2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - FV Turbine 55 Potsdam II 2:3 (0:0)

In diesem Ortsderby gab es keinen Favoriten und so würde wohl die Tagesform oder auch das Quäntchen Glück entscheiden, war die einhellige Meinung vor dem Spiel und so kam es auch.

Beide Teams gingen, trotz einiger Möglichkeiten, bei Temperaturen von über 30 Grad mit einem torlosen 0:0 Unentschieden zum Erfrischen und Erholen in die Kabinen.

In Hälfte zwei sollten dann aber, mit der nachlassenden Kraft und Konzentration, reichlich Tore fallen und die Gastgeber schienen auf der Siegerstraße, als Frank Hoffmann in der 50. und Patrick Arndt in der 60. Minute einen 2:0 Vorsprung herausschossen.

Doch die Waldstädter gaben nicht klein bei und mit zwei Treffern innerhalb von sechs Minuten stellten Enrico Brendel (72.) und Dennis Grahmann (78.) die Uhren wieder auf Anfang.

Eine Punkteteilung schien sich anzubahnen, doch eine Minute vor Abpfiff durch Schieri Ronny Rieck, der ohne gelbe Karten auskam, schlug Turbine durch Jan Oliver Mathisen mit dem 3:2 (89.) zu und fuhr so den nicht mehr unbedingt erwarteten Dreier ein.