Kickers Potsdam II - Fortuna Babelsberg I  2:8

Nach zwei Unentschieden in den ersten Heimspielen, war Fortunas E1 Auswärts erfolgreich. Zuerst ging es am 7.9. in die Kirschallee, zu den Potsdamer Kickers. Wo es in der ersten Hälfte noch ordentlich hin und her ging. Und beide Teams trafen, drehten unsere Jungs in Hälfte zwei nochmal richtig auf. Mit tollen Passspiel und Zug zum Tor, erspielten sie sich eine Reihe von Torchancen. Die sie auch in Tore ummünzten. Damit war der erste "Dreier" dieser Saison perfekt.

Mit dabei: Paul Pöppel, Solomon Roß, Ben Krone, Tim Panter, Felix Lehe, Stephan Ngah, Eliaz Rahimic, Kenley Wojahn, Lennox Rahimic und Nicolas Zietz

Torschützen: Eliaz, Felix je 3 Tore, Stephan, Kenley je 1 Tor 

 

ESV Lok Potsdam I - Fortuna Babelsberg I  3:4 

Am 14.9. folgte dann das zweite Auswärtsspiel in Folge. Bei Lok Potsdam gab es auch das erste Rasenspiel dieser Saison, was ja für unsere Jungs nicht das normalste ist. Wo sie ja sonst immer auf Kunstrasen trainieren und spielen. Aber den Kindern machte es offensichtlich richtig Spaß  und sie kamen auch gut damit zurecht. Mit Lok Potsdam stand ein ebenbürdiger Gegner auf dem Platz und unser Team musste bis in die Schlussminute fighten um dieses Spiel zu gewinnen. Obwohl es zu Spielbeginn noch nicht so aus sah. Denn die ersten Minuten gehörten klar den Fortunen. So traf Felix auch gleich zu Beginn des Spiel zum 0:1. Lok Potsdam konnte jedoch in der 7. Minute ausgleichen. Jetzt war es auch ein Spiel auf Augenhöhe. Es gab auf beiden Seiten gute Angriffe zu sehen. In der 12. Minute landete einer dieser Angriffe vor den Füßen von Stephan, der zur 1:2 Führung traf. Kurz darauf traf erneut Stephan zum 1:3 Halbzeitstand.

In der Zweiten Hälfte nahm Lok Potsdam das Heft in die Hand. Und hatte etwas mehr Ballbesitz. So kamen sie 32. Minute zum 2:3 Anschlusstreffer. Lok versuchte nun alles um den Ausgleich zu erzielen. Tim musste sich nun im Tor beweisen und hielt die Führung fest. Zudem hatte Fortuna nun Platz zum Kontern. Die ersten versuche blieben noch erfolglos, doch in der 38. Minute traf Felix mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel zum 2:4. Warum auch immer, stellten die Jungs danach den Offensiv Fussball ein und versuchten das Spiel zu verwalten. Ein verlorener Zweikampf und ein Konter von Lok reichten aus und es stand 3:4 (44´.). So wurde es nochmal richtig spannend und in den letzten Minuten spielte nur noch Lok Potsdam. Aber wir hielten dagegen und so gab es den zweiten Saisonsieg.

Mit dabei: Tim Panter, Ben Krone, Paul Pöppel, Daniel Nestmann, Stephan Ngah, Solomon Roß, Felix Lehe, Eliaz Rahimic, Lennox Rahimic und Marco Grahl