b1 junioren

Jahrgänge: 2003 und 2004
Training: Dienstag 18:00-19:30 Uhr und Freitag 17:30-19:00 Uhr
Trainer: Frank Hoffmann
Co-Trainer: Frank Schmidt, Gregor Ulrich
Betreuerin: Janette Hoffmann

Nach dem erfolgreichen Sieg gegen den Pritzwalker FHV am letzten Wochenende spielten wir an diesem Wochenende gegen die Potsdamer Kickers.

Es war ein Spiel, welches wir von Anfang an dominierten, auch wenn uns der Führungstreffer erst kurz nach der Halbzeitpause gelang. Die erste Hälfte spielte sich im Wesentlichen auf der gegnerischen Platzhälfte ab und gab es viele gute Torchancen für unser Team. Die wenigen Angriffsversuche der Gegner wurden von unserer Abwehr souverän abgefangen.

In der 41' Minute erzielten wir das 1:0 und in der 62' und 65' folgten noch 2 weitere Tore. Am Ende gab es dann noch einen Elfmeter für uns, welcher allerdings nicht verwandelt werden konnte.

Insgesamt war das Spiel eine gute Teamleistung, auch die Einsatzbereitschaft war auf hohem Niveau und spielerisch lief es deutlich besser als am letzten Wochenende.

Am Wochenende spielte unser Team auswärts gegen die SG Bornim. Ein Spiel, in welches unsere Jungs nicht so recht hineinfanden, obwohl uns bereits in der 4. Minuten der Führungstreffer gelang. Der Gegner war motivierter, schneller und spielerisch besser und konnte somit auch in der 12' den Ausgleich erzielen. Kurz vor der Halbzeitpause gelang uns dann erneut ein Führungstor, aber durch eine Unachtsamkeit konnte der Gegner direkt in der nächsten Minute wieder ausgleichen. Nur durch viel Glück gingen wir mit einem ausgeglichenen Spielstand in die Pause.

In der zweiten Hälfte lief es besser. Jedoch schöpften unsere Jungs ihre Potentiale bei weitem nicht aus. Insbesondere die Ballannahme und das schnelle Passspiel waren nicht optimal. Trotzdem konnten wir in der 48' Minute zum dritten Mal die Führung übernehmen. Leider gelang dem Gegner in der 54' wieder der Ausgleich, obwohl wir kurz vorher auf eine defensive Aufstellung geändert hatten. Kurz vor dem Endstand von 3:3 gab es für uns noch zwei gelbe Karten wegen verbaler Beleidigung des Schiedsrichters, welche auf jeden Fall vermeidbar gewesen wären.

In dem heutigen Auswärtsspiel ging es von Anfang an um die Mitnahme der 3 Punkte. Trotzdem wählten wir zur Sicherheit eine defensive Aufstellung.

In der ersten Hälfte spielte unser Team mit mangelhaftem Engagement und insbesondere die Abwehr stellte durch grobe Fehler immer wieder Tor-Potential für den Gegner bereit. Dank der souveränen Torwartleistung konnten jedoch diese Chancen verhindert werden. Auch nachdem uns dann in der 14' das Führungstor gelang, wurde das Gesamtspiel nicht wesentlich besser.

In der 2. Hälfte des Spiels, nach einer intensiven Ansprache in der Kabine, drehten sich die Jungs um 180°. Wir agierten als Team, jeder zeigte maximale Einsatzbereitschaft und so gelangen uns direkt nach der Pause in der 42' und 48' zwei weitere Treffer zum 3:0. Der Gegner versuchte den Anschluss nicht zu verlieren, aber als dann in der 51' das 4:0 fiel, war das Spiel gelaufen.

Auch wenn wir erneut den Sieg nach Hause gebracht haben, müssen wir unbedingt an der Konstanz unserer Leistungsbereitschaft arbeiten und auch das schnelle Spiel durch direktes Passen und die Torverwertung optimieren.

