2.Kreisklasse: SV 05 Rehbrücke II - Fortuna Babelsberg III 0:0

Wer die Entwicklung von Fortunas dritter Männermannschaft, von einem vorwiegend Kleinfeld spielenden Freizeitteam, zu einer Männermannschaft im aktiven Spielbetrieb verfolgt, wird die positive Entwicklung erfreut zur Kenntnis nehmen. Waren anfangs noch hohe Niederlagen die Regel, so wurden die Ergebnisse von Spiel zu Spiel besser und nun scheint man seit einigen Wochen in der Spielklasse angekommen zu sein.

In dieser Begegnung vor 25 Zuschauern bei unfreundlichem Wetter auf dem Rasenplatz in Rehbrücke ließen beide Teams bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Bernd Niemann hinten nichts anbrennen und damit gab es Freude bei den Gästen, ist es doch das erste zu Null Spiel der Mannen von Robert Karau und Kai Piesik in der neuen Saison und brachte ihnen den vierten Punkt auf die Habenseite.

Am kommenden Sonntag ist die zweite Vertretung des SV Ruhlsdorf "Am Stern" zu Gast. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz, unter Flutlicht, ist erst um 16 Uhr.