an Janne’s ordnender Hand (Fuß) im Mittelfeld lag. Vielen Dank für die Unterstützung!

    Am Sonntag geht es zu Babelsberg ’74 und bei konsequenter Chancenverwertung ist dort die Möglichkeit den ersten „Dreier“ einzufahren. Anstoß ist um 13:30 Uhr und die Fortunesen treffen sich um 12:30 bei Fortuna.

    Für Fortuna spielten: Andre, Lean, Nguekam, Alexander, Viktoria, Janne, Felix (1), Robbie, Theo(4)

    Frank

     

    Impressionen:

     

  • E1 im Torrausch

    Pokalspiel: Fortuna Babelsberg I : VFL Nauen I  13:3

    Das der Pokal seine eigenen Geestze hat, ist ja bekannt. Nun hat er auch seine eigenen Regeln. So wurde für das Spiel das Feld verkleinert, pro Mannschaft ein Spieler weniger und es galt die Rückpassregel.

    Trotz der Veränderungen, gaben die Jungs von Fortuna alles. Und so führte man bereits nach 50 Sekunden mit 2:0. Diese frühen Tore beflügelten unsere Jungs und so bedrängten sie das Tor von Nauen und erspielten sich fast in Minutentakt, Torchance um Torchance. Keiner Wunder, das es dann bereits nach 12 Minuten 5:0 stand. Langsam kam aber auch Nauen ins Spiel und befreite sich nun mehr aus seiner eigenen Hälfte. Es ergaben sich jetzt auf beiden Seiten Torchancen. Zur Halbzeit stand es dann verdient 7:2.

    Nach dem Wechsel das selbe Bild. Fortuna mit mehr Ballbesitz und Torabschlüssen. Trotzdem war der VFL Nauen jetzt besser auf das Spiel eingestellt und versuchte nochmal ran zu kommen. Doch an diesen Tag, war Fortuna einfach zu stark und baute seine Führung, Tor um Tor aus. Bis zur 42 Minute führte Fortuna mit 11:2. Dann durfte auch nochmal Nauen sich über ein Tor freuen. Bevor Fortuna noch 2 Tore zum Endstand von 13:3 machte.

    Fazit: Trotz der Veränderungen bei den Regeln, klotzten unsere Jungs im Spiel so richtig ran. Erkämpten sich immer wieder den Ball und liessen hinten kaum was anbrennen. Nach vorne wurde schnell und gut kombiniert. Es gab viele und schöne Treffer zu sehen.

    Bei allem positiven, war es aber nur ein Sieg und die Jungs sind in der nächsten Runde. Nun gilt es sich während der Ferien weiter zu verbessern, damit man weiter in der Liga angreifen kann.

    Tore: Eliaz 5 Tore

              Kenley und Felix 3 Tore

              Ben 2 Tore

    Mit dabei: Tim Panter, Stephan Ngah, Ben Krone, Paul Pöppel, Felix Lehe, Kenley Wojahn, Eliaz Rahimic, Louis Hiemer und Lennox Rahimic

  • "Dritte" ganz vorn mit dabei

    3.Kreisklasse: Potsdamer FC 73 - Fortuna Babelsberg III  0:2 (0:1)

    Unsere Dritte ist weiter auf Kurs. Mit diesem erneuten Sieg ist das Team von Trainer Jens Firchau ,mit 2 Punkten Rückstand auf Platz 1, ganz vorn mit dabei.

  • Erneute Niederlage der "Zweiten"

    Kreisliga: Eintracht Glindow - Fortuna Babelsberg II  4:1 (2:0)

    Das Rätseln nimmt kein Ende. Da wird gut trainiert und trotzdem am Wochenende wieder so ziemlich alles vergessen und falsch gemacht. Einige Aktive setzen, scheinbar unter dem Druck unbedingt gewinnen zu wollen, wieder Individualität vor Teamsspiel.

  • Herbstturnier in Falkensee

    Am 29.9. war die G1 zum sehr gut besetzten Herbstturnier beim SV Falkensee/ Finkenkrug.

    Bei schönem Wetter trafen wir auf: RSV Eintracht, Blau Weiß Hohen Neuendorf, SC Staaken, Hertha 03 Zehlendorf und den Gastgeber aus Falkensee/ Finkenkrug.

    In unserem ersten Spiel trafen wir gleich auf den sehr starken SV FF. Eine Mannschaft, gegen die wir immer gut ausgesehen haben, die Kinder konnten allerdings nie gewinnen. Und heute? Verschliefen unsere Jungs wieder den Start in das Turnier?

    Erfreulicherweise waren die Kinder sofort hellwach, wir hatten eine sehr starke Anfangsphase und gingen durch Markus verdientermaßen in Führung.FF wurde nun immer stärker, vor allem ihren Spielmacher(7) konnten unsere Jungs nie in den Griff bekommen. Ich habe selten so einen Spieler gesehen, so dass ich nachfragte ob er wirklich Jahrgang 2007 ist. Es stimmte! Boah!!

    Nach einem missglückten Abstoß mussten wir noch den Ausgleich hinnehmen- sehr schade, wir waren nah dran mal zu obsiegen.

    Gegen die kleine Hertha hielt die Spielfreude an. Hertha, die ich stärker erwartet hatte, hatte kaum eine Chance. Wir gewannen durch Tore vom (heute sehr starken) Markus und Janne mit 2:0.

    Der RSV als nächstes stellte uns vor keine Probleme. Gegen tapfere Stahnsdorfer gewannen wir durch Tore von Markus(2) und Janne mit 3:0. Bei besserer Chancenverwertung hätten noch einige mehr fallen müssen. Was war denn jetzt los? Diese mangelnde Konzentration begleitete uns ins nächste Spiel.

    Gegen den SC Staaken bestimmten wir von Anfang an das Spiel, wir machten Druck, konnten aber nichts zählbares erreichen. Also kam es wie es kommen musste: Staaken kam durch einen schnellen Konter einmal vor unser Tor…….0:1. Die Staakener verteidigten nun sehr stark- die erste Niederlage an diesem Tag war da.

    Im letzten Spiel ging es dann gegen Hohen Neuendorf. Wir hatten etwas mehr vom Spiel und gingen durch einen sehenswerten Fernschuss von Theo in Führung. Einige Minuten später Flankte Theo genau zu Janne, der nur noch den Fuß hinzuhalten musste- wir gewannen mit 2:0.

    Wir beendeten das Turnier mit 10 Punkten und 8:2 Toren auf einem sehr starken 2.Platz hinter den souveränen Turniersieger aus Falkensee/Finkenkrug.

    Mit diesem dünnen Kader der uns momentan zur Verfügung steht ein super Ergebnis. Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben aber ein Sonderlob geht an Markus, der sein bisher bestes Turnier spielte!

    Für Fortuna spielten: Andre, Ngdekam, Robbie, Nick, Felix, Janne(3), Theo(1) und Markus(4)

    Herzlichen Glückwunsch für die gezeigte Leistung, vielleicht gelingt uns ja am nächsten Sonntag ein ähnlicher Erfolg.

    Bis dahin,

    Frank

     

  • Gute Spielleistung mit nächster Pokalrunde belohnt

    Pokalspiel D-Junioren: SV Dallgow 47 - Fortuna Babelsberg   1 : 2 (0:1)

    In der 1.Runde des diesjährigen Kreispokals mussten die D1-Junioren zum Tabellen-Dritten der Kreisliga Staffel A reisen. Es warte also ein starker Gegner auf die Fortunen. Von Beginn an zeigten sie eine stark verbesserte Leistung im Defensivbereich und ließ den Dallgowern kaum Chancen zum Torerfolg zu kommen. Auch im Spiel nach vorn hatte man selbst sehr viele Chancen in Führung zu gehen bzw. diese auszubauen, doch dass größte Manko heute war deren Verwertung. Einzig Bobby war es vorbehalten nach gelungenem Spielzug über Erik und Hannes ein Tor zu erzielen. Zu Beginn der 2.Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck auf das Fortuna-Tor. Mit immer wieder gefährlichen Kontern konnte sich das Fortuna-Team vom Druck befreien und nach guter Vorarbeit von Alexander konnte Bobby auf 2:0 erhöhen. Leider brachte eine Unaufmerksamkeit in der Fortuna-Abwehr den SV Dallgow 47 noch einmal auf 1:2 heran, doch mit viel Geschick brachten die Fortunaspieler den verdienten Erfolg ins Ziel. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath, Steven Ray Kutz, Lukas Knüttel, Bobby Okezie-Andicene (2 Tore), Erik Klemke, Alexander Zeplin, Hannes Kaschubowski und Pascal Gischke.

