2.Kreisklasse: FC Blau-Weiß Stücken - Fortuna Babelsberg 4:3 (1:1)

Fortunas Dritte hat in den Punktspielen einfach nicht das notwendige Quäntchen Glück. Während die Mannen um das Team Friedrich/Ripka/Firchau im Pokal Furore macht, ist man in den letzten Punktspielen "zweiter Sieger". Trotz dreier eigener Tore trifft der Gegner erneut einmal mehr, am letzten Wochenende sogar in der Nachspielzeit. Glück sieht da anders aus und auch dieses Spiel begann alles andere als gut.

Bereits nach 11 Minuten unterlief Christopher Kautz ein Eigentor und die Gastgeber führten mit 1:0. Der Ausgleichstreffer zum 1:1 (24.) durch Lucas Troschinski war gleichzeitig der Pausenstand und machte Hoffnung auf Hälfte zwei und diese begann gut, denn Patrick Arndt brachte Fortuna nach 49 Minuten erstmals mit dem 1:2 in Front, doch mit einem Doppelschlag in der 52. und 55.Minute durch Markus Heinemann und Michael Helbig drehten die Hausherren die Partie wieder zu ihren Gunsten. Zwar traf Christopher Kautz nach 74 Minuten in "das richtige Tor" und konnte mit dem 3:3 Ausgleich die Gastgeberführung egalisieren, doch Markus Heinemann schoss mit seinem zweiten Tagestreffer die Brücker erneut in Front. Bei diesem 4:3 blieb es bis zum Schlusspfiff und Fortunas Dritte stand erneut mit leeren Händen da.