2. Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III – SV Dallgow 47 III 1:4 (0:1)

Nach dem klaren Sieg am vergangenen Wochenende war die Hoffnung groß, dass Fortunas Dritte auch an diesem Wochenende erfolgreich sein würde. Allerdings war mit Dallgows Dritter ein Gegner auf absoluter Augenhöhe am Potsdamer Stern zu Gast. Beide hatten vor dieser Partie 12 Punkte, je 16 Gegentore, die gleiche Folge von Siegen und Niederlagen in den letzten fünf Partien (S,S,N,N,S) und auch die Top Torjäger waren mit 6 Toren (Dessel; Dallgow) und 7 Toren (Caterba; Fortuna) fast gleichauf.

Da war ein enges Spiel zu erwarten und dies blieb es auch lange Zeit. Dennis Brauel hatte die Gäste in der 38.Minute mit 0:1 in Führung gebracht, doch dieses knappe Ergebnis ließ den Gastgebern noch alle Möglichkeiten.

Und sie nutzten nach dem Seitenwechsel einen Strafstoß zum 1:1 Ausgleich durch Odaee A Abbas in der 51.Minute. Nun war die Frage, bleibt es bei der Punkteteilung oder kippt das Spiel zu Gunsten eines Teams und das tat es. Mit einem Doppelschlag in der 68. und 70 Minute durch Tobias Stresow und Dennis Brauel enteilten die Gäste auf 1:3 und brachen damit die Fortuna Moral.

Das 1:4 (86.) per Elfmeter durch Tobias Stresow war für die Frage – „Wer gewinnt das Spiel?“ – dann nicht mehr entscheidend.

Nächster Prüfstein ist am kommenden Sonntag, den 13.11.2022 um 10:00 Uhr auswärts der Potsdamer FC.