Testspiel 2.Männer: SG Grün-Weiß Golm/Töplitz II - Fortuna Babelsberg II  1:3 (0:1)

18 Spieler und eine Reihe von Fans machten sich am Sonntagnachmittag in einem Shuttle-Bus auf den Weg und die Fortuna-Anhänger wurden durch das erfolgreiche Spiel der eigenen Mannschaft für den Weg belohnt.

Fortuna war das spielbestimmende Team und gewann verdient. Unsere Tore erzielten: Kai Jänicke, Christopher Kautz und Patrick Wolff. Die Partie musste kurzfristig von Fortunas Co-Trainer Rene Staufenbiel geleitet werden, da kein Schiedsrichter erschienen war.

Spielbericht (geschrieben von "Zweite"):

Knapp 30 Anhänger von Fortuna Babelsberg II fanden am Sonntag den Weg nach Töplitz. Gut besetzt startete die zweite Mannschaft, technisch auf hohem Niveau, in das Spiel. Doch die Töplitzer setzten starken Kampfgeist entgegen. Doch es kam wie es kommen musste, der Dauerdruck und hohe Ballbesitz der Gastmannschaft wurde durch K. Jaenicke nach einer Ecke von A. Galke durch das fällige 0:1 belohnt. So ging es in die Pause. Nach einigen Wechseln nach der Pause, kam Töplitz nach einer stark abseitsverdächtigen Situation zum 1:1 Ausgleich. Doch das ließ die Fortunen nicht aus der Ruhe kommen und sie schlugen eiskalt durch C. Kautz zurück. Dieser spielte drei Töplitzer und den Torwart aus. Drei Minuten später die Entscheidung, Diagonalpass von A. Galke zu P. Wolff der routiniert zum 1:3 Entstand einnetzte. Die Fortunareserve ist laut Trainer D. Friedrich auf einem guten Weg. Ein Dank gilt dem Co-Trainer R. Staufenbiel, der den nicht erschienenen Schiedsrichter souverän ersetzte.