Kreispokal: Fortuna Babelsberg III - FC Deetz 4:3 n.Verl..
Mit dem FC Deetz gastierte ein höherklassiger Gast in der dritten Runde des Kreispokals Am Stern und traf auf Fortunas Dritte. Die Rollen waren also klar verteilt, aber die Gastgeber hatten bereits in den beiden Runden davor mit Siegen für Furore gesorgt und das sollte sich auch in Runde drei so fortsetzen.
 
Durch einen Treffer von Justus Kautz in der 22.Minute führte das Team von Daniel Friedrich zur Pause mit 1:0 und es war klar, dass die Deetzer dies in Hälfte zwei noch ändern wollten und dies gelang zunächst. Mit einem Doppelschlag in der 60. und 64 Minute durch Paul Strauch und Niko Bauman wurde das Spiel innerhalb von vier Minuten gedreht. Da den Hausherren zunächst kein Treffer gelang, schien alles auf den Gästesieg hinzudeuten. Aber zwei Minuten vor Abpfiff der regulären Spielzeit stellte Justus Kautz mit dem Treffer zum 2:2 (88.) die Uhren auf Verlängerung.
 
Den Gastgebern hatte dieser Ausgleich für die zusätzlichen zwei mal 15 Minuten Auftrieb gegeben und Fadi Majad Tchakutsch schoss Fortuna in der 99.Minute erneut in Front und das 3:2 wäre beinahe auch das Endergebnis gewesen, doch die Deetzer Gäste warfen nun alles nach vorn und erzielten in der 119.Minute den 3:3 Ausgleich. Das Elfmeterschießen schien die Entscheidung bringen zu müssen, doch die Freude des FC Deetz über den späten Ausgleich schien ihre Konzentration etwas zu schwächen, denn Sekunden vor dem Schlusspfiff der Verlängerung traf Cedrik Rzepka zum umjubelten 4:3 und sicherte damit für Fortunas Dritte den Einzug in Runde Vier. Herzlichen Glückwunsch.