2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Blau-Gelb Falkensee II 2:4 (1:3)

Neutrale Zuschauer bestätigten den Gastgebern eine durchaus gute spielerische Leistung, wären da nicht ab und an die eigenen Fehler, die den Gegner zu Toren einladen oder eigene Torerfolge verhindern. So auch in dieser Partie.

Bereits nach acht Minuten lag Fortuna durch den Treffer von Florian Gies mit 0:1 im Rückstand, doch fünf Minuten später glich Mirsad Muratovic zum 1:1 aus und stellte damit die Uhren wieder auf Anfang.

Mit einem Doppelschlag in der 19. und 21. Minute zum 1:2 bzw. 1:3 durch David Buchalik und Moritz Wieck enteilten die Gäste erneut und so blieb die Hoffnung der Gastgeber auf eine erfolgreiche Aufholjagd in Hälfte zwei. Doch diese durchkreuzte David Buchalik mit dem 1:4 (72.), seinem zweiten Treffer des Tages.

Der Treffer zum 2:4 (87.) durch Fadi Majad Tchakutsch kam zu spät um ernsthaft noch auf einen Punktgewinn hoffen zu können.

Fazit: Die Fortuna- Spielweise ist durchaus ansehnlich, aber die mangelnde Chancenverwertung, sowie die Fehler in der Defensive müssen durch gute Trainingsarbeit schrittweise ausgemerzt werden.