In unserem heutigen Auswärtsspiel gegen SpG Rangsdorf/Groß Machnow wollten wir an unsere positive Entwicklung anknüpfen. Zur weiteren Verbesserung hatten wir im Training neben dem Spielaufbau auch die Ausführung von Ecken und Einwurfvarianten integriert.

Wir begannen in der gleichen Formation wie am letzten Spieltag und legten gleich von Anfang an los. Man spürte keine Unsicherheit, sondern den Teamgeist und den Willen zu gewinnen. Bereits in der 5' dann unser erstes Tor. Es folgten viele Möglichkeiten, jedoch erst in der 20' der zweite Treffer zum 0:2. Nun war offensichtlich der Knoten geplatzt und es klingelte noch zwei Mal beim Gegner, bis wir dann mit 0:4 in die Halbzeit gingen.

Die zweite Hälfte verlief in Analogie zur ersten Halbzeit. Wenn der Gegner sich mal eine Torchance erspielte, verhinderte unser Torwart mit einer herausragenden Leistung das Tor. Unsere Jungs dominierten und erzielten (41' / 43' / 48' / 59') noch vier weitere Tore. Da ließ sich der verschossene Strafstoß kurz vor Schluss - zumindest von uns - gut verkraften. Das Spiel endete mit 0:8 für Fortuna.