Foto: Benjamin Feller 

Paul Görner könnte bald seinen Auftritt an der ZDF-Torwand des aktuellen Sportstudios haben, vorausgesetzt er setzt sich bei der Abstimmung gegen die beiden Mitbewerber durch.

Nominiert wurde er aber nicht vordergründig wegen seines Hattricks binnen 22 Minuten am 22. Spieltag der Kreisoberliga Havelland gegen Blau-Weiß Beelitz, sondern auf Grund seines dritten Treffers, als er das Spielgerät mit dem Hacken im gegnerischen Dreiangel unterbrachte. Das hätten die ganz großen des Fußballs auch nicht besser gekonnt.

Das Video vom Traumtor stand Dank des immer "filmenden" Guido Müller zur Verfügung und wurde an das Portal Fussball.de gesendet, das alle zwei Wochen einen Kandidaten zum ZDF-Torwandschießen schickt.

In der Abstimmung konkurriert der Torjäger unserer Zweiten mit einem schönen Freistoßtor von Janna Härtel (Warendorfer SU) und einem Fernschusstreffer durch Artur Luft (VfL Weierbach) .

 

Sollte er sich durchsetzen, so reist er am 27. April in das Mainzer TV-Studio des ZDF und wird sich da vor Million Fernsehzuschauern an der Torwand präsentieren können.