Am 22.9.2018 fand das Auswärtsspiel gegen SpG Ludwigsfelde / Siethen / Trebbin statt.

Der aktuelle Punktestand und die bisherigen Spielergebnisse in der Tabelle offenbarten die Möglichkeit zum Sieg. Wie im Vorspiel, musste auf einige Spieler krankheitsbedingt verzichtet werden.

Unsere Jungs starteten hochmotiviert und erhielten aber sofort enormen Druck durch den Gegner. Offenbar wollte der Gegner durch ein frühes Tor die Moral unserer Mannschaft schwächen. Trotz einiger Unsicherheiten gelang uns im Gegenzug in der 3. Minute das 1:0. Durch die gewonnen Sicherheit wurde unser Spiel besser, jedoch dominierte der Gegner. Im weiteren Verlauf konnte er zwei gute Chancen durch Latte und Pfosten nicht verwandeln und kurz vor Ende der 1. Hälfte gelang dann unserem Team das 2:0.

Direkt nach dem Anstoß zur 2. Halbzeit verkürzte der Gegner auf 2:1. Wir spürten, dass dieser Punktestand noch nicht die Entscheidung war und kämpften um ein weiteres Tor. Allerdings funktionierte das Zusammenspiel nur bedingt und einige der Gegner waren schwer zu bremsen. Als wir dann in der 55. Minute unseren Vorsprung auf 3:1 ausbauten, ließ beim Gegner spürbar die Kampfkraft nach. Trotzdem war es bis zur letzten Minuten spannend.