2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Bornstedter Kickers 7:2 (4:1)

In der Rückrunde hat sich Fortunas Dritte scheinbar gefunden, denn seit fünf Spielen ist sie ungeschlagen.

Mit einem Blitzstart legten die Babelsberger den Grundstein für den späteren Erfolg. Bereits nach einer Minute erzielte Patrick Arndt das 1:0 (1.) und Yassine Mankai legte nur vier Minuten später mit dem 2:0 nach. Aber das war noch nicht alles, denn Sven Erdmann erhöhte in der siebenten Minute auf 3:0. Man musste um die Gäste fürchten, doch diese schöpften Hoffnung, als Dlovan Aldaood in der 19.Minute den 3:1 Anschlusstreffer erzielte. Allerdings währte die Hoffnung nicht lange, denn Sven Bornmüller stellte mit dem 4:1 (26.) den alten Abstand wieder her.

Mit der klaren Führung wurden die Seiten gewechselt. Noch einmal konnten die Gäste durch Dhia Aldin Al Mudib auf 4:2 (49.) verkürzen, doch noch in der gleichen Minute stellte Chris Wendler mit dem 5:2 den drei Tore-Vorsprung wieder her. Nun erlahmte der Widerstand der Bornstedter Kickers und Sven Bornmüller (65.) und Chris Wendler (69.) erhöhten das Ergebnis auf 6:2 bzw. den Endstand von 7:2.

Das recht körperbetonte Spiel der Gäste hatte Ihnen nicht genutzt, allerdings hätte man sich von Schieri Christian Knoth, der insgesamt gut leitete, etwas eher die eine oder andere Karte gewünscht.