Jahrgänge: 2001 und 2002
Training: Montag (Fitness), Mittwoch und Freitag 18:00-19:30 Uhr

Trainer: Timm Schuldt
Co- bzw. TW-Trainer: Julian Zimmermann, Martin Jenner
Betreuer: Jens Strohbach

Landesklasse: Fortuna Babelsberg – SpG Pdm.Kickers/SG Bornim   1 : 3 (1:0)

Am Sonntag, den 17.11.2019 stand für die A1-Junioren das Punktspiel daheim gegen die SpG Pdm.Kickers/SG Bornim auf dem Programm. Leider konnten zu diesem Spiel gleich 10 Spieler aus den verschiedensten Gründen (Verletzung, Krankheit, Arbeit u.a.) nicht teilnehmen, davon allein 6 potenzielle Stammspieler. Die letzte Absage wegen Krankheit kam gegen 4:30 Uhr am Spieltag beim Trainer an. Nicht desto trotz zeigten die Fortunen in der 1.Halbzeit, dass sie auch dieses Spiel erfolgreich bestreiten wollen. Saber, Tobias, Yannek und Mago hatten die Möglichkeit Fortuna in Führung zu schießen. Dies gelang kurz vor dem Pausenpfiff in der 43.Minute Magomed nach Vorlage von Saber. Nach der Pause kamen die Fortunaspieler nicht so richtig in Tritt. Erst kamen die Gäste per Kopfball zum Ausgleich, dann trafen sie nach einem unberechtigten Elfmeter zum 1:2. Nun bestürmte man das Gäste-Tor vehement, hat aber zu wenig Druck in den Angriffsaktionen und konnte kaum Torchancen kreieren. In der Nachspielzeit kassierte man noch den 1:3-Endstand.
Kämpferisch gaben die Fortunen heute alles. Das Fehlen von mehreren Stammspielern machte sich trotzdem bemerkbar. „Kopf hoch, Fortunen, es geht weiter!“

Das nächste Punktspiel für die A1 findet am kommenden Sonntag, den 24.11.2019 beim FC Stahl Brandenburg statt. Treff für die Fortunaspieler ist um 09:45 Uhr am Stern-Sportplatz.

Landesklasse: FC 98 Hennigsdorf - Fortuna Babelsberg   2 : 5 (0:2)

Der 8.Spieltag (03.11.2019) in der Landesklasse der A1-Junioren brachte für den Großteil des Teams erstmals eine Auswärtsfahrt zum FC 98 Hennigsdorf. Die Gastgeber waren in ihren 3 Heimspunktspielen ungeschlagen, darunter waren die Gegner SV Dallgow 47 und RSV Eintracht 1949 II. Man war also gewarnt, entsprechend konzentriert begann man das Spiel. Nach 5 Minuten konnte man alles zuvor Besprochene „ad acta“ legen, da ein Fortune wegen einer Unsportlichkeit bereits „Rot“ sah. Nun hieß es 85 Minuten mit einem Spieler weniger auszukommen. Wie das die Fortunaspieler bewerkstelligten war eine sehr starke Leistung. Kurz musste man sich in der Defensive neu sortieren, doch dann setzte man mit schnellen gezielten Angriffen immer wieder Nadelstiche in die Gastgeberabwehr. Bereits in Minute 16 und 18 stand Saber zweimal frei vor dem Tor, konnte die Chancen aber nicht nutzen. In der 23.Minurte war es dann Magomed, der nach Vorarbeit von Florian, das 1:0 erzielte. Als Erik im Strafraum gefoult wurde, konnte Kapitän Max per Elfmeter auf 2:0 erhöhen. Auch mit einem Spieler weniger, verstanden es die Fortunen immer wieder den Ball ruhig in den eigenen Reihen zu halten und so den Druck der Gastgeber rauszunehmen. Auch in der 2.Halbzeit war es Fortuna, die die ersten Akzente setzten. Saber köpfte ein Eckball von Magomed zum 3:0 ein. Zwar kamen die Gastgeber zum 1:3-Anschlußtreffer und entwickelten eine Drangphase auf das Fortuna-Tor. Doch auch heute stand die Abwehr „ihren Mann“, wehrte sich vehement gegen einen weiteren Gegentreffer. Nach vorn verstand man es immer wieder den schnellen Magomed geschickt einzusetzen Diese war noch zweimal erfolgreich. In der Schlussminute bekamen die Hennigsdorfer noch einen zweifelhaften Elfmeter zugesprochen. Zweimal konnte Torwart Paul parieren, beim zweiten Nachschuß war er machtlos. Kurz danach beendete der ruhig amtierende Schiedsrichter die Partie und das Fortuna-Team nahm nach 85 Minuten in Unterzahl völlig verdient den Dreier mit nach Hause.

