Landesklasse: SG Grün-Weiß Golm - Fortuna Babelsberg 2:3 (2:3).

Tabellenerster gegen -zweiter hieß die Partie und war noch dazu ein Ortsderby.

Eine Konstellation die am letzten Spieltag eigentlich Fans und Zuschauer hätte mobilisieren können, aber die Würfel waren schon zwei Spieltage zuvor gefallen und so lockte die Begegnung um die goldene Ananas nur 50 Zuschauer an. Eigentlich schade, denn beide Teams boten sehr guten Fußball. 

Aufsteiger Fortuna Babelsberg hatte, wie auch in der Tabelle am Ende die Nase vorn und verabschiedet sich mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen Verfolger Grün-Weiß Golm aus der Landesklasse in Richtung Landesliga. Die Partie wurde bereits in der 1.Halbzeit den Erwartungen gerecht und verlief spannend. Fortuna, die nach dem Rücktritt vom Trainergespann Sebastian Michalske/Thomas Förster interimsmäßig von Denny Schwabe und Florian Bitzka betreut wurde, ging schnell durch Treffer von Armin Schmidt (5.) und Dennis Weber (11.) mit 0:2 in Führung.

Die Gastgeber setzten sich aber zur Wehr und kamen innerhalb von 10 Minuten durch Christian Gerstenberger-Zange (26.) und Andrew Mann Hemphill (36.) zum 2:2-Ausgleich. Als alle schon den Halbzeitpfiff von Schieri Tom Heilmann erwarteten traf in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs Erik Beckmann noch zum 2:3 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel blieben, trotz Chancen, beide Teams ohne Treffer und so blieb es beim knappen Auswärtserfolg der Gäste. Golms Trainer resümierte dann auch nach der Partie: "Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt und wollten unbedingt gewinnen. Ich glaube, das Spitzenspiel hatte definitiv auch Spitzenspiel-Charakter".

Tore: 0:1 Armin Schmidt (5.), 0:2 Dennis Weber (11.), 1:2 Christian Gerstenberger-Zange (26.), 2:2 Andrew Mann Hemphill (36.), 2:3 Erik Beckmann (45.+1).

SG Grün-Weiß Golm: Bolle - Blum (55. Weschta), Hakenbeck, Großer, Vogel - Schröder - Hemphill (82. Legde), Busch, Salpeter, Wäschke - Gerstenberger-Zange (59. Herz).

Fortuna Babelsberg: Oschmann - Brüning (70. Bitzka), Leiche, Kautz, Neuschäfer-Rube, Weber, Beckmann, M. Schmidt (82. Wittke), Plaue, Thoß (46. Zimmermann), A. Schmidt.