Filter
  • F3 Testspiel am 20. 5. trotz Niederlage ein Gewinn

    Am Dienstag den 20. Mai hatten wir bei schönstem Sommerwetter unser erstes Testspiel auf dem Fortuna - Rasenplatz.Concordia Nowawes hatte uns angeschrieben, und nach der Schmach vom 4. Mai in Stahnsdorf ( RSV!), wollten wir den Nachbarn aus der eigenen Stadt gern bei uns begrüßen. 2 x 20 Minuten waren angesetzt, als Schiedsrichter konnten wir Frank für uns gewinnen. Nachdem ich vom Tore schleppen schon durchgeschwitzt war, und die Kids voller Ungeduld auf den Anpfiff warteten ging es nun los.

    Anpfiff. Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, bis unsere Abwehr durch einen Fehler unseren Torwart vor eine unlösbare Aufgabe stellte, und es stand nach der ersten Halbzeit 0:1. Aber gut, wir waren am Ball. Die Kinder suchten immer wieder den Weg durch die Mitte wo stets mindestens 2-3 Gegenspieler blockten, an den Seiten war die Sahara, Menschenleer, aber immer wieder die Mitte. So konnten wir nicht zum Abschluss kommen und das hin und her zehrten an den Kräften der Kids. Nach dem Seitenwechsel lief es nicht besser, trotz Ansage in der Pause gab es kein links oder rechts, nur die Mitte. Cocordia kombinierte und lies auch mal den Ball über 3-4 Stationen laufen, so gelang ihnen das 0:2, Endstand. Zum Abschluss der Partie gab es noch ein 9 Meterschiessen beider Teams, hier hatten nun auch die Fortunen wieder Spaß. 

    Für Fortuna spielten: Milo (TW), Ardella, Evan, Pham Hai Long, John, Jeremy, Minh Duc,Max.

    Ein großes Dankeschön an Frank von der G1 für den souveränen Schiedsrichter-Job.

    Wir freuen uns schon auf das Rückspiel auf der Sandscholle.

    Liebe Grüße, Euer Lars.

  • D1 gewinnt auswärts gegen SV Babelsberg 03 II mit 4:1

    Das war nun das letzte, offizielle Spiel in der Saison 2016/2017 und wir haben es mit Bravour gemeistert. Es war wirklich hart, anstrengend und auch ein wenig ungerecht , aber mit Einsatz und unserem Zusammenhalt habe wir dem Ganzen ein"Happy End" verliehen.

    Bereits vor dem Spiel stand fest, wie die ersten drei Plätze verteilt sind. Es lastete also kein psychischer Druck auf den Jungs und wir konnten frei aufspielen.

    Unsere Strategie war es, den Gegner sofort zu attackieren, um seinen Spielaufbau zu stören und durch hohes Tempo Lücken zu öffnen.

    Der Gegner begann in der ersten Hälfte mit sehr körperbetontem Spiel und brachte dabei sogar wider Erwarten einige unserer Jungs zu Fall. Auch wenn nach einigen Minuten unsere Jungs sich auf diese Spielart eingestellt hatten, spürte man in den Zweikämpfen eine gewisse Zurückhaltung, die auf körperliche Überlegenheit von Fortuna zurückzuführen war. Auch wenn das Spiel rasant war, ergaben sich in der ersten Hälfte keine Torchancen für beide Teams. Unsere Abwehr leistete beste Arbeit, aber die Spielführung im Angriff reichte nicht für ein Tor. So wechselten wir bei 0:0 die Seiten.

    Für die 2. Hälfte hatten wir ihnen auf den Weg gegeben, sich nicht provozieren zu lassen, nochmal alles zu geben und auch nicht zu vorsichtig zu sein…

    Unsere Jungs drehten auf und gaben wirklich alles. Dann fiel wie eine Befreiung unser erstes Tor (35'). Der Folgeangriff des Gegners wurde direkt gekontert - 2:0 (36') und kurz darauf fiel noch ein weiteres Tor 3:0 (39'). Mit diesem Vorsprung wollten wir nichts mehr riskieren und wir schalteten das Spiel auf Defensive um. Als dann dem Gegner in der 50er doch noch ein Anschlusstreffer gelang, waren alle wieder hellwach. Nochmal ein Aufbäumen und dann 4:1 in der 58'.

    ENDSTAND!

  • E2-Junioren entführen 3 Punkte aus Stahnsdorf

    Der 19.Spieltag führte die E2-Junioren am 13.5. nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht. Zu einem Team, dass in der jüngeren Vergangenheit durch sehr gute Ergebnisse gegen jahrgangsältere Kinder aufhorchen ließ. Den Kindern erwartete also ein Spielpartner mit „breiter Brust“. Unsere Kinder, mit 2 Niederlagen im Gepäck, wollten zeigen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt hatten und wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

    Nachdem angepfiffen wurde übernahm der RSV sofort das Kommando. Unsere Jung’s waren viel zu weit weg vom Gegner und schauten oft nur zu wie der RSV uns auskombinierte. Promt fiel in der 3. Spielminute das 1:0. Dies verunsicherte die Jungs noch mehr. In der 7‘ rutschte dem Torhüter der Ball beim Abwurf aus der Hand; der RSV nahm die Einladung dankend an und erhöhte auf 2:0. Fortuna fand immer weniger in’s Spiel und in der 11‘ folgte der nächste Aufreger. Gewühl in unserem Strafraum, Andre hatte die Hand auf dem Ball und ein Teltower Junge spitzelte den Ball ins Tor. Auf Intervention des Trainers vom RSV (der im Gegensatz zum Schiri die Situation besser beurteilen konnte) nahm der , ansonsten gut leitende, Schiri den Treffer zurück. Eine sehr faire Geste, andererseits eine Tatsachenentscheidung zu revidieren findet der Schreiberling nicht förderlich.

    Jetzt wurde es ein offener Schlagabtausch und Fortuna wurde stärker und hatte mehrere Chancen. Eine nutzte Theo nach starkem Zuspiel von Bogdan in der 25‘ zum wichtigen Anschlusstreffer.

    In der Pause wurde an eigene Stärken erinnert und etwas umgestellt. Plötzlich fand auch Fortuna in’s Spiel. Als in der 29‘ William den Ausgleich erzielen konnte, merkten die Kinder, dass heute doch noch was gehen kann. Nur 2‘ später fiel der erneute Führungstreffer für den RSV, doch nach kurzem schütteln spielten die Kinder nun mutiger nach vorn. Als Aaron im Strafraum umgeschubst wurde und den fälligen 9-Meter sicher verwandelte standen die Uhren wieder auf Null.

    Der RSV wurde weiterhin früher attackiert und zu Fehlern gezwungen. Die Rückgabe eines bedrängten RSV Verteidigers landete unglücklich im eigenen Tor und plötzlich führte Fortuna. Die RSV Abwehr wurde weiterhin unter Druck gesetzt und in der 50‘ landete wieder ein Rettungsversuch im RSV Tor. Kurz danach hatte Fortuna noch zwei Hunderter, traf aber nur die Latte und den Pfosten. Danach war Abpfiff.

    Ein sehr glücklicher Sieg der Fortunajungs, die in der ersten Hälfte überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel hatten. Die erste Hälfte gehörte klar dem RSV. In der 2.Hälfte hatte Fortuna mehr vom Spiel und zwang den Spielpartner zu Fehlern, die letztendlich zum Auswärtssieg beitrugen.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, Justin, William(1), Ben, Aaron(1), Bogdan, Theo(1)

    Am nächsten Sonntag erwartet die E2 den Tabellenzweiten aus Glindow, wir treffen uns um 8:00 Uhr bei Fortuna.

  • D1 gewinnt 4:1 gegen SV Falkensee-Finkenkrug II

    Nachdem wir es nun auf der Tabellenleiter bis auf den 3. Platz geschafft hatten, war heute unser wichtigstes Spiel, um diesen Stand zu sichern. Nur mit diesen 3 Punkten wäre der Vorsprung zum Verfolger (4. Platz) gesichert.
    Defensive Spieleröffnung, maximale Laufbereitschaft nach vorn und nach hinten, gemeinsamer Spielaufbau und Spaß haben, waren die wesentlichen Instruktionen.
    Das Spiel begann mit sehr körperbetonten Aktionen des Gegners, die aus unseren Augen grenzwertig waren, jedoch vom Schiedsrichter toleriert wurden. Für unsere Jungs ein ungewohntes Spielen, aber alle stellten sich sofort darauf ein. Wie im Training vielfach geübt, wurde der Körper sicher zur Absicherung des Balls eingesetzt und dadurch die Attacken des Gegners wunderbar geblockt. Unsere Jungs behielten den roten Faden vor Augen, ließen sich nicht beirren und generierten aus einem tollen Konter über das Mittelfeld das so wichtige 1:0. Sofort spürte man beim Gegner die Verunsicherung. Es folgten viele Torschüsse von uns, teilweise mit mehrfachen Nachsetzversuchen, denn der Torwart des Gegners hielt die Bälle oftmals nicht fest. Dann gelang in der 8' das 2:0 und unsere Jungs konnten erstmal durchatmen. In der Mitte der ersten Halbzeit erhielten wir durch das Pass-Spiel unseres Torwarts mit dem Verteidiger fast ein Gegentor, ansonsten lieferte er aber ein sehr souveränes Spiel mit viel Übersicht und Ruhe ab. Das 3:0 in der 20' war dann der Halbzeitstand.
    Die zweite Hälfte begann wieder mit viel körperlichem Einsatz und unsere Jungs fühlten sich offensichtlich mit dem Vorsprung ziemlich sicher. Durch eine Unachtsamkeit gelang dem Gegner in der 36' ein Anschlusstreffer. Ein weiteres Tor des Gegners, kurz darauf, konnte unser zentraler Mittelfeldspieler durch eine spektakuläre Sprungaktion auf der Torlinie zum Glück verhindern. Nachdem dann in der 50' uns dann doch noch das 4:1 gelang, war das Spiel gelaufen und wir konnten glücklich unsere 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

  • E2 Junioren zahlen Lehrgeld

    Am Sonntag war der FC Deetz bei der E2 zu Gast. Ein Team, dass die Havellandliga mehr als dominiert. Ein Torverhältnis von 117: 10 spricht da deutlich Bände!

    Die Marschrichtung war also klar. (kompakt stehen und bei Gelegenheit Nadelstiche setzen ),

    Der erste Angriff der Deetzer wurde noch abgefangen, der anschließende Abstoß missglückte gründlich. So stand es nach 45 Sekunden 0:1 und die Köpfe unserer Kinder gingen nach unten.

    Fortuna ließ Deetz viel zu viele Räume, eigene Pässe kamen nicht an. Die Deetzer Jungs ließen sich diese Einladung nicht entgehen und legten bis zur Halbzeit mit sehenswerten Treffern noch 6x nach.

    Nach der Pause hatte Fortuna die beste Zeit. Die Kinder waren nah am Mann und ließen nicht viel zu. Als dann das 0:8 fiel war unseren Kindern der Zahn gezogen. Zu allem Unglück konnte Bogdan verletzungsbedingt nicht weiterspielen und Andre musste noch 7 weitere Treffer hinnehmen.

    Der FC Deetz nutzte unsere Fehler gnadenlos aus, fast jeder Schuss war ein Treffer. Dieses Team hat in der Havellandliga eigentlich nichts zu suchen.

    Eine mehr als verdiente Niederlage, jetzt heißt es Mund abputzen und im nächsten Spiel zeigen, dass man auch mit Niederlagen umgehen kann und erkannte Fehler behebt.

    Dem FC Deetz wünschen wir an dieser Stelle im Pokalfinale viel Erfolg!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, William, Aaron, Ben, Bogdan, Theo

    Am nächsten SAMSTAG geht es zum RSV nach Stahnsdorf. Wir treffen uns um 8:oo bei Fortuna

  • D1 gewinnt 13:2 gegen Werder überragend

    Das Hinspiel gegen den Werderaner FC Viktoria I hatten wir noch vor Augen und wollten die gleichen Fehler nicht wiederholen.

    Also wählten wir für das Rückspiel eine sichere defensive Aufstellung, um kein Risiko einzugehen. Das Spiel begann mit hohem Druck auf das gegnerische Tor. Der Gegner kam nicht aus seiner eigenen Hälfte und versuchte mit aller Kraft unseren ersten Treffer zu verhindern. Leider nicht immer fair. So erhielten wir in der 7. Minute einen Strafstoß, der sicher verwandelt wurde. Den Folgeangriff konterten unsere Jungs direkt ,und es fiel in der 8' das 2:0. Der Gegner fing an zu resignieren, und wir nutzten die Phase, um in der 12' auf 3:0 und in der 18' auf 4:0 zu erhöhen. Dann war es mit der Spielmoral des Gegners vorbei, und wir schossen in der 1. Hälfte der Partie noch 3 weitere Tore und gingen mit einem 7:0 in die Pause.

    Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Hälfte beendet wurde, mit einer dominierenden Spielführung von Fortuna und 4 weiteren Toren innerhalb der ersten 10 Minuten. Erst in der 45' gelang dem Gegner durch eine Unachtsamkeit bei unseren Jungs das 11:1 und in der 57' noch ein zweites Tor. Zwischendurch hatten wir auch noch 2 Tore erzielt, sodass die Partie mit einem überragenden 13:2 endete.

  • D2 - Beste Saisonleistung belohnt

    Liebe Sportsfreunde,

    Am heutigem Samstag waren wir zu Gast bei der zweiten Mannschaft vom ESV Lok Potsdam die mit einem Punkt mehr vor uns in der Tabelle standen. Wir hatten uns vorgenommen die sehr unglückliche Hinspielniederlage wieder gut zu machen. Bei gutem Fussballwetter merkte man schon bei der Aufwärmung das das fast voll besetzte Team sehr konzentriert war und die Jungs wussten das es heute ein enges Spiel wird.

    In der ersten Halbzeit ging es auf dem gut bespielbarem Rasen hin und her so das jede Mannschaft mindestens zwei Chancen hatte in Führung zu gehen, aber jeder scheiterte an den gut aufgelegten Torhütern. In der Halbzeit bündelten wir nochmal alle Kräfte und drehten nochmal an ein paar Stellschrauben für die zweite Halbzeit. Die Jungs fingen sofort wieder an konzentriert schöne Kombinationen und Angriffe zu fahren. Leider konnten wir es bis zur 56 min nicht in ein Tor ummünzen, doch dann brachte Jordy einen schön getretenen Freistoß in den Strafraum den der Torwart nur nach vorne Abklatschen konnte und dann nahm sich Yunes ein Herz und schoß den Ball flach die Ecke ein. Der Jubel war Groß und emotional. Nun waren es nur noch ein paar Minuten zu spieln und wir konnten durch einen Konter in der 59 min den Deckel drauf machen durch das schön verwandelte Tor von Fefe. Nach dem Abpfiff waren alle sehr erleichtert und der Trainer ist gefühlt 20 Jahr älter geworden.

    Das Fazit des Spiels ist das wir zum ersten mal in der Saison über die komplette Spielzeit 100% abrufen konnten und das jeder einzelne seine beste Leistung abrufen konnte. Wir sind sehr Stolz auf euch. Auch noch einen großen dank an Lok Potsdam die so wie wir sehr Fair spielten und uns einen heißen Kampf geliefert haben und auch einen sehr guten Schirie gestellt haben. Und natürlich auch an unsere Fankurve die wieder eine super Unterstützung für das Team waren.

    Sportliche Grüße euer Trainer- und Betreuerteam

  • E2- knappe Niederlage in Rathenow

    Am Samstag,29. April führte uns der 17. Spieltag nach Rathenow zum BSC. Nach knapp 100 Km. Anfahrt staunten wir als erstes  über die große, gepflegte Anlage und danach über das sehr kleine  Spielfeld.

    Fortuna begann recht unkonzentriert und hielt sich selten an die vorher besprochenen Aufgaben.

    In der 8‘ wurde der wieselflinke, kleine Torjäger vom BSC aus den Augen gelassen- peng….1:0. Jetzt war Fortuna geweckt und es wurde ein sehr ausgeglichenes Spiel. Jetzt machte sich der sehr kleine Platz bemerkbar. Pässe in die Tiefe kamen kaum an und landeten oft im Toraus, eigene Chancen waren Mangelware. Die Rathenower ihrerseits fingen ab der Mittellinie an auf das Fortunator zu schießen, bis zur Pause aber ohne Erfolg.

    Nach der Pause das gleiche Bild und in der 30‘ mussten die Kinder das 2:0 hinnehmen. Jetzt ging ein Ruck durch unser Team und endlich spielten die Bengels Fußball. Folgerichtig fiel in der 36‘ der Anschlusstreffer durch Aaron. Im Freudentaumel wurde dann wieder gepennt und praktisch mit dem nächsten Angriff fiel das 3:1 für die Rathenower Jungs. Jetzt warfen die Fortunen alles nach vorne, es wurden Chancen erarbeitet. Doch Latte, Pfosten oder der Keeper verhinderten einen Torerfolg. Nachdem es aus unserer Sicht ein 9-Meter nicht gegeben wurde, stürmten die Kinder immer stärker auf das Tor. In der 45‘ dann der erneute Anschlusstreffer durch Niklas. Theo hatte kurz vor Schluss noch die Möglichkeit auszugleichen, leider sprang ihm der Ball an den Schienbeinschoner und er bekam keinen Druck mehr auf den Ball. Kurz danach war Abpfiff.

    Fazit:  Fortuna kam sehr schwer ins Spiel, ließ in der Abwehr anfangs zu viel zu. Nach den Rückständen wurde sich immer wieder rangekämft und bei besserer Chancenverwertung wäre ein Remis möglich und aus unserer Sicht auch gerecht, gewesen. Toll wie nie aufgegeben wurde! Jetzt heißt es die Fehler zu benennen und fleißig zu trainieren um die anstehenden, schweren Aufgaben zu lösen.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, William, Aeneas, Aaron(1), Bogdan, Niklas(1), Theo,Justin

    Am 1. Mai waren die E2 und E4 Junioren zum Maiturnier der SG Michendorf eingeladen.

    Die E2 wurde mit einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger Lok Seddin Gruppenzweiter und die E4 erreichte als ungeschlagener  Gruppensieger sogar das Finale. Das kleine Finale um Platz 3 konnte die E2 mit 2:0 gg. Borussia Belzig für sich entscheiden, die E4 musste dem hohen Tempo Tribut zollen und verlordas Finale klar gegen Seddin.  Glückwunsch zu diesem schönen Erfolg beider Fortunateams. Als bester Spieler des Turniers wurde Jess von der E4 gewählt, Gratulation!

  • Wieder stand man ohne Punkte da

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 II   0 : 1 (0:0)

    RSV Eintracht 1949 II hieß für die C1-Junioren der Punktspielgegner am Sonntag, den 21.05.2017. Am Ende des Spieles standen die Fortunen wieder mit leeren Händen da. In einer ausgeglichenen Partie mit wenig Torchancen auf beiden Seiten entschied ein Freistoßtor den Sieg der Gäste.

    Das nächste Spiel führt die C1-Junioren zum Tabellenführer SG Groß Gaglow. Am Dienstag, den 30.05.2017 treffen sich Fortunaspieler um 16:00 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Ü-40 seit März ungeschlagen

    Im Jahr 2017 läuft es zunehmend gut für die Mannen von" Acki" Bahms und Timo Supper. Seit März ist die Mannschaft ungeschlagen und blieb auch an diesem Freitagabend (13.05.2017) im Duell gegen die SG Geltow mit 3:1 (1:0) siegreich.

    Michael Fischer hatte Fortuna nach 5 Minuten mit 1:0 in Front geschossen und mit diesem knappen Ergebnis wechselten beide Teams die Seiten.

    Sieben Minuten nch Wideranpfiff war es Mathias Radschuk, der mit dem 2:0 eine kleine Vorentscheidung herbeiführte, doch fünf Minuten vor dem Abpfiff machte es Thomas Finkelmann mit dem 2:1 (55.) Anschlusstreffer noch einmal spannend.

    Als Geltow alles nach vorn warf, machte Ronny Altenburg in der 60.Minute mit dem 3:1 den Sack zu. Fortuna steht punktgleich mit der SG Geltow auf Tabellenplatz 5. Allerdings haben sie ein Spiel weniger absolviert und könnten mit einem Sieg im Nachholspiel sogar auf Platz 4 rücken.

     

  • D1 gewinnt 2:1 gegen Babelsberg 74 II

    Am Samstag stand das Rückspiel gegen Babelsberg 74 II auf der Tagesordnung. Im Hinspiel hatten wir der   gegnerischen Mannschaft, welche spielerisch einfallsreicher war, durch viel Engagement ein 2:2 abgerungen.

    Jetzt, bei uns zu Hause, wollten wir den Sieg!

    Alle wussten, dass nur durch Einsatz aller Kräfte, insbesondere bei der Abwehr des Gegners, dieses Ziel zu erreichen ist.

    Mit einer defensiven Aufstellung und hochmotivierten Spielern begann die Partie. Der Gegner startete mit einem Angriff, den wir abwehrten und im direkten Konter gelang uns das 1:0 noch in der 1. Minute. "Kein Tor zulassen" war die Devise und unsere Jungs hielten sich daran. Mit unglaublichem Einsatz verhinderten sie als Team den Gegentreffer und versuchten immer wieder selbst das Folgetor zu erzielen. Auch wenn der Gegner spielerisch überlegen war, hatten wir viele Chance und konnten davon eine zum 2:0 in der 22' nutzen. Als dann endlich der Halbzeitpfiff kam, konnten unsere Jungs durchatmen und neue Kräfte sammeln.

    In der 2. Halbzeit war die Laufbereitschaft und der Kampfgeist nicht mehr ganz so ausgeprägt. Wir hatten uns fast ausschließlich in die Verteidigung zurückgezogen. Trotzdem fiel dem Gegner nichts ein und die Zeit lief für uns. Am Ende ließ die Konzentration nach und der Gegner konnte kurz vor Schluss noch zum 2:1 (59') verkürzen. So endete die Partie dann auch mit 3 Punkten für uns.

    Erneut bestätigte sich, dass die physische Verfassung der Mannschaft neben dem spielerischen Vermögen und der Taktik entscheidend für den Sieg ist!

  • Souveräner Heimsieg der F1

    Am Sonntag, 22. Mai 2016, hatte die F1 die Potsdamer Kickers zu Gast. Die Kinder wollten sich bei strahlendem Sonnenschein den zweiten Tabellenplatz zurückerobern und starteten wie die Feuerwehr.

    Bereits in der 1’ setzte Theo an der Grundlinie stark nach, flankte in die Mitte wo Aaron goldrichtig stand und ohne Mühe einnetzte. Prima!

    In der Folge wurden viele Chancen herausgespielt, sehr schön miteinander kombiniert  und die Kickers hatten eine Menge Abwehrarbeit zu verrichten. In der 6. und 8.’ traf Theo nach vorbildhafter Vorarbeit von Bogdan zum 2 bzw.3:0, Bogdan selber traf dann in der 9’ auch endlich ehe Theo in der 14’ den Halbzeitstand von 5:0 herstellte.

    In Hälfte 2 kamen die Kickers motivierter aus der Kabine und ließen nicht mehr viel zu. Bogdan traf in der 24’ noch zum 6:0 doch danach plätscherte das Spiel so dahin. In der 35’ misslang ein Einwurf unsererseits etwas, der Stürmer der Kicker’s spritze dazwischen und ließ Andre im Tor keine Chance. Ehrentreffer für die Blauen.

    Ein überzeugender Auftritt unserer F1, der bei konsequenter Chancenverwertung hätte höher ausfallen müssen.

    Am nächsten Sonntag haben wir die F1 vom RSV Eintracht zu Gast. Wir treffen uns um 8: 30 bei Fortuna!

    Es spielten : Andre, Aljoscha, William, Ben, Justin, Aaron, (1), Bogdan(2) und Theo(3)

     

  • Wie gewonnen, so zerronnen

    Punktspiel Landesklasse: Fortuna Bbg. –SpG Gr.Mach./Rangsd. 3 : 0 (3:0)

    Am Sonntag, den 07.05.2017 gab die Mannschaft von der Spielgemeinschaft Groß Machnow/Rangsdorf zum Kellerderby ihre Visitenkarte auf dem Stern-Sportplatz ab. Von Beginn an beherrschten die Fortunen das Spielgeschehen. Viele gelungene Spielzüge und Torchancen sahen die Zuschauer auf dem Stern-Sportplatz. Mago, Janosch und Leo brachten die Fortunen mit ihren Toren schnell auf die Siegerstraße. Auch in der 2.Halbzeit war das Fortuna-Team die überlegene Mannschaft. Das Torverhältnis konnte man jedoch nicht mehr aufbessern und es blieb am Ende beim 3:0-Erfolg.

     

    Punktspiel Landesklasse: FC Eisenhüttenstadt - Fortuna Babelsberg   7 : 1 (2:1)

    In der 2.Halbserie zeigte die Fortuna-Elf in den Auswärtsspielen außerhalb der Kreisgrenze keine guten Leistungen mehr und kehrte erneut mit einer deftigen Niederlage heim. Beim Tabellenvorletzten FC Eisenhüttenstadt am Samstag, den 13.05.2017 trat man zwar ohne 3 Stammspieler (Danke an die C2 für die Unterstützung) an, war jedoch trotzdem in der 1.Halbzeit optisch überlegen. Leider konnten die Angriffe nicht zu Ende gespielt werden, so dass eigene Torchancen Mangelware waren. Individuelle Fehler brachten die Gastgeber zu zwei Torerfolgen. Der verletzungsbedingte Ausfall von Erik zur Halbzeit, zwei merkwürdige Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters und dann fehlende Einsatzbereitschaft brachten am Ende wieder eine deutliche Niederlage für Fortuna.

    Durch diese Niederlage fiel man wieder auf den 10.Platz in der Tabelle zurück. Nun gilt es im Punktspiel am Sonntag, den 21.05.2017 daheim gegen RSV Eintracht 1949 Teltow II wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Treff für die Fortunaspieler ist um 9:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. 

  • F1- Eine starke Halbzeit reichte nicht

    Am Samstag, 7-Mai, stand das nächste Punktspiel der F1 an. Es ging zu unseren alten Bekannten vom Teltower FV.

    Im Hinspiel gelang es den Teltowern in der FortunaArena einen Punkt zu entführen, heute sollten sie leer ausgehen, auch wenn Aeneas sich kurz vor dem Spiel krankmelden musste.

    Bei schönstem Fußballwetter sind wir vom neuen Trainer äußerst nett empfangen und die Kinder machten sich sofort auf dem völlig leeren Platz warm.

    Als dann angepfiffen wurde war die Fortuna sofort hell wach. In der 3 Spielminute schlug es schon( nach Einzelaktion von Theo), bei  den Teltowern ein. Als dann in der 6‘ Bogdan, nach schönen Pass von Theo, auf 0:2 erhöhte lief es nach Plan. Teltow wirkte nun merklich verunsichert und lies viele Chancen zu. In der 20‘ schlich sich William spitzbübisch nach vorn um einen indirekten Freistoß von Aljoscha direkt zu verwandeln. Der Hammer schlug unhaltbar in den Winkel ein.

