Am letzten Samstag war der 5., vorerst letzte Spieltag unserer D2. Es ging zum RSV Eintracht nach Kleinmachnow.

Fortuna begann stark und setzte den Gegner sofort unter Druck. Das 1:0 in der 6. Spielminute war folgerichtig. Der RSV nutzte eine Konterchance in der 9. Spielminute und konnte ausgleichen. Fortuna war weiterhin das bessere Team und konnte bis zur Pause auf 1:3 erhöhen.

Der RSV kam voller Elan aus der Pause und wollte die Partie drehen. Fortuna konnte in der 41. Spielminute das 1:4 erzielen, eigentlich waren hier die Messen gesungen. Unkonzentriertheiten und eventuelle Müdigkeit ließen die Stahnsdorfer noch auf 3:4 herankommen. Am Ende wurden die drei Punkte mit viel Einsatz mit an den Stern genommen.

Vielen Dank für die gezeigte Leistung und einen fetten Applaus für die Eltern, die unser Team unterstützten.

Andy und Andy