Am Montag, den 29.01.2018 feierte Fortuna Babelsbergs Betreuer, Jochen Stolzmann im Kreise seiner Familie, Freunde und sportlichen Weggefährten seinen 80.Geburtstag.

Der am 29.01.1938 in Höckendorf bei Stettin Geborene strotzt trotz seines Alters auch heute noch vor Energie.

Der vitale Jubilar stieß bereits vor der Wende zum damals noch unter dem Namen DEFA Babelsberg spielenden Verein. Sein Neffe Norbert Mohr, der als Torhüter spielte, war der Auslöser. Aber nur zuschauen war nicht sein Ding und so brachte er sich als Betreuer ein, nicht ahnend, dass er diese Funktion über Jahrzehnte ausüben würde.

Inzwischen ist er bei Fortuna Babelsberg eine Institution und viele Gastmannschaften und Schiedsrichter sind dankbar, dass sie von ihm ebenso gut umsorgt werden, wie er, als gute Seele der ersten Männermannschaft, "seine Jungs" umsorgt, so als wären sie seine Söhne.

Für das Jahr seines runden Geburtstages hofft er, dass nach drei zweiten Plätzen endlich der Aufstieg gelingen möge.

Wenn er nach der Erledigung seiner Aufgaben als Betreuer die Hände frei hat, drückt er der Mannschaft von der Seitenlinie aus ganz fest die Daumen.

Fortuna Babelsberg und sicher viele Sportfreundinnen und -freunde wünschen Jochen noch viele Jahre bester Gesundheit und weiterhin viel Freude am Sportgeschehen.