Das Spiel unserer Mannschaft begann mit hohem Druck auf das gegnerische Tor. Im Wesentlichen spielte sich die erste Halbzeit auf deren Spielfeldhälfte ab. Nach 13 Minuten gelang uns über das Angriffszentrum der erste Treffer. Allerdings konterte der Gegner mit einem weiten Abstoß und konnte durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr kurz darauf den Ausgleich erzielen. Viel mehr Chancen gab es im Verlauf des Spiels dann auch nicht für den Gegner und wir nutzten unsere spielerische und physische Überlegenheit aus, um es richtig krachen zu lassen. Die erste Halbzeit endete mit 3:1 und in der zweiten Hälfte schossen unsere Jungs noch 5 weitere Tore. Endstand 8:1.

Trotz des tollen Sieges hatte das Spiel auch eine negative Seite. Bereits in der ersten Hälfte provozierten die Gegner ohne vom Schiedsrichter dafür geahndet zu werden. Aus diesem Grund instruierten wir die Jungs in der Halbzeitpause auf solche Aktionen nicht einzugehen. Leider konnte sich dann am Ende der Partie einer unserer Jungs nicht zurückhalten und wurde wegen einer verbalen Beleidigung mit einer roten Karte bestraft. Die daraus resultierende Spielsperre traf uns hart.