FC Deetz gg Fortuna Babelsberg II 1:6 (1:3)

Am 17. Spieltag gastierten die Babelsberger beim FC Deetz und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Schon in der ersten Halbzeit gelingt Jordy Schulz der Doppelpack nach 18 Spielminuten und bringt seine Mannschaft in Front. Mit diesem Zwischenstand waren die Deetzer gut bedient, da die Gäste immer wieder vor ihrem Tor auftauchten. Doch der Schlussmann, ein ehemaliger Fortune, hielt seine Mannschaft durch seine Paraden im Spiel. Im Tor für die Fortunen stand Leon Winkelmann, welcher sein erstes Spiel auf Großfeld, als Schlussmann, absolvierte. Die Aufregung war deutlich zu spüren für den Nachwuchsspieler, so dass ihm in der 28. Spielminute ein Torwartfehler unterlief und Deetz den Anschlusstreffer erzielte. 1:2

Mit diesem Treffer motivierten sich die Hausherren noch einmal und beschlossen mehr Schüsse aus der Distanz auf das Tor der Babelsberger zu bringen. Dabei rettete zwei Mal das Aluminium. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war erneut Leon im Fokus der Zuschauer. Ein weiter Abstoß findet den Weg auf Florian Fischer, welcher die Führung mit einem herrlichen Treffer zum 1:3 (33.) ausbaute.  

Durch diese Aktion erholte sich der Babelsberger Keeper und bäumte sich in der zweiten Halbzeit umso mehr auf, so dass er die Angriffe der Deetzer vereitelte. Teilweise war es ein Spiel auf ein Tor, so dass drei weitere Treffer für Fortuna Babelsberg, durch Jordy (44.); Flo (54.) und Basti (65.), gerechtfertigt sind. Dadurch ergab sich der Endstand von 1:6. 

Nach Abpfiff aßen die Spieler beider Mannschaften im Vereinsheim gemeinsam zum Abendbrot. Eine Geste der Gäste wofür sich der Verein von Fortuna Babelsberg herzlichst bedankt. 

Am letzten Spieltag trifft die Mannschaft von Maximilian Höldtke auf Eintracht Glindow.