Testspiel: Fortuna Babelsberg III - ESV Lok Elstal 2:3 (1:0)

Bei stürmischem Wind, der manch gutgemeinten Pass verwehte, trat Fortunas Dritte zu Hause gegen den eine Klasse höher spielenden ESV Lok Elstal zum Test an. Trainer Robert Karau setzte erneut einige "Probespieler" ein und sucht damit weiter nach der besten  Formation für die Rückrunde.

Sein Team ging in Hälfte eins mit 1:0 in Führung und dabei blieb es auch bis zum Pausenpfiff durch Schiedsrichter Jonas Elke.

In der zweiten Halbzeit, nach sechs Wechseln und "einigem testen" ging ein wenig die Harmonie im Spiel verloren und durch individuelle Fehler lag Fortunas Dritte im Verlauf mit 1:3 im hinten, raffte sich aber zum Schluss noch einmal auf und kam auf 2:3 heran. Mehr gelang aber nicht mehr.

Coach Robert Karau war mit der Leistung seiner Mannschaft gegen den höherklassigen Gast, insbesondere in der ersten Halbzeit, durchaus zufrieden.