    Pause

    Nach der Pause erlebten wir nun ein anderes Teltower Team. Sie stellten um und bereiteten damit unsere Abwehr so einige Schwierigkeiten. Nach einem langen Einwurf(25‘)mussten die Kinder das 1:3 hinnehmen und wirkten nun selber verunsichert. Als dann in der 26‘ ein Fernschuss vom Torwart nicht festgehalten werden konnte, stand es nur noch 2:3.

    An Zusammenspiel bei Fortuna war izu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht zu denken. Die Bälle wurden hergeschenkt und so war es eigentlich folgerichtig, das in der 27‘ Teltow zum (verdienten) Ausgleich kam. Mist!

    Nun war es ein spannendes Spiel, man konnte ahnen, dass- wer das nächste Tor schiesst hier als Sieger vom Platz gehen wird. Es wurde auf beiden Seiten sehr stark gekämpft und Chancen herausgearbeitet, nutzen konnte sie weder das Fortunateam noch die nie aufgebenden Teltower Jungs. Es blieb also beim 3:3. Wie beim Hinspiel, doch diesmal mit umgekehrten Vorzeichen. Fortuna hat heute 2 Punkte liegen gelassen und Teltow hat sich für die Aufholjagt selbst belohnt. Sei es ihnen gegönnt, sie hatten eine schwierige Zeit zu überstehen und es geht anscheinend mit unseren Freunden aus Teltow wieder aufwärts.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aaron, William(1), Ben, Justin, Bogdan(1), Theo(1)

    Am Pfingstsonntag geht es zur Teutonia nach Spandau zum Turnier, wir treffen uns um 8:15 Uhr bei Fortuna!

    Bis dann, Frank

  • Erneut unnötig verloren

    unktspiel Landesklasse: BSC Preußen 07 - Fortuna Babelsberg   3 : 1 (1:1)

    Beim BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow waren die C1-Junioren am Samstag, den 29.04.2017 zum Punktspiel zu Gast. Wieder standen die Fortunen am Ende mit leeren Händen da. Es fehlt die Konstanz in beiden Halbzeiten. Diesmal war man in der 1.Halbzeit mehr als gleichwertig, zeigte gelungene Spielzüge und war durch Mago zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich erfolgreich. Dies ließ man in der 2.Halbzeit vermissen. Zwei individuelle Defensivfehler brachten den Gastgeber zwei Tore und den Fortunen erneut eine vermeidbare Niederlage.

    Zum Kellerduell kommt es am Sonntag, den 07.05.2017 gegen die SpG Groß Machnow/SV Rangsdorf 28. Treff für die Fortunaspieler ist um 10:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Mix aus F1,F2,F3,F4 erreicht 2.Platz in Michendorf

    Vor geraumer Zeit erhielt die F1 von der SG Michendorf eine Einladung zum „1.Mai-Turnier“. Wir sagten zu, obwohl wir nicht wussten, ob wir ein Team zusammen bekommen werden. Am Vormittag waren ja Punktspiele und wir machten den anderen F-Juniorenteams das Angebot, die F1 zu unterstützen und selber Erfahrungen zu sammeln. Dieses Angebot wurde von Tim und Nguekam aus der F2, Jess, Milo und Stan aus der F3 sowie von Lukas aus der F4 wahrgenommen. Vielen Dank für Eure Einsatzbereitschaft!

    Bei ordentlichem Maiwetter hatten die Kinder es mit Glindow, Juventas, Werder und 2x Michendorf zu tun. Im ersten Spiel gönnten wir den F3lingen noch eine Pause, kamen sie ja eben erst von ihrem Punktspiel. Durch ein schönes Tor von Bogdan konnte das Spiel gegen Michendorfs F1mit 1:0 gewonnen werden.

    Der heutige „Chefcoach“ Tobias hatte im nächsten Spiel gg. Juventas ein glückliches Händchen. 3x Theo, Jess und Bogdan(mit einer direkt verwandelten Ecke) waren die Torschützen in einem sehr überlegen geführten Spiel.

    Gegen Werder waren bei den Kindern nun doch Müdigkeitserscheinungen zu bemerken. Trotzdem ließ die Abwehr nichts zu und wir trennten uns 0:0. Danach kam Glindow und die Kinder hatten da nichts mehr gegenzusetzen und verloren mit 0:2.

    Im letztem Spiel gegen Michendorfs 4te Vertretung sollte nun noch mal alles gegeben werden.  Schnell gingen die Kinder in Führung, kurz danach Ausgleich. Erneute Führung, wieder ausgeglichen. In der letzten Minute gelang Theo dann doch noch durch energisches Nachsetzen der Siegtreffer. Prima!

    Die Kinder erreichten(punktgleich mit dem Sieger aus Glindow)

     in diesem schön organisiertem Turnier einen herausragenden 2.Platz. Wenn man bedenkt, das vormittags, bzw. um 13:00 noch auf Punktejagt gegangen wurde ein, nicht unmittelbar erwartetes Ergebnis. Tolle Leistung!

    Theo wurde von den anderen Trainern zu besten Spieler des Turniers gewählt, herzliche Glückwünsche !

     

    Es spielten: Milo, Jess(1), Stan, Aljoscha, Ben, Bogdan(3), Theo(5), Tim, Lukas, Nguekam, Andre, Justin

     

     

  • Fortuna zu Gast beim Pfingstturnier des TSV Helgoland 97

    Am Pfingstsonntag folgten wir der Einladung des TSV Helgoland und fuhren in den Volkspark Mariendorf, um am diesjährigen Pfingstturnier mit insgesamt 20 Mannschaften teilzunehmen. Gespielt wurde in vier Gruppen zu je fünf Mannschaften.

    Das erste Spiel der Fortuna gegen den TSV Helgoland verloren unsere Jungs leider fast schon traditionell. Auch das zweite Spiel ging leider unglücklich mit 2:0 an den FC Stern Marienfelde verloren. Nach einer Traineransprache und einer kleinen Pause konnte Lucas im dritten Spiel das lang ersehnte erste Tor im Netz der Gegner versenken. Leider gelang jedoch den Kickern von Blau Weiß Berlin nur kurze Zeit später der Ausgleich. Auch im letzten Vorrundenspiel gegen die Mannschaft Stern Britz 1889 hatten unsere kleinen Fortuna-Kicker an diesem wunderschönen sonnigen Pfingstsonntag leider kein Glück und gaben das Spiel 2:0 an den Gegner aus Britz ab. Auch die beiden Spiele der Endrunde gingen leider verloren. Trotz der insgesamt doch zahlreichen Gegentore haben wir spannende Spiele unserer kleinen Kicker bewundern können mit guten Leistungen in Sturm und Abwehr. Ein besonderes Lob soll hierbei an den kleinen Dean gehen, der mit einer super Abwehrleistung sicher das ein oder andere Tor der Gegner verhindert hat.

    Platzierung der Mannschaften: 1. BFC Dynamo, 2. LBC 25, 3. Frohnauer SC, 4. TSV Helgoland 97, 5. BSV Hürtürkel, 6. BSV GW Neukölln, 7. SV Stern Britz, 8. FC Hertha 03 Zehlendorf, 9. RSV Waltersdorf, 10. FC Brandenburg 03, 11. Reinickendorfer Füchse, 12. FC Stern Marienfelde, 13. SC Staaken, 14. SV Blau Weiss, 15. SC SW Spandau, 16. 1. FC Wilmersdorf, 17. SFC Stern 1900, 18. SG Groß Ziethen, 19. TSV Helgoland 97 II, 20. Fortuna Babelsberg.

    IMG-20150525-WA0029

    Für Fortuna Babelsberg spielten (Bild v.o.l.n.u.r.): Sara, Dean, Bennett, Lucas, Joel, Leon, Niklas, Paul, Alexa, Jamie.

    Torschütze der Fortuna: Lucas.

    Das Trainer- und Betreuerteam bedankt sich bei allen Kindern für den tollen Einsatz und hofft auf ein weiterhin gutes Zusammenwachsen der vielen neuen Spieler mit dem „alten Stamm“ und so auch bald wieder viele eigene Tore und Siege bei den kommenden Turnieren.

  • E2 - Klarer Auswärtssieg gegen ESV Lok Potsdam

    Super Wetter. Super Spiel. Mehr gibt es kaum zu sagen!! Das Spielergebnis 16:0 spiegelt den klaren Spielverlauf komplett wieder.

    Hervorzuheben ist das Tor von Jack. Dies hatte er sich aber auch verdient. Ansonsten ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, welche von Anfang bis Ende miteinander spielte.

    22.05.16 Punktspiel gegen ESV Lok Potsdam

    Es spielten: Lukas (TW), Emil (3), Jason(2), John(2), Johann, Simon(4), Taj, Niclas(4), Hugo und Jack(1)

    22.05.16 Punktspiel gegen ESV Lok Potsdam 1

  • D1 - Zusammenfassung Rückrunde

    Mit bis jetz 5 gewonnenen und 1 verloren Spiel sieht es in der Rückrunde recht gut aus.

    Aktuell befinden wir uns auf dem vierten Platz knapp hinter dem Führungstrio.

    Ergebnisse: Fortuna - Teltower Fv II  8:0 ; Babelsberg 74 II - Fortuna 2:5 ; Fortuna - Babelsberg 03 II 4:6 ;

    Michendorf - Fortuna 1:10 ; Fortuna - Werderaner FC 4:0 ; Beelitz - Fortuna 2:3.

     

    Das Spiel was uns natürlich am meisten ärgert ist die Niederlage gegen 03 da wir in dem Spiel sogar 3mal in Führung lagen aber 03 leider sehr effektiv vor dem Tor agierte. Trotzdem Sind wir sehr zu frieden mit der Entwicklung der Jungs und alle anderen Spiele wurden haben wir überzeugend gespielt.Wir werden auch noch versuchen die letzten 4 Spiele zu gewinnen und vielleicht ändert sich somit auch noch was in der Tabelle.

     

    Euer Trainerteam

  • F1 mit sicherem Heimsieg am 1.Mai

    Am Kampf –und Feiertag der Werktätigen bestritt am Sonntagmorgen die F1 ihr 17. Punktspiel in dieser Saison. Bei strahlendem Sonnenschein schmetterten die Kinder erst mal Aaron ein Geburtstagsständchen, dann ging die Post ab.

    Die Fortunajungs bauten von der ersten Minute an Druck auf und in der 2’ fiel auch schon der erste Treffer. Justin spielte wunderbar auf Theo und der hatte keine Mühe den Ball zu versenken. Bogdan, mit schöner Einzelleistung legte in der 6’ nach, ehe sich Aaron in der 12 Spielminute selber ein Geburtstagsgeschenk mit einem satten Weitschuss machte.In der 16’, und 19’ schraubte Theo das Ergebnis auf 5: hoch.

    Pause

    Jetzt fehlte den Kindern noch ein Tor um die 100er Toremarke zu knacken. Als ob unsere Bengels das wussten war nun der schönste Spielzug im gesamten Spiel zu bestaunen. Aeneas leitete den Angriff über links ganz stark ein, sein Pass wurde von Bogdan direkt auf Aaron gelenkt, Doppelpass und direkt in die Mitte zu Theo- drin. Zum „mit der Zunge schnalzen“!

    Eine Minute später (25’) traf dann auch unser Kleinster( der viel Freude macht).Ben und Bogdan erhöhten auch noch mal und Theo gelang das Kunststück wie Uwe Seeler einen Kopfball mit Rücken zum Tor zu erzielen. In der letzten Minute gab es noch einen Freistoss den Theo unhaltbar in den Winkel zirkelte. 11:0 Endstand.

    Die Kinder zeigten was sie im Training gelernt haben und setzten die Vorgaben ganz stark um. Bogdan machte ein starkes Spiel, obwohl er einige Chancen nicht nutzen konnte spielte er äusserst mannschaftsdienlich. Justin, als Newcomer, ist ein ständiger Unruheherd in des Gegners Hälfte, prima Einstand bisher! Ein verdienter Erfolg, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht Was er wert ist wird sich am nächsten WE zeigen. Da geht es am Samstag zum Teltower FV in die John-Scheer-Str. Anstoss ist um 9:00, wir treffen uns um 7:45 bei Fortuna.

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aeneas, Ben(1), Justin(1), Aaron(1), Bogdan(2), Theo(6)

  • E2 – starke Vorstellung gegen Concordia Nowawes

    Im Vorfeld immer wieder die Frage der Spieler: „Werden wir diesmal gegen Concordia gewinnen können?“ Oder kurz gesagt, viel Aufregung vor dem Spiel.

    Im Hinspiel hatten wir uns nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Wir als Trainer hatten uns vorgenommen, keinerlei Druck oder große Erwartungshaltung aufzubauen, sondern im Training gezielt auf das Spiel vorzubereiten. Denn für das Rückspiel hatten wir uns vorgenommen, unsere Tugenden Kampfgeist, Ausdauer und Einsatz in die Waagschale zu werfen. So gingen wir mit hoher Motivation ins Spiel. Die ersten 10 Minuten konnten wir genauso umsetzen, wie wir es uns vorgenommen hatten. Aus einer gesicherten Abwehr und mit überwiegendem Ballbesitz schafften wir es immer wieder das Spiel in die richtige Richtung zu lenken, mit zwei sehr schönen Angriffen aus der Defensive heraus erzielten die Spieler die Treffer zum 0:1 und 0:2. Danach konzentrierte sich das Spiel vorwiegend im Mittelfeld, auch die Gastgeber konnten die ein oder andere Lücke für sich nutzen, aber die gute Abwehrarbeit und die Torwartleistung verhinderten einen Treffer für Concordia und mit einem weiteren schnellen Konter schafften wir fast zeitgleich mit dem Pausenpfiff sogar das 0:3.

    Nach der Pausenbesprechung ging es in die 2. Halbzeit. Auch hier geriet der Gastgeber weiter unter Druck, wusste aber insgesamt die Situationen besser zu meistern und ließ somit auch weniger Torchancen für uns zu. Doch der permanente Druck und absolute Wille verschaffte unseren Jungen immer wieder die Räume um dem gegnerischen Tor gefährlich nahe zu kommen, allein der Abschluss sollte bis hierhin nicht gelingen. Dann ein Foul im Strafraum, der Schiedsrichter gab 9 Meter für Fortuna, leider konnte der gegen den starken Keeper der Gastgeber nicht verwandelt werden. Dann drehten unsere Jungen nochmal richtig auf, mit sehr guten Kombinationen griffen unsere Jungen das gegnerische Tor an und belohnten sich mit zwei weiteren Toren. In der Folgezeit tat sich nicht mehr besonders viel, da auch bei uns die Kräfte schwanden und die Angriffe recht leicht zu verteidigen waren. Zusammenfassend war es eine starke Vorstellung unserer Jungen. Das Endergebnis lautete 0:5 für uns. Mit diesem Ergebnis und der bisherigen Entwicklung des Teams können wir sehr zufrieden sein.

    08.05.16 Punktspiel gegen Concordia Nowawes 1

    Es spielten: Niclas, Tim(1), John(4), Johann, Simon(C), Taj, Lukas(TW), Jack, Sebastian(ETW) und Theo.

    08.05.16 Punktspiel gegen Concordia Nowawes

  • D2 Erfolgreich die rote Laterne abgegeben

    Hallo liebe Sportsfreunde,

    an diesem Wochenende bestritten wir das vorletzte Spiel dieser Saison bei der fünften Mannschaft des RSV Teltow. Bei bestem Fußballwetter

    waren die Jungs voll motiviert und zeigten das auch in den ersten paar Minuten und erspielten sich Chance um Chance (10 Chancen in der 1 HZ).

    Wir haben es aber leider nicht geschafft das Runde ins Eckige zu bekommen, dagegen war der Gegner gradenlos effektiv und nutzten ihre drei Konter

    gnadenlos aus. So lagen wir zur HZ 0:3 zurück.

    Die mannschaft ließ den Kopf aber überhaupt nicht hängen und so konnten wir in der 35 min durch Allan auf 1:3 verkürzen.

    Das war auch der Dosenöffner für unser Spiel. In der 40 min legte Allan sofort zum 2:3 nach. Jetz war das Spiel total offen, der RSV vergab noch die ein oder andere

    Chance zur Entscheidung. 5 min vor schluss machte Maurice durch eine einzelaktion den verdienten Ausgleich. Nach diesem Tor beschrenken wir uns nur noch aufs verteidigen und wollten den Punkt mit nach Hause nehmen bis zwei min vor schluss Maurice, nach einem langen Ball von Benni, auf einmal völlig frei auf das gegnerische Tor zuläuft und den Siegtreffer perfekt machte.

    Fazit: Die Jungs haben sich mit einer sehr starken kämpferischen Leistung den Sieg verdient und wir sind sehr stolz auf euch.

     

    Nächste Woche findet das letzte Heimspiel gegen Turbine Potsdam statt da wollen wir nochmal alles raus holen!!!

     

    Euer Trainer und Betreuerteam

  • C2 mit Arbeitssieg

    Am Samstag hatten wir die zweite Vertretung des Teltower FV zu Gast. Leider mussten wir mit einem stark dezimierten Kader antreten, da unser Gegner zu keinerlei Spielverlegungen bereit war. Um überhaupt eine spielfähige Mannschaft zusammen zu bekommen, unterstützten uns Spieler der D1 und D2-Junioren, welche noch nie auf dem Großfeld gestanden hatten. Daumen hoch.

    So traten wir mit einer Mannschaft an, die so noch nie zusammen gespielt hatte und zum Teil zwei Jahre jünger war. Zu Beginn war der TFV spielerisch die bessere Mannschaft, doch nach und nach fanden sich die Spieler zu einem Team zusammen. In die Halbzeitpause ging es mit einem 0:0.

    Nach Wiederanpfiff waren dann unsere „C2 Junioren 😉“ das spielbestimmende Team. Es wurden aussichtsreiche Möglichkeiten erspielt und so gingen wir mit 2:0, durch Tudor und Aaron, in Führung. Durch einen Elfmeter konnte der Gegner verkürzen und 3 Minuten später auch ausgleichen. Ich nenne es mal Karma … nach einer Rangelei im Strafraum bekamen wir in der letzten Minute ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen. Diesen verwandelte Stephan sicher zum verdienten 3:2 Endstand.

    Jungs, das war heute ein Arbeitssieg. Ihr habt euch in kürzester Zeit als Team gefunden und Hand in Hand gearbeitet. Diese drei Punkte habt ihr euch verdient.

    C2 TFV 2

    Die gesamte Trainerriege war heute mit euch!!!! Im Anschluss wurden unsere D4-Junioren gemeinschaftlich unterstützt.

    C2 TFV 1

  • Sichtungstraining für zukünftige A-Junioren

    Fortuna Babelsberg strebt in der kommenden Saison (2017/2018) an, mit ihren A-Junioren auf Landesebene zu spielen und sucht dafür weitere interessierte Jugendliche und Straßenfußballer der Jahrgänge 1999und 2000.

  • E2 – 1:7 Auswärtssieg gegen den Teltower FV 1913 VI

    Am 17. Spieltag ging es nach Teltow zum Auswärtsspiel gegen den Teltower FV 1913 VI.

    Am vorherigen Spieltag hatten wir auf heimischen Kunstrasen die Juventas Crew Alpha fest im Griff, aber mehr als acht Tore gegen die sehr kompakt verteidigenden Gäste wollten trotz guter Chancen nicht gelingen. Jedoch war da schon offensichtlich, dass unsere Mannschaft weiter viel Spaß am Spiel und am gemeinsamen Kämpfen findet. Diese Einstellung und den Schwung galt es also auch in das Auswärtsduell mitzunehmen.

    Es kam anders als gedacht, der Gastgeber zeigte sich in der ersten Halbzeit unerwartet stark, so konnten unsere Jungen zunächst nur mit mäßigem Erfolg in den Angriff gehen. Zu oft ging dabei der Ball verloren, so dass die Spieler sich immer wieder aus der Tiefe heraus das Feld erarbeiten mussten. Gerade als für Trainer, Zuschauer und Spieler das Gefühl aufkommen musste, dass es genau so weiter gehen würde, gelang endlich in der 11. Minute ein perfekter Angriff und der Ball zappelte im Netz. Unerklärlicherweise schaltete unser Team daraufhin wieder einen halben Gang zurück und so konnten die Gastgeber zum Gegenangriff übergehen. Eine gefährliche Flanke aus dem Halbfeld auf die groß gewachsenen Angreifer der Teltower konnte der Keeper nicht mehr klären. Die Fouls und deren Härte nahmen im Verlauf des Spiels zu, unsere Jungen verstanden es aber damit umzugehen, sie blieben ruhig und spielten mit gutem präzisem Passspiel erfolgreich weiter. Unsere Stürmer machten Druck nach vorn, die Abwehr rückte nach, auf einmal hatte ein Abwehrspieler Platz und das nächste Tor konnte selbst durch die konsequente gegnerische Abwehr nicht mehr verhindert werden. Danach hatte sich der Gastgeber wieder gefangen und lies bis zur Halbzeitpause nichts mehr zu.

    Nach der Halbzeitpause zeigte unsere Offensivabteilung nun ihr ganzes Potenzial. Innerhalb von nur 10 Minuten (28. – 38. Minute) erhöhten die Spieler das Ergebnis auf 1:5. Darunter ein Elfmeter, der durch ein unglückliches und zu hartes Einsteigen im Strafraum entstanden war. Zu diesem Zeitpunkt waren die Teltower völlig überrumpelt und hatten der Offensivkraft in der zweiten Hälfte des Spiels zunächst wenig entgegen zu setzen. Das Spiel nahm dann noch einmal an Härte zu, die Teltower wurden energischer in den Zweikämpfen, denn auch Sie können durchaus guten Fußball spielen. Unsere Jungen haben in den folgenden Szenen immer wieder das gegnerische Tor attackiert, mit zwei weiteren Toren belohnten sich unsere Spieler in der 44. und 49. Minute. Die heutige Mannschaft ließ aus dem Spiel heraus heute so gut wie nichts zu, auch die Defensive stand kompakt, sicher und fightete in jedem Zweikampf mit Biss und Entschlossenheit. Unterm Strich bleibt ein - auch in dieser Höhe – absolut verdienter 1:7!! Auswärtssieg.

    30.05.16 Punktspiel gegen Teltower FV 1913 VI 1

    Es spielten: Hugo(TW), Sebastian(ETW), Simon(C), Johann(1), Niclas, Jason(2), Jack, Lukas(1), Emil(3) und Theo(F1)

    30.05.16 Punktspiel gegen Teltower FV 1913 VI

  • C2 Zusammenfassung der letzten Spieltage

    Nach der Winterpause empfingen wir die SgG Caputh/Ferch auf heimischen Rasen. Mit einem 5:1 bleiben die drei Punkte zu Hause.

    Im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten RSV Eintracht IV konnten wir bis zur Halbzeit das Spiel offen gestalten (1:2). In der zweiten Hälfte trafen jedoch nur noch die Gäste und wir mussten uns 1:4 geschlagen geben.

    Genau anders herum gestaltete sich das dritte Heimspiel in Folge gegen die SG Michendorf II. Zur Halbzeit noch unentschieden, machten wir es in der zweiten Halbzeit besser und konnten diese Partie mit 6:3 für uns entscheiden.

    In der Woche darauf erwartete uns wieder ein 9er Game. Auswärts traten wir gegen den ESV Lok Elstal II an. Rasenspiele und 9er Teams sind nicht unbedingt die besten Voraussetzungen. Trotzdem waren wir mit 13:1 erfolgreich.

    Gegen den SV 05 Rehbrücke, wieder ein Spiel auf Rasen, fanden wir kein Mittel und verloren deutlich mit 0:4. Nun hieß es das Spiel analysieren, um in der kommenden Woche gegen Concordia Nowawes II die gleichen Fehler nicht wieder zu machen. Das sollte gelingen und wir waren mit 6:2 erfolgreich.

    Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SpG Brandenburg/Wusteriwtz/Kirchmöser, wieder ein Rasenspiel und wieder ein 9er Team, führten wir sogar mit 2:0. Leider konnten wir die knappe Führung nicht über die Zeit bringen und so kam es zu einer gerechten Punkteteilung.

    Am letzten Wochenende traten wir auswärts bei der SpG Caputh/Ferch an. Im Vergleich zum Hinspiel ging er Gegner aggressiver zu Werke und machte es uns verdammt schwer. Bis zur 65. Minute führte die Gastmannschaft sogar. In den letzten fünf Minuten konnten wir jedoch das Ergebnis drehen, mit dem Ausgleich durch Stephan und dem Siegtreffer von Aaron in der letzten Spielminute. Teamarbeit und Glaube an eure Leistung waren der Schlüssel zum Erfolg.

    Nun heißt es fleißig weiter trainieren, um die letzten Aufgaben in dieser Saison erfolgreich bestreiten zu können.

    Im Anschluss ein paar Fotos von Ute Meesmann. Vielen Dank

    Für Fortuna spielten: Paul – Aaron, Leon, Felix, Stephan, Allan, Louis, Daniel, Tudor, Yannis, Lenny, Max, Momo, Jakob, Hamoudi, Gregor, Janosch, Dennis, Mahdi, Jakob

    1.5.2017 Ferch U.M 02 500x3331.5.2017 Ferch U.M 03 500x3331.5.2017 Ferch U.M 05 500x3341.5.2017 Ferch U.M 06 500x3341.5.2017 Ferch U.M 09 500x3331.5.2017 Ferch U.M 11 500x3341.5.2017 Ferch U.M 13 500x3261.5.2017 Ferch U.M 17 500x3331.5.2017 Ferch U.M 32 500x3331.5.2017 Ferch U.M 35 500x3331.5.2017 Ferch U.M 49 500x3331.5.2017 Ferch U.M 52 500x3171.5.2017 Ferch U.M 55 500x333

  • Nach dramatischen Endspurt verdient gewonnen

    Punktspiel Havellandliga: FSV Optik Rathenow - Fortuna Babelsberg   2 : 3 (1:1)

    Am Sonntag, den 29.05.2016 fuhren die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg zum Punktspiel bei FSV Optik Rathenow. Neben dem längsten Anfahrtsweg kamen der frühe Spielbeginn und damit verbundene frühe Treff dazu. Bereits morgens um 7:00 Uhr machte sich der Tross auf dem Weg nach Rathenow. Zum Spiel: Keine 3 Minuten waren gespielt und Fortuna konnte das erste Mal jubeln. Nach einer Ecke konnte Lukas mit einem gekonnten Schuss mit seinem linken Fuß zum 1:0 einnetzen. Leider gab man die Führung zu schnell wieder aus der Hand. Nach einem langen Ball über die Abwehr konnten die Gastgeber ausgleichen. Nach kurzer „Schüttelphase“ bestimmte die Fortunen in der 1.Halbzeit das Spiel, zeigten sehenswerte Angriffe, kämpften leidenschaftlich und kamen immer wieder zu Torchancen. Manko, wie immer, deren Ausnutzung. Auch in der 2.Halbzeit ließen die Fortunaspieler nicht locker. Der Gastgeber wurde nun stärker, aber die Fortunen setzten sich mit spielerischen und kämpferischen Mitteln zur Wehr. Aufgrund der nun immer höher steigenden Temperaturen ließen bei vielen Spielern die Kräfte nach und es entstanden viele Räume im Spiel. Eine davon nutzten Alex und Serhat zum Zusammenspiel, welches in Abstaubermanier Maurice zum 2:1 vollendet. Jedoch schlugen die Gastgeber kurz danach wieder zurück. Ein hoch geschlagener Ball in den Fortuna-Strafraum konnte nicht geklärt werden und ein Rathenower erzielte das 2:2. Dass die Fortuna-Elf mehr als das Unentschieden erreichen wollte, zeigt die gewachsene Stärke des Teams. Maurice war es dann, der einen Fehler in der Hintermannschaft der Optiker ausnutzte, den Torwart gekonnt ausspielte und das vielumjubelte 3:2 markierte.

