In der Sporthalle Heinrich Mann fand am 28.12.2017 die fünfte Auflage des Geisler & Ziemann Pokals statt, dessen Ausrichter die Regionalliga-Reserve des SV Babelsberg 03 war und an dem Fortuna Babelsberg mit einer Mischung aus Spielern des Kreisliga- und Landesklassenteams teilnahm.

Am 20. Januar bitten Organisator Sven Thoß und Veranstalter Fortuna Babelsberg zum Budenzauber in die MBS-Arena. Nach dem Teilnehmerfeld stehen jetzt auch die Gruppen für die 23. Auflage des Potsdamer Taverpack-Masters fest.

 Am Samstag ging es für die E1 in die Zwischenrunde der Hallenbestenermittlung. Gegner waren RSV Eintracht I, Teltower FV I, Falkensee Finkenkrug II, Eintracht Falkensee und Lok Elstal I. Im ersten Spiel gegen ESV Lok Elstal konnte die E1 noch schön miteinander kombinieren und erzielte innerhalb der Spielzeit drei schöne Tore. Das fing ja gut an und motivierte auch für die nächsten Spiele. Das dachten wir zumindest, doch es sollte anders kommen.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Teltower FV. Auch hier waren wir über weite Strecken überlegen, bekamen vom Schiedsrichter aber mehrere Freistöße nicht gegeben (6x Rückpass mit Aufnahme durch den Torwart ). Kurz vor Schluss konnte Teltow einmal kontern und den Ball durch Andre’s Beine ins Tor befördern. Sehr unglücklich, doch wer seine Chancen nicht nutzt …. Nun ging es gegen den RSV Eintracht. Wir begannen sehr gut und erzählten schnell zwei Tore. Was danach folgte ließ dem Trainerteam den Mund nicht mehr zu bekommen. Innerhalb von sechs Minuten erzielte der RSV 6 Treffer, wo unsere Mannschaft nicht gut aussah. Eine 2:0 Führung so aus der Hand zu geben darf uns nicht passieren. So etwas haben wir Trainer noch nicht gesehen. Als nächstes trafen wir auf Falkensee Finkenkrug II. Wir wussten, dass wir punkten müssen und am besten dreifach. So versuchten wir auch aufzutreten. Leider gelang uns wieder kein Tor. Hier müssen wir Trainer uns aber den Vorwurf machen, dass wir nicht optimal aufgestellt haben. Jetzt weiter zu kommen war sehr schwer und wir waren auf die Hilfe des RSV Eintracht angewiesen. Im letzten Spiel ging es gegen Eintracht Falkensee. Die E1 spielte nun endlich richtig Fußball und kombinierte miteinander. Schnell konnten wir 2 Tore erzielen und hielten uns so die kleine Chance auf ein weiterkommen offen. Leider wurden viele Chancen wieder nicht genutzt. Nun hieß es hoffen, dass der RSV Eintracht gegen den Teltower FV gewinnen würde. Der RSV wurde lautstark angefeuert und es wurden fest die Daumen gedrückt.. Nutze alles nichts, Teltow kämpfte aufopferungsvoll und rang dem RSV ein 1:1 ab und zog nun verdient in die Endrunde ein. Somit sind wir mit 7 Punkten auf den 3. Platz ausgeschieden.

Fazit: Die Mannschaft hat sich heute nicht von der besten Seite gezeigt. Das im Training gelernte wurde nur halbherzig bis gar nicht umgesetzt. Schade, können die Jungs viel besser.

 

Das Trainer und Betreuerteam wünscht allen Fortunen, Eltern, Fans und Unterstützer „Frohe Weihnachten“ und einen prima Start ins neue Jahr

Landesklasse: Fortuna Babelsberg - SG Grün-Weiß Golm 0:1 (0:1)

Um 13.00 Uhr pfiff Schiedsrichter Henri Pyritz die Partie auf dem Kunstrasenplatz an. Der Naturrasenplatz war bereits am Donnerstagabend durch die Stadt Potsdam gesperrt worden. Trainer Sebastian Michalske stellte zur Vorwoche nur auf der Torwartposition um, Björn Heck nahm den Platz zwischen den Pfosten ein.

 

Fortunas G Junioren haben nun eine halbe Saison absolviert, schon viel gelernt und verabschieden sich

nun nach dem letzten Hallen Training am Dienstag, 19.12. wohlverdient in die Weihnachtspause.

0001

Im neuen Jahr wollen wir dann gleich loslegen, das erste Wochenende 2018 mit Kaltstart,

Trainingsauftakt Halle ist am 9.1.2018, auf den Platz erst am 1.3.2018.

 

santa claus 3011873 1280

Euer Trainer & Betreuerteam.

 

 

 

 

 

Punktspiel: Fortuna Babelsberg – Teltower 1913   2 : 1 (2:0)

Nach dem desatrösen Auftritt vom letzten Wochenende empfingen die B1-Junioren am Sonntag, den 10.12.2017 den Tabellenzweiten Teltower FV 1913. Im einem Spiel zweier gleichstarker Mannschaften dominierte die Defensive. Beide Mannschaften kamen kaum zu Torchancen. Zwei Standards vor der Pause entschieden die Partie. Erst hämmerte Alex in der 37.Minute einen direkten Freistoß in die Maschen. Mit dem Pausenpfiff verwandelte Kapitän Max einen Handstrafstoß zum 2:0. Nach der Pause übernahmen die Gäste das Feldgeschehen, kamen aber kaum zu Torchancen. Fortuna versuchte mit Kontern erfolgreich zu sein, jedoch auch ohne Erfolg. Mit dem 1:2-Anschlußtrefffer in der 70.Minute wurde es noch einmal spannend. Doch mit Glück und Geschick beendeten die Fortunen das Spiel als Sieger.

Fazit: Nach der Niederlage vom letzten Wochenende haben die Fortunen mit dem Erfolg gegen den Teltower FV 1913 eine sehr gute Reaktion gezeigt. Durch den Sieg überwintert man auf dem 2.Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag, den 10.12.2017 veranstalten die B1-Junioren ihre Weihnachtsfeier. Es geht zum Bowling und Pizza-Essen.

b1 201712 10 1

b1 201712 10 2

b1 201712 10 3

b1 201712 10 4

b1 201712 10 5

In den letzten 2 Wochen standen nur noch die Großfeldpartien der B1- und C1-Junioren an.

Die Kleinfeldteams sowie die C- Junioren nahmen in der Zeit an den Hallenkreismeisterschaften teil.

Hier die Ergebnisse der Teams

Landesklasse:  SV Rot-Weiß Kyritz - Fortuna Babelsberg 0:4 (0:3)

Das Auswärtsspiel in Kyritz bescherte Fortuna am Vortag des 2.Advent einen uns völlig unbekannten Gegner.

2.Kreisklasse: Eintracht Glindow II - Fortuna Babelsberg III 4:2 (1:1)

Die Mannschaft wollte in diesem Spiel unbedingt zu den (mit drei Punkten) vor ihnen liegenden Glindowern aufschließen, das Vorhaben misslang.

Dabei begann die Auswärtspartie vielversprechend. Rong Edward Fang brachte Fortuna nach 19 Minuten mit 0:1 in Front, doch nach dem Torjubel war die Mannschaft einen Moment unaufmerksam und praktisch vom Anstoß weg erzielten die Gastgeber durch Oliver-Martin Lerbs den sofortigen 1:1 Ausgleich, der auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Nach dem Seitenwechsel begannen die Hausherren mit dem Torreigen, als Andre Hermann in der 48.Minute das 2:1 erzielte, doch Fortuna glich nur acht Minuten später durch Chris Wendler zum 2:2 (56.) aus. Erneut Andre Herrmann brachte Glindow nach 70 Minuten erneut in Front.

Als die Gäste zunehmend "Alles oder Nichts" spielten um den erneuten Ausgleich zu erzielen und dadurch in der Defensive offener agierten, fabrizierten sie in der 90.Minute ein Foul im Strafraum. Die Elfmeterchance ließ sich David Hammer nicht entgehen und schoss in einem fairen Spiel mit nur einer gelben Karte zum Endstand von 4:2 ein.

 

Ü40 Senioren Kreisliga: Fortuna Babelsberg - FV Turbine Potsdam 55  4:3 (1:3)

Ein wenig erinnerte die Torfolge bzw. der Ablauf beim Nachholspiel am Freitagabend gegen den FV Turbine Potsdam 55 an die Begegnung Dortmund gegen Schalke, nur in umgekehrter Folge. Hatte in der Bundesliga der Gastgeber eine klare 4:0 Führung, so waren es hier die Gäste, u.a. mit Ex-Fortunen wie Koschan und Steinke antretend, die sich schnell mit 0:3 in Front brachten und schon wie der sichere Sieger aussahen.

Doch die Gastgeber kamen zurück ins Spiel und erzielten (analog der Bundesliga) vier Treffer am Stück, stellten in diesem Falle also nicht nur den Ausgleich her sondern drehten das Spiel noch mit 4:3 zu ihren Gunsten. Damit wurde, zumindest zwischenzeitlich, Tabellenplatz eins zurückerobert, allerdings könnten die Michendorfer mit einem Erfolg in den zwei ausstehenden Nachholspielen wieder vorbei ziehen. Dann würde Fortunas Ü-40 auf einem hervorragenden zweiten Platz überwintern.

Die Torschützen wurden leider nicht im Spielbericht eingetragen, so dass der Berichterstatter diese schuldig bleiben muss.

Am Sonntag stand für Fortuna's E1 die Vorrunde der Hallenbestenermittlung an. Unsere Gegner sollten sein: Potsdamer Kickers II, SG Michendorf II, Blau Weiß Beelitz II und RSV Eintracht II

 

Gegen die Kickers wurde richtig schlecht begonnen. Es wurde kaum kombiniert und der Nebenmann wurde zu selten gesucht. Halbherzige und teilweise egoistische Abschlüsse sorgten dafür, dass die Fortunen kein Tor erzielten.

Nachdem die Kinder an ihre Stärken erinnert wurden und der Aufforderung, das im Training gelernte mal umzusetzen lief es gegen Michendorf besser. Endlich wurde kombiniert und folgerichtig fielen Tore. 3:0 .

In den nächsten Spielen steigerten sich die Kinder nochmal Besonders Theo, William und Justin kombinierten im Angriff gut miteinander und Aljoscha sorgte hinten für die nötige Sicherheit.

 

Am Ende kann die Fortuna ungeschlagen das Turnier gewinnen. Wir erzielten 12 tolle Tore und kassierten nur gegen Beelitz einen Gegentreffer. Mit 10 Punkten aus 4 Spielen können wir uns für die Zwischenrunde qualifizieren. Diese wird am 16./17.12.17 ausgespielt. Der Turnierort und auch die Zeit werden noch bekannt gegeben.

 

 

 

KickersII – Fortuna 0:0

SG Michendorf II – Fortuna 0:3

RSV II – Fortuna 0:4

BW Beelitz II – Fortuna 1:5

 

Es spielten: Andre, Aljoscha, William(1), Justin(4)),Marvelous(1), Bogdan(4), Theo(2)

Micha&Frank

Am Sonntag stand für Fortuna's E1 die Vorrunde der Hallenbestenermittlung an. Unsere Gegner sollten sein: Potsdamer Kickers II, SG Michendorf II, Blau Weiß Beelitz II und RSV Eintracht II

 

Gegen die Kickers wurde richtig schlecht begonnen. Es wurde kaum kombiniert und der Nebenmann wurde zu selten gesucht. Halbherzige und teilweise egoistische Abschlüsse sorgten dafür, dass die Fortunen kein Tor erzielten.

Nachdem die Kinder an ihre Stärken erinnert wurden und der Aufforderung, das im Training gelernte mal umzusetzen lief es gegen Michendorf besser. Endlich wurde kombiniert und folgerichtig fielen Tore. 3:0 .

In den nächsten Spielen steigerten sich die Kinder nochmal Besonders Theo, William und Justin kombinierten im Angriff gut miteinander und Aljoscha sorgte hinten für die nötige Sicherheit.

 

Am Ende kann die Fortuna ungeschlagen das Turnier gewinnen. Wir erzielten 12 tolle Tore und kassierten nur gegen Beelitz einen Gegentreffer. Mit 10 Punkten aus 4 Spielen können wir uns für die Zwischenrunde qualifizieren. Diese wird am 16./17.12.17 ausgespielt. Der Turnierort und auch die Zeit werden noch bekannt gegeben.

 

Es spielten: Andre, William, Aljoscha, Marvellous, Bogdan, Theo und Justin.

 

KickersII – Fortuna 0:0

SG Michendorf II – Fortuna 0:3

RSV II – Fortuna 0:4

BW Beelitz II – Fortuna 1:5

 

Es spielten: Andre, Aljoscha, William(1), Justin(4)),Marvelous(1), Bogdan(4), Theo(2)

Micha&Frank

Kreisliga: FC Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg II 1:2 (0:1)

Die Mannschafte reiste mit dem festen Willen nach Belzig, die Halbserie nach der unnötigen und unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Deetz mit einem Erfolg abzuschließen.

Landesklasse: Fortuna Babelsberg - Lindower SV Grün-Weiß 4:1 (1:1)

Mit dem Lindower SV kam ein absoluter Neuling zu uns an den Stern.

Punktspiel: RSV Eintracht 1949 III - Fortuna Babelsberg   8 : 1 (5:1)

Mit einer unerklärlichen „unterirdischen“ Leistung verloren die B1-Junioren am Samstag, den 02.12.2017 beim RSV Eintracht 1949 III klar und deutlich mit 1:8.

Das letzte Punktspiel 2017 bestreiten die B1-Junioren daheim gegen den Teltower FV 1913. Treff für die Fortunaspieler ist am Sonntag, den 10.12.2017 um 11:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

Unter dem Motto „Wir singen, Kinder springen“ hat der Verein zur Förderung des Hochschulsports an der Universität Potsdam eine tolle vorweihnachtlichen Charity-Aktion ins Leben gerufen.

       Fortuna Babelsberg – „Die Erste

                                 Vorbereitung Winter - Saison 2016/17

Sa 07.01. Hallenturnier in Jüterbog 14 Uhr

Fr 13.01. Hallenturnier in Wünsdorf 20 Uhr

----------------------------------------------------------------------------

Di 17.01. Trainingsauftakt 19:45 Kunstrasenplatz

Mi 18.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Do 19.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Sa 21.01. Hallenturnier in Potsdam 17 Uhr

----------------------------------------------------------------------------

Di 24.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Mi 25.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Do 26.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Sa 28.01. Testspiel 14:00 HEIM FC Viktoria Jüterbog

----------------------------------------------------------------------------

Di 31.01. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Mi 01.02. Testspiel 20:00 Uhr Heim Werderaner FC Viktoria

Do 02.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Sa 04.02. Testspiel 14:00 HEIM SG Saarmund

---------------------------------------------------------------------------

Di 07.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Mi 08.02. Testspiel 19:45 HEIM FSV 74 Babelsberg

Do 09.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Sa 11.02. Testspiel 14:00 HEIM SG Schenkenberg

---------------------------------------------------------------------------

Di 14.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Mi 15.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Do 16.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

So 19.02. Pokalspiel 14:00 Uhr Auswärts SG Blau-Weiß Beelitz - Kreispokalviertelfinale

------------------------------------------------------------------------------

Di 21.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Mi 22.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

Do 23.02. Training 19:45 Kunstrasenplatz

--------------------------------------------------------------------------------

Sa 25.02. Punktspielauftakt 14:00 Uhr Auswärts Teltower FV 1913

Es sind immer Lauf- und Fußballschuhe mitzubringen!

Trainer: Sebastian Michalske 0179/ 4689691 und Co-Trainer Mathias Alex 0177/ 6732629

 

 

Winterfahrplan Saison 2016/2017

                                              2.Männer

     

        10.01.2017    Training         19 Uhr (Trainingsauftakt)

Am 17.12. wurde die Zwischenrunde  der HBE in Stahnsdorf gespielt und Fortuna’s E2 war dabei.

Heute sollte den Kindern nicht viel gelingen. Gegen Brandenburg Süd( ein Ligakonkurent) setzte es gleich eine 0:2 Auftaktniederlage. Viel zu ängstlich wurde da agiert, Unkonzentriertheiten erledigten den Rest.

Gegen die SG Bornim kamen die Kinder trotz vieler Chancen nicht über ein 0:0 hinaus, aber im folgenden Spiel gegen den RSV  IV ließen die Kinder erahnen was sie eigentlich schon können. Dieses Spiel wurde 3:1 gewonnen.

Die Potsdamer Kickers E1 ließen unseren Kinder danach keine Chance. Ehrfurchtsvoll wurde zugeschaut wie schnell und präzise Fußball gespielt werden kann. Hatte schon was von Lehrvorführung, allerdings waren die Fortunen nur körperlich auf dem Spielfeld. 0:2.

Komischerweise wäre mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Lok Elstal (mit 2 Toren Unterschied) noch der Einzug in die Endrunde möglich gewesen. Wir bestimmten auch das Spiel, leider traf keiner das Tor. Elstal tauchte 2x vor unseren Tor auf und schoss 2 Tore. Unglaublich, aber heute war der Wurm drin.

Aber egal, schon der Einzug in die Zwischenrunde war ein Erfolg. Im nächsten Jahr sind wir die „Alten“, dann wird wieder angegriffen.

Am 20.12. traf sich das Team zum letzten Mal in diesem Jahr. Es ging zum „Weihnachtsbowlen“ ins Bowlingcenter Babelsberg. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und nachdem jeder noch ne Pizza verdrückte gab es auch noch für jedes Kind ein Geaschenk in Form einer Spielertasche Junior.

So, nun bleibt nur noch allen Freunden, Bekannten und diejenigen, die das hier gerade gelesen haben, ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen!!!

Frank

 

Die Punktspieltermine findet ihr auf Fussball.de unter folgendem Link:

http://www.fussball.de/mannschaft/fortuna-babelsberg-fortuna-babelsberg-brandenburg/-/saison/1617/team-id/011MIASR2G000000VTVG0001VTR8C1K7#!/section/team-squad

Training auf dem Platz:

Training 2017

Dienstag            15:45 bis 17:45

Donnerstag        15:45 bis 17:45

 

Hallentraining:

Freitag               17:45 bis 19:15

03.03.2017, 17.03.2017 und 31.03.2017

Turniere:

26.02.2017                Blitzturnier beim RSV Eintracht 1949

05.03.2017                    Teamfördernde Maßnahme Bowlen

15.04. und 16.04.17     Mon Ca Ri Cup beim BFC Meteor

24.06.2017                    10. Beelitzer Spargelcup 2017

08.07.2017                    Sommer Cup 2017

 

Landesklasse: Meyenburger SV Wacker 1922 - Fortuna Babelsberg 2:1 (0:1)

Nach zwei Wochen Spielpause stand vor unserem Team die 300 km (hin und zurück) Tour nach Meyenburg auf dem Plan, einem Gegner der im Spiel Platz 4 gegen Platz 6 auch noch Chancen nach oben hat.

Ergebnisse der Hallenbestenermittlung

An den ersten beiden Wochenenden im Dezember werden traditionell die Vorrunden der Hallenbestenermittlung ausgespielt. Aufgrund der geringen Hallenkapazitäten nehmen von Vereinen die nicht mit ausrichten, nur die ersten beiden Teams einer Juniorenklasse teil. Während bei den C-Junioren die Tabellenersten sich direkt für die Endrunde im Januar qualifizieren, ziehen bei den D- bis F-Junioren die jeweils Erst- und Zweitplatzierten in die Zwischenrunde ein. Die Zwischenrunde wird am 17.12. und 18.12.2016 ausgespielt.

Die Ergebnisse unserer Teams können sich durchaus sehen lassen. Aus jeder Juniorenklasse konnte sich ein Team für die nächste Runde qualifizieren. Bei den Teams, für die es leider nicht gereicht hatte, handelte es sich dreimal um einen dritten Tabellenplatz, also ganz knapp vorbei. Hier die Tabellen im Überblick. 

Am 2. Advent stand die Vorrunde der HBE für unsere C2-Junioren an. Das Teilnehmerfeld gestaltete sich wie folgt:

RSV Eintracht II aus der Landesklasse, FV Turbine 55 I aus der Havellandliga und aus der Kreisklasse Concordia Nowawes I, SG Saarmund I und unsere C2-Junioren. Der erste Platz würde sich für die Endrunde im Januar qualifizieren.

