2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - FV Turbine Potsdam 55 II 1:3 (0:0)

Nach den "Neufindungsschwierigkeiten" der ersten Saisonspiele ist Fortunas Dritte nun in der Liga angekommen. Allerdings sind die letzten Spielminuten immer noch der Pferdefuß für erfolgreichere Ergebnisse.

So auch in diesem Ortsderby gegen die Waldstädter. Bis zum Pausenpfiff durch Schieri Michel Schaper hatten beide Teams Möglichkeiten, konnten aber nichts Zählbares verbuchen.

Nach dem Seitenwechsel waren es die Gäste, die durch Kevin Wieland zwanzig Minuten nach Wiederanpfiff mit 0:1 (55.) in Führung gingen, doch Mario Nunez Fontaine gelang in der 69.Minute der 1:1 Ausgleich. Die Uhren wurden wieder auf Anfang gestellt.

Chancen gab es für sowohl für Fortuna als auch Turbine, das Spiel für sich zu entscheiden. Die Gäste nutzten diese in der 84. und 89.Minute durch Perry Asongwe Onabid und Vladislav Karmazin (89.) zum etwas schmeichelhaften 1:3 Auswärtssieg.