A1-Junioren: Fortuna Babelsberg - FSV Brück 3:1 (2:1)

Die vom Trainerteam durchgeführte Spielbeobachtung der Brücker scheinen sich gelohnt zu haben, denn die drei Punkte gegen den Mitkonkurrenten blieben in Potsdam am Stern. Knapp eine halbe Stunde blieb es beim 0:0, dann brachte Enis Wendland Fortuna mit 1:0 (28.) in Front. Doch die Freude währte nicht lange, denn nur zwei Minuten später gab es Elfmeter und Brücks Justin Kreuzburg ließ sich die Chance zum 1:1 Ausgleich nicht entgehen. Als Alle schon mit diesem Halbzeitremis rechneten, unterlief Steven Weiß ein Eigentor und so gingen die Gastgeber (nicht unverdient) mit 2:1 in die Pause. 

Auch nach dem Wechsel waren die Gastgeber das insgesamt bessere Team, konnten aber lange nicht den Deckel drauf machen. Erst in der 82.Minute gelang Hamid Nassim Hassani der Treffer zum Endstand von 3:1. Drei ganz wichtige Punkte waren damit auf Fortunas Habenseite.