Im ersten Spiel hatten wir es mit Concordia Nowawes I zu tun, welche bereits ein Spiel hinter sich hatten und somit auf die Halle eingestellt waren. Wir hatten Mühe in die Partie zu kommen und auch sonst war kein schönes Spiel von uns zu sehen. Bis kurz vor Schluss konnten wir zumindest ein Unentschieden halten, jedoch eine Unachtsamkeit führte zur Eröffnungsniederlage. Die Befürchtung, dass diese Gruppe es in sich hat, sollte sich anscheinend bestätigen, denn die nachfolgenden Gegner überzeugten in ihren ersten Spielen.

Nach ein paar aufbauenden Worten waren wir im nächsten Spiel gegen die SG Saarmund dann endlich in der Halle angekommen. Unsere Jungs kämpften und konnten mit einem 3:2 die ersten 3 Punkte einfahren.

Im dritten Spiel erwarteten wir den Kreisligisten FV Turbine 55, welche bereits den Landesklassenkandidaten erfolgreich besiegen konnten. Wir knüpften an die Leistung aus dem vorherigen Spiel an. Der Einsatz und Wille wurde belohnt und wir konnten mit 1:0 in Führung gehen und bis Abpfiff auch halten.

Nun machte sich auf den Rängen das große Rechnen breit. Vor dem letzten Spiel sah die Konstellation wie folgt aus: RSV Eintracht 7 Punkte, FV Turbine 7 Punkte und Fortuna 6 Punkte. Mit einem Sieg wären unsere C2-Junioren in der Endrunde. Man merkte den Jungs an, dass sie genau da auch hinwollten. Mit dem RSV Eintracht wartete dann auch der schwerste Gegner auf uns. Der RSV machte sofort Druck. In dieser Phase hielt Felix im Tor bärenstark. Dieser Rückhalt ermutigte, uns aus der Umklammerung zu befreien und ebenfalls nach vorn zu arbeiten. 2 Minuten vor Ende hatte unser Aaron die Führung auf dem Fuß, aber der RSV Keeper konnte das reflexartig verhindern. Die Sensation wäre perfekt gewesen. Die Spannung war kaum zum Aushalten. Es waren noch 45 Sekunden auf der Uhr, als der RSV einen Freistoß in aussichtsreicher Position erhielt. Zu unserem Leidwesen zappelte der Ball in unserem Netz und die Fans des RSV konnten in ihrer eigenen Halle jubeln. Nach Wiederanpfiff war die Partie dann aber aus. Beide Mannschaften wurden mit einem großen Applaus von ihren Fans und Eltern in Empfang genommen.

Jungs, ihr braucht absolut nicht traurig sein. Ihr habt euch mehr als gut verkauft. Da werden wir einfach ansetzen.

Abschlusstabelle

  Mannschaft Torv. Punkte
1 RSV Eintracht II 8:1 10
2 FV Turbine 55 I 6:2 7
3 Fortuna Babelsberg II 5:5 6
4 Concordia Nowawes I 3:10 4
5 SG Saarmund I 3:7 1

Im Dezember werden wir noch unser eigenes Hallenturnier in der Heinrich-Mann-Allee durchführen. Im Januar stehen noch 3 Hallenturniere auf dem Plan, ehe es im Februar mit einigen Testspielen wieder auf den Rasen geht. Das erste Pflichtspiel bestreiten wir am 25.02.2017 auswärts bei der SpG Caputh/Ferch.

Das Trainerteam wünscht euch noch eine schöne Adventszeit.

Die Auslosung des 22.Potsdamer Hallenmasters (Taverpak-Masters) findet am Mittwoch, den 14.12.2016 um 18:30 Uhr bei Fortuna Babelsberg in der Vereinsgaststätte "Zum Kicker" statt.

Mit einem super zweiten Platz ist unsere D1 in die zweite Runde der HBE eingezogen.

 

1. Spiel 0:0 gegen FSV Babelsberg 74

 

2. Spiel 0:0 gegen Teltower FV

 

3. Spiel 4:2 gegen RSV Eintracht Teltower

 

4. Spiel 3:0 gegen SV Dallgow 47

 

5. Spiel 4:0 gegen SG Michendorf

Punktspiel Havellandliga: Fortuna Babelsberg – SV Dallgow 47   1 : 1 (1:1)

Die B1-Junioren von Fortuna empfingen am Samstag, den 10.12.2016 die Mannschaft von SV Dallgow 47. Mit erst 2 Pluspunkten steht das Fortuna-Team an letzter Stelle der Tabelle und hat sich vorgenommen, den ersten „Dreier“ einzufahren. Mit voller Kapelle (vier C-Junioren waren zur Unterstützung dabei) ging es in die Partie. Von Beginn an versuchten die Fortunaspieler, das Vorgegebene umzusetzen. Man machte immer wieder Druck auf das gegnerische Tor und die Abwehr stand sicher. Tobias war es in der 22.Minute vorbehalten seine Mannen sogar in Führung zu bringen. Leider nutzten die Gäste neun Minuten später eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft und kamen zum Ausgleich. Doch Fortuna ließ sich auch in der 2.Halbzeit nicht von ihrem Weg abbringen. Einzig die Mittel dazu müssen schnell geändert werden. Einzelne Spieler verstrickten sich zu viel in Zweikämpfe, übersahen zu oft den besser postierten Mitspieler und ließen somit aussichtsreiche Chancen, die zu Toren hätten führen können, liegen. So blieb es am Ende beim 1:1. Großer Wermutstropfen in der Partie, die schwere Verletzung von C-Junior Max, der anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus kam. Gute Besserung!

Hallenkreisbestenermittlung: Vorrunde in Premnitz – 1.Platz

Ergebnisse: Fortuna – FSV Wachow/Tremmen 3:0. - SpG Lehnin/Damsdorf/Golzow 1:1, - Optik Rathenow 2:0, - TSV Chemie Premnitz 6:0

Am Sonntag, den 11.12.2016 hatten die C1-Junioren von Fortuna Babelsberg wohl die längste Anreise zu einer der acht Vorrundengruppen bei der Hallenkreisbestenermittlung. Ohne ihren Kapitän Max, der sich am Vortrag im Spiel der B-Junioren so verletzte, dass er ins Krankenhaus musste (Gute Besserung!), ging es am frühen Morgen nach Premnitz. Im ersten Spiel wurden die Fortunen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen nach dem Auftakttor und 2 Toren von Maurice von Felix mit 3:0. Im nächsten Spiel zeigte sich die Spielgemeinschaft Lehnin/Damsdorf/Golzow als sehr starker Gegner, der den Fortunen ein 1:1 (Torschütze: Felix) abtrotze. Nachdem Optik Rathenow mit 2:0 durch Tore von Maurice und Janosch bezwungen wurde, lief alles auf ein Fernduell mit der Spielgemeinschaft Lehnin/Damsdorf/Golzow hinaus. Chemie Premnitz wurde klar nach Toren von Maurice (2), Nick (2), Lukas und Janosch mit 6:0 besiegt. Nun hieß es auf Optik Rathenow im Spiel gegen Lehnin zu hoffen. Diese erzielten in den letzten zwei Minuten die Anschlusstreffer zum 2:4 bzw. 3:4 gegen Lehnin und somit war Fortuna mit gleicher Punktzahl aufgrund der besseren Tordifferenz Erster und qualifizierte sich für die Endrunde der Hallenkreisbestenermittlung. Hier alle Teilnehmer: Fortuna Babelsberg, SV Dallgow 47, RSV Eintracht Teltow II, FSV Babelsberg 74, Concordia Nowawes II,  SG Michendorf, SpG Beelitz/Busendorf,  Grün-Weiss Brieselang

Am 10.12. spielte die E2 die Vorrunde in der Hallenmeisterschaft im Futsal.

Nach nur einer Trainingseinheit in der Halle wussten wir nicht wo die Kinder stehen und wie sie mit dem ungewohnten Ball zurecht kommen werden.

Uns erwarteten RSV Eintracht VI, Teltower FV I, Lok Seddin II der Caputher SV I und sie SG Schenkenhorst I. Also neben den Landesligisten aus Teltow noch einige jahrgangsältere Kinder.

Gegen den RSV legten die Kinder angriffslustig los und gingen schnell durch Aaron und Theo 2:0 in Führung. Dabei blieb es bis zum Schluss, Start geglückt. Der Landesligist aus Teltow tat sich gegen unser Team sehr schwer. Eine kompakte Abwehr hielt lange stand, erst ein Sonntagsschuss, den Andre wohl zu spät sah, ließ die Teltower Jungs jubeln. Wir hatten im gesamten Spiel nur eine Halbchance, die nicht genutzt werden konnte. Diese Niederlage war einkalkuliert und fiel erfreulicher Weise nicht so hoch wie befürchtet aus.

Lok Seddin II wurde klar beherrscht und Aaron traf 2x zum Endstand von 2:0.

Dass die Kinder heute hellwach waren und jeden Zweikampf annahmen zeigte sich auch gegen den Caputher SV. 2x traf Theo und mit der Schlusssirene erzielte Bogdan heute sein ersten Treffer.

Gegen Schenkenhorst musste nun mindestens ein Unentschieden her um weiter zu kommen. In der Kabine hörten wir den stimmgewaltigen Schlachtruf der Schenkenhorster, die Knie zitterten der Fortuna aber in keinster Weise. In einem offenen Schlagabtausch gingen wir durch ein Tor von Bogdan in Führung und es sah lange so aus als sollte das auch der Endstand sein. Kurz vor Schluss erhielt Schenkenhorst einen Freistoss  an der linken Strafraumgrenze zugesprochen. Es folgte eine Zeit der Verwirrung, keiner wollte schießen. Als dann der Freistoss ausgeführt wurde war wohl unser Team noch verwirrt und peng, der saß und wir mussten den zweiten Gegentreffer im Turnier hinnehmen. Das war es dann aber auch und Fortunas 2.E zog verdient in die Zwischenrunde zur HBE, die schon am nächsten Wochenende ausgespielt wird, ein.

Es spielten: Andre, William, Aeneas, Aljoscha, Aaron(3), Theo(3), Bogdan(2)

 

 

Frank

Kreisliga: Das für Sonnabend, den 10.12.2016 vorgesehene Kreisligaspiel zwischen der SpGm. Turbine 55/Eintracht 90 und Fortuna Babelsberg II wurde wegen Sperre des Rasenplatzes im Waldstadtforum abgesagt.

Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - FSV Babelsberg 74 II 1:1 (1:0)

In einem vorgezogenen Punktspiel standen sich am Mittwochabend unter Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz "Am Stern" die Reserveteams der Babelsberger Ortsnachbarn gegenüber.

Nachdem wir unser letztes Spiel der Hinrunde eingesackt haben, trafen wir uns noch am Abend des 03.12. in der Kickerworld Spandau zu unserer Weihnachtsfeier. Umziehen, rein in die Halle und weiter ging es mit dem Fußball spielen. Trainer, Väter und Kids tummelten sich auf dem Platz und niemand schenkte sich auch nur einen Vorteil, geschweige denn ein Tor. 2 Stunden gingen schneller vorbei als gedacht. Für die Kids war noch einen Weihnachtstisch mit Essen und Überraschung bestellt. Der Weihnachtsmann durfte natürlich auch nicht fehlen, leider kam dieser, als die Jungs noch am Spielen waren, sodass er „nur“ ein paar Geschenke vor Ort ließ, die dann ordnungsgemäß verteilt wurden. =)

IMAG0730

Es war ein toller Nachmittag mit den Kids und den Eltern.

Danke an die Kids und die Eltern für die Unterstützung!

Wir wünschen Euch wundervolle erholsame Weihnachtstage.

Euer Trainer- und Betreuerteam

Am 19.11.2016 hatten wir in der heimischen Arena unser nächstes Spiel gegen die 2. Mannschaft des RSV Eintracht. Die Jungs waren auch heute wieder hochmotiviert, so dass alles von Anfang an wie am Schnürchen lief. Das Spiel begann und es dauerte keine 3 Minuten bis Fabio, nach einer schönen Hereingabe von Leo H., den Ball eiskalt versenkte. In der 6. Minute durfte Leo H. sich dann auch in die Torschützenliste eintragen. Dass dieses Spiel kein Selbstläufer war, wurde uns klar, als wir mit einem 2:0 in die Halbzeit gingen. In der Halbzeitpause motivierten wir die Jungs noch einmal und gaben ihnen noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Der Regen wurde zur 2. Halbzeit dann auch etwas stärker, aber das störte die Kids kein bisschen, sie starteten gleich mit hohem Druck in die 2. Halbzeit. Nguekam erhöhte in der 25. auf 3:0 und in der 26. Minute auf 4:0. In der 31. Minute netzte Fabio zum 5:0 ein. Leo H. traf in der 32. Minute zum 6:0, ehe Nguekam in der 33. Minute zum 7:0 erhöhte. Bei Leo H. lief es in der 2. Halbzeit viel besser, denn er traf in der 34. Minute zum 8:0. Fabio setzte in der 36. Minute dann den Schlusspunkt zum 9:0.

Das Wetter sollte die Kids auch von einem Abschluss-9-Meter-Schiessen nicht abhalten und Erik zeigte, was er kann.

 

Am darauffolgenden Samstag, den 26.11., hatten wir ein Auswärtsspiel und trafen wieder auf den RSV Eintracht, diesmal aber die 4. Mannschaft. Nach dem Aufwärmen und einigen Torschüssen ging es auch gleich in die 1. Halbzeit. Die Jungs begannen wie immer sehr druckvoll und belohnten sich schon in der 2. Minute durch Luca zum 1:0. Es ging munter weiter und Fabio schoss in der 5. und 8. Minute das 2. und 3.Tor. In der 13. Minute mache Erik das 4:0 klar. Niclas wurde eingewechselt und fügte sich sofort in das Spiel ein und machte zügig das 5:0. Mit dem Stand von 5:0 ging es auch in die Kabine. Etwas aufgewärmt kamen die Jungs aus der Kabine zur 2. Halbzeit. Die Gegner änderten Ihre Aufstellung und unsere Jungs erhöhten nochmals den Druck, aber konnten dennoch kein Torschuss mehr erspielen. Luca fand in der 27. Minute doch noch einmal die Lücke und setzte den 6:0 Endstand!

Bei eisigen Temperaturen fand am 03.12.2016 unser letztes Heimspiel in der Hinrunde statt. Schenkenhorst sollte unser Gegner an diesem Tag sein. Die Jungs wurden eingeschworen, erwärmten sich dann selbstständig und dann starteten auch schon die erste Halbzeit. Die Schenkenhorster Spieler standen aber ziemlich sicher. Unsere Jungs brauchten dieses Mal geschlagene 9 Minuten bis zum ersten Tor. Dann purzelten aber die Tore. Mit einem 4:0 ging es in die Halbzeitpause. In der Kabine konnten sich die Kids mit warmen Tee aufwärmen, der von unserem Platzwart frisch gemacht wurde. Ein dickes Danke für diese tolle Geste! In der 2. Halbzeit wurden die Kids munter durchgewechselt, wodurch sie dann auch mehr Druck machten. In dieser Halbzeit mussten wir nicht so lange auf die Tore warten. In der 23. und 24. Minute fielen schon die nächsten Treffer und es sollte so weitergehen. Dieses Spiel gewannen unsere Kids nach jeweils 2 Toren von Erik, Niclas, Fabio und Nguekam und einen Treffer durch Avnd 9:0.

DSC 3778

Da sich die Jungs auch in dem letzten Spiel durchsetzen konnten, haben sie jedes Spiel in der Hinrunde souverän gewonnen! Damit erzielten unsere Kids nach diesen 8 Spielen eine bemerkenswerte Tordifferenz von 76:8 Toren!

Jungs, wir bedanken uns bei euch für eine tolle Hinrunde.

 

Euer Trainer und Betreuerteam

Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - SG Blau-Weiß Beelitz 0:1 (0:0)

Beide Teams bestritten ein Flutlichtspiel am frühen Nachmittag. Schuld daran war dichter Nebel, der sich über das Sportgelände der Babelsberger legte.

In der Halbzeitpause der Kreisliga-Partie zwischen Fortuna Babelsberg II und Blau-Weiß Beelitz wurden die Viertelfinal-Paarungen des laufenden Kreispokal-Wettbewerbes ausgelost.

Punktspiel Landesklasse: Fortuna Babelsberg – SG Groß Gaglow   2 : 3 (2:2)

Am Samstag, den 03.12.2016 war mit der SG Groß Gaglow der souveräne Tabellenführer (ohne jeden Punktverlust) auf dem Stern-Sportplatz zu Gast. Die Fortunen nahmen sich vor gegen den Spitzenreiter respektvoll, aber keineswegs ängstlich aufzuspielen. Dies gelang auch in der Anfangszeit sehr gut. Da hatte man schon die ersten gelungenen Aktionen. Völlig aus dem Nichts fiel dann die Führung für die Gäste. Stark die Reaktion der Fortunaspieler. Magomed nahm im Gegenzug aus gut 20 Metern Maß und der Ball zappelte zum 1:1-Ausgleich im Netz. In der 26.Minute war es Kapitän Max der seinen Mannen sogar in Führung schoss. Eine Freistoßeingabe aus gut 50 Meter ging an „Freund und Feind“ vorbei in Gäste-Tor. Fünf Minuten später pfiff der sehr kleinlich pfeifende Schiedsrichter zur Überraschung aller auf Elfmeter (leider nicht der erste fragwürdige Elfmeter in dieser Saison gegen die Fortunen) gegen Fortuna, da er ein Handspiel gesehen haben wollte. Die Gäste nutzten dies zum 2:2.-Ausgleich. Nach der Pause das gleiche Bild. Beide Mannschaften trafen sich „auf Augenhöhe“ und zeigten trotz widriger Platzverhältnisse eine gutes Fußballspiele. Eine Unaufmerksamkeit in der 47.Minute nutzten die Groß Gaglower zur 3:2-Führung. Trotz aller Versuche seitens Fortuna das Spiel zu drehen, blieb es am Ende beim knappen Sieg des Tabellenführers.

Fazit: Auch in diesem Spiel zeigten die Fortunen, das sie in der Landesklasse mithalten können.

Das geplante Punktspiel gegen SG Michendorf am kommenden Sonntag wurde auf März 2017 verschoben, da die Fortunen zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung nach Premnitz reisen. Treff für die Fortunaspieler ist am Sonntag, den 11.12.2016 um 08:00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

Punktspiel Landesklasse: RSV Eintracht 1949 II - Fortuna Babelsberg   4 : 2 (2:0)

Zum Punktspiel unserer C1-Junioren gegen RSV Eintracht 1949 II reisten die Spieler am Samstag, den 26.11.2016 nach Kleinmachnow. Leider verschliefen die Fortunen die 1.Halbzeit und lagen zum Halbzeitpfiff bereits mit 0:2 zurück. Nach dem Pausentee kamen die Fortunaspieler gestärkt zurück, legten nun „eine Schippe drauf“ und kamen immer wieder zum Anschlusstreffer durch Max bzw. Alex. Leider konnte trotz Steigerung das Spiel nicht mehr gedreht werden, da der Gastgeber durch zwei Elfmetertore entschied. 

Landesklasse: TSV Treuenbrietzen - Fortuna Babelsberg "abgesagt"

Für den Abend hatte Trainer Sebastian Michalske Freunde, Fans, Wegbegleiter und die Mannschaft zu seinem 40.Geburtstag in den Lindenpark eingeladen.

Nachdem am Vormittag die erstmals stattgefundene "Potsdamer Hallenstadtmeisterschaft" der C-Junioren ausgetragen worden war, bei der sich unsere C-1 mit dem Erreichen des kleinen Finales um Platz 3 in guter Form präsentierte, trafen am Nachmittag an gleicher Stelle acht B-Junioren-Teams aus Potsdam und Umgebung aufeinander.

Zunächst ging es in zwei Vorrundengruppen (Jeder gegen Jeden, 12 Minuten Spielzeit) um die Halbfinalteilnahme, ehe anschließend die Platzierungen ausgespielt wurden. In Gruppe A traten die Potsdamer Kickers 94, der FV Turbine Potsdam 55, Gastgeber Babelsberg 03 (U16) sowie der Werderaner FC Viktoria aufeinander.

In Gruppe B duellierten sich Fortuna Babelsberg, der FSV Babelsberg 74, Rot-Weiß Groß Glienicke sowie die Juventas Crew Alpha miteinander. Die B-Junioren-Teams aus Potsdam, Werder und Groß Glienicke kennen sich seit Jahren aus zahlreichen Liga- und Pokalduellen.

