Fortuna Babelsberg gg. RSV Eintracht 1949 0:5 (0:4) 

Nach der Niederlage am vergangenen Spieltag und dem bitteren Ausscheiden gegen den Stadtrivalen im Landespokal, gab es am Sonntag die nächste Pleite für den Kreispokalfinalist, aus der vorherigen Saison. Nach acht Spieltagen stehen gerade einmal 6 Punkte zu buche und dennoch ist das Ziel (12 Punkte) zur Winterpause noch realisierbar. 

Dennoch muss man auch erwähnen, dass die Mannschaft, allein in den letzten beiden Ligaspielen, sich selbst mit roten Karten dezimiert hat. Nun bleibt es abzuwarten, ob das Team vom Stern, aus diesem „Loch“ herauskommt oder komplett den Anschluss zum Tabellenmittelfeld verliert. 

Die nächsten Gegner: 

10.11. Großbeeren (H)

17.11. Spremberg (A)

24.11. Rangsdorf (H)