Landesliga: Angermünder FC – Fortuna Babelsberg 1:1 (1:0)

Das Auswärtsspiel in Angermünde war eine dieser "ungeliebten" weiten Fahrten, die viele Fans von einer Mitreise abhielt und die auf Grund des Ausfalls einer ganzen Reihe von Stammspielern unter keinem guten Stern aus Sicht der Babelsberger zu stehen schien.

So musste Trainer Karaschewitz notgedrungen umbauen, vor allem seine Defensive völlig. Bei dieser Rotation kam auch gleich noch Keeper Björn Heck und der vor wenigen Tagen seinen 20 Geburtstag feiernde Paul Brüning zum ersten Startelfeinsatz in der Landesliga.

Die erste Spielhälfte verlief relativ ausgeglichen zwischen beiden Mannschaften und war von wenigen Torchancen geprägt. Kein Wunder, standen sich doch zwei offensivschwache Teams gegenüber, wie die Torverhältnisse zeigen und so spielte sich das Geschehen vorrangig zwischen den Strafräumen ab. Mit dem ersten ernsthaften Torschuss, aus dem "gefühlten Nichts", gingen die Gastgeber drei Minuten vor der Pause (42.) durch Kaan Oguz Ergün, nach einem langen Ball, mit 1:0 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild auf dem etwas schwer bespielbaren, weil unebenen Platz deutlich. Nun waren die Babelsberger klar besser, konnten aber erneut zu wenige gute Torchancen für den betriebenen Aufwand herausspielen. Der 1:1 Ausgleich (75.) durch Paul Brüning, der damit seine gute Premierenleistung krönte, fiel per Kopf und war hochverdient, denn die Hausherren strahlten nur bei Standards so etwas wie Torgefahr aus. Da Fortuna aber ihre wenigen guten Möglichkeiten nicht nutzte, blieb es letztendlich bei der Punkteteilung.

David Karaschewitz resümierte dann auch nach der Begegnung: „Ich freue mich über die gute Leistung von Paul Brünning. Leider haben wir uns am Ende wegen der mangelnden Durchschlagskraft nicht für das bessere Spiel belohnt“.

Am kommenden Sonnabend empfängt Fortuna zu Hause um 14 Uhr den FK Hansa Wittstock, den die Angermünder im Nachholspiel am Dienstag mit 3:2 besiegt hatten. Sie selbst müssen zur gleichen Zeit die weite Reise nach Potsdam antreten, es wartet die zweite Vertretung des SV Babelsberg 03 auf die Uckermärker.

Fortuna Babelsberg: Heck – Plaue, Kautz, Brüning, A. Schmidt – Neuschäfer-Rube – Gaida, M. Schmidt, Quast (86. Beckmann) – Göhring (73. Thoß), Müller (82. Bolle)

Tore: 1:0 Kaan Oguz Ergün (42.), 1:1 Paul Brüning (75.)