So wie in der Liga die Derbys stets für besondere Atmosphäre sorgen, sahen die gut 80 Zuschauer auch bei der Hallen-Stadtmeisterschaft umkämpfte und bissige Begegnungen, die jedoch fair geführt und von einem gut agierenden Schiedsrichterteam geleitet wurden.

Der Werderaner FC und Fortuna Babelsberg zogen ungeschlagen als Gruppensieger in die Halbfinals gegen die Gruppenzweiten Potsdamer Kickers und FSV Babelsberg 74.

Der Werderaner FC dominierte das erste Duell um den Finaleinzug klar und gewann mit 5:2 gegen den FSV Babelsberg 74.

Deutlich enger umkämpft war das zweite Halbfinale zwischen Fortuna Babelsberg und den Potsdamer Kickers. Die Sternelf unterlag nach einem heißen Schlagabtausch am Ende durch ein unglückliches Eigentor knapp mit 1:2 gegen die Nordpotsdamer.

Auch das Finale sorgte noch einmal für mächtig Spannung: Zwischen den Blütenstädtern aus Werder und den Potsdamer Kickers ging es hin und her, 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, ehe die Werderaner zum 3:2 trafen und diesen Vorsprung schließlich auch über die Zeitbrachten.

Fortuna Babelsberg besiegte im "kleinen Finale" um Platz 3 den FSV Babelsberg 74 sicher mit 4:2.

Glückwunsch an unsere Jungs und ein großes Dankeschön an Michael Lutzmann, der sich als "Trainer" einbrachte, um den "Hallenturnier-Neuling" Andreas Lehmann an der Seitenlinie zu unterstützen.

 

Die Vorrundenergebnisse:

Potsdamer Kickers - Werderaner FC 0:1
SVB (U16) - Turbine Potsdam 4:3
Fortuna Babelsberg - Juventas Alpha 9:2
RW Groß Glienicke - FSV Babelsberg 74 0:5
Potsdamer Kickers - Turbine Potsdam 3:1
Werderaner FC - SVB (U16) 4:2
FSV Babelsberg 74 - Fortuna Babelsberg 3:4
Juventas Crew Alpha - RW Groß Glienicke 2:4
SVB (U16) - Potsdamer Kickers 1:3
Turbine Potsdam - Werderaner FC 0:3
RW Groß Glienicke - Fortuna Babelsberg 2:2
FSV Babelsberg 74 - Juventas Alpha 6:1

 

Halbfinale:

Werderaner FC - FSV Babelsberg 74 5:2
Fortuna Babelsberg - Potsdamer Kickers 1:2

 

Platzierungsspiele:

Platz 7/8: Turbine Potsdam - Juventas Crew Alpha 4:0
Platz 5/6: SVB (U16) - RW Groß Glienicke 6:5 n.N. (3:3)
Platz 3/4: Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74 4:2
Platz 1/2: Potsdamer Kickers - Werderaner FC 2:3

 

Abschlusstabelle B-Junioren:

1. Werderaner FC
2. Potsdamer Kickers
3. Fortuna Babelsberg
4. FSV Babelsberg 74
5. SVB U16
6. RW Groß Glienicke
7. Turbine Potsdam
8. Juventas Crew Alpha 

 

Einzelauszeichnungen:

Bester Spieler: Chris Kaerger (Werderaner FC)
Bester Torhüter: Elias Auener (Potsdamer Kickers)
Torschützenkönig: Fadi Majad (Fortuna Babelsberg), 8 Tore

 

Die neuen Betreiber unserer Vereinsgaststätte "Zum Kicker", Kathy u. Thomas Drews, laden alle Vereinsmitglieder, Fans und Anwohner am Freitag, den 01.01.2016 ab 10 Uhr ganz herzlich zum traditionellen Frühschoppen ein.

Am 28.12. war die F1 zu Gast beim Weihnachtsturnier in Leipzig –Engelsdorf. Es waren mit uns noch 7 weitere Teams am Start. Da Andre noch im Urlaub ist, wurde Milo für unser Tor aktiviert und seinen kleinen Bruder nahmen wir kurzerhand auch mit.

Das erste Spiel hatten die Helden gegen den Gastgeber. Fortuna war spielbestimmend, traf aber, wie so oft, nicht das Tor. Die Himmelsstürmer aus Engelsdorf kamen 2mal vor unseren Kasten und die Kinder verloren 0:2. Start sehr bescheiden.

Dem SV Tresenwald Machern wurde im nächsten Match kaum Chancen gelassen. Ben legte sehr schön auf Theo ab - 1:0. Mangelnde Chancenverwertung und  ein Abwehrfehler brachten dann am Ende ein 1:1 zu Stande. Verliert jetzt Engelsdorf gegen Tresenwald sind die Träume vom Halbfinale passe’. Wir drückten also den Gastgebern die Daumen für einen Sieg  und es klappte. Die Kinder hatten es nun selber in der Hand doch noch ins Halbfinale einzuziehen.

Gegen die SpVgg. 1899 Leipzig wurde sofort Druck aufgebaut. Theo legte 3mal prima auf Bogdan ab und der traf nun auch endlich. Prima, 3:0- Halbfinale.

Da erwartete uns kein geringerer als der Teltower FV. Unsere Recken zeigten ihr schwächstes Spiel an diesem Tag. Nach 45 sek. stand es schon 0:1, 3 Min. später ein Eigentor und der Drops war gelutscht. 0:3. So blieb das Spiel um Platz 3.

Und wieder gegen den Gastgeber. Diesmal waren die Kinder wacher als im ersten Aufeinandertreffen. Bogdan erzielte 2 Tore, die Engelsdorfer kamen noch zum Anschlusstreffer, 3 Minuten zittern- geschafft. Der 3.Platz war unserer. Immerhin!

Mit etwas mehr Konzentration und besserer Chancenverwertung wäre mehr möglich gewesen. Aber heute war das egal, die Kinder sollten Spaß und Freude haben, Platzierung war nicht soooo wichtig.

Turniersieger wurden die Kickers 94 Markkleeberg, die im Finale ,nach 9-Meter-Schiessen, den Teltower FV bezwangen.

Zu unserer Überraschung (trotz allen Unkenrufen) wurde Bogdan als bester Torschütze geehrt, Milo erhielt eine Einzelauszeichnung als einer der drei besten Torhüter dieses Turniers. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter. Es hat uns sehr gut gefallen, Engelsdorf ist immer eine Reise wert.

Es spielten: Milo, Robbie, Aeneas, William, Aljoscha, Ben, Jess, Bogdan(5), Theo(1)

Am Sonntag steht nun unser eigenes Turnier im KSF an, wir treffen uns um 8:00 vor Ort.

 

 

 

Hier findet Ihr den geplanten Trainigsbeginn aller 24 Mannschaften.

Nach den Feiertagen hieß es am Sonntag, 27. Dezember 2015 ab in die Halle und den Weihnachtsspeck abtrainieren.

Das Teilnehmerfeld war gut besetzt mit U11 Tasmania, U11 II Hertha 03 Zehlendorf, U11 FC Brandenburg 03, U11 II Füchse Berlin, U11 FC Schöneberg, U11 MSV Normannia 08, U11 Blau Weiß Spandau und unserer U11 von Forti (E1). Wir spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“, um möglichst viele Spiele zu absolvieren. Die Jungs waren hibbelig und konnten den Anpfiff kaum erwarten.

Die ersten 4 Spiele wurden souverän gewonnen:

1:0 Forti - Blau Weiß Spandau

2:0 Forti – Hertha 03

2:0 Forti – 1. FC Schöneberg

2:0 Forti – MSV Normannia

Die Jungs spielten einen tollen Fußball und zeigten, dass sie zu Recht in der Endrunde der Hallenbestenermittlung stehen. 4 Spiele ohne Gegentreffer und Jordy strahlte im Tor. So könnte es doch weiter gehen. Aber nein … in den folgenden 2 Partien gegen den Turnierzweiten Tasmania und gegen den Turniersieger FC Brandenburg 03 wurden die Spiele lange offen gehalten. Schöne Spielzüge auf beiden Seiten ermöglichten Torchancen auf der einen wie auf der anderen Seite. In beiden Partien fingen wir uns sehr unglücklich in der letzten Minute einen Gegentreffer und wir mussten beide Partien mit 0:1 hergeben. Das letzte Spiel ging dann gegen die Füchse aus Berlin. Was wäre nach 4 Stunden Spielzeit jetzt noch drin? Unsere Jungs versuchten immer wieder den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Jedoch hatte der Keeper der Füchse arg was dagegen. Ein Klärungsversuch vor unserem Tor landete unglücklich im eigenen Tor und so mussten wir auch diese Partie hergeben und uns mit dem dritten Platz beim Jahresabschlussturnier begnügen.

Jungs, ihr habt gekämpft und uns in allen 7 Spielen gezeigt was in euch steckt. Ihr habt euch mit einem tollen 3. Platz belohnt und lediglich 3 Gegentore hinnehmen müssen. Wir hatten viele Möglichkeiten, um uns auf die kommende Aufgabe bei der Hallenkreismeisterschaft vorzubereiten. Macht weiter Jungs … wir sind sehr stolz auf euch.

Für Fortuna spielten: Jordy – Brian, FeFe, Flo, Jakob, Jerry Lee (2), Juliano (1), Paul, Tim (4) und unser Yunes

Am heutigen Sonntag stand am späten Nachmittag für unsere E1-Junioren die Zwischenrunde in der HBE auf dem Plan. Das Teilnehmerfeld war brisant und es versprach ein aufregender 4. Advent zu werden. Neben dem Spitzenreiter der Landesliga Nord SG Bornim, hatten wir es noch mit dem Spitzenreiter unserer Liga und Dauerrivalen Babelsberg 03 II zu tun. Das weitere Teilnehmerfeld bestand aus Erst- und Zweitplatzierten in ihren Ligen (SG Geltow, RSV III und wir) und dem Teltower FV III.

Hier die Spiele, die zum Weiterkommen reichten:

0:1 E1 – Babelsberg 03

2:0 E1 – SG Geltow

3:0 E1 – Teltower FV

2:0 E1 – SG Bornim

0:0 E1 – RSV Eintracht

Da ich dieses Mal nicht dabei sein konnte, muss der Bericht ein wenig kürzer ausfallen. Mir wurden allerdings die emotionalen Momente zugetragen. Das erste Spiel ging gleich gegen unsere 03er. Lange wurde das Spiel offen gehalten. In den letzten 2 Minuten fingen wir uns leider, durch eine Unachtsamkeit, den einzigen Gegentreffer im Turnier. Die Partien gegen die SG Geltow und dem Teltower FV konnte man klar gewinnen. Das Spitzenspiel gegen den Landesligisten SG Bornim wurde unerwartet souverän gewonnen. Im letzten Spiel gegen den RSV Eintracht reichte ein Unentschieden zum Einzug in die Endrunde. Kurz vor Feierabend war aber auch mehr, als ein torloses Unentschieden, nicht drin. Jordy bestätigte seine sehr gute Leistung im Tor mit einer Glanzparade kurz vor Abpfiff. Fantastisch.

Jungs, ihr habt euch heute selbst beschenkt und wir sind verdammt stolz auf euch. Das Trainerteam wünscht euch einen fleißigen Weihnachtsmann und wir sehen uns am 27.12.2015 zum eigenen Hallenturnier.

Für Fortuna spielten: Jordy – FeFe, Jakob (2), Jerry Lee (1), Juliano, Paul (2), Tim (2) und unser Yunes

Hier noch ein paar Eindrücke vom Turnier (Danke an den Kreisjugendausschuss)

Bis denne Euer Trainerteam

Die E1-Junioren richten wieder eigene Hallenturniere aus.

Hier die Eckdaten:

U11 Jahresabschlussturnier

27.12.2015in der Halle der Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld

Beginn 14 Uhr

Modus: Jeder gegen Jeden

Spielstärke: 4 Spieler + 1 TW

Teilnehmerfeld:

  • U11 II Hertha 03 Zehlendorf
  • U11 II Füchse Berlin
  • U11 1. FC Schöneberg
  • U11 FC Brandenburg 03
  • U11 MSV Normannia 08
  • U11 Blau Weiß Spandau
  • U11 SV Tasmania
  • U11 Fortuna Babelsberg

U11 Winter Cup

06.02.2016in der Halle der Steuben Gesamtschule im Kirchsteigfeld

Beginn 14 Uhr

Modus: Jeder gegen Jeden

Spielstärke: 4 Spieler + 1 TW

Teilnehmerfeld:

  • U11 Babelsberg 74
  • U11 Hertha 03 Zehlendorf
  • U11 Wacker Lankwitz
  • U11 Potsdamer Kickers
  • U11 Stern 1900
  • U11 SC Charlottenburg
  • U11 Lichtenberg 47
  • U11 Fortuna Babelsberg

Wir freuen uns auf Euch!!!

Drei Punkte bekam Fortuna Babelsbergs Landesklassenteam in der vergangenen Woche durch das Sportgericht zugesprochen.

Nachdem sich die F1 souverän für die Zwischenrunde zur HBE qualifizierte, stand diese Aufgabe nun am Samstag, 19.12., in Lehnin an.

In einer relativ kleinen Halle traten die Kinder als erstes gegen Optik Rathenow an. Fortuna bestimmte das Geschehen, ohne allerdings das Tor zu treffen. Selbst in aussichtsreicher Situation wurde noch mal quer gespielt, da wäre etwas mehr Egoismus von Nöten gewesen. So trennte man sich 0:0.

Der SV Babelsberg 03 war der nächste Spielpartner. Wir freuten uns sehr auf diese Begegnung, spielen da ja 2 ehemalige Fortunen mit. Mit direktem Spiel wurde versucht zum Torerfolg zu kommen, die Chancen wurden aber wieder liegengelassen. Ein Konter brachte das 0:1 und kurz vor Schluss konnte Marcus nicht von Aeneas an einem Querpass gehindert werden, Robbie ließ seinen Gegenspieler alleine - 0:2. Schade.

Gegen den ESV Lok Seddin musste nun ein Sieg her. Den Kindern wurde nochmals ans Herz gelegt schneller den Abschluss zu suchen- diesmal klappte es. Die Kinder siegten 4:1.

Empor Schenkenberg, mit groß gewachsenen Kindern forderte die Fortunen als nächster. Nach schöner Einzellleistung gingen die Kinder mit 1:0 in Führung und versuchten die auch auszubauen. Kurz vor Schluss konnte William die Hände nicht von seinem Gegenspieler lassen und Schenkenberg bekam einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Der Schenkenberger lupfte den Ball vor Milos Tor und beim Versuch diesen Ball abzuwehren berührte Milo den Ball und drin war er. So ein Mist, Sieg verschenkt.

Im letzten Spiel gegen die SpG Dahmsdorf/Lehnin/Golzow sollte zum Abschluss noch mal ein Sieg eingefahren werden. Die Kinder gingen in Führung, bestimmten das Geschehen und hatten viele Chancen. Ein missglückter Abwurf landete kurz vor Schluss beim Gegner, der schob gekonnt ein. 1:1. Menno! Schade, Fortuna schied aufgrund der drei Unentschieden aus dem Turnier, obwohl sie spielerisch durchaus überzeugten.

 

Es spielten: Milo(Danke), William, Aeneas, Robbie, Bogdan(1), Ben(2), Aljoscha, Theo(3)

Wir wünschen nun allen Kindern und Eltern ein frohes Weihnachtsfest und viele Geschenke!

Am 28.12. besteht die Möglichkeit den „Weihnachtsspeck“ wieder wegzurennen, wir fahren zum Weihnachtsturnier nach Leipzig/Engelsdorf.

Wir treffen uns am 28.12. um  11:45 bei Fortuna!

 

Frank

Am 14.12.2015 sollte es dann auch bei uns soweit sein. ENDLICH WEIHNACHTSFEIER.

Es war eine lustige Runde aus den Kids, den Trainern, Eltern und Geschwister. Für Speis und Trank war auch gesorgt, dank unserer lieben F2 - Eltern.

Unsere kleine Turnhalle haben wir in der Mitte durch ein Netz getrennt. Eine Seite Spaß und Spiel, auf der anderen Seite Verpflegung.

 

Bild1

Nach dem Essen hatte Marcus, wie aus dem Nichts, eine Tüte und einen großen roten Sack in der Hand. Aus der Tüte zauberte er für die Eltern coole schwarze „Elternfanclub ‘08er Fortunajungs“ Shirts für die Eltern. Tadaaaa… mit einem Mal waren alle Eltern schwarz gekleidet =).

 

Bild2

SPANNUNG…was ist in dem großen roten Sack? In kleinen 3er Gruppen sind die Kids nach vorn gekommen. Bei der Frage, ob sie ein Gedicht oder ein Lied können, kam nur die Antwort: “Bähh, das ist Mädchenkram!“ Also ab auf den Boden und 5 Liegestütze gemacht ;) Diese Reaktion haben wir bei allen Grüppchen erwartet, aber nein, bei Gruppe 2 wollte Fabio singen und stimmte auch gleich das Lied “In der Weihnachtsbäckerei“ an. Die 2 anderen stiegen dann auch mit ein. Jeah cool, also Weihnachtslieder sind für heute auch abgehakt ;) Kaum zu glauben, aber der Weihnachtsmann brachte den Kids einen coolen Rucksack und darin war jeweils noch ein gewonnener Pokal von eines unserer letzten Turniere vorhanden. Ob Marcus schon bemerkt hat, dass die nicht mehr bei ihm sind?! Wie der Weihnachtsmann das wohl gemacht hat?! =) Auch für die Trainer war ein Geschenk dabei: ein Eggball. Lustiges, aber auch gefährliches Teil, was wir später noch spüren sollten. Auch die Betreuer gingen nicht leer aus =).

 

Bild3

Nach nur kurzer Zeit wurde die halbe Halle zum Spielen zu klein. Also wurde im Schnelldurchgang unser Gala-Büffet in den Flur der Turnhalle verlegt. Der Eggball hatte nicht mehr lange seine Verpackung und wurde sofort zu seinem ersten Spiel gebeten. =) Es wurden 3 Teams gewählt und ab gingen die Spiele. Es wurde gekämpft, gerannt, gesprungen und es wurde niemandem etwas geschenkt. Auch Steven schenkte niemandem etwas, außer dass man als sein Gegner (ob Groß oder Klein) den Ball mit einer erhöhten Intensität an einem beliebigen Körperteil zwangsläufig abbekam ;)

Es hat so viel Spaß gemacht, dass wir die Zeit völlig vergessen hatten und abrupt aufhören mussten, weil die Halle gebraucht wurde. Schnell haben wir noch unsere Spuren von der Feier beseitigt und haben dann das Feld geräumt.

Es war eine tolle Weihnachtsfeier!!

DANKE an Alle für ein tolles 2015!

Wir wünschen Euch wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2016!

Euer Trainer- und Betreuerteam

masters2

Das 21.Potsdamer Hallenmasters wirft seine Schatten voraus. Am Samstag, den 16.Januar 2016 gibt sich Potsdams Fußballelite wieder die Ehre. Einlass in der MBS-Arena ist um 15:30 Uhr und das Turnier beginnt um 17:00 Uhr. 

Nachdem unsere F1-Junioren und D1-Junioren bei der Hallenbestenermittlung jeweils als Gruppensieger weiter waren, traten wir eine Woche später schon mit ein wenig Druck in unserer Vorrundengruppe an.

Bei einer Spielzeit von nur 8 Minuten darf man sich keinen Fehler erlauben und so begann das erste Spiel gegen den Werderaner FC II auch sehr vorsichtig. Zu vorsichtig, denn nach 4 Minuten stand es immer noch 0:0. Dann platzte der Knoten und wir konnten mit einem 3:0 die ersten wichtigen 3 Punkte einfahren.

Das zweite Spiel gegen den Caputher SV I ging sicher mit 3:0 an unsere E1-Junioren. Nun stand mit dem RSV Eintracht I der Landesligist uns gegenüber. Beide Teams schenkten sich nichts. Es wurde um jeden Zentimeter auf dem Parkett gekämpft und mit Abpfiff teilten wir uns durch ein 0:0 leistungsgerecht die Punkte.  