    Fazit: Fast über die gesamte Zeit sah man heute eine diszipliniert spielende Fortuna-Truppe. Sollte sich dies stabilisieren und wenn dann noch die Torchancenverwertung verbessert wird, steht den nächsten Erfolgen nichts im Weg.

    In der ersten Ferienwoche wird Montag und Mittwoch, in der zweiten Ferienwoche nur Montag trainiert. Am Mittwoch, den 09.10.2013 geht es um 09:00 Uhr ins Trainingslager an den Störitzsee.

  • Trainingszeiten in den Ferien, E-Junioren

    Während der Herbstferien, werden die E1 und E2 zusammen trainieren.

     

    Mo. 30.9.    16.00 - 17.30 Uhr

    Di. 1.10.      17.00 - 18.30 Uhr

    Do. 3.10.     kein Training

    Mo. 7.10.    16.00 - 17.30 Uhr

    Do. 10.10.   16.00 - 18.00 Uhr

  • Punktspiel Fortuna Babelsberg II vs. SV 1948 Ferch

     

    F II - SV 1948 Ferch 0:4 (0:1)

     

    Am Mittwoch bestritten wir unser Punktspiel gegen den SV 1948 Ferch. Es war ein sehr spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

    In der ersten Halbzeit lief das Spiel sehr flüssig. Durch eine gute Zusammenarbeit zwischen John H., Lucas und Sebastian, der viel Laufbereitschaft zeigte, erspielten wir uns gute Torchancen. Leider ging der Ball, meistens nur sehr knapp, am Tor vorbei. Aber auch unser Gegner hatte oft Gelegenheit unserem Tor gefährlich nahe zu kommen. Die erste Halbzeit endete dann mit einem Gegentor.

    In der zweiten Halbzeit sah man dann deutlich, dass die Konzentration und Leistung unserer Mannschaft etwas nachließ. Unser Gegner hatte somit ein leichteres Spiel und konnte unsere Abwehr häufig durchdringen. So kassierten wir leider drei weitere Gegentore.

    Im Großen und Ganzen sahen wir als Trainer, Co-Trainer sowie Betreuerin eine Leistungssteigerung und ein verbessertes Mannschaftsgefühl. Nun heißt es weiter fleißig trainieren.

    Ein großes Dankeschön geht auch an Evan der unsere Mannschaft tatkräftig unterstützte.

    Für Fortuna spielten:Philipp (Torwart),Sebastian (Kapitän), Angelo, Louis, Jason, John H, John O, , Lucas, Janne, Evan, Jamie

     

    Romeo

  • 2 Punkte verschenkt

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Grün-Weiß Union Bestensee 0:0 (0:0)

    Da sind sich Verantwortliche, Spieler und Fans sicher einig, ein Sieg gegen den Spitzenreiter wäre heute mehr als verdient gewesen.

  • C1-Training in den Ferien

    Hallo alle zusammen,

    auf Grund der Rückmeldungen von euch allen, findet in den Oktoberferien das Training ganz regulär statt.

    Liebe Grüße

    Silke

  • 11 Einzelspieler sind noch kein gutes Team

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Ruhlsdorf 1881  0:3 (0:2)

    Rätselraten bei Fortunas Trainer und den Spielern nach den letzten Spielen. Da wird zwei Mal in der Woche sehr gut und mit großer Spielerbeteiligung (wie es sie selten in den letzten Jahren gab) trainiert und doch stimmen die Ergebnisse am Wochenende nicht.

  • E2 mit 0:6 Niederlage gegen Spgm. Saarmund/Wilhelmshorst II

    Das war leider nichts. Wär dachte das die erste Halbzeit schon schlecht war (0:1 Halbzeitstand), der sollte in der zweiten eines besseren belehrt werden.

    Da der Gegner uns in der zweiten Halbzeit an die Wand gespielt hat, können wir uns mit einem 0:6 Endstand noch glücklich schätzen.

    Fazit: Es ist Schade das unsere Kinder sich auf andere Sachen als auf das Fussballspielen konzentrieren, wo wir doch alle wissen das sie auch anders können, und so wird es zur Zeit mit hohem Punktverlusst bestraft.

     Im Einsatz waren: Maximilian Rünger, Karl Bolle, Jeffrey Groth, Marco Grahl, Mohamed Ouro-Gbele, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Kilian Lehniger, Laurin Diener

  • Macht mit!!


    "Alles für unseren Verein." Jeder der vorher von dieser Aktion Wind bekommen hat, hat nun auch die Möglichkeit seine Deckelcodes, seinem Verein, zur Verfügung zu stellen.

    Lasst uns gemeinsam sammeln und somit vielleicht eine Vereinsheimrenovierung in Wert von 30.000 € gewinnen. Eure gesammelten Deckel könnt Ihr auf unserem Sportplatz bei den Platzwärten abgeben.  

  • Erster Heimsieg der E1

    Fortuna Babelsberg I : FSV Babelsberg 74 II  4:0

    Nach den 2 Auswärtserfolgen, gab es nun den ersten "Dreier" zu Hause. Mit einer tollen Leistung ging dieser Sieg, auch in der Höhe verdient, an Fortuna. Von Beginn an, war es ein Spiel auf ein Tor. Die gegnerischen Angriffe wurden meist vor unserem Strafraum abgefangen. Und umgehend auf Offensive umgeschalltet. So trafen Solomon und Eliaz in der ersten Halbzeit.

    In der zweiten Hälfte traf Kenley mit einem Doppelpack zum 4:0 Entstand. Leider ging zum Ende des Spiels, den Kindern, etwas die Puste aus. So das der ein oder andere Angriff nicht mehr konsequent zu Ende gespielt wurde. Trotzdem war das ein sehr guter Auftritt unserer E1.

    Fazit: Die ersten Früchte des Trainings, kommen nun zum Vorschein. Auch merkt man, das sich langsam eine Mannschaft formt. 

    Nächsten Samstag um 09:30 Uhr zu Hause Pokalspiel gegen den VfL Nauen. 

    Mit dabei: Tim Panter, Ben Krone, Daniel Nestmann, Paul Pöppel, Felix Lehe, Eliaz Rahimic, Solomon Roß, Kenley Wojahn, Lennox Rahimic und Benjamin Küppers

  • 1:6 - Zu viele krasse individuelle Fehler

    Punktspiel D-Junioren: SV Babelsberg 03 II - Fortuna Babelsberg  6 : 1 (4:1)

    SV Babelsberg 03 II hieß am Samstag, den 21.09.2013 der Gegner der D1-Junioren im Punktspiel auf der Sandscholle. Die Mannschaft ist identisch mit der des Vorjahres-Landesmeister der E-Junioren. Nicht desto trotz wollten die Fortunen dagegen halten und ein bestmögliches Resultat erzielen. Es begann auch sehr verheißungsvoll, in der 3.Minute klatsche der Ball gegen die Latte der 03er, leider war zum Nachschuss kein Forunaspieler parat. Fast im Gegenzug machten es die Gastgeber besser, eine Unachtsamkeit in der Fortuna-Defensive nutzten sie zum 1:0. Ähnlich fiel kurz darauf das 2:0. Wer nun gedacht hatte, die Fortunen würden einbrechen, wurde eines besseren belehrt. Als in der 12.Minute Lukas den 1:2-Anschlußtreffer erzielte, zeigten beide Teams es ein spannendes Spiel. Fortuna stand nun in der Defensive besser, ließ kaum Chancen zu und war immer wieder mit Kontern gefährlich. Leider gab es kurz vor dem Halbzeitpfiff die nächsten „2 Minuten“ katastrophale individuelle Fehler, die zum 3:1 bzw. 4:1 genutzt wurden. Den Pausentee nutzten die Fortunen um sich neu zu sortieren. In der 2.Halbzeit waren die Gastgeber nun klar feldüberlegen und beherrschten das Spiel. Die Fortunen standen jedoch wieder gut in der Defensive, verdichteten schön die Räume, so dass man wenig Chancen des Gegners zuließ. Mit schnellen Bällen nach vorn versuchte man sein Glück und hatte auch noch einige Torchancen. Doch kurz vor Schluss ließ bei einigen Fortunaspieler die Kraft und damit auch die Konzentration nach, so dass noch 2 Gegentore zum 1:6-Endstand fielen. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath, Steven Ray Kutz, Lukas Knüttel (1 Tor), Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski und Maurice Baade.

