In der vorigen Woche startete die E1 endlich in den Punktspielbetrieb in 2018.

Am Dienstag trafen wir bei schönstem Fußballwetter auf einen erwartet starken RSV. Die Kinder begannen recht ordentlich doch in der 5‘ fiel, bedingt durch einen individuellen Fehler, dass 1:0. Fortuna drängte auf den Ausgleich, doch ein katastrophaler Abstoß wurde vom RSV konsequent zum 2:0 genutzt. Jetzt hatte Fortuna seine beste Zeit, leider wurde das nicht in Tore umgemünzt. Zu ungenau waren die Zuspiele, Aktionen wurden nicht besonnen ausgespielt sondern überhastet vertändelt.

Nach der Pause waren gerade mal 3 Minuten gespielt, da klingelte es wiederum im Fortunator. Der Drops war damit gelutscht, unsere Kinder ließen die Köpfe hängen. Der RSV war fortan das spielbestimmende Team. Theo gelang es noch einen schönen Konter zum 3:1 abzuschließen, das war es aber auch. Die Kinder mussten noch 4 weitere Gegentore hinnehmen. 7:1 Endstand.

Es war deutlich zu merken, dass einige Kinder noch im Ferienmodus waren, heute gelang fast nichts und Trainingsinhalte wurden kaum abgerufen. Diese Niederlage ging völlig in Ordnung, über eine höhere hätten wir uns auch nicht beschweren dürfen. Schade dass in Hälfte 2 die Moral weg war und man den Stahnsdorfern das Toreschießen so leicht gemacht hatte.

Am Freitag danach stand für die E1 das Nachholspiel gegen die Potsdamer Kickers an. Im

Hinspiel verloren wir, da wir unsere Chancen nicht nutzten. Diesmal hatten wir uns mehr

vorgenommen.

Fortuna begann sehr unkonzentriert.. In der 10.und 11. Minute konnten die Kickers mit 2 Toren in Front gehen. Unsere E1 konnte in der 13.und 15. Minute den alten Abstand wieder herstellen (Marvelous und Theo nach jeweils schönen Solos).

In der 20. Und 25. Minute konnten die Kickers 2 Fehler unserer Hintermannschaft nutzen und stellte den alten 2 Tore Vorsprung wieder her. Dann ging es dementsprechend geknickt in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste endete. In der 29. Minute konnte ein Fehler unseres Torhüters die Kickers weiter in Front bringen. In der 31. und auch in der 39 Minute erhöhten die Kickers noch auf 2:7. Dies war dann auch der Endstand. Fortuna versuchte in den letzten Minuten noch zu punkten, konnte aber ihre Chancen nicht nutzen.

Es ist deutlich zu erkennen dass die Abgänge zu Beginn der Saison und in der Winterpause riesige Lücken hinterlassen haben. Es wird noch etwas Zeit brauchen um das Team wieder in die Erfolgspur zu bringen. Trainingsinhalte müssen im Spiel abgerufen werden, das gelernte muss auch mutig angewendet werden.

Am Donnerstag steht die nächste schwere Aufgabe an: es geht nach Deetz zum Ligaprimus.

Da Programm wird dann für diese Woche am Samstag abgerundet, wir erwarten den SV Babelsberg 03 zum Punktspiel.

Micha und Frank