Im Vorfeld des Turnieres waren wir Eltern uns mit den Eltern vom RSV schon einig, dass beide Teams sich den Sieg untereinander ausmachen würden. Im Turnierverlauf war man sich da nicht mehr ganz so sicher, da das Team von Falkensee Finkenkrug VI seine Spiele bis dahin sicher gewinnen konnte. Im vierten Spiel gegen diesen Gegner hatten wir zwar nicht viel Mühe vor das Tor zu spielen, jedoch erhebliche Mühe den Ball hinter die Linie zu bringen. Wir gingen zwar schnell mit 1:0 in Führung, aber danach wurde Angriff um Angriff abgewehrt … Latte, Pfosten oder Bein verhinderten die sichere Führung. Es war zum Haare raufen. Tja und dann kam Falkensee einmal vor unser Tor und der Klärungsversuch wurde als Foul im Strafraum gewertet. Es stellte sich aber hinterher raus, dass es sich hiermit um eine Fehlentscheidung handelte. Der folgende 7 Meter wurde versenkt und die Partie endete 1:1.

Im nächsten Spiel RSV I – Falkensee VI waren wir nur Zuschauer. Auch hier das gleiche Bild. Der RSV schoss aus allen Rohren, doch der Ball wollte nicht rein. Im Gegenzug ein schneller Konter und Falkensee konnte die Partie mit 1:0 gegen den RSV für sich entscheiden.

Somit war klar, dass uns ein Unentschieden im letzten Spiel zum Weiterkommen reichen würde und das Ausscheiden des Landesligisten bedeuten würde. Fortuna machte es lieber sicher und mit einem 2:0 Erfolg über den Teltower FV steht dann auch die E1 in der Zwischenrunde der Hallenbestenermittlung.

Für Fortuna spielten: Flo, Jakob – FeFe (2), Jerry Lee (3), Jordy, Juliano (1), Paul, Tim (3)

Vielen Dank an den Kreisjugendausschuss für die Fotos.

Nachdem die F1 am Freitag, 11.12., eine Weihnachtsfeier mit viel Spaß und Sport durchführte fuhren die Fortunen einen Tag später zu „NORBERTS“, d.h. Norden Berliner Turnier nach Schildow.

 

 

Unsere Freunde von Alemannia 90 richteten das Turnier gemeinsam mit dem SC Schönfließ aus und da der Titelverteidiger verhindert war sprang Fortuna kurzfristig ein. Wir fuhren mit einem Mix aus F1/F3 hin und trafen auf 7 andere Teams.

Gespielt wurde in 2 Gruppen mit anschließender Gold/Silberrunde.

Rotation Prenzlauer Berg war der erste Spielpartner. Gleich in der 1. Minute erzielte Theo, nach schönem Zuspiel von Aaron den goldenen Treffer. Lübars als nächstes erwischte die Kinder auf dem falschen Fuß. Wir gerieten schnell in Rückstand, Theo konnte ausgleichen doch kurz vor Ende gelang der starken Truppe aus Lübars der Siegtreffer. Nicht schlimm, noch alles drin.

Gegen Schönfließ sollte nun ein Sieg her um in die Goldrunde einzuziehen. Nach 3 Minuten lagen die Kinder mit 0:1 hinten, doch die Fortunesen konnten das Spiel danach dominieren und gewannen am Ende mit 2:1 verdient.

In der Goldrunde trafen wir als erstes auf die SG Groß Ziehten. Ein völlig Unbekannter für uns. In einem ausgewogenen Spiel gelang Stan das 1:0 und kurz vor Schluss machte Theo den Sack zu. 2:0- guter Start.

Lübars zum 2ten sollte uns nicht nochmals überrumpeln. Fortuna war diesmal wacher und im Abwehrverhalten viel konsequenter als im ersten Vergleich. Vor allem Aeneas ist hier hervorzuheben, er ließ dem besten Spieler des Gegners keinen Zentimeter Raum, so das seine Gefährlichkeit diesmal nicht zum tragen kam. Prima Leistung gegen einen sehr starken Gegner!

Im letzten Spiel gegen Borsigwalde merkte man den Kindern die Müdigkeit an und Fortuna kam nicht zum Torerfolg. Der Gegner allerdings auch nicht und wir waren Turniersieger! Das war so nicht geplant, umso schöner dieser Erfolg.

Fazit: Wir kamen schwer in das Turnier und wurden einmal kalt erwischt. Anfangs wurde Theo nur sporadisch eingesetzt weil er über Bauchschmerzen klagte. Doch nachdem Besserung eingesetzt hatte, lief es bei den Jungs viel besser. William und Aeneas standen hinten sehr sicher und ließen kaum was zu. Wenn doch, dann war Milo zur Stelle. Wenn das am nächsten WE bei der Zwischenrunde zur Hallenbestenermittlung auch so klappt, können die Jungs auch  da weiterhin eine gute Rolle spielen.

Die Kinder erhielten einen Pokal, Medaillen und einen großen Wanderpokal, der in den nächsten Wochen durch’s Team gereicht wird.

Ein herzliches Dankeschön an Alemannia 90 für die Einladung und die Durchführung dieses Turnier’s, wir kommen sehr gerne wieder.

Am WE steht die Zwischenrunde zur HBE an, wir treffen uns am Samstag im Morgengrauen um 7:30 Uhr bei Fortuna!!

Es spielten: Milo, Aeneas, William, Aaron, Jess, Stan(1), Ben, Theo(7)

 

 

Kreisliga: Caputher SV 1881 - Fortuna Babelsberg II 0:0

Das Ergebnis des letzten Punktspiels vor der Winterpause hatten sich die Gastgeber sicher anders vorgestellt.

Geplante Hallenturniere unserer C1-Junioren

Teilnehmende Spieler und Treffpunkt werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Sonntag, den 13.12.2015 16:00 Uhr - Vorrunde Hallenkreisbestenermittlung - Spielort: Sporthalle John-Schehr-Str., Teltow - Teilnehmer u.a.: Teltower FV 1913 III, Teltower FV 1913,Grün-Weiss Brieselang, SpG Caputh/Seddin, Fortuna Babelsberg

Sonntag, den 20.12.2015 11:00 Uhr - Hallenturnier von SC Siemensstadt - Spielort: Sporthalle Rohrdamm, Berlin - Teilnehmer u.a.: Arminia Tegel, Berliner SC, Fortuna Babelsberg, Frohnauer SC, Hertha 03 Zehlendorf 4.C, SC Borsigwalde, SC Siemensstadt

Mittwoch, den 30.12.2015 10:00 Uhr - C-Jugend Hallen-Stadtmeisterschaft - Spielort: Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam - Teilnehmer u.a.: Fortuna Babelsberg, Potsdamer Kickers, Werderaner FC Viktoria, Concordia Nowawes, FSV Babelsberg 74, Spgm. Michendorf/Wilh., Spgm. Töplitz/Bornim, SV Babelsberg 03 U14 (Gastgeber)

Samstag, den 09.01.2016 11:00 Uhr  - Hallenturnier von JHV Havelstadt Brandenburg - Spielort: Sporthalle Marienberg Willi-Sänger-Str., Brandenburg - Teilnehmer u.a.: Hertha BSC, Hertha 03 Zehlendorf, Berliner AK 07, Potsdamer Kickers, SV Altlüdersdorf, Tennis Borussia Berlin, Fortuna Babelsberg, JHV Havelstadt Brandenburg (Gastgeber)

Samstag, den 23.01.2016 14:00 Uhr - Hallenturnier des Oranienburger FC Eintracht 1901 II - Spielort: MBS Arena in Oranienburg - Teilnehmer u.a.: Fortuna Babelsberg, Oranienburger FC Eintracht II (Gastgeber)

24.01.2016 15:00 Uhr – Hallenturnier um den RSV-Cup - Spielort: Sporthalle Zillestr., Stahnsdorf - Teilnehmer u.a.: Fortuna Babelsberg, RSV Eintracht Teltow II (Gastgeber)

Am Samstag stand für Fortunas F1 die Vorrunde der Hallenbestenermittlung an. Wir trafen in Stahnsdorf auf den RSV Eintracht1, Teltower FV 3, SG Saarmund, FSV Babelsberg 74 2 ùnd  die SG Treuenbrietzen/Niem./Bar.

Es wurde nach Futsalregeln gespielt und die Kinder hatten auch nur 8 Minuten Zeit für ein Spiel. Schöne Herausforderung für unsere Recken.

Die dritte Vertretung vom Teltower FV wurde in einem temporeichen Spiel mit 3:1 bezwungen. So leicht sollte es im Spiel gegen den RSV nicht werden. 2 spielstarke Teams lieferten sich ein rassiges Spiel auf Augenhöhe in dem Theo nach einem langen Abschlag das goldene Tor gelang.

Treuenbrietzen war danach sehr unangenehm zu bespielen, auch weil einige Kinder dachten, es geht munter so weiter. 0:0.

Die F2 von 74 wehrte sich tapfer gegen eine Niederlage und ließen nur einen Fortunatreffer zu. Im letzten Spiel gegen die SG Saarmund wurde dann auch mal wieder Fußball gespielt und mit 2:0 gewonnen.

Wie erwartet setzten sich auch der RSV Eintracht durch und steht neben Fortuna  in der nächsten Runde die am 18./19.12. ausgespielt wird.

Es waren dabei: Andre, Robbie, Aeneas, Ben, Aaron(1), Aljoscha, Bogdan(1), William, Theo(5)

 

 

Am 05.12.2015 fuhren wir nach Teltow zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft.

Ein Spiel dauerte 8 Minuten und wurde nach Futsal-Regeln im 4 - 1 System gespielt.

Das erste Spiel war gleich gegen den RSV Eintracht 1949 III, die wir von unserem ersten Pokalspiel (4:0) in nicht so guter Erinnerung hatten. Die Kids haben sich aber bravurös geschlagen und sind mit 0:0 aus der Partie gegangen.

Im zweiten Spiel gegen SV Concordia Nowawes 06 sah es für uns nicht mehr ganz so rosig aus. In der 1., 6. und 7. Minute hagelte es Tore. Karl schnappte sich in der 7.Minute den Ball und versenkte ihn. Dieses Spiel endete für uns 3:1.

DSC 6460

Das dritte Spiel war gegen den, bis jetzt führenden, Teltower FV 1913 I. Auch hier hagelte es Tore in er 1., 5. und 7. Minute. In diesem Spiel waren unsere Kids leider nicht erfolgreich und blieben ohne einen Torerfolg.

Das 4.Spiel gegen den SV Schenkenhorst sollte unseren Kids gehören. Leichter gesagt als getan.

Der Ball flog wie eine Flipperkugel zwischen Torwart, Pfosten und Latte hin und her bis er dann leider im Aus landete. Ecke - Schuss – Pfosten. Die nächste Möglichkeit flog gegen die Latte. Das Tor der Gegner war verhext. Aber dann, in der 8. Minute, 5Sekunden vor Abpfiff, sollte der Schuss von Fabio den Ball endlich im Tor versenken. Yeah… geschafft, dieses Spiel 1:0 gewonnen.

Das letzte Spiel von diesem Turnier war gegen den Caputher SV 1881 I und ist, trotz starkem Kämpfen der Kids, nicht gut für uns ausgegangen. In der 3. Minute landete der Gegner das einzige Tor des Spiels.

Die Kids haben in dieser Vorrunde einen starken 5. Platz erkämpft, qualifizieren sich aber leider nicht für die Zwischenrunde.

DSC 6638

Jungs, Ihr müsst den Kopf nicht hängen lassen und erst recht nicht sauer auf euch sein, weil Ihr den 5. Platz belegt habt. Ihr habt super gespielt, jeder einzelne von Euch hat gezeigt, was er kann. Dafür, dass die meisten Spieler von den anderen Teams älter als ihr waren, habt ihr echt stark gekämpft und auch einige super Torchancen herausgespielt. Wir können echt stolz auf euch sein!

Für Fortuna spielten:

Leo H. – Tim, Fabio (1), Diego, Nguekam, Niels, Karl (1) und Leo S.

Unser letztes Punktspiel des Jahres war gegen SV Grün-Weiß Brieselang III. Ausgeschlafen und hoch motiviert haben wir uns auf dem Fortuna Sportplatz getroffen. Den Schwierigkeitsgrad wollten wir für dieses Spiel etwas nach oben drehen. Wir haben Schnee bestellt und siehe da, es hat geklappt ;)

 

Briese1

Bevor das Spiel losgehen sollte, erwarteten wir süßen Besuch. Die Kids zogen sich nichts ahnend in der Kabine um und wurden dann draußen von einem riesigen Donut überrascht. Mit dem Donut, das Maskottchen von unserem Trikotsponsor TASTY DONUTS, sollte vor dem Spiel noch ein Fotoshooting sein.

 

Briese3

11Uhr – Anpfiff – Das Spiel versprach sich als schwierig zu gestalten, der Ball machte was er wollte. Er schlidderte über den Platz, rutschte vom Fuß und war sowieso schwer auf dem Schnee zu sehen.

In der 5. Minute geschah es dann … Tor für unsere Gegner. Ein Konter von Fabio brachte uns in der 8. Minute den Ausgleich. In der 20. Minuten schummelte sich der Ball dann wieder in unser Tor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gaben unsere Kids nochmal alles … der Ball flog Richtung gegnerisches Tor … Mist … Latte … Abpfiff.

Es ging 1:2 für Brieselang in die Halbzeit.

Was die Trainer den Kids in der Pause auch immer gesagt haben, es hat geholfen. Die Kids machten Druck. In der 33. Minute ging der Ball dank Karl ins Tor. Kurz darauf, in der 35. Minute, hat auch Fabio gezeigt, dass der Ball ins Netz gehört.

 

Briese2

Ab jetzt hieß es … nur 5 Minuten ohne Gegentor durchhalten und die Kids haben gewonnen … NEIIIIN, 39. Minute und ein Gegentor – Abpfiff!

Endstand 3:3 – 1 Punkt geholt und den 2. Platz in der Tabelle über den Winter verteidigt.

Fazit: Alles gegeben Jungs, aber das ist halt auch Fußball. Die zweite Halbzeit gehörte definitiv uns und ihr hattet euch die drei Punkte so verdient. Aber das ist Fußball. Uns haben 20 Sekunden gefehlt. Egal, ihr seit super gewesen und die Punkte holen wir uns dann im Rückspiel!

Für Fortuna spielten:

Leo H. – Tim, Fabio (2), Diego, Nguekam, Niels, Karl (1), Erik und Leo S.

Euer Trainer- und Betreuerteam

Kreisliga: Fortuna Babelsberg - FV Turbine Potsdam 55  5:2 (2:2)

Ein Spiel mit besonderer Brisanz für beide Mannschaften, spüren Sie doch den kalten Hauch der Abstiegsplätze im Nacken und ein Ortsderby war es obendrein.

2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Sportunion 04 1:3 (0:0)

Die Gastgeber konnten aus den verschiedensten Gründen nur 11 Spieler aufbieten während die Gäste mit voller Kapelle und einer Siegesserie im Rücken anreisten.

A-Junioren: SG Turbine Golzow - Fortuna Babelsberg 7:0 (2:0)

Das Ziel war klar. Man wollte mit einem Sieg die gute Hinrunde gut beenden. Gegner war Golzow, vor denen man gewarnt war. Das Spiel entwickelte sich direkt nach dem Anstoß für Fortuna, der Druck auf das Tor von Golzow war groß.

Ein Handelfmeter in der 11. Minute brachte das 1:0 durch Kapitän Adam Atarouwa. Daraufhin gab es wieder einmal eine Fülle an Chancen, die gewohntermaßen nicht genutzt wurden.

Erst in der 42. Minute gelang Simav Mahmo das erlösende 2:0.

Innerhalb von 16 Minuten in der zweiten Halbzeit entschied sich die Partie. Gregory Ohrwerhi (52.), Paul Reichel (54)., erneut Ohrwerhi (58.), Stefan Kuster (61.) und Mika Ditting (68.) erzielten die weiteren fünf Tore der Fortunen, welche nach tollen Angriffen und Kombinationen entstanden.

Leider hatte dieses Spiel einen bitteren Beigeschmack. Die Gastgeber aus Golzow zeigten sich nicht von ihrer besten Seite und versuchten durch Fouls und Gemecker zu ihrem Spiel zu kommen. Es war eine hart geführte Partie, in der bei fast jeder Aktion nachgetreten wurde, was jedoch nicht geahndet wurde. In der zweiten Halbzeit wurde dies, vor allem zum Ende hin, noch extremer.

Zu allem Überfluss gab es 90 Minuten lang dämliche Kommentare und übelste Beleidigungen von den Zuschauern gegen Spieler der Babelsberger. Die Gemüter waren auf Seiten Golzows erhitzt, der Schiedsrichter wurde mehrfach angepöbelt, auch vom Trainer der Golzower.

In diesem Fall muss man Schiedsrichter Pascale Kuhle ein Kompliment machen, denn er behielt 90 Minuten lang die Ruhe und leitete die Partie ordentlich.

Die Hinrunde beendet Fortuna Babelsberg auf Platz 2 in der Tabelle mit 14 Punkten. Zur Zeit ist man punktgleich mit Turbine Potsdam.

Abzuwarten bleibt noch, wie die ausgefallene Partie in Schenkenberg gewertet wird.

Zum Jahresabschluß auf dem Platz stand für Fortunas E3 am Freitag, 4. Dezember
ein Testspiel, oder besser ein Freundschaftsspiel gegen Concordia Nowawes an.
16:15 war Anpfiff, das Flutlicht wurde gleichzeitig mit der Abendröte eingeschaltet.
Ein eigenartiges Zwielicht…was sollte uns heute erwarten?
Wir hatten gegen Concordia zum Saisonstart am 30.08. bereits auswärts getestet,
das ging 8:2 gehörig in die Hose!
Da man nicht genau wußte welche Spieler der Gegner diesmal aufbot,
erfolgte in den ersten Minuten ein vorsichtiges Abtasten,
gefährlich wenn der Zug zum Tor ausbleibt.
Ein hin und her, in der 9. Minute dann das 1:0 für Fortuna, nun kam ein wenig Ruhe rein,
aber anscheinend zu viel, es sollte über eine halbe Stunde dauern bis wir auf 2:0 erhöhen konnten. Dazwischen lagen jedoch einige Paraden unserer Abwehr und Keeper Paul.

 

E3 CONC TS 4122015

 

Diese Partie war ausgeglichen, und diesmal konnten die Jungs diese für sich entscheiden! Bravo! Ein versöhnlicher Abschluß der Spiele auf dem Platz 2015!
Die Trainer & Eltern sind stolz auf Euch! Alle Kinder waren da,
sogar die verletzungsbedingten Ausfälle haben Euch am Rand mit angefeuert,
alle anderen Kinder der Mannschaft konnten wir so rotierend spielen lassen,
und das bei einem Kader von 16.
 
Bevor wir in die Hallensaison starten, treffen wir uns am Nikolaustag zur Weihnachtsfeier.
Allen einen schönen 2. Advent!
 
Steffie & Lars

Am vergangenen Sonntag fand unser letztes Punktspiel für das Jahr 2015 statt.
Unser Gegner war die E3 von Lok Potsdam.

Die Jungs waren ab der ersten Sekunde an hellwach und bestimmten das Spielgeschehen.
Es wurde endlich wieder miteinander gespielt und Zweikämpfe angenommen.

In der 8. Minute sah Louis das leerstehende Tor und schoss aus gut 20 Meter das 1:0 für unsere Farben. Nicht wie im Spiel gegen Babelsberg 03 beruhten sich die Jungs darauf,
sondern zeigten das mehr wollen. So war es auch Pipo, der sich nicht die Chance nehmen ließ und das 2:0 schoss. Bis zur Pause gab es noch einige schöne Chancen,
aber es blieb beim 2:0 zur Pause. Nach kurzer Ansprache ging es auch weiter.

Das Spiel fand hauptsächlich in der Hälfte vom Gegner statt, was dazu führte das Dani einen Durchmarsch Richtung Tor machte und abzog. 3:0

Nur wenige Minuten später schoss Basti nach einen Pass von Leif sein erstes Saisontor...4:0.
Bis zum Abpfiff folgten noch fünf weitere Tore, durch Dani, Basti, Flo und Louis.
Aber auch ein Lok Spieler hatte nochmal eine sehr gute Gelegenheit einen Ehrentreffer zu erzielen, aber Flo kam unerwartet von hinten und schlug den Ball ins aus.

Das was die Jungs heute präsentierten war nicht nur aus Sicht der Eltern schön anzusehen,
gerade in Halbzeit 2 habt ihr kaum Anweisungen vom Trainerteam benötigt
und habt gezeigt das ihr die vermittelten Trainingseinheiten gut umsetzen könnt.

Macht weiter so!

Es haben gespielt : Felix-, Basti (2), Louis (3), Janni, Leif, Dani (2), Flo (1), Phil, Pipo (1) und Tino.