    Fazit: Die hohe Niederlage war durchaus vermeidbar. Bei voller Konzentration über die gesamte Spielzeit und Abstellung der krassen individuellen Fehler kann man auch gegen einen Gegner wie den heutigen noch mehr erreichen.

    Am nächsten Wochenende ist „Pokal-Time“. Die Fortunen reisen zum SV Dallgow 47, der in der Kreisliga Staffel A auf dem 3.Platz rangiert. Der Anpfiff am Samstag, den 28.09.2013 erfolgt um 11:30 Uhr in Dallgow. Treff für die Fortunaspieler ist um 09:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Derbysieg der F1 mit Torfestival

    FSV Babelsberg 74 II – Fortuna Babelsberg I 0:11 (0:7)

    An diesem Samstag waren wir zu Gast beim FSV Babelsberg 74. Die äußeren Rahmenbedingungen waren ok und unsere Fortunen strotzten nur so vor Energie und Tatendrang. Bereits von Beginn an entwickelte sich eine sehr einseitige Partie, in der es Babelsberg 74 kaum gelang, mal über die Mittellinie zu kommen. Logische Folge dieses Dauerdrucks waren Fehler des Abwehrverbundes vom FSV, die unsere Fortunen heute konsequent ausnutzten. Jerry (1:0), Tim (2:0) und Felix (3:0) brachten die Fortuna in Front. Ein gegebener Handelfmeter wurde zwar verschossen, doch durch eine Bogenlampe von Jerry zum 4:0 und einem satten Distanzschuss von Felix zum 5:0 nach einer Ecke ging die muntere Torejagd weiter. Noch vor dem Halbzeittee gelang Basti mit einem Flachschuss ins linke Eck das 6:0, ehe Rouven sich im Zweikampf gut durchsetzte, allein auf den Torwart zulief und den Ball zum 7:0 gekonnt versenkte.

    Pause

    In der zweiten Halbzeit knüpften unsere Wilden nahtlos an die erste Hälfte an und dominierten das Geschehen. Nils hämmerte das Leder krachend an die Unterlatte zum 8:0, ehe Daniel (9:0) und Basti (10:0) mit sehenswerten Schüssen das Ergebnis weiter nach oben schraubten. Den Schlusspunkt dieser Partie gelang dann aber wieder Tim, der den Ball erneut unhaltbar für den Keeper unter die Latte zum 11:0 Endstand nagelte.

    Fazit: Die frühe Führung heute beflügelte uns und das Team spielte groß auf. Schön fand ich, dass wir 7 verschiedene Torschützen hatten und unsere Chancen heute auch mal konsequent in Tore umgewandelt haben. Auch nach mehreren Umstellungen lief es weiter gut nach vorn und der Spielfluss blieb konstant. Super Leistung – wir sind auf einem guten Weg.

    Bis denne euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex- Yunes, Basti (2), Flo, Nils (1), Felix (2), Rouven (1), Daniel (1), Tim (2) und Jerry Lee (2)

  • Pokalspiel F2

    SV 1948 Ferch - FII 5:0 (1:0)

    Bei unserem ersten Pokalspiel gegen den SV 1948 Ferch ging es spannend her.

    In der ersten Halbzeit war klar, wir spielen gegen einen völlig ebenbürtigen Gegner. Die Chancen waren gleich verteilt. Lange Bälle und mit viel Ehrgeiz kamen wir dem Tor der Gegner gefährlich nahe. Wir scheiterten jedoch im Abschluss. Es war zum Haare raufen. Durch eine Unachtsamkeit schoss der SV 1948 Ferch jedoch das 1:0. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Pause.

    In der zweiten Halbzeit sah man dann keine klare Spielform mehr. Oft stand die Abwehr viel zu offensiv und konnte nicht schnell genug umschalten beim Angriff der Gegner. Irgendwie ließ dann auch die Motivation der Jungs nach und so kassierten wir noch 4 weitere Gegentore. Am Ende stand es dann 5:0 für den SV 1948 Ferch.

    Trotz der Niederlange sind wir guter Dinge, dass es am Mittwoch besser klappt, wenn wir im Punktspiel wieder auf den SV 1948 Ferch treffen.

    Ein großes Dankeschön geht an Emil, der uns für sein erstes Spiel, mit starker Leistung tatkräftig unterstützte!!!!!!

    Für Fortuna F2 spielte: Lukas - John O., Philipp, Janne, John H., Sebastian, Dustin, Angelo, Emil

  • Mit Auswärtssieg auf Tabellenplatz Drei

    Landesklasse:SV 1885 Golßen - Fortuna Babelsberg  1:2 (0:1)

    Nach diesem Auswärtssieg glänzen sicher die Augen der Spieler, Verantwortlichen und Fans bei einem Blick auf die Tabelle. Platz 3 (mit nur einem Tor schlechter als der Zweitplatzierte) ist der Lohn. Doppeltorschütze für Fortuna war Pascal Baneth, der nun auch in der Landesklassentorschützenliste einen vorderen Platz belegt.

  • G1 Testspiel

    Am 20.09. gelang es uns nach mehreren Anläufen einen Testspielgegner für uns zu organisieren.

    Wir hatten während unserer Trainingszeit die F2 von Turbine Potsdam 55 zu Gast und wir einigten uns auf eine Spieldauer von 3x 15 Minuten, 1:6, bei eingerücktem Spielfeld.

    Die Turbine bestand aus den Jahrgängen 2005, 2006 und war uns in körperl. Hinsicht (bis auf eine Ausnahme) überlegen. Aber dies sollte einem munterem Spielchen nicht im Wege stehen.

    Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und unser Angriff zeigte einmal mehr wie gut sie sich untereinander verstehen. Es wurde kombiniert, jeder hatte den Blick für den freien Mitspieler. Trotz einiger Rotationen konnten wir das Spiel jederzeit offen gestalten, es hat sich aber gezeigt, dass es mit der bewährten Aufstellung doch noch am Besten klappt.

    Alles in Allem  war es heute ein guter Gradmesser um  zu sehen welche Fehler noch abgestellt werden müssen. Trotzdem war der Trainer sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen- wir trennten uns am Ende 5:5 ( 2:2, 1:3, 2:0)unentschieden. Dafür, dass wir gegen eine F2 spielten die im Punktspielbetrieb steht eine sehr gute Leistung. Prima.

    Vielen Dank auch nochmals an Turbine für die kurzfristige Zusage und das faire Miteinander!

    Für Fortuna spielten : Andre, Felix, Ngdekam, Robbie, Arwid, Nick, Markus, Theo

    Bis zum nächsten Mal,

    Frank

  • E3-Junioren verpassen Unentschieden

    In unserem dritten Punktspiel gegen Turbine Potsdam 55 II haben wir 1:3 verloren. Unsere Fortunen spielten sowohl Offensiv, als auch Defensiv schon recht gut. Wir haben leider durch ein Eigentor und das darauf folgende Öffnen der Verteidigung, was ein Fehler war, unsere Chancen nicht genutzt. Im Grossen und Ganzen sah es schon nach Fußball aus und gegenüber unserem ersten Punktspiel eine erhebliche Steigerung. Es waren schöne Kombinationen zu sehen.

