Liebe Mitglieder und Eltern,

das Jahr 2018 ist in wenigen Tagen Vergangenheit und ich möchte im Namen des Vorstandes Einiges (in Kurzform) aus dem erfolgreichen Jahr 2018 in Erinnerung rufen sowie an der Schwelle zum neuen Jahr einen Ausblick auf 2019 werfen.

Männerbereich:

- Aufstieg der 1. und 2. Männermannschaft im Juni 2018 innerhalb von 24 Stunden in die Landesliga und Kreisoberliga

- Beide Teams sind zur Winterpause im sicheren Mittelfeld der neuen Spielklassen (das darf aber kein Ruhekissen für die Rückrunde sein)

- Erneuter Kreispokalsieg 2018 und damit Pokalverteidigung aus 2017

- Tolles Landespokalspiel gegen Altlüdersdorf (Oberliga)

- Trainerwechsel bei der 1.Männermannschaft im Sommer von Sebastian Michalske/Thomas Förster zu David Karaschewitz

- Neustabilisierung der 3.Männermannschaft, die im Kreispokal-Viertelfinale überwintert

- Beide Seniorenteams (Ü-32/Ü-40) belegen Tabellenspitzenplätze und haben gute Chancen auf den Meisterschaftsgewinn

Nachwuchsbereich:

- Aufstieg der B1-Junioren in die Landesklasse

- Abstieg (leider) der E1-Junioren aus der Landesklasse

- Deutliche Stabilisierung der A1-Junioren

- Aktuell vordere Plätze der B-1 und C-1 Junioren in der Landesklasse,

- Herbstmeisterschaft der C2-Junioren

- Neuausrichtung des Kleinfeldbereichs (D- bis G-Junioren) nach dem Ausscheiden

der beiden Nachwuchsleiter Tom Schneider und Michael Lutzmann

Schiedsrichterbereich:

- Auszeichnung 2018 als schiedsrichterfreundlichster Verein des Jahres 2017

- Hier besteht aber aktuell hoher Handlungsbedarf, da durch Umzug und "Abwerbung" Abgänge zu verzeichnen sind und das Schiedsrichter-Soll gefährdet ist.

Danksagung:

Unser Dank geht an alle Eltern, Großeltern, die Woche für Woche dem ganzen Verein eine unschätzbare Unterstützung sind.

In diesen Dank schließen wir natürlich alle Übungsleiter, Betreuer, Schiedsrichter, kurzum alle Ehrenamtlichen mit ein. Nicht vergessen sind dabei auch die Sponsoren, die immer für uns da sind, ein ehrliches DANKE an alle!

Ausblick auf 2019:

Die sportlichen Ziele in den einzelnen Mannschaften sind deutlich festgelegt, dazu allen viel Erfolg.

Es wird immer wieder Probleme geben, bitte diese im fairen Umgang miteinander klären, denn auch "Dein Gegenüber" macht dies ehrenamtlich.

Das Hauptziel 2019 wird der Bau des neuen Sozialgebäudes. Alle Unterlagen sind eingereicht, der Bauantrag gestellt. Die Genehmigungen und Fördermittelzusagen sollen noch 2018 kommen.

Der Bau wird auf dem Bolzplatz links vom Eingang errichtet und hat die Außenmaße von rund 36 m x 12 m, mit acht Kabinen, vier Duschen plus Toiletten. Sobald uns alle zugesagten und genehmigungspflichtigen Unterlagen vorliegen, werden wir zeitnah in einer Mitgliederversammlung konkret darüber informieren.

Es gäbe noch sehr viel mehr zu erwähnen, aber dieser "Rück- und Ausblick" soll kurz und bündig das Jahr abschließen.

Es bleiben mir noch einige persönliche Worte. Auch der Vorstand arbeitet ehrenamtlich und kann nicht bei jedem Spiel, bei jeder Veranstaltung präsent sein. Unser Verein hat rund 460 Mitglieder und somit auch 460 verschiedene Befindlichkeiten.

Wichtig bleibt immer, dass wir uns Alle gegenseitig mit Respekt begegnen, das direkte Gespräch suchen und Meinungsverschiedenheiten nicht über soziale Medien austragen.

Es kann nicht Jedem alles gerecht gemacht werden, aber ein Jeder ist auch gut beraten, etwas über den „eigenen Tellerrand" zu schauen.

Im Namen meiner Vorstandsmitstreiter nochmals ein dickes Danke an Alle, wir dürfen uns gemeinsam auf ein spannendes Jahr 2019 freuen.

Hartmut Domagala

1.Vorsitzender