    Fazit: Mit einem gelungenen Auftritt, kämpferisch wieder an die Grenze gegangen und spielerisch verbessert haben die Fortunen einen hochverdienten 3:2-Auswärtssieg erzielt.

    Programm für die kommende Woche: Mittwoch 01.06.2016 Training – Freitag 03.06.2016 Punktspiel auswärts in Lehnin (16:30 Treff) – Sonntag 05.06.2016 Spiel daheim gegen Spgm. Michendorf/Wilhelmshorst (Treff: 09:30); vorab Mannschaftsfoto, danach gemeinsamer Imbiss.

  • Punktgewinn gegen Lokalrivalen

    Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74 II   0 : 0

    Zum Nachholspiel des 18.Spieltages empfingen die C1-Junioren am Mittwoch, den 18.05.2016 das Team vom Lokalrivalen FSV Babelsberg 74 II, welches noch Chancen auf den Titel hat. Die Gäste traten mit allen möglichen Spielern an, die die 2.Mannschaft regelkonform verstärken konnten. In der 1.Halbzeit war sie auch die spielbestimmende Mannschaft, aber blieben wie die Gastgeber vor dem Tor zu ungefährlich. Mit Beginn der 2.Halbzeit legten die Fortunaspieler ihre „Scheu“ ab und taten auch ihren Teil zum Spiel bei. Immer wieder wurden gefährliche Konter gestartet, die leider vor dem Gäste-Tor verebbten. Ein großes Lob hat heute die gesamte Fortuna-Defensive verdient, die auch in der 2.Halbzeit wenig für die Gäste zu ließen. Mit etwas Glück und bei besserer Ausspielung unserer Angriffe gelingt dem Fortuna-Team in der Schlussphase noch die Überraschung und geht mit einem Sieg vom Platz.

    Fazit: Mit einer großen kämpferischen Leistung holen die Fortunen verdient einen Punkt. Mit etwas Glück und Geschick ist sogar mehr drin.

    Am kommenden Sonntag, den 29.05.2016 findet das nächste Punktspiel auswärts bei FSV Optik Rathenow statt. Treff ist um 07:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Bitte gebt dem Trainer rechtzeitige Information, wer fahren kann.

  • Da wäre auch mehr möglich gewesen

    2.Kreisklasse: SV Grün-Weiß Golm II - Fortuna Babelsberg III 2:0 (2:0)

    Bei herrlichem Frühlingswetter hatten sich die Babelsberger bei der zweiten Vertretung der Grün-Weißen aus Golm durchaus etwas ausgerechnet.

    Aber bereits nach 6 Minuten machte Hannes Weiser den Filmstädtern mit seinem Treffer zum 1:0 einen Strich durch die Rechnung. Chancen zum Ausgleich aber auch zum Ausbau der Führung gab es in der Folgezeit. Die Hausherren nutzten eine davon in der 37.Minute zum 2:0 durch Erik Johannes, während die Gäste bis zum Halbzeitpfiff leer ausgingen.

    Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild, die Gäste nutzten ihre Chancen nicht und die auf Tabellenplatz 3 stehenden Gastgeber schlossen sich dem an und so brachten sie das 2:0 Polster bis zum Schlusspfiff durch Schieri Andre Schütze, der nur einmal Gelb verteilen musste, vergleichsweise ungefährdet über die Runden.

     

     

  • Innerhalb einer Woche den Aufstieg perfekt gemacht

    Aus einem Kopf-an-Kopf-Rennen im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg zwischen den A-Junioren von Fortuna Babelsberg und Turbine Potsdam wurde ein besserer Ausgang für die Babelsberger.

  • Kantersieg bei Borussia Belzig

    Punktspiel Havellandliga: Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg   1 : 12 (0:5)

    Am Sonntag, den 01.05.2016 stieg mit dem Punktspiel bei Borussia Belzig das nächste 9er-Spiel für unsere C1-Junioren. Mit gerade mal 1 Einwechselspieler trat man die Reise nach Bad Belzigan. Zum Spielbeginn war man überrascht, der Gastgeber hatte nur 8 Spieler am Start. Das 1:0 für die Fortunen fiel in typischer Fortuna-C1-Manier Ecke diesmal von  Lukas – Kopfball Paul – Tor. Auch die nächsten Tore ließen nicht lange auf sich warten. Erst Serhat mit einem lupenreinen Hattrick, dann erneut Paul schossen die verdiente 5:0-Pausenführung heraus. In der 2.Halbzeit konnten sich erstmals in dieser Saison Tobias und Oskar mit 2 Toren in die Fortuna-Torschützenliste eintragen. Lukas und erneut Serhat mit 3 Toren machten den 12:1-Erfolg perfekt.

    Die Termine der nächsten beiden Punktspiele werden noch bekannt gegeben, der jeweilige Gegner bat um Verlegung.

  • Die G1 zu Gast beim BFC Preußen

    Pfingstcup 2015 des BFC Preußen 1894 e.V.

    Am Pfingstmontag, den 25.5.2015, fuhr unsere G1 bei allerschönstem Kaiserwetter nach Berlin zum BFC Preußen.

    Es versprach ein langer, aufregender Tag zu werden. Gespielt wurde in 3 Gruppen, ganze 18 Mannschaften waren am Start und warteten auf den Startpfiff. Unsere Fortunen landeten in der ersten Gruppe mit dem Gastgeber BFC Preußen 1894, TSV Rudow 1888, COMT 2012 Boleslawiec, CFC Hertha 06 und dem Nordberliner SC 1919. Ein Spiel war auf 10 Minuten angesetzt, gespielt wurde im 6+1 System.

    Und los geht’s.

    Im ersten Spiel der Gruppenphase trafen unsere Ronaldos auf den Nordberliner SC. Und es ging turbulent zu. Jeder Spieler hatte auf seiner Position gut zu tun. In der 2. Minute konnte sich Karl den Ball ergattern und locchte zum 1:0 ein, ehe in der 6. Minute sein 2:0 zum Endstand führte. Prima! Ganz groß, Jungs.

    Nach einer langen Pause mussten unsere Fortunen gegen den CFC Hertha 06 zeigen, was sie konnten. Hier musste richtig geackert werden. Leider wurde mit einem klaren 1:3 verloren. Karl schoss noch den Ehrentreffer.

    Das saß. Jeder merkte den Kindern an, dass sie traurig waren. Die Sonne brannte inzwischen recht ordentlich. Kopf hoch, Jungs – und eincremen nicht vergessen!

    Nach weiteren 30 Minuten Pause durfte die G1 gegen COMT 2012 Boleslawiec zeigen, was sie konnte. Spannend ging es zu, Erik hatte Einiges zu tun, die Abwehr tat ihr Bestes, unser Mittelfeld verteilte prima, auch der Sturm ackerte.. Doch es half nichts. Gegen Ende lochte der Gegner zum 0:1 Endstand ein.

    Im vorletzten Spiel der Gruppenphase stand der TSV Rudow auf dem Programm. Das Spiel ist schnell erzählt. Es endete nicht kampflos aber dennoch mit einem 0:2 für Rudow.

    Die Stimmung der Kinder war wirklich breit gefächert von traurig bis wütend anzusehen. Da half dann auch nur noch Slushy und Diverse andere Stimmungsaufmunterer, um frohen Mutes ans letzte Spiel in der Gruppe zu denken.

    Der Gegner war der Gastgeber, des BFC Preußen selbst. Nach einem langen Pass von Leo S. konnte sich Luca den Ball erobern und zum 1:0 Endstand einnetzen. Wie wunderbar!

    Nun folgten leider wieder lange Pausen, die es zu überbrücken galt. Die Sonne schien immernoch, zumindest von oben.

    Im ersten Spiel in den Platzierungsspielen spielten unsere Helden gegen den TuS 1860 Magdeburg-Neustadt. Deutlich merkte man die nun fehlende Energie, immerhin lief das Turnier schon eine ganze lange Weile und man trennte sich mit einem 0:0.

    Danach mussten sie gegen die SG Dynamo Schwerin antreten. Auch hier wurde geackert und endlich belohnt durch Tims Tor zum 1:0 Endstand. Das war wirklich gut! Und für die Kinder so wichtig.

    Das letzte Spiel gegen den SC Berliner Amateure 1920 verloren die Jungs mit einem 0:2.

    Die G1 belegte den 11. Platz :)

    Puh. Jungs, so ein langer sonniger und vor allem anstrengender Tag in Berlin! Ihr hattet es nicht leicht, aber ihr habt gekämpft und größtenteils gezeigt, was ihr im Training so alles lernt. Es war sozusagen lehrreich, für alle.

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Niels, Luca (1), Leo H., Tim (1), Leo S., Jess, Pepe und Karl (3)






    Euer Trainer- Betreuerteam

  • Der Tabellenführer war eine Nummer zu groß

    2.Kreisklasse: Juventas Crew Alpha II - Fortuna Babelsberg III 5:1 (2:1)

    Gegen den neuen Tabellenführer, der seit Wochen unbesiegt ist, schien in der ersten Halbzeit durchaus etwas für Fortunas Dritte möglich. Zwar gingen die Gastgeber durch Torjäger Adrian Wernsdorf bereits in der 4.Spielminute mit 1:0 in Führung und mit seinem Treffer in der 15.Minute zum 2:0 baute er den Vorsprung sogar auf 2:0 aus, doch Christopher Bolle brachte Fortuna nach 26 Minutenmit seinem Tor zum 2:1 wieder "auf Schlagdistanz" heran.

    Beide Teams wechselten mit diesem knappen Ergebnis die Seiten. Eine gute Stunde blieb das Spiel knapp, als aber Ahmad Al Said in der 64.Minute mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellte, neigte sich die Waage zu Gunsten der Hausherren. Mit einem Doppelschlag in der 75. und 78. Minute stellten erneut Adrian Wernsdorf und Ahmad Al Said den Endstand her.

     

  • Den Pott geholt!!!

    A-Junioren Kreispokalfinale: Fortuna Babelsberg - FC Borussia Belzig 5:0 (3:0)

    Fortuna Babelsbergs A-Junioren holten sich am Pfingstsonnabend mit einem klaren und jederzeit ungefährdeten Sieg verdientermaßen den Pokal des Fußballkreises Havelland.

  • G1 siegt in Teltow

    Testspiel gegen den Teltower FV

    Heute, am Sonntag, den 17.05.2015 fuhr die G1 zum Testpiel nach Teltow. Gespielt wurden 3 x 20 Minuten im 6+1 System. Die gegnerische Mannschaft war hoch gewachsen, das machte schon Eindruck. Aber unsere Fortunen sind schnell, wie der Wind..

    Kaum war angepfiffen, sah man ein extrem spannendes Spiel – es wurde gepasst, durch Schnelligkeit Räume für Tore geschaffen, sodass Jess erfolgreich zum 1:0 einlochen konnte. Prima! Das fing grandios aus. Es wurde gebissen, miteinander gesprochen (aber bitte nicht quatschen ;) und Ecken wurden erobert. So auch in der 17. Minute. Karl trat die Ecke, Tim nahm sie an und TOR! Sehr fein. Doch auch die Gegner lochten in der 20. Minute zum 2:1 Zwischenstand ein.

    In den zweiten 20 Minuten ging es etwas gediegener zu. Pässe kamen gut an, was für eine gute Spielübersicht der Kinder spricht. Belohnt haben sich das die Kids selbst durch Karl's 3:1. Unsere Abwehrhelden hatten gut zu tun. Leo und Leo konterten, was das Zeug hielt. Am Ende stand es 3:2 nach 40 Minuten.

    Eine kurze Motivations- und Trinkpause – weiter geht’s in die letzten 20 Minuten dieses Testspiels. Ein bisschen weniger Puste unserer Kids war zu spüren – dafür ne Menge Biss und Siegeswillen. Erik hielt gekonnt ein paar starke Schüsse des Gegners, da startete Nguekam seinen Run, passte zu Luca, welcher zum 4:2 versenkte! Klasse! Teltow erhöhte zum 4:3 Endstand.

    Liebe Fortunen,

    ihr ward einfach spitze! Ihr habt gekämpft, seid über eure Grenzen hinaus gegangen, immer füreinander da – eben alles, was EUER Team ausmacht. Ihr habt den Sieg gewollt, und bekommen! Und wir sind sehr stolz auf euch :)

    Für Fortuna spielten:

    Erik – Luca (1), Nguekam, Tim (1), Leo H., Nikita, Jess (1), Leo S., Pepe, Philipp, Niels und Karl (1)



    Euer Trainer- und Betreuerteam

  • 3 Punkte am grünen Tisch erhalten

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - USV Potsdam 2:0 (Wertung)

    Vergeblich wartete die Rumpftruppe des USV Potsdam vor dem Spiel auf weitere Aktive. Da diese aber bis zum Anstoß nicht auf dem Stern-Sportgelände erschienen (lag es eventuell am herrlichen Frühlingswetter oder am Baumblütenfest?) wurde die Partie wegen zu wenigem USV-Personal nicht angepfiffen. Die Babelsberger bekamen somit die 3 Punkte am grünen Tisch zugesprochen. 

  • E1 mit hartem Wochenende

    Für unsere E1 Junioren stand an diesem Wochenende ein straffes Programm an. Am Freitag wurde noch eifrig bis 18 Uhr trainiert und Samstagmorgen stand als erstes unser Heimspiel gegen Falkensee Finkenkrug II in der Havellandliga an.

    Das Spiel ist relativ kurz erzählt. Wir machten mit Anpfiff sofort Druck und hielten den Gegner in seiner Hälfte. Die Torausbeute war noch ein wenig mager in der ersten Halbzeit. Tim und Jerry brachten uns mit einem 2:0 in Führung. Auch im zweiten Durchgang, nach einigen Umstellungen, kontrollierten wir weiter das Spiel. Das Aufbauspiel war präzise, der Ball wurde über mehrere Stationen laufen gelassen und der Torabschluss gesucht. So konnten wir noch 9 Mal nachlegen und hatten die erste Aufgabe für dieses Wochenende mit einem 11:0 gemeistert.

    Im Anschluss setzten wir uns in Bewegung nach Hamburg. Der erste Anlaufpunkt war unser Hotel. Dort hieß es fix auspacken und ab zum gemeinsamen Abend. Es stand das DFB Pokalfinale an. Unsere Mannschaft besteht bekanntlich aus halb Bayern- und halb BVB Fans. Oh oh. Unser Trainer hoffte auf ein Ende in der regulären Spielzeit, da unser Turnier am Sonntag anstand. Aber nein, wir nahmen das volle Programm, Verlängerung und Elfmeterschießen, mit.

    Nach nur 6 Stunden Schlaf trafen wir uns am Sonntag um 7 Uhr zum Frühstück. Die Augenringe der Jungs ließen nichts Gutes erahnen. Vor uns lag ein 8 Stunden Turniertag. Um 9 Uhr trafen wir am Spielort ein und die Sonne begrüßte uns jetzt schon heftig. Dann mussten wir uns unsere müden Augen zweimal reiben, bei den Ausmaßen der Spielfelder. Unser D-Junioren Halbfeld bei Fortuna ist klein dagegen. Weiterhin gab es auch keine  Mittellinienregelung.  Gestartet wurde in 4 Gruppenrunden.

    Schon vor unserer ersten Partie gegen den Gastgeber Hamburg Eppendorf konnte man sehen, dass der Fußball in Hamburg schon wesentlich schneller und härter ist als in Brandenburg. In der Vorrunde wurde uns läuferisch und kämpferisch alles abverlangt. Zu Beginn hatten wir unsere Mühe mit der Mittellinienregelung und dem ungewohnt großen Feld. So mussten wir uns dem Gastgeber mit 0:2 geschlagen geben und auch dem zweiten Vorrundengegner Holstein Kiel mit 0:1. Nach einigen Umstellungen merkte man unseren Jungs aber an, dass sie sich langsam an die Gegebenheiten gewöhnten. Gegen den späteren Turnierdritten TSV Glinde konnten wir hinten die 0 halten. Kurz vor Abpfiff hatten wir dann eine riesen Möglichkeit, denn Brian konnte sich freilaufen und war allein unterwegs Richtung Tor. Im Strafraum blieb dem Gegner nur noch die Möglichkeit, Brain von hinten in die Beine zu gehen. Die Situation wurde vom Schiri allerdings nicht geahndet und so blieb es bei einem 0:0. Beim Pausentreff mit FC St. Pauli wurde sich dann über die Schirileistung ausgetauscht (siehe Bild).

    Wir konnten uns so nur für die Silberrunde qualifizieren. Hier wollten die Jungs dann endlich ihre ersten Torerfolge erzielen. Mittlerweile war es 14 Uhr und die Sonne brannte. Eine Niederlage mussten wir hier noch einstecken (unter anderem durch einen Strafstoß für den Gegner, gegeben vom Schiri von eben). Dann wechselte der Schiri und wir bekamen für unsere letzten 2 Spiele einen richtigen Hamburger Jung. Dieser brachte auch das Glück gleich mit. Unsere Jungs waren nun über ihren toten Punkt hinweg. Luci erzielte das erste Tor für Fortuna an diesem Tag und Jordy legte noch zweimal nach. Wir konnten das kleine Halbfinale mit 3:1 für uns entscheiden. Im letzten Spiel kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit Holstein Kiel. Das Spiel erinnerte nicht mehr an das Spiel der Hinrunde. Ein schönes 2:0 durch Jordy und Jerry ließ uns das Turnier dann doch fröhlich beenden. Turniersieger wurde die dänische Mannschaft Dybbol IU. Wir bedanken uns noch einmal beim Gastgeber für dieses schöne und gut organisierte Turnier.

    Um 17:30 Uhr traten wir erschöpft, aber gut gelaunt die Heimreise an. Wir nehmen viele Eindrücke und Erkenntnisse mit und das Trainerteam war über eure Einstellung, auch wenn es mal nicht glatt läuft, hoch zufrieden. Ihr habt zu keiner Zeit aufgegeben, auch wenn die Köpfe gerade zu Beginn etwas hingen. Ihr habt gezeigt, was mit Einsatz und Wille möglich ist. Bestes Beispiel die Ergebnisse gegen Holstein Kiel. Hut ab Jungs. Nun erholt euch gut für die letzten Aufgaben in dieser Saison.

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna gegen Falkensee im Einsatz waren: Flo – Jordy (2), Fe, Jakob, Tim (3), Juliano, Jerry Lee (3), Yunes, Brian (1), Lucas (2), Paul

    Für Fortuna in Hamburg waren: Jakob, Flo – Tim, Jordy (3), Juliano, Jerry Lee (1), Lucas (1), Paul, Brian, Yunes 

  • G-1 verteidigt Pokal

  • Nach mäßigem Beginn überzeugend mit 4:1 gewonnen

    Punktspiel D-Junioren: Potsdamer Kickers 94 II - Fortuna Babelsberg   1 : 4 (0:1)

    In dem auf Wunsch der Potsdamer Kickers vorgezogenen Punktspiel von Samstag auf Freitag, den 08.05.2015 trafen die Fortunen bei dem Team an, das im Kreispokalfinale steht (Glückwunsch!) und seit dem Hinspiel kein Punktspiel mehr verloren hat. Die Fortunaspieler waren also gewarnt und dementsprechend begannen beide Teams mit „angezogener Handbremse“. Vieles blieb Stückwerk, es war wenig von klarem Spielaufbau zu sehen, beide Mannschaften neutralisierten sich. Zwar hatten die Gäste aus dem Potsdamer Südosten eine gewisse Feldüberlegenheit und dazu noch 3 klare Möglichkeiten, doch musste man bis kurz vor dem Halbzeitpfiff warten bis Stephan das 1:0 aus dem Gewühl erzielte. Nach dem Pausentee steigerte sich das Fortuna-Team. Nun wurden die notwendigen Zweikämpfe gewonnen. In der 39.Minute verwandelte Ben einen an ihm verwirkten Strafstoß sicher zum 2:0. Die Gastgeber kamen ihrerseits zum 1:2-Anschlusstreffer, was bei den Fortunen kurze Zeit Unsicherheit brachte. Doch nachdem Lukas mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellte, kontrollierte man endgültig das Spielgeschehen. Die Gastgeber bäumten sich nochmals auf, die Defensive von Fortuna stand aber wieder einmal sicher. Immer wieder war man jetzt mit Kontern gefährlich. Einen nutzte Serhat zum 4:1-Endstand.

    Fazit: Aufgrund der Steigerung in der 2.Halbzeit, größerer Spielanteile und der Mehrzahl der klaren Torchancen ein verdienter 4:1-Erfolg bei einem starken Gegner.

    Für Fortuna waren heute im Einsatz: Paul – Maximilian L., Erik, Lukas (1 Tor), Ben (1 Tor), Alexander, Pascal, Stephan (1 Tor), Serhat (1 Tor) und Maximilian R.

    Am kommenden Samstag, den 16.05.2015 treffen die D1-Junioren um 09:30 Uhr daheim auf dem Stern-Sportplatz auf den Ortsnachbarn FSV Babelsberg 74 II. Die Fortunaspieler treffen sich um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Mit Kantersieg erneut an die Tabellenspitze

    A-Junioren: FC Rot-Weiß Nennhausen - Fortuna Babelsberg 0:11 (0:5)

    Weil Turbine Potsdam mit einem 10:0-Sieg vorgelegt hatte, waren die Babelsberger dazu motiviert, mit einem Schützenfest den hohen Sieg des Rivalen zu egalisieren.Und dies gelang.

    Mit 11:0 wurde der Tabellenletzte besiegt. Jedoch trübt der Fakt, dass es auch gut und gerne 20:0 hätte ausgehen können, die sonst sehr gute Laune.

    Die Torschützen und den Spielverlauf entnehmen Sie bitte dem Bild

    a1 2016 05 07

    Nächste Woche, am Sonnabend, den 14.05.16 um 15 Uhr, steht das Pokalfinale in Michendorf an.
     

     

  • E1 Himmelfahrt beim Friedenauer TSC

    Am Donnerstag folgten wir der Einladung des Friedenauer TSC.

    Zuerst erwies sich die Parkplatzsituation wahrlich nervenaufreibend. Nach gefühlt 10 Minuten Fußweg fiel unserem Trainer ein, dass die Bälle noch im Auto sind. Nach dem Umziehen meldete sich Jordsch krank ab.  Flo musste im Vorfeld schon passen, da er sich den Fuß verstaucht hatte. Erstmal gute Besserung an euch. So waren die Voraussetzungen nicht ganz optimal, um in Berlin bei einem 1.E Turnier mithalten zu können.

    Wir hatten aber vorgesorgt und Johnny aus der E2 dabei. Wie wichtig das war würde sich später noch rausstellen. Johnny musste aber eh mit, da der Platz schließlich an seiner Straße lag. 

    Ja und dann kam mir die Kulisse doch gleich bekannt vor. Richtig, Hans Sarpei ackerte vor geraumer Zeit genau hier.

    Mit von der Partie waren die Berliner E1 Junioren vom SC Staaken, 1.FC Schöneberg, Frohnauer SC, Friedenauer TSC, Berolina Mitte, FC Berlin und aus Brandenburg die E1 Junioren von Babelsberg 03 sowie Fortuna Babelsberg. Wir spielten in Gruppe B und unsere Ortsnachbar im Fernduell in Gruppe A.

    Im ersten Spiel gegen die großgewachsenen Frohnauer Jungs brauchten wir einen Moment, um in die Partie zu kommen. Yunes übernahm heute den Posten von Jordy. Zu seiner Seite ackerten Tim und Brian. Nach etwa fünf Minuten sahen die Zuschauer ein packendes Duell mit großartigen Torchancen auf beiden Seiten. Nach 15 Minuten trennte man sich leistungsgerecht mit einem 0:0. Diese Partie hatte wahrlich keinen Sieger verdient.

    Im zweiten Spiel gegen FC Berlin wollten wir zielstrebiger zu Werke gehen. Wir brauchten jetzt drei Punkte, um uns die Möglichkeit fürs Halbfinale zu erhalten. Nach 30 Sekunden lagen wir allerdings schon 0:1 hinten. Na prima. Brian konnte uns aber wieder ins Spiel bringen, nachdem er einen Abstoßfehler gnadenlos ausnutzte. Der nächste Angriff der Berliner saß jedoch wieder und wir lagen schon wieder zurück. Die Hälfte der Spielzeit war nun rum und Fe wurde eingewechselt. Gleich mit dem zweiten Ballkontakt konnte Fe erneut den Ausgleich erzielen. Nun spielten wir nur noch auf ein Tor. Jerry brachte uns mit einem Hammerschuss ins rechte obere Eck nun auch in Führung. Kurze Zeit später erhöhte Jerry mit einem Kopfballtor auf 4:2. Es war aber noch immer kein Abpfiff. Der Gegner bäumte sich noch einmal auf und verkürzte auf 4:3. Was für ein Spiel. Dann der erlösende Abpfiff und die ersehnten drei Punkte waren eingefahren.

    Im letzten Vorrundenspiel hatten wir es mit dem Friedenauer TSC zu tun. Auch diese Partie war nicht weniger dramatisch. Es ging um den Einzug ins Halbfinale. Der Gegner arbeitete mit langen Bällen, was bei diesem kurzen Feld durchaus zum Erfolg führen konnte. Wir versuchten unsere Spielweise jedoch dem Gegner aufzuzwingen. Jerry brachte uns mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später glich der Friedenauer TSC, nach einem langen Ball, allerdings aus. Nicht nur das, sie gingen dann sogar in Führung. Sollten wir so knapp vorher das Halbfinale noch verspielen? Nein, denn Johnny stand bei einer Hereingabe goldrichtig, fackelte nicht lang und glich zum 2:2 aus. Wir hatten zwar noch einige aussichtsreiche Torchancen, jedoch verfehlten diese ihr Ziel. Mit dem Abpfiff stand jedoch fest, der Punkt reichte aus zum Einzug ins Halbfinale. Der Friedenauer TSC konnte sich später den größten Pokal als Turniersieger ergattern.