    Im Einsatz waren David, Fritz, Justin, Maximilian(1 Tor), Lucas, Maikel, Leon, Kevin, Aaron, Finley, Julius, Michael, Marlon und Julian

    Das nächste Spiel bestreiten unsere E3-Junioren am 21.09.2013 gegen den Caputher SV 1881 um 9:30 Uhr auf dem Sternsportplatz.

    Treff: 8:30 Uhr

    Lieben Gruß  euer Trainerteam

  • Nichts zu holen in Beelitz

    SG Blau Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg 5:0

    Letzten Samstag verloren unsere Jungs ihr 4. Punktspiel dieser Saison mit 5:0 gegen eine gut spielende Beelitzer Mannschaft. Man kann am Ende mit diesem Ergebnis noch zufrieden sein, da Beelitz einige Chancen liegen gelassen hat und wir vor dem gegnerischen Tor keine Gefährlichkeit ausstrahlen konnten, die in den letzten Spielen schon gefehlt hat. Nun geht es am Sonntag im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Rehbrücke zur Sache. Anstoß ist 11:15 Uhr auf dem 74-Sportplatz.

     

  • G1- die nächsten Termine

    Hier (endlich)die nächsten Termine der G1 :

    20.09.   Testspiel gg. Turbine Potsdam F2     Beginn : 16:00 Uhr

    29.09.   Turnier bei Falkensee/Finkenkrug     Beginn : 10:00 Uhr

    06.10.   Turnier bei RFC Liberta 1914          Beginn : 14:00 Uhr

    19.10.   Sportlerfrühstück, Testspiel beim SV Nord Wedding         Beginn : 09:00 Uhr

    In den Ferien wird Training zu den gewohnten Zeiten angeboten.

     

    Bis dahin,

    Frank

  • Zwei Auswärtserfolge der E-1

    Kickers Potsdam II - Fortuna Babelsberg I  2:8

    Nach zwei Unentschieden in den ersten Heimspielen, war Fortunas E1 Auswärts erfolgreich. Zuerst ging es am 7.9. in die Kirschallee, zu den Potsdamer Kickers. Wo es in der ersten Hälfte noch ordentlich hin und her ging. Und beide Teams trafen, drehten unsere Jungs in Hälfte zwei nochmal richtig auf. Mit tollen Passspiel und Zug zum Tor, erspielten sie sich eine Reihe von Torchancen. Die sie auch in Tore ummünzten. Damit war der erste "Dreier" dieser Saison perfekt.

    Mit dabei: Paul Pöppel, Solomon Roß, Ben Krone, Tim Panter, Felix Lehe, Stephan Ngah, Eliaz Rahimic, Kenley Wojahn, Lennox Rahimic und Nicolas Zietz

    Torschützen: Eliaz, Felix je 3 Tore, Stephan, Kenley je 1 Tor 

     

    ESV Lok Potsdam I - Fortuna Babelsberg I  3:4 

    Am 14.9. folgte dann das zweite Auswärtsspiel in Folge. Bei Lok Potsdam gab es auch das erste Rasenspiel dieser Saison, was ja für unsere Jungs nicht das normalste ist. Wo sie ja sonst immer auf Kunstrasen trainieren und spielen. Aber den Kindern machte es offensichtlich richtig Spaß  und sie kamen auch gut damit zurecht. Mit Lok Potsdam stand ein ebenbürdiger Gegner auf dem Platz und unser Team musste bis in die Schlussminute fighten um dieses Spiel zu gewinnen. Obwohl es zu Spielbeginn noch nicht so aus sah. Denn die ersten Minuten gehörten klar den Fortunen. So traf Felix auch gleich zu Beginn des Spiel zum 0:1. Lok Potsdam konnte jedoch in der 7. Minute ausgleichen. Jetzt war es auch ein Spiel auf Augenhöhe. Es gab auf beiden Seiten gute Angriffe zu sehen. In der 12. Minute landete einer dieser Angriffe vor den Füßen von Stephan, der zur 1:2 Führung traf. Kurz darauf traf erneut Stephan zum 1:3 Halbzeitstand.

    In der Zweiten Hälfte nahm Lok Potsdam das Heft in die Hand. Und hatte etwas mehr Ballbesitz. So kamen sie 32. Minute zum 2:3 Anschlusstreffer. Lok versuchte nun alles um den Ausgleich zu erzielen. Tim musste sich nun im Tor beweisen und hielt die Führung fest. Zudem hatte Fortuna nun Platz zum Kontern. Die ersten versuche blieben noch erfolglos, doch in der 38. Minute traf Felix mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel zum 2:4. Warum auch immer, stellten die Jungs danach den Offensiv Fussball ein und versuchten das Spiel zu verwalten. Ein verlorener Zweikampf und ein Konter von Lok reichten aus und es stand 3:4 (44´.). So wurde es nochmal richtig spannend und in den letzten Minuten spielte nur noch Lok Potsdam. Aber wir hielten dagegen und so gab es den zweiten Saisonsieg.

    Mit dabei: Tim Panter, Ben Krone, Paul Pöppel, Daniel Nestmann, Stephan Ngah, Solomon Roß, Felix Lehe, Eliaz Rahimic, Lennox Rahimic und Marco Grahl

     

      

  • F-2 gegen Spgm.Beelitz/Seddin

    F II - Spgm.Beelitz/Seddin 1:4 (1:2)

    Bei unserem  Punktspiel am 15.09.2013 gegen Spgm. Beelitz/Seddin unterlagen wir dem Gegner mit 4:1. Nach einer sehr nervenaufreibenden ersten Halbzeit und vielen Torchancen stand es 2:1, wobei Bastian durch einen Nachschuss das Tor für Fortuna schoss. Auch John H. hatte einige Male die Chance den Ausgleich zu erzielen, scheiterte dann aber doch am Torwart der Spgm.Beelitz/Seedin.

    In der zweiten Halbzeit sah es für uns dann auch nicht besser aus. Nach einem Abstoß der eigentlich wiederholt werden müsste (da der Ball nicht den Strafraum verlassen hatte) kam es dann zum 3:1 für den Verein der Spgm. Beelitz/Seddin trotz allem ließen unsere Jungs den Kopf nicht hängen und durch einige schnelle Konter und gutes Paßspiel  bekamen John sowie auch Bastian die Chance dem Tor gefährlich nahe zu kommen, leider kamen Sie aber nicht zum Abschluss und dann schoss auch noch unser Gegner ein Tor somit war dann auch das Punktspiel beendet und wir verloren 4:1.

    Ein ganz großes Dankeschön geht an Bastian der so kurzfristig einspringen konnte und mit viel Freude an unserem Punktspiel teilnahm.

    Für Fortuna Babelsberg spielten: Lucas (1), Angelo (2), Philipp (9),John H. (14), Janne (10), Jason (7), Sebastian (4),John O. (5), Bastian (11), Louis (8)

  • Wichtige Information für die D1-Junioren

    Ab sofort trainieren die D1-Junioren 3x wöchentlich: Montag 17:30-19:00 Uhr, Mittwoch 17:00-18:15 Uhr und Donnerstag 17:00-18:30 Uhr.

    Wie immer: Wer nicht am Training teilnehmen kann, hat rechtzeitig den Trainer zu informieren.

  • Nach der Pause eingebrochen

    Kreisliga: ESV Lok Potsdam - Fortuna Babelsberg II 6:0 (1:0)

    Das war schon eine derbe Klatsche, die unsere Zweite gegen die aufstrebende Mannschaft vom ESV Lok Potsdam einstecken musste. Dabei deutete in der ersten Halbzeit nichts darauf hin.