Am kommenden Samstag, den 09.11.2019 steht das Punktspiel bei TSV Chemie Premnitz an. Treff für die Fortunaspieler ist um 08:30 Uhr am Stern-Sportplatz.

a1 2019 11 03 1

a1 2019 11 03 2

a1 2019 11 03 3

a1 2019 11 03 4

a1 2019 11 03 5

Landesklasse: Fortuna Babelsberg – Grün-Weiß Brieselang   1 : 0 (0:0)

Nach dem Pokal-Coup gegen Oranienburg gastierte am Sonntag, den 27.10.2019 der bisher ungeschlagene Tabellenführer Grün-Weiß Brieselang auf dem Stern-Sportplatz. Da die Gäste in der Liga die stärkste Offensive aufboten, änderten die Fortunen ihre Formation und begannen mit einer zusätzlichen Absicherung in der Defensive. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes und packendes Spiel. Die Gäste hatten über die gesamte Spielzeit eine gewisse Feldüberlegenheit, Fortuna wusste mit schnellen und gefährlichen Kontern zu gefallen. In der 1.Halbzeit hatte die Fortuna-Elf auch die besseren Torchancen. Magomed sowie Erik tauchten frei vor dem Tor auf und Alexander wartete zweimal mit Distanzschüssen gefährlich auf. Nach dem Pausentee kamen die Brieselanger besser ins Spiel und drückten den Gastgeber in die Defensive. Diese stand heute wieder einmal sehr gut. Zwar kamen auch die Grün-Weißen zu einigen Torchancen, aber die Abwehr um Torwart Paul hielt ihren Kasten sauber. Mitte der 2.Halbzeit zeigten die Fortunen auch wieder mehr Angriffswirksamkeit. Die beste Gelegenheit hatte Erik, der freistehend vor dem Tor vergab. Die Entscheidung dann 5 Minuten vor Ultimo. Einen Abschlag von Torwart Paul verlängert Lukas per Kopf auf Magomed, dessen Abspiel Saber zum goldenen Tor des Spiels nutzte. Die Gäste hatten nun nichts mehr gegen zu setzen. Am Ende stand ein nicht unverdienter Erfolg gegen den Tabellenführer zu Buche. Das gesamte Team zeigte gegen den Tabellenführer eine kämpferisch starke Leistung und ließ gegen die beste Offensive der Liga keinen Gegentreffer zu.

Zum nächsten Punktspiel geht es  für die A1 am kommenden Sonntag, den 03.11.2019 zum FC 98 Hennigsdorf. Treff für die Fortunaspieler um 08:45 Uhr am Stern-Sportplatz.

a1 2019 10 27 1

a1 2019 10 27 2

a1 2019 10 27 3

a1 2019 10 27 4

Landespokal 3.Runde: Fortuna Babelsberg – Oranienburger FC Eintracht 01   2 : 0 (0:0)