    Im Halbfinale trafen wir auf den SC Staaken, den Ersten der Gruppe A . Bei der Aufstellung wurde mir allerdings angst und bange. Drei Jungs hatten eine Körpergröße von bestimmt 1,70m. Wir hatten 3 Jungs mit 1,40m dem entgegen zu setzen. Nach der Hälfte der Spielzeit führte der Gegner schon mit 2:0. Wir hatten Mühe ihre Abwehrreihe zu durchbrechen. Nachdem Johnny einen hart geführten Zweikampf im Mittelfeld gewann, kam die Flanke perfekt zu Fe. Knick Knack Fe machte seinem Namen alle Ehre und verkürzte auf 1:2. Am Ende reichte es jedoch nicht, um ein Unentschieden zu erzielen und so blieb nur noch das Spiel um Platz 3 für uns.

    Der letzte Gegner an diesem Tage hieß 1.FC Schöneberg. Nachdem die Sonne den ganzen Tag auf den Platz knallte, war die Luft ein wenig raus. Jakob, gerade frisch vom Tor aufs Feld eingewechselt, hatte allerdings so einen Energieüberschuss, dass  er wie ein Duracellhäschen unermüdlich um jeden Zentimeter kämpfte und den Ballführenden unter Druck setzte. Diese Mühe zahlte sich sogar aus und wir gingen mit 1:0 in Führung. Leider war noch sehr viel Spielzeit auf der Uhr und wir konnten dieses Ergebnis nicht halten.

    Am Ende sprang für uns ein guter vierter Platz heraus. Spielerisch allerdings habt ihr heute überzeugen können. Turniersieger wurde der Gastgeber, gefolgt vom SC Staaken und dem 1. FC Schöneberg. Babelsberg 03 musste sich hinter uns mit Platz 5 begnügen. Nächste Woche setzen wir unsere Berlintour weiter fort und versuchen uns beim 1.FC Schöneberg für den verpassten dritten Platz zu revanchieren. Lach

    Für Fortuna spielten: Jakob (1), Jordy – Yunes, Juliano, Brian (1), Lucas, Fe (2), Tim, Johnny (1) und Jerry Lee (3)

    Wir gratulieren unseren A-Junioren zum Einzug ins Finale des Kreispokals!!!

  • Den Sack nicht rechtzeitig zugebunden

    Fortuna Babelsberg - Werderaner FC Victoria 2:2 (2:0)

    Gegen den Tabellenvorletzten bestimmten die Hausherren lange Zeit das Geschehen und gingen in der 1. Halbzeit verdient durch die Tore von Andreas Achenbach (10.) und Dirk Matthäs (22.) mit 2:0 in Führung.

    Nach dem Seitenwechsel ließ man "fahrlässig" einige Chancen liegen und so baute man den Gegner schrittweise auf, der ab der 45.Minute auch zunehmend Spielanteile gewann und torgefährlicher wurde. Mit einem Doppelschlag durch Martin Conrad (52.) und Christian Molowitz (54.) stellten die Gäste den 2:2 Ausgleich her.

    Beide Teams hatten danach gute Chancen zur Führung, aber es bleib bis zum Schlußpfiff durch Schiedsrichter Altenburg beim Unentschieden.

    Fortuna verpasste damit die Chance in der Tabelle an den punktgleichen Michendorfern vorbei zu ziehen und verharrt damit auf Platz 6.

  • G1 gewinnt in Ferch

    Turniersieg der G1

    Am 2.5.2015 nahmen unsere tollkühnen Helden am Turnier in Ferch teil – mit der Mission, den Titel zu verteidigen. Mit uns kämpfte die SG Beelitz, die SG Geltow, der Caputher SV, der SV Borkheide, Juventas Crew Alpha, die SG Michendorf und der Gastgeber, der SV Ferch um den Turniersieg.

    Gespielt wurde in Gruppen, ein Spiel war auf 10 Minuten angesetzt – im 6+1 System.

    Das Wetter spielte mit, die Kinder waren hoch motiviert, auf geht’s.

    Im ersten Spiel des Turniers trafen unsere Tollkühnen auf die SG Beelitz. Von Anfang an war zu sehen, dass die Kids das Spiel in ihrer Hand hatten. Es wurde gepasst, miteinander gespielt. In der 2. Minute lochte Karl nach einem Pass von Tim zum 1:0 ein. In der 3. Minute ergab sich für Luca eine Torchance, die er eiskalt zum 2:0 Endstand verwandelte. 3 Punkte. Das fängt ja klasse an.

    Nach einer kurzen Verschnaufpause sollte der Caputher SV unser Gegner sein. Dieses Spiel ist schnell erzählt. Luca erzielte das 1:0 in der ersten Minute, gefolgt vom 2:0 durch Karl. In der 5. Minute schnappte sich Jess die Murmel und lochte zum 3:0 Endstand ein.

    Im letzten Spiel der Gruppenphase trafen wir auf die SG Geltow. Auch dieses Spiel bestimmten unsere Fortunen gekonnt. In der ersten Minute passte Tim gekonnt zu Luca, der zum 1:0 einnetzte. Kurz danach gelang Karl ein toller Schuss und erzielte das 2:0. Und in der 5. Minute besserte sich unser Pepe mit dem 3:0 Endstand sein Taschengeld auf.

    Gruppenphase überstanden. Auf ins Halbfinale, in welchem der Gastgeber, der SV Ferch, unser Gegner sein sollte. Die Kids waren wild, sodass Luca zum 1:0 und Jess zum 2:0 Endstand einlochte. Fantastisch, ganz großes Kino, Jungs!

    Also – auf, auf ins Finale – wieder gegen die SG Beelitz. Dieses Mal hielt Beelitz gekonnt dagegen, es wurde gefightet, nichts wurde sich geschenkt. In der letzten Spielminute netzte Karl zum verdienten 1:0 Endstand ein – und dies bedeutete den erneuten Turniersieg unserer Fortunen :) Wir sind sehr stolz auf euch! Auch wenn unserem Erik sehr langweilig war in diesem Turnier ;)



    Für Fortuna spielten:

    Erik – Luca (4), Jess (2), Nguekam, Tim, Diego, Denzel, Pepe (1), Philipp und Karl (4)

  • Durchwachsene Leistung brachte 7.Platz

    Turnier D-Junioren: Mai-Cup beim Mariendorfer SV 06

    Zum Mai-Cup des Mariendorfer SV 06 waren die D1-Junioren am Samstag, den 02.05.2015 zu Gast. 10 Mannschaften in zwei 5er Gruppen nahmen am Turnier teil. In der Gruppe A trafen die Fortunen gleich im ersten Spiel auf das Team des Gastgebers Mariendorfer SV 06. Nachdem man gut begonnen hat, musste man durch individuelle Fehler zwei Gegentore hinnehmen und verlor mit 0:2. Auch das zweite Spiel ging verloren. Gegen FC Viktoria 1889 wurde mit 0:1 verloren. Im dritten Spiel gelang dann endlich der erste Sieg. Gegen den späteren Finalisten NFC Rot-Weiß wurde durch zwei Tore von Serhat mit 2.1 gewonnen. Auch das letzte Gruppenspiel war erfolgreich. Gegen Wacker Lankwitz waren Stephan und zweimal Max Rath die Torschützen zum klaren 3:0. Im kleinen Halbfinale (Plätze 5-8) war SSC Südwest der Gegner. Nach einer schwachen Leistung unterlag man klar mit 1:4. Im Spiel um den 7.Platz hatte man abermals den FC Viktoria 1889 zum Gegner. Diesmal konnten sich die Fortunen in ihrer Leistung steigern und gewannen das Spiel durch ein Tor von Stephan mit 1:0. Das Turnier gewann das Team von Empor Berlin vor dem NFC Rot-Weiß und den SC Siemensstadt.

    Für Fortuna waren heute im Einsatz: Paul – Pascal, Erik, Lukas, Ben, Alexander, Serhat (2 Tore), Stephan (3 Tore), Anton und Maximilian R. (2 Tore).

    Am Freitag, den 08.05.2015 reisen die D1-Junioren zum Punktspiel bei den Potsdamer Kickers 94 II. Anstoß ist um 18:00 Uhr. Treff wird noch bekannt gegeben.

  • Finale erreicht! Triple ist das Ziel

    A-Junioren Pokalhalbfinale: Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913 2:1 (1:1)

    In einem spannenden Spiel setzten sich Fortuna's Jungs vor fast 150 Zuschauern verdient mit 2:1 gegen den, eine Klasse höher spielenden und souverän die Tabelle anführenden Gast aus Teltow durch.

  • E1 Infos zum Maiturnier

    Vielen Dank liebe Eltern, dass ihr so kurzfristig die Teilnahme beim Maiturnier in Hamburg ermöglicht habt. Wir freuen uns auf Teams wie FC St. Pauli, 1. FC Magdeburg, Dybbol IU (DK), VFB Lübeck etc.

    Am Samstag, 21.05.2016 fahren wir direkt nach unserem Spiel gegen Falkensee Finkenkrug nach Hamburg. Das Turnier findet am Sonntag statt. An folgender Adresse finden wir uns ein:

    Ramada Hamburg Bergedorf

    Holzhude 2

    21029 Hamburg

     

    Liebe Grüße

     

  • Ü-50 mit klarem Sieg gegen den Tabellenletzten

    Fortuna Babelsberg - Old Boys Schwielosee 5:1 (2:0)

    Gegen den Tabellenletzten wollten die Gastgeber mit einem Sieg den Tabellenplatz 5 festigen bzw. behaupten und dies gelang souverän.

    Nach Toren von UweSpangenberg (6.) und Marco Gehn (20.) lag man bereits zum Pausentee mit 2:0 in Front.

    Der Anschlusstreffer von Andreas Bothe in der 40.Minute weckte die Hausherren wieder auf und durch Treffer von Dirk Matthäs (45.), DetlefSchuelke (50.) und Peter Hansen (58.) wurde der klare 5:1 Sieg "eingetütet".

  • Remis im rasanten Spitzenspiel

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SV Dallgow 47   2 : 2 (1:1)

    Im Spitzenspiel der Havellandliga Nord empfingen die D1-Junioren am Samstag, den 25.04.2015 das Team vom Tabellenführer SV Dallgow 47. Beide Teams waren bis dato in den Punktspielen ungeschlagen, das erste Spiel in Dallgow endete 4:4. Die Gäste kamen besser ins Spiel, die Fortunen wirkten am Anfang sehr nervös. Nach kurzer Anlaufphase waren auch die Gastgeber im Spiel und es entwickelte sich ein rasantes Spiel. Viele gelungene Kombinationen mit hohem Tempo zeigten nun die Fortunaspieler in der Vorderhand. Einen dieser Angriffe nutzte Stephan zum 1:0. Doch auch die Dallgower blieben immer wieder gefährlich und kamen vor dem Halbzeittee zum 1:1-Ausgleich. Kurz nach der Pause gelang Alexander mit einer Direktabnahme nach einem Eckball die erneute Führung zum 2:1. Nun hatten die Fortunen Chancen das Ergebnis höher zu schrauben. Doch eine Unaufmerksamkeit in der Defensive nutzten die Gäste zum 2:2. In den letzten Minuten war ein klassischer Schlagabtausch zu sehen, beide Teams spielten voll auf Sieg. Erfolgreich war kein Team mehr, so dass am Ende ein gerechtes Unentschieden stand.

    Fazit: Ein Spitzenspiel auf sehr hohem Niveau. Fortuna hat spielerisch und kämpferisch gegen einen sehr starken Gegner alles gegeben.

    Für Fortuna waren heute im Einsatz: Paul – Maximilian L., Erik, Felix, Lukas, Ben, Alexander (1 Tor), Serhat, Stephan (1 Tor) und Maximilian R.

    Am Samstag, den 02.05.2015 sind die D1-Junioren zu Gast beim Mai-Cup des Mariendorfer SV 06. Die Fortunaspieler treffen sich um 8:30 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • G2 Turniersieger beim Minikicker-Turnier des SV Ferch

    Am Samstag, den 24. Mai 2014, lud der SV Ferch zum Minikicker-Turnier. Eine Partie war auf je 12 Minuten angesetzt. Und unsere jüngsten Fortunen waren bis in die Haarspitzen motiviert. Nachdem sich alle umgezogen hatten, ging es bei schönstem Sonnenschein auch schon los.

    Unser erster Gegner war das Mix-Team. Milo, in Höchstform, legte sich den Ball zurecht und versenkte ihn unhaltbar im Netz. Aber das Mix-Team setzte zum 1:1 nach. Anschließend war das gegnerische Team wohl durch unsere gefährliche Anwesenheit im Torbereich so irritiert, dass der Ball durch ihren eigenen Mann den Weg in ihr Tor fand. Dann pfiff der Schiri ab. Endstand 2:1.

    Nach einer Verschnauf- und Trinkpause spielten wir gegen den Gastgeber, den SV Ferch. Ich weiß nicht, ob wir statt Wasser Zaubertrank einflößten, aber die Jungs waren nicht mehr zu halten. Nach Karls phänomenalen lupenreinen Hattrick legte Milo noch 2 unhaltbare Tore obendrauf: Endstand 5:0.

    Was war passiert? Alle waren aus dem Häuschen, die Kinder sprangen wie junge Gazellen in der Sonne, spielten sogar ab und an schon ab, riefen sich gegenseitig, spielten umsichtig. Die Hoffnung stand der Fangemeinde ins Gesicht geschrieben – Fortuna Eltern sind ja ohnehin bekannt für furiosen Torjubel :) Und es sollte nicht zuletzt gejubelt worden sein.

    Nach einer erneuten Pause war Geltow unser Gegner. Das Zauberwasser hatte immer noch Wirkung und Karl versenkte zum 1:0. Kampflos ließen uns die Gegner leider nicht davon kommen. Nach einer kurzen Unachtsamkeit kullerte der Ball in unser heiliges Netz. Doch Jessi, unser tollkühner Held, schnappte sich die Murmel und zeigte, was er kann – 2:1, Weltklasse! Doch immer noch brannte das Zauberwasser in den Kehlen, sodass Milos Fuß nicht anders konnte und unaufhaltsam zum 3:1 Endstand erhöhte!

    Die Menge jubelte! Denn bereits jetzt stand es fest: wir waren Turniersieger!
    Nichts desto trotz lief unser Abschlussspiel auch recht gut. Karl ließ den Ball zum 1:0 im Netz zappeln. Die Gegner legten aber noch 2 schicke Tore drauf. Endstand 2:1.

    Fazit: Ihr hattet ebenbürtige Gegner, ihr habt euch richtig gut verkauft und geht als verdienter Turniersieger vom Platz! Jedes Kind bekam eine tolle Medaille bekommen als Erinnerung und freute sich, den ersten Turniersieg als G2-Mannschaft eingefahren zu haben!
    Weiter so, ihr fantastischen Fortunen!

    Für Fortuna Babelsberg spielten:


    Mohammed – Jessi (1), Lukas, Tjark, Milo (5), Brian, Dencel, Niklas und Karl (5)

  • Gemeinsames Training unserer Junioren

    Am 19.05.2017 trainierten rund 60 Spieler der Jahrgänge 2003 – 2005 in einem Stationstraining auf dem Rasen des Stern Sportplatzes. Betreut wurden die Stationen von erfahrenen und qualifizierten Trainern sowie einigen freiwilligen Helfern. Das Training gab einen sehr guten Überblick über den Leistungsstand unserer Junioren. Hier ein paar Eindrücke vom Training und vielen Dank an alle Helfer.

  • Mit Sieg im Topspiel (erneut) an die Tabellenspitze

    A-Junioren: Fortuna Babelsberg - ESV Lok Elstal 2:0 (1:0)

    Im Duell des Zweitplatzierten gegen den Drittplatzierten ESV Lok Elstal ging es um drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg. Dementsprechend motiviert ging das Team vom Trainerteam Troschinski/Franz in das Spiel.

    Mit leichten Vorteilen in einem anfangs ausgeglichenem Spiel gelang es Simav Mahmo, die Hausherren nach 22 Minuten in Führung zu bringen. Der weitere Verlauf des Spiels blieb im großen und ganzen ohne große Highlights.

    Fakt war jedoch, dass unbedingt das zweite Tor her musste, um die Lage etwas zu entspannen. Nachdem man es mehrmals vergeblich versucht hatte (u.a. auch mit Pech im Abschluss), die Führung auszubauen, war es erneut Simav Mahmo (75.), der das erlösende 2:0 erzielen konnte und die drei Punkte eintütete.

    Somit konnte man erneut an Turbine Potsdam in der Tabelle vorbeiziehen. Mit diesem Sieg startet man erfolgreich in die englische Woche.

    Am Donnerstag, dem 5.5.16, steht auf heimischen Platz das Pokal-Halbfinale gegen den Teltower FV statt. Zwei Tage später will man in der Liga in Nennhausen einen großen und wichtigen Schritt Richtung Aufstieg (und sogar Richtung Meisterschaft) machen. Um zahlreiche Unterstützung beim Spiel gegen Teltow (Anstoß: 10 Uhr) wird gebeten!

     

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 21

    Diese Woche hatten ganze 6 Teams ein spielfreies Wochenende. Im Gr0ßfeld spielten nur die B-Junioren. Im Kleinfeld konnten die E-Junioren nur einen Punkt ergattern.  Die beiden Heimspiele im F-Juniorenbereich waren erfolgreich. Im D-Junioren Bereich fand nur die Partie der D1 gegen den SV Babelsberg 03 II statt. Der 4:1 Erfolg unserer D-Junioren, gegen den Tabellenzweiten, ist diese Woche das TOP Ergebnis.

    Auch für diese Woche wünscht der Verein allen Nachwuchsteams maximale Erfolge!!! Hier die Ergebnisse

  • Neuigkeiten von den B1-Junioren

    Hallo zusammen,

    wie heute besprochen,

    • findet ab sofort montags kein B1-Training statt
    • die 2000er plus Hans, Leon K. und Dion trainieren Dienstag um 18:00 Uhr bei den neuen A1-Junioren. Interessierte Spieler der Jahrgäge 1999 und 2000 können sich jederzeit zum Probetraining melden.
    • die 2001er ohne Hans, Leon K. und Dion trainieren Mittwoch und Freitag um 18:00 Uhr.
    • Das letzte Punktspiel der B1-Junioren findet am Sonntag, den 11.06.2017 in Dallgow statt. Die teilnehmenden Spieler werden von mir rechtzeitig informiert.

    Danke und Sportliche Grüße

    Timm

  • D2 Punktspiel gegen Teltower FV

    Wir sind mit 9 Spielern zum Teltower FV gefahren.Haben gehoofft ,an unsere Leistung der letzten Spiele anknüpfen zu können.Die ersten 10-15 Minuten hat es auch gut geklappt.Jeder hat sofort bei Ballverlust einen Gegenspieler gedeckt.Der Ballführende hatte keine Anspielstation mehr und wußte sich nur noch mit einem Fernschuß zu helfen.Der war leichte Beute für unseren Torwart.Soweit so gut.Bis dann wieder die Konzentration nachließ und alle wieder auf den Ball starrten,die Gegenspieler aus den Augen verloren.Damit hatte der Gegner seine Anspielstationen wieder und konnten sein Spiel durchziehen.Zur Halbzeit stand es dann 7:2.Wir hatten das Vergnügen in der ersten Halbzeit 2 Tore zu machen.Eins mit Durchsetzungsvermögen und das Andere durch eine Ecke. Die 2. Halbzeit sah nicht anders aus. Die Spieler ergaben sich zu früh ihrem Schicksal, dementsprechend ist dann das Erbebnis 14:2 ausgefallen.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 19

    In dieser Woche hatten die A-Junioren spielfrei. Ansonsten konnte im Großfeld nur auf Kreisebene durch die C2-Junioren gepunktet werden. Unsere D1-Junioren konnten durch den Auswärtssieg gegen den SV Falkensee Finkenkrug den dritten Tabellenplatz festigen.

  • Die B1 in Rehbrücke

    Punktspiel: Rehbrücke 9er - Fortuna Babelsberg   3 : 8

    Ein eher durchwachsenes Spiel gewann Fortuna auch in dieser Höhe verdient, jedoch hätte man bei konzentrierterer und vor allem uneigennützigerer Spielweise höher gewinnen müssen. Alle 3 Gegentore waren völlig unnötig. Durch die 9er Elf des Gastgebers, ergaben sich immer wieder Lücken im Mittelfeld und die werden am schnellsten durch Kombinationsfußball überbrückt. Leider wurde das viel zu selten entschlossen durchgeführt. Rehbrücke blieb oft mit 3 Spitzen vorne! und unsere "Alleinunterhalter" schossen dann alle Tore, wobei Ali wie immer im Sturm sehr fleißig war, an diesem Tage auch an dem Besten der Rehbrücker geriet.

    Tore: Fadi 4, Ali 3, Attila 1

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 20

    Im Großfeld hatten unsere A-Junioren spielfrei. Die Partien der B1 in der Havellandliga sowie der C1 in der Landesklasse wurden äußerst knapp verloren. Die C2 Junioren konnten die 18:1 Pleite aus dem Hinspiel gegen Ruhlsdorf I mit einem 2:1 Sieg wiedergutmachen.

    Im Kleinfeld konnten unsere D1- Junioren den ungeschlagenen Tabellenführer aus Teltow besiegen. TOP!!! Zweimal auswärts ran mussten unsere D2 Junioren, einmal wurden 3 Punkte mit nach Hause gebracht. Erfreulicher Trend bei unseren D4- Junioren, welche weiter punkten und auch einen Platz nach oben klettern konnten. Bei den E- Junioren konnten diese Woche lediglich die E3- Junioren punkten. Im F-Juniorenbereich gab es einen Heimsieg der F1 und einen Auswärtsniederlage der F3. Höchster Sieg diese Woche wurde von der D2 auswärts gegen die Potsdamer Kickers II erzielt.

    Auch für diese Woche wünscht der Verein allen Nachwuchsteams maximale Erfolge!!! 

  • D2 Punktspiel gegen Groß Glienicke

    Durch 2 Ausfälle in der Mannschaft,haben wir wieder Unterstützung in Form von einem Spieler,von der D1 erhalten.Da die fehlenden Spieler,Stammspieler aus der Abwehr waren,mußten wir eine Dreierkette aufstellen,die so noch nie zusammen gespielt hat.Ich war aber positiv überrascht.Man mußte zwar viele Anweisungen geben,aber das bin ich ja mittlerweile gewohnt.Wir haben gut ins Spiel gefunden.Konnten den Gegner oft unter Druck setzen,wodurch wir mit 1:0 in Führung gingen.Der Ausgleich lies nicht lange auf sich warten.Von da an sind wir immer dem Rückstand hinterhergerannt.Zur Halbzeit stand es 2:3.Die Kinder haben sich aber aufgerappelt und erziehlten immer wieder den Ausgleich (2:2,3:3 und 4:4).Mit dem 4:4 kam der Knackpunkt.Das wir immer den Ausgleich schafften,schmeckte dem Gegner gar nicht.Sie intensivierten ihr köperliches Spiel.Was vor allem Hans zu spüren bekam (meist gefoulster Spieler bei uns).Er hatte ja bis dahin 3 Tore geschossen.Damit hatten sie erreicht was sie wollten.Unser Spielfluss war dahin.Die Spieler zogen lieber zurück als voll reinzuhalten.Es war schon schade,das sich das Spiel so gewandelt hat.Bis dahin,hat es Spaß gemacht zuzuschauen.Am Ende stand es dann 4:9.Es ist schon schade.Wir müssen es noch schaffen,in solchen Situationen,cleverer zu reagieren.Wenigstens hat die Mannschaft ein gutes Spiel abgeliefert.Wir haben ja schließlich 4 Tore geschossen.Das haben wir in der Hinrunde nicht mal in 4 Spielen zusammengerechnet geschafft.

  • Wir suchen ...

    Du bist im Jahr 2003, 2004 oder 2005 geboren und hast Bock deinen Gamepad nebst gemütlichen Sessel gegen gute Luft und realer Aktion in coolen Teams einzutauschen, dann komm bei uns vorbei. Unsere Teams bei Fortuna Babelsberg suchen noch Verstärkung für die nächste Saison. Hierzu bieten wir euch die Möglichkeit zu einem kostenlosen Schnuppertraining mit erfahrenen und lizensierten Trainern.

  • Trotz Augenhöhe glatt verloren

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg - RSV Eintracht 1949 II 0:4 (0:4)

    Nach nur einem Tag Pause stand für die Fortuna-Reserve ein (längst überfälliges) Nachholspiel aus der Herbstrunde am Dienstagabend gegen die Dritte des RSV Eintracht 1949 an, die aus den letzten fünf Spielen nur einen Punkt geholt hatten.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 18

    Das war wieder eine ganz gute Woche für unseren Nachwuchs.

  • Punkteteilung fürs Selbstvertrauen auf beiden Seiten

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Schönwalder SV 1:1 (0:0)

    Mit dem Tabellenachten, dem Schönwalder SV, gastierte am Wochenende ein Team bei Fortuna, das aus Sicht der Hausherren in "Schlagdistanz" war.

  • Ergebnisse unserer Nachwuchsteams KW 17

    Diese Woche mussten alle Großfeldteams auswärts antreten. Unsere A-Junioren scheiterten knapp im Halbfinale des Kreispokals am SV Germania 90 Berge.

  • F2 beim Pfingstcup vom BFC Preußen

    Am Pfingstmontag war die F2 zu Gast beim BFC Preußen zum Pfingstcup. Es wurde eine Vorrunde in 4 Gruppen gespielt, danach Achtelfinale, Viertelfinale usw. Daneben gab es für die 5-und 6 platzierten je eine Trostrunde in der dann die Plätze 17-24 ausgespielt wurde. Wir wollten also mindestens 4.werden um ins Achtelfinale zu kommen.

    Der erste Gegner war die F1 von Lok Leipzig. Die Sachsen setzten unsere Kinder sofort unter Druck. Wir kamen kaum zu eigenen Chancen und nach einer Ecke stand es dann auch 0:1. Die Fortunen ließen den Gegner weitergehend ungestört agieren und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Theo musste Andre noch 2x hinter sich greifen. Schade, mit der richtigen Einstellung wäre mehr möglich gewesen.

    BFC Preußen III wurde im nächsten Spiel klar mit 3:0 besiegt und wer nun dachte das dieser Erfolg Ruhe und Besinnung auf die eigene Stärke brachte, hatte sich leider getäuscht. Nach eklatanten Abwehrfehlern fertigte uns Schöneberg mit 0:4, Stern1900 gar mit 0:8 undVictoria1889 mit 0:6 ab. Es waren durchweg jahrgangsältere Kinder, da waren Nachteile schon eingeplant. Das die Kinder sich allerdings so vorführen ließen war ärgerlich. Saftlos, teilweise lustbefreit und ohne Esprit traten unsere Helden auf und vergaßen das Fußballspielen völlig! Verlieren ist nicht schlimm, aber das „wie“ lässt manchmal nur zum rätseln Raum!.