  • Couragierte Leistung des ganzen Teams brachte den Sieg

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SG Michendorf   2 : 1 (0:0)

    Die bisher dato ungeschlagene Mannschaft der SG Michendorf war am Samstag, den 14.09.2013 zu Gast bei unseren D1-Junioren auf dem Stern-Sportplatz. Das Fortuna-Team wollte an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen und erneut einen „Dreier“ einfahren. Sie wussten jedoch auch, dass der heutige Gegner noch stärker einzuschätzen ist. Dementsprechend war das Spiel in der 1.Halbzeit sehr ausgeglichen. Die Abwehrreihen bestimmten das Spiel und ließen auf beiden Seiten wenige Chancen zu. Erfreulich seitens Fortuna die 1.Halbzeit ohne Gegentor, hatte man doch in den ersten vier Spielen viel zu viel davon bekommen. Nachdem der Gast aus Michendorf kurz nach Wiederbeginn in der 2.Halbzeit durch eine Unachtsamkeit in Führung gegangen ist, packten die Fortunen ihr Kämpferherz aus und kamen wenig später zum verdienten 1:1-Ausgleich durch Hannes. Nun sahen die zahlreich anwesenden Zuschauer eine packende Partie. Fortuna hatte zu dieser Zeit mehrere Chancen in Führung zu gehen. Als alle bereits mit einem Unentschieden rechneten, setzte Erik zu einem Sololauf an, setzte sich gegen 2,3 Gegner durch, der Ball kam vor die Füße von Hannes, der zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer vollendete. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin, Luca Cikrit, Hannes Kaschubowski (2 Tore) und Lukas Knüttel.

    Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, ein gutes Defensivverhalten und das „Kämpferherz“ bei allen Spielern brachten den glücklichen, aber nicht unverdienten 2:1-Erfolg gegen starke Michendorfer.

    Zum nächsten Punktspiel geht es nach „auswärts“ zur Babelsberger Sandscholle. Am Samstag, den 21.09.2013 um 09:00 Uhr spielen die D1-Junioren gegen das Team vom Vorjahres-Ersten SV Babelsberg 03 II. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:00 Uhr auf der Sandscholle.

  • F1 stellt Ampel auf Grün

    Fortuna Babelsberg I - SG Bornim I 2:1 (0:0)

    An diesem Samstag hatten wir hier in der Jediarena, den bisherigen Tabellenführer, die SG Bornim, zu Gast. Ein Blick auf die Tabelle genügte, um die Brisanz der heutigen Partie zu verdeutlichen. Unser Fixstern zeigte sich noch einmal von seiner besten Seite. So gingen unsere jungen Wilden, unter dem Beifall der eigenen Fans und der Cheerleaders der „Panthers“, in eine spannende erste Hälfte. Beide Teams benötigten etwas Zeit, doch dann entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Bornim hatte die ersten Chancen, doch unsere Fortunen hielten gut dagegen, legten ihre Scheu ab und kamen ihrerseits, durch einige Ecken, dem Tor der Gäste gefährlich nah. Schlussendlich konnte kein Team die Pille über die Linie drücken und so stand es nach spannenden 20 Minuten immer noch 0:0.

    In der Pause zeigten die „Panthers“ was sie drauf haben und das Publikum war begeistert. Vielen Dank für eure Unterstützung. Unsere Jungs waren nun guter Dinge und wollten mehr.

    Direkt nach Wiederanpfiff eroberte sich Jerry den Ball, ließ über die rechte Seite kommend 3 Spieler hinter sich und alle rechneten wohl mit einem Querpass nach links. Doch zur Überraschung aller Beteiligten hielt er direkt drauf und verwandelte sicher in die rechte Ecke zum 1:0. „Klasse“. Bornim benötigte nun einige Minuten, um sich wieder zu ordnen. Sie wurden wieder stärker und drängten auf den Ausgleich. Unserer gut gestaffelten Abwehr gelang es jedoch den Ball von unserem Tor fernzuhalten. Nach einer Ecke von Bornim entstand Hektik in unserem Strafraum und der Gast erzielte den Treffer zum 1:1. Die nun folgenden Minuten waren wohl die schwersten für unsere Jedis, denn Bornim erhöhte weiter den Druck auf unser Gehäuse. „Fortuna lets go“ hallte es und als alle wohl schon mit einer Punkteteilung rechneten, brannte es plötzlich in der Defensive von Bornim lichterloh. Tim und Jerry dominierten die linke Angriffsseite. Die folgende Flanke von Tim kam direkt auf den neun Meter Punkt zum gerade eingewechselten Nils. Er legte sich den Ball zurecht und … und  … Toooor. Der Ball zappelte im Netz. Wahnsinn. Der Jubel war unbeschreiblich. Doch noch war nicht Schluss. Der Gast versuchte in der Nachspielzeit alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch Fortuna half und die Partie wurde mit 2:1 gewonnen.

    Fazit: Gänsehaut pur mit Pyronale gepaart, so kann wohl die Stimmung danach treffend beschrieben werden. Jungs, das war Wahnsinn wie ihr als Team heute das Feld gerockt habt. Einer für alle - Alle für einen. Nach diesem Motto gelang es euch heute einem spielerisch sehr starken Gegner den Schneid abzukaufen. Genießt nun die, wohl nur eine Nacht, an der Spitze und glaubt an euch. Da geht noch mehr.

    Euer Trainerteam 

    Für Fortuna spielten: Alex – Nils (1), Tim, Yunes, Flo, Felix, Eric, Basti, Daniel und Jerry Lee (1).

     

     

     

     

     

     

  • Auswärtssieg knapp verpasst

    3.Kreisklasse: SG Saarmund III - Fortuna Babelsberg III  1:1 (0:1)

    In der Woche trieben die Absagen von Spielern wegen Verletzung und beruflichen Verpflichtungen Trainer Jens Firchau die Schweißperlen auf die Stirn, ja selbst an Spielabsage wurde gedacht . Unter diesen Umständen ist das erzielte Unentschieden, dass bei besserer Chancenauswertung sogar ein Sieg hätte werden können, umso höher zu werten.

  • Im letzten Moment verdienten Sieg eingefahren

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Phönix Wildau 95  3:2 (0:1)

    Ähnlich wie in der Begegnung gegen die Potsdamer Kickers bestimmte Fortuna optisch das Spiel, musste aber bis in die Schlussminuten kämpfen, um dieses Mal als Sieger vom Platz zu gehen. Ein Spielverlauf, der sicher bei den Anhängern des Vereins noch eine Weile im Gedächtnis bleiben wird.

  • F1 - Ferienprogramm

    Hallo liebe Eltern,

     folgende Termine stehen für die F1 während der Ferien an:

     * Sa. 29.09.2013 Testspiel gegen Potsdamer Kickers (Kirschallee) ca. 10 Uhr

    * Do. 03.10.2013 Haselhorster Löwencup Berlin 10-16 Uhr 

    * Sa. 12.10.2013 Turnier beim FV Wannsee 10-14 Uhr

     Liebe Grüße

     Melly

  • Ü-40, die nächsten Spiele.

    Die Mannschaften für das Spieljahr 2016/17

    SG Bornim                     Fortuna Babelsberg

    SG Michendorf               Turbine Potsdam

    Potsdamer FC                Lok Potsdam

    Caputher SV                  SG Geltow

    Lok Seddin                    FSV Babelsberg 74

     

    1.   Spieltag: Freitag     02.09.16  19.30 Uhr   SG Bornim - Fortuna Babelsberg

    2.   Spieltag: Freitag     09.09.16  19.30 Uhr   Fortuna Babelsberg - SG Michendorf

    3.   Spieltag: Samstag  17.09.16  10.00 Uhr   Potsdamer FC - Fortuna Babelsberg

    4.   Spieltag: Freitag     23.09.16  19.30 Uhr   Fortuna Babelsberg - Caputher SV

    5.   Spieltag: Freitag     07.10.16  19.00 Uhr   Lok  Seddin - Fortuna Babelsberg

    6.   Spieltag: Freitag     14.10.16  19.30 Uhr   Fortuna Babelsberg - Turbine Potsdam

    7.   Spieltag: Samstag  05.11.16  14.00 Uhr   Lok Potsdam - Fortuna Babelsberg

    8.   Spieltag: Freitag    18.11.16  19.00 Uhr   SG Geltow - Fortuna Babelsberg

    9.   Spieltag: Freitag    25.11.16  19.30 Uhr   Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74

    10. Spieltag: Freitag    02.12.16  19.30 Uhr   Fortuna Babelsberg - SG Bornim

     
  • 3 Punktspiel steht an

    Das nächste Spiel bestreiten unsere E3-Junioren am 14.09.2013 gegen FV Turbine Potsdam 55 II um 12.00 Uhr bei uns auf dem Sternsportplatz.Treff für die Fortunaspieler ist um 11.00 Uhr.

