Am Samstag ging es in Stahnsdorf für die Jungs um die nächsten Punkte. Gegner war die D6 vom RSV Eintracht.

Zu ungewohnter Anstosszeit und bei bestem Fußballwetter starteten die Helden furios. Der Gegner wurde sofort unter Druck gesetzt und viele Chancen wurden kreiert. Schöne Spielzüge wurden beklatscht doch ein Tor wollte einfach nicht fallen. Pfosten, Latte, Torwart oder ein Bein vom Spielpartner stand ständig im Wege. In der 28. Minute gelang es Ghenadie den Ball irgendwie über die Linie zu drücken.....endlich.

Nach der Pause war leider keine Änderung des Spiels zu verzeichnen. RSV mit Mann und Maus hinten drin, Fortuna mit wütenden Angriffen die leider verpufften.

In der 48.Minute gab es eine der vielen Ecken für Fortuna. Der Ball kam, von Jess geschlagen, vor das Tor und in „ Horst Hrubesch-Manier“ kam Marc angeflogen und ließ mit seinem wuchtigem Kopfball dem Keeper diesmal keine Chance.

Danach passierte nichts mehr.

Die Kinder mussten heute lange auf den Erfolg warten. Chancenverwertung......naja,

Egal, die nächsten Punkte sind im Sack und wenn man die Tabelle bereinigt(74 bekommt noch 6 Pkt. abgezogen da Lok Potsdam zurückzog) stehen die Kinder zur Zeit sogar an der Tabellenspitze.

 

Es spielten : Milo, Andre, Felix, John, Leon, Ghenadie, Justin, Jess, Ole, Marc, Nico

 

Micha & Frank