Euer Trainerteam
Lars& Steffie

 

E3 2015 LOK

Landesklasse: Lok Brandenburg - Fortuna Babelsberg 0:0

Ein Auswärtsunentschieden beim Tabellendritten ist für Fortuna sicher kein schlechtes Ergebnis, hilft aber auch nicht wirklich weiter, will man am Ende der Saison noch ganz vorn mit dabei sein.

Tempo, Tricks und tolle Tore… beim diesjährigen Hallenkick des SV Babelsberg 03.

Am Montag, den 29.12.2014 fand in der Sporthalle Heinrich- Mann- Allee ein Einladungsturnier für Kreisoberliga- und Kreisligateams statt.

Fortuna’s F2 hatte am 27.12. ein Hallenturnier in der Heinrich-Mann-Allee auszurichten. Wir nahmen dankend an, sind die meisten Kinder ja nach den Feiertagen besonders bewegunsfreudig. Nachdem die Neuigkeiten über die Geschenke zu Weihnachten ausgetauscht wurden begrüßten wir: Alemannia 90, RSV Eintracht, SV Falkensee/Finkenkrug, Stahl Brandenburg und die SG Bornim.

Wir begannen gegen Alemannia und es war mal nicht so, dass die Kinder am Turnierstart nervös und unkonzentriert waren. Wir gewannen dieses Spiel mit 2:0 und der Start ins Turnier war geglückt. Anzumerken ist, dass es sich bei Alemannia um eine F4 handelt, die erst seit kurzer Zeit zusammenspielt. Dafür haben sie sich aber in diesem Turnier sehr gut präsentiert. Mit deren Trainer verbindet uns übrigens eine langjährige Freundschaft, also wird Alemannia auch weiterhin bei Turniereinladungen berücksichtigt werden. Auf die Entwicklung dieser Mannschaft bin ich sehr gespannt.

Gegen FF waren die Kinder heute chancenlos. In der Abwehr fehlte plötzlich die Ordnung und nach vorn ging nicht viel. Die Kinder schlichen mit 0:5 in die Kabine.

Gegen den zweiten Turnierfavoriten Stahl Brandenburg zeigten die Kinder ihr bestes Spiel.

Noch so eine Pleite wie gegen FF sollte nicht passieren. Stahl war uns spielerisch überlegen, aber der Einsatz unserer Helden war vorbildlich. Viktoria gewann fast jeden Zweikampf, sie war eine der Auffälligsten. Nach 0:2 Rückstand bäumten sich die Fortunen auf, Theo gelang noch der Anschlusstreffer, danach noch eine „Halbe Chance“, Sirene, das war’s. Nicht schlimm, wir haben Stahl etwas geärgert, mehr war nicht zu erwarten.

Bornim bereitete den Kindern keine Schwierigkeiten. Es waren wohl bei Bornim (aus Personalnöten) auch Kinder vom JG.2008 dabei. Aeneas, William und Theo schossen einen nie gefährdeten 3:0 Erfolg heraus.

Es kam nun zu einem „Endspiel um Platz 3“ gegen den RSV. Dem RSV genügte ein Remis, unsere Kinder brauchten einen Sieg.

In der 2. Minute fiel das 0:1, doch die Kinder ließen sich heute nicht beirren. Aeneas gelang der Ausgleich, danach banden William und Theo den Sack zu. Klasse!

Turniersieger wurde FF vor Stahl Brandenburg, Fortuna, RSV,Alemannia, SG Bornim

Die Kinder und das Trainerbetreuerteam freuen sich sehr über dieses Abschneiden, waren wir ja in der Vergangenheit nicht immer so erfolgreich. Spielerisch entwickelt sich das Team, vor allen durch die vielen Turnierteilnahmen, immer weiter, es macht Spaß Euch zuzusehen.

Ein Spieler sagte „endlich mal wieder ein 3.Platz“, da spielt wohl  eine Menge Erleichterung und Freude über die gezeigten Leistungen des gesamten Teams mit.

Ein ganz dickes „Dankeschön“ geht an dieser Stelle an Martin Sebesta, der mit der Unterstützung des TOOM-Baumarktes für die Ehrenpreise sorgte. Nicht vergessen möchte ich den Trainer der 2.Männermannschaft, Daniel Friedrich, der für jedes Team als Hallensprecher aufmunternde Worte und Anerkennung fand. Überhaupt: Allen Helfern ein Danke für die Unterstützung!!!!!

Für Fortuna spielten: Andre, Aaron, Aljoscha, Viktoria, Ben(1), Aeneas(1), Robbie, William(3) und Theo(4)

Im neuen Jahr starten die F2-Junioren gleich wieder durch, es geht zum Hallenturnier vom Adlershofer BC. Treffpunkt ist am 3.1.2015 8:00 bei Fortuna.

Nachfolgende Eindrücke vom Turnier wurden von Fortunas „Hof-Bildberichterstatterin Bianca" eingefangen - Vielen Dank für Deine Mühe!

Allen einen „Guten Rutsch“!

Frank

 

 

Hallenturnier D-Junioren: Opel-Bogedaly-Cup am 28.12.2014 in Ludwigsfelde

Zwischen den Feiertagen waren die D1-Junioren am Sonntag, den 28.12.2014 zum Hallenturnier um den Opel-Bogedaly-Cup beim Ludwigsfelder FC eingeladen. Bei 8 teilnehmenden Mannschaften wurde zuerst eine Gruppenphase in 2 Staffeln gespielt. In der Gruppe A setzte sich Favorit und Landesligist FSV 63 Luckenwalde vor dem Ludwigsfelder FC I, FC Viktoria Berlin und dem SV Siethen durch. Die Fortunen bekamen es in der Gruppe B zuerst mit dem Ludwigsfelder FC II zu tun, der mit 3:0 bezwungen wurde. Das zweite Spiel verlor man gegen Grün-Weiß Großbeeren mit 1:2. Im entscheidenden dritten Spiel wurde das Team vom VfB Trebbin mit 3:1 bezwungen, so dass am Ende der Gruppensieg vor Grün-Weiß Großbeeren, dem Ludwigsfelder FC II und dem VfB Trebbin heraussprang. Im Halbfinale traf das Fortuna-Team auf den Gastgeber Ludwigsfelder FC I: Schnell ging man in Führung. Doch die Gastgeber konnten das Spiel drehen, ehe 20 Sekunden vor Schluss der 2:2-Ausgleich für Fortuna fiel. Im nachfolgenden 9m-Schiessen hatten die Fortunaspieler das bessere Ende für sich. Fortuna-Torwart Paul hat allein 3 Schüsse parieren können und so setzte man sich am Ende insgesamt mit 5:4 durch. Im Finale hatten es die Fortunen mit dem favorisierten Landesligisten FSV 63 Luckenwalde zu tun. Dieser entpuppte sich am Ende als zu stark und brachte den Fortunen eine klare 0:3-Endspielniederlage bei. Obwohl „nur“ der 2.Platz heraussprang, so konnte man am Ende die meisten Pokale mitnehmen. Neben dem Pokal für den 2.Platz wurde Paul zum Besten Torwart gewählt und Stephan wurde mit 8 Treffern bester Torschütze des Turniers. Für Fortuna waren im Einsatz: Paul, Erik (1 Tor), Ben (2 Tore), Pascal, Lukas(1 Tor), Daniel und Stephan (8 Tore).

Am Donnerstag, den 08.01.2015 von 17:30 - 19:00 Uhr beginnen die D1-Junioren mit dem Training in der Sporthalle des Leibniz-Gymnasiums. Die nächsten Termine werden demnächst bekannt gegeben.

An die Nachwuchsmannschaften,

ich wünsche Euch ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Euer Liebsten.

Kurz vor Weihnachten, am 20.12. fuhr die F2 durch irres Schneegestöber nach Zehlendorf zum „Südstadt Cup“ von Hertha 03.

In der Sporthalle in der Onkel-Tom –Str. erwarteten uns neben Hertha 03 (2 Teams) noch der BFC Preussen, VSG Altglienicke der FC Grunewald und Viktoria 1889-Lichterfelde.

Wir starteten mehr als ordentlich in das Turnier. Gegen Hertha Team Grün staunte unser Anhang nicht schlecht, als die Kinder nach 2 sehr schön vorgetragenen Angriffen mit 2:0 in Front lagen. Die kleinen Herthaner hatten dies wohl auch nicht so erwartet- sie wurden immer stärker. Ein schöner Distanzschuss brachte das 2:1, Aljoscha fälschte einen Ball unglücklich ab. Zehlendorf wollte nun auch unbedingt gewinnen, traf noch mehrere  Male den Pfosten ehe kurz vor Schluss der umjubelte Siegtreffer für die Jungs in Grün fiel. Egal, wir hatten uns prima verkauft.

Gegen Viktoria gab es ein 0:0 (mangelnde Chancenverwertung), gegen Team Blau des Gastgebers ein 0:3.

Die Jungs aus Zehlendorf wünschten den Kindern im nächsten Spiel gegen den BFC Preussen mehr Glück, dass hatten wir dann auch mal auf unserer Seite. Die Kinder erspielten sich viele Chancen, trafen aber wie so oft nicht das Tor. Aus unmöglich spitzem Winkel traf dann endlich Theo(sollte eigentlich eine Flanke werden) zum ersten Sieg seit langem.

Im Spiel mit Grunewald stellten wir wie so oft im Turnierverlauf um und die Helden kamen trotz vieler Chancen nicht zum Torerfolg.

Gegen Altglienicke sollte jetzt ein Sieg her um das Turnier ausgewogen beenden zu können und das gelang den Kindern auch. Bogdan, Ben und 2x Theo stellten die Weichen schnell zum 4:0 Erfolg.

Am Ende fehlte den Kindern 1 Tor zu Platz 3 und ein Sieg zu Platz 2 in diesem ausgeglichenen Turnier.

Fortschritte in der Entwicklung der Kinder sind nun nicht mehr zu übersehen und mit dem 4.Platz sind wir sehr zufrieden.

Anzumerken ist noch, dass Aaron heute das erste mal unser Tor hütete (Andre war verhindert) und prima hielt. Eine sehr gute Leistung aller Kinder…weiter so !

Für Fortuna liefen auf: Aaron, Robbie, William, Aeneas, Aljoscha, Ben(1), Viktoria, Bogdan(1), Theo(5)

 

 

 

Gleich am nächsten Tag trafen wir uns in der Sporthalle zu unserer Weihnachtsfeier. Die Kinder übten „Zimmer aufräumen“ spielten viel Fußball gemeinsam mit den Eltern und bekamen (doch) unverhofft Besuch vom Weihnachtsmann. Der geplante kam leider nicht also sprang ein Geschwisterkind ein und erledigte diese Aufgabe sehr gut!

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Helfer. Es war ein gelungener Nachmittag und unsere Kicker hatten Spass.

Das Trainer/Betreuerteam wünscht allen Fortunen ein „Frohes Weihnachtsfest“ sowie einen „Guten Rutsch“ in ein erfolgreiches 2015.

Hallenturnier D-Junioren: Zwischenrunde am 21.12.2014 in Stahnsdorf

Dort wo bereits vor einer Woche die Vorrunde zur Hallenkreisbestenermittlung stattfand, dort trafen sich auch am Sonntag, den 21.12.2014 in der Stahnsdorfer Zillestraße die nächsten Teams zur Zwischenrunde. Wieder nahmen 6 Teams daran teil. Für die Endrunde sollten sich die beiden Erstplazierten qualifizieren. Leider belegten die Fortunaspieler am Ende des Turniers nur den undankbaren 3.Platz hinter SV Babelsberg 03 II und der SG Michendorf. Die Ergebnisse im Einzelnen: ESV Lok Elstal 4:1, ESV Lok Potsdam II 3:0, Werderaner FC Viktoria II 2:0, SV Babelsberg 03 II 0:1, SG Michendorf 0:0. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Erik (1 Tor), Paul (1 Tor), Lukas, Enno (1 Tor), Serhat (2 Tore), Daniel und Stephan (4 Tore).

Das nächste Hallenturnier bestreiten die D1-Junioren am Sonntag, den 28.12.2014 von 13:00 – 17:00 Uhr beim Ludwigsfelder FC. Treff für die Fortunaspieler ist um 11:30 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

141217_20_potsdamer_hallenmasters_2015 

Ein besonderes Highlight gab es für unsere D1-Junioren zum Halbjahresabschluss. Zum Punktspiel in der 2.Bundesliga beim 1.FC Union Berlin führten unsere Spieler den bis dato Tabellen-Zweiten der 2.Bundesliga, den Karlsruher SC Hand in Hand vor 17000 Zuschauern auf den Rasen des Berliner Stadions „Alte Försterei“. Anschließend konnten sie das Spiel von der Haupttribüne aus hautnah verfolgen und sahen einen 2:0-Erfolg der Unioner. Ein Erlebnis das unsere Jungs nicht so schnell vergessen werden.

Am Samstag, dem 13. Dezember 2014, folgten wir der Einladung des FV Wannsee und fuhren zum Auswärtsturnier in die Onkel-Tom-Straße nach Berlin. Nach einer kleinen Verzögerung beim Beginn des Turniers starteten die Mannschaften um 15:15 Uhr mit den Spielen. Gespielt wurde jeder gegen jeden, jeweils 12 Minuten. Unsere Minikicker standen gleich als erstes gegen die Spieler des FV Wannsee (rot) auf dem Platz. Das erste Spiel ging leider mit 5:0 an die Gegner vom FV Wannsee. In den nächsten Spielen steigerte sich die Aufmerksamkeit und Leistung unserer Minikicker, der Torwart zeigte gute Leistungen - nur der Torerfolg ließ auf sich warten. So gingen die auf das Eröffnungsspiel folgenden Spiele mit 3:0 gegen des SV Babelsberg 03 und 2:0 gegen die SV Adler Berlin leider verloren. Zum letzten Spiel wurden die Spieler noch einmal ordentlich von den Trainern motiviert. Das Spiel begann und unseren Minikickern gelang es, den Gegner überwiegend im eigenen Strafraum zu halten. Auch das Anfeuern und Unterstützen der Spieler durch Trainer und Eltern von außen zeigte seine Wirkung. Die Spieler setzten die Mannschaft des FV Wannsee (gelb) ordentlich unter Druck und durch gute Teamarbeit und Durchsetzungsvermögen konnte Philipp den Ball ganze drei Mal im Netz des Gegners versenken. 

 IMG-20141213-WA0005

 Für den Fortuna Babelsberg spielten (Bild v.l.n.r.): Sara, Philipp, Hendrik, Jamie (Torwart), Leon, Lucas, Niklas, Paul, Bennett und Jakob.

 IMG-20141213-WA0001

 Als Sieger des Turniers ging verdient (ohne Gegentore) der FV Wannsee (rot) hervor. Zweiter wurde der SV Babelsberg 03, Dritter die SV Adler Berlin und Fünfter der FV Wannsee (gelb).

 IMG-20141213-WA0011

 Das Trainer- und Betreuerteam freut sich sehr über den ersten Sieg der kleinen Fußballer und gratuliert ganz herzlich zum 4. Platz beim Turnier des FV Wannsee.

„Lieber guter Weihnachtsmann…“

Am Sonntag, den 7. Dezember 2014, fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Bei selbstgebackenen Plätzchen und leckerem Glühwein gab es ein lustiges Getummel beim freien Fußballspielen. Nach dem überraschenden Besuch vom Weihnachtsmann, der unsere kleinen Kicker mit tollen Geschenken überraschte, gab es noch ein sehr aufregendes Spiel zwischen Kindern und Eltern, bei denen sowohl Kinder als auch die Eltern vollen Körpereinsatz und großen Ehrgeiz zeigten. So verbrachten wir gemeinsam einen lustigen und schönen zweiten Advent.

IMG-20141208-WA0007

 

 IMG-20141208-WA0006

Das letzte Training in diesem Jahr findet am 19. Dezember 2014 in der Sporthalle statt, damit wir am 20. Dezember 2014 noch einmal ein erfolgreiches Turnier beim Rixdorfer SV spielen können. Danach starten wir in die trainingsfreie Zeit, welche durch das erste Training in der Sporthalle am 9. Januar 2015 beendet wird.

 

Eure Trainer und Betreuer bedanken sich für die gute und lustige Zusammenarbeit und wünschen euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit und besinnliche und frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr 2015. 

 

Als junger Jahrgang bei der HBE startend, hatten wir uns viel vorgenommen und viel dafür trainiert. 6 Mannschaften treten an, wobei die Gruppenauslosung schon nicht ganz glücklich verlief. Tja, und  dann fiel uns einen Abend vorher auch noch Jerry aus. Am Samstag beim Warmmachen die Gewissheit, fürs Feld reichte es nicht. So bot er sich aber fürs Tor an.

Also starteten wir anders als geplant und gleich gegen den Landesligisten FSV Babelsberg 74 I. Unsere Jungs kämpften wie die Löwen und unser Tim erzielte, schön rausgespielt, sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. Dieses war das einzige Gegentor, welches der FSV überhaupt im Turnier bekam. Am Ende verloren wir dann aber 1:3.

Nach nur einem Spiel Pause kam gleich der Kreisligist VFL Nauen I dran. Wir lagen schnell mit 0:1 zurück. Von da an war die Partie ausgeglichen. Unsere Fortunen versuchten mit einer hohen Laufbereitschaft Chancen herauszuspielen. In den Schlusssekunden bekam Flo noch einmal die Möglichkeit, doch der Ball verfehlte knapp das Tor. So blieb es beim 0:1.

Spiel 3 dann der nächste Kreisligist. Unsere Jungs gingen schon in den ersten beiden Spielen bis an ihre Grenzen und so kam es dann ganz Dicke, denn nun fiel auch noch Tim aus. In der Partie gegen Lok Potsdam I war der Kräfteschwund deutlich anzumerken und wir gingen mit einem 0:3 vom Platz.

Nun hieß es in der Pause Aufbauarbeit leisten und Kraft schöpfen. Gegen Eintracht Glindow I sahen wir dann ein schönes Spiel mit einem Chancenplus für Fortuna. Wir lagen nach einem schnellen Konter zwar mit 0:1 hinten, jedoch hatten wir anschließend ebenfalls beste Möglichkeiten. Eine davon nutze unser FeFe zum 1:1 Ausgleich. Der stark haltende Keeper der Glindower hatte jedoch etwas dagegen, dass wir hier 3 Punkte mitnehmen würden. So blieb es beim 1:1.

Das letzte Spiel ging gegen den Herbstmeister aus Staffel IV, Blau Gelb Falkensee II. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Auf beiden Seiten gaben Spieler und Keeper alles und so trennten wir uns nach 2 Toren von Domi mit einem leistungsgerechten 2:2.

Fazit: Platz 5 bei der HBE. Die Umstände waren nicht ganz einfach. Ihr habt heute viel gelernt und das ist es was wir mitnehmen wollen. Euer Einsatz und eure hohe Laufbereitschaft stimmen mich positiv für die kommenden Hallenturniere und somit für die Rückrundenvorbereitung.

Für Fortuna spielten: Jerry – Tim, Yunes, Flo, FeFe, Domi, Jordy, Laurin

Tore: Tim (1), FeFe (1), Domi (2)

Am Sonntag trafen wir dann wieder Alle zusammen. Da unsere F1 zur Zwischenrunde der HBE fuhr, konnten Sie ihren Termin für die Weihnachtsfeier nicht halten und so tauschten wir kurzerhand die Sonntage. Mit nur einer Woche Vorbereitung stellten wir unsere Weihnachtsfeier zusammen. Aber bei dieser Elternschaft ist das überhaupt kein Problem. Alle packen mit an und so wurde es ein gelungenes Fest, in der unsere Jungs nun endlich ihre langersehnten „Aufwärmtrikots“ bekamen. Vielen Dank an liebe Eltern.

Unsere Rückrundenvorbereitung sieht dann wie folgt aus:

  • Sa, 20.12.2014 Hallenturnier Schule 46
  • Sa, 17.01.2015 Hallenturnier beim RSV
  • Sa, 31.01.2015 Hallenturnier Schule 46
  • So, 08.02.2015 Hallenturnier Schule 46
  • Sa, 14.02.2015 Testspiel gegen FSV Babelsberg 74
  • So, 22.02.2015 Testspiel gegen MSV Neuruppin

Unser letzter Trainingstag wird Freitag, der 19.12.2014 sein. Wir starten im neuen Jahr dann mit dem Training am Sonntag, 11.01.2015 in der Halle.

