Testspiel: SG Union Klosterfelde - Fortuna Babelsberg 1:1 (1:0)

Am letzten Wochenende vor dem Pflichtspielstart (Landespokal) haben die Babelsberger mit zwei Spielen noch einmal einen "Härtetest" eingeplant. Am Sonnabend reiste Fortunas Erste nach Klosterfelde um mit dem dort beheimateten Brandenburgligisten die Klingen zu kreuzen.

Fortunas Trainer David Karaschewitz ließ alle eingesetzten elf Akteure volle 90 Minuten ohne Wechsel durchspielen und dies taten sie mit einer ausgezeichneten Leistung. Die Gäste waren das klar spielbestimmende Team, scheiterten in Hälfte eins, trotz mehrerer Hundertprozenter aber an ihrer, noch nicht abgestellten Abschlussschwäche. Die Hausherren, die sich in Hälfte eins kaum Chancen herausspielen konnten, zeigten allerdings mehr Effektivität und kamen durch Steven Nowark mit einem 16 m Schuss ins Eck bereits nach 12 Minuten zum 1:0 und gingen mit dieser für Union glücklichen Führung, in die Pause.

In Hälfte zwei stellten die Gastgeber auf eine Fünferkette um, so dass Fortuna nun nicht mehr so viele Möglichkeiten kreieren konnte, aber nach Vorlage von Andreas Plaue erzielte Marcel Quast in der 79.Minute aus zwölf Metern den hochverdienten Ausgleich. Die Gäste bestätigten mit der Spielweise und diesem Unentschieden ihre bisherigen guten Vorbereitungsergebnisse.

Am morgigen Sonntag empfangen sie um 14 Uhr zu Hause "Am Stern" den Berliner Landesligisten VfB Concordia Britz.