    Wir landeten nun in der Trostrunde und spielten die Plätze 21-24 aus. Den meisten F2 –Teams erging es ähnlich wie uns, sie tummelten sich fast alle unten. Um noch einen versöhnlichen Abschluss im Turniers zu erreichen wurde nochmals an die eigene Stärke und Willen appelliert und endlich spielten die Kinder Fußball. COMT 2012 Boleslawiec(Polen)wurde mit 3:0 bezwungen, FC Internationale 2:1 und die F2 vom BFC Preußen mit 1:0. Geht doch!

    Mit diesem positiven Ergebnis endete das Turnier für uns und es stellte sich heraus, dass die Gegner die uns in der VR so alt aussehen ließen im Finale standen und die Plätze 5 und 7 belegten. Das milderte die Wunden doch etwas. Turniersieger wurde Lok Leipzig, die im Finale Schöneberg nach 9-Meter schießen bezwangen. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank auch an den Ausrichter, ist ja ein Turnier dieser Größenordnung nicht einfach zu organisieren. Das Wetter spielte auch mit, die Bedingungen waren perfekt! Vielen Dank!

    Es spielten: Andre, Aljoscha, Aaron, Ben, Robbie, Alexander, Viktoria, Willi(1), Bogdan(5), Theo(4)

    Am nächsten Mittwoch hat die F2 gleich ihren nächsten Auftritt. Auf heimischen Platz wird ab 16:30 das nachzuholende Punktspiel gegen Lok Potsdam III ausgetragen.

    Bis dahin,

    Frank

     

  • Chance auf einstelligen Tabellenplatz (erst einmal) vergeben

    Kreisliga: FSV Groß Kreutz - Fortuna Babelsberg II 5:1 (3:0)

    Nach dem klaren 4:1 Heimsieg am vergangenen Wochenende fuhr Fortunas Zweite optimistisch nach Groß Kreutz.

  • F2 bei der "WM gegen Intoleranz"

    Am 16.5. war die F2 zur „Fußball WM gegen Intoleranz“ nach Wittenau geladen. Es wurde ein Turnier mit 16 Mannschaften gespielt und jedes Team vertrat eine Nation. Im Vordergrund sollte der gemeinsame Spaß am Fußball, über Ländergrenzen hinweg, stehen.

    Wir hatten es in unserer Gruppe mit:

    Spanien (Concordia Wilhelmsruh)

    Holland (Corso Vineta)

    Brasilien(1.FC Wilmersdorf)

    Portugal (Berl. Amateure)

    Kamerun (BAK)

    Griechenland (FC Kreutzberg)

    Schweiz (SW Spandau)

    Zu tun. Unser Team vertrat die deutschen Farben und zeigte dies auch ordentlich in Form von Fanartikeln, Fahnen usw.

    Im ersten Spiel gegen „Griechenland“ waren unsere Kicker scheinbar noch nicht da. Von hinten heraus kamen kaum verwertbare Pässe nach vorn, das Fehlen von Willi und Vickie machte sich sofort bemerkbar. Andre parierte einige Male prächtig, leider unterlief ihm wieder mal ein vermeidbarer Fehler und nach einem missglückten Abschlag stand es plötzlich 0:1. Kein guter Start in das Turnier.

    Nach einer Stunde Pause dann der nächste Gegner: „Portugal“. Wieder kamen die Kinder nicht richtig in Tritt, die wenigen Chancen die sie sich erarbeiteten wurden nicht genutzt. Allerdings ließen sie hinten auch nichts zu. 0:0.

    Dann war eine Mittagspause von einer Stunde und nach weiteren 30 Min. waren wir gegen die „Holland“ dran. Nach 0:1 Rückstand konnte Theo, der oft nur umgesäbelt wurde, noch den Ausgleich erzielen. Ein „Blackout“ von Andre brachte das 1:2. Kurz vor Schluss erzielte Theo noch den Ausgleich, leider sah der Schiri dies anders und gab diesen Treffer nicht. Schade.

    Die „Schweiz“ hatten wir danach im Griff, schossen leider wieder kein Tor. Wieder 0:0.

    „Brasilien“ ging im nächsten Spiel gegen uns in Führung obwohl wir spielbestimmend waren. Theo gelang der Ausgleich- das war’s. “Ist hier überhaupt noch ein Sieg möglich“ fragten sich unsere Fans. Gegen „Kamerun“ sollte es jetzt mal klappen!

    Es fing auch prima an, Aljoscha und Theo brachten „Deutschland“ mit 2:0 in Führung. Dann pennte die gesamte Abwehr um Robbie 2x und Aaron (der prima hielt) war bei beiden Toren machtlos. Ärgerlich, dass dieses Spiel so weggeschenkt wurde!

    Unser letzter Gegner war „Spanien“.

    Jetzt spielten die Kinder endlich Fußball(vllt. weil die Wartezeit nicht wieder sooo lange war).

    Theo erzielte das 1:0, Bogdan traf endlich auch (und legte seine Ladehemmung ab) und nochmals Theo rundeten den 3:0 Erfolg ab.

    Wir verpassten den Einzug ins Halbfinale deutlich und belegten in der Gruppe den 6.Platz.

    Mit allen Kindern an Deck wäre heute sicherlich mehr möglich gewesen. Die lange Wartezeit zwischendurch trug auch nicht dazu bei die Spannung aufrecht zu erhalten. Die Unkonzentriertheiten in der Abwehr, der fehlende Spielaufbau bleibt trotzdem unerklärlich.

    Aber egal, es sollte eh der Spaß im Vordergrund stehen.

    Turniersieger wurde „Griechenland“, herzlichen Glückwunsch!

    Wir erhielten einen schönen Pokal und jeder Spieler eine kleine persönliche Trophäe, vielen Dank an den Ausrichter. Alles in allem ein schönes Erlebnis für die Kinder, nur darum ging es an diesem Tag.

    Einen Glückwunsch auch an unsere „schwedischen Nachbarn“ an diesem Tag! (Alemania90)

    Euer Team entwickelt sich prächtig und es war gut, dass wir nicht gegen Euch antreten mussten! Eure Nachbarschaft haben wir an diesem Tag sehr genossen.

    Es spielten: Andre, Aaron, Stan, Robbie, Tyler, Aljoscha(1), Ben, Aeneas, Bogdan(1), Theo(5)

    Nachfolgend noch einige Eindrücke vom Turnier : 

  • Torjäger meldet sich mit Doppelpack zurück

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Teltower FV 1913 II 4:1 (2:1)

    Beide Landesklassenreserveteams lagen vor dieser Begegnung in der Tabelle der Kreisliga Havelland dicht beisammen und so war ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten, das wohl vom effektiveren nutzen der Torchancen entschieden werden würde.

  • Arbeitssieg der F2

    Am letzten Sonntag hatte die F2 die SG Michendorf zu Gast in der Fortunaarena. Die Kinder wollten Fühlung halten und weiterhin den 2.Tabellenplatz halten. Michendorf, immerhin 4. sollte das nicht einfach machen.

    Couragiert begannen die Fortunen und setzten den Spielpartner gehörig unter Druck. Bogdan nutzte eine Hereingabe von William in seiner unnachahmlichen Art und die Fortunen lagen mit 1:0 in Führung. Nachdem in der 12.’ eine Ecke von Bogdan in Theo einen dankbaren Abnehmer fand, wurde das Ergebnis ausgebaut. Nachdem kurz danach Theo sich über links durchtankte, Bogdan punktgenau bediente, lief alles nach Plan.

    Halbzeit.

    In der Pause stellte Michendorf um und dies sollte den Kindern doch einige Schwierigkeiten bereiten. Theo hatte es nun mit einem verbissen kämpfenden Gegenspieler zu tun und war oft nur durch ein Foul zu bremsen. Ärgerlich, dass dieser Gegenspieler sich nie entschuldigte sonder froh weiterspazierte. Bogdan hatte auch nicht mehr so viele Szenen auf seiner Seite, auch er wurde nun hart gedeckt.

    Ein Konter brachte für Michendorf das 1:3 und kurz darauf pennte unsere Abwehr und Michendorf war wieder dran. Mit schnellen Gegenstößen wollte der Gegner zum Erfolg kommen, doch es war Andre, der die eine und andere Situation durch beherztes Herauslaufen abwehrte. Bravo! Als dann in der 39’ Aljoscha zum 4:2 traf waren hier alle Messen gelesen.

    Schade, dass in Hälfte 2  die Konzentration und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten abhanden kam, aber insgesamt ein verdienter Erfolg!

    Es spielten: Andre, Alexander, Aljoscha(1), Aaron, Robbie, William, Viktoria, Bogdan(2), Theo(1)

    Am nächsten Wochenende geht es nach Wittenau zur „WM“. Wer möchte kann sich auf  www.concordiawittenau.de weitere Infos holen. Am Mittwoch ist Sichtungstraining der Jahrgänge 2008/2007 und es ist pünktliches Erscheinen erwünscht.

    Frank

  • Außer Spesen nichts gewesen

    Kreisliga: FSV Brück - Fortuna Babelsberg II 2:0 (1:0)

    Dass gegen den Tabellendritten die Bäume nicht in den Himmel wachsen würden, war bereits vor der Begegnung klar, trotzdem fuhr Fortunas Zweite optimistisch nach Brück.

  • F-JuniorenMix in Michendorf

    Am 1.Mai war ein gemischtes Team aus F2 und der Trainingsgruppe Andre Hartmann in Michendorf am Start. Die Intension war, den neuen Kindern die Möglichkeit zu geben ein Turnier zu erleben und Spielpraxis zu bekommen. Das Resultat war zweitrangig, es ging eher um einen Lern-u.Motivationsschub für die „Neuen“ und deren Trainer. Der Schreiberling hatte nur beratende Funktion und hielt sich geflissentlich im Hintergrund.(gelang nicht immer ;) )

    Das Turnier wurde gegen Eintracht Glindow eröffnet. Starke Spieler aus der F2 sollten die Abwehr stabilisieren, vorne sollten andere die Tore machen. Nach einem Torwartfehler lagen die Jungs zurück. Nach vorne ging nicht viel und als Andre ein zweites Mal patzte stand es bis kurz vor Schluss 2:0. Theo konnte noch nach schöner Einzelleistung auf 2:1 verkürzen und Aljoscha vergab noch einen „Riesen“. Dann war Ende und der Start in das Turnier war missglückt.

    Gegen Michendorf 1 wurde umgestellt und die Angriffsbemühungen der Kinder wurden sofort belohnt. Nach punktgenauer Ecke von Theo brauchte Bogdan nur noch den Fuß hinhalten und die Führung war da. Es wurde weiter Druck gemacht, doch kurz vor Schluss beendete ein Konter der Michendorfer die Hoffnungen auf den ersten Sieg. Wir trennten uns gerecht 1:1.

    Rehbrücke/Saarmund bereitete keine Mühe. Die Youngster um Tyler und Co. standen ziemlich sicher und vorne traf das Stürmerduo. Ein Abwehrfehler brachte noch das 2:1, aber dann war Schluss und der erste Sieg war da.

    Gegen Michendorf 2 kämpften die Kinder aufopferungsvoll. Theo und Aljoscha schossen eine 2:0 Führung heraus, leider konnte der Anschlusstreffer nicht vermieden werden. Egal, trotzdem gewonnen.

    Die SG Geltow war der nächste Spielpartner. Auch dieses Spiel gewannen die Kinder mit 3:0 und ließen hinten nichts anbrennen.

    Ein Unentschieden im letzten Spiel gegen Lok Seddin hätte zum 2.Platz im Turnier gereicht.

    Den Kindern war die Müdigkeit nun anzumerken. Die Konzentration ließ nun bei einigen merklich nach und dieses Spiel ging mit 1:2 verloren.

    Die gezeigten Leistungen reichten zu einem 3.Platz womit vorher niemand gerechnet hatte. Alle Kinder zeigten gute Leistungen und erfreulich war, dass keine großen Bindungsprobleme zu erkennen waren. Es wurde miteinander gespielt, auch wenn nicht alles klappte immer weitergemacht.

    Ein schöner Erfolg für die Youngster, durften sie ja noch einen Pokal und einen persönlichen, kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Trainer Andre weiß nun auch, wie so ein Turnier abläuft und wenn er vor Stolz nicht platzte hat er viele Eindrücke für die Zukunft seiner Jungs sammeln können. Weiter so!

    Es spielten: Andre, Ben, Aljoscha(3), Bogdan(4), Theo(3), Lukas, Stan, Florian, Tyler, Dustin

     

  • E-3 mit 3 Punkten

    Fortuna Babelsberg III - Concordia Nowawes II  5 : 0

    Am Sonntag den 04.05.2014 empfing die E III zu einem vorgezogenen Punktspiel die Kinder von Concordia II. In diesem Spiel war sofort zu merken, das sich die Fortunen was vorgenommen hatte. Es ging von Anfang an nur in eine Richtung.

    Früh erzielte Max das 1:0 (2. min). Man merkte das die Kinder genau das umsetzen wollten, was das Trainergepann Stengel/Herzog vorgegeben hatte. Man wollte unbedingt den Sieg. Chancen wurden nun in einem 3 min Takt erspielt. Einzigst die Chancenauswertung war zu bemängeln.

    Zur Halbzeit ging man mit der 1:0 Führung in die Kabinen. Nach Wiederanpfiff ließ man aber etwas den Schlendrian einkehren und Concordia hatte ein leichtes Übergewicht an Spielanteilen, doch wirklich ohne gefährliche Torchancen zu haben. Schnell merkten

    unsere Jungs, dass Sie wieder einen Gang höher schalten mussten. Es dauerte bis zur 36. min ehe erneut Max auf 2:0 erhöhen konnte.

    In der 40.min pfiff dann der Schiri einen 9 m Strafstoß für uns. Max nahm sich den Ball doch scheiterte er leider am Keeper, doch dadurch ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. In der 46. min war es dann Maikel, der den Ball einnetzte.

    Nun hatte sich auch Concordia geschlagen gegeben und unsere Jungs erzielten noch in der 48. min durch Max und in der 49. min durch Aaron das 4:0 und 5:0.

    Fazit:  Die Jungs belohnten sich für Ihre Mühen im Training und im Spiel.

    Nach den Ergebnissen der letzten Spieltage, war dies genau die Antwort die man geben musste.

    Man ist bei weitem nicht so schlecht wie die Tabelle es wiedergibt.

    Die Kinder wollen und vor allem können Fußball spielen!!!

    Heute spielten : David, Allen, Finley, Leon, Justin,Maikel (1 Tor), Max (3 Tore), Aaron (1 Tor), Julius, Jakob

     Am 10. und 11.05.2014 spielt die E III beim international bestztem Tunier "Reichelt Cup" in Berlin

  • B1- Siege gegen Kickers und Ruhlsdorf

    Potsdamer Kickers 94 II - Fortuna Babelsberg 2:6 (0:2)

    Am Sonntag fand das letzte Ortsderby dieser Saison statt. Es ging zu den Potsdamer Kickers.

    Unsere Mannschaft setzte den Gegner von Beginn an unter Druck und erarbeitete sich schon in den ersten 15 Minuten eine Vielzahl an Möglichkeiten. Leider ließ die Konzentration in einigen Situationen etwas nach, die der Gegner auch gleich zu Toren nutzte.

    Am Ende stand es jedoch verdientermaßen 6:2 für Fortuna.

     

    SV Ruhlsdorf 1893 - Fortuna Babelsberg 1:6 (0:4)

    Gestern fand dann unser Nachholspiel gegen Ruhlsdorf statt. Auch hier begann Fortuna sehr konzentriert und erarbeitete sich wieder viele Tormöglichkeiten. Zur Halbzeit stand es 4:0 für Fortuna. Anzumerken ist noch, dass wir dem Gegner in der ersten Halbzeit keinen wirklichen Torschuss genehmigten.

    In der zweiten Halbzeit setzte sich das gleiche Spiel fort. Leider ging auch dieses Spiel nicht zu Null zu Ende. Am Ende stand ein 6:1 für Fortuna. Mit etwas mehr Treffsicherheit im Abschluss hätte der Sieg aber durchaus höher ausfallen können und müssen.

  • E3-Junioren mit neuem Trikotsponsor

    Die E3-Junioren bedankt sich bei Realistic Arts Tattoo für den neuen Trikotsatz

     

  • Sieg gegen die SPGM Saarmund/Rehbrücke

    Am Samstag fand unser vorletztes Heimspiel dieser Saison statt. Die Mannschaft hatte sich vor dem Spiel vorgenommen die Niederlage im Pokalhalbfinale vom letzten Wochenende etwas vergessen zu machen.

    Nach dem Spiel kann man festhalten, dass dies gelungen ist. Durch eine ansprechende Leistung in allen Mannschaftsteilen wurde unser Gegner mit 9:0 nach Hause geschickt. Dass unser Torwart im ganzen Spiel nur einen Torschuss halten musste, belegt die sehr gute Leistung unserer kompletten Mannschaft.

    Am nächsten Wochenende (Sonntag) heißt es dann gegen die Kickers da weiter zu machen, wo wir am Samstag aufgehört haben.

  • "Feuerteufel" schlugen bei Fortuna zu

    In der vergangenen Nacht (von Mittwoch auf Donnerstag) wurde etwa gegen 2 Uhr von Unbekannten der Verkaufspavillon und der daneben befindliche Sitzpavillon (inkl. Bänken usw.) abgefackelt.

  • Erneut lange Paroli geboten

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - Eintracht Glindow 0:2 (0:0)

    Zwei Spiele musste Fortunas Zweite hintereinander gegen Spitzenmannschaften der Liga an den letzten beiden Wochenenden bestreiten.

  • A-1 bringt sich selbst auf die Verliererstrasse

    Spgm. Treuenbrietzen/Niemegk/Bardenitz - Fortuna Babelsberg 5:2 (1:0)

     

    Rund eine Stunde lang war noch alles möglich, denn die Gäste lagen nur durch das Tor von Martin Maas (15.) mit 0:1 hinten.

    Am Ende war es aber ein Spiel, wie es so oft in dieser Saison geschah. Durch vermeidbare individuelle Fehler im Aufbauspiel musste Fortuna mit einem Doppelschlag 2 Gegentore hinnehmen. In der 62. Minute erzielte Paul Schuhmann das 2:0 und nur 4 Minuten später Maxim Neumann das 3:0 (66.) für die Gastgeber.

    Kurz darauf gelang zwar der 1:3 Anschlusstreffer für die Babelsberger (69.) durch Vinzenz Schneider, aber bereits eine Minute später (nach Ansicht der Gäste aus klarer Abseitsposition) stellten die Hausherren durch Philipp Bullerdieck mit dem 4:1 den alten Abstand wieder her.

    Das 5:1 durch Tom Großkopf in der 88. Minute war noch nicht der Schlußpunkt. Den setzte Fortuna durch Adrian Ptak in der Nachspielzeit mit dem 2:5.
    Das letzte Spiel der A-Junioren in der Saison 2014/15 findet nächsten Sonntag um 10:35 am Stern statt

  • Gegen den Tabellenzweiten gut verkauft

    Kreisliga: SG Blau-Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg II 2:0 (0:0)

    Für beide Teams ging es in dieser Begegnung noch um etwas, denn in beiden Fällen galt das gleiche Motto: "Eventuell......."; "Es besteht noch die geringe Chance/ Gefahr, dass......". Allerdings waren die Beweggründe und Blickrichtungen völlig andere.

  • Hohe Derby-Niederlage

    Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74 0:6

    Nach einer Woche ohne Training bekamen es die A-Junioren von Fortuna mit dem drittplatzierten Ortsnachbarn FSV Babelsberg 74 zu tun.

    Trotz dünner Personaldecke (3 B-Junioren halfen aus) bot das Team unter Berücksichtigung dieser Umständen eine ansprechende Leistung.

    Im Vergleich zum Hinspiel, dass mit 1:9 verloren ging, musste sich Fortuna dieses Mal "nur" mit 0:6 geschlagen geben.

    Die Tore für die Gäste erzielten MaximilianFähling (13.), MoritzLang (22., 87.), JakobWeiß (39.),NikolasKober (59.) undJan ErikHoffmann (81.)

  • Kreisligaspiel am 08.05.2016 abgesagt

    Aus vereinsinternen Gründen hat der Teltower FV 1913 das für Sonntag, den 08.05.2016 um 15 Uhr angesetzte Punktspiel Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913 kurzfristig abgesagt.

  • Reisebericht unserer E2 Junioren nach Mönchengladbach

    Nachdem unsere E2 Junioren letzte Woche schon Staffelsieger wurden, hieß es jetzt die Belohnung einfahren ;). Wir fuhren zum Pfingstcup nach M´gladbach. 96 Mannschaften traten in diesem Klasse besetzten Turnier an, darunter etliche Nachwuchsmannschaften von Bundes- und Zweitligisten, aber auch namenhafte Nachwuchsmannschaften aus anderen Ländern. Die Aufregung und Vorfreunde war grenzenlos.

    Am Freitag starteten wir am späten Nachmittag und konnten ohne große Unterbrechungen noch vor 23 Uhr in unserem 4* Hotel Mercure einchecken. Einen Dank an den Veranstalter. Das Hotel war Klasse.

    Unser Tim war schon vor Ort und konnte Bekanntschaft mit der Mannschaft von Bayern München machen.

     

    Turniertag 1

    Nach nur 6 Stunden Schlaf erreichten wir um 8 Uhr die Sportanlage des SV Rheydt in Mönchengladbach, auf der die Gruppenspiele der Gruppen G + H ausgetragen wurden. Eine sehr schöne Sportanlage mit Naturrasen erwartete uns. In unserer Gruppe hatten wir es mit den Teams von Borussia M´gladbach, Viktoria Pilsen (CZ), HJK Helsinki (FI), Kapellen Erft und SV Rheydt, der als Gastgeber mit jahrgangsälteren Kindern spielen durfte, zu tun. Das Eröffnungsspiel bestritt dann auch die Mannschaft von Borussia M´gladbach gegen den Gastgeber Rheydt. Gladbach zeigte mit einem beeindruckenden  10:0 in 14 Minuten, was die Nachwuchsarbeit in den Leistungszentren hervorbringt. Wir waren gewarnt.

    Unsere erste Partie ging gegen das finnische Team HJK Helsinki. Wir kamen relativ gut auf dem Rasen zurecht und konnten das Spiel eine lange Zeit offen gestalten. Einmal musste unser Keeper dennoch hinter sich greifen und das Spiel endete denkbar knapp mit 0:1. Trotzdem Klasse gekämpft.

    Im zweiten Spiel gegen Viktoria Pilsen gingen wir durch einen präzisen Fernschuss von Yunes früh mit 1:0 in Führung. Viktoria drängte auf den Ausgleich. Fortuna hielt dagegen und erarbeitete sich ebenfalls beste Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen. Es blieb bei einem knappen 1:0 nach 14 Minuten. Ganz starke Leistung.

    Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es gegen den Gastgeber. Fortuna bestimmte das Geschehen und es wurde nur auf ein Tor gespielt. Jerry erzielte den Führungstreffer. Nach gefühlt 20 Torschüssen, die allesamt das Ziel verfehlten, passierte das Unmögliche … Rheydt fuhr einen Konter und Tor. Wir trennten uns 1:1. Verdammt Schade.

    Mittlerweile war es schon mittags und der wenige Schlaf setze schon ein wenig zu. Trotzdem hieß es nun volle Konzentration für unser Spiel gegen Borussia M´gladbach. Unsere E2- Junioren kämpften wie die Löwen. Gladbach bestimmte selbstverständlich das Spielgeschehen, aber chancenlos waren wir nicht. Fortuna zeigte eine enorm hohe Laufbereitschaft. Die Borussia ging verdient mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs ließen sich trotzdem nicht beirren und konnten dieses Ergebnis halten und man trennte sich äußerst knapp mit 0:1. Nach dem Spiel beglückwünschte uns der Gladbach Trainer und die Jungs ließen sich ein gemeinsames Foto nicht nehmen.

    Nach einer Stunde Pause stand unser letztes Gruppenspiel gegen SC Kapellen Erft an. Brian erzielte nach einem tollen Sololauf das 1:0. Ein Abwehrfehler begünstigte den Ausgleich. Kurz vor Abpfiff dann die einzige unschöne Situation an diesem Tage. Ein Abstoß von Kapellen weit über die Mittellinie wurde nicht abgepfiffen und daraus resultierte das Tor und unsere 1:2 Niederlage. Der Schiri gab seinen Fehler zu, änderte jedoch nichts am Ergebnis. So zu verlieren war ärgerlich und für unsere Jungs unverständlich. Abhaken und gut ist.

    In diesem fantastisch organisierten Turnier stand dann das Mittagessen für unsere Jungs an. Es war für alles gesorgt. Im Essenzelt wurden die Englischkenntnisse rausgekramt, denn der FC Porto aß neben uns. Man verabredete sich für eine kleine Fotosession. ;)

    Gegen 14 Uhr ging es dann wieder ins Hotel, wo wir mit Viktoria Berlin den 34. Spieltag der Bundesliga schauen wollten. Doch was entdeckte man stattdessen? Es waren weitere 5 Mannschaften im Hotel. Also schauten lediglich die Trainer Bundesliga und die Jungs spielten mannschaftsübergreifend …. Fußball. Da weitere Gruppenspiele noch bis 18 Uhr ausgetragen wurden, hieß es warten auf die Auswertung in welche Gruppe wir rutschen würden. Um 22:30 Uhr dann der neue Spielplan für Turniertag 2. Fortuna ließ 2 Bronzerunden hinter sich und schaffte es tatsächlich in die Silberrunde mit Baltika Kaliningrad, Viktoria Köln, VfB Oldenburg und Hülser SV.

    Turniertag 2

    Turniertag 2 begann für uns recht spät. Um 12:20 Uhr bestritten wir das  Eröffnungsspiel gegen den VfB Oldenburg. Einen offenen Schlagabtausch mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten sahen die Zuschauer. Es wurde um jeden Zentimeter Rasen gekämpft. Die Partie endete mit einem gerechten 0:0.

    Im zweiten Spiel gegen Viktoria Köln merkte man den Kräfteverschleiß nach diesem Wochenende dann doch langsam. Viktoria konnte diese Partie absolut verdient mit 3:0 für sich entscheiden.

    Was wäre jetzt noch gegen Kaliningrad drin? Diese Partie war geprägt durch viele Zweikämpfe und spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die Abwehr beider Teams stand und so trennten wir uns leistungsgerecht 0:0.

    Jetzt hieß es den Tag gut zu Ende bringen. Gegen den Hülser SV waren wir relativ unkonzentriert und von der Laufbereitschaft des Vortages war nicht mehr viel zu sehen. Aber bei knapp 27 Grad in der Sonne und mittlerweile 16 Uhr ist das alles ok. Wir gaben die Partie leider mit 0:1 her. Hier der Sieg hätte uns das Spiel gegen Borussia Dortmund eingebracht. Da der BVB aber neben uns campierte, war hier noch ein Abschiedsfoto drin.

