Landesklasse: Fortuna Babelsberg – Spgm. Bornim/Töplitz   1 : 0 (1:0)

Landesklasse: Fortuna Babelsberg – Werderaner FC Viktoria 1920   2 : 1 (1:0)

Landesklasse: SV Blumenthal/Grabow – Fortuna Babelsberg   1 : 4 (1:1)

Gleich dreimal innerhalb von 8 Tagen spielten die B1-Junioren von Fortuna Babelsberg um Punkte und blieben in allen Spielern erfolgreich. Damit festigte man den 5.Platz in der Landesklasse Nord-West und wird mindestens dort auch überwintern. Ein toller Erfolg als Aufsteiger.

Im ersten Spiel dieser Trilogie empfingen die Fortunen am Sonntag, den 18.11.2018 die Mannschaft von die Spgm. Bornim/Töplitz. Bereits von Beginn an bestimmten die Fortunen das Spiel. Bereits in der 15.Minute sorgte Florian nach Vorarbeit von Hendrick, der erstmals in dieser Saison von Beginn an in einem Punktspiel spielte, mit seinem Tor zum 1:0 für die Endscheidung. Danach verwaltete Fortuna das Spiel, der Gegner hatte kaum Möglichkeiten. Das änderte sich, als Leo 22 Minuten vor Schluß nach einer unbesonnenen Aktion des Feldes verwiesen wurde. Doch mit Glück und Geschick konnte man den knappen 1:0-Erfolg über die Runden bringen.

Drei Tage später am Mittwoch, den 21.11.2018 war der Werderaner FC Viktoria 1920 zu Gast auf dem Stern-Sportplatz. Diesmal musste man wegen der Lichtverhältnisse auf den Kunstrasen ausweichen. Doch das tat dem Fortuna-Spiel keinen Abbruch. Bereits nach kurzer Zeit hatte man die erste Torchance. Nach einem gelungenen Zuspiel von Erik auf Alex konnte dieser maßgerecht flanken, und Florian war per Kopf zum 1:0 erfolgreich. Nun hatten die Fortunaspieler mehrere Chancen zum Ausbau der Führung, doch blieben diese alle ungenutzt. Kurz nach der Halbzeit war es Max vergönnt per Foulstrafstoß auf 2:0 zu erhöhen. Hendrick wurde vorher im Strafraum der Gäste gelegt. Nun spielten die Fortunen ihr Spiel herunter. Hätte Tobias nicht Mitleid mit den Gästen aus Werder, wäre auch keine Spannung mehr aufgekommen. Mit einem Traumtor überwandte er den Torwart, aber leider den eigenen. Doch auch nach dem spektakulären Eigentor ließen sich die Fortunen nicht aus der Ruhe bringen und brachte den nächsten Sieg „nach Hause“.

Das letzte Spiel der Trilogie führte die Fortunen am Sonntag, den 25.11.2018 nach Grabow zur Mannschaft des punktlosen Tabellenletzten SV Blumenthal/Grabow. Auf dem Papier eine einfache Aufgabe, aber jeder kennt die Geschichte vom „Weltpokalsiegerbesieger“. Mit dem tiefen, großen Rasenplatz und dem „Kick and Rush“ der Gastgeber kamen die Fortunaspieler gar nicht zurecht. Zwar ging man nach gelungener Kombination von Hendrick und Arash mit 1:0 in Front, doch keine 6 Minuten später fiel der Ausgleich. Davon musste man sich erst einmal erholen. Nach der Pause war dann eine andere Fortuna-Elf zu sehen. Mit dem ersten Schuss traf Florian zur erneuten Führung und Alex erzielte in „Robben-Manier“ das wichtige 3:1. Nun beherrschten und kontrollierten die Fortunen das Spiel. Das änderte sich auch nicht, als Hendrick nach einer kleinen Rangelei wegen „Spielerbeleidigung“ von Platz flog. Im Gegenteil – eine Flanke von Alex konnte Florian per Kopf zum 4:1 einköpfen. Am Ende stand ein verdienter und auch in dieser Höhe verdienter 4:1-Erfolg.

Zum letzten Spiel des Jahres 2018 empfangen die Fortunen am Sonntag, den 02.12.2018 die Mannschaft von Stahl Brandenburg. Treff für die Fortunaspieler um 09:45 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

Wichtige Anmerkung: In den letzten 3 Spielen gab es 2 Feldverweise gegen uns. Bitte denkt daran, dass ihr mit solchen Aktionen auf dem Spielfeld Eurer Mannschaft schadet.