Testspiel: Fortuna Babelsberg - SV 05 Rehbrücke 8:0 (2:0)

Das kurzfristig durch Heimrechttausch auf dem Kunstrasenplatz "Am Stern" unter Flutlicht stattfindende Abendspiel hatte rund 85 Zuschauer angelockt und diese sahen durchaus eine flotte Partie mit vielen Torchancen. In den ersten 25 Minuten waren die Gäste gut mit im Spiel und prüften ihrerseits auch Fortuna-Keeper Björn Heck, ohne aber Erfolg zu haben.

Besser machten es da die Gastgeber, die durch den Wirbelwind Tim Dethloff in der 24. und 33.Minute zu zwei Treffern kamen, die auch gleichzeitig den Pausenstand markierten.

Nach dem Seitenwechsel zog Fortuna das Tempo noch etwas an und der Druck auf das Tor von Keeper Lennard-Marvin Heinrich, der einen guten Tag erwischt hatte, nahm weiter zu. Tore waren nur eine Frage der Zeit und der Konzentration der Schützen. Den Torreigen in Hälfte zwei eröffnete Maximilian Schmidt in der 50.Minute (3:0) und Dennis Weber erhöhte mit einem Doppelschlag in der 54. und 55.Minute auf 4:0 bzw. 5:0.

Rehbrücke wehrte sich zwar weiterhin mit durchaus spielerischen Mitteln (keine gelbe Karte), aber ein Torerfolg blieb ihnen versagt. Die Gastgeber ihrerseits legten noch drei Mal zum 8:0 nach, durch Tayo Göhring (65.), Tim Dethloff (79.) und Niclas Donatz (81.).

Ein guter Test, auch Dank des nie aufsteckenden Kreisligisten. Aber am Ende war das Ergebnis eben doch "standesgemäß".