    Gegen 17 Uhr setze sich die Fortuna Flotte wieder Richtung Potsdam in Gang. Unsere E2 Junioren nehmen viele Eindrücke mit. Das Trainerteam freut sich über wahnsinnig knappe Ergebnisse gegen die Mannschaften der Leistungszentren. Mit eurer Laufbereitschaft und eurem Willen habt ihr am ersten Tag gezeigt was in euch steckt und konntet gegen Borussia M´gladbach ein 0:1 erzielen und Viktoria Pilsen sogar in die Knie zwingen. Am zweiten Tag waren zwar nur noch 2 Unentschieden drin, aber nicht schlimm. Das Trainerteam hat Lust auf mehr von diesen Turnieren!!!

    Einen großen Dank an den Veranstalter. Die Organisation der Reise, Unterkunft und der Spielorte lief reibungslos. Wir freuen uns auf weitere Turniere!!!!

    Für Fortuna spielten: Jakob – Flo, Yunes, Kalle, Tim, FeFe, Juliano, Jordy, Brian und Jerry Lee

  • Verdiente Niederlage in Brück

    FSV Brück - Fortuna Babelsberg 0:4 (0:1)

    Mit dem Ziel, sich für die Leistungen in den letzten Wochen auch einmal zu belohnen, reiste die Fortuna nach Brück.

    In der ersten Halbzeit ging diese Hoffnung bereits frühzeitig verloren, denn durch ein schönes Tor in den Winkel von Patrick Castro, geriet man nach 4 Minuten mit 0:1 in Rückstand.

    Die wenigen Tormöglichkeiten, die sich ergaben, konnte Fortuna nicht nutzen und so ging es mit diesem knappen Ergebnis zum Pausentee.

    Zur zweiten Halbzeit war also noch alles offen. Brück wollte die Entscheidung und spielte voll offensiv, scheiterte aber immer wieder an Fortuna Keeper Murad Vahaev, der durch seine Paraden das Ergebnis zunächst nicht noch schlimmer werden ließ und die beste Leistung aller Babelsberger abrief.

    Trotzdem konnte er das 0:2 in der 77.Minute durch Linnard Galinski nicht verhindern, der einen Eckball direkt verwandelte.

    Die Moral der Gäste war damit gebrochen und in der darauf folgenden Zeit war Fortuna geistig nicht mehr auf dem Platz und lud den Gastgeber zu weiteren Chancen und zwei zusätzlichen Toren durch Patrick Bröhl (81.) und Erik Schröder (84.) regelrecht ein.

    Am nächsten Sonntag spielt Fortuna zu Hause im Derby gegen FSV Babelsberg 74.

  • Kantersieg gegen tapfere Eintracht

    Kreisliga: Eintracht 90 Babelsberg - Fortuna Babelsberg II 0:8 (0:3)

    Die Gastgeber machen sich keine Hoffnungen mehr auf den Klassenerhalt und können so eigentlich unbeschwert aufspielen, während Fortuna jeden Punkt benötigt.

  • Mit 12:1 vorzeitiger Staffelsieg und Aufstieg

    Der Vorstand gratuliert den E2-Junioren ganz herzlich zum Staffelsieg und Aufstieg. Wir wünschen auch in der kommenden Saison allen Mannschaftsverantwortlichen und Spielern viel Erfolg.

  • E2 macht Staffelsieg mit Auswärtserfolg perfekt

    Punktspiel E-Junioren: FV Turbine Potsdam 55 II – Fortuna Babelsberg II  1:12 (1:3)

    Am Samstag traf die E2 beim Ortsnachbarn FV Turbine Potsdam 55 ein, um beim schönsten Fußballwetter den Staffelsieg bereits 2 Spieltage vor Saisonende einzufahren.

    Ein Unentschieden würde reichen. Würden die Jungs auch so spielen??? Die Vorzeichen standen alles andere als gut, denn nur 7 eigene Kinder standen noch  zur Verfügung. Unsere F1 Junioren halfen aus, so dass wir mit John H. einen Wechsler zur Verfügung hatten.

    In der ersten Halbzeit wurde, auf den für uns ungewohnten Rasen, noch etwas verhalten gespielt. In der 4. Minute brachte uns Tim mit 1:0 in Führung. 4 Minuten später verwandelte  Jerry einen Strafstoß sicher zum 2:0.Turbine versuchte jetzt besser ins Spiel zu kommen und konnte nach einer Ecke auf 2:1 verkürzen. Kurz vor der Halbzeit stellte FeFe den alten Abstand wieder her 3:1.

    Nach dem Pausentee spielte nur noch die E2 von Fortuna. Die Jungs legten sich ihren Gegner zurecht wie sie wollten und förmlich im Minutentakt schlugen die Tore ein. Johnny erhöhte nach einer Vorlage von Juliano auf 4:1. Jerry dribbelte sich stark durch und 5:1. In der nächsten Szene sah Tim den freistehenden Jerry und leitete so, durch einen Seitenwechsel, das 6:1 von Jerry ein. 2 Minuten später lupfte Juliano über den Turbine Keeper und erhöhte auf 7:1. Jerry traf zum 8:1 per Distanzschuss. Im Anschluss folgte ein Doppelpack von Daniel durch 2 geglückte Durchwurschtelversuche 9:1 und 10:1. In der 48. Minute folgte wiederum ein Seitenwechsel, diesmal von Jerry auf Tim und dieser hatte nun ausreichend Platz und es stand 11:1. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte unser FeFe. Nach einer Vorlage von Daniel stellte FeFe das Endergebnis von 12:1 her.

    Fazit: 6 verschiedene Torschützen machten heute den Staffelsieg mit z.Z. 12 Punkten Vorsprung perfekt und das Ergebnis geht in dieser Höhe durchaus in Ordnung. In der zweiten Halbzeit habt ihr den Gegner in deren Hälfte eingeschnürt. Kein Ball wurde unnötig hergeschenkt. An der Mittellinie war spätestens Schluss bei unserem Jordy. Diesen Schwung wollen wir mitnehmen, um Fortuna nächste Woche in Mönchengladbach gut zu vertreten.

    Das Trainerteam ist stolz auf euch.

    Für Fortuna spielten: Flo – Jordy, Johnny, FeFe, Tim, Juliano, Daniel und Jerry Lee

    Tore: Johnny (1), FeFe (2), Tim (2), Juliano (1), Daniel (2) und Jerry Lee (4)

  • Keine Chance gegen den Tabellenführer

    2.Kreisklasse: RSV Eintracht 1949 III - Fortuna Babelsberg III 3:0

    Gegen den Tabellenführer ohne etatmäßigen Torhüter (Co-Trainer Kai Eberhardt hütete das Tor) und mit äußerst knapper Personalsituation antretend, hatten sich die Babelsberger bereits vor dem Spiel wenig ausgerechnet.

  • E2 holt 6 Punkte in 42 Stunden

    Ein turbulentes Wochenende mit 6 wichtigen Punkten, 14:0 Toren erzielt von 7 verschiedenen Torschützen, in 42 Stunden liegt hinter unserer E2.

    Am Freitagabend startete die E2 als Vorband für unsere 1. Männer und holte ihr Punktspiel gegen Eintracht Falkensee I auf dem Sportplatz Rosenstraße nach.

     

    Das Hinkommen erwies sich als äußerst schwierig. Der Trainer stand noch von der Arbeit im Stau und so mussten wir 2 Spieler zurück lassen, dass wenigstens mit Anpfiff eine Mannschaft auf dem Platz stehen würde. Vielen Dank nochmal an Frank Schmidt, der sich um die 2 Kinder kümmerte, welche Micha dann einsackte und so 6 Minuten vor Anpfiff den Spielort erreichte. Kurze Aufstellung und los ging es. Hoffentlich würde das Spiel nicht auch so laufen. Das tat es aber nicht. Unsere E2 spielte mit viel Übersicht und suchte den Erfolg im Passspiel. So wurden sich Chancen um Chancen erspielt, welche in der 1. Halbzeit von Jordy (5. Min.), Jerry (7. Min.) und Jakob (13. Min) auch in Tore umgemünzt wurden.

    Nach der Halbzeit ging es wieder an die Vorbereitung für Gladbach. Neues Spielsystem und Umstellungen brachten nun noch mehr Angriffe auf das Falkenseer Tor hervor und so erhöhten Brian auf 4:0, Juliano auf 5:0, Jerry auf 6:0 und Juliano auf 7:0. Endstand und 3 wichtige Punkte für den Aufstieg wurden erzielt.

    Am Sonntag ging es wieder in die gleiche Richtung. Die E2 des Seeburger SV empfing uns.

    Unsere E2 legte auch gleich los wie die Feuerwehr. In der 3. Minute erzielte Yunes per Direktannahme nach einer Ecke das 1:0. Dann folgten etliche Angriffe, die allesamt von der 4er Abwehrkette der Seeburger unterbunden wurden. Da waren immer wieder kleine Füße im Weg. Es dauerte bis zur 17. Minute, bis Tim sich dachte, dann halt über die Abwehr und dem Torwart hinweg und 2:0. Bis zur Pause verteidigte Seeburg tapfer weiter.

    In der Pause dann neue Strategie, da der Gegner mit Mann und Maus den eigenen Strafraum erfolgreich bewachte. So brachte uns Yunes erneut mit einer Direktabnahme nach einer Flanke mit 3:0 in Front. Es folgten das 4:0 von Jerry, 5:0 Juliano und 6:0 von Jordy. Der letzte Treffer wurde von Flo eingeleitet. Er setzte sich stark gegen 3 Seeburger durch und lief allein auf den Torwart zu, schob aber nicht allein ins Eck, sondern sah den mitgelaufenen Jordy und spielte den kurzen Pass. Top. Endstand 7:0.

    Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir an diesem Wochenende sehen. Ihr habt die Anweisungen beherzigt und euch so 6 ganz wichtige Punkte beschert. 3 Spieltage vor Schluss haben wir nun ein Puffer von 9 Punkten auf den Zweiten. Das Trainerteam ist stolz auf euch!!!

    Am nächsten Samstag findet dann das nächste Auswärtsspiel, beim Ortsnachbarn FV Turbine 55, statt.

    Für Fortuna spielten am Wochenende: Flo, Jakob – FeFe, Tim, Yunes, Juliano, Brian, Daniel, Jordy, Laurin und Jerry Lee

    Tore: Tim (1), Jordy (3), Jakob (1), Yunes (2), Brian (1), Juliano (3), Jerry Lee (3)

  • Bitteres 0:1 der Dritten

    2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Lokomotive Potsdam II 0:1 (0:1)

    Nur einen Sieg bei sechs Niederlagen und ein Torverhältnis von 8:18 wies die Statistik für die bisherigen 7 Begegnungen gegeneinander vor diesem Spiel für die Gastgeber aus.

  • E2 zieht am 1. Mai durch Kreuzberg …

    … um im benachbarten Bezirk Lichtenberg zum U10 Turnier des SV Lichtenberg 47 anzutreten.

    Dieses Turnier sollte zur Vorbereitung auf Pfingsten in Mönchengladbach dienen. Es sollten nochmal möglichst viele Aufstellungen und Systeme getestet werden und dazu hatten wir genau 9 Spiele Zeit, da 10 Mannschaften teilnahmen und im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde.  Das Teilnehmerfeld bestand, bis auf die Füchse U10II, aus Mannschaften die höherklassiger spielen als wir.

    Wir erwischten einen guten Start ins Turnier. Gegen SV Sparta Lichtenberg  bestimmten wir das Spiel und der Gegner stand tief. Die kurze Spieldauer mit 12 Minuten und die dichten Räume vor dem gegnerischen Tor ließen kaum Torschüsse zu. Daniel traf dennoch zum 1:0 Endstand. 3 Punkte eingefahren.

    Auch im zweiten Spiel gegen den BFC Preussen war die E2 von Fortuna die spielbestimmende Mannschaft. Wir führten nach Toren von Brian und FeFe mit 2:0. Dem BFC gelang noch der Anschlusstreffer, aber dann war auch schon Abpfiff. Weitere 3 Punkte auf der Habenseite.

    Im dritten Spiel hatten wir es mit dem Mariendorfer SV zutun. Dieser Gegner hatte bereits 9:0 Tore aus den ersten beiden Spielen auf dem Konto. 30 Sekunden nach Anpfiff lagen wir auch schon zurück, nach einem sehenswerten Sololauf von Mariendorfs Stürmerfrau. Einmal schütteln bitte und nun waren wir im Spiel. Die Jungs drückten auf den Ausgleich und spielten den Gegner in ihre Hälfte. Laurin erzielte den mehr als verdienten Ausgleich. Man merkte, dass die Jungs auch hier die drei Punkte wollten. Sie ließen nicht locker, konnten die Chancen jedoch nicht nutzen. So trennten wir uns mit einem 1:1.

    Im vierten Spiel gegen die Potsdamer Kickers U10 II wollte die E2 es wieder besser machen. Wieder wurde umgestellt und so hießen dieses Mal die Torschützen Brian und Jerry Lee zum 2:0 Endstand, in einem Spiel, welches die E2 durchweg bestimmte.

    Nach einer kurzen Pause ging es dann gegen die U10 des Gastgebers. Dem SV Lichtenberg 47 zeigten die Jungs wieder ein schönes Zusammenspiel. Der Ball wurde in den eigenen Reihen gehalten. Jordy erzielte das 1:0 und so konnten wir auch hier 3 Punkte mitnehmen.

    Nun hieß es Kraft sammeln gegen die U10 von Türkiyemspor Berlin. Ein sehr unbequemer Gegner, den wir aus einigen zurückliegenden Partien kannten und in denen wir nie gut aussahen. Türkiyemspor Erster in ihrer Liga kannte die Ergebnisse aus den ersten Partien des heutigen Tages. Fortunas U10 zeigte das schönste Spiel des Tages. Es wurde um jeden Zentimeter Rasen gekämpft. Die Schiedsrichterentscheidungen in diesem körperbetontem Spiel waren jedoch recht fragwürdig und brachten große Unruhe ins Spiel. Jerry setzte sich stark in den Zweikämpfen durch und konnte erst ein ums andere Mal im Strafraum von den Beinen geholt werden. Gepfiffen wurde, aber gegeben nur ein Freistoß im Strafraum. Merkwürdig. Im direkten Gegenzug konnte die U10 von Türkiyemspor das 1:0 erzielen. Fortuna kämpfte weiter und weiter, aber das Tor wollte nicht fallen. Einmal pfiff der Schiri dann doch auf Strafstoß und legte den Ball auf !!! 15 Meter !!! zurück. Diese Entfernung ließ dem gegnerischen Torwart genug Zeit, um den geschossenen Strafstoß zu halten. So mussten wir uns knapp mit 0:1 geschlagen geben.  Mit hängenden Köpfen und einigen blauen Flecken verließen wir das Feld.

    Nun hieß es Aufbauarbeit leisten. Der nächste Erstplatzierte einer Bezirksklassenliga der FC Berlin 23 wartete auf uns. Fortuna bestimmte wieder das Geschehen, jedoch bekamen wir den Ball einfach nicht über die Torlinie. Angriff um Angriff wurden vorgetragen. Und dann kam was kommen musste, wenn man den Ball vorn nicht reinbekommt, fängt man sich hinten den Gegentreffer (nach einem Konter). Schade. Abpfiff 0:1 und drei wichtige Punkte unnötig  liegen gelassen.

    Im vorletzten Spiel gegen die U10 II der Füchse hätte man sich den zweiten Platzt trotzdem noch sichern können. Was dann passierte ist jedoch unbeschreiblich. Eine völlig andere E2 von Fortuna trat auf den Platz. Von Konzentration und Motivation war nichts zu sehen. Zu viele Einzelaktionen bestimmten das Spiel. Der Mitspieler wurde nicht gesucht. Die Bälle wurden unnötig hergegeben und so mussten unser Flo ganze dreimal hinter sich greifen. Außer ein paar Konter war leider nichts Gefährliches von uns zu sehen. Daran müssen wir unbedingt arbeiten.

    Die Pausenansprache vor dem letzten Spiel wirkte dann noch einmal Wunder. Souverän brachten wir dieses Spiel hinter uns mit einem 3:0 durch Tim, Yunes und Jerry Lee.

    Fazit: Ganz starker, konzentrierter Beginn in diesem Turnier. Nach den ersten fünf Spielen hatten wir 4 Siege und ein Unentschieden auf der Uhr. Gegen den späteren Turniersieger Türkiyemspor (9 Siege in 9 Spielen) habt ihr eine ganz starke Leistung gezeigt. Ich weiß ihr fühltet euch ungerecht behandelt, trotzdem dürft ihr danach nicht aufhören, sondern müsst weiter kämpfen. Es kann nicht sein, dass ihr euch so aus den Tritt bringen lasst. Hier müssen Trainer und Spieler einen Weg finden, wie ihr auch nach einer Niederlage den Spannungsbogen aufrecht halten könnt. Ansonsten waren die Auf- und Umstellungen sehr aufschlussreich und mich freut, dass wir 8 verschiedene Torschützen beglückwünschen können.

    Ich freue mich auf das U10 Pfingstturnier in M´Gladbach mit EUCH. Hiermit möchte ich euch unsere Vorrundengruppe nun endlich verraten:

    1. Borussia Mönchengladbach
    2. HJK Helsinki (FIN)
    3. Viktoria Pilsen (CZ)
    4. Fortuna Babelsberg
    5. SC Kapellen Erft
    6. SV Rheydt

    Nächste Woche stehen dann die nächsten zwei Ligaspiele an. Am Freitag geht es gegen Eintracht Falkensee I auswärts, Anpfiff ist 17 Uhr und am Sonntag gegen den Seeburger SV II auswärts, Anpfiff ist 10 Uhr.

    Für Fortuna spielten: Flo – Jordy, FeFe, Tim, Yunes, Laurin, Juliano, Brian, Daniel und Jerry Lee

    Tore: Jordy (1), FeFe (1), Tim (1), Yunes (1), Laurin (1), Brian (2), Daniel (1), Jerry Lee (2)

    Bis denne

    Euer Trainerteam

  • G1- 4. Platz beim eigenen Turnier

    Am 24.5. richtete die G1 den „Sonnenschein-Cup“ auf heimischem Gelände aus. Neben uns spielten Hertha 03 Zehlendorf, RSV Eintracht, Teltower FV, SV Falkensee/ Finkenkrug und die SG Bornim im Modus Jeder gegen Jeden, bei 1x 12min, um den größten „Pott“.

    Im ersten Spiel trafen die Jungs auf den RSV. Von Anfang an war zu merken, dass heute irgendwie der Wurm drin war. Unkonzentriertheiten sowie mangelnde Laufbereitschaft, gepaart mit dem Auslassen hochprozentiger Chancen, ließen uns  nicht gut aussehen. Wir trennten uns 0:0. Schade!

    Im nächsten Spiel gegen Bornim war den Kindern anzumerken, dass sie sich mehr mühten. Einige Male kamen sie gefährlich vor des Gegners Tor und Theo konnte 2 mal einnetzen. Nach der Führung wurde munter durchgewechselt und so kamen Victoria, Alexander, Aaron und David zu ihren ersten Spielzeiten im Fortunadress. Alle haben sich gut behauptet, ein Umstand der Hoffnungen für die Zukunft macht.

    Gegen Hertha 03 entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Ab Mitte der Spielzeit hatten wir leichtes Übergewicht und Nick schloss eine tolle Einzelleistung mit einem sehenswerten Schuss ins Tor ab.

    Gegen den TFV hatten wir optische Vorteile, ein Konter brachte leider das 0:1. Die Kinder wollten unbedingt den Ausgleich, machten Druck , allerdings ohne wirklich gefährlich zu sein.

    Kurz vor Schluss fälschte auch noch Robbie einen Schuss ab der dann auch noch in unserem Tor landete. Mach Dir nichts draus, ist schon ganz Anderen passiert!

    Der letzte Spielpartner war FF. Das Spiel knüpfte nahtlos an die vorher gezeigten Leistungen an. Nach 90 Sekunden stand es 0:2. Markus konnte mit seiner bestem Aktion an diesem Tage noch den Anschluss erzielen. Das Ergebnis war mir nach dem Turnierverlauf jetzt egal und die neuen Mitstreiter erhielten nochmals die Gelegenheit sich zu zeigen. Am Ende verlor Fortuna mit 1:5 und beendete das Turnier auf einem enttäuschenden 4.Platz.

    Unseren beiden Stürmern waren heute nicht in der Lage, ihr gewohntes, passicheres Spiel zu zeigen. Sie blieben viel zu oft hängen oder spielten zu ungenau und vor allem zu spät ab. Sie waren zwar bemüht, spielten aber saft-und kraftlos. Auf dem ungewohnten Rasen wirkten beide fast überfordert. Ihre Leistung abrufen konnten heute leider nur Felix, Andre und mit einigen Abstrichen, Nick und Robbie.

    Ein Dankeschön an die Schiedsrichter und an die D- Junioren für ihre Hilfe beim Auf-und Abbau.

    Da als nächstes der Pfingstcup beim BFC Preussen auch auf Rasen gespielt wird, werden wir die eine und andere Trainingseinheit auch auf Rasen durchführen. Bitte zum Training auf entsprechendes Schuhwerk achten.

    Für Fortuna spielten: Andre, Nguekam, Arwid, Alexander, Victoria, Aaron, David, Nick (1), Robbie, Markus (1), Theo(2)

    Frank

     

  • Dank Hr. Siegert neue Trikots für die G1

    Dank einer großzügigen Spende von Gerhard Siegert konnte am 3.Mai, vor dem Punktspiel der 1.Männermannschaft, den G1-Junioren von Fortuna ein Trikotsatz im „Juve-Stil" übergeben werden.

    Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für die Unterstützung bei Herrn Siegert der schon öfters seine Verbundenheit mit dem Verein unter Beweis stellte.

    Die Jungs liefen danach  mit den Männern auf das Spielfeld auf, eine Aktion die den kleinen Kickern sichtlich Freude bereitete.

    Die Minifortunen wollten in der Halbzeitpause auch zeigen, was sie schon gelernt hatten und bestritten als Einlage und Werbung in eigener Sache ein Freundschaftsspiel gegen die F3 und wurden dabei vom Fanclub „Bretterbude“  lautstark unterstützt.

    Die Kinder hatten viel Spaß an diesem Tage- vielen Dank an alle Beteiligten!

  • Gäste erkämpfen und verdienen sich den Punkt

    Landesklasse:Fortuna Babelsberg - TSV Treuenbrietzen 2:2 (0:1)

    Vor dem Anpfiff war schon klar gewesen, das bei den drei ausstehenden Punktspielen und acht Punkten der Zug auf Platz 1 abgefahren war.

  • G1 erreicht 2.Platz beim BFC Preussen

    Am Kampf-und Feiertag der Arbeiterklasse veranstaltete der BSC Preussen ein Stadionfest zum 120-jährigen Bestehen. Wir durften beim G-Juniorenturnier mitmachen. Neben uns waren noch Stern 1900, Viktoria Mitte, RSV Eintracht, Hertha 03 Zehlendorf, Reinickendorfer Füchse, Victoria 89 und der Gastgeber am Start. Modus: 1+6, Jeder gegen Jeden, 1x12 Min..

    Unser erstes Spiel gegen Victoria 89 war das leichteste. Sofort waren die Kinder im Spiel und setzten den Spielpartner unter Druck. Folgerichtig gingen wir durch Markus in Führung, Theo erhöhte, Markus 3:0, Nick 4:0 und nochmals Markus zum 5:0 stellten den Erfolg sicher. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Sieg noch höher ausfallen müssen. Wir mussten noch ein Gegentor hinnehmen- nicht der Rede wert, der Start war optimal.

    Die kleine Hertha machte es uns nicht so leicht. Sie präsentierten sich viel stärker als beim Freundschaftsspiel und konnten das Spiel jederzeit offen gestalten. Eine unserer vielen Chancen nutzte Markus und  traf zum Endstand von 1:0.Prima!

    Dann kamen die Gastgeber. Die Kinder gingen sehr konzentriert zu Werke. Theo zog mal aus der Distanz ab- Latte. Den Abpraller brauchte Markus nur noch über die Linie zu schieben.  Nach schönem Flankenlauf von Markus knallte Theo den Ball in die Maschen und der Endstand war hergestellt. Läuft ja wie geschmiert hier!

    Dann kamen die Füchse. Wir stellten das Team etwas um, wollten aus einer verstärkten Deckung mit Kontern über unseren schnellen Spitzen zum Erfolg kommen…….es klappte nicht! In einem Spiel welches zeigte, dass die Deckungsarbeit der Fortunen verbesserungswürdig ist lagen wir durch 2 Fehler schnell mit 0:2 hinten. Unsere weinigen Chancen wurden nicht genutzt und ein Sonntagsschuss landete auch noch in unserem Tor. Schade, aber verdient verloren.

    Gegen Victoria Mitte fast das selbe Bild. Die Kinder schauten mehr zu als selber nach vorn zu spielen. Gegnerische Spieler spazierten ohne Gegenwehr durch unsere Abwehr, eine Rückwärtsbewegung unserer kleinen fand nicht statt. Auch dieses Spiel verloren wir mit 0:3. Abgehakt….weiter geht’s.

    Gegen Stern 1900 merkte man den Kindern an, dass die Kunstpausen in den beiden vorigen Spielen der Erholung und der Verdauung (!) dienten. Ein spannendes Spiel mit leichten Vorteilen für Stern. Doch plötzlich wurde der Kampf auch angenommen, das Zweikampfverhalten war bedeutend besser und Andre hielt im Tor sehr stark. Eine unserer wenigen Chancen konnte Nick verwerten und dabei blieb es bis zum Schlusspfiff Puuuhhhh…….

    Im letzten Spiel trafen wir auf den RSV Eintracht. Die Kinder konnten ihr gewohntes Spiel aufziehen. Spielzüge wie trainiert waren zu bestaunen. Sehr schöne Spielzüge wurden durch Markus und Nick erfolgreich abgeschlossen. Der RSV traf noch zum Anschluss aber Theo (der heute sehr unglücklich spielte) stellte den 2-Tore Abstand wieder her und wir gewannen mit 3:1.

    Wir beendeten das Turnier mit 15 Punkten, 12:8 Toren hinter den Füchsen auf einem tollen 2.Platz. Ein Turnier mit schwankenden Leistungen unserer Kinder ging zu Ende. Tolle Kombinationen nach vorn waren zu sehen aber ärgerlich sind die vielen Gegentore gegen Füchse und Victoria Mitte. Wobei anzumerken ist, dass beide Spielpartner im Zweikampfverhalten etwas aggressiver ( nicht unfairer!) zu Werke gingen. Das zeigte bei dem Einem und Anderen doch Wirkung.

