Testspiel: RSV Eintracht 1949 - Fortuna Babelsberg 3:0 (1:0)

Nach nur einem Tag Training (am gestrigen Montag) trat Fortunas Landesligateam praktisch aus dem Kalten beim zwei Klassen höher agierenden Oberligisten RSV Eintracht 1949 an, der schon längere Zeit im Training steht und auch schon Testspiele absolviert hat. Fortuna musste da zum Auftakt ein dickes Brett bohren. 

Das Team von David Sommer präsentierte sich aber, trotz der fehlenden Vorbereitung, erstaunlich gut und versuchte dem RSV mit spielerischen Mitteln beizukommen. Das gelang optisch vergleichsweise gut, wäre aber sicher noch erfolgreicher gewesen, wenn der letzte Pass sauberer und besser gespielt worden wäre. So aber versandeten eine Reihe gut anzusehende Angriffe am Ende doch.

Der RSV Eintracht hatte erwartungsgemäß mehr vom Spiel und erspielte sich auch Chancen, von denen aber ein gut aufgelegter Keeper Erik Firchau einige mit Reflexen entschärfte. In der 15.Minute war er aber machtlos, als die Gastgeber den Strafraum als Kleinfeld betrachteten und den Ball auf engstem Raum mehrfach zupassten, bis Anthony Roczen so freigespielt war, dass er aus wenigen Metern den Ball zum 1:0 einschieben konnte. Dabei blieb es bis zum Pausenpfiff.

Beide Teams wechselten in der Pause ihre großen  Kader (RSV 20 und Fortuna 16) durch, schließlich sollten alle spielfähigen Akteure einige Testminuten bekommen, am Spielablauf änderte dies aber wenig. Ärgerlich für Fortuna, dass aus einer nicht genutzten eigen Chance der RSV Eintracht durch Dennis Paul im schnellen Umkehrspiel in der 53.Minute auf 2:0 erhöhen konnte. So blieb es (fast) bis zum Schluss bei diesem Ergebnis, aber eben nur fast. In der 88.Minute erhöhte Luca Krüsemann nach einer Eingabe von rechts technisch gekonnt zum Endstand von 3:0.

Die beiden gelben Karten gegen den RSV Eintracht (Fortuna keine) ist auch ein kleiner Fingerzeig, dass die Hausherren hier mehr investieren mussten, als sie vermutet hatten. Für beide Teams unterm Strich sicher ein gutes Testspiel und die Trainer wissen nun sicher, woran bis zum Punktspielauftakt noch gearbeitet werden muss.

Am Donnerstagabend (28.07.2022) steht für Fortuna das erste Heimtestspiel an, Gegner ist der SV 05 Rehbrücke. Anpfiff ist um 20:00 Uhr "Am Stern".