2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - SV 05 Rehbrücke II 5:1 (1:0)

Es war eine Begegnung, die aus Fortuna-Sicht im Vorfeld unter einem schlechten Stern stand.

Erneut gab es, trotz des 23 Mann-Kaders, aus den verschiedensten Gründen eine ganze Reihe Spielerabsagen und erneut drohte, wie schon am vergangenen Wochenende, ein Spiel in Unterzahl. Dies konnte im letzten Moment verhindert werden, aber natürlich waren die letzten Ergebnisse und die Personalsituation keine Motivation um mit breiter Brust in dieses Spiel zu gehen.

Zum Glück gastierte der aktuell Tabellenletzte "Am Stern" und so gingen die Spieler doch mit der Hoffnung auf den Platz, die Negativserie der letzten Spiele stoppen zu können und als Philipp Zimmermann bereits nach vier Minuten zum 1:0 traf, war dies ein weiterer Motivationsschub. Dieses Ergebnis hatte bis zum Pausenpfiff Bestand.

Jeder erwartete nach dem Seitenwechsel ein enges Spiel, doch es kam ganz anders. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff traf Yassine Mankai zum wichtigen 2:0 (51.) für die Gastgeber. Und als Phillipp Zimmermann die Kugel zum 3:0 (63.) versenkte, war dies eine Vorentscheidung. Zwar verkürzte Thomas Kube in der 67.Minute noch einmal auf 3:1, doch erneut Yassine Mankai (82.) und Simav Mahmo (86.) banden den Sack zum 5:1 Endstand in einem Spiel zu, in dem Schieri Michel Schaper ohne gelbe Karte auskam.