     

    PS:Mittwoch den 18.09.2013 laden wir zur Elternversammlung ein.

     

    Lieben Gruss Euer Trainerteam

  • Punktspiel Fortuna Babelsberg II vs. Teltower FV 1913 II

    Punktspiel: Fortuna Babelsberg II - Teltower FV 1913 II 0:7 (0:4)

    Am Sonntag den 08.09.2013 bestritten wir unser 3. Punktspiel gegen den Teltower FV 1913 II. In der ersten Halbzeit dominierte der Teltower FV 1913 und das Spiel spielte sich hauptsächlich in unserer Platzhälfte ab. Wir kamen kaum dazu den Ball nach vorne zu bringen, somit lagen wir in der ersten Halbzeit 4:0 zurück.

    In der zweiten Halbzeit lief das Spiel dann aber etwas flüssiger. Durch Sebastian, der im Mittelfeld sich den Ball gut erkämpfte und sich auch gut durchsetzen konnte, bekamen wir mehrmals die Chance mehr in die gegnerische Hälfte vorzudringen. Dann wurden wir aber von der starken Abwehr des Teltower FV gestoppt und auch in der zweiten Halbzeit bekamen wir drei Gegentore.

    Aber auch unserer Torwart Lucas war in diesen Punktspiel sehr stark und verhinderte oft schlimmeres und ein höheres Ergebnis für den Gegner. Alles im einem trafen wir auf einen starken Gegner.

    Für Fortuna Babelsberg II spielten: Pihlipp (9), Pascal (11), Jeremy (10), John H.(6), Sebastian (4), Louis (8), Felix (5), Angelo (2), Jason (7),Kapitän und Tortwart: Lucas (1)

    Romeo

  • Ergebnisse/Tabelle

    Kreisliga Ü40 Staffel D 2014/15

  • E2 verliert erneut 3 Punkte

    Am Sonntag traf unsere E2 auf Turbine, welche die Partie verdient mit 4:0 gewannen. Unsere Jungs versuchten das ganze Spiel gegen zu halten, was jedoch nicht immer gelang, da sie teilweise zu spät reagierten und somit mit einem 3:0 in die Pause gingen. In der zweiten Halbzeit sah es besser aus und sie ließen dem Gegner weniger Freiraum und so gelang diesen nur noch ein Treffer zum 4:0. Jetzt heist es langsam aufwachen und in den nächsten Spielen alles zu geben.

     

    Im Einsatz waren: Jeffrey Groth, Karl Bolle, Kilian Lehniger, Marco Grahl, Laura Hoffmann, Pascal Zühlke, Nils Ulrich, Prince Lloyd Nweke, Mohamed Ouro-Gbele, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Laurin Diener

  • Verdienter Heimsieg der F1

    Fortuna Babelsberg I – RSV Teltow IV 3:0 (1:0)

    An diesem Samstag begrüßten wie hier, auf dem Stern Sportplatz, den RSV Teltow. Die hoch stehende Sonne wärmte unser Gemüt und so ging es hinein in eine Partie, in der unsere Jedis von Beginn an das Steuer an sich rissen. Zielstrebig wurde der Weg zum Tor gesucht und bereits nach 5 Minuten stand es durch Tim, der sich im gegnerischen Strafraum den Ball erkämpfte und abzog, 1:0. Wow, was für ein Start. Weiterhin spielten wir gut nach vorn und hatten Chancen, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Leider standen wir uns dabei oft selbst im Weg. Das zu weite Aufrücken der Abwehr ermöglicht es dem Gegner beinahe den Anschlusstreffer zu setzen. Doch durch das beherzte Eingreifen von Flo, Yunes und Felix gelang es uns, die knappe Führung in die Pause zu retten.

    Nach dem Seitenwechsel ließen unsere Fortunen nun hinten nix mehr anbrennen und erspielten sich gute Möglichkeiten. Durch die knappe Führung blieb es jedoch weiterhin spannend. In der 33. Minute trat Jerry zur Ecke an und schoss den Ball hoch in den Strafraum. Tim brachte erneut den Ball gut unter Kontrolle, zeigte seinen Torriecher und schob sicher zum 2:0 ein. Klasse – Jetzt war die Messe gelesen. Den letzten Farbtupfer setzte in der 39. Minute Jerry, als er aus halblinker Position das Tor anvisierte und ins kurze Eck zum 3:0 Endstand traf.

    Fazit: Gerade in der 1. Hälfte hielten wir den Spannungsbogen, durch kleine individuelle Fehler, kräftig gespannt. Wir müssen aufpassen, dass wir bei aller Liebe zur Offensive, die Abwehrarbeit nicht vernachlässigen. Eure Laufbereitschaft und gegenseitiges Coachen, gerade in der 2. Hälfte, hat mir sehr gefallen und war zugleich der Schlüssel zum Erfolg. Wenn ihr so konzentriert weiter spielt, werden wir auch den kommenden schweren Aufgaben gewachsen sein. Gruß euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex – Yunes, Nils, Tim (2), Daniel, Felix, Flo, Eric, Basti, Rouven und Jerry Lee (1)

  • C1- 3 Spiele 3 Punkte

    Hallo Sportsfreunde,

    nach dem ersten Sieg (2 zu 0)am letzten Wochenende beim Teltower FV konnten wir heute leider nicht den Platz als Sieger verlassen. Das Spiel begann so wechselhaft wie das Wetter am heutigem Tag. Bereits nach 5 Minuten musste Nico das erste Mal hinter sich greifen. als wir uns eigentlich etwas stabilisiert hatten, konnte Michendorf durch einen Doppelschlag in der 13. und 15. Minute auf 3 zu 0 erhöhen. Zwei dieser Gegentore fielen leider nach krassen individuellen Fehlern die wir dringend abstellen müssen. Nur eine Minute später konnte Kauschi durch eine schöne Einzelaktion auf 3 zu 1 verkürzen.nun hatten wir unsere stärkste Phase im Spiel die leider in der 25. Minute durch das 4 zu 1 getrübt wurde, aber wir spielten weiter Fussball und konnten durch einen Foulelfmeter, verwandelt von Attila, auf 4 zu 2 in der 32. Minute verkürzen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

    Die zweite Halbzeit fing gut für uns an. Wir bespielten den Gegner mit ein paar schön anzusehenden Spielzügen aber leider konnten wir keine der Chancen für uns nutzen. Das wurde dann durch die Sg Michendorf in der 55. und 60. Minute bestraft, die auf 6 zu 2 erhöhten. Das war auch gleichzeitig das Endergebniss.

    Fazit: Wir müssen bis zum nächsten Spiel unsere individuellen Fehler abstellen, damit wir gegen solch einen Gegner mit etwas zählbaren vom Platz gehen

    Im Einsatz waren:Nico, Marius, Max, Flo, Alex, Ernst, Daniel, Attila, Kauschi, Kevin, Victor, Johann, Patty, Tim

  • 9:3 - Verdienter erster Saisonsieg

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – FV Turbine Potsdam 55   9 : 3 (5:2)

    Strahlender Sonnenschein am Morgen, neue Trikots (Danke an die Stadtwerke Potsdam) und ein hoch motiviertes Team waren die besten Voraussetzungen um im Punktspiel am Samstag, den 07.09.2013 gegen FV Turbine Potsdam 55 endlich den „Bock umzustoßen“ und nach drei Niederlagen den ersten Saisonsieg einzufahren. Die Fortunen legten einen furiosen Start hin. In der 3.Minute konnte der Kleinste im Team (Enno) nach einen Eckball per Kopf zur 1:0-Führung verwandeln. Die Führung hielt nur kurze Zeit, eine Minute später glich der Gast aus. Doch zeigten die Fortunaspieler Moral und konnten in der 9.Minute abermals in Führung (Bobby) gehen. Nun kam die Zeit, in der Fortuna das Spiel klar bestimmte, sich viele Torchancen erarbeitete und es Hannes und Erik vorbehalten war, das Ergebnis auf 5:1 zu erhöhen. Es schlichen sich aber immer wieder Unstimmigkeiten im Deckungsverhalten ein, so dass Turbine auch zu einigen Chancen kam und kurz vor dem Pausen-Tee sogar auf 2:5 verkürzte. Auch in der 2.Halbzeit waren die Fortunaspieler konzentriert bei der Sache. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff hat Hannes das Ergebnis auf 6:2 hochgeschraubt. Nun lief das Spiel der Fortunen. Hinten stand die Abwehr gut, vorn hatte man immer wieder Torchancen, welche Alexander, Erik und Lukas noch zu Toren nutzten. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Enno Plath (1 Tor), Erik Klemke (2 Tore), Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Alexander Zeplin (1 Tor), Luca Cikrit, Pascal Gischke, Hannes Kaschubowski (3 Tore) und Lukas Knüttel (1 Tor).

