SG Grün-Weiß Golm – Fortuna Babelsberg 3:4 (1:4)

Nachdem man in der Liga, am vergangenen Spieltag einen Dreier holte und souverän, unter der Woche im Pokal weiterkam, ging es für die U14 von Fortuna Babelsberg zum Tabellenzweiten, nach Golm. Das dritte Spiel in acht Tagen und es sollte der Höhepunkt in dieser Woche werden. Doch Golm schien zunächst einmal etwas dagegen zu haben und nutzte die Unkonzentriertheit der Fortuna aus. Denn es waren gerade einmal ein paar Sekunden gespielt, da brachte Maxim die Hausherren in Front. Jedoch schien dies der Weckruf für die Gäste gewesen zu sein, da diese innerhalb von 14 Minuten 4 Tore erzielten.

7´Flo (1:1) - 15´ Jordy (1:2) - 17´ Flo (1:3) - 21´ Jordy (1:4)

Die Mannschaft von Maximilian Höldtke nutzte beinahe jede Torchance konsequent aus und ließ die Hintermänner von Golm alt aussehen. Auch deren Offensive hatte zunächst eher Pech. Entweder ist Kjel, der Torhüter im Weg oder der Pfosten rettet gleich zwei Mal für die Fortuna (26./31.). Mit einer komfortablen, aber nicht ganz verdienten Führung gingen die Gäste in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte spielten die Golmer von Marek Stohr weiterhin offensiven Fußball, in der Hoffnung sich doch noch belohnen zu können. In der 47. und der 50. Spielminute dann gleich der Doppelschlag gegen die Fortuna und es stand 3:4. Noch immer 20 Minuten auf der Uhr. Die Babelsberger wurden mehr und mehr hinten reingedrängt und wollten nur noch die 3 Punkte nach Hause holen. Es war ein Wettlauf gegen die Zeit. Allmählich kochten die Emotionen hoch, sowohl bei den zahlreich erschienenen Anhängern beider Clubs, als auch bei den Trainern. Denn beide Übungsleiter stellten mehrere Schiedsrichterentscheidungen in Frage, wodurch dieser den Faden über das Spiel verlor. Doch durch geschickte Wechsel und spielerische Raffinesse nahmen die Babelsberger Zeit von der Uhr, so dass letztendlich doch der ersehnte Abpfiff, aus Sicht der Fortuna ertönte und somit drei weitere Punkte auf das Konto gutgeschrieben wurden.

Mit diesem Sieg bleibt man weiterhin nur 4 Punkte von der Tabellenspitze entfernt.