An diesem Wochenende spielte unser Team zu Hause gegen den 4. Platz der Tabelle - SV Blumenthal/Grabow. Unser Ziel war es, an die tolle Leistung und Einsatzbereitschaft des Vorspiels anzuknüpfen und möglichst den 3. Platz zu halten. Vorsorglich wurde eine defensive Aufstellung gewählt.

Nach dem Anpfiff begann unser Spiel mit leichten Unsicherheiten im Abwehrbereich, welche aber durch die herausragende Leistung unseres Torwarts kompensiert werden konnte. Nach einem starken Angriff über die rechte Seite gelang uns dann bereits in der 6' der Führungstreffer zum 1:0. Der Gegner ließ sich davon nicht einschüchtern und es gab in der 16' den Ausgleichstreffer. Kurz vor der Halbzeitpause erzielten wir das 2:1 und in der Nachspielzeit, der erneute Ausgleich zum 2:2 durch den Gegner.

Die 2. Hälfte begann sehr ausgeglichen, jedoch mit einigen Vorteilen für unser Team. So konnten wir uns dann mit zwei weiteren Toren in der 53' und 58' absetzen. Kurz darauf wurde es nochmal spannend, da der Gegner auf 4:3 verkürzte. Unser Team konnte dann den Spielstand bis zum Abpfiff verteidigen und holte damit den SIEG und die nächsten 3 WICHTIGEN PUNKTE.

An diesem Wochenende spielte unser Team auswärts gegen RSV Eintracht 1949 II. Nach Auswertung der Spielergebnisse rechneten wir uns gute Chancen auf den Sieg aus und wählten entsprechend eine offensive Aufstellungsvariante.

In der ersten Hälfte des Spiels, insbesondere zu Beginn, fehlte es uns an Kreativität und Beweglichkeit für einen effektiven Spielaufbau. Das Mittelfeld und auch die Spitze stellten sich nicht ausreichend als Anspielstation zur Verfügung. Allerdings dominierte unsere Verteidigung und verhinderte somit souverän gegnerische Treffer. Kurz vor Ende der ersten Hälfte gelang dann doch über die rechte Seite der Führungstreffer.

Die zweite Hälfte des Spiels war gekennzeichnet von einem besseren Offensivspiel, sehr hoher Leistungsbereitschaft und enormer Aufmerksamkeit. Hierdurch wurde das Spielergebnis dann am Ende auf 5:0 erhöht.

In diesem Spiel hat sich unser Kapitän an einem Finger der linken Hand verletzt. Wir wünschen Ihm gute Besserung.

Nachtrag:

Am 24.8 gewann unser Team gegen JFV Havelstadt Brandenburg 4:1 und am 31.8. haben wir gegen FSV Babelsberg 74 mit 0:6 verloren.

Nach intensiver Vorbereitung (3 Testspiele) fand am Wochenende der Saisonauftakt gegen Brieselang statt.

Wir gaben den Jungs mit auf den Weg, ruhig und überlegt zu spielen und sich vor allem nicht provozieren zu lassen. Nach dem Anstoß begann sofort ein harter Kampf um die ersten 3 Punkte der Saison. Unsere Jungs kamen gut rein und hatten schon in der 3. Minute eine erste Chance, welche der Gegner mit einer Notbremse verhinderte. Der Schiedsrichter ahndete die Aktion sofort mit einer gelben Karte. Kurz darauf erzielten unsere Jungs durch ein spektakuläres Zuspiel den Führungstreffer. Leider konnte der Gegner kurz darauf, durch einen Abstimmungsfehler in unserer Abwehr, den Ausgleich erzielen. Kurz vor der Halbzeitpause gelang uns erneut die Führung durch einen starken Kopfballtreffer nach einem Freistoß.

Die zweite Hälfte des Spiels gestaltete sich wie ein nervenaufreibender Krimi. In der 48. Minute gelingt dem Gegner erneut der Ausgleich und kurz darauf geht er mit 2:3 in Führung. Kurz darauf dann der Ausgleich zum 3:3 . Am Ende gelingt uns dann doch noch der verdiente Siegestreffer zum 4:3.

Ein tolle Leistung und ein perfektes Ergebnis zum Saisonauftakt!