Am Freitagnachmittag mussten wir uns in einer rassigen zweiten Halbzeit mit 4-3 gegen Babelsberg 74 geschlagen geben.

Nachdem wir die ersten 30 Minuten dominiert haben, aber kein Kapital daraus schlugen, gingen wir mit einem 0-0 zur Halbzeit. Somit haben wir in 90 Minuten nur ein Gegentor zugelassen, was ich absolut klasse finde für eine Kleinfeldmannschaft. Leider schießt Ballbesitz und Zweikampfstärke keine Tore. Wir gingen zwar mit 1-0 durch unseren Kapitän John hochverdient in Führung, sind aber wenig später durch einen Sonntagsschuss, der vom Pfosten ins Tor sprang und einem Abstimmungsfehler in der Abwehr aus dem Konzept gekommen. John traf nach einem Pass von Eddy, der zuvor bei einem Foul an den Keeper, nur Gelb sah und glich zum zwischenzeitlichen 2-2 aus. Dieses Tor hätte auch nicht gegeben werden müssen, da Eddy zuvor sehr motiviert im Zweikampf zur Sache ging. 74 schlug erneut zu, allerdings ging dem Tor auch ein Foulspiel an Leon voraus, was der Schiri ebenso übersah. Als unser Keeper, der bis dahin ein fehlerloses Spiel machte, den rutschigen Ball ins Tor ließ, schien das Spiel mit 4-2 entschieden. Eddy traf leider zu spät und der Schiedsrichter pfiff pünktlich ab.

Klar sind die Jungs und ich enttäuscht, weil wir heute vermutlich nur in einer Statistik schlechter waren, aber so ist Fußball. Die erste Halbzeit war spielerisch top und darauf sollten wir aufbauen. Ich glaube auch, dass uns die Niederlage noch mehr als Team zusammengeschweißt hat. Ich kann mich vor der Leistung der Mannschaft nur verbeugen und hoffe, dass wir uns nächste Woche endlich belohnen. Am 29.09 ist Babelsberg 03 zu Gast und eins steht fest, WIR müssen uns vor niemanden verstecken :-)