    Fazit: Ein hochverdienter Sieg des Fortuna-Teams. Nun gilt es an dieser heute gezeigten Leistung in den kommenden Partien anzuknüpfen und weiter an der Verbesserung des Deckungsverhaltens der gesamten Mannschaft zu arbeiten.

    Auch im nächsten Punktspiel haben die D1-Junioren Heimrecht. Am Samstag, den 14.09.2013 um 09:30 Uhr ist daheim das bisher ungeschlagene Team der SG Michendorf zu Gast. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Auch die "Zweite" siegt 4:0

    Kreispokal: Seeburger SV II - Fortuna Babelsberg II  0:4

    Manche der Männerspieler mochten sich wieder in die Zeit als E- oder F-Junioren versetzt gefühlt haben, denn die Anstoßzeit (noch dazu auswärts) mit 09:20 Uhr war doch etwas mehr als ungewöhnlich und wenn auch Fortuna als Kreisligist die Favoritenbürde tragen musste, war es nicht unbedingt ein Selbstläufer. Umso erfreulicher, dass diese (zeitliche und) spielerische Pokalhürde sicher genommen wurde.

    -Spielbericht folgt- 

  • Die "Dritte" mit dicker Pokalüberraschung

    Kreispokal: Fortuna Babelsberg III - Caputher SV 1881  4:0

    Das hatten wohl die Wenigsten erwartet, das unsere Dritte den Kreisligaabsteiger Caputher SV 1881 so klar im Pokal besiegt, denn noch am Donnerstagabend gab es große Personalsorgen bei Trainer Jens Firchau. Umso erfreulicher der nun so klare Sieg.

    -Bericht folgt-

  • SLU trotz zweier knapper Niederlagen hoffnungsfroh

    Trotz der beiden knappen Niederlagen gegen SV Wilhelmshorst 6:8 und gegen Juventas Crew Alpha 3:4 ist der Auftakt trotzdem als vergleichsweise gelungen zu betrachten, denn das Team von David Przygodda spielt in dieser Saison erstmals in der Freizeitliga und die Ergebnisse sowie der 8.Tabellenplatz stimmen hoffnungsfroh, auf Augenhöhe mitspielen zu können.

  • E2 - wieder kein Dreier

    Am Samstag ließen unsere Jungs die drei Punkte beim SV Rehbrücke die das Spiel mit einem Endstand von 2:0 für sich entschieden. 

     

    Wer seine Chancen vorne nicht nutzt, und hinten schläft bekommt die Tore selbst eingeschossen. Im großen und ganzen sah es nach Fussball aus, schöne Kombinationen und Pässe, nur der Abschluß ins Tor fehlte.

     

    Im Einsatz waren: Maximilian Rünger, Karl Bolle, Jeffrey Groth, Marco Grahl, Laura Hoffmann, Mohamed Ouro-Gbele, Prince Lloyd Nweke, Paul Leon Utech, Yasin Yildiz, Friedrich Berkowsky, Kilian Lehniger

  • Punktspiel Spgm.Rehbrücke/Saarmund vs. Fortuna Babelsberg II

    Punktspiel: Fortuna Babelsberg II - Spgm.Rehbrücke/Saarmund 1:6

    Auch heute an unserem 2. Spieltag trafen wir auf einen sehr starken und meist überlegenen Gegner. In der ersten Halbzeit spielte sich das Spiel viel in unserer Platzhälfte ab und es gelang meist nur mit Mühe den Ball nach vorne zu spielen diese Situation nutzte unser Gegner und es vielen schon in der 1.Halbzeit drei Gegentore.

    In der 2.Halbzeit lief dann das Spiel etwas flüssiger und wir bekamen ein paar Mal die Chance dem Tor des Gegners gefährlich nahe zu kommen durch ein gutes und schnelles Passspiel zwischen John (6), Pascal (11) und Daniel (5) kam es durch Daniel dann auch zum Abschluss.Da das schnelle Umschalten unserer Mannschaft noch nicht so funktioniert kassierten wir dadurch leider noch drei Gegentore

    Somit endete das Punktspiel verdient 6:1 für den Spgm.Rehbrücke/Saarmund

    Wir bedanken uns natürlich für die tatkräftige Unterstützung von den Spielern der F1 und F3 ohne Euch hätten wir zwecks Mangel an Spielern das Punktspiel absagen müssen da einige Spieler der F2 erkrankt waren bzw. keine Zeit hatten.

    Und ein großes Dankeschön an dem Verein der Spgm. Rehbrücke/Saarmund der uns ein schönes und spannendes Spiel lieferte.

    Für Fortuna Babelsberg II spielten: Eric (1),Angelo (2,Kapitän),Lukas (9),

    John H.(6),Janne (10),Evan (7),Noel (4),Daniel (5),Pascal (11),Felix (8)

  • Trotz 2:6 war mehr drin

    Punktspiel D-Junioren: Potsdamer  Kickers - Fortuna Babelsberg   6 : 2 (3:0)

    Am Sonntag, den 01.09.2013 waren die D1-Junioren in ihrem Punktspiel zu Gast bei der Mannschaft von den Potsdamer Kickers. Das Team hatte sich viel vorgenommen und begann entsprechend schwungvoll zu spielen. In der ersten Viertelstunde ließen die Fortunaspieler kaum Chancen des Gegners zu und hatten ihrerseits zwei-, dreimal die Möglichkeit selbst in Führung zu gehen. Doch zu ungenau im Abschluss oder ein überragender Kickers-Torwart machten die Fortuna-Chancen zunichte. Eine Unaufmerksamkeit im Deckungsverbund der Gäste nutzen die Gastgeber in der 17.Minute zur Führung. Auch danach hatte das Team noch einige Chancen, aber immer wieder individuelle Patzer auf Seiten von Fortuna brachten die Potsdamer Kickers zur 3:0-Pausenführung. Das sich die Fortunaspieler jedoch nicht geschlagen gegeben, zeigt das Auftreten zu Beginn der 2.Halbzeit. Man versuchte den Gegner unter Druck zu setzen, zu Fehlern zu zwingen und selbst sich Torchancen erarbeiten. Ein erstes Erfolgserlebnis machte sich Luca. Er setzte energisch an der Torauslinie der Kickers nach und erzielte den 1:3-Anschlußtreffer. Leider machte ein krasser individueller Fehler dem Streben das Resultat weiter zu verbessern, eien Strich durch die Rechnung und die Kickers konnten auf 4:1 erhöhen. So fielen auch die Treffer zum 5:1 und 6:1. Alexander war es letztendlich vorbehalten kurz vor Abpfiff den 6:2-Endstand zu erzielen. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Steven Ray Kutz, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene, Alexander Zeplin (1 Tor), Luca Cikrit (1 Tor), Enno Plath und Lukas Knüttel.

    Fazit: Die hohe Niederlage täuscht über den gesamten Spielverlauf hinweg. Zu viele Chancen blieben auf Fortunaseite liegen und im gesamten Defensivverhalten hat die Mannschaft noch sehr viel „Luft nach oben“. Wird weiter daran im Training gearbeitet und werden individuelle Fehler minimiert, dann ist der erste „Punktspiel-Dreier“ nicht weit entfernt.

