Kreisoberliga: Fortuna Babelsberg - SG Saarmund 1:1 (1:0)

Vor dieser Begegnung wurde bei den Babelsberger schon etwas "gerechnet", denn bei einem Sieg und den damit verbundenen 3 Punkten wäre der vorzeitige Klassenerhalt gesichert gewesen.

Dies, sowie die Ortsnähe zu Saarmund und ein abendlicher Spieltermin in der Woche hatte seine Zuschauerwirkung nicht verfehlt, über 100 Interessierte fanden den Weg auf den Sportplatz "Am Stern".

Die ersten 10 Minuten der Partie gehörten den Saarmundern, die Druck aufbauten und das Spiel optisch bestimmten, während Fortuna bemüht war, kein frühes Gegentor zu kassieren. Allmählich wurden die Gastgeber aber mutiger und übernahmen schrittweise das Geschehen.

Erstes Ausrufezeichen war in der 13.Minute ein Kopfball von Paul Brüning, der aber nur die Latte des Gästetores traf. Nur drei Minuten später jagt Miralem Hadzic einen schwer zu nehmenden Ball um Zentimeter übers Gebälk. Doch in der 19.Minute konnten die Gastgeber und ihr Anhang jubeln. Miralem Hadzic spielte wunderschön Tony Zimmermann auf halblinks frei und gegen dessen Schuss aus 14 Metern zum 1:0 (19.) war Kay Moser machtlos. Weitere Möglichkeiten nutzten die Hausherren aber nicht zu zählbarem.

Die Gästeoffensive kam, von der ersten Viertelstunde abgesehen, bis zur Halbzeit kaum noch zur Entfaltung, da Fortunas Defensive gut stand und so wechselten beide Kontrahenten mit dem verdienten 1:0 die Seiten.

Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild, Fortuna hatte mehr vom Spiel, vergab aber die Möglichkeiten, während die Gäste bei einzelnen Kontern ein ums andere Mal ins Abseits liefen. In der 72.Minute dann die ganz große Gastgererchance zum 2:0 durch Miralem Hadzic, der sich halblinks durchsetzte, aber den Ball am Keeper und langen Pfosten um Zentimeter vorbei schlenzte.

In der 75.Minute, ein wenig aus dem gefühlten nichts, plötzlich auch die große Saarmunder Ausgleichschance, als die Abseitsfalle einmal nicht rechtzeitig zuschnappte. Babelsbergs Keeper Rene Oschmann musste gegen Florian Schulz, der aus acht Metern abzog, mit einer tollen Parade den knappen Vorsprung retten. Doch vier Minuten später war auch er machtlos, als Marc Schmandke den Ball auf halbrechts serviert bekam, Schlussmann Oschmann umkurvte und zum 1: 1 ins leere Tor einschob. Das hatte sich vom Spielverlauf und den Chancenanteilen nicht unbedingt angedeutet.

Die Gastgeber warfen nun noch einmal alles nach vorn und als in der 86.Minute M.Hadzic im Strafraum von den Beinen geholt wurde, schienen sie durch die Chance, per Elfmeter in Führung zu gehen, belohnt zu werden. Doch Keeper Kay Moser reagierte im Strafstoßduell gegen Tony Zimmermann großartig und hielt so den Saarmundern bis zum Schlusspfiff des ruhig und unaufgeregt agierende Schierigespanns Sven Thiele, Fabio Stemmler und Andreas Schmidt, das 1: 1 Unentschieden fest.

Wie viel Wert dieser eine Punkt für die Babelsberger am Ende der Saison sein wird, werden erst die nächsten eigenen Spiele, aber auch die Ergebnisse der anderen abstiegsbedrohten Kontrahenten zeigen.