Am Dienstag, den 16.12.2014 werden die D1-Junioren als „Einlaufkinder“ beim Spiel der 2.Bundesliga 1.FC Union Berlin gegen Karlsruher SC im Stadion „An der
Alten Försterei“ fungieren. Jeder Teilnehmer hat 2 Fahrkarten „AB Berlin ermäßigt“ in Wert von 2,30 € mitzubringen. Ausrüstung: Schwarzer Fortuna- bzw. nur schwarzer Trainingsanzug, normale Sportschuhe, keine Fußball- bzw. Rasenschuhe. Treff für alle Fortunaspieler ist um 14:50 Uhr am Backwarenladen auf dem Keplerplatz.

Hallenturnier D-Junioren: Vorrunde am 14.12.2014 in Stahnsdorf

Am Sonntag (14.12.2014) Nachmittag machten sich die D1-Junioren auf zur Vorrunde der Hallenkreisbestenermittlung, die in Stahnsdorf stattfand. 6 Teams aus dem Fußballkreis Havelland nahmen daran teil, die beiden Erstplazierten qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Im ersten Spiel des Turniers traf das Fortuna-Team auf die Mannschaft vom RSV Eintracht 1949 IV, welches durch ein Tor von Serhat mit 1:0 gewonnen wurde. Das zweite Spiel konnte ebenfalls erfolgreich bestritten werden, gegen den Kreisligisten aus der West-Staffel FSV Wachow/Tremmen gab es durch 2 Tore von Enno ein 2:0. Gegen den Ortsrivalen und Landesligisten FSV Babelsberg 74 wurde in einem guten Spiel ein 2:0 durch 2 Tore von Serhat erreicht. Nicht ganz so aufmerksam war man im nächsten Spiel gegen Eintracht Friesack, indem Maximilian zum 1:1-Endstand ausgleichen konnte. Vor dem letzten Spiel hatte sich Fortuna bereits für die Zwischenrunde qualifiziert, ließ sich im letzten Spiel durch ein 3:1 gegen Concordia Nowawes nach Toren von Serhat, Paul und Ben den ersten Platz aber nicht mehr nehmen. Zweiter in der Vorrundengruppe wurde Eintracht Friesack, die ebenfalls für die Zwischenrunde qualifiziert sind. Für Fortuna waren im Einsatz: Alexander, Maximilian (1 Tor), Ben (1 Tor), Paul (1 Tor), Enno (2 Tore), Serhat (4 Tore), Felix und Stephan.

Trainiert wird diese Woche nur am Donnerstag, den 18.12.2014 von 17:00-19:00 Uhr in der Sporthalle des Leibniz-Gymnasiums. Die Zwischenrunde findet am Sonntag, den 21.12.2014 um 16:00 Uhr wieder in Stahnsdorf statt. Treff für die Fortunaspieler ist um 14:30 Uhr am Stern-Sportplatz.

Es weihnachtet sehr... 

Am Freitag, den 12.12.2014 fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier unserer G1 statt.
Neben dem unerwarteten Besuch vom Weihachtsmann, tollen Geschenken, Speis und Trank, stand am Ende noch ein Freundschaftsspiel der Kinder gegen die Eltern an. Allen Stand die Freude ins Gesicht geschrieben und wir verbrachten einen tollen gemeinsamen Nachmittag.
 

 


Euer Trainer- und Betreuerteam wünscht euch allen eine wunderschöne Vorweihnachtszeit und eine besinnliche Weihnacht.

 

Unser letzter Trainingstag in diesem Jahr ist Freitag, der 19.12.2014. 

Am Freitag, den 02.01.2015 findet von 16:00-17:30 Uhr Hallentraining in der Halle am Sportplatz statt, damit wir am 03.01.2015 gut vorbereitet in unser Neujahrs-Turnier starten können. 

Vom 05.01. - 09.01.2015 ist trainingsfreie Zeit. Das reguläre Training startet wieder am 13.01.2015 (je nach Witterung).

 

Landesklasse: Fortuna Babelsberg - FK Hansa Wittstock 1919  4:2 (1:1)

Für beide Teams war dieses Spiel wichtig. Für die Gäste, um weiterhin ganz vorn mit dabei zu sein, für die Gastgeber um den Anschluss an die Spitzenteams zu halten, ist man doch um ein bzw. sogar zwei Spiele gegenüber einzelnen Mitkonkurrenten punktemäßig im Vorteil.

Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II – SG Blau-Weiß Beelitz 2:3 (0:0)

Zum letzten Heimspiel der Hinrunde war die SG Beelitz zu Gast an der Newtonstr.

Durch viele krankheitsbedingte Ausfälle mussten die Fortunen mit einer stark ersatzgeschwächten Truppe antreten.

Hallo Sportfreunde,

Morgen den 10.12.2014 findet das letzte Training dieses Jahr auf dem Fortuna Sportplatz statt.

Natürlich wie gewohnt um 17:30 uhr. Am 19.12.2014 findet dann das letzte Hallentraining statt auch um 17:30 uhr. 

Das erste Training 2015 findet am 14.01.2015 auf dem Fortuna Platz statt.

Ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen fleißigen Weihnachtsmann

und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

Euer Trainer Tom Schneider

Am Sonntag schoben wir kurzfristig ein E-Junioren Turnier beim SV Rot Weiß Viktoria Mitte ein. Da nächste Woche bei der HBE nur 4 Spieler plus TW spielen, wollten wir diese Woche den anderen Kids auch ein Turnier gönnen. Gleiches Recht für Alle.

Die Vorzeichen standen allerdings nicht gut. Ein spätes Turnier, eine weite Anreise, Umleitungen, eine Mannschaft sagte ab und eine fehlende Verpflegung. Oje.

Kurzerhand wurde umgestellt auf Hin- und Rückrunde, Jeder gegen Jeden. Teilnehmer: die Mannschaft des Gastgebers sowie 2 Vertretungen von Berolina Mitte.

Und los ging es. Tim und Jerry fungierten heute als Torwarte.

Spiel 1 gegen Berolina Blau wurde mit 2:1 gewonnen. Danach folgte eine unglückliche 0:1 Niederlage gegen den Gastgeber und im Anschluss eine klare 0:3 Niederlage gegen Berolina Weiß. Vorrunde abhaken, weiter gehts.

Die Rückrunde startete dann umgekehrt und somit stand erst das Spiel gegen Berolina Weiß an. Dieses Mal konnten wir bis kurz vor Schluss ein 2:2 halten, jedoch mussten wir das 2:3 hinnehmen. Gegen Berolina Blau folgte ein 1:1. Also alles Augenmerk auf das letzte Spiel und Schadensbegrenzung betreiben. Ein souveränes 5:2 gegen Viktoria Mitte sicherte uns dann trotzdem den 2. Platz. Puuh

Für Fortuna spielten: Tim, Jerry –Brian, Philipp, Nils, Daniel, Juliano, Jordy, Flo

Tore: Flo (3), Jordy (1), Daniel (1), Juliano (3), Jerry (2)

2.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - Potsdamer Sportunion 04  2:2 (1:0)

Wehmut war doch auf dem Gesicht von Jens Firchau zu sehen, als er nach vielen Jahren erfolgreicher Trainertätigkeit vor dem Spiel vom 1. und 2.Vorsitzenden Hartmut Domagala und Gert Laßmann mit einem Präsentkorb verabschiedet wurde. Die berufliche und sportliche Belastung fordert eine Auszeit. Für die vielen Jahre auch von dieser Stelle noch einmal Danke, Jens!

 Am 2. Advent war die F2 beim FC Stahl Brandenburg zu Gast in der Dreifelderhalle.

Neben uns stritten ein zweites Team des Gastgebers, SG Lehnin/Damsdorf, SV Empor Brandenburg und der FSV Eintracht Glindow um den Turniersieg.

Im ersten Spiel gegen Stahl Brandenburg II merkte man sofort, dass die Kinder sich noch im „Nikolausmodus“ befinden. Alle schleppten einen riesigen Sack mit sich herum. Es wurde unkonzentriert gespielt, geschlafen, kurz- unsere Kinder wurden mit 0:7 in die Kabine geschickt. Start völlig danebengegangen!

Nach einer aufrüttelnden Ansprache wollten die Kinder gegen Glindow konzentrierter zu Werke gehen. Nach dem 0:1 Rückstand wurde Moral und Kante gezeigt. Fortuna war nur noch im Vorwärtsgang, leider traf keiner das Tor. Es war zum verrückt werden. Als noch 13 sec. zu spielen waren bekamen wir ein „eindribbeln“ an der gegnerischen Strafraumgrenze. William dribbelte ein und schoss aufs Tor....drin. Es zählte, wurde doch ausdrücklich erlaubt nach dem eindribbeln Tore zu erzielen. Schlusssirene- Glück gehabt.

Gegen die sehr großen Kinder von Empor Brandenburg lagen wir wieder mal schnell mit 0:1 hinten. Leider verletzte sich unser Torhüter, so das sich Robbie ein Leibchen überstreifte und zwischen die Pfosten ging. Viel zu tun hatte er nicht, unsere Fortunesen wollten den Ausgleich und das Spiel spielte sich nur noch in Gegners Hälfte ab. Bogdan traf den Innenpfosten, der Ball rollte sehr schön und gerade zum anderen Pfosten ehe ein Abwehrspieler klärte. „Wie viele Chancen braucht Ihr denn noch ?“,  fragte sich der Anhang !

Es war dann Theo der mit einem schönen Schuss den Emporkeeper bezwang. Abpfiff- da war mehr drin.

SG Lehnin/Damsdorf traf im nächsten Spiel unser Tor in den ersten Spielminuten. Unerklärlich, diese Unkonzentriertheiten zu Anfang jeden Spiels. Nach dem 0:2 konnte Theo noch mal verkürzen. 2 Torwartfehler brachten uns dann endgültig auf die Verliererstrasse.

Gegen Stahl’s erste Vertretung das gleiche Bild. Obwohl alle Kinder sehr bemüht waren lief nicht viel zusammen. Nach dem 0:2 konnte Theo verkürzen, danach traf aber Stahl noch 2x  und wir verloren mit 1:4 und wurden am Ende Fünfter.

Fazit: Viele Kinder hatten heute Konzentrationsschwierigkeiten, Positionen wurden nicht gehalten und bei Bogdan fehlt noch die Bindung zu seinen Mitspielern. Andre hatte heute einen rabenschwarzen Tag, das sei ihm aber auch mal gegönnt. Sieger wurde FC Stahl Brandenburg II, die das Turnier von Anfang an dominierten.

Ansätze sind vorhanden und die müssen jetzt im Training ausgeweitet werden um wieder zu alter Stärke zurück zu finden.

Für Fortuna spielten: Andre, Ben, William(1), Robbie, Viktoria, Alexander, Bogdan, Theo(3)

Am Mittwoch ist Training auf dem Platz und am Freitag Hallentraining in der kleinen Halle.

Das nächste Turnier ist am 20.12., da geht es zu Hertha 03.

Abfahrt ist 14:30 Uhr bei Fortuna

Bis dahin,

Wilma & Frank

 

 

Landesklasse: SV Rhinow/Großderschau - Fortuna Babelsberg 1:1 (0:0)

Beide Teams hatten die Absicht, sich vom Nikolaus reich mit 3 Punkten beschenken zu lassen. Die Gastgeber hätten diese gern gehabt, um sich aus dem unteren Tabellendrittel entfernen zu können, die Gäste aus Babelsberg um weiter ganz vorn mit dabei zu sein.

Liebe Eltern,

 

folgende Termine stehen an:

 

Hallenturniere

 

Datum                  Gegner                              Ort

 

07.12.2014           SV Viktoria Mitte            Papageno- Grundschule, Berlin

 

13.12.2014           BSV 1892 Berlin              Horst- Käsler- Halle, Berlin

 

24.01.2015           SV Bau Union Berlin       Berlin

 

 

Hallentraining

 

Datum                  Uhrzeit

 

08.12.2014           16.00- 17.30Uhr         

 

15.12.2014           16.00- 18.30Uhr

 

12.01.2015           16.00- 17.30Uhr 

 

26.01.2015           16.00- 17.30Uhr

 

 

Das Hallentraining findet in der Gagarinstraße ( Schule 39) statt.

 

 

Unsere Weihnachtsfeier findet am 17.12.2014 um 17.00Uhr im Vereinsheim statt.

 

Euer Trainerteam

 

 

 

 

 

Datum              Zeit      Veranstaltung 

Di., 09.12.14     17:00    Training Sportplatz

Do., 11.12.14    17:00    Training Sportplatz

So., 14.12.14    16:00    HBE-Vorrunde in Stahnsdorf; Treff: 14:30 Uhr Stern

Mo., 15.12.14   17:30    Training Sportplatz

Di., 16.12.14                 „Einlaufkinder“ in der 2.Bundesliga; Treff: 14:50 Keplerplatz

Do., 18.12.14    17:30    Training Sporthalle

20. oder 21.12.14          ggf. HBE-Zwischenrunde

So., 28.12.14    13:00    Hallenturnier beim Ludwigsfelder FC; Treff: 11:30 Uhr Stern

03. oder 04.01.15          ggf. Hallenturnier

Do., 08.01.15    17:30    Training Sporthalle

10. oder 11.01.15          ggf. HBE-Endrunde in Stahnsdorf

Do., 15.01.15    17:00    Training Sportplatz

Bitte Information an den Trainer, wer an den angegebenen Veranstaltungen nicht teilnehmen kann.

Fortuna Babelsberg - SG Michendorf/Wilhelmshorst 2:1 (1:1)

Am letzten Samstag fand das Rückspiel gegen die SG Michendorf/Wilhelmshorst statt. Es war die erwartete enge Partie gegen den Tabellennachbarn. Aber im Gegensatz zum Hinspiel vor genau vier Wochen präsentierte sich unsere Mannschaft von Beginn an wacher. Sie nahm die Zweikämpfe an. Trotzdem ging unser Gegner in der 35. Minute in Führung. Was unsere Mannschaft in dieser Saison bisher auszeichnet, ist der Umstand, dass sie auch nach einem Rückstand nicht den Kopf in den Sand steckt. Und daher wurde der Rückstand im direkten Gegenzug in 36. Spielminute wieder ausgeglichen. Mit dem leistungsgerechten Unentschieden ging es dann in die Kabine.

Hier erwartete die Mannschaften ein Becher heißer Tee, der bei diesen eisigen Temperaturen sehr gut tat. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Wolfgang für die Bereitstellung des Tees.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das enge Spiel fort. Durch einen individuellen Fehler des Michendorfer Schlussmanns ging  Fortuna in der 48. Minute mit 2:1 in Führung. In der Folge entwickelte sich ein Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Aber an diesem Spieltag war "Fortuna" mit uns und wir verteidigten die Führung bis zum Abpfiff.

Am Samstag findet unser letztes Spiel in diesem Jahr. Wir hoffen, dass wir dann eine sehr gute Hinrunde mit einem Sieg abschließen können.

Kreisliga B: Fortuna Babelsberg II – SV Blau-Weiß Damsdorf 2:0 (2:0)

Lausige Temperaturen bescherten den Fortunen am 14. Spieltag den Zuschauer-Negativrekord. Das war der Startelf merklich egal, es wurde von Anfang an wacher und offensiver Fußball angeboten.

Am Samstag, den 29.11.14 trat unsere F1 zur Hallenbestenermittlung in Stahnsdorf an.
Gespielt wurde erstmals nach den Futsal-Regeln, die doch nicht ganz so einfach zu handhaben waren.

Neben uns sollten eigentlich 5 weitere Mannschaften antreten: Brandenburger SC Süd 05 II, RSV Eintracht 1949 I, Werderaner FC Viktoria II, SV Grün-Weiß Brieselang I, 1. FFC Turbine Potsdam 71.

Bei der Begrüßung fiel dann auf, ohhhh warum stehen dort unten insgesamt 7 Mannschaften?! Die Verwirrung war groß, denn wir wurden erst vor Ort darüber in Kenntnis gesetzt, dass Eintracht Glindow II zusätzlich teilnehmen wird.

Das erste Spiel bestritten unsere Fortunen gegen den Brandenburger SC Süd 05 II. Dieses war ein gelungenes Auftaktspiel, denn wir gewannen diese Partie problemlos mit 7:1 (Torschützen: 2x John, 1x Angelo, 1x Jack, 3x Jason). Supi, erstes Spiel gewonnen und mal nicht verschlafen ;-).

Im zweiten Spiel trafen wir auf SV Grün-Weiß Brieselang I. Das Spiel sah schon wieder etwas aus. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit dieses Spiel für sich zu entscheiden, doch beide scheiterten am Abschluss oder an dem jeweiligen Torhüter. So trennten wir uns 0:0.

Nun trafen wir auf den RSV Eintracht I, die zuvor beide Spielen für sich souverän entschieden hatten. Leider sahen unsere Fortunen keine Sonne. Wir verloren dieses dritte Spiel mit 0:5.

Die Jungs wurden aufgebaut. Es war klar (nach einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage), dass wir die drei letzten Spiele alle gewinnen mussten, damit wir eventuell in die Zwischenrunde einziehen können.

Im vierten Spiel trafen wir also auf die nachgerückten Spieler der Eintracht Glindow II. Dieses Spiel war enorm wichtig zu gewinnen. Die Jungs wussten dies und stellten sich selbstbewusst diesem wichtigen Spiel. Das war eine spannende Partie! Wir gingen mit 2:0 (Torschütze: 2x John) in Führung, doch Glindow stemmte sich dagegen und schaffte sogar das 2:1. Nach endlosen Minuten und runtergezählten Sekunden konnten wir dieses Ergebnis zum Glück beibehalten. Puhh.... klasse Jungs.

Als nächstes standen wir den Mädels vom 1. FFC Turbine Potsdam gegenüber. Diese waren echt zuckersüß ;-). Wie man in den vorherigen Spielen gesehen hat, leisteten sie gute Defensivarbeit, immer wieder war ein Füßchen dazwischen und sie machten es den Jungenmannschaften nicht einfach. Unsere Fortunen wollten aber unbedingt den Sieg und diese wichtigen Punkte! Dies gelang ihnen auch mit einem Endstand zum 3:1 (Torschützen: 2x Jack, 1x Felix).

Vor dem letzten Spiel hieß es Abschied nehmen vom Trainer, denn durch die erst vor Ort Bekanntgabe der nachgerückten 7. Mannschaft, fiel das Ende der HBE doch deutlich später aus! Unser Trainer musste an diesem Tag noch arbeiten!

Das letzte Spiel bestritten unsere Jungs also unter anderer Trainerleitung (unserem Jugendleiter, Michael Lutzmann – Vielen Dank, dass du eingesprungen bist) gegen den Werderaner FC Viktoria II. Die Jungs ließen sich dadurch zum Glück nicht beirren und bestimmten dieses Spiel von Beginn an! So gewannen sie auch dieses wichtige letzte Spiel mit 6:0 (Torschützen: 1x Jack, 2x John, 1x Basti, 1x Jason, 1x Janne).

So jubelten alle, denn die Ergebnisse der anderen Mannschaften fielen so aus, wie Fortuna sie brauchte, um in die Zwischenrunde einziehen zu können!

Zwischenrunde wir kommen!

Fazit: Großes Lob, Jungs! Ihr habt das gut gemacht, seid immer besser reingekommen. Denn ganz ehrlich, ab und an war es selbst für die Eltern nicht einfach diese Futsal-Regeln zu verstehen. Ihr habt Euch von Spiel zu Spiel gesteigert! Glückwunsch, ihr habt Kampfgeist bewiesen und Euch nicht durch die Regeln oder andere Angelegenheiten beirren lassen. Weiter so!

20141129 180335

Für Fortuna spielten: Lukas Rath - Sebastian Augsten (1), Jack Rahtz (4), Felix Grandt (1), Angelo Berger (1), Philipp Schlender, Jason Danneberg (4), John Homuth (6), Hugo Heinrich, Janne Möhring (1)

Am letztem Tag im November fuhr die F2 zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung nach Stahnsdorf.

Mit 8 Kindern trafen wir dort pünktlich ein und begrüßten als erstes unseren „Fortuna- Jungschiedsrichter“ Paul Pöppel, der in diesem Turnier als Schiri fungierte und seine Sache durchgehend prima erledigte! Weiter so!

Es wurde nach Futsal Regeln, mit einem Futsalball gespielt. Wir waren sehr gespannt, ob die Kinder damit klar kommen werden, sind ja die Regeln etwas anders.