    Wir erhielten einen kleinen Pokal und Markus wurde zu unserer Freude von den anderen Trainern zum Spieler des Turniers gewählt. Super, Herzlichen Glückwunsch!

    Für Fortuna spielten: Andre, Robbie, Arwid, Nick (3), Felix, Theo(3), Nguekam, Markus (6)

    Bis Bald,

    Frank

     

  • Zweistellig lag im Bereich des Möglichen

    Landesklasse: SV Rhinow/Großderschau - Fortuna Babelsberg 1:6 (1:2)

    Eine undankbare Aufgabe ist es immer, gegen einen fast feststehenden Absteiger anzutreten, zumal Trainer Sebastian Michalske u.a. auf Tim Wolter und Robert Flügel auf Grund von Gelbsperren verzichten musste und Keeper Erik Firchau aus familiären Gründen fehlte.

  • Fußball mit zwei verschiedenen Hälften

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - ESV Lok Seddin 3:2 (2:0)

    Mit dem ESV Lok Seddin kam ein Gegner, mit dem wir uns immer schwer taten.

  • Charakter und Moral gezeigt

    Landesklasse: BSV Schwarz-Weiß Zaatzke - Fortuna Babelsberg 3:7 (3:3)

    Das Spiel zwischen den auf Tabellenplatz drei liegenden Babelsbergern und dem mit sieben Punkten auf dem letzten Tabellenplatz rangierenden Zaatzkern begann ganz anders, als dies wohl alle Beteiligten und Zuschauer erwartet hatten.

  • Eine Halbzeit wie der klare Sieger

    Landesklasse: SV Union Neuruppin - Fortuna Babelsberg 2:3 (0:3)

    Auf dem Sportplatz Gildenhall trafen zwei, in der Rückrunde sehr erfolgreiche Mannschaften aufeinander.

  • Nächster Schock bei Fortuna

    Bei der Feier eines Teamkollegen stürmen fünf Bewaffnete den Saal. 

    Physiotherapeutin durch Pfefferspray verletzt.

  • Dritte weiter auf Erfolgskurs

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV Wilhelmshorst  3:0 (1:0)

    Am Ende ein, vom Ergebnis her, klarer Sieg des Tabellenzweiten. Dabei standen die Vorzeichen kurz vor Spielbeginn gar nicht so gut, denn die Mannschaftsverantwortlichen hatten noch ganz kurzfristig Absagen von Spielern erhalten und so war die Auswechselbank der Hausherren mehr als dünn besetzt.

  • Der Dampf ist raus

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FSV Veritas Wittenberge/Breese 3:0 (1:0)

    Dem Rumpfkader der Gäste steckte die lange Anfahrt in den Knochen, unserem Team der indiskutable Auftritt beim letzten Auswärtsspiel in den Köpfen. So entwickelte sich ein absolut faires Spiel, Schiedsrichter Christoph- Steffen Herber hatte ein leichtes Amtieren.

  • F1 holt tollen 3. Platz beim "Süd-Cup 2014"

    Die F1 von Fortuna startete am Donnerstag ihr Marathonwochenende mit der Teilnahme am „Süd – Cup 2014“ des Brandenburger SC Süd. Die Vorrausetzungen waren nicht unbedingt die Besten, hatten wir doch viele krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen. John aus der F2 sprang kurzerhand ein. Dazu kam unser Neuzugang Brian und wir konnten mit 2 Wechselspielern fahren.

    In Brandenburg wurden wir sehr nett empfangen und mit uns waren 14 Mannschaften am Start aus 3 verschiedenen Bundesländern. Gespielt wurde auf Rasen in 3 Vorrundengruppen im Modus 6 + 1 und mit einer Spielzeit von 12 Minuten.

    Da wir wieder eine Vielzahl von Spielen absolvierten, folgt hier eine Auflistung unserer Vorrundenergebnisse.

    Vorrunde Gruppe A

    Fortuna – Storkower SC          0:0

    Fortuna – BSC Süd 05 I           1:0 (Tor von Tim)

    Fortuna – SV Empor BRB       3:0 (Tore von Brian (2), John (1))

    Fortuna – 1. FC Lok Stendal   1:0 (Tor von Jerry)

    Mit 10 Punkten und 0 Gegentoren zogen wir als Gruppenerster in die Platzierungsrunde, um die Plätze 1 – 8 ein.

    Im Viertelfinale wartete auf uns der SV Rot Weiß Flatow. Fortuna konnte nahtlos an die Leistung aus der Vorrunde anknüpfen und sicherte sich mit einem  2:1 Sieg, durch die Tore von Jordy und John, das Ticket fürs Halbfinale.

    Im Halbfinale trafen wir auf die Jungs vom FC Grün Weiß Piesteritz. In dieser Partie war irgendwie der Wurm drin. Die Pässe waren zu ungenau, ein Spielaufbau gelang selten. Wir lagen schnell mit 0:2 zurück. Doch diese Mannschaft erreicht nach einem Rückstand meist ihre richtige Grundstimmung. Durch den Anschlusstreffer von Tim verkürzten wir auf 1:2 und mit der zweiten Luft wollten die Kids unbedingt den Ausgleich. Leider kassierten wir dann doch das 1:3, durch einen schnell vorgetragenen Konter. Schade Jungs, aber im Spiel um Platz 3 könnt ihr trotzdem noch aufs Treppchen klettern.

    Nun wollten sich unsere Fortunen noch einmal belohnen und einen Pokal mit nach Potsdam nehmen. Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf die SG Lok/Borussia Brandenburg. Wir sahen an diesem Tage immer gut gegen die Brandenburger Mannschaften aus. Konnten wir das jetzt fortsetzen? Im Grunde hatten wir das Spiel in unserer Hand, trotzdem lagen wir durch eine Unachtsamkeit mit 0:1 zurück. Tim gelang nach einer Ecke von Jerry aber der verdiente Ausgleich zum 1:1. Fortuna drückte und wollte unbedingt in der regulären Spielzeit den Sieg. 12 Minuten sind jedoch nicht lang und so ertönte der Abpfiff. Nun hieß es Neunmeterschiessen. Jerry ging ins Tor und unsere 3 Schützen waren schnell gewählt. Jordy, Domi und Jerry verwandelten ihre 9er sicher. Die SG konnte lediglich einen Treffer erzielen und so sicherte sich Fortuna den 3. Platz mit einem 4:2.

    Fazit: Die mitgereisten Fans sahen eine tolle Mannschaftsleistung. Die Stimmung im Team war klasse. Ihr habt gekämpft und euch einen tollen 3. Platz von 14 Mannschaften gesichert. Hinter euch habt ihr gelassen die Jungs von BSC Brandenburg Süd I, II; FC Stahl BRB; Optik Rathenow; SV Empor BRB; Storkower SC; 1. FC Lok Stendal; SK Lok/Borussia BRB; BSC Rathenow; SV Rot Weiß Flatow; SV Merkur Kablow

    Am Samstag geht es weiter mit dem Punktspiel gegen Glindow und Sonntag schließen wir das Wochenende mit einem Turnier bei den Potsdamer Kickers ab.

    Bis denne euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Daniel Supak, FeFe Studier, Domi Bahl (1); Jordy Schulz (2), John Homuth (2), Brian Killat (2), Tim Schüßler (3) und Jerry Lee Lutzmann (2)

  • Tabellenplatz 2 zurück geholt

    3.Kreisklasse: Juventas Crew Alpha II - Fortuna Babelsberg III  2:4

    Mit diesem Auswärtssieg eroberte sich Fortunas "Dritte" den Tabellenplatz 2 zurück, den sie am vergangenen Wochenende, nach der äußerst unglücklichen 2:3 Niederlage in der Nachspielzeit, verloren hatten.

  • Zwei Punkte regelrecht verschenkt

    Landesklasse: SV Falkensee/Finkenkrug II - Fortuna Babelsberg 1:1 (1:0)

    Der bis dato Tabellenzweite, ohne aber noch Aussicht auf den Aufstieg zu haben, trat beim Tabellenletzten an, der ebenso keine Aussicht mehr auf den Klassenerhalt hegte. Wo sollte da bei 25 Grad und Sonnenschein die Motivation für ein Fußballfeuerwerk herkommen?

  • F1 siegt auswärts gegen die Kickers

    Potsdamer Kickers III – F1 Fortuna Babelsberg 1:3 (1:1)

    Bereits am letzten Samstag spielten wir in der Kirsche gegen die Potsdamer Kickers III. Die Platzverhältnisse erinnerten ein wenig an Beachsoccer. Das Wetter war optimal. Die Anspannung stieg auf ihren Höhepunkt und mit dem Anpfiff ging sie los, die wilde Jagd nach dem runden Leder. Keine 2 Minuten waren gespielt, da durfte der Gastgeber auch schon jubeln. Ein sicher geglaubter Ball kullerte durch die Beine unseres Keepers und zappelte im Netz. Upps. Macht nix Felix, Kopf hoch und weiter geht es. Nun waren unseren Fortunen am Drücker und spielten frech nach vorn. In der 10. Minute bekam Jordi den Ball vor die Flinte. Er brachte den Ball hoch in den Strafraum und ein Abwehrspieler fälschte den Ball, in sein eigenes Tor unhaltbar zum verdienten 1:1 Ausgleich, ab. Mehrere gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, wurden vereitelt und mit einer Glanzparade verhinderte Felix den erneuten Rückstand.

    Nach dem Seitenwechsel wollten wir es wissen und kombinierten stark. Flo brach auf der rechten Seite, in den Rücken der Abwehr, durch. Flanke und … und Kopfball Tim und Tor (1:2). Sichtlich angeschlagen präsentierten sich nun die Kickers und in den folgenden 10 Minuten hatten wir mehr vom Spiel. In der 32. Minute kam der Ball zum freistehenden Flo, der fackelte nicht lang und markierte mit einem Hammerschuss das 1:3. Supi. Die Kickers wollten sich aber noch nicht geschlagen geben und drückten auf den Ausgleich, doch der letzte Pass sollte heute einfach nicht gelingen und so blieb es am Ende beim 1:3.

    Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung macht Lust auf mehr. Schön wie ihr den Rückstand verarbeitet und nicht den Faden verloren habt. Mit Feuer und Leidenschaft wolltet ihr den Sieg erringen und ihr habt verdient gewonnen.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Domi Bahl, FeFe Studier, Jordy Schulz (1), Yunes Hoppe, Tim Schüßler (1), Nils Taubert, Flo Tagnatz (1), Philipp Markow und Jerry Lee Lutzmann

  • Niederlage in der Nachspielzeit

    3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV 05 Rehbrücke  2:3 (0:1)

    Die Gastgeber waren in den letzten Wochen von Sieg zu Sieg geeilt und stehen deshalb zu recht auf Tabellenplatz 2. Dieser Platz sollte auch gegen den SV 05 Rehbrücke weiter gefestigt werden, doch der Spielverlauf kam ganz anders.

  • Erste Heimniederlage der F1 in dieser Saison

    Am Samstag hatten wir den Tabellenzweiten, den Teltower FV I zu Gast. Unsere Jungs waren frohen Mutes und so fieberten wir dem Anstoß entgegen. In den ersten Minuten hielten wir den Gegner gut auf Distanz zu unserem Tor und waren bissiger. In der 10. Minute dann der Schock. Unser Keeper war bei einem schnellen Konter der Gäste zu weit draußen. Der Stürmer roch den Braten, fackelte nicht lange und markierte mit einem sehenswerten Schuss das 0:1. Nur wenige Augenblicke später, wir hatten noch nicht wieder zu unserem Spiel gefunden, der nächste Rückschlag. Ballverlust im Mittelfeld, der daraufhin steil gespielte Pass auf die linke Seite fand seinen Abnehmer. Diesem gelang es sich im Zweikampf durchzusetzen und stand plötzlich allein vor unserem Keeper, der das 0:2 nicht mehr verhindern konnte. Nach einigen Umstellungen fanden wir zurück in die Partie und erarbeiteten uns Chancen. Kurz vor der Pause hatten wir den Anschlusstreffer auf dem Fuß, der sicher nicht unverdient gewesen wäre. Der Keeper der Gäste stand aber goldrichtig und konnte klären.

    Zu Beginn der zweiten Halbzeit drückten wir die Teltower in ihre Hälfte zurück und ließen den Ball schön laufen. Leider fanden wir nicht den Schlüssel, um die Gästeabwehr entscheidend zu knacken. Ein Aufbaufehler schließlich war es, der die Partie endgültig entschied. Felix parierte zwar noch den ersten Schuss, doch beim Nachschuss hatte er keine Chance und es stand 0:3. Weiterhin gaben wir nicht auf und kämpften weiter bis zum Schlusspfiff.

    Fazit: Nach vorn lief es bis zum gegnerischen Strafraum recht ordentlich. Wie schon so oft haperte es am Abschluss. Hier müssen wir uns klar verbessern, dann ist der nächste Sieg nicht mehr fern.

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Yunes Hoppe, Tim Schüßler, Nils Taubert, Flo Tagnatz, Jordy Schulz, Philipp Markow, Domi Bahl, FeFe Studier, Daniel Supak und Jerry Lee Lutzmann

  • Wieder verloren, obwohl gut mitgehalten

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – Teltower FV 1913 II   1 : 4 (0:1)

    Am Samstag, den 17.05.2014 empfingen die D1-Junioren von Fortuna Babelsberg den Tabellenzweiten aus ihrer Liga, den Teltower FV 1913 II. Obwohl die favorisierten Gäste bereits in der 2.Minute in Führung gingen, trugen die Fortunen zu einem ausgeglichenen Spiel in der 1.Halbzeit bei. Immer wieder waren gelungene Spielzüge zu sehen, der Ball wurde immer wieder gewonnen, einzig das Passspiel und im Torabschluss haperte es. In der 2.Halbzeit gab es das gleiche Bild, die Fortunaspieler zeigten, dass sie durchaus mithalten können, aber die Teltower Gäste erhöhten nun ihrerseits die Entschlossenheit vor dem Fortuna-Tor. So ging der Gast mit 3:0 in Führung. Kurze Hoffnung keimte auf, als man durch Enno nach gelungenem Spielzug auf 1:3 verkürzte. Doch fast im Gegenzug machte der TFV mit dem 4:1 alles klar. Leider stand trotz ansprechender Leistung für die Fortunen am Ende wieder eine deutliche Niederlage. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander Zeplin – Steven Kutz, Hannes Kaschubowski, Pascal Gischke, Lukas Knüttel, Bobby Okezie-Andicene, Maximilian Lehe, Erik Klemke, Enno Plath (1 Tor), Maximilian Zech und Maurice Baade.

    Am Samstag, den 24.05.2014 um 09:30 Uhr empfangen die D1-Junioren zum nächsten Punktspiel das Team von SV Falkensee/Finkenkrug III. Die Fortunaspieler treffen sich um 8:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz. Zwei Tage später am Montag, den 26.05.2014 spielen die Fortunen um 18:00 Uhr das Punktspiel auswärts bei ESV Lok Potsdam auf Sportplatz in der Berliner Straße. Zu diesem Spiel treffen sich die Fortunaspieler um 16:30 Uhr am Stern-Sportplatz.

  • Auch im Ortsderby klarer Sieger

    3.Kreisklasse: Potsdamer Kickers 94 III - Fortuna Babelsberg III  1:5 (0:1)

    Was für ein Einstand! Fortunas bosnischer Neuzugang Ramiz Bajric stand erstmals im Team und führte sich mit einem Gastgeschenk ein. Ganze 4 Minuten waren gespielt, als er seine Farben mit seinem Treffer zum 0:1 in Führung schoss. 

  • Unglückliche Niederlage im Ortsderby

    Punktspiel D-Junioren: FSV Babelsberg 74 II - Fortuna Babelsberg 2 : 1 (1:0)

    Am Samstag, den 10.05.2014 waren die D1-Junioren von Fortuna zu Gast beim Ortsrivalen FSV Babelsberg 74 II. In einem Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften, das von vielen Emotionen geprägt war, hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich und gewannen glücklich mit 2:1. Im Einsatz für Fortuna waren: Alexander Zeplin - Steven Kutz, Hannes Kaschubowski, Lukas Knüttel, Luca Cikrit, Bob Okezie-Andicene (1 Tor), Maximilian Lehe, Pascal Gischke, Enno Plath, Erik Klemke und Maurice Baade.

    Am kommenden Samstag, den 17.05.2014 erwarten die Fortunen zum Punktspiel den Tabellenführer Teltower FV 1913 II. Anpfiff ist um 09:30 Uhr. Die Fortunaspieler treffen sich um 08:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • Auswärtssieg der F1 beim FV Turbine 55

    FV Turbine 55 I – F1 Fortuna Babelsberg 1:4 (1:3)

    Am Samstag waren wir zu Gast bei der F1 vom FV Turbine 55. Die Stimmung entsprach dem Rasen, nebst Wetter. Unsere Jungs konnten es kaum erwarten und schon rollte der Ball. Vom gegenseitigen Abtasten war nix zu sehen. Die Jungs nahmen die Zweikämpfe an und versuchten ihrerseits den Ball laufen zu lassen. In der 8. Minute bekam FeFe den Ball, zog ab und Tooor (0:1). Das Führungstor gab noch mehr Sicherheit und keine 5 Minuten später war es erneut FeFe, der mit einem platzierten Schuss auf 0:2 erhöhte. Super. Wenig später pfiff Schiri Ronald (danke fürs Einspringen) ein Foul im Strafraum des Gastgebers. Den Strafstoß verwandelte Nils mit ein wenig Glück und es stand 0:3. Das Turbine auch mitspielte zeigte sich kurz vor der Pause. Ein Angreifer war seinem Bewacher entwischt und lief alleine auf unseren Keeper zu. Felix reagierte stark, doch der Ball zappelte im Netz 1:3.

    Mit einigen verletzungsbedingten Umstellungen begannen wir die 2. Hälfte. Dennoch tat das dem Spiel nach vorn keinen Abbruch. Lediglich in der Chancenverwertung haperte es. Im letzten Drittel drehten wir nochmal ordentlich auf und Flo markierte mit seinem Schuss aus der halbrechten Position das 1:4. Klasse. Der Schlusspfiff des souverän leitenden Schiris ertönte und der Sieger stand fest.

    Fazit: Klasse Mannschaftsleistung junge Fortunen. Es hat Spaß gemacht euch zuzugucken.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich – Yunes Hoppe, Flo Tagnatz (1), Domi Bahl, Nils Taubert (1), Tim Schüßler, FeFe Studier (2), Rouvi Zietz, Philipp Markow, Daniel Supak und Jerry Lee Lutzmann

  • Weiterhin auf Tabellenplatz 2

    3.Kreisklasse: Caputher SV 1881 II - Fortuna Babelsberg III  1:3 (0:1)

    Fortunas Dritte eilt weiter von Sieg zu Sieg. Mit dem zweitbesten Angriff und der zweitbesten Abwehr steht das Team von Jens Firchau auch zu Recht auf dem zweiten Tabellenplatz.

  • E2 gegen Borussia Mönchengladbach

    Am Pfingstwochenende bestritten unsere E2 Junioren den Pfingstcup in Mönchengladbach. In der Gruppenphase ging es auch direkt gegen die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten.

  • Am Ende zu deutliche Niederlage

    Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SV Babelsberg 03 II   1 : 6 (0:2)

    Die ungeschlagene Mannschaft von SV Babelsberg 03 II, welche identisch mit der des vorjährigen Landesmeisters der E-Junioren ist, war am Montag, den 05.05.2014 zum Punktspiel auf dem Stern-Sportplatz zu Gast. Vor zahlreich anwesenden Zuschauern entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem der Gast von der Sandscholle natürlich das Geschehen überwiegend bestimmte. Ein Standardsituation und eine Unaufmerksamkeit in der Defensive brachten die Gäste zwar frühzeitig mit 2:0 in Führung, doch auch die Fortunaspieler hatten die eine oder andere gelungene Spielkombination. Bei mehr Konsequenz vor dem gegnerischen Tor, wäre der eine oder andere Ball in diesen eingeschlagen. Auch in der 2.Halbzeit das gleiche Bild. SV Babelsberg 03 II war an diesen Tag die spielbestimmende Mannschaft, die Fortunen hielten aber kämpferisch dagegen. Zwar erhöhten die Gäste kurz nach dem Pausentee 3:0, doch als Enno nach guter Vorarbeit von Erik auf 1:3 verkürzte, keimte ein wenig Hoffnung in die Fortuna-Reihen auf. Diese wurden jedoch im Gegenzug verdorben, da die SVB03-Spieler schnell auf 4:1 erhöhten. Nun war das Spiel endgültig entschieden. Obwohl Fortuna viel Kampfkraft einbrachte und noch ein paar gute Spielkombinationen zeigte, ging das Spiel am Ende sehr deutlich mit 1:6 verloren. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander Zeplin – Ben Krone, Hannes Kaschubowski, Lukas Knüttel, Luca Cikrit, Bobby Okezie-Andicene, Maximilian Lehe, Florian Kell, Christopher Paul, Erik Klemke und Enno Plath (1 Tor).

    Am kommenden Samstag (10.05.2014, 12:30 Uhr) spielen die D1-Junioren im Punktspiel auswärts bei FSV Babelsberg 74 II. Zu diesem Spiel treffen sich die Fortunaspieler um 11:10 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • F1 Heimsieg gegen FSV Babelsberg 74 II

    F1 Fortuna Babelsberg – FSV Babelsberg 74 II 7:2 (4:1)

    Nach unseren Turnieren der letzten Tage stand am Samstag die Liga wieder im Fokus. Wir begrüßten dazu den Stadtteilnachbar FSV Babelsberg 74 II.

    Bei zuletzt eher mäßigem Beginn, zeigten wir heute von der ersten Minute eine gute Leistung. Schnelle Kombinationen durchs Mittelfeld ließen dem Gegner kaum mal Zeit sich zu stellen und es dauerte nicht lang, da fiel auch schon das erste Tor. Jerry spielte auf Tim und dieser zimmerte die Kugel in die Maschen. Wenige Augenblicke später bekam FeFe den Ball vor die Flinte. Er nutzte die kurzzeitige Verwirrung der Gästeabwehr aus und schob zum 2:0 ein. Das der FSV auch mitspielte zeigte sich dann in der 12. Minute. Die folgende Hereingabe prallte unglücklich vom ansonsten super aufgelegten Torwart Basti ab und es stand nur noch 2:1 Das Gegentor haute uns jedoch nicht um. Weiter spielten wir gut nach vorn und ehe der Pausenpfiff ertönte, erhöhten wir durch Domis Fernschuss und Nils auf 4:1.

    Mit veränderter Aufstellung gingen wir in die 2. Hälfte. Offensiv war es schön anzusehen, aber im Umschalten auf Abwehr katastrophal. Dennoch erzielten wir nach schönem Kopfball von Felix das 5:1. Supi. Erneut dauerte es nicht lang, bis Fortuna wieder jubelte. Die Flanke kam von Flo und Felix markierte mit einem schönen Schuss das 6:1, ehe Eric auch noch einmal durfte und sicher zum 7:1 einschob. Doch noch war nicht Schluss. Quasi in der letzten Minute erhielten unsere Gäste einen 9 Meter. Der Schütze verwandelte und das Ergebnis stand fest.

    Fazit: Gewohntes System, gewohnte Leistung. Doch um weiter voran zu kommen, muss auch der Plan B erarbeitet werden. Als Gradmesser dazu diente die 2. Hälfte. Hier jedoch zeigten sich Probleme in der Defensivarbeit. Klar ist es schön Tore zu erzielen, doch genauso wichtig ist es Tore zu verhindern. Hier gilt es anzusetzen und die richtigen Impulse im Training zu erarbeiten.

    Bis denne

    Euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Bastian Engnath – Flo Tagnatz, Daniel Supak, FeFe Studier (1), Felix Bitterich (2), Eric Breitenbach (1), Nils Taubert (1), Domi Bahl (1), Tim Schüßler (1) und Jerry Lee Lutzmann

  • F2 Heimsieg gegen RSV Eintracht 1949 V

    Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein begrüßten wir letzten Sonntag die Mannschaft vom RSV Eintracht 1949 V auf unserem Platz. Ähm STOPP!!! Ja die RSV’er erwarteten wir, aber wie sich wahrscheinlich sehr viele erinnern können, hatten wir keine angenehmen Temperaturen und es war auch kein einziger Sonnstrahl zu erkennen! Wieder einmal hatten wir Pech mit dem Wetter. Diesmal nicht windig, aber dafür schüttete es wie aus Eimern!

    Aus diesem Grund fand man kurz vor dem Anpfiff die RSV’er und den Trainer, zusammen mit einigen unserer Eltern, im Fußballhäuschen wieder. Unsere Fortunen suchten sich Schutz unter den Regenschirmen der Eltern.

    Dann ging die 1. Halbzeit los! Und komischerweise waren unsere Jungs von der 1. Minute an voll konzentriert, beherrschten den Ball und den Gegner. Lag das nun am Starkregen, mmh….??? Durch ein gutes Aufbauspiel und starkes Zweikampfverhalten gingen wir ziemlich schnell durch John H. in Führung. Dann der Schock! Durch ein Missverständnis zwischen unserem Keeper und der Abwehr dann das 1:1. Doch die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und verlagerten das Spiel mehr und mehr in die Hälfte des Gegners. So gingen wir wieder verdient durch Emil mit 2:1 in Führung. Kurz danach der Abpfiff.

    - Halbzeit - Alle rannten schnell in die Kabine, um zusammen mit dem Trainer die 1. Halbzeit aufzuarbeiten. Aber vor allem auch, um sich abzutrocknen. Denn mittlerweile waren die Jungs von oben bis unten pitsche patsche nass!

    In der 2. Halbzeit ging es dann nur noch in eine Richtung, und zwar nicht in unsere sondern aufs gegnerische Tor!!!! Dort hieß es dann sehr oft: Ecke oder Freistoß (wegen der Mittellinien-Regelung). Und so kam es wie es kommen musste. Durch einen abgefälschten Freistoß, der von Jason getreten wurde, erzielten wir das 3:1. Das 4:1 fiel dann durch Sebastian, der die Unsicherheit des gegnerischen Keepers ausnutzte und den Ball im Tor versenkte. Den Schlusspunkt, zum 5:1 Endstand, setzte dann noch einmal John H.

