Kreisliga: SG Michendorf II - Fortuna Babelsberg II 1:5 (0:4)

Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden, bei dem Fortunas Zweite einiges vermissen ließ, was die Mannschaft in den Spielen davor ausgezeichnet hatte, stand gegen die Michendorfer Reserve wieder ein Tabellenführer auf dem Platz.

Alle Tugenden wurden in der ersten Spielhälfte auf dem schönen Kunstrasen präsentiert, Doppelpässe, One-Touche Fußball und immense Laufarbeit. Die Gastgeber standen, trotz ihrer Bemühungen, auf verlorenem Posten und so ergaben sich immer wieder hochkarätige Chancen, von denen zwei in der 17. und 19. Minute durch Christopher Bolle und Miralem Hadzic mit einem Doppelschlag zum 0:2 genutzt wurden.

Erneut Christopher Bolle (26.) und Christopher Kautz (34.) schraubten das Ergebnis mit weiteren, schön herausgespielten Toren auf 0:4. Auch die Michendorfer hatten einige, wenige Chancen, aber da die Gäste noch Hochkaräter liegen ließen, ging das 0:4 zur Pause völlig in Ordnung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Christopher Kautz, der einen langen Ball erlief, auf 0:5 (54.) und als wenige Minuten später Fortunas Dominic Klingbeil im Strafraum gefoult wurde entschied Schiedsrichter Lars Ruderisch auf Elfmeter. Christopher Kautz scheiterte aber am gut reagierenden Michendorfer Keeper Lars Fröhlich.

Mit der klaren Führung im Rücken ließen es die Gäste nun zunehmend ruhiger angehen, ohne aber die Spielkontrolle aufzugeben und so kamen die Gastgeber optisch etwas besser ins Spiel, aber ernsthafte Chancen blieben Mangelware. Erst in der letzten Spielminute, als die Fortuna-Defensive im Vorwärtsgang den Ball am eigen 16-Meterraum vertändelte, kam Maik Ebel in Schussposition und erzielte den verdienten Ehrentreffer.

Gegenüber den letzten Begegnungen präsentierte sich Fortunas Zweite um Längen verbessert und hat nun sogar durch die 1:2 Niederlage des Tabellenzweiten FSV Babelsberg 74 II in Teltow und dem Unentschieden der Damsdorfer in Deetz, wieder acht Punkte Vorsprung. Allerdings haben beide Verfolger ein Spiel weniger absolviert, so dass an der Spitze noch nichts entschieden ist..