Nachdem in der letzten Woche nicht alles so lief, wie wir es uns vorgestellt hatten, sollte es dieses Mal besser werden.

Im Training wurde nochmal über die Schwachstellen gesprochen und durch spezielle Übungen zum Spielaufbau und  Konditionsarbeit bereiteten wir uns ausführlich auf den neuen Gegner vor.

Nach dem Anpfiff begannen unsere Jungs sofort mit enormen Druck das Tor des Gegners zu attackieren. Daraus resultierte dann auch das 1:0 bereits nach der 2. Minute. Kurz danach, in der 7. und 9. Minute, noch zwei weitere Treffer zum 3:0. Der Gegner resigniert, als dann bis zur Halbzeit noch sieben weitere Treffer folgen.

Halbzeitstand 10:0. Die Pause nutzte der Gegner um sich moralisch zu stärken.

Tapfer und fair setzte sich die Spielgemeinschaft gegen die Angriffe unserer Mannschaft dann in der zweiten Hälfte zur Wehr. Jedoch reichten die spielerischen Fähigkeiten nicht aus, um ein Gegentor zu erzielen.  In der Mitte der 2. Hälfte erzielte unser Team noch ein weiteres Tor. Mit dem Stand 11:0 wurde dann auch erfolgreich das Spiel nach 82. Minuten beendet.