    Das nächsten Spiel bestreiten die D1-Junioren am Samstag, den 07.09.2013 um 09:30 Uhr daheim gegen FV Turbine Potsdam. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • E1 erneut mit Unentschieden

    Fortuna Babelsberg I : RSV Eintracht Teltow II           2:2

     

    Auch im zweiten Spiel dieser Saison, gab es für unsere E1 ein Unentschieden.

    Zu Beginn des Spiels, bestimmte Fortuna das geschehen. Es wurde versucht schnell nach vorne zu spielen. Nur der Torabschluss klappte noch nicht so ganz. Zu ungenau im Abschluss oder der Ball blieb in der gegnerischen Abwehr stecken. Doch in der 6. Minute war es dann soweit und Stephan erzielte nach einem Patzer des RSV Keepers, das verdiente 1:0. Kurz nach unserer Führung, das gleiche Bild auf der anderen Seite. Diesmal nutzte der RSV ein Torwartfehler von Fortuna zum Ausgleich aus. Danach gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener und beide Mannschaften kamen zum Torabschluss. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Solomon, mit einem schönen Distanzschuss, die erneute Führung für Fortuna.

    Nach der Pause kam der RSV und erhöhte den Druck. Doch nun zeigte Tim im Tor sein können und hielt die Führung. Fortuna beschränkte sich aufs Kontern. Leider ohne Erfolg. Nun merkte man, das die Luft langsam zu Ende ging und nicht mehr viel klappte. So gelang dem RSV in der 44 Minute, mit Hilfe des Schiris, der als Vorbereiter diente, noch der Ausgleich. So endete das Spiel 2:2.

     

    Fazit: Ein gerechtes Unentschieden. Wo die erste Halbzeit von Fortuna bestimmt wurde. Und der RSV in der zweiten Hälfte klar das bessere Team war. Es ist noch viel Luft nach oben, aber das Potenzial ist da. Nun müssen sich die Jungs darauf konzentrieren, dieses auch abzurufen.

     

    PS: Donnerstag den 5.9. lade ich zur Elternversammlung. Nach dem Training möchte ich mich kurz mit den Eltern zusammen setzten.

  • Das war leider nichts

    3. Spieltag: Teltower FV 1913 - Spgm. Fortuna/ FSV Babelsberg 74  1:0 (0:0)

    Gestern verloren unsere Jungs der A-Junioren ihr 3. Punktspiel dieser Saison leider mit 0:1 beim Teltower FV 1913. Die sehr gute Anfangsphase unserer Spieler konnten leider nicht in Tore umgemünzt werden. Obwohl man den Ball guten laufen lies, gelang es uns nicht die gegnerische Abwehr zu durchdringen und zum Torabschluss zu kommen. Nach mehreren Unterbrechungen in der 1. Halbzeit in der Teltow schon 3x wechseln musste, verloren unsere Jungs die Konzentration und gaben das Spiel nach und nach aus der Hand.

    Zum Anfang der 2. Halbzeit konnten wir nochmal mehr Druck auf den Gegner aufbauen, jedoch leider ohne Erfolg. Nach einer Teltower Ecke, kam es im 5-Meterraum zu einem Zusammenstoß zwischen unserem Torwart und dem Gegnerischen Spieler, der unseren Torwart bei der Abwehr des Balles klar behinderte und zu Fall brachte. Da dieses Foul vom Schiri, der an diesem Tage lieber zu Hause hätte bleiben sollen, nicht geahndet wurde, konnte Teltow daraufhin ungehindert den Ball zum 1:0 Endstand einschieben. Nichts desto Trotz war es an diesem Tage eine gute Leistung unserer Jungs! Daran müssen wir in den kommenden Trainingseinheiten anschließen und aufbauen.

  • F1 Punkteteilung bei Lok Potsdam

    Lok Potsdam III – Fortuna Babelsberg I  1:1 (1:0)

    Am Sonntag reisten wir auf die schön gelegene Sportstätte von Lok Potsdam. Hier, am Ufer der Havel, trafen wir auf einen Gegner, der hochmotiviert war und gut aufgestellt stand. Das Rasentraining unter der Woche zahlte sich aus, denn es gelang uns, trotz glitschigen Geläufs, ordentlich über die Flügel Druck auf die gegnerische Abwehr auszuüben. Leider haperte es in der Chancenverwertung. Mehrere Schüsse verfehlten knapp das Ziel. Das Lok ebenfalls Fußball spielen kann, sollte in der 12. Minute für uns Fortunen bittere Realität werden. Der Angreifer roch den Braten und verwandelte entschlossen zum 1:0. Doch von Schockstarre, bei uns jungen Wilden, war keine Spur zu erkennen. Weiter versuchten sie das Spiel zu machen. Dann jedoch kam es knüppeldick. Domi am Boden liegend wollte aufstehen, doch der Abwehrspieler stand auf seiner Hand. Mit schmerzverzehrtem Gesicht verließ er den Platz und wurde gleich ins Krankenhaus gebracht. Danke an die Muttis, die sich so lieb kümmerten.

    Pause

    In der Kabine ging es hoch her. Alle wollten das Ding für Domi drehen und so pushten wir uns noch einmal richtig hoch. Bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Jerry gegen 3 Gegner gut durch und zog ab. Der Ball fand seinen Weg und zappelte im Netz zum mehr als verdienten (1:1) Ausgleich. Weiter drückten wir nach vorn, doch die Pille wollte einfach nicht mehr reingehen. Lok konterte einige Mal stark und hätte auch wieder in Führung gehen können. Dank Alex, der eine überzeugende Leistung zeigte, blieben unsere Abwehrfehler ohne Folgen. Basti hatte dann noch aus 8 Meter Entfernung, kurz vor dem Schlusspfiff, den Siegtreffer auf dem Fuß. Leider ging das Leder über den Querbalken.

    Der Schlusspfiff ertönte und eine Partie ging zu Ende, in der beide Teams froh über den Punktgewinn waren.

    Fazit: Wer an diesem Morgen noch nicht richtig wach und voller Adrenalin gewesen sein sollte, nach dem Spiel waren beide Zustände ausreichend erfüllt. In der Offensive lief es bis zum 9er gut, nur der entscheidende Pass wollte einfach nicht gelingen. Dieser Umstand führt dazu, dass aus allen Positionen zwar Schüsse Richtung Tor abgegeben wurden, doch von der guten Verteidigung abgeblockt wurden. Im Umschalten auf Abwehr waren wir heute nicht immer bei der Sache und so hatten wir schließlich auch Glück, dass der Gegner nur einmal traf. In der Summe ging die Punkteteilung in Ordnung.

    Hier, an dieser Stelle, einen herzlichen Genesungsgruß an Domi. Xbox fällt wohl erst einmal flach. Doch tröste dich, dass Team hat für dich mitgekämpft und hofft, dass du schnell wieder fit bist. Du bist trotzdem eingeladen, um uns bei unseren Spielen anzufeuern.

    Bis denne Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Alex – Domi, Tim, Flo, Felix, Yunes, Rouven, Basti, Nils und Jerry Lee (1)

  • Das war zu wenig

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - RSV Eintracht Teltow II  0:3

    Es war nicht das Fortuna-Wochenende im Männerbereich. 3 Spiele, 3 Niederlagen und die der "Zweiten" war deutlich und verdient. Bereits in den Anfangsminuten sah der Deckungsverbund ein um`s andere Mal schlecht aus und nur Torhüter Sebastian Lahn, der für den verletzten Mario Schober im Tor stand, verhinderte mit seinen Paraden einen höheren Rückstand.

  • Erster Dämpfer für die "Dritte"

    3.Kreisklasse:Fortuna Babelsberg III - RSV Eintracht Teltow III  0:2

    Das die Mannschaft von Trainer Jens Firchau nicht ungeschlagen durch die Saison kommen würde, war Jedem klar. An diesem Wochenende, an dem alle Männermannschaften "patzten" reihte sich auch unsere Dritte nathlos mit ein. Eine Niederlage, mit der das Team aber leben können sollte. Die Tabellensituation ist nach wie vor ausgezeichnet.