    Fazit: Tolle Mannschaftsleistung, Jungs!!! Diesen 5:1 Sieg habt ihr euch redlich, in dieser Höhe und gegen eine tapfer kämpfende RSV Mannschaft, verdient! Bravo! Ihr habt von Anfang an euer Spiel aufgezogen, habt allesamt Zweikampfstärke gezeigt, habt den Blick füreinander gehabt und euch nicht selber stets im Weg gestanden. Ihr ward zudem vollkommen konzentriert auf dieses Spiel. Und darum hat es allen F2-Fortunafans unheimlichen Spaß gemacht euch zuzugucken. Also weiter so und weiterhin im Training Gas geben.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger, Emil Thor (1), Sebastian Augsten (1), Hugo Heinrich, John Homuth (2), Philipp Schlender, Janne Möhring, Louis Müller, John Ada Ogdebor, Jason Danneberg (1)

    Euer Trainer Jörg

     

  • Kurzfristige Turnierteilnahme

    Am Samstag, den 03.05.2014 nahmen die D1-Junioren an einem kurzfristig anberaumten Turnier beim FV Wannsee teil. Neben dem Gastgeber und dem Fortuna-Team war noch Stern Marienfelde zugegen. Jedes Spiel dauerte 20 Minuten und es wurde mit Hin- und Rückrunde gespielt. Im ersten Spiel trafen die Fortunen auf FV Wannsee. Nach schwacher Leistung verlor man mit 0:2. Nachdem im nächsten Spiel die Gastgeber auch Stern Marienfelde bezwungen hatten, trafen nun die Fortunaspieler auf die Marienfelder. Mit einer klaren Steigerung wurde ein 1:1 erreicht. Im ersten Spiel der Rückrunde zeigte sich das Fortuna-Team von der guten Seite. Kämpferisch voll auf der Höhe und auch spielerische Akzente waren entscheidend, das am Ende ein verdienter 1:0-Erfolg heraussprang. Da die Wannseer auch ihr 2.Spiel gegen Stern Marienfelde gewann, ging es für die Fortunen um die Festigung des 2.Platzes. Dies gelang ihnen eindrucksvoll. Mit dem nötigen Elan und viel Spielfreude schoss man einen 3:1-Erfolg heraus. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander Zeplin – Enno Plath (2 Tore), Hannes Kaschubowski, Lukas Knütel, Luca Cikrit, Bobby Okezie-Andicene (1 Tor), Maximilian Lehe (2 Tore), Erik Klemke, Maurice Baade, Sam Kadow und Pascal Gischke.

    Am Montag, den 05.05.2014 findet um 17:45 Uhr das Punktspiel daheim gegen SV Babelsberg 03 statt. Zu diesem Spiel treffen sich die Fortunaspieler um 16:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

  • F1 zu Gast beim 1. FC Schöneberg

    Am 1. Mai bestritten wir ein Turnier beim 1. FC Schöneberg. Am Start waren 18 Mannschaften in 3 Gruppen.

    In der Vorrunde wurde in jeder Gruppe nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Nach Beendigung der Vorrunde ziehen die Plätze 1 und 2 jeder Gruppe ins Turnier A (Spiel um Plätze 1 bis 6), die Dritt - und Viertplatzierten der Vorrunde ziehen ins Turnier B (Spiel um Plätze 7 bis 12) und der Vorletzte und Letzte jeder Gruppe zieht ins Turnier C (Spiel um Platz 13 bis 18).

    So bestritt jede Mannschaft 10 Spiele mit 6 Feldspielern und 1 Torwart. Da ich leider nicht mehr weiß, wie jedes Tor entstand, gibt es heute mal nur eine kurze Auflistung.

    Vorrundenspiele Fortuna Gruppe A:

    1. Fortuna – Tennis Borussia                  0:1
    2. Fortuna – Borussia Friedrichsfelde    5:0 (Tore Daniel, Tim, Tim, Jordi, Nils)
    3. Fortuna – Stern 1900                          2:0 (Tore Jerry, Tim)
    4. Fortuna – 1. FC Schöneberg              1:3 (Tor Jerry)
    5. Fortuna – SV Tasmania                      0:0

    Vorrundendritter mit 7 Punkten Torverhältnis 7:4 und somit Einzug ins Turnier B, um die Plätze 7 bis 12.

    Endrundenspiele Fortuna:

    1. Fortuna – 1. FC Schöneberg II         4:0 (Tore Nils, Jordi, Tim, Nils)
    2. Fortuna – SV Sparta Lichtenberg    1:0 (Tor Nils)
    3. Fortuna – BFC Dynamo                    3:1 (Tore Tim, Flo, Nils)
    4. Fortuna – FV Wannsee                    0:3
    5. Fortuna – Stern 1900                      2:0 (Tore Flo, Jerry)

    2. Platz im Turnier B mit 12 Punkten – Torverhältnis 11:3 und 8. Platz im Gesamtturnier.

    Fazit: Start verpennt. Die Punkte fehlten zum Einzug ins Turnier A. Danach wart ihr im Turnier angekommen und man sieht, ihr kommt immer besser mit dem System 6 +1 zurecht. Das wird uns in der nächsten Saison sehr nützlich sein. Ihr habt mit 8 Stunden ein sehr langes Turnier gespielt und euch bei 10 Spielen mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen – Tordifferenz 18:8 ordentlich verkauft. Weiter so und am Samstag wartet schon das nächste Punktspiel auf euch.

    Bis denne euer Trainerteam

    Für Fortuna spielten: Felix Bitterich, Basti Engnath – FeFe Studier, Tim Schüßler (5), Daniel Supak (1), Flo Tagnatz (2), Domi Bahl, Nils Taubert (5), Phil Markow, Jordi (2) und Jerry Lee Lutzmann (3)

  • F2 auswärts beim Teltower FV

    Teltower FV IV- F2 Fortuna Babelsberg 3:0 (1:0)

    Letzten Sonntag, den 11.05. spielten wir gegen den Teltower FV 1913 IV. Schon bei dem Mannschaftstreffen vor dem Vereinshaus, blies der Wind aus allen Richtungen. „Oh Gott, schon wieder so eine windige Partie“, dachten alle. Aber was nützt es, auf geht’s nach Teltow.

    Spielbeginn sollte um 10 Uhr sein. Nach fast 11-minütiger Verspätung dann endlich der langersehnte Anpfiff! Und los ging‘s! Teltow war da und siegeshungrig! Unsere Jungs hingegen verschliefen mal wieder die Anfangsminuten. Die Teltower Spieler gingen jedem verlorenem Ball hinterher, eroberten ihn sich zurück und schalteten sofort auf Angriff um. Somit kam leider kein wirklicher Spielaufbau unserer Jungs zustande. Und kam Fortuna doch mal dem gegnerischen Strafraum näher, wurden diese Angriffsbemühungen sofort von der Teltower Abwehr gestoppt. So sah man schon nach kurzer Zeit, dass unsere Jungs viel zu viel Respekt vor dem Ball und vor dem Gegner hatten. Dies bestärkte Teltow natürlich! So dauerte es nicht lange und es stand nach ein paar Minuten, 0:1 für Teltow. So blieb es auch in der ersten Halbzeit.

    In der Halbzeit hieß es dann erstmal tief durchatmen, Kräfte sammeln und versuchen das Besprochene in der zweiten Halbzeit umzusetzen.

    So stürmisch wie das Wetter kam auch der Teltower FV wieder aus der Kabine! Leider ging die zweite Halbzeit genauso weiter, wie die erste aufgehört hatte. So erzielte Teltow noch zwei weitere Tore zum 0:3. Und wieder war es unser stark haltender Keeper Lukas, der uns vor einer noch höheren Niederlage bewahrte.

    Fazit: Durch die Übungen im Training ist es euch am Sonntag schon gelungen, angefangen vom Abstoß, das Spiel über die Flügel aufzuziehen. Leider lies eine sehr gut aufgestellte Teltower Mannschaft wenig zu. Doch Kopf hoch! Abhaken… wir trainieren weiter und versuchen dann das Erlernte in den nächsten Spielen umzusetzen!

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger, Emil Thor, Sebastian Augsten, Hugo Heinrich, John Homuth, Philipp Schlender, Janne Möhring, Louis Müller

    Euer Trainer Jörg

  • E1 bleibt am Spitzentrio dran

    Fortuna Babelsberg E1 : SG Geltow E1   7:0

    Mit diesem Sieg, bleiben unsere Fortunen auf Lauerstellung, hinter den ersten drei Teams. Ebenso sind unsere Kinder weiter zu Hause ungeschlagen. So wird das Saisonfinale, bei noch 4 Spieltagen + 1 Nachholespiel, noch richtig spannend. Nun gilt es unsere "Hausaufgaben" zu machen und auf die anderen Teams zu schauen. Und auf Ausrutscher der drei Ersten zu hoffen. Am 14.6. wird man dann sehen, wo sich unser Team, in der Tabelle wieder findet. Also Fortunen, Daumen drücken für unsere Mannschaft!!! 

  • F2 Punktspiel gegen SV 1948 Ferch

    SV 1948 Ferch – F2 Fortuna Babelsberg 5:2 (2:2)

    Am 03.05. hieß es für unsere Fortunen auf zum Auswärtsspiel. Gegner dieses Punktspiels war der SV 1948 Ferch. Wie immer wurden wir freundlich und gut gelaunt in Empfang genommen. Dafür, an dieser Stelle mal, ein großes Dankeschön an Ferch! Alle freuten sich auf ein aufregendes und faires Punktspiel. Schließlich hatten wir uns ja viel vorgenommen!

    Und so startete die erste Halbzeit. Unsere Jungs waren von Anfang an hellwach und so entwickelte sich, von der ersten Minute an bis zur Halbzeit, ein sehr spannendes und ausgewogenes Spiel! Es war schön mit anzusehen, wie jeder Einzelne von euch in den Zweikampf gegangen ist und Ferch’s Aufbauspiel immer wieder zerstört hat. Dann in der 13. Minute: Der Gegenspieler lief mit dem Ball auf unser Tor zu und zog einfach mal von der Ferne ab. Lukas machte sich bereit und wollte gerade zupacken, als der Ball unglücklicherweise nochmal auf den Rasen auftrumpfte und ihm über die Arme sprang, 0:1 für Ferch. Schade! Aber passiert und weiter geht’s. Und das taten unsere Jungs auch. Nach einem sehr schönen Spielaufbau, der von unserem Keeper eingeleitet wurde, dann über Sebastian und Philipp ging, schoss John in der 15. Minute den Ausgleich zum 1:1. Doch so sollte es nicht bleiben. In der 18. Minute dann eine gegnerische Ecke. Durch die Unstimmigkeiten unserer Jungs, die den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum rausbekamen, netzte Ferch zum 1:2 ein. Oh man! Doch es dauerte nicht mal 2 Minuten und Emil erzielte im Nachschuss, nachdem Louis den Torwart mal wieder mit seinem Schuss unter Druck setzte, den Ausgleich zum 2:2! Dann kam der Pfiff!

    - Halbzeit! - Bravo Jungs! Das hat doch gut angefangen und mit einem 2:2 kann man frohen Mutes in die zweite Halbzeit gehen! Da ist noch alles drin.

    Ferch kam hochmotiviert aus der Halbzeit zurück. Doch die Körpersprache unserer Jungs sah überhaupt nicht vielversprechend aus! Was ist los? Was ist passiert? Ferch machte ordentlich Druck und unsere Jungs machten es ihnen, indem sie nur zusahen, echt leicht! So musste sich Lukas gleich zweimal, kurz nach dem Anpfiff, hintereinander lang machen, doch er hielt diese Bälle ganz stark. In der 43. Minute dann Eckball für den Gegner! 2:3 für Ferch, denn wieder waren es die Unstimmigkeiten der Jungs, die zum Gegentreffer führten. Keine 2 Minuten später: Wieder Eckball für Ferch. Man ahnte Schlimmes! Und richtig! Lukas sprang dem Ball entgegen und faustete ihn noch weg, aber wieder diese Unstimmigkeiten und Ferch nutzte diese zum 2:4 aus! Das gibt’s doch nicht! Leider sah man nun noch deutlicher, dass sich die Jungs immer mehr zurückzogen. Es gab keinen richtigen Drang nach vorne und die Fehler im Passspiel häuften sich. Und so fiel noch, kurz vor Schluss, das 2:5!

    Fazit: In der ersten Halbzeit wart ihr eine sehr stark spielende Mannschaft! Jeder von euch ging in den Zweikampf und hatte den Blick für seine Mitspieler. Es war deutlich zu spüren, dass ihr heute den Sieg wolltet. Doch leider kam da die Halbzeit dazwischen. Man hatte das Gefühl, diese tat euch überhaupt nicht gut. Ihr wart wie ausgewechselt, habt den Gegner spielen lassen und wart euch stets im eigenen Strafraum uneinig. Genau diese Unstimmigkeiten führten heute zu 3 Gegentoren, die nicht hätten sein müssen und somit zu eurer Niederlage. Das heißt, ab sofort müssen wir daran arbeiten, dass ihr euch nicht selbst bzw. dem Keeper im Weg steht, euch absprecht und somit den Ball aus dem eigenen Strafraum herausbekommt.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger, Emil Thor (1), Sebastian Augsten, Hugo Heinrich, John Homuth (1), Philipp Schlender, Janne Möhring, Louis Müller

    Euer Trainer Jörg

  • F2 spielt Turnier beim FC Brandenburg 03

    Am 01.05. „Tag der Arbeit“ ;-) fuhr die F2 zum Turnier des FC Brandenburg 03 nach Berlin. Dort trafen wir auf 9 andere Mannschaften! Gespielt wurde in 2 Gruppen im Spielsystem 6 +1, je 1 x 10 Minuten.

    Gruppe A: RSV Eintracht, Schwarz-Weiss Spandau, Berliner Amateure, VFB Hermsdorf und der Gastgeber FC Brandenburg 03.

    Gruppe B: Stern 1900, Viktoria 89, Concordia Wittenau, SF Charlottenburg und Fortuna Babelsberg.

    Unser erster Gegner hieß SF Charlottenburg. In diesem ersten Vorrundenspiel wirkten unsere Fortunen sehr verhalten und trauten sich nicht an den Gegner ran. Dieses defensive Verhalten nutzte Charlottenburg selbstverständlich gnadenlos aus und so hieß es zum Schlusspfiff 0:3. So Jungs, aufwachen … weiter geht’s … abhaken und aufs nächste Spiel konzentrieren!

    Im zweiten Spiel gegen Concordia Wittenau lief es von Anfang an besser. Endlich waren schöne Spielzüge zu sehen und das Zweikampfverhalten war deutlich besser. Nach einem Kurzpass von Philipp auf John, leitete dieser den Ball, mit einem langen Pass zu Emil weiter, der wiederum nahm den Ball gekonnt an und zog ab, Toooooooor!!!! 1:0 für Fortuna. Wieder im Spielgeschehen zurück und kurz vor unserem Tor ein Pfiff, Freistoß für den Gegner. Doch was war da los? Lukas war klar zu erkennen, ganz allein im Tor ohne eine Mauer vor sich zu haben?! Der Gegner machte sich bereit für den Schuss. Lukas sprang in die richtige Ecke und es fehlte nur ein Millimeter und er hätte ihn gehabt, 1:1. Danach gab es noch eine richtig gute Torchance für uns, doch leider traf Sebastian den Pfosten. Endstand 1:1. Schade, da wäre mehr drin gewesen.

    Im dritten Vorrundenspiel trafen wir dann auf die sehr stark spielende Mannschaft von Viktoria 89. Diese kamen sehr gut ins Spiel und machten gleich ordentlich Druck. Unsere Jungs verfielen leider zu arg in alte Muster, schwaches Zweikampfverhalten und Unsicherheiten. Dieses nutzte Viktoria aus und beschäftigte unseren Keeper Lukas ordentlich. Doch er hielt diesem Druck ordentlich stand und sprang von einer Torecke zur anderen und hielt die Bälle fest. Durch diese herausragende Leistung verloren wir zum Glück nur 0:1.

    Im letzten Vorrundenspiel trafen wir dann auf Stern 1900. Dort fanden unsere Fortunen endlich wieder richtig gut ins Spiel. So leitete Felix den Ball weiter zu John, der bediente wiederum Phil, der im 2.ten Torschuss den Ball zum 1:0 einnetzte. Kurz darauf traf Emil durch einen Abwehrfehler zum 2:0. Und zu guter Letzt traf John noch durch ein direktes Eckentor zum 3:0 Endstand. Klasse Jungs!

    Und so ging es nun als Vorrundendritter hochmotiviert in das Spiel um Platz 5 gegen Brandenburg 03. Alle waren hell wach und wollten dieses Spiel gewinnen. Fortuna machte ordentlich Druck nach vorne und ließ kaum einen Ball in die eigene Hälfte kommen. Lukas hatte sich auch mal ein wenig Luft verdient ;-). Nach einem sehr schönen Eckball, wurschtelte sich Angelo durch die Abwehr und schob den Ball am Keeper vorbei ins Tor, 1:0. Juhhhuuuu! Bravo, weiter so! Kurze Zeit später hielt unsere „Rakete“ Louis einfach mal drauf und zwang den Torwart zum Fehler. Dieser konnte den Ball nicht festhalten und so nutzte Philipp die Gelegenheit aus und knallte den Ball ins Tor, 2:0. Supi, Jungs!

    Somit habt ihr euch heute den 5. Platz erkämpft. Glückwunsch.

    Fazit: In den letzten beiden Spielen habt ihr heute gezeigt, dass ihr es könnt! Leider muss unser Keeper noch viel zu oft euer Defensivverhalten ausmerzen und genau daran müssen wir arbeiten. Das Zweikampfverhalten und die Konzentration müssen wir von der ersten Minute an zeigen. Aber auch dieses werden wir abstellen und im nächsten Spiel gegen Ferch am Samstag umsetzen.

    Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Felix Grandt, Angelo Berger (1), Emil Thor (2), Sebastian Augsten, Hugo Heinrich, John Homuth (1), Philipp Schlender (2), Louis Müller

    Euer Trainer Jörg

  • Das 6:1 gegen Teltow war zu wenig

    Am Sonntag ging es in aller frühe zum Teltower FV IV. Der Ehrentreffer des Teltower FV war zwar ein Geschenk des Schiedsrichters, trotz allem hätte man mehr für das Torverhältnis machen müssen. Es waren zwar schöne Kombinationen und Spielzüge zu sehen, jedoch wurde nach dem 3:0 aufgehört Fußball zu spielen. So ging es dann erst einmal in die Halbzeit. In der 35. Minute kam es dann durch einen Strafstoß zum 3:1 für die Gastgeber. Daraufhin fingen unsere Kinder richtig an zu schwimmen, so das der Teltower FV fast noch das 3:2 machte aber in der 40. Minute wachten die Jungs wieder auf und spielten endlich wieder Fußball, so das es am Ende 6:1 stand.

     

    Torschützen: 1:0 Yasin

                          2:0 Prince

                          3:0 Prince

                          4:0 Friedrich

                          5:0 Daniel

                          6:0 Daniel

     

    Im Einsatz waren: Kilian, Kalle, Jeffrey, Raphal, Daniel, Philipp, Nils, Prince, Paul, Yasin, Friedrich, Laurin

  • Elfmetertor entschied die Partie

    Kreisliga: SG Blau-Weiß Beelitz - Fortuna Babelsberg II 1:0 (0:0)

    Während für die Beelitzer noch viel vom Ausgang des Spieles abhing, sind sie doch noch mitten im Aufstiegsgeschehen, war es für die Babelsberger ein Spiel, dass ihren wiedergefundenen Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen sollte.

  • Die Zweite nun wieder voll in der Spur

    Kreisliga: SV Blau-Weiß Damsdorf - Fortuna Babelsberg II 0:3 (0:1)

    Fortunas Zweite scheint der beste Beweis dafür zu sein, dass Fußball durchaus auch Kopfsache ist.

  • Bei der Zweiten läuft es wieder

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Ruhlsdorf 1893  3:1 (2:0)

    In diesem Spiel trafen zwei Teams mit völlig unterschiedlichen Gefühlen aus den letzten Begegnungen aufeinander. Während Ruhlsdorf mit breiter Brust und dem Blick in Richtung Tabellenspitze antrat (schließlich war man seit dem 22.03.2015 ungeschlagen) suchte Fortuna nach einem verkorksten Rückrundbeginn wieder die Form des Hinrunde.

  • Auch Fortunas Zweite siegt 4:1

    Kreisliga: Eintracht Glindow - Fortuna Babelsberg II 1:4 (1:3)

    Am Sonnabend hatte bereits Fortunas "Erste" mit einem 4:1 Sieg die Tabellenführung in der Landesklasse erobert und einen Tag später tat es ihnen die Zweite zumindest vom Ergebnis her gleich.

  • E-Junioren 2014/2015 laden ein zum Probetraining

    Die E-Junioren der neuen Saison 2014/2015 laden ein zum Probetraining. Knapp 50 Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005 werden in 4 Mannschaften trainieren und spielen. Solltest du jetzt auch Lust haben, komm vorbei!!!

  • Neue Trikots für G1 und E3

    Unsere Teams der G1-Junioren und E3-Junioren haben neue Trikots erhalten.

    Ein Dank an die Gönner.

    Zu den Berichten bitte die Mannschaften anklicken.

  • Fortuna weiter auf Kurs

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Rhinow/Grossderschau 3:0 (1:0)

    "Erfolg macht sexy" heißt es landläufig und im Falle der Gastgeber kann man zumindest feststellen, neugierig machen 10 Spiele in Folge ohne Niederlage allemal und so fanden erneut fast 100 Zuschauer den Weg auf das Sportgelände "Am Stern".

  • Mit Doppelschlag zum verdienten Sieg

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - ESV Lokomotive Potsdam 2:1 (0:1)

    Lok Potsdam, ohne ihre Offensivkräfte Marten Strehl und Dennis Weber (5.Gelbe) antretend, stand von Spielbeginn an "tief" und so sahen die über 80 Zuschauer in der 1.Halbzeit fast ausnahmslos Einbahnstraßenfußball.

  • Die Serie hält !!

    Landesklasse: SV Falkensee-Finkenkrug II - Fortuna Babelsberg 1:2 (1:1)

    Das ist schon eine beachtenswerte Serie, die Fortuna in diesen Monaten hinlegt. Seit 10 Spielen ist man nun ungeschlagen. Die letzte Niederlage (0:3 gegen Wittenberge/Breese) datiert vom Rückrundenauftakt am 21.02.2015.

  • Fortuna macht seine Hausaufgaben

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Pritzwalker FHV 03  4:1 (4:0)

    Die Partie wurde erst um 15:15 Uhr angepfiffen, da die Pritzwalker Gäste verspätet angereist waren. Würde dies die Gastgeber beeinflussen, da deren Spielvorbereitungszeit und damit die gewohnten Abläufe in die Länge gezogen wurden?

  • Neue Saison, neues Trainerduo bei der Zweiten

    Fortunas Kreisligateam startet mit einem neuen Trainerduo in die kommende Saison.

  • Gerechte Punkteteilung im Ortsderby

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SV Babelsberg 03 III  1:1 (1:1)

    Bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen und vor einer guten Zuschauerkulisse konnten die Hausherren gegen die Ortsnachbarn befreit aufspielen, hatten sie doch am letzten Wochenende mit dem 1:1 in Perwenitz den Grundstein für den Verbleib in der Kreisliga gelegt.

  • Klassenerhalt gesichert

    Kreisliga: TSV Perwenitz - Fortuna Babelsberg II  1:1 (1:1)

    Mit diesem einen Punkt hat sich im sogenannten Sechs-Punktespiel Fortuna II, bei noch 4 ausstehenden Spielen, den Klassenerhalt endgültig gesichert. Der etwas wiedererstarkte TSV Perwenitz kann nun sogar wieder Hoffnungen hegen, die nur 4 Punkte vor ihnen liegende Reserve der Potsdamer Kickers im letzten Moment noch abzufangen, treffen doch beide Teams am kommenden Wochenende direkt aufeinander.

  • 80 Minuten 10 gegen 10

    Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Blau-Weiß Beelitz  1:2 (0:1)

    Ein, von der Konstellation her, interessantes Spiel auf dem Sternsportplatz. Stehen doch die Beelitzer gegen Fortunas Landesklassenteam im Pokalfinale und haben seit einigen Wochen einen richtigen Lauf. Immerhin musste die SG Bornim die Pokalhoffnungen mit 1:4 in Beelitz begraben.

  • Knapper, verdienter und wichtiger Sieg im Ortsderby

    Kreisliga: Potsdamer Kickers 94 II - Fortuna Babelsberg II  2:3 (2:1)

    Es war ein Duell der sogenannten "Kellerkinder" und Tabellennachbarn. Demzufolge auch ein Spiel der Nerven, denn vor dieser Begegnung waren beide Teams noch nicht der Abstiegssorgen ledig. Der Sieger würde in diesem sogenannten "6-Punktespiel" einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt tun.

  • Hochwichtiger Zittersieg

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FC Borussia Belzig 1913  1:0 (1:0)

    Das hatten sich die Hausherren vor einigen Wochen noch anders vorgestellt. Im vorderen Mittelfeld platziert, das Kreisligapokalendspiel erreicht und den Blick nach oben gerichtet, wollte man kräftig Punkte gegen die Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel einfahren, schließlich muss man am letzten Spieltag auf Grund der ungeraden Anzahl an Mannschaften in der Staffel, pausieren.

  • Der Tabellenletzte punktet gegen Fortuna

    Landesklasse: SG Großziethen - Fortuna Babelsberg  2:1 (1:1)

    Fortuna war mit der festen Absicht nach Großziethen gefahren, mit 3 Punkten die Eintrittskarte für die Landesklassensaison 2014/2015 zu lösen. Was sollte schon schief gehen, schließlich hat die Mannschaft gutes Potenzial und die Hausherren sind Tabellenletzter. Soweit die Theorie, die Praxis sah aber ganz anders aus.

  • Den Sack nicht zugebunden

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SV Wacker 21 Schönwalde  2:2 (1:0)

    Auf dem Potsdamer Stern-Sportplatz trafen 2 Teams aus dem vorderen Tabellenfeld aufeinander, deren Spielsysteme auf ein technisch gepflegtes Kurzpassspiel ausgerichtet sind, so dass sich die Zuschauer über guten Fußball freuen konnten, dass das Spiel hochdramatisch enden würde, ahnte aber zu Beginn Niemand.

  • Punkteteilung im Ortsderby

    Landesklasse: SG Bornim - Fortuna Babelsberg  2:2 (1:1)

    Dieses Ortsderby führte zwei Teams zusammen, die auf den ersten Blick viel gemeinsam haben. Gleiche Punktzahl vor und nach der Begegnung und gleiche Menge Treffer in jeder Halbzeit. Außerdem eine Reihe von Spielern und Trainern, die schon in beiden Vereinen gespielt bzw. tätig waren.

  • "Unverdiente" Niederlage

    Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen  0:1 (0:0)

    Die Frage ist natürlich im Fußball schwer zu beantworten, wann „verdient“ man eine Niederlage und wann nicht? Letztendlich zählt nur das Ergebnis und das lautet 0:1 aus Sicht der Gastgeber.

  • Finale oho, Finale ohohoho!

    Kreispokalhalbfinale: SV Grün-Weiß Brieselang II - Fortuna Babelsberg  0:5 (0:2)

    Das Ergebnis scheint einen klaren und überlegenen Sieg widerzuspiegeln. Dem war aber, zumindest in Hälfte Eins, nicht ganz so. Doch zunächst schien, vor der guten Kulisse von über 160 Zuschauern, alles nach Plan des höherklassigen Gastes zu laufen.