Für die 3.Runde des AOK-Landespokals wurde den A1-Junioren von Fortuna der Tabellenachte der Landesliga Oranienburger FC Eintracht 01 als Gegner zugelost. Beide Mannschaften haben sich auf Freitag, den 18.10.2019 18:30 Uhr als Spieltermin geeinigt. Unter Flutlicht bei zeitweise schauerartigen Regenfällen zeigten beide Teams ein temporeiches und jederzeit spannendes Spiel, welches die Zuschauer die gesamte Spielzeit über fesselte. Die Fortunen versuchten immer wieder aus einer sicheren Abwehr gezielte Offensiv-Aktionen zu starten, was des Öfteren gelang. So kamen Florian, Saber und Alex bereits in der 1.Halbzeit zu Torchancen. Auch in der 2.Halbzeit hatten die Gäste aus Oranienburg zwar eine gewisse Feldüberlegenheit, doch zu richtigen Torchancen kamen sie sehr selten. Und wenn, dann hatte die Fortuna-Defensive ein Bein dazwischen oder Torwart Paul konnte stark parieren. Wie bereits in der 1.Halbzeit versuchten die Fortunaspieler mit schnellen gezielten Angriffen vor das gegnerische Tor zu kommen. Eine davon nutzte Saber nach Abschlag von Torwart Paul in der 56.Minute zum 1:0. Nun versuchte der Landesligist noch vehementer anzugreifen und sie waren bis zum Strafraum immer wieder gefährlich. Doch heute stand eine geschlossene Fortuna-Elf auf dem Platz, die von Beginn an kämpferisch und auch spielerisch überzeugend agierte. Als 5 Minuten vor Schluß der kurz zuvor eingewechselte Ben mit seinen Schuß in den Torwinkel das 2:0 erzielte, war das Spiel entschieden. Der Gegner fand nicht mehr zurück ins Spiel. Als nach 3 Minuten Nachspielzeit der souverän leitende Schiedsrichter Tobias Starost das Spiel abpfiff, war das Fortuna-Team glücklich über den verdienten Einzug ins Landespokal-Achtelfinale.

Am kommenden Sonntag, den 27.10.2019 steht das nächste Punktspiel an. Zu Gast auf dem Stern-Sportplatz ist Grün-Weiß Brieselang. Treff für die Fortunaspieler ist bereits um 08:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

a1 2019 10 18 1

a1 2019 10 18 2

Testspiel: FC Viktoria 1899 Berlin III - Fortuna Babelsberg   1 : 2 (1:2)

Für das ausgefallene Punktspiel am 28.09.2019 bei SV Dallgow 47 fand das Fortuna-Team kurzfristig Ersatz. Man spielte in Berlin beim Team von FC Viktoria 1899 Berlin III und kam zu einem verdienten 2:1-Erfolg. Die Tore für die Fortunen erzielten Erik und Saber.

Landespokal 2.Runde: Fortuna Babelsberg – FSV Dynamo Eisenhüttenstadt   5 : 1 (3:0)

In der 2.Runde des AOK-Landespokal am Sonntag, dem 22.09.2019 gastierte der Tabellenletzte aus der Landesklasse Süd FSV Dynamo Eisenhüttenstadt auf dem Stern-Sportplatz. Wie bereits eine Woche zuvor, fehlten auch diesmal einige Spieler. Von Beginn an nahmen die Fortunen das Spiel und den Gegner, trotz deren Tabellenplatz, sehr ernst und gingen nach Toren von Saber und Erik mit einer 3:0-Führung in die Pause. Nach der Pause ließ man etwas die Zügel schleifen und der Gast kam zum 1:3-Anschlußtreffer. Ein Eigentor und der dritte Treffer von Saber stellten den verdienten 5:1-Erfolg sicher.

Landesklasse: Fortuna Babelsberg – SpG Blumenthal/Grabow   5 : 2 (3:0)

Nach der ersten Saisonniederlage hatten die Fortunen am Sonntag, dem 15.09.2019 (5.Spieltag) die bisher sieglose Mannschaft der SpG Blumenthal/Grabow zu Gast. Man musste an diesem Tag auf mehrere Spieler verzichten. Das ergab viele Umstellungen, vor allem im Defensivbereich. Doch das tat bei den Fortunaspielern kein Abbruch. Alex, Saber und Moritz legten eine souveräne 3:0-Halbzeitführung vor. In der 2.Halbzeit wurden die Gäste stärker und kamen zu den jeweiligen 1:3- bzw. 2:4-Anschlußtreffern. Fortuna konnte jedoch immer wieder schnell antworten und ließ den 3-Tore-Vorsprung bestehen. Am Ende ein wohl verdienter Erfolg, der aufgrund der klareren Torchancen höher ausfallen müsste.