An diesem Wochenende spielte unser Team auswärts gegen RSV Eintracht 1949 II. Nach Auswertung der Spielergebnisse rechneten wir uns gute Chancen auf den Sieg aus und wählten entsprechend eine offensive Aufstellungsvariante.

In der ersten Hälfte des Spiels, insbesondere zu Beginn, fehlte es uns an Kreativität und Beweglichkeit für einen effektiven Spielaufbau. Das Mittelfeld und auch die Spitze stellten sich nicht ausreichend als Anspielstation zur Verfügung. Allerdings dominierte unsere Verteidigung und verhinderte somit souverän gegnerische Treffer. Kurz vor Ende der ersten Hälfte gelang dann doch über die rechte Seite der Führungstreffer.

Die zweite Hälfte des Spiels war gekennzeichnet von einem besseren Offensivspiel, sehr hoher Leistungsbereitschaft und enormer Aufmerksamkeit. Hierdurch wurde das Spielergebnis dann am Ende auf 5:0 erhöht.

In diesem Spiel hat sich unser Kapitän an einem Finger der linken Hand verletzt. Wir wünschen Ihm gute Besserung.

Nachtrag:

Am 24.8 gewann unser Team gegen JFV Havelstadt Brandenburg 4:1 und am 31.8. haben wir gegen FSV Babelsberg 74 mit 0:6 verloren.