Training: Dienstag und Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr
Trainer: Maik Troschinski
Co-Trainer:
Betreuerin: Gudrun Müller

Kreisoberliga: FC Borussia Brandenburg - Fortuna Babelsberg II 4:1 (3:0)

Die ersten beiden Spiele waren unterm Strich mit 6 Punkten erfolgreich für die Mannen von Maik Troschinski, allerdings hatte man die Glücksgöttin Fortuna im Spiel gegen Dallgow durchaus auf seiner Seite. Dies war an diesem Wochenende gegen den Tabellennachbarn Borussia Brandenburg nicht der Fall.

Kreisoberliga: SV Dallgow 47 - Fortuna Babelsberg II 0:1 (0:1)

Zwei Spiele, zwei Siege und damit sechs weitere Punkte auf der Habenseite, das kann man mit Fug und Recht als gelungenen Start in die Rückrunde der Kreisoberliga Havelland bezeichnen.

Kreisoberliga: Fortuna Babelsberg II - SV Alemania 49 Fohrde 2:1 (1:0)

Strömender Regen begleitete die gesamte Partie, hatte aber auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz keinen nennenswerten Einfluss auf die Aktionen  beider Teams bzw. entscheidende Situationen.

Testspiel: Fortuna Babelsberg II - FSV Admira 2016 1:5 (0:3)

Das Spiel ließ die Zuschauer zu Beginn einige Sekunden irritiert zurück, denn im Tor der Mittenwalder stand mit Erik Firchau der Keeper von Fortunas Erster. Die Sache klärte sich schnell. Die Gäste waren ohne Torwart angereist und Fortuna hatte deren drei zur Stelle und so kamen alle drei zu Spielpraxis.

Testspiel: Fortuna Babelsberg II - SV 05 Rehbrücke 2:4 (0:4)

Zu einem Testspiel hatte sich Fortunas Zweite den Tabellensiebenten der Kreisliga Havelland eingeladen und der entpuppte sich als durchaus guter Gegner. Nicht nur die Ausläufer des Sturmtiefs "Sabine" fegten über den Kunstrasenplatz "Am Stern" sondern auch die Rehbrücker Offensivkräfte.

Testspiel: Fortuna Babelsberg II - SV Siethen 3:1 (3:0)

Wie schon am Vortag beim Spiel der Ersten begann es pünktlich zum Spielbeginn zu regnen und so stellten sich ungemütliche äußere Bedingungen für das erste Testspiel des gastgebenden Kreisoberligisten ein.

Kreisoberliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Brück 5:0 (1:0)

Fortunas Zweite hatte in den letzten fünf Spielen einiges vermissen lassen und ging nur einmal als Sieger vom Platz.