Zwei neue Gesichter im Trainingskader der Ersten.

Mit Paul Lubner stieß ein junger, vielversprechender Mann zu den Landesliga-Kickern vom Potsdamer Wohngebiet "Am Stern". Der 19 Jahre alte Abwehrspieler kam, durch sein Studium bedingt, nach Potsdam und spielte vorher für den FSV Barleben in der Oberliga sowie Verbandsliga Sachsen-Anhalt. Sein Können zeigte er bereits im Trikot der Babelsberger beim 24. Taverpackmasters.

Links Paul Lubner, rechts Kwadzo Victoire Dzahini//Foto: Lieselotte Drews

Kwadzo Victoire Dzahini, der vorher bei Olympic FC Kpalime in Togo aktiv war und schon im Spätherbst bei den Filmstädtern mit trainierte, ist der zweite Neue im Team von Trainer David Karaschewitz, der damit ab sofort auf eine Stürmeralternative mehr zurück greifen kann, da der 24-Jährige ab sofort für Fortuna spielberechtigt ist.

Die Babelsberger verzeichnen keine Abgänge und gehen mit einem 25 Mann-Kader in die Rückrundenvorbereitung.