Als Spielpartner waren angereist: Seeburger Sv, Teltower FV II, SG Rot-Weiß Groß Glienicke II, Werderaner FC Viktoria und SV Babelsberg 03.

Los ging es gegen Seeburg. Wir bestimmten von Anfang an das Spiel, von Nervosität war nichts zu spüren. Schnell führten wir durch Tore von Bogdan und Theo mit 2:0, ehe Seeburg kurz vor Schluss noch den Anschluss erzielte. Egal- gewonnen.

Gegen den TFV Teltow lagen wir durch 2 individuelle Fehler schnell 0:2 hinten, Theo konnte treffen, das war’s dann aber auch in einem spannenden Spiel.

Glienicke trat danach sehr stark auf. Einen 2:0 Rückstand konnte Theo noch verkürzen, doch Glienicke traf noch 2x so das dieses Spiel ebenfalls verloren ging.

Gegen Werder lieferten die Jungs das beste Spiel an diesem Tag ab. Wir beherrschten das Spielgeschehen weitgehendst, trafen allerdings das Tor nicht. In der Schlussphase machte das Werder besser. 2 Torwartfehler bei der Spieleröffnung brachten einen Einkick. Diese Freistösse (gefühlte Ecken) landeten dann auch promt in unserem Tor. Schade, da war mehr drin.

Gegen ´03 wollten wir mit schnellen Gegenstössen zum Torerfolg kommen . Wir wurden immer wieder schön ausgespielt, hatten aber 2 Chancen zum Treffer(einmal hielt der Torwart, einmal knapp neben das leere Tor). Trotz Unterstützung der gesamten Halle gelang es (in diesem letztem Spiel) auch unseren Kindern nicht, gegen den SVB ein Tor zu erzielen. Die Kinder verloren mit 0:7.

Durchgesetzt haben sich ,wie erwartet, der SVB 03 und der Werderaner FC. Diese Teams bestreiten  nun zur Zwischenrunde am 13./14. 12.

Fazit: Die Befürchtungen wegen der Futsal Regeln erwiesen sich als ziemlich unbegründet. Durch den Ball ist ein schnelles, genaues Passspiel geboten, hohe Bälle und Fernschüsse haben Seltenheitswert. Durch die 4-Sekunden-Regel wird das Spiel sehr schnell und der Einkick ist praktisch ein Freistoss. Die Kinder haben sich sehr schnell darauf eingestellt und spielten durchweg auch gut mit.

Jetzt fängt für uns die Hallensaison so richtig an, bin gespannt wie die Kinder sich entwickeln.

Für Fortuna spielten: Andre, Ben, Robbie, Aljoscha, Felix, William, Bogdan(1), Theo(3)

Am Mittwoch geht es zur Trainingszeit zu Hertha 03 Zehlendorf. Bitte an Hallenschuhe denken.

Frank

 

 

 

 

Das "Fortuna interne" Hallenturnier am 27.12.2013 in der Sporthalle Heinrich-Mann-Alee, mit Beteiligung aller Teams im Männerbereich, der A1-Junioren sowie einer Traditionself ehemaliger Fortunaspieler gewann am Ende das Team der 1.Männermannschaft knapp vor der Traditionself. Wohl für alle sehr überraschend aber auch erfreulich für die beteilgten Spieler war der 3.Platz unserer Volkssportteams. Aber es gab auch weitere Überraschungen in den erfreulich fairen Turnier. So schlugen die schlecht in das Turnier gestarteten A1-Junioren die 1.Männermannschaft im direkten Vergleich. Ein Turnier, dass auf alle Fälle Lust auf eine Wiederholung machte. 

Bei der Hallenbestenermittlung der 2. und 3.Kreisklasse am 30.12.2013, in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, spielte unsere 3.Männer im wahrsten Sinne eine gute Rolle und erreichte einen ausgezeichneten 4.Platz. Erst im Halbfinale scheiterte das Team knapp am Finaleinzug und erreichte damit einen hervorragenden 4.Platz. Das ist, nach den guten Leistungen der Freiluftsaison ein erfreulicher Jahresabschluß.

 

Zu unserem letzten großen Event in diesem Jahr fuhren wir zum Jahresabschlussturnier in die Sporthalle Heinrich Mann Allee. Mit am Start waren die Teams von Rot Weiß Groß Glienicke, FV Turbine Potsdam 55, Eintracht Falkensee, RSV Eintracht und Chemie Adlershof.

 

Der Spaß am Fußball sollte im Fokus stehen und so bestritten wir auch gleich das Eröffnungsspiel gegen den Ortsnachbar FV Turbine 55. Unsere jungen Wilden fanden gut in die Partie, ließen dem Gegner wenig Raum und kombinierten sicher. Nur im Abschluss haperte es ein wenig, so dass wir bis zur 5. Minute auf den so wichtigen ersten Treffer warten mussten. Jerry zirkelte das Leder in die Maschen und die Halle tobte. Fortan spielten wir kluge Pässe und wurden kurz vor Schluss durch Tim, der den Ball sicher im Tor versenkte, mit dem 2:0 belohnt. Die Schlusssirene ertönte und der Auftakt war geglückt. Im zweiten Spiel gegen den RSV entwickelte sich zu Beginn ein Spiel, dass an Spannung kaum zu überbieten war. Beide Teams schenkten sich nichts und schließlich ging der RSV in Führung. Fortuna schüttelte sich, fand zurück zu ihrem Spiel und glich wenig später durch Jerry wieder aus. Das Spiel wog hin und her, doch Fortuna schien heut gut gelaunt und es gelang die Partie zu drehen. Jerry brachte uns mit einem satten Schuss zum 2:1 in Führung, aber noch war nicht Schluss. Einige brenzlige Situationen wurden von Flo, unserem Keeper, noch super entschärft, ehe der Sieger schließlich feststand. Klasse.

 

Im dritten Spiel gegen die Eintracht aus Falkensee gelang Jerry erneut der so wichtige erste Treffer, ehe Tim mit einem Doppelpack die Fans begeisterte und den Sack zumachte. Im vierten Spiel gegen den großen Unbekannten aus Berlin Chemie Adlershof taten wir uns schwer. 9 Minuten und 43 Sekunden plätscherte das Spiel so vor sich hin, doch unser Bemühen sollte belohnt werden. Quasi mit dem letzten Atemzug der Partie gelang es Jerry, den Siegtreffer zu setzen. Wow, was für Emotionen. Klasse Jungs. Im fünften und letzten Spiel an diesem Tage ging es gegen den Kreisligisten Rot Weiß Groß Glienicke. Wir standen gut und gingen verdient durch Jerry und Tim mit 2:0 in Führung. Dann jedoch startete der Gegner zum Gegenangriff und glich zwischenzeitlich zum 2:2 aus. Spannung pur, Fußballherz was willste mehr. Jerry passte auf Tim und Tooor 3:2. Jetzt ging die Post ab. Wenige Augenblicke später war es erneut Tim, der den Braten roch und mit einem Hattrick auf 4:2 erhöhte. Das 5:2 durch Jerry folgte und doch war noch nicht Schluss. Rot Weiß gelang es Augenblicke später wieder auf 5:3 zu verkürzen. Als dann sogar das 5:4 folgte war die Halle am Kochen. Schließlich ertönte die Sirene und das Spiel wurde knapp gewonnen. Was für ein Finish.

 

Fazit: Gute Mannschaftsleistung. Ihr habt es euch verdient und seid mit 5 Siegen verdient Sieger des Turniers geworden. Ich bin stolz auf euch und wünsche Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Für Fortuna spielten: Florian Tagnatz – FeFe Studier, Yunes Hoppe, Felix Bitterich, Daniel Supak, Philipp Markow, Tim Schüßler (6) und Jerry Lee Lutzmann (7)

 

Wir treffen uns am 03.01.2014 zum Hallentraining wieder und am 05.01.2014 geht’s zum Blitzturnier zu den Kickers. Am 19.01.2014 geht es gleich weiter mit einem Turnier beim RSV in Stahnsdorf.

 

Bis denne euer Trainerteam

 

Zwei Hallenturniere bestritten die D1-Junioren zwischen den Feiertagen. Beide konnten mit sehr bescheidenen Ergebnissen abgeschlossen werden.

Am Freitag, den 27.12.2013 war man selbst Gastgeber in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee. In einem interessanten Starterfeld von Spitzenteams aus den Kreisligen Westhavelland und Havelland-Mitte ragte das Team der Potsdamer Kickers hervor, die letztendlich vor dem Teltower FV 1913 und Stahl Brandenburg den Turniersieg errang. Leider hagelte es in den ersten vier Spielen für das Fortuna-Team nur Niederlagen. Zu unkonzentriert ging man zu Werke, die Fehlerquote war zu hoch und selbst beste Chancen wurden nicht genutzt. Mit einem 4:0-Erfolg im letzten Spiel konnte man doch noch den 4.Platz vor Turbine Potsdam und Blau-Weiß Beelitz erreichen. Für Fortuna waren dabei: Steven Dorn, Alexander Zeplin – Pascal Gischke, Steven Kutz, Christopher Paul, Hannes Kaschubowski (1 Tor), Lukas Knüttel (1 Tor), Enno Plath (2 Tore), Erik Klemke (1 Tor), Luca Cikrit und Sam Kadow.

Zwei Tage später, am Sonntag, den 29.12.2013 war das Team zu Gast beim Hallenturnier um den Opel Bogedaly-Cup von der Landesligamannschaft Ludwigsfelder FC. Diesmal war die Konkurrenz dem Namen und der Liga nach noch stärker. In ihrer Vorrundengruppe spielten die Fortunen gegen die Landesligamannschaft FSV 63 Luckenwalde 0:3 und gegen den VfB Trebbin verlor man 1:2. Im letzten Spiel konnten die Fortunen die A-Mannschaft vom Ludwigsfelder FC mit 1:0 schlagen und damit den 3.Platz in ihrer Gruppe belegen. Leider zeigten die Fortunen auch in diesen Turnier zu schwankende Leistungen. Dem schwachen Spiel gegen Trebbin folgte ein gutes gegen den Ludwigsfelder FC. Leider setzte sich die Serie im Spiel um den 5.Platz fort und gegen die B-Vertretung vom Ludwigsfelder FC verlor man klar und deutlich mit 1:5. Für Fortuna waren dabei: Steven Dorn – Steven Kutz, Christopher Paul, Lukas Knüttel, Alexander Zeplin, Enno Plath, Erik Klemke (1 Tor), Luca Cikrit und Bobby Okezie-Andicene (2 Tore).

Am Donnerstag, den 02.01.2014 wird von 17:30 – 19:00 Uhr schon wieder in der Sporthalle am Stern-Sportplatz trainiert. Zwei Tage später, am Samstag, den 04.01.2014 reisen wir zum Hallenturnier um den Wintercup in die Arena nach Strausberg. Auf Kunstrasen in der Feldgröße von 30x45 Meter sind unter anderem Verbands- und Landesligateams aus Berlin und Brandenburg zu Gast. Treff für die Fortunaspieler ist um 8.00 Uhr auf dem Stern-Sportplatz.

Im Rahmen des „Fortuna-Budenzaubers“ durfte die G1 am 27.12. ein Turnier ausrichten. Wir wollten ein ausgeglichenes Feld und luden uns Stahl Brandenburg, Westend 01, SV Falkensee/Finkenkrug, SV Nord Wedding und den RSV Teltow ein. Es sollte ein sehr spannendes Turnier mit Überraschungen werden.

Wir eröffneten das Geschehen gegen Falkensee/Finkenkrug. Ein Team, gegen die wir noch nie gewinnen konnten, außer einem Unentschieden haben wir gegen diese Kinder keinen Blumentopf gewinnen können. Und heute?

Beide Teams begannen sehr konzentriert, FF war etwas wacher und so stand es nach 3 Min. 0:1. Na toll !

Jetzt zeigten die Zwerge hohe Einsatzbereitschaft und Moral. Sie wollten sich heute nicht schon wieder unterkriegen lassen. Markus gelang nach einer schönen Aktion der Ausgleich. Nun wurde der Druck aufrecht erhalten, Theo hatte eine Riesenchance doch es war Nick, der uns zum ersten Erfolg gegen FF schoss. Großes Kino- Start optimal!!!

Unsere Freunde aus dem Norden Weddings forderten uns als Nächster.

Vor dem Turnier bekam die G1 einen Koalabären als  Maskottchen vom SVNW geschenkt…mit Freude angenommen und adoptiert…..mal sehen ob er uns auch Glück brachte.

Die Zwergenbande war wohl noch im Freudentaumel, schnell stand es nach einer Ecke 0:1.Aber wie im ersten Spiel ging es schön weiter nach vorne. Nick gelang durch ein „Kullertor“ der Ausgleich und durch einen sehenswerten Sontagsschuß von Theo gingen wir sogar in Führung.Als noch 10 Sek. Zu spielen waren zählte der Anhang auf den Rängen die Zeit herunter. Leider viel zu schnell!!!! Als „Null“ gerufen wurde verfielen die Zwerge in einen Tiefschlaf. Der Weddinger Stürmer schoss mit der Sirene auf’s Tor…..drin! Sehr kurios aber auch verdient.

Westend stellte heute keine sehr große Herausforderung für uns dar. 2xTheo (nach Ecke und ein Abpraller) und Markus stellten die Weichen zum 3:0 Erfolg.

Stahl Brandenburg( für mich leichter Favorit auf den Turniersieg) war der nächste Spielpartner. Vor Wochenfrist hatten wir noch sehr deutlich gegen die Blau/Weißen verloren.

Heute lagen wir nach einer Ecke schnell 0:1 hinten, die Kinder schnürten Stahl danach in ihrer Hälfte ein, Theo hatte einen Riesen (traute sich aber offensichtlich nicht den Kopf hinzuhalten) und so kam es wie so oft. Ein schneller Konter und Stahl machte unseren Hoffnungen gekonnt ein Ende.

Der Turniersieg war jetzt eigentlich weg, Stahl hatte alle Spiele souverän gespielt und gegen Westend sollte ja nicht’s schief gehen. Dachten alle!!!!!!!

Aus unerfindlichen Gründen verlor Stahl ihr letztes Spiel gegen Westend sehr deutlich mit 0:3, eine kleine Sensation.

Wenn wir jetzt unser letztes Spiel gegen den RSV siegreich gestalten können, dann wird Westend zum Königsmacher.

Wie immer gegen den RSV ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für uns. Markus erlöste uns nachdem Theo nur den Pfosten traf…..Juchuuuuuuuuu  -  Turniersieger

Keiner rechnete mehr damit aber heute hat die Konstanz im gesamten Turnier den Ausschlag gegeben.

Ein sehr schöner Erfolg zum Jahresende. Die Kinder haben sich weiterentwickelt und unsere Arbeit trägt immer öfters Früchte.

Für Fortuna spielten: Andre, Nguekam, Robbie, Nick(2), Felix, Arwid, Markus(3), Theo(3)

Das Trainer/Betreuerteam wünscht nun allen Spielern, Eltern und Freunden einen „Guten Rutsch“ ins Neue Jahr !

Das erste Training findet am 5.1. 15:00 in der Sporthalle an der Fortunaarena statt. Vielleicht gelingt es ja zu diesem Termin einen Spielpartner (Bornim) zu organisieren.

Bis bald, Frank

 

Im Rahmen der HBE sattelten wir die Pferde und machten einen Ausflug zum Schlaatz. In diesem gut besetzten Turnier trafen wir auf die Kreisligamannschaften Babelsberg 03 I, Grün Weis Brieselang und Kreisligaspitzenreiter Babelsberg 74. Weiterhin waren die jeweils 3. Vertretung vom RSV Teltow und Potsdamer Kickers am Start.

Nachdem wir uns alle in nur einer Kabine zurechtgezupft hatten, bestritten wir auch gleich das Eröffnungsspiel. Der Gegner, die Potsdamer Kickers, ließen uns wenig Raum und doch erspielten wir uns gute Chancen. Nach einem missglückten Rückpass auf den Torwart lagen wir plötzlich 0:1 hinten. Dennoch spielten wir weiter gut nach vorn und wurden kurz vor dem Schlusspfiff für unser Bemühen belohnt. FeFe nahm den Pass gut mit und versenkte zum verdienten 1:1 Ausgleich ins linke Eck. Im zweiten Spiel gegen Babelsberg 03 I hatten wir Probleme den Ball konsequent nach vorn zu bringen und ein Schnitzer am ungewohnten Bandenspektakel begünstigte die Angriffsbewegung des Gegners, so dass dieser mit 1:0 in Führung ging. Mehrere gute Chancen per Konter den Ausgleich zu erzielen gingen knapp daneben und kurz vor dem Schluss traf B03 ein zweites Mal und die Partie ging verloren. Schade, da war mehr drin.

Im dritten Spiel gegen den RSV III waren wir am Drücker, doch die Pille wollte einfach nicht rein. Der gegnerische Keeper klärte mehrmals in letzter Not und zeigte eine Glanzleistung. Am Ende blieb es bei einem mageren, aber sehr spannenden 0:0. Eine deutliche Leistungssteigerung sahen wir dann im 4. Spiel gegen Grün Weiß Brieselang. Die wichtigen Zweikämpfe wurden gewonnen und paarten sich mit spielerischen Akzenten. Dennoch ließen wir vor dem gegnerischen Tor erneut zu viel liegen, so dass es schlussendlich bis zur 8. Minute dauern sollte, ehe die Fortunen jubeln durften. Daniel, gerade eingewechselt, erkämpfte sich beherzt das Leder und schob zum 1:0 Siegtreffer ein. In der letzten Partie gegen den Tabellenführer der Kreisliga FSV 74 hielten unsere Jungs leidenschaftlich dagegen. Auch als sie schließlich in Rückstand gerieten, spielten sie weiter ihren Stiefel runter und erzielten nach einer Ecke durch Jerry den nicht unverdienten zwischenzeitlichen Ausgleich. Für die 74er ging es noch ums Weiterkommen und sie setzten alles auf eine Karte. Fortan entwickelte sich ein Klasse Spiel indem die ´74er dennoch als Sieger den Platz verlassen sollten. Kurz vor dem Ende steckten sie den Ball gut durch und es gelang ihnen der 2. Treffer. Kopf hoch Jungs, ihr wart Klasse.

Fazit: 4. Platz und somit den Einzug in die Endrunde verpasst. Die nicht ganz so optimalen Bedingungen hier jetzt als Ausrede zu benutzen, ist wohl nicht des Rätsels Lösung, da ja alle Teams damit zu kämpfen hatten. Fakt ist, dass wir nicht von Beginn an hellwach waren und es versäumt haben Tore zu schießen. Auch die ständige Unruhe untereinander und in den Mannschaftsbesprechnungen trägt ihren Teil dazu bei, warum wir es heute nicht geschafft haben. Ihr müsst einfach nur an euch glauben, denn wir Trainer glauben an euch.

Bis denne euer Trainerteam

Für Fortuna spielten: Florian Tagnatz – FeFe Studier (1), Tim Schüßler, Daniel Supak (1), Yunes Hoppe, Felix Bitterich, Nils Taubert, Domenik Bahl und Jerry Lee Lutzmann (1)

Vom 27. – 29.12.2013 veranstaltete Fortuna Babelsberg von 9:30 bis 20:00 Uhr für alle Altersklassen, vom Männer- bis zum Mini-Juniorenbereich, Turniere in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee. Neben Vereinen aus der Landeshauptstadt Potsdam hatten auch zahlreiche Teams aus Brandenburg und Berlin ihre Teilnahme zugesagt und die Zuschauerresonaz war erfreulich.

Hallenbestenermittlung D-Junioren: Zwischenrunde in Potsdam-Bornstedt (3.Platz)

Diesen Sonntag (22.12.2013) fand die Zwischenrunde zur Hallenbestenermittlung der D-Junioren in Potsdam-Bornstedt statt. 6 Mannschaften aus der Landes- bzw. Kreisliga fanden sich zusammen, um die beiden Teams zu ermitteln, die an der Endrunde teilnehmen. Für die Fortunen endete das Turnier sehr bitter. Aufgrund weniger geschossener Tore scheiterte man mehr als knapp als Dritter in dem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld. Ausschlaggebend war wohl letztendlich die 0:1-Niederlage gegen Landesligist Rot-Weiß Groß Glienicke. Immerhin konnte man gegen die letztendlich qualifizierten Kickers- und 03er-Spieler (beide Teams sind in ihren Kreisliga-Staffel Tabellenführer) jeweils ein 0:0 abringen sowie gegen SV Falkensee/Finkenkrug II (2:0) und dem Teltower FV 1913 II (2:1) gewinnen. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe (1 Tor), Steven Ray Kutz, Lukas Knüttel, Erik Klemke (1 Tor), Bobby Okezie-Andicene, , Alexander Zeplin, Hannes Kaschubowski und Enno Plath (2 Tore).

Nach dem Weihnachtsfest laden die Fortunen am Freitag, den 27.12.2013 um 09:00 Uhr zu ihrem eigenen Turnier in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee ein. Teilnehmen werden Stahl Brandenburg, FV Turbine Potsdam, Blau-Weiß Beelitz, Potsdamer Kickers II, Teltower FV 1913 II und Fortuna Babelsberg. Treff für die Fortunaspieler ist um 8:00 Uhr in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee.

Bei den Hallenmasters der C-Junioren am 14.12.2013 sind wir leider knapp als Vierter ausgeschieden.

Wir haben uns in den 6 Spielen nur eine Niederlage geleistet und das gegen den Gruppenersten, sonst haben wir noch drei mal gewonnen und uns zwei mal Unentschieden getrennt.

Plazierung: Teltower FV 15 P., Belzig 13 P., Dallgow 11 P., Fortuna 11 P., Brandenburg, Lok Elstal und BSC Rathenow 3 P

Ich danke nochmal allen mitgereisten Zuschauern und wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest.

 

Am 15.12. war die G1 zum Adventsturnier in die Dreifelderhalle nach Brandenburg eingeladen.

Es wurde in 2 Gruppen gespielt und wir bekamen es mit: SG Grün Weiss Klein Kreutz, Potsdamer Kickers und der SG Schenkenberg zu tun. Also 2 Unbekannte und die Kickers- mal sehen.

Im ersten Spiel gegen Schenkenberg waren die Helden diesmal sofort konzentriert und hellwach. Nachdem Theo (mit Hilfe eines Abwehrspielers) das 1:0 erzielte ging es dann Rucki-Zucki. Theo traf noch 3x und Markus  zum Endstand von 5:0. Super, Start geglückt.

Gegen die Kickers waren wir sehr spielbestimmend, trafen aber das Tor nicht. Ein misslungener Abschlag des Torhüters bescherte uns dann das 1:0, dem folgte kurze Zeit später das nächste Eigentor der Kickers. Theo traf dann doch noch zum 3:0. Kein schöner Sieg und schade für die tapferen Kicker aus Potsdam’s Norden.

Die Grün Weissen aus Groß Kreutz forderten uns als nächstes. Großgewachsene, stämmige Kinder machten der Zwergenbande das Fußballspielen ganz schön schwer. Sie standen alle hinten drin und vereitelten so manche Chance. Markus brachte uns mit einem „Traumtor“ in Führung ehe er mustergültig auf Theo ablegte der dann auf 2:0 erhöhte.Nick knallte den Ball an die Latte ehe wir kurz vor Schluss doch noch den Anschlusstreffer hinnehmen mussten- nicht der Rede wert. Wir waren Gruppensieger mit 9 Punkten und 10:1 Toren.

Im Halbfinale wurden wir von den Neustadttigern des TuS Magdeburg gefordert. Die Fortunesen wollten nun auch ins Finale, dies war sofort von der ersten Spielminute an zu sehen. Durch 2 Tore von Theo gewannen wir sehr sicher mit 2:0.

So! Finale!

Unser Spielpartner um den Turniersieg war (nicht ganz unerwartet) der FC Stahl Brandenburg.

Es entwickelte sich ein schönes, technisch anspruchsvolles Spiel auf Augenhöhe, bei denen die Brandenburger etwas forscher zu Werke gingen. 2x pennte unsere Abwehr….0:2. Sollte es das gewesen sein? Theo gelang der Anschlusstreffer aber im Gegenzug fiel dann das 1:3 und ein spannendes Finale war entschieden.

In diesem sehr gut besetzten Turnier 2ter zu werden ist aller Ehren wert. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte den Erfolg und das Trainer/Betreuerteam sowie mitgereiste Eltern sind stolz auf Eure Leistung.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Ausrichter. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Wir erhielten einen Pokal, eine Urkunde und jedes Kind seinen persönlichen Erinnerungspokal. Vielen Dank dafür!

Für Fortuna liefen auf: André, Nguekam, Arwid, Nick, Markus(2), Robbie, Theo(9)

Vielleicht gelingt der Mannschaft ja am 27.12. in der Heinrich-Mann-Allee ein ähnlicher Erfolg- bis dahin,

Frank

Hallenbestenermittlung D-Junioren: Vorrunde in Potsdam-Bornstedt (2.Platz)

Am Sonntag, den 15.12.2013 hatte der Kreisverband zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung der D-Junioren nach Potsdam-Bornstedt geladen. In einer Fünfergruppe qualifizieren sich die beiden ersten Mannschaften für die Zwischenrunde am nächsten Wochenende. Fortuna hatte einen sehr holprigen Start. Gegen die Mannschaft von der SG Michendorf II hat es eine völlig unnötige 1:2-Niederlage gegeben. Im nächsten Spiel gelang gegen das Landesliga-Team vom Teltower FV 1913 immerhin ein 0:0. Da im dritten Spiel Grün-Weiß Brieslang III deutlich mit 7:0 bezwungen wurde und die anderen Ergebnisse den Fortunen in die „Karten spielten“, hatten sich die Fortunaspieler ein „Endspiel“ gegen die Potsdamer Kickers erarbeitet. Mit einem Sieg im letzten Spiel des Turniers wären die Tickets für die Zwischenrunde gebucht. Von Beginn an zeigte man, dass man als Sieger vom Platz gehen wollte, bestimmte das Spielgeschehen und ging schnell mit zwei Toren in Führung. Mit dem 3:0 waren alle „Messen gesungen“ und die Fortunen konnten freudestrahlend jubeln. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Steven Ray Kutz, Lukas Knüttel, Erik Klemke (2 Tore), Bobby Okezie-Andicene (3 Tore), Alexander Zeplin (4 Tore)und Hannes Kaschubowski (2 Tore).

Fazit: Mit einer Steigerung von Spiel zu Spiel wurden die Tickets verdientermaßen für die Zwischenrunde am nächsten Wochenende gebucht.

Nächste Woche wird noch mal Montag (17:30 Uhr) auf dem Sportplatz und Donnerstag (17:30 Uhr) in der Sporthalle trainiert. Ort und Zeit (am nächsten Wochenende) der Zwischenrunde werden vom Kreisverband am Montag festgelegt.

3.Kreisklasse: Fortuna Babelsberg III - FV Turbine Potsdam II  8:3 (4:1)

Vor dem Spiel hatte Trainer Jens Firchau einige Sorgen auf der Torwartposition, denn Nico Fröhlich ist verletzt und auch alle anderen Torhüter standen aus den verschiedensten Gründen nicht zur Verfügung. Also stellte sich Norman Falkenthal zwischen die Pfosten und machte seine Sache gut, denn Fortuna fuhr einen klaren Sieg ein.

Kreisliga: Fortuna Babelsberg II - ESV Lok Seddin  1:6 (1:5)

Ohne die Leistung der Seddiner schmälern zu wollen, müssen sich doch eine Reihe von Fortuna-Spielern fragen lassen, wie sie in der 1.Halbzeit glaubten, ein Kreisligaspiel gewinnen zu können?!

An diesem Samstag fuhren wir zur Vorrunde der Hallenbestenermittlung nach Stahnsdorf. Mit am Start waren RSV I, Teltower FV I, Babelsberg 03 II, Caputher SV und SG Geltow.

Unser Fortuna-Anhang war super gut drauf und die Jungs hoch motiviert. Der Gegner im ersten Spiel war B´03. Nach anfänglichem Abtasten schien es so, als würde Fortuna heute gegen uns sein. Jeder Schuss traf uns eiskalt und wir lagen schnell mit 0:3 hinten. Dennoch kämpften wir weiter und wurden belohnt. Nils, gut ausgeschlafen,  versenkte aus halblinker Position zum 1:3, ehe FeFe sogar noch der Anschlusstreffer zum 2:3 gelang. Leider reichte die Zeit nicht mehr und so ging die Partie unnötig verloren. In der zweiten Partie gegen den RSV I gehörten uns die ersten Minuten. Mehrere Chancen in Führung zu gehen verhallten und es kam daraufhin knüppeldick. Dreimal musste unser Keeper hinter sich greifen, doch dem Spielverlauf entsprach das nicht. Schade, 0:3 verloren, Kopf hoch.

Nach dem verpatzten Start musste nun alles gewonnen werden, um noch in die Zwischenrunde einzuziehen. Der Gegner in dem so wichtigen nächsten Spiel war der Teltower FV I. Wir hielten den Gegner gut auf Distanz zu unserem Tor und kämpften leidenschaftlich. Erneut war es Nils, der sich gut durchsetzte und uns mit 1:0 in Führung schoss. Nun wurde Teltow stärker und es gelang ihnen kurze Zeit später der Ausgleich. Die Spannung stieg auf den  Höhepunkt. Beide Teams schenkten sich nichts, doch dieses Mal hatten wir das glücklichere Ende. Nils über links kommend schob zum 2:1 ein. Mehrere knifflige Situationen wurden noch von unserem gut reagierenden Keeper Flo entschärft und  der Schlusspfiff besiegelte den so wichtigen ersten Sieg. Im darauffolgenden Spiel spielten wir wie im Rausch. 2 x FeFe, 2 x Jerry, 1 x Nils und 1 x Domi trafen und wir gewannen mit 6:0 gegen die Jungs aus Caputh. Jetzt fehlte uns nur noch ein Sieg, um in die Zwischenrunde einzuziehen. Der Gegner hieß SG Geltow und unsere Fortunen spielten druckvoll nach vorn. Nils versenkte hochverdient zum 1:0, ehe Jerry dem Gegner keine Chance ließ und das beruhigenden 2:0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Felix, der per Kopf nach einer Ecke zum 3:0 einnickte. Damit erreichten wir mit 9 Punkten den 3. Platz und qualifizierten uns somit für die nächste Runde.

Fazit: Holpriger Beginn, gute Ansätze und klasse Finish. Ihr habt euch auf eure Stärken besonnen und auch nach Rückschlägen nicht den Kopf hängen lassen. Der 3. Platz heute war das Ziel, in dieser Hammergruppe und ihr habt es erreicht. Wir, das Trainerteam, sind stolz auf euch.

Bis denne

Euer Trainerteam

Für Fortuna spielten:  Florian Tagnatz – Felix FeFe Studier (3), Daniel Supak, Nils Taubert (5), Tim Schüßler, Felix Bitterich (1), Domenik Bahl (1) und Jerry Lee Lutzmann (3)

Am Sonntag trafen wir in unserem letzten Spiel vor der Winterpause auf Concordia Nowawes.

Mit einem 1:0 Sieg können wir nun entspannt die letzten Trainingstage für dieses Jahr angehen.

Wie immer war es ein sehr schönes Spiel was von unseren Kleinen gezeigt wurde. Besonders hervor zu heben ist Kilian, welcher einen geschossen neun Meter hielt und auch sonst das Tor gut im Griff hatte und alle Torschüsse von Concordia abgewehrt hat.

 

Ab morgen, 06.12., werden wir bis zum 20.12. unser Training nur noch Freitags von 18.00 - 19.00 Uhr in der Halle abhalten.

Bitte denkt alle an geeignete Hallenschuhe.

 

Gruß Frank

15.12.2013            14:00 Uhr              Hallenbestenermittlung Vorrunde in Potsdam-Bornstedt

21. oder 22.12.2013                           Hallenbestenermittung Zwischenrunde

                                                             bei Platz 1 oder 2 in der Vorrunde, Ort und Zeit sind noch nicht bekannt

27.12.2013            09:00 Uhr              Hallenturnier von Fortuna Babelsberg

29.12.2013            13:00 Uhr              Hallenturnier beim Ludwigsfelder FC

04.01.2014            10:00 Uhr              Hallenturnier in Strausberg

11.01.2014            09:30 Uhr              Hallenbestenermittung Endrunde 

                                                             bei Platz 1 oder 2 in der Zwischenrunde

26.01.2014            10:00 Uhr              Hallenturnier bei Blau-Weiß Beelitz

01.02.2014            15:00 Uhr              Hallenturnier bei SC Borsigwalde

22.02.2014            09:00 Uhr              Hallenturnier beim Teltower FV 1913 II

Teilnehmende Spieler und Treffpunkt werden rechtzeitig bekannt gegeben!

Punktspiel D-Junioren: Fortuna Babelsberg – SpG Ferch/Caputh   0 : 2 (0:1)

Zum letzten Punktspiel in diesem Jahr empfingen die D1-Junioren am Samstag, den 30.11.2013 die Mannschaft von der Spielgemeinschaft Ferch/Caputh. Es war bereits das erste Spiel der Rückrunde, das Hinspiel hatten die Fortunaspieler klar verloren. Nun wollten die Gastgeber zeigen, dass sie besser als im Hinspiel, aber auch besser als am letzten Wochenende spielen können. Doch leider sollte auch diesmal das Spiel nicht mit Erfolg gekrönt sein, obwohl eine Steigerung zum letzten Samstag erkennbar war. Jedoch war der Respekt vor den körperlich starken Gästen zu deutlich und selbst beste Torchancen konnten nicht genutzt werden. Ein Unaufmerksamkeit in der Fortuna-Defensive nutzten die Gäste zur 1:0-Führung in der 1.Halbzeit. Auch in der 2.Halbzeit zeigte das Fortuna-Team wenig spielerische Aspekte, zu ungenau und fehlerhaft war das heutige Pass- und Zusammenspiel. Trotzdem hatten die Fortunen Chancen auf dem Ausgleich. Doch selbst in aussichtsreicher Situation konnten diese nicht genutzt werden. In der Schlussminute nutzten die Ferch-Caputher ihrerseits einen Konter zur Spielentscheidung. Für Fortuna waren im Einsatz: Steven Dorn - Maximilian Zech, Maximilian Lehe, Steven Ray Kutz, Lukas Knüttel, Erik Klemke, Bobby Okezie-Andicene , Luca Cikrit, Alexander Zeplin, Hannes Kaschubowski, Pascal Gischke und Enno Plath.

Fazit: Eine unnötige und vermeidbare Niederlage. Bis zum Beginn der Rückrunde heißt es nun neue Kräfte sammeln, damit die Mannschaft wieder ins gewohnte „Fahrwasser“ gelangt.

Im Dezember fällt das Mittwoch-Training flach. Montag und Donnerstag (in der Halle) wird aber weiterhin trainiert.

Am 1. Advent war die G1 beim BFC Dynamo zum Hallenturnier.  Es wurde in 2 Gruppen a 4 Mannschaften, 1x 10 min. gespielt.

Wir hatten es in unserer Gruppe mit dem weinrotem Team des Gastgebers, Füchse Berlin und mit Hansa 07 zu tun.

Die Vorrunde ist schnell erzählt. Auf sehr kleinem Spielfeld und mit einem Filzball (Futsalball?)hatte unsere Zwergenbande Schwierigkeiten ihr Spiel aufzuziehen. Diese ungewohnten Umstände trugen nicht unwesentlich dazu bei, dass uns in der Vorrunde tatsächlich kein Tor gelang. Der Ball versprang den Kindern oft oder wurde ungenau gespielt. Wir erzielten kein Tor- bekamen aber auch keins rein. So ging es dann als Gruppendritter um den 5. Platz. Da erwartete uns dann das weiße Team vom BFC. Die Kinder wurden nun wach, sie hatten sich auch scheinbar an den Ball gewöhnt. Plötzlich spielten die Zwerge Fußball und sie gewannen dieses Spiel  deutlich mit 4:0.

Leider etwas spät, aber immerhin ungeschlagen wurden wir mit dem 5. Platz in diesem kurzweiligen Turnier belohnt.

Vielen Dank  an dieser Stelle an den Ausrichter, trotz der langen Anfahrt war es für uns ein schönes Turnier und es war für die Kinder eine Herausforderung  der besonderen Art bei Euch zu spielen.

Dabei waren: Andre, Nick, Robbie, Felix, Nguekam, Markus, Arwid, Theo (4)

Bis bald,

Frank

Kreisliga: SG Saarmund - Fortuna Babelsberg  1:0 (1:0)

Fortunas "Zweite" verlor gegen einen der Aufstiegsaspiranten mit dem knappsten aller Ergebnisse und war, wie schon in den letzten Spielen, "ganz dicht dran". Das lässt für die Rückrunde hoffen.

Hallo zusammen

 

Am Freitag hatten wir unsere Weihnachstfeier und gleichzeitig leider auch die Verabschiedung von unserem Ernst, der nun mittlerweile mit seinen Eltern wieder in Südafrika ist. Ich denke wir hatten alle einen lustigen und sportlichen Nachmittag/Abend und ich möchte mich bei allen nochmals für die große Beteiligung an unserer Feier, den überraschend anwesenden Weihnachtsmann-bzw, frau und den Geschenken recht herzlich bedanken!!!

Da ich weiß, dass Ernst und seine Familie weiterhin unsere Homepage und unseren sportlichen Verlauf verfolgen werden, wünsche ich nochmals auf diesem Wege allen drei für die Zukunft alles, alles Gute, bleibt gesund und munter und wir bleiben weiterhin in Kontakt. Wir werden euch vermissen, aber wir freuen uns auch alle für euch.

 

Liebe Grüße

Silke

F1 Fortuna Babelsberg – Concordia Nowawes 4:0 (1:0)

An diesem Samstag stand das letzte Punktspiel dieses Jahres an. Wir begrüßten hierzu auf heimischen Boden die Jungs von Concordia Nowawes. Die ersten Minuten liefen gut für unsere Fortunen. Mit gewohnter Zweikampfstärke eroberten wir uns die Bälle und spielten gut nach vorn. Vor dem gegnerischen Tor zeigte sich heute jedoch eine Abschlussschwäche. Ab der 10. Minute riss der Faden und das Spiel kehrte sich um. Concordia konterte ein ums andere Mal stark und hätte auch in Führung gehen können. Verwundert darüber rieben sich die Zuschauer die Augen. Zum Glück fingen wir uns wieder und gingen durch Jerry, der nach Vorlage von Tim den Ball gut mitnahm und aus dem Halbfeld einfach mal draufhielt, mit 1:0 in Führung.

Pause

Mit einigen Umstellungen im Gepäck ging es dann wieder raus und die Jungs zeigten fortan, dass sie es besser können. Chancen für Concordia waren nun kaum noch zu sehen und das Spielgeschehen fand ausschließlich in des Gegners Hälfte statt. Nach einem Handspiel kurz vor dem Strafraum, erhielten wir einen direkten Freistoß. Jerry legte sich den Ball zurecht und zirkelte die Pille unhaltbar unter die Querlatte zum 2:0. Supi. Keine 5 Minuten später durfte der zahlreiche Anhang der Fortunen erneut jubeln. Ein hoher Ball aus dem Mittelfeld wurde von Tim mustergültig angenommen und wumms zappelte das Leder auch schon im Netz. Klasse. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Jerry, der mit seinem dritten Tor auf 4:0 erhöhte.

Fazit: Guter Beginn, doch die Ordnung zeitweise aufgegeben und glücklich zum Pausentee. Geschüttelt und Moral bewiesen. Auf die zweite Hälfte können wir aufbauen.

So, nun ist erst einmal Punktspielpause. Das Trainerteam wünscht euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit und möchte sich bei allen Eltern für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Lets go Fortuna, die Hallensaison beginnt nun und der Spannungsbogen reißt nicht ab.

Bis denne euer Trainerteam

 Für Fortuna spielten: Bastian Engnath – Domi Bahl, Yunes Hoppe, Felix Bitterich, Tim Schüßler (1), Flo Tagnatz, Daniel Supak, Felix Studier, Nils Taubert und Jerry Lee Lutzmann (3)

Nächsten Samstag, 07.12.2013 geht es zur Hallenbestenermittlung nach Stahnsdorf.

Treff ist 7:40 Uhr Fortuna.

Nächste Woche ist Hallentraining.

 

Wann: Montag den 2.12.

Wo: Turnhalle der Gesamtschule 39

Treff: 15.45 Uhr vor der Halle

Zeit: 16.00 - 17.15 Uhr

 

Gruss Ronny

3.Kreisklasse: USV Potsdam - Fortuna Babelsberg III  0:0

Das Spitzenspiel der 3.Kreisklasse endete leistungsgerecht Unentschieden.